Sie sind auf Seite 1von 40

KONTROLLARBEIT LEKTION

A
A

VARIANTE

1

NAME:

ERGEBNIS:

Ergänzen Sie die Fragen und beantworten Sie sie. Verwenden Sie dabei die Präpositionen seit vor zu.

gehst du in diese Schule? (zwei Jahre)

hast du deine Oma besucht? (eine Woche)

wohnst du hier? (drei Monate)

gehst du heute Abend? (mein Freund)

bist du nach Hause gekommen? (zehn Minuten)

fährst du am Wochenende? (meine Schwester)

Wo stehen/liegen/hängen die Dinge? Schreiben Sie sechs Sätze mit sechs verschiedenen Präpositionen: über, unter, vor, hinter, neben, in, auf, an, zwischen.

1.

2.

3.

4.

5.

6.

vor, hinter, neben, in, auf, an, zwischen. 1. 2. 3. 4. 5. 6. Bilden Sie Sätze

Bilden Sie Sätze mit den angegebenen Wörtern. Die Präpositionen müssen Sie selbst ergänzen.

a) Thomas – die Bücher – der Tisch – legen (Perfekt)

b) die Uhr – die Wand – hängen (Präsens)

c) Sie – die Zeitung – Ihre Tasche – stecken (Imperativ)

d) der Kleiderschrank – die Ecke – stehen (Perfekt)

Schreiben Sie dass -Sätze. dass-Sätze.

Annalena hat gesagt: „In meiner Wohnung ist alles praktisch.“

Annalena hat gesagt, dass

Peter meint: „Ich möchte gern in einer WG wohnen.“

Mein Freund hat gesagt: „Meine Eltern haben in Berlin eine tolle Wohnung.“

Die Jungs haben erzählt: „Wir suchen per Anzeige einen netten Mitbewohner.“

Bernd hat geschrieben: „Ich rufe heute Lena an.“

Beantworten Sie die E-Mail von Patricia. Schreiben Sie über Ihre neue Wohnung (Lage, Umgebung, Größe, Haustyp, Zimmer). Laden Sie Ihre Freundin auch ein. Schreiben Sie 80–100 Wörter.Bernd hat geschrieben: „Ich rufe heute Lena an.“ Hallo……., ich habe schon lange nichts von dir

Hallo……., ich habe schon lange nichts von dir gehört, was ist los? Ist was passiert?
Hallo…….,
ich habe schon lange nichts von dir gehört, was ist los? Ist was passiert?
Schreib mir mal wieder!
Tschüss
Patricia

Hi Patricia,

entschuldige, dass ich lange nicht geschrieben habe. Wir sind vor drei Wochen in eine neue Wohnung gezogen. Sie ist wirklich toll!

Also bis bald!

KONTROLLARBEIT LEKTION

B
B

VARIANTE

1

NAME:

ERGEBNIS:

Ergänzen Sie die Fragen und beantworten Sie sie. Verwenden Sie dabei die Präpositionen seit vor zu.

lernst du Deutsch? (ein Jahr)

gehst du? (meine Schwester)

war deine Party? (zwei Wochen)

hast du ein Handy? (fünf Jahre)

bist du nach Berlin gefahren? (drei Tage)

bist du gestern Nachmittag gegangen? (meine Freunde)

Wo stehen/liegen/hängen die Dinge? Schreiben Sie sechs Sätze mit sechs verschiedenen Präpositionen: über, unter, vor, hinter, neben, in, auf, an, zwischen.

1.

2.

3.

4.

5.

6.

vor, hinter, neben, in, auf, an, zwischen. 1. 2. 3. 4. 5. 6. Bilden Sie Sätze

Bilden Sie Sätze mit den angegebenen Wörtern. Die Präpositionen müssen Sie selbst ergänzen.

a) die Zeitung – der Sessel – liegen (Perfekt)

b) Tom – das Bild – die Tür – hängen (Perfekt)

c) die Zeitung – Ihre Tasche – stecken (Präsens)

d) Sie – der Kleiderschrank – die Ecke – stellen (Imperativ)

Schreiben Sie dass -Sätze. dass-Sätze.

