Sie sind auf Seite 1von 13
RIMINI 400 Bedienungsanleitung Version 08-01/Hr

RIMINI 400

Bedienungsanleitung

RIMINI 400 Bedienungsanleitung Version 08-01/Hr

Version 08-01/Hr

CE - Erklärung

CE - Erklärung Dieses Gerät, das schnurgebundene Telefon EU-Richtlinien: RI MINI 400, erfüllt die Anforderungen der

Dieses Gerät, das schnurgebundene Telefon EU-Richtlinien:

RIMINI 400, erfüllt die Anforderungen der

99/5/EG

Richtlinie für Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen

Das Konformitätsbewertungsverfahren erfolgte gemäß Anhang II der EG-Richtlinie 99/5/EG.

Die Konformität des Telefons mit den o.g. Richtlinien wird durch das CE-Zeichen bestätigt.

Aufgrund der zwischen den öffentlichen Fernsprechnetzen verschiedener Staaten bestehenden Unterschiede stellt diese Zulassung an sich keine unbedingte Gewähr für einen erfolgreichen Betrieb des Geräts an jedem Netzabschlusspunkt dar.

Eggenstein, 27.08.2001

Bestimmungsgemässe Verwendung:

dar. Eggenstein, 27.08.2001 Bestimmungsgemässe Verwendung: …………………………………. Ralph Kimmig ITM

………………………………….

Ralph Kimmig ITM Technology AG Siemensstr. 2 D-76344 Eggenstein

Dieses Gerät ist ausschliesslich für das Telefonieren in Wohn- und Geschäftsbereichen zu benutzen. Jede andere Nutzung gilt als nicht bestimmungsgemäss. Eigenmächtige Veränderung oder Umbauten, die nicht in diesem Handbuch beschrieben sind, sind nicht zulässig.

Diese Bedienungsanleitung dient der Information. Ihr Inhalt ist nicht Vertragsbestand. Alle angegebenen Daten sind lediglich Normalwerte. Die beschriebenen Ausstattungen und Optionen können je nach den länderspezifischen Anforderungen unterschiedlich sein. Technische Änderungen vorbehalten.

Copyright: ITM Technology AG Alle Rechte Vorbehalten Vollständige bzw. partielle Vervielfältigung dieses Handbuches ist nur mit schriftlicher Genehmigung der ITM Technology AG erlaubt.

2

Version: 01/03-hr

Wichtige Hinweise

1. Stellen Sie das Gerät nicht in der Nähe von Wärmequellen (Heizlüftern o.ä.) auf und setzen Sie es niemals direkter Sonneneinstrahlung, übermässigen Staubquellen oder Erschütterungen aus.

2. Achten Sie darauf, dass das Telefonanschlusskabel immer so liegt, dass keine Beschädigungen am Kabel auftreten können.

3. Am Aufstellungsort sollte eine Raumtemperatur zwischen +5° C und +35° C und eine Luftfeuchtigkeit zwischen 25 % und 85 % herrschen.

4. Reinigen Sie das Gerät regelmässig nur mit einem feuchten Tuch. Sprühen Sie keine Reiniger auf das Gerät. Verwenden niemals flüchtig Reinigungsmittel. Kein trockenes Tuch verwenden. Gefahr statischer Aufladung!

5. Lassen Sie Reparaturen nur von qualifiziertem Personal ausführen.

6. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung sorgfältig auf.

7. Wenn die Gebrauchszeit des Gerätes abgelaufen ist, entsorgen Sie bitte das Telefon umweltfreundlich gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.

Achtung: Verbrauchte Batterien dürfen nur über die eingerichteten Sammelstellen entsorgt werden!

