MUSICA SACRA NOVA 2015

11th Internationaler Kompositionswettbewerb
unter der Ehrenschirmherrschaft des
Päpstlichen Institutes für Geistliche Musik, Rom, Vatikan
London – Cambridge – Köln – Brauweiler –
Vilnius – Gdańsk – Warszawa – Częstochowa
www.musicasacranova.com

ORGANISATOREN
Erzbistum Köln, Deutschland
Freundeskreis Abtei Brauweiler , Deutschland
Gaude Mater Freundesverein, Polen
Musica Sacra Institute in Warszawa, Polen

CO-ORGANISATOREN
Gaude Mater Internationales Festival geistlicher Musik in Częstochowa, Polen
Trinity College Choir, Cambridge, England
Städtischer Chor « Jauna Muzika » Vilnius, Litauen
Polnischer Kammerchor, Gdańsk, Polen
WETTBEWERBSLEITUNG
Richard Mailänder (Deutschland)
Paweł Łukaszewski (Polen)

WETTBEWERBSBEDINGUNGEN
1. Der Wettbewerb steht Komponisten jeglicher Nationalität offen.
2. Altersbegrenzung: bis 35 Jahre (am 31. Dezember 2015).
3. Mehr als eine Komposition pro Teilnehmer ist erlaubt (maximal 3 Kompositionen).
4. Eingereichte Kompositionen müssen noch unveröffentlicht sein, dürfen noch nicht
öffentlich aufgeführt worden sein und sollten auch noch keinen Preis bei einem
anderen Wettbewerb erhalten haben.
5. Die Teilnehmer sollten einreichen:

Kategorie A: Eine Komposition für unbegleiteten gemischten
Chor bis zu einem Maximum von 16 Stimmen) zu einem
lateinischen christlichen Text.
Kategorie B: Eine Komposition für Orgel (zwei Manuale +
Pedal, barocke Disposition ohne Schwellwerk) zu einem
christlichen Lied/Hymnus/gregorianischen Gesang
6. Dauer des Werkes: 3 bis 10 Minuten
7. Die Organisatoren behalten sich das Recht der Uraufführung der preisgekrönten
Kompositionen vor.

500 Euro (Preis der Gesellschaft „Gaude Mater und Freunde“). Das Werk soll anonymisiert. in Vilnius vom Städtischen Chor „Jauna Muzika“ unter Vaclovas Augustinas und in Gdańsk (Polen) vom Polnischen Kammerchor unter Jan Lukaszewski. erste Aufführung und Rundfunkübertragung während des Internationalen Festivals geistlicher Musik „Gaude Mater“ 2015 in Częstochowa (Polen ) und Aufführungen in Gdańsk (Polen) vom Polnischen Kammerchor unter Jan Lukaszewski Kategorie B – Werk für Orgel 1.500 Euro (Preis des Erzbischofs von Częstochowa).Die Entscheidung der Jury ist endgültig. Preis: 2.000 Euro (Preis des Freundeskreises Brauweiler). TEILNAHME 1. 3. . .Die Jury behält sich das Recht vor. Ein versiegelter Umschlag mit dem gleichen Symbol mit folgendem Inhalt ist beizufügen: a) vollständiger Name des Komponisten b) Geburtsort und Geburtsdatum c) Nationalität d) Adresse. erste Aufführung und Rundfunkübertragung während des Internationalen Festivals geistlicher Musik „Gaude Mater“ 2015 in Częstochowa (Polen) und drei weitere Aufführungen – vom Trinity College Choir in Cambridge unter Leitung von Stephen Layton. erste Aufführung während des „Musica Sacra Nova“ Festivals 2015 in Brauweiler (Deutschland) 3. Fax und E-Mail-Adresse e) Titel der Komposition. erste Aufführung während des „Musica Sacra Nova“ Festivals 2015 in Brauweiler (Deutschland) 2.PREISE Folgende Preise werden verliehen: Kategorie A – Werk für Chor 1. einen Preis nicht zu vergeben. Preis: 1. . mit einem Buchstabensymbol gekennzeichnet. jede mit dem gleichen Symbol gekennzeichnet. 2. Preis: 1. Telefon-Nr.000 Euro (Preis der Schelsischen Woiwodschaft). Preis: 2. eingereicht werden. erste Aufführung und Rundfunkübertragung während des Internationalen Festivals geistlicher Musik „Gaude Mater“ 2015 in Częstochowa (Polen ) und Aufführungen in Gdańsk (Polen) vom Polnischen Kammerchor unter Jan Lukaszewski und in Vilnius vom Städtischen Chor „Jauna Muzina“ unter Vaclovas Augustinas. Preis: 1.000 Euro (Preis des Erzbistums Köln).Bei Gleichstand wird der Preis in zwei Teile geteilt. erste Aufführung während des „Musica Sacra Nova“ Festivals 2015 in Brauweiler (Deutschland). Preis: 2.500 (Preis des Erzbistums Köln).. Bewerber müssen drei anonyme Kopien jedes Werkes einreichen. 2. .

die bei Musica Sacra 2014 eingereicht wurde. mit dem Symbol markierte Umschlag muss außerdem folgende mit Datum versehene und unterschriebene Erklärung enthalten: „Ich erkläre.Generalvikariat HA Seelsorge Marzellenstr.musicasacranova. und dass sie bisher auch keinen Preis bei einem anderen Wettbewerb gewonnen hat. Kompositionen. die den oben genannten Anforderungen nicht entsprechen. SCHLUSSBESTIMMUNGEN 1. Mitglieder der Jury 2015: Marian Borkowski – Polen Vincenzo De Gregorio . Eine Kopie des Zahlungsbelegs muss mit der Komposition zusammen eingereicht werden.Chile Michael Utz . Die Ergebnisse werden bis Ende Februar 2015 mitgeteilt. 4.“ 4. TEILNAHMEGEBÜHR 40 € für jede eingereichte Komposition Die Gebühr von 40 € kann online über PayPal auf www. Eingereicht werden können die Unterlagen bei folgender Adresse: Musica Sacra Nova 2015 Kompositionswettbewerb Erzdiözesankirchenmusikdirektor Erzbistum Köln . Germany Einsendeschluss ist der 31.Deutschland . Durch die Teilnahme an dem Wettbewerb erkennen Sie die oben genannten Bedingungen an. 2. 32 50668 Köln. dass diese Komposition. bisher weder veröffentlicht noch öffentlich aufgeführt worden ist. 3. Die eingereichten Ausfertigungen der Komposition(en) werden Eigentum der Veranstalter und können nicht zurückgeschickt werden. Die Teilnahmegebühr kann nicht zurückerstattet werden.3. Januar 2015.com bezahlt werden.Italien Vaclovas Augustinas – Litauen Stephen Layton – England Jan Łukaszewski – Polen Eriks Ešenvalds – Lettland Boris Alvarado . Es gilt das Datum des Poststempels. werden nicht zum Wettbewerb zugelassen. Schecks können nicht akzeptiert werden. Der versiegelte. Strittige Fälle werden auf der Basis der polnischen Version der Wettbewerbsbedingungen behandelt.

Sign up to vote on this title
UsefulNot useful