Sie sind auf Seite 1von 26
Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Schüco PlanSoft 3.2 Benutzerhandbuch Stand März 2010 .
Schüco PlanSoft 3.2
Benutzerhandbuch
Stand März 2010
.
Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Projekte

Programmaufbau

Signatur

Kurzeinstieg

Neues Projekt

Produktseiten

Neuer Titel

Neue Position

Planung

Ausgabe Dokumente

Elementeigenschaften Elementtyp Profilsystem Farbe Rahmen Verglasung Glasleisten Kopplungsprofile Rollladen Zusatzprofile Laden und Speichern Elementansicht Maße ändern Öffnungsart ändern Kopplung einfügen Pfosten einfügen Schnitt auswählen Sprossen setzen Zusatzprofile hinzufügen Windlastparameter ändern Gesamtschnitt erzeugen Elementdetails anzeigen Ergebnisbereich U-Wert-Berechnung Positionstext Statische Vordimensionierung CAD-Ansicht

Projekte verwalten

Dienste

Stammdaten Gläser verwalten Vorbemerkungen anpassen Textbausteine ändern Adressen pflegen Formatvorlagen gestalten Profilsuche Klassifizierung CAD-Viewer Energiesparrechner Update Optionen

3D-Ansicht

Bauanschlussgenerierung

Isothermenberechnung

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Programmaufbau

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2 Programmaufbau 1 Hauptfenster 2 Obere Menüleiste, Hauptmenü 3 Infoleiste 4 Linke

1 Hauptfenster

2 Obere Menüleiste, Hauptmenü

3 Infoleiste

4 Linke Menüleiste, Untermenü

5 Top Themen

6 Programm Beenden

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Kurzeinstieg Symbolerläuterungen

SpeichernPlanSoft 3.2 Kurzeinstieg Symbolerläuterungen Drucken Alles anzeigen Vergrößern Verkleinern Ausschnitt

DruckenPlanSoft 3.2 Kurzeinstieg Symbolerläuterungen Speichern Alles anzeigen Vergrößern Verkleinern Ausschnitt

Alles anzeigen3.2 Kurzeinstieg Symbolerläuterungen Speichern Drucken Vergrößern Verkleinern Ausschnitt vergrößern Verschieben

Symbolerläuterungen Speichern Drucken Alles anzeigen Vergrößern Verkleinern Ausschnitt vergrößern Verschieben

Symbolerläuterungen Speichern Drucken Alles anzeigen Vergrößern Verkleinern Ausschnitt vergrößern Verschieben

Vergrößern

Verkleinern

Ausschnitt vergrößernSpeichern Drucken Alles anzeigen Vergrößern Verkleinern Verschieben Gesamtschnitt / vertikalen Schnitt erzeugen

Verschiebenanzeigen Vergrößern Verkleinern Ausschnitt vergrößern Gesamtschnitt / vertikalen Schnitt erzeugen horizontalen

Gesamtschnitt / vertikalen Schnitt erzeugenVergrößern Verkleinern Ausschnitt vergrößern Verschieben horizontalen Schnitt erzeugen Schnitt löschen Löschen

horizontalen Schnitt erzeugenVerschieben Gesamtschnitt / vertikalen Schnitt erzeugen Schnitt löschen Löschen Bezeichnung ändern Kopplung

Schnitt löschen/ vertikalen Schnitt erzeugen horizontalen Schnitt erzeugen Löschen Bezeichnung ändern Kopplung einfügen

Löschenerzeugen horizontalen Schnitt erzeugen Schnitt löschen Bezeichnung ändern Kopplung einfügen Pfosten/Riegel

Bezeichnung ändernhorizontalen Schnitt erzeugen Schnitt löschen Löschen Kopplung einfügen Pfosten/Riegel einfügen Alle Teilungen

Kopplung einfügenerzeugen Schnitt löschen Löschen Bezeichnung ändern Pfosten/Riegel einfügen Alle Teilungen verwerfen

Pfosten/Riegel einfügenlöschen Löschen Bezeichnung ändern Kopplung einfügen Alle Teilungen verwerfen Außendruckbeiwerte /

Alle Teilungen verwerfenändern Kopplung einfügen Pfosten/Riegel einfügen Außendruckbeiwerte / Windlastparameter einstellen

Außendruckbeiwerte / Windlastparameter einstelleneinfügen Pfosten/Riegel einfügen Alle Teilungen verwerfen Element-Details der U-Wertberechnung Sprossen setzen

Element-Details derverwerfen Außendruckbeiwerte / Windlastparameter einstellen U-Wertberechnung Sprossen setzen Automatische

U-Wertberechnung

Sprossen setzeneinstellen Element-Details der U-Wertberechnung Automatische Sprossenaufteilung Manuelle vertikale Sprosse

AutomatischeElement-Details der U-Wertberechnung Sprossen setzen Sprossenaufteilung Manuelle vertikale Sprosse Manuelle

Sprossenaufteilung

Manuelle vertikale SprosseSprossen setzen Automatische Sprossenaufteilung Manuelle horizontale Sprosse Druckvorschau Vollbildanzeige

Manuelle horizontale SprosseAutomatische Sprossenaufteilung Manuelle vertikale Sprosse Druckvorschau Vollbildanzeige Maße anzeigen Maße

DruckvorschauManuelle vertikale Sprosse Manuelle horizontale Sprosse Vollbildanzeige Maße anzeigen Maße zurücksetzen

Vollbildanzeigevertikale Sprosse Manuelle horizontale Sprosse Druckvorschau Maße anzeigen Maße zurücksetzen Zeichnungsrahmen

Maße anzeigenManuelle horizontale Sprosse Druckvorschau Vollbildanzeige Maße zurücksetzen Zeichnungsrahmen ein-/ausblenden Öffnen

Maße zurücksetzenSprosse Druckvorschau Vollbildanzeige Maße anzeigen Zeichnungsrahmen ein-/ausblenden Öffnen Schließen

Zeichnungsrahmen ein-/ausblendenVollbildanzeige Maße anzeigen Maße zurücksetzen Öffnen Schließen automatisches Rotieren Hinweise/Hilfe Neu

Maße zurücksetzen Zeichnungsrahmen ein-/ausblenden Öffnen Schließen automatisches Rotieren Hinweise/Hilfe Neu

Maße zurücksetzen Zeichnungsrahmen ein-/ausblenden Öffnen Schließen automatisches Rotieren Hinweise/Hilfe Neu

Öffnen

Schließen

automatisches RotierenZeichnungsrahmen ein-/ausblenden Öffnen Schließen Hinweise/Hilfe Neu Importieren Exportieren Ändern /

Hinweise/Hilfeein-/ausblenden Öffnen Schließen automatisches Rotieren Neu Importieren Exportieren Ändern / Bearbeiten Neuen Titel

NeuÖffnen Schließen automatisches Rotieren Hinweise/Hilfe Importieren Exportieren Ändern / Bearbeiten Neuen Titel

ImportierenÖffnen Schließen automatisches Rotieren Hinweise/Hilfe Neu Exportieren Ändern / Bearbeiten Neuen Titel einfügen

Exportierenautomatisches Rotieren Hinweise/Hilfe Neu Importieren Ändern / Bearbeiten Neuen Titel einfügen Position

Ändern / BearbeitenRotieren Hinweise/Hilfe Neu Importieren Exportieren Neuen Titel einfügen Position einfügen Alternativposition

Neuen Titel einfügenNeu Importieren Exportieren Ändern / Bearbeiten Position einfügen Alternativposition einfügen

Position einfügenExportieren Ändern / Bearbeiten Neuen Titel einfügen Alternativposition einfügen Zusatzposition einfügen

Alternativposition einfügen/ Bearbeiten Neuen Titel einfügen Position einfügen Zusatzposition einfügen Alternative Zusatzposition

Zusatzposition einfügeneinfügen Position einfügen Alternativposition einfügen Alternative Zusatzposition einfügen Liste aller U-Werte