Florian hat gesagt: „Ich räume jede Woche mein Zimmer auf.“

Florian hat gesagt, dass

Die Eltern haben gesagt: „Unsere Kinder wohnen auf einem Boot.“

Katja hat geschrieben: „Lena und Achmed sind gestern nicht zur Party gekommen.“

Frau Schmidt hat erzählt: „Ich frühstücke im Sommer gern auf der Terrasse.“

Unsere Freunde haben erzählt: „Wir fahren im Sommer nach Japan.“

Beantworten Sie die E-Mail von Patricia. Schreiben Sie über Ihre neue Wohnung (Lage, Umgebung, Größe, Haustyp, Zimmer). Laden Sie Ihre Freundin auch ein. Schreiben Sie 80–100 Wörter.haben erzählt: „Wir fahren im Sommer nach Japan.“ Hallo……., ich habe schon lange nichts von dir

Hallo……., ich habe schon lange nichts von dir gehört, was ist los? Ist was passiert?
Hallo…….,
ich habe schon lange nichts von dir gehört, was ist los? Ist was passiert?
Schreib mir mal wieder!
Tschüss
Patricia

Hi Patricia,

entschuldige, dass ich lange nicht geschrieben habe. Wir sind vor drei Wochen in eine neue Wohnung gezogen. Sie ist wirklich toll!

Also bis bald!

KONTROLLARBEIT LEKTION

A
A

VARIANTE

2

NAME:

ERGEBNIS:

1.
1.

Heute ist alles anders! Formulieren Sie Sätze.

Früher

Heute

immer nur Popmusik hören wollen / Jonas

auch Bach und Mozart hören wollen / er

Früher

Heute

nur bis 22 Uhr ausgehen dürfen / ich

die ganze Nacht lang tanzen dürfen / ich

nur in Physik viele Hausaufgaben machen müssen / wir

auch in Chemie viele Aufgaben machen müssen / wir

nur Gitarre spielen können / du

auch Saxofon spielen können / du

2.
2.

Familienalltag: Beantworten Sie die Fragen des Kindes mit weil-Sätzen.

Mami, warum muss ich eine Jacke anziehen?

Du musst eine Jacke anziehen, weil

Mami, warum gehst du arbeiten?

Mami, warum darf ich nicht Auto fahren?

Mami, warum kaufen wir so viel Obst?

Mami, warum kann ich nicht auf der Straße spielen?

3.
3.

Beantworten Sie die Fragen. Schreiben Sie die Zahlen in Worten.

Wann sind Sie geboren?

Am

Wann haben Sie Namenstag?

Welches Datum haben wir heute?

Wann feiern wir den Tag der Arbeit?

Wann ist Ihr Bruder/Ihre Schwester/Ihr Freund/Ihre Freundin geboren?

4. Ein Stammbaum: Beantworten Sie die Fragen mit Genitivkonstruktionen. Sie sind Julia/Tobias. Heidi + Peter
4.
Ein Stammbaum: Beantworten Sie die Fragen mit Genitivkonstruktionen. Sie
sind Julia/Tobias.
Heidi + Peter
Eva + Gerhard
Mathias
Annette + Stefan
Katrin
Emma
Julia
Tobias
Beispiel:
 Wer ist Katrin?
 Sie ist die Tochter meiner Großeltern/die Schwester meines Vaters.
Wer ist Heidi?
Wer ist Annette?
Wer ist Stefan?
Wer ist Gerhard?
5.
Ergänzen Sie die Sätze mit den angegebenen Verben im Präteritum.
a) Mit 17 Jahren
Sisi ihr erstes Kind. (bekommen)
b) Kommt Tina auch zur Party? Ja,
du das nicht? (wissen)
c) Ich
ihm die Adresse. (sagen)
d) Der Film
zwei Stunden. (dauern)
e) Albert Einstein
von 1932 bis 1955 in den USA. (leben)
f) Leons Eltern
im Jahr 1990. (heiraten)
g) Nicole Kidman
im Jahr 2003 einen „Oscar“. (gewinnen)
h) Von 2002 bis 2010
Sandra das Gymnasium. (besuchen)
6.
Was machen Sie alles am Computer? Wie gefällt Ihnen das Internet? Schreiben
Sie darüber einen Text (80 – 100 Wörter).

KONTROLLARBEIT LEKTION

B
B

VARIANTE

2

NAME:

ERGEBNIS:

1.
1.

Heute ist alles anders! Formulieren Sie Sätze.

