Sie sind auf Seite 1von 19

Word Press Blogs anlegen mit Stratos Mail&Blog - Paket Dipl.-Wirtsch.-Ing.

Karl Hinkel, MBM


Zum Autor: Karl Hinkel, *24.Feb.1954 begann früh in der Das sog. Internet-Marketing ist ein weites Feld, bietet viele
Technik aktiv zu sein, als Kind auf einem Bauernhof in Süd- Möglichkeiten und wird duch das hochinteraktive Arbeiten seit
Westfalen. 1968-1972 Lehre zum Technischen Zeichner, einigen Jahren besonders für den Vertrieb unumgänglich.
Maschinenbau, SMS Siemag, danach 2. Bildungsweg,
Für sehr viele steht heute im Zentrum ein Word Press Blog.
Ingenieur-Studium, Vertrieb CAD/CAM/CAE-Technologie,
Durch das Einfügen funktionaler Plugins und Widgets, wird
Masterstudium Business to Business - Marketing, eigene
dieses Blog zu einem Kommunikations- und Marketing- Tool.
Entwicklungen im Bereich Mikrostruktur-Technik und weitere
technische Patente, Aktivitäten in Training & Systemschulung, Nun funktioniert diese ganze Technik ja nicht von selbst. Alles
Forschung und Lehre in USA & England, seit 2008 Beginn von muss eingerichtet und gepflegt werden. Für den Start mit einem
Internet- Shop, Webseiten und Vertriebssystemen. Word Press Blog soll dieses Script eine Hilfe sein.

Zu den Checklisten: Der Autor beabsichtigt, die Checklisten Einleitung: Im Sommer 2008 hat der Autor eine umfangreiche
zum Schluss auszuweiten für verschiedene Anwendungen, auch Studie zur Auswahl eines geeigneten Shop-Systems und weitere
zu pflegen und alle Komponenten auszutesten. Komponenten für einen Online-Auftritt durchgeführt.
Vollständigkeit können diese Listen niemals garantieren. Wenn Die Auswertungen ergaben in allen Fällen die Firma Strato als
man aber mal mit diesen Hilfen eine raschere Einarbeitung Anbieter, insbesondere wegen der vorbereiteten Anwender-
erreicht hat, dann fällt das Optimieren und Verfeinern leichter. Pakete. Darauf bezieht sich auch hauptsächlich diese Arbeit.
Die angeführten Beispiele sind aus der Praxis des Autors. Wenn ein Leser sein WP-Blog anders betreibt, möge er diese
Fragen sind willkommen und auch Verbesserungsvorschläge. Ausführungen als Anregung betrachten, auf Seite 2 mehr dazu.

www.Heilsuse.eu www.Heilsuse-Partner.eu http://MagischeMinerale.de Anwendungen im


Bereich der Angewandten Mineralogie und Kristallographie Email: info@heilsuse.eu
Word Press Blogs anlegen mit Stratos Mail&Blog - Paket Seite 2
Dipl.-Wirtsch.-Ing. Karl Hinkel, MBM

Zur Entscheidungsfindung: Im Juli + August 2008 wurde eine Vorteile: Der Hauptvorteil der Strato-Lösung ist die
umfangreiche Studie für die Entscheidung durchgeführt. Dabei Vorbereitung der Installation - man kann schneller anfangen,
sind viele Parameter gewichtet und verglichen worden. Im Kern fühlt sich sicherer dabei - und ein Teil der Administration ist
ging es um Standard, Funktionsumfang, Sicherheit, dem Anwender bereits abgenommen, das gilt auch für den
Zuverlässigkeit, Preise, Service, Einarbeitung, Machbarkeit… laufenden Betrieb. Mehr dazu später.
Für ein Blog-System stellt Strato ein Paket Mail&Blog zur Die Merkmale des Strato Mail&Blog-Paketes sind hier in
Verfügung, das mit dem Standard Word Press arbeitet aber zu- zwei Screenschots wiedergegeben. Das ganze Word Press -
sätzliche Vorteile bietet wie gute Vorinstallation, Integrierbar-keit, Blogsystem wird hier nur insofern behandelt, als ein leichterer
Rundumservice und Backup-Sicherheit sowie einige mehr. Einstieg ermöglicht werden soll.