Alternative Zusatzposition einfügenAlternativposition einfügen Zusatzposition einfügen Liste aller U-Werte anzeigen U-Wert des Glases ändern

Liste aller U-Werte anzeigeneinfügen Alternative Zusatzposition einfügen U-Wert des Glases ändern Übersicht über alle Positionen

U-Wert des Glases ändernZusatzposition einfügen Liste aller U-Werte anzeigen Übersicht über alle Positionen Inhalt des Fensters

Übersicht über alle PositionenListe aller U-Werte anzeigen U-Wert des Glases ändern Inhalt des Fensters maximieren Element nach oben verschieben

Inhalt des Fensters maximierenU-Wert des Glases ändern Übersicht über alle Positionen Element nach oben verschieben Element nach unten verschieben

Element nach oben verschiebenüber alle Positionen Inhalt des Fensters maximieren Element nach unten verschieben neue Gruppe anlegen neuen

Element nach unten verschiebenInhalt des Fensters maximieren Element nach oben verschieben neue Gruppe anlegen neuen Text anlegen 4 Schüco

neue Gruppe anlegenElement nach oben verschieben Element nach unten verschieben neuen Text anlegen 4 Schüco International KG 02/2010

neuen Text anlegenElement nach oben verschieben Element nach unten verschieben neue Gruppe anlegen 4 Schüco International KG 02/2010

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Produktseiten

Im Bereich Produkte können Sie sich umfassend über die Produkte der Schüco Kunststoffsystemtechnik informieren. Im linken Menü finden Sie zu jeder Serie folgende Informationen:

Systembeschreibung

Öffnet sich bei Klick auf die jeweilige Serie

Enthält allgemeine Informationen zur Serie

Systemübersicht

CAD-Profilübersicht aller Hauptprofile der Serie

Profilübersicht Flügel

CAD-Profilübersicht aller Flügel der Serie

Technische Informationen

Enthält Ergebnisse der Systemprüfungen und Details zur Serie

Profilübersicht Blendrahmen

CAD-Profilübersicht aller Blendrahmen der Serie

Profilübersicht T-Profil + Stulp

CAD-Profilübersicht aller T- und Stulpprofile der Serie

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Planung

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2 Planung Der Bildschirm im Menü „Planung“ ist in vier Quadranten aufgeteilt: 1

Der Bildschirm im Menü „Planung“ ist in vier Quadranten aufgeteilt:

1

Elementeigenschaften

2

Elementansicht

3

Ergebnisbereich

4

CAD-Bereich

Mit Hilfe der Maus können Sie sich die Größe der einzelnen Quadranten durch Verschiebung der horizontalen und vertikalen Trennbalken sehr einfach an Ihren Monitor anpassen.

Elementeigenschaften

In den Elementeigenschaften definieren Sie alle Informationen zum Element

Jede Eigenschaft ist mit einer Standardauswahl vorbelegt. Durch Mausklick auf diesen Vorbelegungstext oder auf das Symbol >> öffnet sich ein Unterfenster mit einer Auswahl der möglichen Alternativen für diese Elementeigenschaft. Die vorhandenen Auswahlmöglichkeiten sind abhängig von der getroffenen Auswahl der jeweils darüber angeordneten Felder.

Bitte beachten Sie, dass die nachträgliche Änderung z.B. des Elementtyps so unter Umständen zu einer Änderung aller anderen, bereits getroffenen Einstellungen führen kann.

Folgende Felder können von Ihnen eingestellt werden:

Elementtyp

Profilsystem

Farbe

Rahmen

Flügel

Pfosten

Stulp

Verglasung

Glasleiste Rahmen

Glasleiste Flügel

Kopplungsprofil senkrecht

Kopplungsprofil waagerecht

Rollladenkasten

Zusatzprofile

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit speichern und laden.

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Elementtyp

Auswahl der Elemente

Die Auswahl der zu planenden Konstruktion erfolgt über den Elementtypen in drei Stufen:

1 Festlegung der Konstruktion

2 Bestimmung der Form

3 Auswahl der Teilung

Folgende Konstruktionen stehen zur Verfügung:

Fenster/Fenstertür

Konstruktionen stehen zur Verfügung: Fenster/Fenstertür Nebeneingangstür Hebe-Schiebe-Tür Balkontür

Nebeneingangstür

stehen zur Verfügung: Fenster/Fenstertür Nebeneingangstür Hebe-Schiebe-Tür Balkontür Hauseingangstür

Hebe-Schiebe-Tür

Fenster/Fenstertür Nebeneingangstür Hebe-Schiebe-Tür Balkontür Hauseingangstür Parallel-Schiebe-Kipptür Je

Balkontür

Nebeneingangstür Hebe-Schiebe-Tür Balkontür Hauseingangstür Parallel-Schiebe-Kipptür Je nach

Hauseingangstür

Hebe-Schiebe-Tür Balkontür Hauseingangstür Parallel-Schiebe-Kipptür Je nach Konstruktion hat man

Parallel-Schiebe-Kipptür

Balkontür Hauseingangstür Parallel-Schiebe-Kipptür Je nach Konstruktion hat man verschiedene Formen zur

Je nach Konstruktion hat man verschiedene Formen zur Auswahl. Zum Beispiel:

rechteckig

verschiedene Formen zur Auswahl. Zum Beispiel: rechteckig dreieckig schräg mit Rundbogen mit Segmentbogen rund

dreieckig

schräg

zur Auswahl. Zum Beispiel: rechteckig dreieckig schräg mit Rundbogen mit Segmentbogen rund Anschließend wählt man

mit Rundbogen

Zum Beispiel: rechteckig dreieckig schräg mit Rundbogen mit Segmentbogen rund Anschließend wählt man das

mit Segmentbogen

rechteckig dreieckig schräg mit Rundbogen mit Segmentbogen rund Anschließend wählt man das gewünschte Element aus

rund

dreieckig schräg mit Rundbogen mit Segmentbogen rund Anschließend wählt man das gewünschte Element aus den

Anschließend wählt man das gewünschte Element aus den aufgeführten Typen aus.

Nach außen öffnende Elemente

Bei Türen kann man zusätzlich in der untersten Zeile des Auswahlfensters angeben, ob es sich um ein nach außen öffnendes Element handelt. Aktivieren sie dazu entsprechende Checkbox.

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Profilsystem

In dieser Auswahl können Sie aus allen für den jeweiligen Elementtypen möglichen Profilsystemen wählen.

Farbauswahl

In dieser Auswahl können Sie zunächst wählen, ob das Element nicht, einseitig oder beidseitig foliiert sein soll. Danach werden Ihnen dann auf der echten Seite die aktuell verfügbaren Folierungen angezeigt.

Auswahl der Rahmen- / Flügel- / Pfosten- und Stulp-Profile

Das Fenster zur Auswahl dieser Profiltypen ist immer nach dem gleichen Schema aufgebaut

Profiltypen ist immer nach dem gleichen Schema aufgebaut 1 Auswahl des Profils 2 Auswahl der Verstärkung

1 Auswahl des Profils

2 Auswahl der Verstärkung

3 Vorschau des Profils

Verglasung

In diesem Dialog können Sie aus verschiedenen Gläsern auswählen. Die von Ihnen benötigten Gläser können im Menüpunkt [Dienste] [Stammdaten] [Gläser] verwaltet werden.

Zu jedem Glas wird Ihnen im unteren Bereich das Fensters der U g -Wert und der PsiG-Wert des Glases angezeigt.

Glasleisten

Das Programm gibt Ihnen die Möglichkeit die Glasleisten separat für Rahmen (Blendrahmen/ T-Profile) und für Flügelprofile zu wählen. Im Auswahlfenster finden Sie die zu Ihrer gewählten Verglasung passenden Glasleisten.