Früher

Heute

nicht studieren wollen / ich

an die Universität gehen wollen / ich

Früher

Heute

nicht kochen müssen / Beate

jeden Tag für ihre Familie kochen müssen / sie

nicht Englisch sprechen können / meine Mutter

sehr gut Englisch sprechen / sie

abends nicht lange ausgehen dürfen / ich

manchmal bei Freunden übernachten dürfen / ich

2.
2.

Familienalltag: Beantworten Sie die Fragen eines Kindes mit weil-Sätzen.

Mami, warum rufen wir heute Oma an?

Wir rufen Oma an, weil

Mami, warum kaufst du mir kein Eis?

Mami, warum geht Papa zur Arbeit?

Mami, warum geht Opa zum Arzt?

Mami, warum darf ich heute nicht Fußball spielen?

3.
3.

Beantworten Sie die Fragen. Schreiben Sie die Zahlen in Worten.

Wann sind Sie geboren?

Am

Wann haben Sie Namenstag?

Welches Datum haben wir morgen?

Wann feiern wir Silvester?

Wann ist Ihr Bruder/Ihre Schwester/Ihr Freund/Ihre Freundin geboren?

4. Ein Stammbaum: Beantworten Sie die Fragen mit Genitivkonstruktionen. Sie sind Julia/Tobias. Heidi + Peter
4.
Ein Stammbaum: Beantworten Sie die Fragen mit Genitivkonstruktionen. Sie sind
Julia/Tobias.
Heidi + Peter
Eva + Gerhard
Mathias
Annette + Stefan
Katrin
Emma
Julia
Tobias
Beispiel:
 Wer ist Katrin?
 Sie ist die Tochter meiner Großeltern/die Schwester meines Vaters.
Wer ist Peter?
Wer ist Emma?
Wer ist Mathias?
Wer ist Eva?
5.
Ergänzen Sie die Sätze mit den angegebenen Verben im Präteritum.
a) Hier
früher das Haus von Martin Luther. (stehen)
b) Am 9. November 1989
die Menschen in Berlin auf den Straßen. (tanzen)
c) Albert Einstein
in Zürich. (studieren)
d) Friedrich Schiller
drei Jahre in diesem Haus. (wohnen)
e) Vor 100 Jahren
es noch kein Fernsehen. (geben)
f) Der Zug
nicht pünktlich. (kommen)
g) Im Jahr 1786
Goethe nach Italien. (reisen)
h) Goethe
schon als Kind mehrere Fremdsprachen. (lernen)
6.
Was machen Sie alles am Computer? Wie gefällt Ihnen das Internet? Schreiben
Sie darüber einen Text (80 – 100 Wörter).

KONTROLLARBEIT LEKTION

A
A

VARIANTE

3

NAME:

ERGEBNIS:

Ergänzen Sie die ersten beiden Sätze und schreiben Sie weitere Sätze.KONTROLLARBEIT LEKTION A VARIANTE 3 NAME: ERGEBNIS: jung: Leonie (15), Michaela (16), Christina (17) Michaela ist

jung: Leonie (15), Michaela (16), Christina (17)

Michaela ist

Christina.

Leonie ist am

teuer: der Englischkurs (845 Euro), der Spanischkurs (845 Euro)

Der Englischkurs ist

günstig: Reise nach Paris (357 Euro), Reise nach London (422 Euro), Reise nach Rom (525 Euro)

der Spanischkurs.

warm: in Spanien (31 °C), in Ungarn (29 °C), in Deutschland (26 °C)

hoch: der Kékes (1014 m), der Brocken (1142 m), der Fichtelberg (1214 m)

groß: Regensburg (134.000 Einwohner), Würzburg (134.000 Einwohner)

Fragen und antworten Sie wie im Beispiel.(134.000 Einwohner), Würzburg (134.000 Einwohner) Käse / kaufen – italienisch Was für einen Käse kaufst

Käse / kaufen – italienisch Was für einen Käse kaufst du? – Ich kaufe einen italienischen Käse.

Kartoffelsalat / machen – türkisch

Buch / lesen – englisch

Wein / sein – ungarisch

Paprika (Plural) / nehmen – süß

3.
3.

Ergänzen Sie die Adjektivendungen.

An der Ecke steht ein groß… Mann mit blond… Haaren. Kennst du ihn?

Welch… Mann meinst du? Den mit der klein… Tochter?