Voraussetzungen: Natürlich wissen Sie als Anwender bereits, wie Strato Mail&Blog ist eine unter sehr vielen Möglichkeiten,
das neue Blog heißen soll, was Sie damit machen wollen, ein Blog zu betreiben. Der Autor kann aber sowohl der Firma,
ob ein Tagebuch führen, Artikel veröffentlichen, Mitglieder als auch dem System eine sehr hohe Zuverlässigkeit
werben und verwalten, Ebooks verkaufen usw. bescheinigen. Es gab in zwei Jahren absolut keine Ausfälle.
Entsprechend bestellen Sie zu Anfang eine Domain, die Internet-
Technische Probleme sind durch die gute Vorbereitung und
Adresse Ihres Blogs. Diese wird bei Strato Mail&Blog
Betreuung seitens des Anbieters minimiert. Der Anwender
automatisch verwendet, um Ihr Blog zu veröffentlichen.
kann sich so auf seine Anwendungen, die Inhalte
Hier soll es ja für den Leser, der schon einiges Wissen mitbringt, konzentrieren. Fangen wie einfach mal an:
darum gehen, wie er sicher und schnell alles einrichten kann.

www.Heilsuse.eu www.Heilsuse-Partner.eu http://MagischeMinerale.de Anwendungen im


Bereich der Angewandten Mineralogie und Kristallographie Email: info@heilsuse.eu
Word Press Blogs anlegen mit Stratos Mail&Blog - Paket Seite 3
Dipl.-Wirtsch.-Ing. Karl Hinkel, MBM

Auf der Strato-Hauptseite findet

Man unter EasyWeb die Position

Mail&Blog

Danach erscheint, wenn man

Details anwählt, eine Liste mit

Merkmalen und Leistungen, die

wir auf den folgenden beiden

Seiten sehen:
Word Press Blogs anlegen mit Stratos Mail&Blog - Paket Seite 4
Dipl.-Wirtsch.-Ing. Karl Hinkel, MBM
Interessant ist eigentlich nur
das rechte Paket, Mail&Blog
XL
Man kann dort bis zu 5 Blogs
anlegen, davon eines als
10seitiges LifePages-System.

10 Subdomains sind möglich,


die kann man für zusätzliche
Blogs verwenden, aber man
kann natürlich für weitere
Blogs auch neue separate
Domains verwenden.

(Weil man an dieser Stelle


aufpassen muß, wird der
Punkt später noch behandelt.)

Zwar ist das erste Halbjahr


kostenlos, aber es wird zu
Anfang das 2. Halbjahr der
Vertragslaufzeit ( = 20 Euro,
15 + 5 €) berechnet.
Der Preis beinhaltet ja das
Hosting der Blogs gleich mit.
Seite 5
Für das Beginnen mit Word
Press außerhalb von Strato
Mail&Blog gelten die
(später) allgemein
gemachten Erklärungen
entsprechend.
Beim Anlegen des ersten
Blogs nach dem Einloggen
erscheint das so genannte
Dashboard. zu deutsch =
Armaturenbrett,
und schon kann es
losgehen:
Das Dashboard hat
Arbeitsbereiche wie Artikel,
Mediathek, Links, Seiten
usw. mit dem Pfeil am
rechten Rand der
Fensterchen kann man die
Menues öffnen (pull-down).

Wir brauchen als erstes


einen Rahmen (Theme) für
unser Blog. Wir wählen
“Add new themes” und es
öffnen sich Suchoptionen wie auf dieser Seite. Seite 6
Sie möchten gerne Vorschläge mit silbernen Rahmen und drei Spalten, klicken Sie die entsprechenden Kästchen (silver, three
colums) und starten die
Suche.
Danach erscheint die
Übersicht wie hier.
Zuerst lassen Sie sich
eine Vorschau
anzeigen, wählen dann
aus, installieren und
aktivieren Ihre Theme.
Später können Sie jeder
Zeit wechseln,
allerdings könnten die
Artikel nicht mehr
genau passen, wenn das
neue Theme breiter ist
oder schmaler…

