Sie sind auf Seite 1von 17

Ein Referat zum Thema Open Source

Anmerkung: Dies ist ein kostenloser Leitfaden, der auf wenigen Seiten Quellen angibt,
aber nicht vollständig sein kann. Alle Links sind getestet. Diese Liste entstand wie viele
andere parallel zum Internet-Marketing für www.Heilsuse.eu
Heilsuse ist ein eingetragenes Markenzeichen. Hier werden biophysikalische
Funktionsmittel entwickelt, die für zahlreiche Anwendungen Hilfen anbieten, wenn z.B.
die lange Bildschirmarbeit zu Abgespanntheit, Tagesmüdigkeit und Schlafproblemen
führt. Bei www.Heilsuse.eu finden Sie Hilfen aus der modernen angewandten
Kristallographie, die einfach und sicher anzuwenden sind und zuverlässig wirken.
-----------------------------------------------------------------------------------------------
Nun zu unserem Auszug aus der riesigen Open-Source-Welt:

Zuerst etwas ganz Wichtiges. Jeder kennt das Problem, wenn er einen Treiber für den
Drucker, die Lautsprecher usw. sucht. Mancher kommt auch auf den Download-
Portalen der großen Anbieter nicht so gut zurecht.

Hier ist eine Website, die sich auf dieses Problem spezialisiert hat. Es gibt hier Treiber
für quasi alle Fälle - und das kostenlos. Die Downloads sind einfach und zuverlässig,
eigentlich für jeden:

http://www.treiberupdate.de/

Und sehr übersichtlich Tools für MS, Mac OS und Linux:

http://fileforum.betanews.com

Was man zuerst installieren sollte ist ein Zip-Programm, um Anwendungen, die man
herunter geladen hat, entpacken zu können:

http://www.7-zip.org/

Oder für Mac OS hier:

http://www.macupdate.com/info.php/id/20954/stuffit-expander-2010

Die wichtigsten Anwendungen im Open Source - Bereich


sind die Folgenden:
Open Office: Wenn man z.B. ein preiswertes Notebook kauft, braucht man für die
Bürosoftware kein Geld ausgeben. Würde man all die Anwendungen, die OpenOffice
bietet, z.B. bei Microsoft kaufen, kostet das in der preiswertesten Version über 600
Euro, also einen kompletten Bafög-Satz.
Open Office bietet ein umfangreiches Textsystem, Tabellenkalkulation,
Päsentationspaket ähnlich Powerpoint und ein Mathepaket…
Herunterladen und komplett installieren kann insgesamt eine halbe Stunde dauern:
http://download.openoffice.org/index.html

Oder für Mac OS heißt diese Software dann Open Office Aqua, die gibt es hier:

http://porting.openoffice.org/mac/download/aqua.html

Nachfolgend weitere wichtige Programmpakete:

Celtx und Storyboard sind kostenlose Publishing-Pakete speziell zum


Drehbuchschreiben:

Celtx: Download für Microsoft Windows, Mac OSx usw.

http://www.celtx.com/download.html

Storyboard (wird auch mit Directors board bezeichnet) für Windows und Mac:

http://homepage.mac.com/directors_notebook/downloadboards.html

Gimp ist ein umfangreiches, ebenso kostenloses Bildbearbeitungspaket:


(unterstützt auch alle Betriebssysteme)

http://www.gimp.org/macintosh/

http://www.gimp.org/windows/

Exe Learning ist speziell für die Erstellung interaktiver Lerneinheiten


entwickelt:

http://www.exelearning.de/download.html

(Das Softwarehaus Kohnle Soft hat eine deutsche Version mit Erweiterungen, ob die
dann ganz kostenfrei ist, konnte ich nicht ermitteln.)

Areca ist ein Programmsystem zum Sichern und Verschlüsseln von Dateien:

http://www.netzwelt.de/download/4255-areca-backup.html

Oder Areca für Mac:

http://www.programatium.com/de/software/mac.php
Miro bietet alles, was man für das Internet-Fernsehen benötigt:

Für Mac OS:

http://www.free-mac-software.com/search/?x=36&y=19&q=miro

Und für Windows:

http://www.getmiro.com/download/

Media Portal dient der Erstellung von Mediaportalen: (für Windows und Mac)

http://mediaportal.softonic.de/

Blender 3D ist ein Softwarepaket zum 3-dimensionalen Modellieren und Bearbeiten


der Oberflächen, Animieren …(für alle Betriebssysteme, Mac, Windows, Linux…):

http://www.blender.org/download/get-blender/

MySQL ist für Datenbankanwendungen: (alle Betriebssysteme)

http://dev.mysql.com/downloads/mysql/5.1.html

PagepPlus 11 für Desk Top Publishing (Broschüren erstellen usw.):

http://www.freeserifsoftware.com/software/pageplus/index.asp

Für Windows gibt es noch ein sehr umfangreiches Multimediapaket, das kostenlos ist,
AVS:

http://www.freeserifsoftware.com/software/pageplus/index.asp

2. Die wichtigsten Adressen für Internet - Anwendungen:


Clevere Webmaster können qualitativ gute Webseiten in kurzer Zeit erstellen.
Nachfolgend ist eine Recherche von Open Source - Software dazu. Die Auswahl ist
nicht so einfach, weil es da ein riesiges Angebot gibt.
Kriterien für meine Auswahl waren: Userbewertungen, Userzahlen, Beispiele, Online -
Pressemitteilungen und Auflistungen in Magazinen.