Kopplungsprofile senkrecht / waagerecht

Sie können bei der Elementgestaltung Pfosten- bzw. Riegelprofile in Kopplungen umwandeln und/oder Sie können diese Profile an den Elementaußenseiten anfügen. Die Notwendigkeit dazu kann sich aus statischen Erfordernissen oder aber auch aus Transport- und Montagegründen ergeben. In den beiden Auswahlfeldern für Kopplungsprofile sind zu diesem Zweck die Systemlösungen mit den zugehörigen Verstärkungsprofilen als Vorbelegung für die Programmfunktion „Kopplungen einfügen“ aufgeführt.

Wie Kopplungen eingefügt und ausgetauscht werden, lesen Sie in der Hilfe unter dem Punkt Elementansicht.

Rollladenkasten hinzufügen

Die Produktvielfalt von Rollladenkästen ist sehr hoch und kann mit dem vorliegenden Programmbausteinen nicht widergespiegelt werden. Aus diesem Grund kann nur die Möglichkeit geschaffen werden, eine symbolische Zeichnung mit den wichtigsten Maßen als Rollladen dem Fensterelement hinzuzufügen. Die Möglichkeit einer automatischen Isothermenberechnung besteht dann jedoch wegen fehlender Parameter nicht mehr.

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Zusatzprofile hinzufügen

Die Auswahl und die Kombinationsmöglichkeiten für Zusatzprofile an Fenster- und Türelementen sind vielfältig. In diesem Auswahlmenü geben wir Ihnen die Möglichkeit die wichtigsten Typen dem Fensterelement hinzuzufügen.

Die Anzeige der Verfügbaren Zusatzprofile und deren Position sind abhängig von dem im Feld Elementansicht ausgewählten Schnitt. Mehr dazu finden Sie in dieser Hilfe unter dem Punkt Elementansicht.

Basisprofile

Werden am unteren Anschluss des Fensterelementes hinzugefügt. Nach Auswahl eines Basisprofils besteht weiterhin die Mög- lichkeit unterhalb dieses Profils zusätzlich mehrere Blendrahmenverbreiterungen anzu- ordnen. Sie erkennen diese Möglichkeit an dem neu erscheinenden Plus-Zeichen im Auswahl- bau unmittelbar vor dem gewählten Artikel. Nach Anklicken dieses Zeichens öffnet sich ein neuer Auswahlbaum.

Fensterbankprofile

Werden ebenfalls unterhalb des Fensterelementes hinzugefügt.

Blendrahmenverbreiterungen

Werden innerhalb dieses Auswahlmenüs ausschließlich umlaufend am Element angebracht. Es besteht nur in der Elementansicht die Möglichkeit einzelne Blendrahmenverbreiterungen zu positionieren. An Blendrahmenverbreiterungen können zahlreiche weitere Profile, angebracht werden. Das Verfahren für Anschlussprofile und Führungsschienen ist vergleichbar mit den oben beschriebenen Möglichkeiten

Wetterschenkel

Werden am Flügelprofil hinzugefügt.

Um mehrere Profile auszuwählen müssen Sie das erste auswählen. Unterhalb erscheint nun ein weiterer Auswahlbaum mit allen verfügbaren Zusatzprofilen.

Profile und Elemente Laden und Speichern

In den Elementeigenschaften definierte Informationen zum Element können Sie unter [Element speichern] sichern. Dazu öffnet sich ein Dialog, in dem Sie folgende Möglichkeiten haben:

Bezeichnung ändernsich ein Dialog, in dem Sie folgende Möglichkeiten haben: Löschen Um das Element wieder zu laden

Löschendem Sie folgende Möglichkeiten haben: Bezeichnung ändern Um das Element wieder zu laden klicken Sie auf

Um das Element wieder zu laden klicken Sie auf [Element laden].

Über [Profile speichern] und [Profile laden] haben Sie außerdem die Möglichkeit Ihre gewählten Profilkombinationen als Vorlage abzuspeichern.

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Elementansicht

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2 Elementansicht Zusätzlich zu den Einstellungen in den Elementeigenschaften können Sie in

Zusätzlich zu den Einstellungen in den Elementeigenschaften können Sie in der Elementansicht folgende Funktionen nutzen:

Maße ändern

Öffnungsart ändern

Kopplung einfügen

Pfosten einfügen

Schnitt auswählen

Sprossen setzen

Zusatzprofile hinzufügen

Windlastparameter ändern

Gesamtschnitt anzeigen

Elementdetails anzeigen

Beschreibungen zu den jeweiligen Funktionen finden Sie in den einzelnen Untermenüpunkten dieser Hilfe.

Maße ändern

den einzelnen Untermenüpunkten dieser Hilfe. Maße ändern Mit einem Mausklick auf eine der blau dargestellten

Mit einem Mausklick auf eine der blau dargestellten Maßzahlen öffnet sich ein Eingabefenster für einen neuen Wert. Mit der Eingabetaste oder durch Anklicken des grünen Hakens wird der Wert übernommen.

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Öffnungsart ändern

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2 Öffnungsart ändern Wenn man mit der Maus über eines der Felder geht, so

Wenn man mit der Maus über eines der Felder geht, so wird dieses gestrichelt dargestellt. Mit einem Klick gelangt man in das Menü „Öffnungsart wählen“.

Es öffnet sich ein Fenster in dem man neben der Öffnungsart für das jeweilige Feld auch

einen anderen Flügel,

ein abweichendes Glas oder

eine andere Glasleiste wählen kann.

Kopplung einfügen

• eine andere Glasleiste wählen kann. Kopplung einfügen Nach Aktivierung des Programmbuttons Kopplung angefügt

Nach Aktivierung des Programmbuttons Kopplung angefügt werden soll.

des Programmbuttons Kopplung angefügt werden soll. erwartet das Programm von Ihnen die Festlegung, wo eine Sie

erwartet das Programm von Ihnen die Festlegung, wo eine

Sie können ein Element durch Kopplungen teilen. Dies ist jedoch nur an Stellen möglich, welche nicht vorher als Pfosten oder Riegel definiert wurden. Außerdem dürfen Sie auch keine Kopplungskreuze bilden, da hierfür eine statische Prüfung notwendig wäre.

Zum Einfügen der Kopplung bewegen Sie die Maus langsam an die geeignete Stelle und mögliche Positionen werden rot hervorgerufen. Bei gleichzeitigem Drücken der [STRG]-Taste können Sie an mehreren Stellen hintereinander durch Mausklick Kopplungen einfügen. Jede Kopplung wird mit dem

11

Schüco International KG

02/2010

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Schriftzug „Pr. Lfd. Nr.“ gekennzeichnet. Bei Anklicken dieser Beschriftung werden die Kopplungslinie und die Beschriftung selbst rot dargestellt und es öffnet sich ein Kontextmenü mit folgenden Möglichkeiten:

Teilungsprofil ändern Auswählen des Kopplungsprofils

Zusatzteile für Teilungsprofil Auswählen möglicher Statikpunkte

Um alle Festlegungen zu Kopplungen zu entfernen drücken Sie den Button

.
.

Pfosten/Riegel einfügen

Obwohl in Ihrer Elementskizze Pfosten und Riegel erkennbar sein können, sind diese jedoch nicht ausreichend definiert, um eine statische Vordimensionierung vornehmen zu können.

um eine statische Vordimensionierung vornehmen zu können. Erst nach Klick auf den Button Programm, welches der
um eine statische Vordimensionierung vornehmen zu können. Erst nach Klick auf den Button Programm, welches der

Erst nach Klick auf den Button

Programm, welches der Profile durchlaufend ist und welches Profil geteilt werden soll.

und Markierung des gewünschten Profils mit der Maus, weiß das

Bewegen Sie die Maus langsam an die geeignete Stelle und mögliche Positionen werden rot hervorgerufen. Bei gleichzeitigem Drücken der [STRG]-Taste können Sie an mehreren Stellen hintereinander durch Mausklick Pfosten oder Riegel einfügen. Jedes T-Profil wird mit dem Schriftzug „Pr. Lfd. Nr.“ gekennzeichnet. Bei Anklicken dieser Beschriftung werden die Profillinie und die Beschriftung selbst rot dargestellt und es öffnet sich ein Kontextmenü mit folgenden Möglichkeiten:

Teilungsprofil ändern Auswählen des T-Pofils

Zusatzteile für Teilungsprofil Auswählen möglicher Statikpunkte

Um alle Festlegungen zu Pfosten und Riegeln zu entfernen drücken Sie den Button

.
.
Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Schnitt auswählen

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2 Schnitt auswählen Um sich im rechten unteren Bereich der Planung den gewünschten

Um sich im rechten unteren Bereich der Planung den gewünschten Profilschnitt anzeigen lassen zu können, klicken Sie mit der Maus auf einen der grauen Balken in der Elementansicht.