Ansonsten werden
andere Einstellungen
dabei übernommen,
soweit das irgendwie
möglich ist.
Bei der Auswahl des
Theme sollte man sich
möglichst viel Flexibilität
offen halten. Also lieber
etwas mehr Zeit auf die
Auswahl verwenden.
Im Dashboard ganz links
mit Pulldown-Menues
-auf den kleinen Pfeil
nach unten klicken…
Die Funktion Add New
Temes erlaubt das
gezielte Suchen nach
neuen Themes, die dann
per Klick installiert und
aktiviert werden.
(hat man im Netz schon
ein Theme gefunden, die
Autoren, Titel usw.
stehen fast immer am
unteren Rand, kann man
auch nach den Begriffen
suchen…)

(nicht zu viele Optionen


anklicken, sonst kommen kaum Suchergebnisse…)
Seite 8
Das Wichtigste bei der Auswahl eines Theme sind erstens die
Funktionalität,
Erweiterbarkeit und
Flexibilität sowie
Das Grunddesign, welches mir die gewünschte Ausstrahlung der Startseite ermöglicht, das Image aussagt, welches ich
kommunizieren möchte und zur Sache selbst am besten passt.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nachfolgend die Übersetzung zu den wichtigsten Optionen von Seite 6

Zu den Colors braucht man wohl keine Übersetzung, Zu den Spanltenzahlen (Colums) auch nicht, aber vielleicht zu den Features
(Merkmalen):

Custom Colors meint, dass die Farben durch den Benutzer veränderbar sein sollen.

Custom Header soll die Veränderbarkeit des Kopfdesigns ermöglichen, den Austausch eines Bildes, Schrift…

Editor-Style meint dass ein Stil sein soll, der wie bei einem News-Magazin aussieht, oder so ähnlich…

Theme Options soll allgemein zusätzliche Optionen, also Wahlmöglichkeiten im Design bieten.

Threaded Comments wünscht ausgedehnte Kommentarfunktionen,


Seite 9

Sticky Post mit “sticky” ist hier verspielt gemeint, wenn also Posts im Unterhaltungs- oder Freizeitbereich erscheinen sollen…

Microformats bedeutet wohl, dass die Artikel in Mikroformat aufgelistet werden und angeklickt werden können (dazu gibt es auch
gesonderte Plugins - kommen wir noch zu.

Rtl-Language Support fordert die Unterstüzug von rtf

Translation ready meint, dass das Theme für Übersetzungen bereit sein soll.

Front-plage-post-form meint, dass die Titelseite ein Front-Page-Aussehen aufweisen soll.

Buddypress fordert die Kompatibilität des WP-Themes zu Buddypress (ein anderes verbreitetes Blogsystem)

---- Wenn man hier zu viele Optionen anklickt, kommen gar keine Vorschläge. ---

Bei Subjekt bedeutet:

Holiday, dass das Theme ein Freizeit-orientiertes / Ferien-betreffendes Blog unterstützen soll

Photoblogging, dass es schwerpunktmäßig um die Veröffentlichung von Foto (-Galerien) gehen soll.

Seasonal: die Seite ist saisonabhängig (da will man ja der Jarheszeit entsprechend flexibel sein.

------------------------------------------------
Seite 10
Wenn Sie nun das richtige Theme gefunden haben, klicken Sie es an, dann Installieren, dann Aktivieren. Fertig.

Nein, noch nicht fertig. Wir wollen jetzt den Kopf anpassen, wie im Beispiel auf der nächsten Seite. Die Größe

des Bildes ist angegeben, das kann ich mir vorbereiten in z.B. Paintnet und dann hochladen. Auch kann ich das gegebene Bild in die Bildverarbeitung
kopieren, verändern, beschriften usw. dann wieder hochladen…