Reparaturanschrift

JKD GmbH Fürther Str. 212

JKD GmbH Fürther Str. 212
JKD GmbH Fürther Str. 212

Kunden-Hotline* Tel.:

Fax:

E-Mail :

+49 (0)911-32 481 61 +49 (0)911-32 481 35 tkb@aeg-itm.de

+49 (0)911-32 481 61 +49 (0)911-32 481 35 tkb@aeg-itm.de
+49 (0)911-32 481 61 +49 (0)911-32 481 35 tkb@aeg-itm.de

D-90429 Nürnberg Hotline-Zeiten:

D-90429 Nürnberg Hotline-Zeiten: Montag bis Donner stag von 08:00Uhr bis 17:00 Uhr Frei tag von 08:00

Montag bis Donnerstag von 08:00Uhr bis 17:00 Uhr Freitag von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

D-90429 Nürnberg Hotline-Zeiten: Montag bis Donner stag von 08:00Uhr bis 17:00 Uhr Frei tag von 08:00

Die Garantie, Reparaturanschrift und Kunden-Hotline gelten nur in der BRD. Für die Garantiebedingungen und Reparaturanschrift in anderen Ländern wenden Sie sich bitte an Ihren Händler.

Lieferumfang

Zum Lieferumfang gehört:

- Basisgerät mit Tastatur

- Hörer mit gewendelter Hörerschnur

- Telefonanschlusskabel

- Bedienungsanleitung

Kontrollieren Sie den Inhalt der Verpackung und setzen Sie sich mit Ihrem Händler in Verbindung, falls einzelne Teile fehlen sollten.

3

INHALTSVERZEICHNIS

CE - Erklärung

2

Wichtige Hinweise

3

Lieferumfang

3

INSTALLATION

6

Installieren der Batterien

6

Anschliessen

6

Batterien auswechseln

6

Wandmontage

6

GERÄTEÜBERSICHT

7

EINSTELLUNGEN

8

Datum und Uhrzeit

8

Wahlverfahren

8

Flashzeit

8

Klingellautstärke

8

Lautstärkeregelung des Lautsprechers

8

Display-Anzeige

8

BETRIEB

9

Anrufen

9

Entgegennehmen eines Anrufes

9

Wahlwiederholung

9

Freisprechbetrieb

9

Wahl bei aufgelegtem Hörer

9

Weiterverbinden

9

Rückfrage/Makeln

10

Anklopfen

10

Stummschaltung (HOLD)

10

Zielwahltasten programmieren

10

Wahl mit Zieltasten

10

Zielwahltasten löschen

10

Kurzwahlspeicher programmieren

10

Wahl über die Kurzwahltasten

11

Kurzwahlziel löschen

11

FLASH-Taste R/r

11

Pause - Taste

11

Gesprächsdaueranzeige

11

VIEW - Taste

11

Elektronisches Tastenschloss

11

4

Betrieb an TK-Anlage

12

Garantie

Reparaturanschrift

5

13

13

INSTALLATION

Installieren der Batterien

1. Vor dem Anschließen des Telefons an das Telefonnetz sind zuerst die Batterien in das Batteriefach einzulegen.

2. Öffnen Sie das Batteriefach auf der Geräteoberseite unter dem Hörer indem Sie das Beschriftungsschild für die eigene Rufnummer entfernen, den daran angrenzenden Batteriedeckel nach oben schieben und den Batteriedeckel abnehmen. Legen Sie 3 Stück Alkalibatterien vom Typ AAA (AM-3) Batterien gemäss Angabe ein. Auf die richtige Polarität achten!

3. Schließen Sie den Batteriedeckel in umgekehrter Reihenfolge und legen Sie das Beschriftungsschild wieder ein.

Anschliessen

1. Stellen Sie mit dem Telefonanschlusskabel die Verbindung zwischen der LINE-Buchse (C) des Gerätes und der Telefonanschlussdose her.

2. Verbinden Sie die gewendelte Hörerschnur mit der Buchse an der linken Seite des Basisgerätes (A) und

mit dem Hörer (B).

Das Gerät ist jetzt funktionsbereit.

Batterien auswechseln

Wenn das Batteriesymbol

1. Das Telefonanschlusskabel ziehen

2. Den Deckel des Batteriefachs (E) an der Geräteoberseite abnehmen, wie oben beschrieben, die verbrauchten Batterien herausnehmen und durch drei neue Alkalibatterien des gleichen Typs AAA (AM-3) ersetzen. Auf die richtige Polarität achten. Niemals Alkali- mit Kohle-Zink Batterien oder aufladbare Batterien kombinieren. Immer alle Batterien ersetzen, keine neuen Batterien mit alten zusammen benutzen.