Sprossen setzen

Um Sprossen in ein Element einzusetzen, klicken in der Elementansicht Sie auf können Sie zwischen folgenden Optionen wählen:

Sie auf können Sie zwischen folgenden Optionen wählen: . Anschließend Automatische Aufteilung • Geben Sie

. Anschließend

Sie zwischen folgenden Optionen wählen: . Anschließend Automatische Aufteilung • Geben Sie zunächst die Anzahl

Automatische Aufteilung

Geben Sie zunächst die Anzahl der gewünschten vertikalen und horizontalen Sprossen ein.

Anschließend aktivieren Sie den Button [Automatische Aufteilung]

Jetzt können Sie in das gewünschte Feld klicken und die Sprossen werden gleichmäßig im Element verteilt.

Nun öffnet sich das Auswahlfenster zum definieren der gewünschten Sprossen.

Sprossen bemaßen

Manuelle vertikale Sprossezum definieren der gewünschten Sprossen. Sprossen bemaßen • Aktivieren Sie den Button [Vertikale Sprosse] •

Aktivieren Sie den Button [Vertikale Sprosse]

Jetzt können Sie in das gewünschte Feld klicken und die Sprosse frei setzen.

Anschließend öffnet sich das Sprossen- Auswahlfenster.

Manuelle horizontale SprosseAnschließend öffnet sich das Sprossen- Auswahlfenster. • Aktivieren Sie den Button [Horizontale Sprosse] •

Aktivieren Sie den Button [Horizontale Sprosse]

Jetzt können Sie in das gewünschte Feld klicken und die Sprosse frei setzen.

Anschließend öffnet sich das Sprossen- Auswahlfenster.

Wollen Sie die Position der Sprossen bemaßen, so aktivieren Sie das entsprechende Kontrollkästchen. Wenn Sie jetzt manuelle Sprossen setzen, können Sie jeweils das Maß für die Position der Sprosse mit angeben. Bei vertikalen Sprossen wird dabei immer von der linken Außenseite des Elementes bemaßt, bei horizontalen Sprossen immer von unten.

Sprossen wählen

Im Menü „Sprossen wählen“ können Sie sich zwischen folgenden Sprossentypen entscheiden:

Glasteilende Sprosse

Klebesprosse

innenliegende Sprosse

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Sprossen werden anschließend in der Elementansicht dargestellt:

werden anschließend in der Elementansicht dargestellt: Zusatzprofile hinzufügen Sobald man mit der Maus in der

Zusatzprofile hinzufügen

in der Elementansicht dargestellt: Zusatzprofile hinzufügen Sobald man mit der Maus in der Elementansicht über ein

Sobald man mit der Maus in der Elementansicht über ein Profil fährt, färbt sich dieses rot. Klickt man diese rote Linie an, so öffnet sich ein Auswahlfenster mit zur Verfügung stehenden Zusatzprofilen.

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Windlastparameter ändern

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2 Windlastparameter ändern Mit Klick auf Gegebenheiten und Parameter einstellen. können Sie

Mit Klick auf

Gegebenheiten und Parameter einstellen.

können Sie die für die statische Vordimensionierung notwendigen örtlichen

Außendruckbeiwerte

Der Außendruckbeiwert ist von der Lage des Fensters im Gebäude und von der Gestalt des Gebäudes abhängig. Details finden Sie unter

dem Hilfe Button DIN.

abhängig. Details finden Sie unter dem Hilfe Button DIN. oder in der zutreffenden Windlastparameter Die

oder in der zutreffenden

Windlastparameter

Die Windlastparameter werden einerseits beschrieben durch die, Ihnen bereits bekannte Klassifizierung der Fenster nach ift-Richtlinie FE- 05/2 und andererseits durch die Randbedingungen maximale Stabdurchbiegung und maximale Durchbiegung der Verglasung. Nähre Details dazu finden Sie im Hauptmenü unter „Themen/Statik“.

Gesamtschnitt anzeigen

Hauptmenü unter „Themen/Statik“. Gesamtschnitt anzeigen Das waagerechte bzw. senkrechte Scherensymbol ermöglicht es

Das waagerechte bzw. senkrechte Scherensymbol ermöglicht es Ihnen einen dementsprechend orientierten Schnitt durch das Element auszuführen. Mittels des symbolischen Radiergummis können Sie die vorhandenen Schnitte löschen. Im unteren Fensterbereich finden Sie noch zwei Einstellmöglichkeiten zur Schnittgenerierung:

Generierung mit durchgehendem Glas und, wenn kein durchgehendes Glas dargestellt werden soll, Maßstab.

Detailansicht des Elementes

werden soll, Maßstab. Detailansicht des Elementes Das sich hier öffnende Fenster zeigt Ihnen die •

Das sich hier öffnende Fenster zeigt Ihnen die

Konstruktionsskizze

Maße

U-Wert-Flächen

Glas-Information

des Elementes. Dargestellt wird die Flächenaufteilung des Elementes mit den Grundannahmen des Programms für die U- Wertberechnung mit den zugeordneten Uf- und Ug- Werten.

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Ergebnisbereich

In diesem Bereich finden Sie folgende Funktionen:

U-Wertberchnung

Positionstextanzeige

Statische Vordimensionierung

Beschreibungen zu den jeweiligen Funktionen finden Sie in den einzelnen Untermenüpunkten dieser Hilfe.

finden Sie in den einzelnen Untermenüpunkten dieser Hilfe. Mittels der Druckvorschau können Sie die Ergebnisse der

Mittels der Druckvorschau können Sie die Ergebnisse der jeweiligen Funktionen auch ausdrucken und weiterbenutzen.

U-Wert-Berechnung

Die Berechnung der U w -Werte erfolgt nach DIN EN 10077-1 auf Grundlage der von Schüco nach ift- Richtlinie WA-02/3 ermittelten U f -Werte der gewählten Profilkombination.

Für erforderliche konstruktive Anpassungen können der U f -Wert und ebenso der U g - und der Psi g -Wert durch Anklicken manuell geändert werden. Um den Originalwert wieder zu erhalten klicken Sie auf den entsprechenden Wert und anschließend auf „Systemwert einstellen“

Positionstext

Im Positionstext werden folgende Informationen angegeben:

System

Elementtyp

Größe

Farbe

Öffnungsart

Verglasung

Rahmen- und Flügelprofil

Zusatzprofile

Über das Feld Dokumentvorschau

• Zusatzprofile Über das Feld Dokumentvorschau kann der Positionstext ausgedruckt und weiterbearbeitet

kann der Positionstext ausgedruckt und weiterbearbeitet werden.

Statische Vordimensionierung

Hier sehen Sie die Ergebnisse der statischen Vordimensionierung und einen Vergleich der jeweils erforderlichen und erreichten Ix-Werte. Sollte ein erforderlicher Ix-Wert nicht erreicht werden, haben Sie die Möglichkeit direkt in diesem Menü mit Klick auf den roten Ix-Ist-Wert oder mit Klick auf den Button „Statische Vordimensionierung Parameter“ das Element entsprechend der Anforderungen anzupassen.

