Sie sind auf Seite 1von 19

Mai

Juni
Juli
Galerien, Museen & Kunstvereine
in der Metropolregion Rhein-Neckar 2008

Mannheim
Ludwigshafen
Heidelberg
Hockenheim
Kaiserslautern
Speyer
Schwetzingen
Waldenbuch
& Frankfurt
In eigener Sache
Bilder

Vera Molnar 3 Ronds, 3 Couleurs, 1966 (Ausschitt)


© VG Bild-Kunst, Bonn 2008
tausch 3
Neupräsentation der Die soeben zu Ende gegangenen Mannheimer Gale-
Sammlung rientage waren wieder ein großer Erfolg, nicht nur die
steigenden Besucherzahlen, auch die große und positive
Marli Hoppe-Ritter Presseresonanz geben uns Recht, dass diese Veranstal-
tung ein Muss für alle Kunstfreunde im Rhein-Neckar-
Dreieck ist.

Nach den Gastspielen in Heidelberg und Ludwigshafen


findet die nächste Ausgabe der Galerientage an dem
Standort der Galerie Nisters in Speyer statt. Vom 14.
bis 16. November 2008 möchten wir Sie dann in den
MUSEUM RITTER Kunstverein Speyer einladen.
Sammlung Marli Hoppe-Ritter
Alfred-Ritter-Straße 27 Nach der Sommerpause eröffnen die Mannheimer Gale-
D-71111 Waldenbuch rien die Saison im Rahmen der 4. Kurzen Nacht der Ga-
lerien: Am Freitag, 12. September 2008 laden die Gale-
Telefon +49(0)7157.53511- 0
rien von 18 - 23 Uhr zum Rundgang durch die aktuellen
Di–So 11–18 Uhr
Ausstellungen. Wie gewohnt können sich die Besucher
während des Rundgangs in der blum coffee bar (Schwet-
zinger Straße 92) stärken, und wie in den vergangenen
Jahren finden sich dort ab 23 Uhr Galeristen, Künstler
Werner Bauer
Werner Bauer, L70/93, 1993 (Ausschnitt)
© Werner Bauer

und alle Interessierten zum gemeinsamen Ausklang der


lux, lucis … Kurzen Nacht der Galerien ein.
Deklinationen des Lichts
Mit diesem Programmheft erhalten Sie regelmäßig eine
Information über Ausstellungen, Konzerte und Kulturver-
anstaltungen der Region. Sie finden dieses Heft u. A. in
den Premium Kulturständern bei den Kultureinrichtungen
der Region. Sollte es einmal vergriffen sein, oder Sie ha-
ben gerade keines zur Hand, dann schauen Sie auf unse-
re Website: www.galerienverband-mannheim.de

Auf Ihren Besuch freuen sich: Sebastian Fath Contempo-


rary, Galerie Kasten, Galerie Keller, Bernhard Knaus Fine
Art, märz galerie, Galerie Josef Nisters, projektraum4
Eröffnung der beiden Ausstellungen: und Galerie Peter Zimmermann.
Samstag 17. Mai, 17 Uhr
Impressum
Ausstellungsdauer: Verantwortlich i.S.d.P. c/o Galerie Kasten, Mannheim
Das Copyright der abgebildeten Kunstwerke liegt, falls nicht anders
18. Mai bis 28. September 2008
vermerkt, bei dem betreffenden Künstler.
Abb. Titel:
www.museum-ritter.de (Bernhard Knaus Fine Art) Noah Sherwood – “Flip and Kiss”, 2008
Konzeption, Gestaltung, Layout: www.fresh-concept.com
Sebastian Fath Contemporary