3. Batteriefachdeckel schließen.

4. Telefonanschlußkabel wieder anschließen.

schließen. 4. Telefonanschlußkabel wieder anschließen. im Display erscheint, sind die Batterien wie folgt zu

im Display erscheint, sind die Batterien wie folgt zu wechseln:

Wichtiger Hinweis:

Das Wechseln der Batterien muss innerhalb von 2min erfolgen, um einen Datenverlust zu vermeiden ( Löschen der Speicher ! ).

ACHTUNG: Verbrauchte Batterien umweltfreundlich gemäß den gesetzlichen Bestimmungen entsorgen!

Wandmontage Um bei einer Wandmontage das Herabfallen des Hörers zu verhindern, ist unterhalb der Hörerablage eine geriffelte Hörerhalterung (D) angebracht. Schieben Sie die Halterung nach oben, drehen Sie diese um 180° und setzen Sie die Halterung wieder ein.

6

GERÄTEÜBERSICHT

B C D I H a b F G c d e E k i
B
C
D
I
H
a
b
F
G
c
d
e
E
k
i
h
g
A
f

a

Zielwahlspeichertasten M1-M3

b

Hold

c

Wahlwiederholung

d

Flash -Taste R/r

e

Pause

f

Wähltastatur, alphanumerisch

g

Gesprächsdauerabruf nach dem Gespräch

h

Datum-Zeit-Programmierung

i

Mode-Taste, elektronische Tastensperre

k

Programmierungstaste

A

Basisgerät

E

Batteriefachdeckel

B

Hörer

F

Ruftonlautstärkeregler

C

LINE –Buchse für den Telefonnetzanschluss

G Lautsprecherlautstärkeregler

D

Schieber für das Einhängen des

H

Umschalter Ton-(T) / Pulswahl(P)

Hörers bei Wandmontage

I

Umschalter für Flash R / r

7

EINSTELLUNGEN

Datum und Uhrzeit

1. Nehmen Sie den Hörer ab oder drücken Sie die Lautsprechertaste

2. Drücken Sie die MM-DD – Taste ( h ), die ersten zwei Ziffern im Display beginnen zu blinken.

3. Betätigen Sie die Taste so oft, bis der aktuelle Tag angezeigt wird.

4. Drücken Sie jetzt zur Bestätigung die MODE –Taste ( i ). Jetzt beginnen die folgenden zwei Ziffern zu blinken.

5. Betätigen Sie die Taste so oft, bis der aktuelle Monat angezeigt wird.

6. Drücken Sie jetzt zur Bestätigung die MODE –Taste ( i ). Jetzt beginnen die zwei Ziffern für die Eingabe der Stunde zu blinken.

7. Verfahren Sie weiter wie oben beschrieben für die Eingabe der aktuellen Stunde und Minute.

8. Nach Eingabe der letzten Ziffer drücken Sie zur Bestätigung die MODE –Taste. Die Eintragungen werden übernommen und im Display angezeigt.

Bei zu langsamer oder ungültiger Eingabe geht das Menü in den Bereitschaftsmodus zurück.

Wahlverfahren Als Wahlverfahren steht Ihnen IWV (Impulswahl) oder MFV (Tonwahl) zur Verfügung. Im Auslieferungszustand ist das Wahlverfahren MFV eingestellt. Das Wahlverfahren ändern Sie, indem Sie den Schalter H ( Umschalter Ton- (T) / Pulswahl (P)) an der Rückfront des Gerätes auf das gewünschte Verfahren einstellen.

Flashzeit Zwischen den Flashzeiten r = 100ms und R = 300ms können Sie auswählen. Die Flashzeit von 100ms erhalten Sie, wenn Sie den Schalter I ( Umschalter für Flash R / r ) an der Rückfront des Gerätes auf den kleinen Buchstaben r schieben. Damit kann das Telefon an modernen Nebenstellenanlagen (TK-Anlagen) eingesetzt werden. Benötigen Sie die Flashzeit von R = 300ms, so schieben Sie den Schalter auf die Position

R .

Klingellautstärke Die Klingellautstärke kann mit dem Schieberegler an der rechten Seite des Gerätes (F) in drei Stufen eingestellt werden.