Nein, ich meine den ander… Mann. Er trägt eine schwarz… Jacke.

Aber der hat doch braun… Haare! Das ist Tom, mein neu… Nachbar.

Trinkst du gern schwarz… Tee? Nein, nicht so gern, grün… Tee schmeckt mir besser.

4.
4.

Stellen Sie Fragen zu den unterstrichenen Satzteilen.

Mein Zeugnis ist

Ich habe ihm eine scharfe Paprikawurst

Der nette Mann dort ist mein neuer

Meine Freundin ist nach Hamburg

Gestern habe ich Tom und seine Freundin

5.
5.

Was tragen Sie heute?

Ich trage heute

6.
6.

Schreiben Sie einen Text über Ihre Heimatstadt / eine Stadt in der Nähe Ihrer Heimatstadt (10 Sätze). Schreiben Sie über folgende Punkte:

Lage Einwohner Sehenswürdigkeiten was man dort machen kann

KONTROLLARBEIT LEKTION

B
B

VARIANTE

3

NAME:

ERGEBNIS:

Ergänzen Sie die ersten beiden Sätze und schreiben Sie weitere Sätze.KONTROLLARBEIT LEKTION B VARIANTE 3 NAME: ERGEBNIS: alt: München (über 850 Jahre), Hamburg (über 1200 Jahre),

alt: München (über 850 Jahre), Hamburg (über 1200 Jahre), Berlin (über 750 Jahre)

München ist

Berlin.

Hamburg ist am

groß: Johann (183 cm), Till (183 cm)

Johann ist

berühmt: Schiller (+), Goethe (++), Shakespeare (+++)

Till.

kalt: in Norwegen (–18 °C), in Finnland (–29 °C), in Russland (–26 °C)

teuer: MP4-Player (157 Euro), Handy (157 Euro)

lang: Sommerferien (6 Wochen), Herbstferien (1 Woche), Winterferien (10 Tage)

Fragen und antworten Sie wie im Beispiel.(6 Wochen), Herbstferien (1 Woche), Winterferien (10 Tage) Käse / kaufen – italienisch Was für einen

Käse / kaufen – italienisch Was für einen Käse kaufst du? – Ich kaufe einen italienischen Käse.

Wurst / essen – scharf

Wein / suchen – trocken

Pralinen (Plural) / nehmen – französisch

Café / sein – italienisch

3.
3.

Ergänzen Sie die Adjektivendungen.

Wer ist das hübsch… Mädchen in der blau… Jacke?

Welch… Mädchen meinst du? Das mit den lang… Haaren?

Nein, das ander… Mädchen. Sie trägt auch einen weiß… Schal.

Das ist Sebastians neu… Freundin.

Und wer ist Sebastian?

Er ist mein best… Freund.

Haben Sie schon mal französisch… Zwiebelsuppe gegessen? Nein, noch nicht. Ich mag französisch… Essen nicht so sehr.

4.
4.

Stellen Sie Fragen zu den unterstrichenen Satzteilen.

Frau Kramer ist nach Potsdam

Tom hat gestern seine Großeltern

Der süße Wein hat ihm nicht

Ich finde Mathe

Ich habe ihnen belgische Pralinen

5.
5.

Was tragen Sie heute?

Ich trage heute

6.
6.

Schreiben Sie einen Text über Ihre Heimatstadt / eine Stadt in der Nähe Ihrer Heimatstadt (10 Sätze). Schreiben Sie über folgende Punkte:

Lage Einwohner Sehenswürdigkeiten was man dort machen kann

KONTROLLARBEIT LEKTION

A
A

VARIANTE

4

NAME:

ERGEBNIS:

Ergänzen Sie dass ob wem wie wo was.

a) Darf ich dich fragen,

b) Weißt du vielleicht,

c) Können Sie mir bitte sagen,

d) Wissen Sie,

e) Ich habe keine Ahnung,

f) Sie hat gesagt,

dein Führerschein gekostet hat? man in Deutschland mit 17 Auto fahren darf? der Zug nach Köln abfährt?

diese Tasche gehört? ich zum Flughafen komme.

sie mich abholt.

Bilden Sie Sätze mit entweder oder, sowohl – als auch, weder noch.