8.5. bis 7.6.2008


und zwischen den Zeilen kein Wort
Andreas Lorenschat, Nataly Maier, Peter Wüthrich
Eröffnung: Donnerstag, 8.5.2008, 19 bis 21 Uhr
Präsentiert werden drei Künstler, die sich in ihrem
Werk mit dem Thema Schrift auseinandersetzen: Die
fragmentarischen Textarbeiten von Andreas Lorenschat
(geb. 1973) bewegen sich wie abstrahierte Bildformen
im Raum und laden aufgrund ihrer poetischen Inhalte
den Betrachter dazu ein, eigene Assoziationsketten zu
schmieden. Nataly Maier (geb. 1957) spielt in ihren zwei-
teiligen Bildern mit Gegensätzen und beraubt sie durch
das Hinzufügen von Schrift ihrer eigentlichen Bedeutung.
Bücher sind das zentrale Thema in den Arbeiten von
Blick in die Ausstellung: Joachim Bandau - Frühe gelbe Aquarelle, 2007
Peter Wüthrich (geb. 1962), um deren Bedeutung und
Sebastian Fath Contemporary wurde im März 2003 Objekthaftigkeit seine Installationen, Objekte und Fotoar-
gegründet. Der Schwerpunkt des Programms liegt auf beiten kreisen. Seine Arbeiten zeigen, dass er an ihnen
reduzierten Formen internationaler Gegenwartskunst. nicht nur als Gegenstand interessiert ist, sondern auch
Die Galerie erweitert kontinuierlich ihr Programm durch an deren Inhalt.
die Aufnahme junger Nachwuchskünstler aus dem In- und
Ausland. Das Spektrum reicht von Malerei, Fotografie,
Bildhauerei bis hin zu Installationen und Videokunst. Jähr-
lich finden bis zu 10 Ausstellungen statt. Daneben be-
teiligt sich die Galerie regelmäßig an Gemeinschaftspro-
jekten öffentlicher und privater Institutionen wie Galerien,
Museen und Kunstvereinen, sowie Privatsammlungen.
Neben der Ausstellungstätigkeit berät die Galerie Samm-
ler und Unternehmen im Aufbau und der Betreuung von
Kunstsammlungen, sowie der Ausstattung von Räumlich-
keiten. Seit 2004 ist die Galerie auf der Art Cologne ver-
treten, im Jahr 2007 zusätzlich mit einer Präsentation
Peter Wüthrich Think colour (Detail), 2001, Fotografie / DIASEC,
im Open Space. Die Galerie ist Mitglied im Bundesver- je 16,7 x 25 x 2,5 cm
band Deutscher Galerien (BVDG) und im Galerienverband
Mannheim. 12.6. bis 19.7.2008
i Positionen reduzierter Malerei
Elisabethstr. 7  0621 - 76 444 00 Eröffnung: Donnerstag, 12.6.2008, 19 bis 21 Uhr
68165 Mannheim  0621 - 76 444 01 mit Werken von Stephan Baumkötter, Joachim Grommek,
www.fath-contemporary.de Joseph Marioni, Peter Rathke, Rolf Rose, Phil Sims, Pe-
fath@fath-contemporary.de ter Tollens u.a.

Öffnungszeiten: Di. - Fr. 14.00 - 19.00 Uhr


Die Galerie ist vom 22. Juli bis 11. September 2008
Sa. 10.00 - 16.00 Uhr
wegen Sommerpause geschlossen.
Galerie Kasten

18.5. bis 12.7.2008


Michael Morgner
Eröffnung: Sonntag, 18.5.2008, 11 bis 16 Uhr
Michael Morgner (*1942, Chemnitz) zählt zu den sin-
gulären Positionen in der zeitgenössischen Kunst. 1977
gehört er zu den Mitbegründern der legendären Produ-
zentengalerie „Clara Mosch“, die außerhalb des Kultur-
bundes, und des Staatlichen Kunsthandels der DDR, eine
eigene Position formulierte. Die Figurentypen, die in seiner
Plastik, Malerei und Grafik zu finden sind, verweisen auf
existentielle Grenzsituationen „Es war das schwierigste
künstlerische Problem meiner Entwicklung, die Figur, die
Blick in die Ausstellung von Stefan Pietryga Natur und die Abstraktion zusammenzubringen. Daraus
hat sich dann auch die Reduktion der Farbe ergeben als
Die Galerie Kasten wurde 1990 gegründet. Zahl- Möglichkeit der Konzentration.“ (M.M.)
reiche Künstler begleiten das Galerieprogramm seit
den Anfängen. Die Bildhauer Hubertus von der Goltz,
Hans Scheib, Wasa Marjanov und Andreas von Weizsä-
cker gehören ebenso dazu wie in der Malerei und Grafik
Albert Borchardt, Christa Dichgans, Hartmut Neumann,
Dagmar Roederer, Julia Steinberg und Stefan Szczesny.
Für die Verbindung zur Fotografie dafür stehen Namen
wie Richard Bram, Horst Hamann, Marie Préaud oder
Gundula Schulze Eldowy. Künstler wie Johannes Brus
stehen für interdisziplinäre künstlerische Strategien und
markieren den medienübergreifenden Dialog zwischen
Fotografie und Plastik. Die Erfahrung der Galerie ist nicht
nur in der Vielzahl von Präsentationen innerhalb der eige-
nen Räume gewachsen, zahlreiche Ausstellungsprojekte
in Kulturinstituten und Sammlungsvorhaben für Firmen
konnten bisher realisiert werden. Aktualität in der Kunst
und Kontinuität in der Galeriearbeit sind für uns die
Eckpfeiler für eine erfolgreiche Mittlerposition zwischen
Künstler und Publikum.
i
Werderstr. 18  0621 - 40 70 38
68165 Mannheim  0621 - 40 35 69
www.galerie-kasten.de
galeriekasten@aol.com
Öffnungszeiten: Di. - Fr. 14.00 - 19.00 Uhr
Sa. 12.00 - 15.00 Uhr
Galerie Keller