Neben neuen Bildern


Können natürlich auch
Collagen… eingebaut
werden.
Funktion Custom Header, d.h.,
Kopf anpassen,
Siehe im Dashboard
unten links…
{{{weil hier etwas Platz ist; denn der Screenshot past ja nicht mehr auf diese Seite: Strato als Anbieter zu wählen kann man nur
empfehlen. Da laufen die Anwendungen wirklich stabil, der Support ist gut, schnell und freundlich.
Zu dem angesprochenen Paket Mail&Blog gehören noch eine komfortable Bilder- und Video-Galerie zahlreiche Verwaltungs-
und Statistik - Funktionen.
Der Planungsaufwand, im Sommer 2008 eine wochenlange Anbieteranalyse zu erstellen, hat sich bewährt.
Der Funktionsumfang ist bei Strato so umfangreich, so komplett, dass man natürlich einige Zeit braucht, um sich mit allen
Admin-Menues auseinanderzusetzen.
Der besondere Komfort besteht darin, dass man das Hochladen viel bequemer durchführt. Die Verwaltung der Datenbank wird
dem Anwender abgenommen. Das ist nicht nur für Computer-Laien eine empfehlenswerte Sache. Man kann sich da wirklich auf
Anwendungen konzentrieren. }}}
Seite 11

Funktion

> Design

> Custom Header

(Anpassen des Kopfes)


Seite 12

Jetzt kommt ein wichtiger Punkt, nämlich den API-Key in Akismet einzubauen. Akismet ist zentral in Word Press dafür zuständig,
Ihr Blog vor Spam zu schützen. Akismet zu aktivieren, den Key einzubauen ist OBLIGATORISCH, d.h. es muss unbedingt sein:

Nach der Aktivierung steht oben im Dashboard als erstes unter dem Begriff “Dashboard”: Akismet einstellen.
Diese Funktion wählen wir an, dann steht im Text oben rechts im Text “wordpress API Key” diese Begriff müssen Sie anklicken,
dann sucht sich Akismet in dem für Sie angelegten Wordpress-Account den API-Key und schickt anschließend ein Email.
Dieses enthält diesen API-Key.

Den Key kopieren Sie aus dem Email heraus und dann in das Feld API-Key in Ihrem Blog hinein.

Danach hat die Funktion im Dashboard gewechselt, (Sie erhalten eine Meldung über den Erfolg dieser Aktion) und zukünftig
bekommen Sie über die Funktion Akismet-Statistik Informationen darüber, was in Bezug auf Spambeseitigung seitens Akismet auf
Iherem Blog geleistet wurde.

--- Jedes Blog braucht einen eigenen API-Key, wenn man weitere Blogs anlegt im Strato Mail&Blog-Paket, muss man also diese
Prozedur komplett wiederholen. Auch gibt es dann einen neuen, zusätzlichen Account bei Word Press.

--- Gespeichert werden in unserem Falle die Blogs auf einem eigenen Serverplatz automatisch.

Natürlch heben wir uns Daten wie API-Key und Passwörter sorgsam auf, falls sie später benötigt werden.

Auf der nächsten Seite unser Akismet, wo der Key eingetragen wird, oben links die Funktion Akismet-Statistiken:
Seite 13

Das Kästchen zum


Löschen älterer Spam-
Informationen klickt
man am besten aktiv,
um unnötige
Datensammlungen zu
vermeiden.
Seite 14
Fortsetzung der Checkliste:

Bevor wir die Widgets platzieren, was nachher mit bestimmend für Design und Funktionalität des Blogs ist, sind noch die
folgenden Einstellungen zu erledigen:

- Einstellungen allgemein: hier geht es hauptsächlich um das Fernschreiben. Man kann z.B. Artikel via Email füllen usw.

- Einstellungen lesen: man kann hier einstellen, welche Seite Startseite wird, immer der letzte Artikel, oder…

- Einstellungen Diskussion: betrifft die Kommentare und die Moderation

- Einstellungen Mediathek: die maximale Größe von Bildern für Artikel kann hier u.a. eingestellt werden.

- Einstellungen Permalinks: empfohlen wird ein Eintrag im Feld bei der letzten Option: /%categorie%%postname%html

- Einstellungen verschiedene: wohin (Serverplatz) soll hochgeladen werden


[bei Strato heißt die Standardadresse: wp-content/Uploads)