Tools mit denen man hochwertige Websites inklusive verschiedenster Web 2.0
Funktionen wie Bewertungssystemen, Userprofilen, Foren, Chats, Umfragen,
Votings, Emailanbindung, Newsletter und Autoresponder aufbauen möchten, können
mit dem richtigen Know-How in kurzer Zeit ans Ziel kommen.
Automation durch OpenSource-Software

Webseiten können vollkommen automatisiert erstellt werden, indem man auf


hochwertige OpenSource-Tools zugreift. OpenSource bedeutet dabei nicht
grundsätzlich kostenlos sondern grundsätzlich -”quelloffen”, das heiman darf beliebig
in den Quellcode eingreifen, ihn verändern, editieren oder auch mit eigenem Code
kombinieren. Ein Vorteil, den kommerzielle Software nicht bietet.
Hinzu kommt, dass tatsächlich noch die meisten OpenSource-Tools kostenlos sind.
Manche entwickeln dabei eine so starke Community im Hintergrund, dass 10.000de
von Usern täglich die Software verbessern, umprogrammieren oder Hilfestellung in
Foren leisten.
Selbst aus einem System wie Wordpress, welches eigentlich für Blogs ausgelegt ist,
kann man riesige Communities zusammenbauen, da es im Web tausende Plugins und
Erweiterungen kostenlos zum Download gibt. Stellen man sich die meisten
OpenSource-Tools wie ein Legobaukasten vor– man kann jedes Teil einzeln nutzen,
doch nach Lust und Laune bauen.

Die fleißige Recherche zu diesem Punkt stammt von Tobias


Knoof, digitale-infoprodukte.de

OpenSource-Tools zum Aufbau hochwertiger Websites


Wenn man eine Webseite oder einen Webshop betreiben möchte, dann benötigt man
ein Impressum nach dem Telemediengesetz. Hier ist der Link zu einem Impressum-
Generator von einer Anwaltskanzlei:
http://www.e-recht24.de/impressum-generator.html

Dieser Impressum-Generator gibt auch den HTML-Code fertig aus, den


man dann kopieren und einbinden kann. Natürlich kann man auch einfach
den generierten Text koiperen und auf die entsprechende Seite auf seinem
Script über den Editor einfügen.
Der Generator gehört einer Anwaltskanzlei, die müssen ja wissen, was man ins
Impressum zu schreiben hat.
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Portale aufbauen, Internetseiten erstellen, Foren aufbauen,
Internet-Shops, eigene Communities, Multimediale Foren,
Video-Portale erstellen… hier alles mit OS - Software:
Hier die Tools im Einzelnen: Die Beschreibungen entstammen teils den Anbieterseiten,
sind aber teilweise auch ergänzt durch zusätzliche Recherchen
(z.B. Wiki…)