3.5. bis 14.6.2008


Thomas Kleemann – Malerei
Georg Seibert – Stahlplastik
Eröffnung: Samstag, 3.5.2008

Blick in die Ausstellung leicht – schwer – farbig, Morat, Scherer, Wolf 2007

Die Galerie Keller wurde 2003 auf dem Lindenhof in


der Rheindammstraße 50 gegründet. Der Schwerpunkt
des Ausstellungsprogramms liegt bei plastischen Arbei-
ten namhafter Künstler des 20. und 21. Jahrhunderts.
Von der Kleinplastik bis zur Skulptur im Außenbereich
liegen die Werke zwischen Figuration und Abstraktion.
Plastiken aus Bronze, Stein, Holz, Eisen, Cortenstahl und
Glas werden ergänzt von Zeichnungen, Collagen, Stahl-
prägedrucken und Malerei. Themen- und Fotoausstel-
lungen erweitern das Programm.

In der Galerie finden Sie ständig Arbeiten von folgenden


Künstlern: Jörg Bach, Gerda Bier, Christoph Böllinger,
Menno Fahl, Helga Föhl, Hans Michael Franke, Armin
Göhringer, Jens Gussek, Clemens Heinl, Jürgen Knubben,
Harry Meyer, Rainer Nepita, Jessen Oestergaard,
Waldemar Otto, Karl Rödel, Franziska Schemel, Reinhard
Scherer, Sibylle Schlageter und Gerd Winter.
i Thomas Kleemann, Haus & Hof III, 2001, Mischt./Lwd., 160 X 110 cm
Rheindammstr. 50  0621 - 82 83 821
68163 Mannheim  0621 - 82 50 38
www.galeriekeller.de
28.6. bis 26.7.2008
info@galeriekeller.de
„Das kleine Format“ Künstler der Galerie
Öffnungszeiten: Mi. - Do. 13.00 - 19.00 Uhr Eröffnung: Samstag, 28.6.2008
Fr. - Sa. 10.00 - 14.00 Uhr
Bernhard Knaus Fine Art

bis 17.5.2008
Ralf Peters – 24 Hours
Neue Fotoarbeiten

22.5. bis 28.6.2008


Christian Hagemann, Noah Sherwood
Fotografie, Skulptur
Eröffnung: Donnerstag, 22. Mai 2008, 19 Uhr

Ralf Peters, 24 Hours, Installationsansicht, 2008

Bernhard Knaus Fine Art. Durch die Lage unserer Christian Hagemann
neuen Räume in Frankfurt am Main in unmittelbarer Arkadia, Golden October
2007/2008, C-Print
Nähe zum Hauptbahnhof sind wir hervorragend erreich-
bar und freuen uns auf Ihren Besuch.
Bernhard Knaus Fine Art zeigt in 5-6 Einzel- und Gruppen- 3.7. bis 30.8.2008
ausstellungen pro Jahr Werke internationaler zeitgenös- Sommerausstellung Zeichung und Skulptur
sischer Künstler aus den Bereichen Fotografie, Malerei, Harald Kröner u.a.
Skulptur und Video. An den wichtigen Kunstmessen wie Eröffnung: Donnerstag, 3. Juli 2008, 19 Uhr
Art Cologne, Arte Fiera Bologna, PULSE London u.a. neh-
men wir regelmäßig teil. Wir beraten Unternehmen und
Sammler beim Aufbau von Sammlungen und Ausstat-
tungen von Räumen.In Kooperation mit Museen organi-
sieren wir Ausstellungsprojekte oder unterstützen diese
durch Leihgaben. Im hauseigenen Verlag veröffentlichen
wir Bücher. Weiter verlegen wir hochwertige Grafik-, Vi-
deo- und Fotoeditionen.Künstler der Galerie sind unter
anderem: Daniele Buetti, Kyungwoo Chun, Margret
Eicher, Herbert Hinteregger, Tom Früchtl, Markus Keibel,
Ralf Peters, Peter Schlör, Adam Thompson