Carolin hat nur 60 Euro. Sie kauft

50 e
50 e
50 e
50 e

Jan hat kein

. Carolin hat nur 60 Euro. Sie kauft 50 e 50 e Jan hat kein Sandra

Sandra ist sehr

60 Euro. Sie kauft 50 e 50 e Jan hat kein Sandra ist sehr + Reagieren

+

60 Euro. Sie kauft 50 e 50 e Jan hat kein Sandra ist sehr + Reagieren

Reagieren Sie in Sätzen.

Ich möchte Forint in Euro umtauschen.

Ihr Gepäck ist zu schwer, Sie haben 3 Kilo Übergepäck.

Wo muss ich zum Stephansdom umsteigen?

Gibt es hier eine Toilette?

Wie kann ich Ihnen helfen?

4.
4.

Ergänzen Sie die Sätze.

Kennst du meinen neu… Bekannt…? Ich wünsche dir zum Geburtstag alles Gut…! Die Jugendlich… von heute können viel reisen. Wir haben die Flugtickets von einem Angestellt… bekommen. Hast du Verwandt… in Deutschland?

5.
5.

Sie stehen vor dem Geldautomaten in der Findelgasse. Geben Sie Auskunft. Verwenden Sie dabei folgende Wörter: geradeaus, bis zu, über, entlang.

dabei folgende Wörter: geradeaus, bis zu, über, entlang.  Entschuldigung, wo finde ich hier ein

Entschuldigung, wo finde ich hier ein Lebensmittelgeschäft?

6.
6.

Wollen Sie mit 17 den Führerschein machen? Warum (nicht)? Schreiben Sie darüber 6–8 Sätze.

KONTROLLARBEIT LEKTION

B
B

VARIANTE

4

NAME:

ERGEBNIS:

Ergänzen Sie dass ob wen wie wo was.

a) Weißt du vielleicht,

b) Können Sie mir sagen,

c) Ich habe keine Ahnung,

d) Hast du vergessen,

e) Wissen Sie vielleicht,

f) Leider weiß ich nicht,

der Zug nach Berlin abfährt? man hier Fahrscheine kaufen kann? ich fragen kann. ich morgen nach Wien fahre? diese Straße hier heißt? das Flugticket kostet.

Bilden Sie Sätze mit entweder oder, sowohl als auch, weder noch.

Leonie hat schon viele Klamotten. Sie kauft

Jan hat sehr viel

Martin hat nur 4

Reagieren Sie in Sätzen.

Wo finde ich hier einen Taxistand?

Reagieren Sie in Sätzen. Wo finde ich hier einen Taxistand? + 3 e 3 e Entschuldigung,
Reagieren Sie in Sätzen. Wo finde ich hier einen Taxistand? + 3 e 3 e Entschuldigung,
Reagieren Sie in Sätzen. Wo finde ich hier einen Taxistand? + 3 e 3 e Entschuldigung,

+

Sie in Sätzen. Wo finde ich hier einen Taxistand? + 3 e 3 e Entschuldigung, wie
3 e 3 e
3 e
3 e

Entschuldigung, wie weit ist es noch bis zur Frauenkirche?

Brauche ich eine Krankenversicherung?

Entschuldigung, wann fährt die letzte U-Bahn?

Ich habe meine Tasche verloren.

41

Ergänzen Sie die Sätze.Im Reisebüro hat mir eine freundlich… Angestellt… geholfen. Hast du deinem Vater etwas Schön… geschenkt?

Im Reisebüro hat mir eine freundlich… Angestellt… geholfen. Hast du deinem Vater etwas Schön… geschenkt? Wo leben deine Verwandt…? Neben dem Obdachlos… saß eine Frau. Die Kinder waren ganz allein, kein Erwachsen… war bei ihnen.

Sie stehen vor dem Lebensmittelgeschäft in der Waaggasse. Geben Sie Aus- kunft. Verwenden Sie dabei folgende Wörter: geradeaus, bis zu, über, entlang.Kinder waren ganz allein, kein Erwachsen… war bei ihnen. 42  Entschuldigung, wo finde ich hier

42

folgende Wörter: geradeaus, bis zu, über, entlang. 42  Entschuldigung, wo finde ich hier einen Geldautomaten?

Entschuldigung, wo finde ich hier einen Geldautomaten?

6.
6.

Wollen Sie mit 17 den Führerschein machen? Warum (nicht)? Schreiben Sie darüber 6–8 Sätze.