Es öffnet sich ein Dialog, in dem Sie Pfosten, Aussteifung und Statikpunkte wählen können. Entsprechend der aktuellen Einstellungen können Sie rechts unten im Dialog die Auswirkungen auf den Ix-Wert kontrollieren und somit dass für das Element optimale Ergebnis herausfinden.

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

CAD-Ansicht

In diesem Bereich finden Sie neben der ausgewählten Schnittdarstellung und den bekannten CAD- Funktionen auch die Möglichkeit in die Bauanschluss-Generierung und in die 3D-Ansicht zu wechseln.

CAD-Funktionen:

CAD-Funktionen: • • • • • • • • • Speichern Drucken Alles anzeigen Vergrößern Verkleinern

CAD-Funktionen: • • • • • • • • • Speichern Drucken Alles anzeigen Vergrößern Verkleinern

CAD-Funktionen: • • • • • • • • • Speichern Drucken Alles anzeigen Vergrößern Verkleinern

CAD-Funktionen: • • • • • • • • • Speichern Drucken Alles anzeigen Vergrößern Verkleinern

CAD-Funktionen: • • • • • • • • • Speichern Drucken Alles anzeigen Vergrößern Verkleinern

CAD-Funktionen: • • • • • • • • • Speichern Drucken Alles anzeigen Vergrößern Verkleinern

CAD-Funktionen: • • • • • • • • • Speichern Drucken Alles anzeigen Vergrößern Verkleinern

CAD-Funktionen: • • • • • • • • • Speichern Drucken Alles anzeigen Vergrößern Verkleinern

CAD-Funktionen: • • • • • • • • • Speichern Drucken Alles anzeigen Vergrößern Verkleinern

Speichern

Drucken

Alles anzeigen

Vergrößern

Verkleinern

Ausschnitt vergrößern

Verschieben

Vollbildanzeige

Maße anzeigen

3D-Darstellung

Verschieben Vollbildanzeige Maße anzeigen 3D-Darstellung In der 3D-Darstellung können Sie sich Ihre gewählte

In der 3D-Darstellung können Sie sich Ihre gewählte Profilkombination in der eingestellten Farbe anzeigen lassen.

Dabei erscheint jeweils bei einem gewählten seitlichen oder oberen Schnitt eine einfache Profilschnitt-Darstellung und bei einem gewählten unteren Schnitt eine Eckendarstellung.

Sie haben dabei die Möglichkeit das Element zu animieren, in dem Sie auf den Button automatisches Rotieren klicken.

in dem Sie auf den Button automatisches Rotieren klicken. Wenn Sie mit der rechten Maustaste in

Wenn Sie mit der rechten Maustaste in das 3D- Fenster klicken, können Sie unter Einstellung zusätzlich noch die Hintergrundfarbe wählen.

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Bauanschlussgenerierung

Um einen Bauanschluss zu erzeugen sind folgende Schritte notwendig:

1. Wandaufbau auswählen:

Monolithische Außenwandsind folgende Schritte notwendig: 1. Wandaufbau auswählen: Außenwand mit Wärmedämmverbundsystem Zweischalige

Außenwand mit Wärmedämmverbundsystem1. Wandaufbau auswählen: Monolithische Außenwand Zweischalige Außenwand mit Kerndämmung Außenwand mit

Zweischalige Außenwand mit KerndämmungAußenwand Außenwand mit Wärmedämmverbundsystem Außenwand mit Anschlagmauerwerk Wandanschluss mit

Außenwand mit AnschlagmauerwerkZweischalige Außenwand mit Kerndämmung Wandanschluss mit Holzständersystem 2. Anschluss unten

Wandanschluss mit HolzständersystemAußenwand mit Kerndämmung Außenwand mit Anschlagmauerwerk 2. Anschluss unten auswählen: 3. Maße ändern: Falls Sie

2. Anschluss unten auswählen:

mit Holzständersystem 2. Anschluss unten auswählen: 3. Maße ändern: Falls Sie gerade einen unteren Schnitt

3. Maße ändern:

Falls Sie gerade einen unteren Schnitt betrachten, fordert Sie das Programm nun auf, einen untern Anschluss-Typ zu wählen. Dies können Sie in entsprechender Auswahlbox „Anschluss unten“. Bei der folgenden Abfrage „Sollen die Anschlussprofile automatisch ergänzt werden?“ empfehlen wir für eine korrekte Anzeige dies mit „Ja“ zu beantworten.

Sie heben die Wahl zwischen folgenden Anschlusstypen:

Fenster Standard

Flachdachrichtlinie 150 mm

Flachdachrichtlinie 50 mm

Fenstertür

150 mm • Flachdachrichtlinie 50 mm • Fenstertür 4. Isothermenberechnung: Sie haben die Möglichkeit die

4. Isothermenberechnung:

Sie haben die Möglichkeit die angegeben Maße für den Wandaufbau nach Ihren Gegebenheiten abzuändern. Gehen Sie dazu mit der Maus über eine Bemaßung und sobald diese gestrichelt dargestelt wird, können Sie sie anklicken und im sich öffnenden Sialogfeld das ensprechende Maß ändern.

Nähere Informationen zur Isothermenberechnung finden Sie in dieser Hilfe unter dem entsprechenden Menüpunkt.

Hinweis: Um wieder in die Planung zurück zu gelangen klicken Sie auf den Button „Profilauswahl“!

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Isothermenberechnung

Im linken Fensterbereich des Bauanschlussmenüs finden Sie die Eingabeparameter für die automatische Isothermenberechnung.

Die PlanSoft nutzt dafür einen Programmbaustein der Firma Sommer-Informatik. Nähre Einzelheiten zu den normtechnischen Hintergründen finden Sie nach Anklicken des Fragezeichensymbols am unteren Bildrand des Auswahlfensters.

Die Auswahlfenster beschreiben den vorliegenden Bauanschluss stofflich nach Bezeichnung und Wärmeleitfähigkeit. Bezeichnung und Wert sind mit Ihren Angaben überschreibbar und damit auf andere Materialien übertragbar.

Gleichfalls können Sie die Werte für Innen- und Außentemperatur verändern. Sie verlassen dann aber den Gültigkeitsbereich der hinterlegten Normen für diese Berechnungen.

Projektverwaltung

Von einem Projekt sprechen wir, wenn für mehrere Fensterpositionen ein Dokument angelegt werden soll. Es gibt Projekte für:

Ausschreibung

U-Wertberechnung

Statische Vordimensionierung (Statik) und

Angebot

Diese Dokumente können parallel zueinander angelegt werden. Beim ersten Aufruf des Menüpunktes besteht nur die Möglichkeit ein neues Projekt anzulegen, später können einmal angelegte Projekte über diesen Weg gespeichert und zur weiteren Bearbeitung auch wieder geladen werden.

Firmensignatur hinterlegen

Wenn Sie in den Menüpunkt Projekte wechseln, dann haben Sie zunächst die Möglichkeit Ihre Firmensignatur zu hinterlegen. Folgende Daten können angegeben werden:

Firmenname

Straße / Nr.

PLZ / Ort

Telefon

Fax

Web

Sie können diese Angaben später jederzeit wieder unter Dienste Stammdaten Signatur ändern.

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Ein neues Projekt anlegen

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2 Ein neues Projekt anlegen Mit Klick auf den Button Projekt anlegen. können Sie

Mit Klick auf den Button Projekt anlegen.