Niddastraße 84  069 - 244 50 768
60329 Frankfurt/Main
www.bernhardknaus-art.de
knaus@bernhardknaus-art.de
Öffnungszeiten: Di. - Fr. 13.00 - 18.00 Uhr Harald Kröner
2007, Collage
Sa. 11.00 - 15.00 Uhr 13,8 x 20,9 cm
„Weiße Frau“, 2007, Courtesy Galerie Jan Wentrup, Berlin
MUSEUM PFALZGALERIE KAISERSLAUTERN

AXEL GEIS
31.05.–07.09.2008

Phil Sims Friedrichsplatz 4


D–68165 Mannheim
Telefon +49 (0)621 2936430/-52

,,Color in my Mind“ kunsthalle@mannheim.de


www.kunsthalle-mannheim.de

12. April – 13. Juli 2008 Öffnungszeiten:


Di –So 11.00 –18.00 Uhr
Telefon: 0631 36 47 – 201 Montag geschlossen
www.pfalzgalerie.de
ROBERT HÄUSSER
Das Moortagebuch - Fotografien und Notizen
17. Mai 2008 - 30. April 2009 / Di - So 11 - 18 Uhr / Mo geschlossen
Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim C5 / Forum Internationale Photographie (FIP)

www.rem-mannheim.de
Abbildung: 7. Februar 1984 © Robert Häusser

Anzeige_KUNST_Moortagebuch_23_4_1 1 23.04.2008 14:59:17


ISLANDS GHETTOS
PHASE I | PROJEKTRAUM
01.03.-18.05.2008

PHASE II | VORTRAGSREIHE
23.04.-02.07.2008, mittwochs 19 Uhr, in Kooperation
mit Karl-Ruprecht Universität, Heidelberg

PHASE III | AUSSTELLUNG


07.06.-31.08.2008
Heidelberger Kunstverein in Kooperation mit
Mannheimer Kunstverein, Ernst-Bloch-Zentrum
Ludwigshafen, Heidelberger Forum für Kunst

Mit Werken von: Alexander Apostol, Atelier Van


Lieshout, Anette Baldauf und Dorit Margreiter, Sa-
bine Bitter und Helmut Weber, Sandow Birk, Büro
für kognitiven Urbanismus, Caracas Urban Think
Tank, Peter Coffin, Alice Creischer und Andreas
Siekmann, Mauricio Dias und Walter Riedweg,
Christo Doherty, Stuart Elster, Harun Farocki, Peter
Fend, Andreas Fogarasi, Kristjan Gudmundsson,

ELVIRA BACH IM MUSEUM THEO KERG Armin Linke, Francesco Mattuzzi, Alessandro Petti
und Eyal Weizman in Zusammenarbeit mit Renato

4. MAI – 1. JUNI 2008


Rinaldi, Raul J. Mendez, Luis Molina-Pantin,
Multiplicity (mit Stephan Boeri), Rivane Neuensch-
wander, Ed Osborn, Marjetica Potrč, Sean Snyder,
Eröffnung: 4. Mai 2008, 11 Uhr www.kk-schriesheim.de Javier Téllez, Vangelis Vlahos, Silke Wagner in
Talstr. 52, 69198 Schriesheim museum@kk-schriesheim.de Kooperation mit Beate Anspach, Carey Young und
Michael Zinganel.
Sa/So 14 –17 Uhr, Mi 17–19 Uhr u. nach Vereinbarung, Tel: 06203 602-0

PHASE IV | SYMPOSIUM
07.06.2008 | 16.07.2008 | 17.07.2008
in Kooperation mit BetonMarketing Süd
und VHS Heidelberg