 Wordpress – http://de.wordpress.com – Wordpress ist eines der angesagtesten


Blogsysteme mit wahrscheinlich der größten OpenSource
Entwicklercommunity überhaupt. Im Internet finden sich tausende von
kostenlosen Themes (Grafik Templates) und Plugins, mit welchen man den
Funktionsumfang dieser Software ganz beträchtlich steigern kann. Die Website
Per-Autopilot-zum-Reichtum.de beruht ebenfalls auf Wordpress.
 EZ Publish – http://ez.no/de/ – FZ Publish ist ein Open Source Enterprise
Content Management System. Es wird von der norwegischen Firma eZ
Systems zusammen mit einer wachsenden Benutzer- und Entwickler-
Gemeinschaft entwickelt und gilt als sehr mächtig. FZ Publish ist sowohl zum
kostenlosen Download unter der GPL erhältlich und zielt auf die Entwicklung
von professionellen Webapplikationen mit PHP.
 GetVanilla – http://getvanilla.com/ – Vanilla ist ein OpenSource-Forensystem,
mehrsprachig, stark erweiterbar und kann kostenlos runtergeladen werden!
Entgegen dem allgemeinen Trend konzentriert sich Vanilla auf das Wesentliche,
lässt sich mit zahlreichen Erweiterungen individuell gestalten und setzt AJAX
ein, was die Bedienung freundlicher macht. Das Layout basiert auf CSS und
XHTML und kann sehr simpel, intuitiv und sauber editiert werden.
 Plone - http://plone.org/ – Plone ist ein weiteres Content-Management-System,
geschrieben in der Programmiersprache Python. Es kann für Intranet- und
Extranet-Anwendungen, als Document Publishing System und als Groupware-
Tool über weite Strecken eingesetzt werden. Zahlreiche Erweiterungen
ermöglichen den Einsatz für alle denkbaren Geschäftsfelder im Internet: z. B.
im E-Learning, als Webshop oder als Fotoalbum.
 Buddypress - http://www.buddypress.org/ – BuddyPress ist im Wesentlichen
eine Sammlung von WordPress MU (Multiuser) spezifischen Plugins. Jedes
dieser Plugins fügt BuddyPress ein eindeutiges Feature hinzu und ist nur für
diese eine Komponente (zum Beispiel Privatnachrichten) zuständig. Es ist
besonders für die Erstellung von Communities und großen Profilseiten
geeignet.
 Contenido - http://www.contenido.org/ – Zahlreiche funktionelle
Veränderungen darunter ein überarbeitetes Setup, neue PlugIns wie die
Content Allocation und überarbeitete Bestandteile wie die Artikel- und
Kategorieübersicht, machen das Arbeiten mit Contenido noch einfacher und
effektiver. Davon profitieren sowohl Redakteure, als auch Entwickler und
Systemadministratoren.
 Drupal - http://www.drupal.org/ – Drupal ist ein Content Management
System, mit dessen Hilfe sich große Webseiten und Communities erstellen
lassen. Es ist in PHP geschrieben und wird weltweit von vielen kommerziellen
Projekten verwendet. Im Gegensatz zu anderen CMS-Tools verwendet Dupral
eine Social Software und ermöglicht so mehreren Personen, gemeinsam an
einer Internetseite zu arbeiten und miteinander zu kommunizieren. Im Internet
gibt es zahlreiche Plugins und Themes.
 Jobberbase - http://www.jobberbase.com/ – Jobberbase ist eine sehr schicke,
schlanke und gut zu bedienende Job-Board-Software, mit welcher man Job-,
Handwerker- oder Projektportale aufbauen kann. Die Bedienung und Usability
ist sehr intuitiv und ausgefeilt. Ein Blick auf den Neuling in der OpenSource-
Szene lohnt sich auf jeden Fall.
 Joomla - http://www.joomla.de/ – Joomla ist ein weiteres Content
Management System, mit dem sich auf einfache Art und Weise die Inhalte einer
Website gestalten und aktualisieren lassen. Es eignet sich ausgezeichnet für
kleinere und mittlere Auftritte, aber auch große Portale sind mit diesem System
bereits realisiert worden. Joomla ist sehr einfach zu bedienen und sorgt damit
für schnellen Erfolg beim Anwender. Mit Hilfe von Plugins lassen sich viele
zusätzliche Funktionalitäten Integrieren.
 Magentocommerce - http://www.magentocommerce.com/ – Der neue Star im
OpenSource-Himmel. Magentocommerce ist eine Featurereichstenen E-
Commerce-Plattformen und basiert auf Open-Source-Technologie. Das Tool
bietet Online-Händlern mit beispielloser Flexibilität die Kontrolle über das
Aussehen, den Inhalt und die Funktionalität ihrers E-Commerce-Shops.
Magento’s intuitive Administrations-Oberfläche verfügt über leistungsstarke
Marketingfeatures, Zahlungsmanagement, Suchmaschinenoptimierung und
Katalogmanagement-Funktionen. Sehr zu empfehlen!
 Mambo - http://www.mamboserver.com/ – Mambo (früher als Mambo Open