Projekt anlegen Mit Klick auf den Button Projekt anlegen. können Sie ein neues Hinweis: An dieser

können Sie ein neues

Hinweis: An dieser Stelle können auch bereits angelegte Projekte geöffnet werden.

können auch bereits angelegte Projekte geöffnet werden. oder importiert Projektumfang wählen Wenn Sie ein neues

oder importiert

bereits angelegte Projekte geöffnet werden. oder importiert Projektumfang wählen Wenn Sie ein neues Projekt anlegen,

Projektumfang wählen

Wenn Sie ein neues Projekt anlegen, können Sie zuerst entscheiden, welche Module/Texte das Projekt beinhalten soll:

Ausschreibung

U-Wertberechnung

Statische Vordimensionierung (Statik) und

Angebot

Projektdaten ändern

Die Projektdaten umfassen alle Informationen rund um das Bauvorhaben, welche notwendig sind, um die Projekte zu verwalten und um die notwendigen Deckblätter für die Ausgabedokumente zu gestalten. Die Eingabemasken im mittleren Fensterbereich sind gegliedert in Angaben zu:

Bauvorhaben

Bauleitung

Planung

Termine/Vergabeart.

Oberhalb dieser Eingabebereiche werden Projektnummer, Projektbezeichnung sowie das Erstellungsdatum zum aktuellen Projekt angegeben und diese Daten können individuell überschrieben werden.

Im unteren Bildbereich können Sie vorgeben, wie die Positionsnummern gebildet werden sollen und mit welchem Zusatztext jede Positionsbeschreibung abgeschlossen werden soll. Wir empfehlen die Positionsnummern auf manuell einzustellen, da sonst ein nachträgliches Überschreiben nicht mehr möglich ist.

Beanspruchung festlegen

Nach Abschluss der Projektdaten öffnet sich automatisch das Eingabefenster zur Formulierung der Beanspruchungen an das Fenster- oder Türelement des ersten Titels.

Sie werden hier entsprechend den Empfehlungen durch das ift Rosenheim schrittweise abgefragt und erhalten als Resultat die Klassifizierung Ihrer Elemente.

Sie benötigen Informationen zu:

Gebäudehöhe (setzen Sie einen Haken bei „Einbauhöhe > 25m werden Sie in der untersten

Zeile des Eingabefensters zur Eingabe der tatsächlichen Windlast aufgefordert.) Windlastzone

maximal zulässige Werte für Durchbiegung des Stabes (Pfosten/Riegel)

maximal zulässige Werte für Durchbiegung der größten Scheibe

geforderten Schalldämmmaß

geforderter Einbruchhemmung

geforderten U-Wert

Vorbemerkungen auswählen

Nach Bestätigung aller Angaben gelangen Sie in das Eingabefenster zur Auswahl der gewünschten Vorbemerkungen.

Sie sollten dazu bereits unter Dienste Stammdaten Vorbemerkungen den Umfang der gewünschten Vorbemerkungen festgelegt und um Ihre eigenen Texte erweitert haben. Weitere Informationen zum Anpassen der Vorbemerkungen finden Sie in dieser Hilfe unter dem Menüpunkt Dienste.

Nach Auswahl der passenden Vortexte durch Setzen eines Hakens in das Auswahlfeld werden die Dokumente für Ihr Projekt mit den getroffenen Angaben vorbereitet. Für jedes Dokument wird im Hauptfenster des Bildschirmes eine Karteikarte angelegt. Sie führt die für das jeweilige Dokument bisher maßgebenden Angaben.

Hinweis: Sie können jederzeit Ihre Standardeinstellung wieder aufrufen, indem Sie auf den Button „Auf Standard zurückstellen“ klicken.

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Einen neuen Titel anlegen

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2 Einen neuen Titel anlegen Mit kann notwendig werden, wenn Sie zum Beispiel unterschiedliche

Mit

kann notwendig werden, wenn Sie zum Beispiel unterschiedliche Gebäude/Beanspruchungen definieren

möchten.

oder mit Rechtsklick auf Titel/Positionen können Sie zusätzliche Titel im Projekt anlegen. Dies

oder mit Rechtsklick auf einen bestehenden Titel Ändern können Sie die Beanspruchungen Ändern können Sie die Beanspruchungen

Mit

für den jeweiligen Titel auch nachträglich ändern.

Neue Position anlegen

Titel auch nachträglich ändern. Neue Position anlegen Mit Sie eine neue Position einfügen. oder mit Rechtsklick

Mit

Sie eine neue Position einfügen.

oder mit Rechtsklick auf den entsprechenden Titel Titel/Position Position einfügen können

Anschließend öffnet sich ein Fenster zum Bearbeiten des Elementes. Wie Sie Elemente bearbeiten finden Sie in dieser Hilfe unter dem Menüpunkt Planung.

Sobald Sie die Bearbeitung abgeschlossen haben, bestätigen Sie Ihre Einstellungen mit „Ok“. Es öffnet sich ein neues Fenster, in welchem Sie weitere Angaben zur Position machen können. Über den Button „Bearbeiten des Elementes“ können Sie auch wieder zurück in die Planung gelangen.

Über den Button „Positionszubehör“ können Sie weitere Textbausteine zur Beschreibung Ihres Elementes hinzufügen. Wie Sie diese Textbausteine ergänzen und anpassen finden Sie in dieser Hilfe unter dem Menüpunkt Dienste Stammdaten Textbausteine.

unter dem Menüpunkt Dienste Stammdaten Textbausteine. Mit die Änderung über einen Titel oder das gesamte Projekt

Mit

die Änderung über einen Titel oder das gesamte Projekt erfolgen soll.

können Sie über alle Positionen schnell den U-Wert des Glases ändern. Sie können wählen, ob

Projekte verwalten

Sie haben zwei Möglichkeiten Ihre angelegten Projekte zu verwalten:

Intern Speichern und Öffnen

Über die beiden Buttons:

Intern Speichern und Öffnen Über die beiden Buttons: Öffnen Schließen können Sie Ihre Projekte lokal in

Intern Speichern und Öffnen Über die beiden Buttons: Öffnen Schließen können Sie Ihre Projekte lokal in

Öffnen

Schließen

können Sie Ihre Projekte lokal in Ihrer PlanSoft-Benutzerdatenbank ablegen und jederzeit wieder darauf zugreifen.

Externer Datenaustausch

Über die beiden Buttons:

zugreifen. Externer Datenaustausch Über die beiden Buttons: Importieren Exportieren haben Sie die Möglichkeit Ihre

zugreifen. Externer Datenaustausch Über die beiden Buttons: Importieren Exportieren haben Sie die Möglichkeit Ihre

Importieren

Exportieren

haben Sie die Möglichkeit Ihre Projekte als Dateien zu speichern und mit anderen PlanSoft-Benutzern auszutauschen.

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Dokumente eines Projektes

Unter dem Menüpunkt Ausgabe/Dokumente werden Ihnen nun alle automatisch zu Ihrem Projekt generierten Dokumente angezeigt.

Ausschreibung

Sollten Sie beim Anlegen des Projektes diese nicht mit ausgewählt haben, so können Sie sich diese über Rechtsklick auf Ihr Projekt Ausschreibung Neu … auch jederzeit nachträglich hinzufügen.

Die Ausschreibung besteht jeweils aus einem Deckblatt, den Vorbemerkungen und einem Schlusstext. Mit Rechtsklick Ändern auf das jeweilige Dokument gelangen Sie in die jeweils zugehörigen Änderungsmenüs.

U-Wert-Berechnung

Sollten Sie beim Anlegen des Projektes diese nicht mit ausgewählt haben, so können Sie sich diese über Rechtsklick auf Ihr Projekt U-Wert-Berechnung Neu … auch jederzeit nachträglich hinzufügen.

Die U-Wert-Berechnung besteht jeweils aus einem Deckblatt, den U-Wert- Berechnungen selbst und einem Schlusstext. Mit Rechtsklick Ändern auf das entsprechende Dokument gelangen Sie in die jeweils zugehörigen Änderungsmenüs.

Sollten Sie in Ihrem Projekt keine Ausschreibung gewählt haben, so können Sie auch an dieser Stelle Vorbemerkungen in Ihr Dokument einfügen. Mit Rechtsklick auf U-Wert U-Wert-Berechnung Vorbemerkungen einfügen können Sie die gewünschten Texte auswählen.

