Sie sind auf Seite 1von 1

Anathon Aall

aus Wikipedia, der freien Enzyklopdie


Anathon Aall (* 15. August 1867 in Nesseby; 9. Januar 1943 in Oslo) war ein norwegischer Philosoph.
Aall besuchte die hhere Lateinschule in Stavanger im sdwestlichen Norwegen, er machte sein
Abiturexamen im Jahre 1886. Im Anschluss daran studierte er an der Universitt Kristiania (Oslo)
Theologie und Philosophie. Das theologische Examen legte er 1891 ab. Seine Abschlussarbeit wurde vom
Kronprinzen mit der Goldmedaille ausgezeichnet. 1893 studierte er an der Universitt Berlin bei Adolf von
Harnack, 1894 in Leipzig und 1894/95 in Paris. 1908 wurde er als ordentlicher Professor nach Kristiania
(Oslo) berufen.

Werke
Der Logos. eine Analyse der griechischen Philosophie und der frhchristlichen Literatur**; 2 Bde.
1896/1899.
Glaube. Eine psychologische Analyse und wissenschaftlichen Inhaltbestimmung des Begriffs; 1901
Macht und Pflicht. Eine natur- und rechtsphilosophische Untersuchung; 1902.

Weblinks
Literatur von und ber Anathon Aall (https://portal.d-nb.de/opac.htm?
query=Woe%3D116000236&method=simpleSearch) im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
ausfhrliche biographische Webseite (http://www.catalogus-professorumhalensis.de/aallanathon.html)
Normdaten (Person): GND: 116000236 (http://d-nb.info/gnd/116000236) | LCCN: nr98004400
(http://lccn.loc.gov/nr98004400) | VIAF: 84446000 (http://viaf.org/viaf/84446000/) | WikipediaPersonensuche
Von http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Anathon_Aall&oldid=104568563
Kategorien: Hochschullehrer (Universitt Oslo) Philosoph (20. Jahrhundert) Norweger
Geboren 1867 Gestorben 1943 Mann
Diese Seite wurde zuletzt am 19. Juni 2012 um 17:34 Uhr gendert.
Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfgbar; zustzliche
Bedingungen knnen anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.
Wikipedia ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation Inc.
Abrufstatistik