Sie sind auf Seite 1von 2

Übersichts-

Mit

und

karte

Etappen!

allen

1 Etappe 1: Salzburg – Unzing (bei Eugendorf) 2
1
Etappe 1: Salzburg – Unzing
(bei Eugendorf)
2
Start: Ziel: Ziel: Distanz: Distanz: Wasserburg am Inn Aufstieg: Salzburg / Mozartplatz Unzing (bei Eugendorf)
Start:
Ziel:
Ziel:
Distanz:
Distanz:
Wasserburg am Inn
Aufstieg:
Salzburg / Mozartplatz
Unzing (bei Eugendorf)
18,5 km
250 m
Start:
Aufstieg:
9 23
Etappe 5:
5
Köstendorf – Laufen
Amerang
Obing
Start:
Köstendorf
Ziel:
Laufen
Mattsee
22
Distanz:
42,4 km
6
Obertrumer
Aufstieg:
411 m
Seeon
See
Köstendorf
10
9
7 Waging am See
Laufen
Breitbrunn
am Chiemsee
5 4
8
17
18
Chieming
Rosenheim
19
Freilassing
Eugendorf
1
St. Lorenz
2
21 Salzburg
3
Inzell
11
St. Gilgen
20
Bad Reichenhall
16
12
Kössen
15
Niederndorf
13
14
16 Etappe 16:
Berchtesgaden
17
Berchtesgaden – Salzburg
Lofer
Start:
Berchtesgaden
Start:
St. Lorenz
Ziel:
Salzburg
Ziel:
Köstendorf
Distanz:
26,9 km
Distanz:
31,6 km
Aufstieg:
193 m
Aufstieg:
439 m
20 Etappe 20: Variante
Inzell – Kössen Teil 3
21
Start:
Inzell
Start:
Bad Reichenhall
Ziel:
Kössen
Ziel:
Salzburg

Distanz:

38,3 km

Distanz:

21,9 km

Aufstieg:

545 m

Aufstieg:

136 m

Unzing (bei Eugendorf) St. Lorenz 17,1 km 106 m

Streckenübersicht

Etappe 2: Unzing (bei Eugen- dorf) – St. Lorenz

Etappe 17: Verbindungsstrecke St. Lorenz – Köstendorf

Etappe 21: Verbindungsstrecke Bad Reichhall – Salzburg

Herausgeber: Chiemgau Tourismus e.V., Haslacher Str. 30, D-83278 Traunstein. In Zusammenarbeit mit Berchtesgadener Land Tourismus, Chiemsee-Alpenland Tourismus, SalzburgerLand Tourismus und Tirol Werbung. www.mozartradweg.com · Layout: makrohaus crossmedia, Bad Reichenhall · Bilder: A. Greiter, T. Kujat, SalzburgerLand Tourismus, Berchtesgadener Land Tourismus, Chiemgau Tourismus, Chiemsee-Alpenland Tourismus Angaben ohne Gewähr. Irrtum und Änderungen vorbehalten. Stand Dezember 2015.

3
3

Etappe 3:

St. Lorenz – St. Gilgen

4
4

Etappe 4: Unzing (bei Eugen- dorf) – Köstendorf

 

Start:

St. Lorenz

Start:

Unzing (bei Eugendorf)

Ziel:

St. Gilgen

Ziel:

Distanz:

10,5 km

Distanz:

Aufstieg:

Köstendorf 17,4 km 242 m

Aufstieg:

335 m

6
6

Etappe 6:

Laufen – Waging am See

Etappe 7: Waging am See – Chieming6 Etappe 6: Laufen – Waging am See

Start:

Laufen Waging am See 31,2 km 286 m

Start:

Waging am See

Ziel:

Ziel:

Distanz:

Distanz:

Aufstieg:

Chieming 21,3 km 281 m

Aufstieg:

8
8

Etappe 8: Chieming – Breitbrunn am Chiemsee

9
9

Etappe 9: Breitbrunn a. Chiemsee – Amerang – Wasserburg am Inn

Start:

Chieming

Start:

Breitbrunn am Chiemsee

Ziel:

Breitbrunn am Chiemsee

Ziel:

Wasserburg am Inn

Distanz:

29,5 km

Distanz:

36,6 km

Aufstieg:

202 m

Aufstieg:

316 m

10
10

Etappe 10: Wasserburg am Inn – Rosenheim

11
11

Etappe 11: Rosenheim – Niederndorf

Start:

Wasserburg am Inn

Start:

Rosenheim

Ziel:

Rosenheim

Ziel:

Niederndorf

Distanz:

32,1 km

Distanz:

29,5 km

Aufstieg:

206 m

Aufstieg:

140 m

12
12

Etappe 12:

13
13

Etappe 13:

Niederndorf – Kössen

Kössen – Lofer

Start:

Niederndorf

Start:

Kössen

Ziel:

Kössen

Ziel:

Lofer

Distanz:

17,8 km

Distanz:

48,1 km

Aufstieg:

334 m

Aufstieg:

529 m

14
14

Etappe 14:

Lofer – Bad Reichenhall

15
15

Etappe 15: Bad Reichenhall – Berchtesgaden

Start:

Lofer

Start:

Bad Reichenhall

Ziel:

Bad Reichenhall

Ziel:

Berchtesgaden

Distanz:

25,7 km

Distanz:

19,7 km

Aufstieg:

395 m

Aufstieg:

401 m

18
18

Etappe 18: Variante Laufen – Freilassing Teil 1

19
19

Etappe 19: Variante Freilassing – Inzell Teil 2

Start:

Laufen

Start:

Freilassing

Ziel:

Freilassing

Ziel:

Inzell

Distanz:

16,3 km

Distanz:

38,8 km

Aufstieg:

87 m

Aufstieg:

608 m

22
22

Etappe 22: Variante Chieming – Seeon – Obing

23
23

Etappe 23: Variante Obing – Amerang – Wasserburg am Inn

Start:

Chieming

Start:

Obing

Ziel:

Obing

Ziel:

Wasserburg am Inn

Distanz:

22,5 km

Distanz:

32,3 km

Aufstieg:

128 m

Aufstieg:

198 m

32,3 km Aufstieg: 128 m Aufstieg: 198 m Mozart-Radweg Rund um Salzburg durch die großartigsten

Mozart-Radweg

Rund um Salzburg durch die großartigsten Seenlandschaften Österreichs und Bayerns

www.mozartradweg.com

Mozart auf zwei Rädern entdecken

Auf Mozarts Spuren durch das Salzburger Land, Bayern und Tirol.

Wolfgang Amadeus Mozart hat das Salzburger- Land und Bayern geprägt wie kein anderer Künst- ler. Folgen Sie den Spuren des Musikgenies und erleben Sie einen der schönsten und abwechslungs- reichsten Radwanderwege Europas!

Der Mozart-Radweg führt auf insgesamt 450 Kilometern durch die atemberaubende Landschaft des SalzburgerLan- des, Bayerns und Tirols.

Ihre Reise beginnt – wie könnte es anders sein – in der Mo- zartstadt Salzburg. Diese ist seit Sommer 2014 um ein Highlight reicher: Das neue DomQuartier lädt zu einer Ent- deckungsreise in die Welt der mächtigen Erzbischöfe ein – insgesamt fünf Museen kön- nen im DomQuartier mit einer einzigen Eintrittskarte besich- tigt werden.

Von Salzburg ausgehend führt der Mozart-Radweg Sie zuerst nach Maria Plain. Für die Wall- fahrtskirche vor den Toren der Stadt hat Mozart die „Messe in F-Dur“ komponiert. Ein Be- such lohnt sich auch wegen des

traumhaften Panoramablicks über die Stadt.

Weiter geht es entlang der alten Ischlerbahntrasse Richtung Eugendorf. Von dort emp- fiehlt sich ein Abstecher nach St. Gilgen am Wolfgangsee. Hier wurde Mozarts Mutter geboren. Außerdem verbrach- te seine Schwester Nannerl an diesem Ort einen großen Teil ihres Lebens.