Source bzw. MOS bezeichnet) ist ein populäres freies Web-Content-
Management-System (WCMS). Mambo basiert auf der serverseitigen
Skriptsprache PHP, die ebenso wie die verwendete Datenbank MySQL unter
einer freien Lizenz steht und ist kostenlos erhältlich. Viele Anwender haben
Module und Komponenten für Mambo erstellt, die sie der Nutzergemeinde
meist kostenfrei zur Verfügung stellen. Mambo bietet einen beachtlichen
Funktionsumfang, der praktisch alle üblichen Anwendungen abdeckt.
 Movabletype - http://www.movabletype.org/ – Movable Type ist der mehrfach
ausgezeichnete Industriestandard für professionelle Blogs. Die Software bietet
neben den bekannten Vorteilen wie sehr gute Systemstabilität, Zuverlässigkeit
und Benutzerfreundlichkeit eine leistungsfähige Community- und-Content-
Management-Funktionen. Mit einer einzelnen Installation von Movable Type
können tausende Blogs von einer zentralen Benutzeroberfläche aus verwaltet
werden. Clever gestaltete Funktionen ermöglichen es, Blogs binnen Minuten
anzulegen, Texte, Bilder, Töne und Videos nahtlos zu integrieren und jederzeit
alle Aktivitäten auf der Website im Blick zu behalten.
 OpenCMS - http://www.opencms.org/de/ – OpenCms ist ein professionelles,
einfach anzuwendendes Website Content Management System und hilft
Anwendern, ansprechende Websites schnell und effizient zu erzeugen und zu
verwalten. Die vollständig Browser-basierte Benutzerschnittstelle bietet
konfigurierbare Editoren für strukturierte Inhalte mit fest definierten Feldern.
Alternativ können aber auch Inhalte mit einem integrierten WYSIWYG-Editor
erstellt werden, der weit verbreiteten Office-Anwendungen ähnlich ist. Eine
umfangreiche Template Engine sichert ein Corporate-Layout auf der gesamten
Webseite und den W3C-Standard für den gesamten Inhalt.
 osCommerce - http://www.oscommerce.com/ – osCommerce ist eine Open
Source E-Commerce Lösung unter ständiger Weiterentwicklung durch die
Open Source Gemeinde. Durch seine Eigenschaft, dass es “out-of-the-box”
installiert werden kann, sind Shopbetreiber in der Lage, mit minimalem
Aufwand und ohne weitere Kosten, ihren Online-Shop selbst aufzusetzten und
zu verwalten. osCommerce kombiniert weitverbreitete Open Source Lösungen
um eine freie und offene Entwicklungsplattform zur Verfügung zustellen,
welches PHP, Apache, und MySQL umfasst.
 osTube - http://www.ostube.de/ – osTube ist das erste quelloffene (Open
Source) Content Management System für Medieninhalte (MCMS), also ein
Grundgerüst mit dem es möglich ist schnell ein eigenes Videoportal oder eine
Video-Community wie YouTube, MyVideo oder Clipfish ins Netz zu stellen.
Egal ob Sie eine kleines Video-Portal für Ihren Verein, eine Video-Community
für Ihre Firma oder eine reichweitenstarke Multi-Community-Plattform
erstellen möchten – osTube wird die Erstellung einer solchen Website
beträchtlich beschleunigen.
 PHPbb - http://www.phpbb.de/ – PHPbb ist eine freie und kostenlose
Forensoftware, die allen Ansprüchen an solche Systeme gerecht wird. Mit
phpBB bauen Sie schnell und kostengünstig eine Kommunikationsplattform für
sich, Ihre Kunden, Freunde und Bekannten auf. Bieten Sie Ihren Besuchern mit
Rängen und Benutzergruppen eine Motivation, sich in Ihrer Community zu
engagieren. Zudem bringt phpBB eine kompakte Administration für den
Webmaster / Seitenbetreiber mit.
 Typo3 - http://www.typo3.org/ – Typo3 ist ein Content Management System
und ermöglicht Ihnen, die Inhalte Ihrer Website ohne spezielle HTML- oder
Programmierkenntnisse selbstständig zu aktualisieren oder zu erweitern. Über
simple Schnittstellen können Texte editiert, Bilder hochgeladen oder Links
zwischen den Seiten eingefügt werden. Durch die Trennung von Layout und
Inhalt wird erreicht, dass Sie sich als verantwortlicher “Redakteur” nicht mehr
um die gestalterische Aspekte und die Einhaltung einer einmalig entwickelten
Rahmengestaltung (Corporate Design) kümmern müssen.
 Typolight - http://www.typolight.org/ – Typolight klingt etwas nach Typo3
und light. Selbst die Entwickler versäumen nicht, darauf hinzuweisen, dass dem
nicht so ist. In der Tat haben die beiden Systeme wenig gemeinsam. Allerdings
gibt es etliche gute und praktikable Ansätze von Typo3, die auch Typolight
übernommen hat. Typolight deckt alle Standardfunktionen ab, ermöglicht deren
usergerechte Bedienung und produziert auch noch zugängliche,
suchmaschinengerechte Seiten.