PHASE V | KATALOG
Erscheint am 01.07.2008

Schirmherr: Frank-Walter Steinmeier


Kooperationspartner: Caracas Urban Think Tank
und American University Sharjah

Die Ausstellung wird mit zusätzlicher Unterstützung von:


gefördert duch die Stadt Heidelberg/Kulturamt und

heidelberger kunstverein
Der Heidelberger Kunstverein
bedankt sich bei BASF AG
für die weitere Unterstützung Hauptstr. 97 69117 Heidelberg, Di-Fr 12-19 , Sa-So 11-19 Uhr
Ludwigshafen/Mannheim NE B 38
CK › Viernheim
AR

.
› Weinheim

br
alz
r pf
Ku

Br. -
ert
- Eb
r.

Fr.
-B
h er
m ac Jos
ef-B
chu rau
K.-S n-U
fer
Bas
ser
ma
nns
tr.
Fre Ko
ss lpin
ga gs
ss tr.
e
Tul
Ku lastr
ns .
Bis tst

tr.
Rh

ma r.

rs
A 650 1
ei

rc tz

de
nu

ks

r.
› AK Ludwigshafen la

er
tra

-St
hsp
fe

W
ße 2

ck
rs

in g
Fr
tr

Be
iedr

ic

rr

to-
e

ise

Ot
Ka

tr.
tr. r. Au
r -B

iz s
-S gu
lm ue sta

ibn
ilh
e
tr. e na an
d es Ad

Le
lag

Au
r-W re K.- Se e
H

i se

ga
W Hbf MA c
ei

Re
Ka

rt
ni

en

ke
ic h
gs

st

nh
tr

sk

r.

eim

an

er
A 656
e

zle
r.

S
st
Meerfe
› Heidelberg

tr.
r
ur

-M
r.

e
itt
fst

A 650

ül
ra
RH

St T r.
ho

le
› AK Ludwigshafen st
ldstr.

r-
1 Elisabethstr.
eld
ers

r. f
EIN

2 Beethovenstr.
ein
nn

B 36 Kl 3 Rheindammstr.
Re

Kaiserslautern A6 KL OST Speyer Heidelberg


Bahnhofstr.

B 37
Str
. AR
r N EC K
ai nze
0 /M
B4
1 fer Str Hauptstr.
Dudenho
Dom
Theater
B9

Schloss
la ge
er t-An
tr.

Fr.-Eb
rS

‹Hbf
39
ue

a B
nd
La

1 Benzinoring

Sebastian Fath Contemporary märz galerie mannheim Pfalzgalerie Reiss-Engelhorn-Museen


Galerie Kasten Galerie Josef Nisters Kunstverein Speyer Kunsthalle Mannheim
Galerie Keller projektraum4 Wilhelm-Hack-Museum Zephyr
Bernhard Knaus Fine Art Galerie Peter Zimmermann Staatsphilharmonie Mannheimer Kunstverein
Kunstverein Ludwigshafen Heidelberger Kunstverein
SAVE THE DATE
12.9.2007, 18 - 23 Uhr
SAISONSTART &
4. KURZE NACHT DER GALERIEN
SEBASTIAN FATH CONTEMPORARY
GALERIE KASTEN
GALERIE KELLER
MÄRZ GALERIE
GALERIE NISTERS (im cube 4 x 4 x 4)
PROJEKTRAUM4
GALERIE PETER ZIMMERMANN
& blum* coffee bar

14.-16.11.2007
GALERIENTAGE SPEYER
IM KULTURHOF FLACHSGASSE
art info - Ihr
kostenloses
Kunstmagazin
für die Region.
Infos unter
www.artinfo-
magazin.de

www.galerienverband-mannheim.de
#',$**10#'!&

F(FTDIÊGUGàS(FTUBMUVOH
& .BOOIFJN
5FMFGPO
XXXFESFJDPN

½GGOVOHT[FJUFO
.POUBHCJT'SFJUBHII
4BNTUBHII
BILDERRAHMEN

Gabriele Schofeld
Bilderrahmen

Tel. 0621 – 3 39 06 57
Fax 0621 – 3 39 06 59
Pflügersgrundstr. 15

www.schofeld-bilderrahmen.de
68169 Mannheim-Neckarstadt

gabriele.schofeld@schofeld-bilderrahmen.de
GABRIELE SCHOFELD
GABRIELE SCHOFELD

Ich bringe

Ihre
Ich bringe
Kunstwerke
Individuelle, maßgeschneiderte Rechtsberatung
>> kompetent >> zu verlässig >> e r f o l g r e i c h Ihre