Lautstärkeregelung des Lautsprechers Die Lautstärke des Lautsprecher stellen Sie mit dem Schieberegler an der rechten Geräteseite (G) ein.

Display-Anzeige Das Telefon verfügt über ein numerisches, zweizeiliges Display. In der oberen Zeile sehen Sie Sonderzeichen,

zweizeiliges Display. In der oberen Zeile sehen Sie Sonderzeichen, . In der unteren Zeile ist die

zweizeiliges Display. In der oberen Zeile sehen Sie Sonderzeichen, . In der unteren Zeile ist die

zweizeiliges Display. In der oberen Zeile sehen Sie Sonderzeichen, . In der unteren Zeile ist die

. In der unteren Zeile ist die numerische Anzeige.

8

BETRIEB

Anrufen Nehmen Sie den Hörer ab und wählen Sie, wenn das Freizeichen ertönt, die gewünschte Rufnummer. Die eingegebene Rufnummer wird sofort gewählt. Anstelle des Hörers können Sie auch die Lautsprechertaste betätigen und nach Ertönen des Freizeichens ebenfalls die gewünschte Rufnummer eingeben. Wenn der Teilnehmer sich meldet, können Sie das Gespräch über die Freisprecheinrichtung oder, in dem Sie den Hörer abnehmen, in gewohnter Weise führen.

Entgegennehmen eines Anrufes Wird ein eingehender Anruf durch das Rufsignal angezeigt, so können Sie den Hörer abnehmen oder die Lautsprechertaste drücken, um den Anruf entgegenzunehmen.

Wahlwiederholung Durch Betätigung der Wahlwiederholungstaste Rufnummer noch einmal eingeben zu müssen.

Nehmen Sie den Hörer ab oder drücken Sie die Lautsprechertaste .

Jetzt drücken Sie die Wahlwiederholungstaste

die zuletzt gewählte Rufnummer wird wieder gewählt.

die zuletzt gewählte Rufnummer wird wieder gewählt. ( c) können Sie die letzte Rufnummer wählen, ohne
die zuletzt gewählte Rufnummer wird wieder gewählt. ( c) können Sie die letzte Rufnummer wählen, ohne

( c) können Sie die letzte Rufnummer wählen, ohne die

( c). Das Symbol

Sie die letzte Rufnummer wählen, ohne die ( c). Das Symbol ( c) wird im Display

( c) wird im Display angezeigt und

Freisprechbetrieb Drücken Sie bei aufgelegtem Hörer auf die Lautsprechertaste, im Display erscheint das Lautsprecherzeichen

, und wählen Sie, nachdem der Wählton ertönt, die gewünschte Rufnummer. Wird der Anruf beantwortet, können Sie das Gespräch führen ohne den Hörer abzunehmen. Dritte Personen können jetzt ebenfalls das Gespräch mithören und sich am Gespräch beteiligen. Möchten Sie das vermeiden, so nehmen Sie den Hörer ab und führen jetzt das Gespräch über den Hörer weiter. Soll das Freisprechen wieder zugeschaltet werden, so drücken Sie die Lautsprechertaste und Sie hören den Teilnehmer wieder über den Lautsprecher. Der Hörer kann wieder aufgelegt werden, wenn im Display das Lautsprecherzeichen erscheint, ohne dass das Gespräch unterbrochen wird. Diese Vorgänge können Sie während eines Gespräches beliebig oft wiederholen. Bei einem eingehenden Anruf können Sie das Gespräch durch Drücken auf die Lautsprechertaste annehmen und wie schon beschrieben führen.

Wahl bei aufgelegtem Hörer Dank dieser Funktion können Sie einen Teilnehmer rufen, ohne den Hörer in die Hand zu nehmen. Drücken Sie die Lautsprechertaste. Die rote Kontrollleuchte wird eingeschaltet. Ein Freizeichen ertönt im Lautsprecher. Wählen Sie die gewünschte Rufnummer mit Hilfe der alphanumerischen Tastatur. Die Verbindung wird hergestellt und Sie hören über den Lautsprecher die Stimme Ihres Gesprächspartners. Jetzt können Sie das Gespräch im Freisprechmodus oder, indem Sie den Hörer abnehmen, mit dem Handapparat führen.