Weitere Dokumente

Angebot

Sollten Sie beim Anlegen des Projektes dieses nicht mit ausgewählt haben, so können Sie sich dieses über Rechtsklick auf Ihr Projekt Angebot Neu … auch jederzeit nachträglich hinzufügen.

Das Angebot besteht jeweils aus einem Deckblatt, dem Angebot selbst und einem Schlusstext. Mit Rechtsklick Ändern auf das entsprechende Dokument gelangen Sie in die jeweils zugehörigen Änderungsmenüs.

Sollten Sie in Ihrem Projekt keine Ausschreibung gewählt haben, so können Sie auch an dieser Stelle Vorbemerkungen in Ihr Dokument einfügen. Mit Rechtsklick auf Angebot Angebot Vorbemerkungen einfügen können Sie die gewünschten Texte auswählen.

Statische Vordimensionierung

Sollten Sie beim Anlegen des Projektes diese nicht mit ausgewählt haben, so können Sie sich diese über Rechtsklick auf Ihr Projekt Statische Vordimensionierung Neu … auch jederzeit nachträglich hinzufügen.

Die Statische Vordimensionierung besteht jeweils aus einem Deckblatt, der Statischen Vordimensionierung selbst und einem Schlusstext. Mit Rechtsklick Ändern auf das entsprechende Dokument gelangen Sie in die jeweils zugehörigen Änderungsmenüs.

Sollten Sie in Ihrem Projekt keine Ausschreibung gewählt haben, so können Sie auch an dieser Stelle Vorbemerkungen in Ihr Dokument einfügen. Mit Rechtsklick auf Statische Vordimensionierung Statische Vordimensionierung Vorbemerkungen einfügen können Sie die gewünschten Texte auswählen.

können Sie sich eine Zusammenfassung der U-Werte aller Positionen Ihres Projektes anzeigeneinfügen können Sie die gewünschten Texte auswählen. Mit lassen. Mit erhalten Sie einen Positionsplan aller

Mit

lassen.

Mit

erhalten Sie einen Positionsplan aller Positionen Ihres Projektes in der CAD-Ansicht.aller Positionen Ihres Projektes anzeigen Mit lassen. Mit Informationen zu den einzelnen Positionen können Sie sich

Informationen zu den einzelnen Positionen können Sie sich über die Registerkarten im oberen Bereich anzeigen lassen.

über die Registerkarten im oberen Bereich anzeigen lassen. Über haben Sie auch die Möglichkeit noch Änderungen

Über

haben Sie auch die Möglichkeit noch Änderungen am Dokument vorzunehmen und dieses dann

anschließend auszudrucken.

können Sie jedes Dokument, was Sie gerade betrachten in der Druckvorschau öffnen. Hier

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Dienste

Folgende Dienste stehen Ihnen zur Verfügung:

Stammdaten

Hinterlegen Sie individuelle Texte für Ihre Ausschreibung.

Klassifizierung

Berechnet schnell und unkompliziert die Mindestklassifizierung von Fensterelementen in Abhängigkeit von Ihrer Beanspruchung.

Energiesparrechner

Energie sparen - finanziell gewinnen. Rechnen Sie aus, wie viel Geld Sie sparen können und wie hoch die mögliche Reduzierung der CO 2 Emissionen ist.

Profilsuche

Finden Sie Profile anhand Ihrer Artikelnummer.

CAD-Viewer

Einfache Lösung, ohne vorhandenes CAD- Programm bestehende Zeichnungen im „AutoCad- Format“ (bis einschließlich Version 2000) zu betrachten.

Update

Halten Sie Ihre PlanSoft immer auf dem neusten Stand! Hier prüfen Sie, ob aktuelle Updates verfügbar sind.

Stammdaten

Unter Stammdaten können Sie folgende Einstellungen treffen:

Signatur

Ändern Sie hier Ihre Firmenstammdaten. Diese Formulardaten werden verwendet um in den Projektdokumenten (Ausschreibung, U- Wertberechnung und Windlastberechnung) die Kopfzeile zu generieren. Sie können die Vorgabewerte mit Ihren Angaben beliebig überschreiben.

Vorbemerkungen

Unter Vorbemerkungen können Sie alle Texte für Ihre Ausschreibung organisieren.

Adressen

Pflegen Sie Ihr Adressbuch für ihre Projekte.

Gläser

In diesem Menü können Sie Ihre eigenen Gläser verwalten. Mehr Infos finden Sie unter dem Menüpunkt Gläser verwalten.

Textbausteine

Hier können Sie weiter Texte für ihre Positionen anlegen und verwalten.

Formatvorlagen

Gestalten Sie Ihre Dokumente Und Briefköpfe frei nach ihren Vorstellungen.

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Gläser verwalten

In diesem Fenster haben Sie die Möglichkeit eigene Gläser anzulegen und zu verwalten.

Glas anlegen

Um ein neues Glas anzulegen können Sie entweder über den Button „Neu“ gehen oder ein bereits bestehendes Glas kopieren.

Mit Klick auf „Neu“ haben Sie die Wahl zwischen einer zwei- oder dreifach Verglasung.

Anschließend können Sie für das neue Glas einen Namen vergeben.

können Sie für das neue Glas einen Namen vergeben. können Sie das neue Mit Element nach

können Sie das neuekönnen Sie für das neue Glas einen Namen vergeben. Mit Element nach oben oder unten in

Mit

Element nach oben oder unten in der Liste verschieben.

oder

Sie müssen für Ihr neues Glas nun den U g -, Rw- und den Psi-Wert angeben und die einzelnen Glasschichten mit Materialien, Ihrer Dicke, Emissionsgrad und Ihrer Wärmeleitfähigkeit füllen.

Dicke, Emissionsgrad und Ihrer Wärmeleitfähigkeit füllen. Über Psi-Werte der Glasabstandhalter. finden Sie eine

Über

Psi-Werte der Glasabstandhalter.

finden Sie eine Auflistung üblicher

Glas kopieren

Um ein bestehendes Glas zu kopieren müssen Sie diese markieren und dann über den Button „Kopieren“ dieses duplizieren. Anschließend können Sie wieder einen Namen vergeben und es in der Liste platzieren. Die Werte des Ursprungglases können überschrieben werden.

Gläser exportieren

Um ihre Gläser an andere PlanSoft-Benutzer weitergeben zu können, können Sie diese exportieren. Klicken Sie dazu auf den Button „Export … „ Sie haben nun die Wahl welche Ihrer Gläser Sie exportieren möchten.

Gläser importieren

Um Gläser zu importieren klicken Sie auf Neu externe Gläser importieren. Wählen Sie Ihre Glasdatei aus (.gls) und schon werden diese Gläser in Ihrer Glasliste ergänzt.

Vorbemerkungen anpassen

In diesem Fenster sehen Sie alle bereits vorhanden Vorbemerkungen. Die mit Haken ausgewählten Texte werden bei Anlegen eines neuen Projektes als Standardtexte eingestellt.

Anlegen eines neuen Projektes als Standardtexte eingestellt. Mit Möglichkeiten: oder können Sie die Reihenfolge der

Mit

Möglichkeiten:

oder

können Sie die Reihenfolge der Texte verändern. Desweiteren haben Sie folgendeals Standardtexte eingestellt. Mit Möglichkeiten: oder Vorbemerkungen aktualisieren Mit entsprechendem Button

Vorbemerkungen aktualisieren

Mit entsprechendem Button können Sie sich alle durch das Programm vorgegebenen Texte wieder herstellen. Vorhandene, gleichnamige Vorbemerkungen werden dabei aktualisiert. Nicht vorhandene Texte werden übernommen. Eigene Vorbemerkungen werden nicht überschrieben.

Neuen Text anlegen

Mit dem Button „Neu“ wird ein neues leeres Textelement am Ender der Liste erzeugt. Geben Sie zunächst eine Bezeichnung für das Textelement an. Anschließend können Sie über „Ändern“ Ihren Text hinterlegen.