Kunstwerke

BILDERRAHMEN
zur
Geltung
DR. MA I KE - TJ A R D A MÜLL E R geschmackvolle und individuelle
Rechtsanwältin Bilder-Einrahmung nach Maß
zur

offene Werkstatt Gabriele Schofeld


Mo. - Mi. von 9 - 19 Uhr
Geltung

und nach tel.Vereinbarung


Bilderrahmen
> Arzthaftungs- und Medizinrecht Gabriele Schofeld
Pflügersgrundstr. 15
(Fachanwältin für Medizinrecht)
Bilderrahmen
> Bau- und Immobilienrecht 68169 Mannheim-Neckarstadt
Bismarckstr. 30
> Urheberrecht Tel. 0621 – 3 39 06 57
> Versicherungsrecht 64668 Rimbach
Fax 0621 – 3 39 06 59
Tel. 0 62 53 - 8 52 65
www.schofeld-bilderrahmen.de
Fax. 0 62 53 - 71 25
Lameystraße 2 68165 Mannheim Telefon 0621 - 178 5000 gabriele.schofeld@schofeld-bilderrahmen.de
www.schofeld-bilderrahmen.de
www.drmuellerlaw.de
gabriele.schofeld@schofeld-bilderrahmen.de
märz galerie mannheim

Galerie in der Beethovenstr.18

16.5. bis 14.6.2008


Gido Wiederkehr

Gido Wiederkehr o.T.


Acryl auf Leinw. 1980
Blick in die Ausstellung: Michael Reiter 100 x 100 cm

In der märz galerie mannheim wird das Konzept mit


konkreter / konstruktiver Kunst von Blanka Heinecke in
der Beethovenstrasse weitergeführt. Ergänzt wird dieses 27.6. bis 26.7.2008
Programm im projektraum4 (www. projektraum4.de) mit Shizuko Yoshikawa
Skulpturen u. Installationen, mit anderen und neuen Positi-
onen. Gleich nebenan dient der Cube 4x4x4 als Raum für
experimentelle Konzepte.
Durch die räumliche Vielfalt und die Teilnahme an der art
KARLSRUHE und den Galerientagen in Mannheim und
Speyer können ganz unterschiedliche Aspekte aufgezeigt
werden. An Ausstellungen beteiligt sind 2008 u.a.:
Serena Amrein, Jean-François Dubreuil, Doris Erbacher,
Immanuel Eiselstein, Hans-Jörg Glattfelder, Edda Jachens,
Jochen Kitzbihler, Siegfried Kreitner, Adalberto Mecarel-
Shizuko Yoshikawa
li, Vera Molnar, Ben Muthofer, Yves Popet, Michael Rei- Zwei Energien, 1990
ter, Vera Röhm, Sigurd Rompza, Babak Saed, Bernhard Acryl auf Leinwand
100 x 100 cm
Striebel, Jan van Munster, Helga Weihs, Gido Wiederkehr,
G.Y.Wu.

i cube4x4x4 am projektraum4:
Beethovenstr. 18
68165 Mannheim
26.5. bis 21.6.2008
 0621 - 41 22 37
Serena Amrein, Lichtinstallation
 0621 - 42 960 42
www.maerz-galerie-mannheim.de 30.6. bis 26.7. 2008
b.heinecke@maerz-galerie-mannheim.de Immanuel Eiselstein,
Öffnungszeiten: MA Mi. - Fr. 13.00 - 19.00 Uhr Skulptureninstallation
Sa. 12.00 - 16.00 Uhr
Galerie Josef Nisters