Weiterverbinden Betreiben Sie das Telefon an einer Telefonanlage oder wenn Sie über einen anlogen Komfortanschluss verfügen (ANIS Leistungsmerkmale, bitte sich ggf. beim Netzbetreiber erkundigen) können Sie mit der Flash- Taste (r oder R-Taste ) Gespräche weiter vermitteln. Dazu stellen Sie die erforderliche Flashzeit – R/r 300ms / 100ms mittels des Umschalters an der Geräterückseite ein. Wenn Sie das Telefon an einer modernen Telefonanlage betreiben benötigen Sie i.a. die Flashzeit r = 100ms. Im anderen Fall, wenn Sie am Öffentlichen Telefonnetz angeschlossen sind bzw. an älteren Telefonanlagen, so ist die Flashzeit auf R = 300ms einzustellen. Sie führen ein Gespräch und möchten das Gespräch weiter verbinden, dann Sie auf die R/r – Taste. Jetzt hören Sie das Freizeichen bzw. den Sonderwählton im Öffentlichen Telefonnetz und können die neue Rufnummer wählen. Wollen Sie weiter verbinden, dann legen Sie den Hörer einfach auf oder Sie legen auf, nachdem Sie dem neuen Teilnehmer Ihre Absicht mitgeteilt haben.

9

BETRIEB

Rückfrage/Makeln Verfahren Sie wie unter Weiterverbinden beschrieben und sprechen Sie mit dem neuen Teilnehmer. Wollen Sie zu dem ersten Gesprächsteilnehmer zurückkehren, dann drücken Sie wieder die Flashtaste. Nun können Sie das erste Gespräch fortsetzen. Wenn der zweite Gesprächsteilnehmer nicht aufgelegt hat, dann können Sie durch Drücken der Flash-Taste zwischen beiden Teilnehmer Makeln.

Anklopfen Führen Sie ein Gespräch und ein zweiter Anruf erfolgt, dann hören Sie, falls das Leistungsmerkmal von Ihrer Telefonnebenstellenanlage oder Ihrem Netzbetreiber unterstützt wird, einen so genannten Anklopfton. Sie können jetzt das ankommende Gespräch annehmen ohne das Gespräch mit dem ersten Gesprächsteilnehmer zu beenden, in dem Sie die Flash-Taste drücken. Der erste Gesprächsteilnehmer wird weiter gehalten und hört den Warteton bzw. die Wartemusik. Zum ersten Gesprächsteilnehmer kommen Sie zurück, nachdem Sie wieder die Flash-Taste betätigt haben. Wenn der zweite Teilnehmer nicht auflegt, können Sie zwischen beiden Teilnehmern jetzt auch Makeln.

Stummschaltung (HOLD) Möchten Sie während eines Gespräches eine dritte Person befragen, ohne das der Teilnehmer das Gespräch hören kann, dann drücken Sie die HOLD-Taste ( b ). Im Display erscheint und der Teilnehmer hört Wartemusik. Möchten Sie das Gespräch fortführen, dann drücken Sie wieder die HOLD-Taste ( b ) bzw im Freisprechmodus die Lautsprechertaste .

Zielwahltasten programmieren

1. Heben Sie den Hörer ab oder drücken Sie die Lautsprechertaste .

2. Drücken Sie die Programmierungstaste .

3. Geben Sie die zu speichernde Rufnummer ein. Die gewählte Ziffernfolge wird im Display angezeigt.

4. Drücken Sie nach der Eingabe der Rufnummer und nachdem Sie sich von der Richtigkeit der Rufnummer

, unter welcher Sie die Rufnummer ablegen möchten. Die

überzeugt haben die Speichertaste M1

M3

Rufnummer ist jetzt gespeichert.

5. Wiederholen Sie die Schritte 1. und 4. für die anderen Zielwahltasten.

Die Zielwahltasten können Sie nur durch Überschreiben editieren, indem Sie die oben angegeben Programmierungsschritte wiederholen.