Natürlich sind einige der Pakete nicht für den Privatgebrauch geeignet. Aber das ergibt
sich ja aus den Beschreibungen.

3. Weitere Kostenlos-Quellen für Software:


Generatoren: Zu sehr vielen Aufgaben gibt es kostenlose Generatoren im
Internet. Man findet sie, indem man im Browser “Generator für xyz…”
eingibt. Hier nur ein kleines Beispiel:
Jemand möchte auf seiner Webseite einen Banner einfügen um zu einer
anderen Site zu verlinken. Die Graphik dazu kann man sich sparen, wenn
man sie hier generiert, dann kopiert und einfügt:

http://www.freegifs.de/bannergenerator.html

Bei diesem Beispiel kann man sogar animierte gifs in vielen verschiedenen
Größen erstellen. Es gibt da sehr viele Generatoren für viele Zwecke. Da
muss man etwas suchen und ausprobieren.
Es gibt auch Generatoren, die mit Hilfe einer Vorlage ganze Webseiten
automatisch generieren und vieles mehr. Um diese Angebote zu finden
googled oder firefoxed man etwa: “website generaor +kostenlos” usw.

Die großen Redaktionen sind eine wahre Fundgrube:

z.B. die Downloadseiten der Computermagazine:


Computerbild:

http://www.computerbild.de/cb-Downloads-2504.html

Chip Online:

http://www.chip.de/Downloads_13649224.html

PC-Welt:

http://www.pcwelt.de/downloads/

c`t Magazin:

http://www.heise.de/foren/suche/?q=downloads

PC-Magazin Magnus.de:

http://downloads.magnus.de/

Computermagazin.net (Schwerpunkt Hardware)

http://www.computermagazin.net/html/index.html
Zdnet - Onlinemagazin: (Win, Linux, Mac…)

Bietet Download, Tools und Anwendungen mit höchsten


Leserbewertungen - sehr gute Quelle…

http://www.zdnet.de/microsoft_windows_index-39002345-9o0o0o0o0-
1.htm

PC Praxis - Open Source Magazin: (unzählige OS-downloads…)

http://www.pcpraxis.de/index.php?option=com_dlportal&Itemid=106

Einige Foren zu Computerfragen:

Im Com! -Magazin:

http://www.com-magazin.de/forum.html

Heise.de

http://www.heise.de/foren/suche/?q=downloads

PC-Magazin Magnus.de:

http://community.magnus.de/forum/

PC Persönlich (ciao.de) Preisvergleiche:

http://www.ciao.de/Computer_533524_1

Computerwoche:

http://www.computerwoche.de/blogs-forum/
Gute Frage: (ermöglicht es, Fragen einem großen Publikum vorzutragen)

http://www.gutefrage.net/frage_hinzufuegen

Wer weiß was? : (Öffentliches Expertenforum…)

http://www.wer-weiss-was.de/

4. Zusätzliche Möglichkeiten :
An einem größeren Kiosk (beispielsweise in einem Kaufhaus) kann man
sich (teure) Magazine anschauen, die Titel notieren, wichtige neue Themen
notieren, Programmnamen aufschreiben und dann googlen, um zu sehen,
ob man das Gewünschte auch als Online-Download kostenlos bekommen
kann.