- All in ohne SEO- Plugin Optionen: Einstellungen zur Home-Seite


------------------------------------------------------------------------------------------------------
{[(Persönlich empfehle ich Ihnen, in aller Ruhe die Pulldown-Menues mal zu öffnen, anzuschauen, - es ist klar, dass Sie so schnell
wie eben möglich einen Artikel sehen wollen, IHR Blog in Action. Das ist wie Weihnachten. Sie haben einen Flachbildschirm
geschenkt bekommen, packen diesen spät abends aus, können aber so spät nicht mehr bohren und montieren. Also packen Sie alles
aus, legen alles bereit, zeichnen die Stellen für die Dübel an, warten bis zum Morgen, um weiterzumachen…)]} Und das mit dem
Word Press ist noch mehr, als als eine Flachbildschirmmontage.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Seite 15

Die Widgets werden in


die Sidebars gezogen,
dann ggf. Überschriften
eingefügt,

Text-Widgets erlauben
Texte, Bilder und vor
allem Links sowie
HTMl-Code
u.a.m.

Suchfunktion,

Kalender,

Tag-Wolke,

Zuerst ein Grundaufbau


anlegen, später
vervollständigen und
optimieren…
Seite 16

Der nächste Schritt betrifft grundsätzliche Überlegungen zur Organisation der Rubriken und Artikelbezeichnungen.

Artikel werden in Rubriken organisiert, Rubriken können für SEO-Zwecke eingesetzt werden usw.

-------------------------------------------------------------------------------------------

Jetzt endlich kann der erste Artikel geschriebenwerden, Bilder in der Mediathek hochgeladen, formatiert
und im Artikel eingefügt werden usw. Der Editor ist umschaltbar von Visual auf HTML, um bequem
Code einfügen zu können.

Es gibt tausende sog. Plugins. Das ist ein eigenes Kapitel und wird sicher doppelt so umfangreich werden, wie diese kurze
Einführung. Mit der Funktion Plugin werden die Plugins verwaltet, aktiviert, deaktiviert, eingestellt (Funktion links ganz unten im
Dashboard) - Wenn man die Funktion Plugin verwalten aufruft, werden alle vorhandenen aufgelistet, dann kann man bei jedem
Plugin “aktivieren” oder “bearbeiten/einstellen” wählen…
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Anlegen weiterer Blogs:


Wie bereits erwähnt, kann man bei Strato Mail&Blog bis zu fünf Blogs anlegen.
Davon kann eines aus 10 Seiten Lifepages (ein wunderbar einfacher und schöner Seiten-Baukasten
von Strato) bestehen.
Aber Achtung: Man kann jetzt nicht einfach beim Einloggen “Neues Blog anlegen” klicken.
Seite 17
Das neue Blog braucht zuerst eine eigene Domain oder eine Subdomain.

Entweder bestellt man eine neue Wunschdomain, oder legt eine Subdomain an.

Bis zu zehn Subdomains sind möglich. Das geht so:

Im Strato-Menue links > Einstellungen > Domainverwaltung - aktuelle Domain anwählen, zu der
eine Subdomain erzeugt werden soll - > Subdomain einrichten.

Dann beim Anlegen des neuen Blog das kleine Fenster öffnen und die neue Subdomain anwählen.

>>> Ihr Weblog wird angelegt.

Auf dem Server wird für jedes Blog eine eigene Datenbank angelegt.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Um sich die Möglichkeiten von LifePages anzuschauen, können Sie eine vierwöchige Testphase
bestellen. In den nachfolgenden Links ist ein Beispiel mit Lifepages, wo die Multimedia-
Komponenten ausgegliedert sind, die nicht mehr in den Strato-Shop sollten…
Seite 18

Hier sind ein paar Beispiele:

http://MagischeMinerale.de --- ein Blog über Angewandte Mineralogie und Anderes

http://Turmalin.MagischeMinerale.de ---- ein Blog nebenbei begonnen beim Tippen dieses Scriptes ist natürlich noch nicht
weit gediehen…

http://www.Heilsuse.eu ---- ePages-Shopsystem mit neuer Kristalltechnik, Mikrostrukturtechnik

http://www.Heilsuse-Partner -----LifePages - Beispiel mit Videos, Downloads, Musikeinspielungen…

Köln, 31.05.2010

Karl Hinkel
Email: info@heilsuse.eu

Folgen Sie mir auf Twitter: https://twitter.com/Heilsuse

Facebook: http://facebook.com/karl.hinkel MyOnId: http://karl-hinkel.myonid.de/

XING: https://www.xing.com/profile/Karl_Hinkel