Wahl mit Zieltasten

1. Heben Sie den Hörer ab oder drücken Sie die Lautsprechertaste .

2. Drücken Sie die gewünschte Zielwahltaste (M1-M3). Im Display erscheint und die hinterlegte Rufnummer wird gewählt.

Zielwahltasten löschen Einprogrammierte Nummern können nicht gelöscht, sondern mit einer neuen Nummer überschrieben werden.

Kurzwahlspeicher programmieren

1. Drücken Sie die Programmierungstaste ( k)

2. Eingabe der zu programmierenden Rufnummer

3. Drücken Sie die Programmierungstaste ( k)

4. Drücken Sie die Ziffer ( 1…

0),

unter der die Rufnummer abgespeichert werden soll.

10

BETRIEB

Wahl über die Kurzwahltasten

1. Nehmen Sie den Hörer an oder drücken Sie die Lautsprechertaste .

2. Drücken Sie die Taste M und danach die Ziffer, unter der die Rufnummer abgespeichert wurde.

Die gewünschte Rufnummer wird automatisch gewählt

Kurzwahlziel löschen Einprogrammierte Nummern können nicht gelöscht, sondern mit einer neuen Nummer überschrieben werden.

FLASH-Taste R/r Diese Taste ermöglicht Ihnen die Nutzung der Funktionen ( wie zuvor beschrieben ):

1. Weiterverbinden eines Teilnehmers

2. Rückfrage

3. Makeln

Pause - Taste Wenn Sie an einer älteren Nebenstellenanlage das Telefon betreiben, ist es z.T. erforderlich, dass Sie zwischen der Amtsholung ( i.a. eine „0“ ) und der Rufnummer eine Pause von 3 s einfügen müssen. Das erreichen Sie, indem Sie nach der Amtsholung die Taste – Pause ( e ) drücken und danach die Wahl der Rufnummer fortsetzen. Die eingefügte Pause wird im Display als P angezeigt

Gesprächsdaueranzeige Führen Sie ein Gespräch, so wird 10s nach der Gesprächsannahme oder nach Wahlbeginn die Gesprächsdauer in mm : ss angezeigt. Erhalten Sie einen Anruf, wird die Gesprächsdauer mit dem Abheben des Hörers angezeigt.

VIEW - Taste Die VIEW – Taste gestattet Ihnen nach Beendigung eines Gespräches die Gesprächsdauer und die Rufnummer festzustellen. Dazu nehmen Sie den Hörer ab und drücken die VIEW – Taste. Im Display erscheint links die Rufnummer und rechts die Gesprächsdauer, wenn die Rufnummer kleiner gleich 10 Ziffern hat. Zum Beispiel: 0891234567 05- 36 d.h., mit der Rufnummer 089 12 34 567 wurde ein Gespräch über eine Zeit von 5min und 36s geführt. Hatte die gewählte Rufnummer mehr als 10 Ziffern, dann erscheint im Display von links beginnend die Rufnummer. Die Gesprächsdauer wird in diesem Fall angezeigt, wenn Sie ein zweites Mal die VIEW – Taste drücken. Der Vorgang ist beliebig oft für den letzten Anruf wiederholbar.

Elektronisches Tastenschloss Wollen Sie das Anrufen mit Ihrem Telefon außerhalb Ihres Ortsnetzes durch Unbefugte verhindern, so können Sie die Eingabe der „ 0 “ elektronisch sperren. Ankommende Gespräche können unabhängig davon angenommen werden.

1. Um die Benutzung des Telefons für Ferngespräche zu sperren, heben Sie den Hörer ab und drücken Sie zweimal die MODE – Taste. Im Display erscheint - - - - - - .

2. Geben Sie jetzt den Fabrik - Code – dieser ist 000 – und anschließend geben Sie einen anderen eigenen dreistelligen Code ein, den Sie sich aber gut merken müssen.

3. Drücken Sie die MODE – Taste und legen Sie den Hörer wieder auf.

Wird jetzt eine „ 0 “ gewählt, erscheint im Display

ausgeführt.

eine „ 0 “ gewählt, erscheint im Display ausgeführt. und die Wahl der gewünschten Rufnummer wird

und die Wahl der gewünschten Rufnummer wird nict

Sie jedoch können ohne die Sperre herauszunehmen einen Fernruf tätigen über eine temporäre Freischaltung. Dazu heben Sie den Hörer ab und drücken einmal die MODE – Taste, geben jetzt Ihren gewählten dreistelligen Code und die gewünschte Telefonnummer ein.