KONTROLLARBEIT RÜCK-TAKT 1

A
A

VARIANTE

NAME:

ERGEBNIS:

1.
1.

Vergleichen Sie.

ich / Biologie / Chemie – interessant finden

 

ich / Pizza / Spaghetti – gern essen

Kaffee / Tee – gesund sein

U-Bahn / Zug – schnell fahren

meine Oma / mein Opa – jung sein

 
2.
2.

Stellen Sie Fragen zu den unterstrichenen Satzteilen.

Den MP3-Player schenke ich meiner

 

Er hat am 26. Januar Das ist Katrins Ich nehme die blaue Sie haben das Haus vor drei Jahren Gestern habe ich einen langweiligen Film Wir wohnen schon seit 2001 in

3.
3.

Ergänzen Sie die fehlenden Präpositionen.

an

an aus bis zum bis zur in in nach zwischen

Unsere neue Wohnung ist

der Haltestelle Hasselbachplatz

links den Bus Linie 55 einsteigen. Fahr fünf Haltestellen dem Rathaus und der Optima-Bank.

Steig

der Schmidtstraße 21, du kannst sie ganz leicht finden.

der Straßenbahn aus. Geh dann der Kirche musst du Rathaus. Die Nummer 21 ist

43

Was möchte Timo wissen? Bilden Sie Sätze.

(Alter?) Er möchte wissen,

(Geschwister?) Er hat gefragt,

(noch zur Schule gehen?) Er möchte auch wissen,

(Sommerferien?) Ihn interessiert noch,

(nächsten Samstag auch hier sein?) Er hat sie auch gefragt,

???
???

Ergänzen Sie die passenden Wörter.

Kannst du bitte den Müll r

Hast du den Mantel schon in den Schrank geh

Till hat einen neuen Film aus dem Internet h

Ich habe alle gefragt, aber n

Ich fand den Film total langweilig. – Da bin ich anderer M

Die Meiers wohnen hier nicht mehr, sie sind w

Können Sie mir diesen 5-Euro-Schein in Kleingeld w

Ich habe meine Kamera verloren. – Fragen Sie doch mal im F jemand abgegeben.

?

.

?

wusste die Antwort.

.

?

.

, vielleicht hat sie

Bilden Sie Sätze im Präsens.

das Auto, nicht kaufen, wir, können – zu teuer, sein, weil, es

Peter, wissen, möchten – Tina, der Zug, ob, kommen, mit

verschenken, wir, wollen, unser Fernseher – brauchen, er, wir, nicht mehr, denn

kaputt sein, mein Auto – zu Fuß, deshalb, müssen, ich, gehen

Tom, gern, möchten, mieten, eine Wohnung – nicht genug Geld, aber, er, haben

44

KONTROLLARBEIT RÜCK-TAKT 1

B
B

VARIANTE

NAME:

ERGEBNIS:

1.
1.

Vergleichen Sie.

ich / in Geschichte / in Mathe – gut sein

Pécs / Budapest – schön sein

ich / Techno / Heavy Metal – oft hören

Spanischkurs / Englischkurs – teuer sein

meine Mutter / mein Vater – alt sein

2.
2.

Stellen Sie Fragen zu den unterstrichenen Satzteilen.

Sie hat am 9. Oktober Dieses Handy gehört meinem

Das Hotel ist seit Montag Am Fenster hängt eine blaue Das ist Peters Wir haben ihm vor zwei Wochen eine E-Mail Sie haben das rote Auto

3.
3.

Ergänzen Sie die fehlenden Präpositionen.

am bis zur durch entlang in in nach neben über

Fahr mit der U-Bahn Linie 3

Straßenbahn Linie 10 umsteigen. Fahr sechs Haltestellen und steig

aus. Geh

Station Herderstraße. Dort musst du

den Park. Geh

die

Einsteinplatz rechts Dort findest du die

den Platz und dann

die Museumsstraße. Geh die Museumsstraße

Stadtbibliothek. Unser Haus ist direkt

der Bibliothek.

45

Was möchte Tina wissen? Bilden Sie Sätze.

(Name?) Sie hat ihn gefragt,

(oft hier sein?) Sie möchte wissen,

(wohnen?) Sie hat ihn auch gefragt,

(morgen machen?) Sie interessiert auch,

(nach Hause gehen müssen?) Sie wollte auch wissen,

???
???