Zurück auf dem Radweg führt Ihre Reise durch das Salzburger Seenland. Nehmen Sie sich Zeit für einen Besuch im Stift Matt- see und in der Stille-Nacht- Kapelle in Oberndorf. Danach überqueren Sie die his- torische Salzachbrücke und beginnen in Laufen den bay- erischen Abschnitt des Mo- zart-Radweges.

Laufen den bay- erischen Abschnitt des Mo- zart-Radweges. Auf Mozarts Spuren durch großartige Seenlandschaften,
Laufen den bay- erischen Abschnitt des Mo- zart-Radweges. Auf Mozarts Spuren durch großartige Seenlandschaften,
Laufen den bay- erischen Abschnitt des Mo- zart-Radweges. Auf Mozarts Spuren durch großartige Seenlandschaften,
Laufen den bay- erischen Abschnitt des Mo- zart-Radweges. Auf Mozarts Spuren durch großartige Seenlandschaften,
Laufen den bay- erischen Abschnitt des Mo- zart-Radweges. Auf Mozarts Spuren durch großartige Seenlandschaften,

Auf Mozarts Spuren durch großartige Seenlandschaften, vorbei an Kirchen und Klöstern: Blick auf den Chiemsee · Wasserburg am Inn · Wallfahrtskirche Maria Plain · Königssee mit St. Bartholomä · Konzerte und Events im Kloster Seeon

Vorbei am Waginger See und am Chiemsee gelangen Sie zum Kloster Seeon, wo Mozart zwei Offertorien komponiert hat und Obing, wo er in der Taverne übernachtet hat. Ein weiteres Highlight ist die Fraueninsel im Chiemsee.

Ihr Weg führt Sie nun in die „Inselstadt“ Wasserburg am Inn, die Mozart 1763 im Rah- men seiner Reise nach Lon- don und Paris besucht hat. Der Radweg verläuft von hier am Inn entlang flussaufwärts nach Rosenheim und dann zurück nach Österreich. Kurz vor Kuf- stein gelangen Sie in den Tiro- ler Kaiserwinkl ans Ufer des Walchsees.

Die nächsten Mozartpunkte entlang der Strecke sind St. Jo- hann in Tirol (Kirchdorf), Wai- dring, Lofer und Bad Reichen-

hall: Das Bayerische Staatsbad war ein beliebter Rastplatz Mozarts auf seinen Reisen nach Italien. Auf den letzten Kilome- tern Ihres Weges gelangen Sie nach Berchtesgaden, zum idyl- lischen Königssee und schließ- lich über Hellbrunn zurück nach Salzburg.

Unser Tipp für Individualisten Wenn Sie Ihre Reise um weitere Highlights bereichern wollen, bieten sich drei Verbindungs- wege an. Diese führen zu Mo- zartpunkten, wie Inzell, Frei- lassing, Obing oder Schloss Triebenbach.

Alles Wissenswerte rund um Ih- ren Urlaub am Mozart-Radweg finden Sie im Internet auf:

www.mozartradweg.com

Gesamtstrecke

Länge: 450 km

Verbindungswege zwischen St. Lorenz und Kösten- dorf, Laufen und Kössen, Bad Rei- chenhall und Salzburg sowie Chie- ming und Amerang

Höhenunterschied 5300 hm (inklusive Abstecher nach St. Gilgen). Richtungsempfehlung:

Gegen den Uhrzeigersinn

Strecke zu 90 % Radwege und verkehrs- arme Nebenstraßen, großteils asphaltiert

Dauer 10 – 14 Tage bei 40 km pro Tag. Abkürzungen sind durch die Ver- bindungswege möglich.

Tipp: Zwischen Niederndorf und Salzburg aufgrund der größeren Höhenunterschiede kürzere Ta- gesetappen einplanen. So bleibt genug Zeit für die zahlreichen Se- henswürdigkeiten an der Strecke.