Im Display erscheint die gewählte Rufnummer und der Teilnehmer wird gerufen. Sie können das

11

BETRIEB

Gespräch führen.

Beim folgenden Anruf ist die „ 0 “ wieder gesperrt oder Sie müssen die Prozedur wiederholen.

Das Lösen der elektronischen Sicherung führen Sie wie folgt aus:

1. Abheben des Hörers.

2. Drücken der MODE – Taste zweimal.

3. Eingabe des eigenen Code und des Fabrik-Code „ 000 “.

4. Drücken der MODE – Taste und legen Sie den Hörer wieder auf

Jetzt ist die Tastatur wieder entblockt und können Sie wieder Ferngespräche führen.

Betrieb an TK-Anlage Das Telefon ist Nebenstellenanlagen tauglich.

Hinweis Bei Verwendung mit einer Telefonanlage oder wenn Sie über einen anlogen Komfortanschluss verfügen (ANIS Leistungsmerkmale, bitte sich ggf. beim Netzbetreiber erkundigen) können Sie mit der Flash- Taste ( R/r ) Gespräche weiter vermitteln, Rückfragen oder Makeln ausführen.

12

Garantie

Für dieses Gerät besteht eine Garantie von 24 Monaten. Die Garantiezeit beginnt mit der Auslieferung. Zum Nachweis des Datums bewahren Sie bitte die Kaufbelege, wie Quittung, Rechnung, Kassenzettel oder Lieferschein, auf. Werden Artikel ohne Kaufbelege zur Reparatur eingesandt, kann die Reparatur nur kostenpflichtig erfolgen. Dies trifft auch bei nicht ausreichend verpackten Artikeln zu. Unser Kundendienst steht Ihnen selbstverständlich auch nach Ablauf der Garantiezeit weiterhin zur Verfügung. Innerhalb der Garantiezeit werden unentgeltlich alle Mängel beseitigt, die auf Material- oder Herstellungsfehler beruhen. Es wird nach eigener Wahl Garantie durch Reparatur oder Austausch geleistet. Ausgetauschte Teile/Geräte gehen in unser Eigentum über. Von der Garantie ausgenommen sind Schäden, die auf unsachgemässen Gebrauch, auf Verschleiss, auf Eingriff durch Dritte oder auf höhere Gewalt zurückzuführen sind. Die Garantie erfasst nicht Verbrauchsmaterialien (Akku, Batterien, Verpackung, usw.) und auch nicht diejenigen Mängel, die den Wert oder die Gebrauchstauglichkeit des Gerätes nur unerheblich beeinträchtigen.

* Diese Garantie, die Reparaturanschrift und die Kunden-Hotline gelten nur in der Bundesrepublik Deutschland. Die Garantiebedingungen für andere Länder erfahren Sie bei Ihrem Lieferanten.

Reparaturanschrift

JKD GmbH Fürther Str. 212

JKD GmbH Fürther Str. 212
JKD GmbH Fürther Str. 212

Kunden-Hotline* Tel.:

Fax:

E-Mail :

+49 (0)911-32 481 61 +49 (0)911-32 481 35 tkb@aeg-itm.de

+49 (0)911-32 481 61 +49 (0)911-32 481 35 tkb@aeg-itm.de
+49 (0)911-32 481 61 +49 (0)911-32 481 35 tkb@aeg-itm.de

D-90429 Nürnberg Hotline-Zeiten:

D-90429 Nürnberg Hotline-Zeiten: Montag bis Donner stag von 08:00Uhr bis 17:00 Uhr

Montag bis Donnerstag von 08:00Uhr bis 17:00 Uhr

D-90429 Nürnberg Hotline-Zeiten: Montag bis Donner stag von 08:00Uhr bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Die Garantie, Reparaturanschrift und Kunden-Hotline gelten nur in der BRD. Für die Garantiebedingungen und Reparaturanschrift in anderen Ländern wenden Sie sich bitte an Ihren Händler.

13