bis 16.5.2008
Ursula Laquay-Ihm – Gegenwartspositionen

Ursula Laquay-Ihm
Ausstellung 50 + 1, 2006
gelber Brunnen
Objekt / Gips / Papier / Kunststoff
30 x 20 x 20 cm
Die im Jahre 1999 gegründete Galerie Josef Nisters
konnte im vergangenen Herbst ihre Räumlichkeiten ver-
größern. Diese Expansion unterstützt die Zielsetzung,
internationale aktuelle Kunst zu präsentieren und neue
Positionen und Tendenzen aufzuzeigen. Diese program- 16.5.2008
matische Leitlinie findet in einem vielfältigen Galeriepro- Kult(o)urnacht Speyer
gramm mit jährlich sieben bis neun Ausstellungen Aus- 19.00 – 2.00 Uhr
druck. Den Schwerpunkt Malerei erweitern Graphik,
Fotografie, Skulptur und Installation. Die Begegnung mit
Kunst und die Vermittlung zwischen Künstlern und Rezipi-
enten wird durch Ausstellungen in den Galerieräumen, an 30.5. bis 28.6.2008
externen Orten oder durch Teilnahme an internationalen Monica Hansebakken – Landscapes
Kunstmessen erreicht. Eröffnung: 30. Mai 2008, 19 Uhr
Gleichzeitig ermöglicht die Erweiterung, nunmehr auch
ständig Werke der Künstler der Galerie zu präsentieren.
Hierzu gehören u.a. Jesús Algovi, Katja Butt, Tina Ju-
retzek, Norbert Klora, Maria Maier, Hanspeter Münch,
Hans Nopper, Li Portenlänger, Gert Sachs, Martin San-
der, Jirí Vincenc Slavícek, Alireza Varzandeh, Susanne
Zuehlke und Dieter Zurnieden.

i
Bahnhofstr.7  06232 - 62 11 48
67346 Speyer  06232 - 29 18 30
www.galerie-nisters.de
kunst@galerie-nisters.de
Öffnungszeiten: Di. - Fr. 15.00 - 19.00 Uhr
Sa. 11.00 - 15.00 Uhr
Monica Hansebakken, Raudalstinder, 2007, Acryl auf Holz, 50 x 70 cm
projektraum4

bis 17.5.2008
Jens Gussek, Skulpturen und Zeichnungen
„Die Berge, das Meer und andere schöne Dinge“
kuratiert von Ursula Keller (Galerie Keller)

Bernhard C. Striebel, Installation


kuratiert von Blanka Heinecke (märz galerie mannheim)

projektraum4, Außenansicht, 2007

Der projektraum4 ist ein Forum für überwiegend jun-


ge, experimentelle und kompromisslose Kunst.
Unter dem Dach des Mannheimer Galerienverbandes als Jens Gussek Bernhard C. Striebel
Gemeinschaftsprojekt von Kim Behm/Eckhard Olschew-
ski, Blanka Heinecke, Friedrich W. Kasten und Ursula 26.5. bis 21.6.2008
Keller initiiert, finden seit September 2007 im Turnus Eröffnung: Montag, 26.5.2008, 19 bis 21 Uhr
von 4 Wochen jeweils 2 parallele Präsentationen statt.
Mit dem projektraum4 soll ein Zeichen in der Kultursze- Henrik Eiben – BMG
ne Mannheims gesetzt werden: Alternative, experimen- kuratiert von Kim Behm und Eckhard Olschewski
telle Tendenzen treffen auf arrivierte Positionen, Bild- und
Raumgestaltungen wechseln mit digitaler Kunst im analo- Holger Lippmann – Take These Flowers
gen Raum. Als konzertierte Aktion Mannheimer Galerien kuratiert von F.W. Kasten (Galerie Kasten)
steht der projektraum4 für die kulturelle Verantwortung
seiner Initiatoren in der Stadt Mannheim und in der Me-
tropolregion Rhein-Neckar.
Der projektraum4 ist ein Forum für eine freie, von öf-
fentlichen Mitteln unabhängige Präsentation von Kunst.
Der projektraum4 ist ein Ort der Begegnung, an dem die
Wahrnehmung von Kunst auch jenseits von Marktinte-
ressen möglich ist.

Augartenstr. 68  0621- 31 98 380


68165 Mannheim Henrik Eiben Holger Lippmann
www.projektraum4.de
info@projektraum4.de
30.6. bis 26.7.2008
Öffnungszeiten: Do. - Fr. 17.00 - 21.00 Uhr Sommerausstellung
Sa. 12.00 - 16.00 Uhr Eröffnung: Montag, 30.6.2008, 19 bis 21 Uhr
Galerie Peter Zimmermann

bis 7.6.2008
Robert Schad

Ausstellung: Carles Valverde, 2002

Die Galerie Peter Zimmermann wurde 1993 gegrün-


det. 1996 wurden neue Räumlichkeiten in einer ehema-
ligen Direktorenvilla (Baujahr 1921) in der Mannheimer Robert Schad Ausstellung Ludwig Museum Koblenz, 2005
Oststadt bezogen.