Kennzeichnung des Mozart-Radwegs

an der Strecke. Kennzeichnung des Mozart-Radwegs Der Mozart-Rad- weg ist mit einem einheitlichen Symbol, dem

Der Mozart-Rad- weg ist mit einem einheitlichen Symbol, dem Mo- zartkopf, in beide Richtungen beschildert – sowohl in Öster- reich wie auch in Bayern.

Der Verbindungsweg zwischen Laufen, Inzell, Kössen und Obing ist ebenfalls als Mo- zart-Radweg beschildert sowie die Variante von Chieming über Obing nach Amerang. Der Ver- bindungsweg von Bad Reichen- hall nach Salzburg folgt dem bestehenden Tauernradweg, der Weg von St. Lorenz nach Köstendorf dem bestehenden Salzkammergutradweg.

Radwegführer – wichtige Infos für Radler

Der Radwegführer enthält eine genaue Routenbeschreibung, detaillierte Karten im Maßstab 1:50.000, alle für Radler wichti- gen Infos der Orte entlang des Radweges und ein umfangreiches Übernachtungsverzeichnis.

Dieser ideale Wegbegleiter im Radtaschenformat kann bei den touristischen Informationsstellen (siehe rechte Seite) oder unter www.mozartradweg.com bestellt werden.

Seite) oder unter www.mozartradweg.com bestellt werden. Mozart-Radweg Bikeline, Verlag Esterbauer, 132 Seiten

Mozart-Radweg Bikeline, Verlag Esterbauer, 132 Seiten Karten M 1:50.000 13,90 €

Rad-Unterkünfte

In praktisch allen Orten entlang des Mozart-Radweges befinden sich Gasthöfe, Hotels und gemütliche Pensionen, die eine ange- nehme Unterkunft in allen Preiskategorien offerieren. Zahlreiche Betriebe haben ihr Angebot perfekt auf den Radweg- fahrer abgestimmt und bieten einen speziellen Service an. Achten Sie daher auf die „Radfahrer Willkommen“ Fahne bzw. auf das „Bett+Bike“-Logo. Alle radfreundlichen Betriebe finden Sie auf www.mozartradweg.com bei den einzelnen Etappen.

i
i

Touristische Informationen

bei den einzelnen Etappen. i Touristische Informationen Chiemsee-Alpenland Tourismus Felden 10 D-83233 Bernau a.

Chiemsee-Alpenland Tourismus Felden 10 D-83233 Bernau a. Chiemsee Tel. +49 (0)8051 96555-0 info@chiemsee-alpenland.de www.chiemsee-alpenland.de

Chiemgau Tourismus e.V. Haslacher Straße 30 D-83278 Traunstein Tel. +49 (0)861 909590-0 info@chiemgau-tourismus.de www.chiemgau-tourismus.de Haslacher Straße 30 D-83278 Traunstein Tel. +49 (0)861 909590-0 info@chiemgau-tourismus.de www.chiemgau-tourismus.de

Perle der Alpeninfo@chiemgau-tourismus.de www.chiemgau-tourismus.de Berchtesgadener Land Tourismus Maximilianstr. 9 D-83471

www.chiemgau-tourismus.de Perle der Alpen Berchtesgadener Land Tourismus Maximilianstr. 9 D-83471

Berchtesgadener Land Tourismus Maximilianstr. 9 D-83471 Berchtesgaden Tel. +49 (0)8652 65650-50 info@berchtesgadener-land.com www.berchtesgadener-land.com

SalzburgerLand Tourismus Wiener Bundesstr. 23 A-5300 Hallwang bei Salzburg Tel. + 43 (0)662 6688-44 info@salzburgerland.com www.salzburgerland.com

Tirol Info Maria-Theresien-Straße 55 A-6020 Innsbruck Tel. +43 (0)512 7272-0 info@tirol.at www.tirol.at

Info Maria-Theresien-Straße 55 A-6020 Innsbruck Tel. +43 (0)512 7272-0 info@tirol.at www.tirol.at www.mozartradweg.com

www.mozartradweg.com