Normalerweise ist alles, was auf den dort aufgeklebten Cds an Open
Source-SW ist, gibt es auch im Netz als Download, meistens von den
gleichen Magazinen zuverlässig und kostenlos. (manchmal muß man sich
registrieren, bekommt dann Werbung, die man aber auf dem Werbemail
auch gleich wieder abbestellen kann)

8. Schlußbemerkung:
Alle hier vorgestellte Software - auch alle über die angegebenen Links - ist kostenlos.
Wenn jemand später an einer Arbeitsstelle eine Anwendung entwickelt, diese Tools
nutzt, dann kann er ja trotzdem ein Budget dazu beantragen und die Open-Source
Community durch eine Spende unterstützen oder auch andere Löcher in der Abteilung
stopfen, die ja quasi täglich entstehen.

Ich hoffe, dass die Aufstellung einigen nützt. Wenn das heute nicht der Fall ist, dann
sollten meine Mitschüler dieses Referat sorgsam aufheben; denn man weiß ja nie…

W.-H. Wong

Als Anlage habe ich hier noch eine Punkt, nämlich Hilfen bei Recherchen für Referate
oder auch für den Inhalt von Home Pages:
Ebenfalls von T. Knoof, digitale-infoprodukte:

9. Open Source Infoquellen und kostenloser Content für HP

Im Internet gibt es Quellen, welche Tonnen von frei verwertbaren Content liefern, so
dass Sie zu nahezu jedem Thema lebenslang digitale Informationsprodukte erstellen
könnten – kostenlos. Auch Inhalte unter der “Creative Commons” Lizenz können
teilweise kommerziell genutzt werden. Damit Ihnen der Stoff auch bei chronischer
Arbeitswut niemals mehr im Leben ausgeht, habe ich hier für Sie die größten,
umfassendsten und aktuellsten Contentquellen zusammengetragen.
Alle folgenden Quellen stehen unter der GNU-Lizenz oder einer artverwandten Lizenz.
Die Inhalte dieser Webseiten dürfe Sie unter den Bedingungnen der entsprechenden
Lizenz frei verwerten, also auch kopieren, editieren, ergänzen, abändern und
verkaufen! Erstellen Sie sich Ebooks, Bücher mit On-Demand-Auslieferung,
Informations-CD`s oder DVD`s, Webarchive und Linksammlungen und vieles mehr.
1. Wikipedia
Wikipedia ist ein Projekt zum Aufbau einer freien Enzyklopädie in allen Sprachen der
Welt. Das Projekt wurde im Januar 2001 gestartet und hat über 6.000.000 Artikel in
mehr als 130 Sprachen. Die umfangreichste Wikipedia ist die englischsprachige,
gefolgt von der deutsch-, französisch- und polnischsprachigen. (Wikipedia steht zu
100% unter der GNU-Lizenz.)
http://www.wikipedia.org/
2. Wiktionary
Das Projekt Wiktionary baut ein ein freies Wörterbuch mit Thesaurus in jeder Sprache
auf. Das Projekt wurde in Dezember 2002 begonnen und ist bereits in 146 Sprachen
verfügbar. Das größte Wiktionary ist in Englisch, gefolgt vom Polnischen,
Niederländischen, Schwedischen und Französischen. Insgesamt gibt es über 2,5
Millionen Einträge. (Wiktionary steht zu 100% unter der GNU-Lizenz.)
http://www.wiktionary.org/
3. Wikiquote
Wikiquote ist ein mehrsprachiges Projekt zum Aufbau einer freien Zitatesammlung.
Das Projekt wurde 2004 begonnen und enthält bereits über 50.000 Zitate in über 30
Sprachen. Das größte Wikiquote ist auf Englisch und enthält über 15.000 Zitate,
gefolgt vom deutschen, französischen und polnischen Wikiquote. (Wikiquote steht zu
100% unter der GNU-Lizenz.)
http://www.wikiquote.org/
4. Wikibooks
Wikibooks ist ein mehrsprachiges Projekt zum Aufbau einer Sammlung von
elektronischen Büchern und Materialien mit freien Inhalten, die besonders für
Studenten gedacht sind. Das Projekt enthält Lehrbücher, Anleitungen und gemeinfreie
Bücher. Es soll Lernende und Lehrende an höheren Schulen und Universitäten
unterstützen. Das Projekt hat im Juli 2003 begonnen und umfasst etwa 70.000 Einträge
in dutzenden Sprachen. (Wikibooks steht zu 100% unter der GNU-Lizenz.)
http://www.wikibooks.org/
5. Wikisource
Wikisource ist ein mehrsprachiges Projekt zum Aufbau einer Sammlung von
Quelltexten, die als freie Inhalte verbreitet werden. Es dient anderen
Wikimediaprojekten als Archiv für Klassiker, Gesetzestexte und andere gemeinfreie
Texte. Es wurde im November 2003 gestartet. Am Anfang waren die Quelltexte in
allen Sprachen (außer Hebräisch) auf einer Seite. Jetzt hat Wikisource jedoch
verschiedene Ausgaben in über 50 Sprachen. (Wikisource steht zu 100% unter der
GNU-Lizenz.)
http://www.wikisource.org/
6. Wikiversity
Wikiversity ist eine Plattform zum gemeinschaftlichen Lernen, Lehren, Nachdenken
und Forschen. In verschiedensten Kursen wird Wissen didaktisch aufbereitet und
abgerufen. Durch die Entwicklung und Bereitstellung freier Kurs- und Lernmaterialien
soll der ungehinderte Zugang zum Wissen verbessert werden. Die Plattform ist bereits
in 6 verschiedenen Sprachen abrufbar. (Wikiversity steht zu 100% unter der GNU-
Lizenz.)
http://www.wikiversity.org/
7. Wikispecies
Wikispecies ist eine freie wiki-basierte Artendatenbank. Wikispecies wird eine
gemeinsame, detaillierte Datenbank für Taxonomie zur Verfügung stellen. Die
Plattform richtet sich eher an den Bedürfnissen von wissenschaftlichen Benutzern aus.
Aktuell ist sie in 50 Sprachen verfügbar. (Wikispecies steht zu 100% unter der GNU-
Lizenz.)
http://species.wikimedia.org/wiki/Main_Page
8. Wikimedia Commons
Wikimedia Commons wurde im September 2004 mit dem Ziel gestartet, eine zentrale
Sammlung freier Bilder, Musik, Texte und gesprochenen Texte für alle Wikimedia-
Projekte gemeinsam zur Verfügung zu stellen. Das Projekt Wikimedia beinhaltet
aktuell 3,2 Millionen Seiten mit 2,5 Millionen Media Files wie Bilder, Videos,
Hörbücher, Musik, Texte und Pläne, das ganze in 77.000 Galerien. Das Portal steht in
nahezu 80 verschiedenen Sprachen zur Verfügung. (Wikimedia steht zu 100% unter
der GNU-Lizenz.)
http://commons.wikimedia.org/wiki/Main_Page
9. Wikinews
Das Wikinews-Projekt wurde im Dezember 2004 gestartet und soll Nachrichten aus
einem breiten Themenbereich liefern. Momentan gibt es Wikinews in 23 Sprachen.
Mitarbeiter auf der ganzen Welt schreiben gemeinschaftlich an Nachrichtenartikeln. Die
Berichte umfassen Eigenberichte, aber auch Zusammenfassungen von Nachrichten aus
externen Quellen. Diese Berichte sollen alle von einem neutralen Standpunkt
geschrieben werden. Derzeit hat Wikinews zwei Ziele: freie Inhalte als Alternative zu
kommerziellen Nachrichtenseiten zur Verfügung zu stellen und sicherzustellen, dass die
Artikel Tatsachen präsentieren und gründlich recherchiert wurden. (Wikinews steht zu
100% unter der GNU-Lizenz.)
http://www.wikinews.org/
10. MediaWiki
MediaWiki ist eine Wiki-Software, welche unter der GPL-Lizenz entwickelt wurde.
Sie wird von allen Wikimedia-Projekten und vielen anderen Seiten verwendet. Im Jahre
2005 gewann MediaWiki den Preis “special php prize”. Die Software können Sie
wieder frei herunterladen und z.b. für eigene Wikiprojekte nutzen. Download hier:
http://www.mediawiki.org/wiki/Download/de (Mediawiki steht zu 100% unter der
GNU-Lizenz.)
http://www.mediawiki.org/wiki/MediaWiki
11. Gutenberg.org
Alle Dateien des Project Gutenberg stehen unter dem „Siegel“ der Gemeinfreiheit und
können grundsätzlich kostenlos heruntergeladen, bearbeitet, weiterverteilt und verkauft
werden. Das Projekt hat schon mehr als 25.000 Werke veröffentlicht, darunter auch
große Nachschlagwerke, Fremdwörterbücher, Biografien, Ebooks und Hörbücher.
(Die Inhalte von Gutenberg.org sind gemeinfrei, d.h., ohne Lizenzbebühren zu nutzen)
http://www.gutenberg.org/wiki/Main_Page
http://www.gutenberg.org/wiki/Main_Page
GNU-Lizenz oder informieren Sie sich in der Wikipedia.

Recherchen im Web:

Wer suchet, der findet!