Text ändern

Mit dem Button „Ändern“ gelangen Sie in die Textverarbeitungsoberfläche.

Textbausteine ändern

Textbausteine werden nur innerhalb der Positionsbeschreibung verwendet. Sie finden Texte innerhalb folgender Gruppen :

Abdichtungen

Ausfachungen

Nachweise

Rollladen

Sicherheit

Schallschutz

Beschlag

Lüftung

Sie können die bestehenden Texte bearbeiten, indem Sie im rechten Feld des Fensters einfach den vorhandenen Text ergänzen oder überschreiben. Die Bezeichnung des Bausteins erhält dadurch den

24

Schüco International KG

02/2010

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Zusatz (Bearbeitet). Damit werden Ihre Texte beim Aktualisieren der Textbausteine nicht überschrieben. Zusätzlich haben Sie noch die Möglichkeit eigene Gruppen oder Texte anzulegen. Nutzen Sie dafür folgende Buttons:

neue Gruppe anlegenoder Texte anzulegen. Nutzen Sie dafür folgende Buttons: neuen Text anlegen markiertes Element löschen Adressen

neuen Text anlegenNutzen Sie dafür folgende Buttons: neue Gruppe anlegen markiertes Element löschen Adressen pflegen Sie haben in

markiertes Element löschenfolgende Buttons: neue Gruppe anlegen neuen Text anlegen Adressen pflegen Sie haben in der PlanSoft die

Adressen pflegen

Sie haben in der PlanSoft die Möglichkeit ein eigenes Adressbuch zu erstellen und zu pflegen.

Adressen aus Projekten

Sie können Ihre angelegten Adressen in Ihren Projekten verwenden, oder die Adressen direkt aus bestehenden Projekten in das Adressbuch übernehmen. Dazu gibt es in den Projektdaten die Buttons „Import aus Adress-Kartei“ oder „Export in Adress-Kartei“.

Adressen suchen

Zum Suchen gehen Sie einfach in das Feld über der gewünschten Suchspalte und geben dort den Suchbegriff oder die Anfangsbuchstaben ein.

Sollte auf Ihrem Rechner Microsoft Outlook installiert sein, können Sie auch daraus Adressen übernehmen.

Formatvorlagen gestalten

Unter diesem Menüpunkt können Sie alle Dokumente, welche im Bereich der Projekte entstehen nach Ihren persönlichen Wünschen anpassen und gestalten. Sie können beispielsweise Ihren eigen Briefkopf mit Logo hinterlegen oder eigene Anschreiben verfassen.

Folgende Dokumente können Sie gestalten:

Ausschreibung

o

Kopfzeile

o

Deckblatt

o

Position

o

Schlusstext

U-Wert-Berechnung

o

Kopfzeile

o

Deckblatt

o

Position

o

Schlusstext

Statische Vordimensionierung

o

Kopfzeile

o

Deckblatt

o

Schlusstext

Angebot

o

Kopfzeile

o

Deckblatt

o

Schlusstext

Wählen Sie ein zu bearbeitendes Dokument aus, so öffnet sich ein Textverarbeitungsfenster. Hier haben Sie nun folgende gestalterische Möglichkeiten:

Festen Text oder Bilder einfügen

Sie können Texte oder Bilder direkt einfügen und gestalten. Diese erscheinen dann genau so in den entsprechenden Dokumenten.

Platzhalter einfügen

Alternativ zu festen Texten können Sie auch mit so genannten Platzhaltern arbeiten, welche dann beim Erstellen des Dokumentes durch die entsprechenden Werte/Angaben ersetzt werden. Als Platzhalter stehen Ihnen die unterschiedlichsten Daten des Projektes zur Verfügung (z.B. Adressen, Angaben zum Projekt usw.)

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Benutzerhandbuch PlanSoft 3.2

Profilsuche

Die Profilsuche ermöglicht es Ihnen, bei Kenntnis einer Artikelnummer oder eines Teiles davon, nach der zugehörigen CAD Zeichnung in unserer Datenbank zu suchen. Wenn Ihnen nur ein Teil der Artikelnummer bekannt ist, können Sie Platzhalter für die fehlenden Ziffern einfügen.

* Platzhalter für eine fehlende Zeichenkette

? Platzhalter für ein fehlendes Zeichen

Im linken Auswahlfenster finden Sie eine Baumstruktur über die Systeme und Profilarten zu Ihrer Orientierung. Der Baum öffnet sich automatisch zum ersten gefunden Artikeleintrag und hinterlegt diesen grau. Über den Button „Weitersuchen“ können Sie nach weiteren, passenden Datenbankeinträgen suchen. Im rechten Auswahlfenster finden Sie weitere Details zum gesuchten Artikel und einen CAD- Viewer mit den üblichen Funktionen zum CAD Im- und Export und verschiedenen Betrachtungsmodi.

Klassifizierung

Mit Hilfe der Klassifizierung können Sie sehr schnell die Mindestanforderungen an Ihre Fenster- und Türelemente ermitteln. Die Einstufung basiert auf der in ift-Richtlinie 05/2 formulierten Systematik. Zusätzlich zu den gelände- und regionsabhängigen Belastungen können Sie hier die Standardwerte für die max. zulässigen Werte für Durchbiegung von Pfosten/Riegeln und Verglasungen festhalten. Im Ergebnis Ihrer Wahl wird Ihnen die erforderliche Buchstaben-Zahlenkombination zur Klassifizierung für Fenster und Türen angegeben.

CAD-Viewer

Den in der Software mehrfach verwendeten CAD-Viewer können Sie hier gezielt aufrufen, um auch ohne zusätzliche Software Zeichnungen im DWG oder DXF Format betrachten zu können. Es können nur Zeichnungsformate kompatibel bis zu AutoCAD 2000 betrachtet werden.

Energiesparrechner

Der Energiesparrechner soll Ihnen an konkreten Zahlen zeigen, wie Sie durch den Einsatz moderner Fensterelemente jeden Monat bares Geld sparen können und dabei gleichzeitig unsere Umwelt von CO 2 Gasen entlasten können. Nach Eingabe Ihres Standortes sowie der Grunddaten für Energieträger und Heizung berechnet das Programm für die von Ihnen vorgegebene Fensterfläche und Zeitraum die konkreten Verbrauchswerte und Kostenersparnisse gegenüber den „alten“ Fenster U-Werten.

Außerdem haben Sie auch die Möglichkeit die berechneten Ergebnisse auszudrucken.

Updatefunktion

Die Updatefunktion stellt eine Verbindung zu unserem Server her und aktualisiert Ihr Programm falls neue Updates vorliegen. Das Suchen nach neuen Updates erfolgt nicht automatisch, sondern sollte regelmäßig von Ihnen manuell durch klicken auf „Updates“ durchgeführt werden.

Optionen

Hier können Sie jederzeit die Versionsnummer und Installationspfade der Software sowie des von Ihnen gewählten Userpfades überprüfen. Für die Ablage Ihrer Arbeitsdateien können Sie hier ein gewünschtes Verzeichnis anlegen / ändern. Dieser Pfad wird als Voreinstellung für alle Datei-Speicher- oder Leseprozesse ausgewählt.

Durch einen Haken im Feld „PDF Dateien im separaten Fenster anzeigen“ erzwingen Sie die Anzeige aller PDF - Dokumente in einem separaten Fenster außerhalb der PlanSoft - Fensteraufteilung.

In den folgenden Auswahlfeldern können Sie Angaben zu Währung, Mehrwertsteuer und Währungssymbol auswählen. Diese Funktion wird ausschließlich im Ausschreibungsmodul bei gleichzeitiger Nutzung der Preisangaben je Element genutzt. Sie können so aus einer Ausschreibung auch ein einfaches Angebot erstellen.

Die Auswahlfelder vor Ausschreibung/U-Wertberechnung/Statik legen fest, welches der drei Projektbestandteile Sie standardmäßig bei der Anlage eines neuen Projektes automatisch erzeugen.