Das Programm, in seinen Anfängen deutlich auf die deut-


sche Nachkriegskunst und vor allem das Informel mit
Künstlern wie Peter Brüning, K. F. Dahmen, Gerhard Ho- 21.6. bis 26.7.2008
ehme, Bernard Schultze oder Fred Thieler ausgerichtet, Frank Piasta
wurde weiterentwickelt und als weiterer Schwerpunkt
kam die Farbmalerei, vertreten durch Künstler wie Jo-
hannes Geccelli, Raimund Girke, Kuno Gonschior, Raimer
Jochims, Frank Piasta und Ricardo Saro, hinzu.

Weitere Künstler der Galerie sind: Enrico Castellani, Ian


Clenton, Bea Dieker, Herbert Egl, Mark Fairnington, Ewer-
dt Hilgemann, Ottmar Hörl, Camill Leberer, Georges Noël,
Yoshihisa Sankawa, Robert Schad, Christiane Schlosser,
Carles Valverde, Ben Willikens und Bernd Zimmer.
i
Leibnizstr. 20  0621 - 41 90 31
68165 Mannheim  0621 - 41 90 30
www.galerie-zimmermann.de
info@galerie-zimmermann.de
Frank Piasta
Öffnungszeiten: Di. - Fr. 13.00 - 18.30 Uhr
Sa. 11.00 - 14.00 Uhr
Philharmoniesüchtig?

zert
hes:Kon ndhaus
P h il h a rmonisc ASF-Feierabe
4. B
shafen, 0 Uhr
Ludwig , 5. Mai 2008, 2 o
Mo n ta g lo n c e ll
etta Vio Lalo
Sol Gab ainen Dirigent izet, Edouard
R a s il e s B ld y
Ari rg
n Barth
o
von Geo
Werke x Mendelssoh o nzert
und F e li d e rk
n is c hes:Kin onie
arm o rm 8 Uhr
1. Philh shafen, Philha 08, 11 Uhr & 1
Lu d w ig M a i 2 0
tag, 15. nd Idee
Donners Streul Text u Musik
Sol Gabetta
rh a rd a n n
Ebe s N. Tark
m
Andrea hade Spreche
r
Jörg S c ig e nt und
ftan D ir warte“ ng)
Dirk Ka rte, sagte Sch ie“ (Uraufführu
w a Me lo d
„Na rlorene s um 5
„Die ve sonntag
K a m m ermusik onie
– rm
So:um 5shafen, Philha 17 Uhr
Ludwig , 8. Juni 2008,
Sonntag te
Trio man Flö llo
lle Hoff
Christe arak Violonce r r
B ie
Florian e Wendel Klav ydn, Alexande
Susann on Joseph HaMartinu und
v
Werke ky, Bohuslav
Zemlins nçaix
Jean Fra
frische außenkommunikation pur.
042558 onie.de
: 0621 5
Tickets taatsphilharm
www.s

MYLZOCONCEPT
works.
Die neue TOMCO-Pflegeserie
Das TOM|CO. - hair[care_system].

„Und Schönheit ist eine Form des Genies -,


sie ist mehr als Genie,
denn sie bedarf keiner Erklärung.“
Oscar Wilde

M A N N H E I M • Q4, 20 • Fressgasse • Phone 06 21 - 1 20 96-0 • Fax 06 21 - 1 20 96-10


P7, 7A • Fressgasse • Phone 06 21 - 1 56 80-60 • Fax 06 21 - 1 56 80-61
H E I D E L B E R G • Brückenstraße 28 • Phone 0 62 21 - 6 55 50 96 • Fax 0 62 21 - 6 55 50 97
S A A R B R Ü C K E N • Kaiserstraße 15 • Phone 06 81 - 9 10 40 77 • Fax 06 81 - 8 76 56 01
Internet • www.tomco.de • eMail • info@tomco.de
German Hairdressing Award 2006 • 6 x Top Ten • German Hairdressing Award 2005 • 4 x Top Ten • Salon des Jahres 2006
Instyle Index • TOM|CO. unter den 50 besten Friseursalons Deutschlands • Bunte Index • TOM|CO. unter den 100 besten Friseursalons Deutschlands
Glamour Index • TOM|CO. unter den 25 besten Friseursalons Deutschlands