1. Was bedeuten Dateiendungen, Akronyme und Abkürzungen?
 www.abkuerzungen.de – die Suchmaschine für Abkürzungen jeder Art
 abkuerzungen.woxikon.de – über 24.000 Akürzungen mit 40.000
Bedeutungen kurz erklärt
 www.abklex.de – 12.000 Abkürzungen aus Informatik, Computer und
Telekommunikation
 www.acronymfinder.com – über 575.000 redaktionell eingepflegte Einträge
 www.endungen.de – knapp 9.000 verschiedene Dateiendungen mit
Beschreibung
 www.liutilities.com – File Extension Bibliothek
 www.wotsit.org – Seite mit hunderten von Filetypen, Datentypen,
Abkürzungen und Endungen
2. Finden Sie Freunde, Kollegen, Partner oder Kunden.
 www.xing.com – Firmen und Personensuche
 www.stayfriends.de – Freundessuche
 www.wlw.de – Lieferantensuchmaschine
 www.logismarket.de – Industrieverzeichnis
 www.goyellow.de – nationale Adressauskunft
 www.linx.de – B-2-B Suchmaschine
 www.branchenklick.de – Branchensuche
 www.studivz.net – Studentensuche
 www.adressdatenbanken.de – nationale und internationale
Adressverzeichnisse
 www.schober.com – Marketingadressen
 www.adressen-im-trend.de – Werbeadressen
 www.dasoertliche.de – 35 Mio. Privat- & Firmeneinträge
 www.supercheck.de – Adressermittlung
3. Recherchieren Sie in den wirklich großen Datenbeständen und Archiven.
 www.waybackmachine.org – über 2 Milliarden archivierte Webseiten aus der
ganze Welt seit 1996
 www.archive.org – größtes Internet-Archiv weltweit für digitale Daten wie
Audio, Video, Texte, Software, Websites
 www.archivschule.de – Liste aller Archive in Deutschland, Europa und
Übersee
 www.bam-portal.de – Recherche in verschiedensten Bibliotheken, Archiven
und Museen in Deutschland
 www.d-nb.de – Deutsche Nationalbibliothek. Umfangreiche Sammlungen,
Archive, Schriften, Bücher
 www.archivescanada.ca – Verzeichnis internationaler Archive zu
verschiedensten Themen im Internet
 opac.bibliothek.bundestag.de – Bibliothekskatalog und Parlamentsarchiv des
deutschen Bundestages
 www.unesco.org – Weltweites Archivverzeichnis, gegliedert nach Themen,
Ländern und Ressourcen
 www.internetbibliothek.de – Deutsche Internetbibliothek im Verbund mit
mehr als 50 Bibliotheken
4. Wie Sie jedes beliebige Audioformat aufspüren und downloaden.
 www.classicalarchives.com – Archiv klassischer Musik
 www.musicrobot.com – Suchmaschine für Midifiles
 www.bestservice.de – riesige Auswahl für Vertonungen wie FFX, Loops,
Drums, Synths, Vocals
 dispatch.opac.d-nb.de – Online Katalog des deutschen Musikarchives ab
1976
 www.musicbrainz.org – MusicBrainz ist ein Internetprojekt zur Erstellung
einer offenen und freien Musik-Datenbank
 www.altavista.com/audio – Suche nach mp3, wav, real, AIFF,
WindowsMedia etc.
 www.podcast.de – umfangreiche Sammlung an Podcasts aus den
verschiedensten Bereichen
 www.liveradio.de – fast 3000 registrierte Internet Radiosender im MP3 Live
Stream Format
 www.radio-locator.com – findet weltweit Radiostationen
 www.allpodcasts.com – Podcast Suchmaschine
5. BLZ, Schufa, Bürgschaft, Bonitätsausküfte & Geldautomaten-Suche
 www.bonitaetfinder.de – Recherche nach Mahn-, Konkurs- oder
Insolvenzverfahren von Firmen oder Provatpersonen
 www.nifox.de – BLZ-Suche aller Banken Deutschlands sowie IBAN-Rechner
und IBAN-Prüfer
 www.bankleitzahlen24.de – Kontoprüfung. Als Basis dienen die Daten der
Deutschen Bundesbank
 www.forium.de – Geldautomaten-Suche, Währungsum-rechner und vieles
mehr für ganz Deutschland
 www.supercheck-bonitaet.de – Sofort-Bonitätsprüfung für Unternehmen und
Vermieter. Über 93 Mio. Datensätze
 www.bonitaetspruefung.net – Bonitätsüberwachung Ihrer Kunden,
Geschäftspartner und Privatpersonen
 www.abit-epos.net – Infos und Auskünfte rund um Risiko-, Informations- und
Forderungsmanagement
 www.anwalt24.de/suche/ – Anwaltsuche
6. Recherchieren nach Autoren, Verlagen und verfügbarem Wissen.
 www.scirus.com/srsapp/ – Über 350 Mio. wissenschaftliche Dokumente und
Webseiten
 www.sucharchiv.com – Über 6000 Suchmaschinen, Archive und Portale
durchsuchbar
 www.pdf-search-engine.com – Suchmaschine für PDF Files im Internet
 www.dpma.de/ – Deutsches Patent- und Markenamt
 www.inforapid.de/suche.htm – Wikipedia mit Knowledge-Maps durchsuchen
 www.eurobuch.com – Preisvergleich von 210 Mio. Büchern
 www.lsl.de/cms – Informationsbeschaffung jedweder Art
7. Finden Sie Fotos, Gallerien, Communities und Bilder-Sammlungen
 www.fotocommunity.de – deutschsprachige Fotocommunity mit
hunderttausenden von Fotos
 www.fotosearch.de – über 2 Mio. lizensfreie Profibilder
 www.pixelio.de – Bilddatenbank für lizenzfreie Fotos
 www.picsearch.de – Suche im Web nach Bildern. Ein Bildsuchdienst mit mehr
als 2 Mrd. Bildern
 www.pixsy.com – durchsucht mehrere Millionen Bilder und Videos im ganzen
Internet
 www.webshots.com – Suche in 550 Mio. Fotos zu allen Themengebieten und
Bereichen
 www.corbis.com – großes Verzeichnis für Werbefoto-grafie und redaktionelle
Bilder
 www.art.com – 500.000 Bilder, Kunstdrucke, Rahmen
 www.allposters.de – weltgrößter Poster- und Printstore
 www.shutterstock.com – 2,8 Mio. Professionelle Fotos von über 82.000 Top-
Fotografen
8. Durchsuchen Sie die gesamte Blogosphäre – weltweit
 www.blogato.net – Suchmaschine für relevante Beiträge aus der Blogosphäre
 www.zuula.com – durchsucht das ganze Web nach Blogs, Webblogs und
Blogeinträgen
 www.google.de/blogsearch – durchsucht die deutschsprachige blogosphäre
 blogs.seekport.de – umfangreiche Blogsuche in vielen Sprachen und Themen
9. Wie Sie weltweit jedes beliebige Buch finden
 www.buchhandel.de – Umfassendes Verzeichnis der aktuell lieferbaren
Bücher
 www.zvab.com – Zentrales Verzeichnis Antiquarischer Bücher von 4100
Antiquariaten
 www.buchkatalog.de – Umfangreiches Verzeichnis der lieferbaren
deutschsprachigen Bücher
 www.barnesandnoble.com – große amerikanische Online-Buchhandlung im
eigenem recherchierbarem Katalog
 www.abebooks.de – über 100 Millionen neue, gebrauchte und antiquarische
Bücher
 www.bookbutler.de – Preisvergleich für Bücher mit mehr als 150 Mio.
Angeboten.
 www.libri.de – Millionen Bücher, Ebook, Hörbücher, Taschenbücher,
Schulbücher und Fachbücher
 www.eurobuch.com – Preisvergleich mit mehr als 200 Mio Büchern aus
60.000 Antiquariaten
10. Sparen Sie Zeit, Aufwand & Stress – Vorlagen zur Arbeitserleichterung
 www.vertrag.de – Vertragsgeneratoren, Vorlagen und kostenlose Verträge
übersichtlich in Kategorien geklistet
 www.formblitz.de – Verträge, Vorlagen, Ratgeber und Formulare zu
hunderten von Themen
 www.vorlagen.de – Über 4.600 Vorlagen, Muster und Ratgeber von
Fachautoren erstellt undgeprüft
 www.checkliste.de – Ca. 1.000 Checklisten, Arbeitshilfen, Ratgeber,
Problemlösungen und Orientierungshilfen
 www.redmark.de – mehr als 4.000 Dokumente und Downloads für jedem
Anlass
 www.officevorlagen.net – Große Auswahl an Mustervorlagen,
Geschäftsbriefen, Einladungen
 de.amiando.com – kostenlos Online-Einladungen versenden, Online-
Vorverkauf für Ihr Event starten
 www.existenzgruender.de – Checklisten und Übersichten zur
Gründungsvorbereitung
11. Verwertung von Open Content und freien Inhalten aus dem Internet
 www.wikipedia.de – eines der größten Wissensverzeichnisse
 search.yahoo.com/cc – Suchmaschine für Content mit Creative Commons
Licence
 wiki.creativecommons.org – Verzeichnis von hunderten Webseiten mit
Creative Commons Licence
 search.creativecommons.org – durchsucht Google, Yahoo, Flickr nach
Creative Commons Content
 www.open-access.net – hat das Ziel, wissenschaftliche Materialien frei
zugänglich zu machen
 www.oercommons.org – Freie Lehrermaterialien und Lerninhalte der Klassen
1-12 für alle
 www.wikieducator.org – Freier E-Learning Content sowie Upload und
Download-Möglichkeit für Inhalte jeder Art
 www.google.com/advanced_search – Google Suche nach Inhalten mit
Creative Common Licence
12. Wie Sie riesige Online-Datenbanken finden und darin recherchieren
 www.internet-datenbanken.de – Verzeichnis von über 360 gebührenfreie
Online-Datenbanken
 www.completeplanet.com – durchsucht weltweit über 70.000 Datenbanken
 www.freepint.com/gary/direct.htm – direkte Suche nach Datenbanken im
gesamten Internet
 www.genios.de – Datenbank mit hochwertigen Informationen über Wirtschaft,
Management, Politik
 www.infobote.com – Zugriff auf hunderte Archive, Datenbanken &
Suchmaschienen
 www.inforunner.de – Sammlung deutscher Datenbanken und Archive zu
vielen Themen
 meta.rrzn.uni-hannover.de – durchsucht unzählige Suchmaschinen und
Verzeichnise
 www.wissenschaftliche-suchmaschinen.de – Verzeichnis wissenschaftlicher
Datenbanken