Ergänzen Sie die passenden Wörter.

Die M

Er hat einer Freundin zum Geburtstag einen Laptop ges

Annett und Mathias haben letzten Freitag ihre Hochzeit gef

Rauchen ist hier v

Kennen Sie die neuen Nachbarn aus der dritten E

Können Sie mir einen trockenen Rotwein e

Im Bus war leider kein S

Ich habe nicht aufgepasst und bin an der falschen Haltestelle a

für diese Wohnung kostet 520 Euro.

.

mehr frei.

?

?

.

.

.

Bilden Sie Sätze im Präsens.

meine Tochter, krank sein – ich, zu Hause, müssen, deshalb, bleiben

nicht anrufen, er, können, ich – seine Telefonnummer, nicht haben, ich, denn

wissen, Ulrike, möchten – meine Party, kommen, ob, Jonas, zu

Sandra, das Handy, kaufen, möchten, gern – sie, aber, haben, schon zwei Handys

die Rechnung, nicht bezahlen, er, können – weil, haben, kein Geld, er

46

KONTROLLARBEIT LEKTION

A
A

VARIANTE

5

NAME:

ERGEBNIS:

1.
1.

Ergänzen Sie die Sätze.

 

Wir haben

gewundert, dass sie nicht angerufen haben.

Wann trefft ihr

mit Jan und Max?

Bist du endlich fertig im Bad? – Ich muss

nur noch die Haare kämmen!

Erik, wie siehst du denn wieder aus? Kämm

doch mal!

Herr Schmidt, beeilen Sie

bitte, die Gäste kommen gleich.

Du musst

unbedingt den neuen Film mit Moritz Bleibtreu ansehen, der ist

echt klasse!

Warum verspätet ihr

immer? Seid doch nur einmal pünktlich!

Setz

neben mich, der Platz ist noch frei.

2.
2.

Beenden Sie die Sätze.

 

Wenn ich schon 18 Jahre alt wäre,

Wenn ich 500 Euro hätte,

Wenn wir morgen nicht in die Schule gehen müssten,

Wenn du nicht so viel Zeit vor dem Computer verbringen würdest,

Wenn es keine Handys geben würde,

 
3.
3.

Bilden Sie Sätze mit wenn.

(du) besser Englisch sprechen – ein Schuljahr in England verbringen können

(der Weg zur Schule) nicht so weit sein – (ich) nicht so früh aufstehen müssen

(wir) ein Auto haben – nicht mit dem Bus fahren müssen

 

(ich) in Mathe eine Sechs bekommen – zwei Wochen nicht fernsehen dürfen

(mein Bruder) jetzt zu Hause sein – (wir) ihn fragen können

 
4.
4.

Formulieren Sie höfliche Bitten.

Sie brauchen 5 Euro Kleingeld für den Fahrscheinautomaten.

47

Sie suchen das Rathaus.

Sie wollen ein Fenster öffnen, aber es geht nicht.

a) Wie heißen die Wörter?Rathaus. Sie wollen ein Fenster öffnen, aber es geht nicht. Hier hat man z.B. Biologie- oder

Hier hat man z.B. Biologie- oder Physikunterricht: F

.

Ein Schultyp in Ungarn, man lernt einen Beruf und macht das Abitur: F

Man geht nicht zu Schule, aber man ist nicht krank: s

.

b) Ergänzen Sie die fehlenden Wörter.

Er hat in Deutsch eine Sechs auf dem Zeugnis und ist deshalb s

Sportunterricht haben wir in der T

Der Lehrer hat uns das Problem zweimal e verstanden.

.

.

, aber wir haben es nicht

.

Schreiben Sie an Ihre deutsche Freundin eine E-Mail (120 Wörter) über Ihre Schule. Schreiben Sie etwas zu folgenden Punkten:zweimal e verstanden. . . , aber wir haben es nicht . Schulgebäude  Räume in

Schulgebäude Räume in der Schule Stundenplan Unterricht Ihre Klasse

48

Hallo Luisa,

Bis bald!

KONTROLLARBEIT LEKTION

B
B

VARIANTE

5

NAME:

ERGEBNIS:

1.
1.

Ergänzen Sie die Sätze.

 

Hör

die neue CD von „Silbermond“ an, du wirst

wundern,

wie gut diese Musik ist.

 

Der Film beginnt in 10 Minuten, wir müssen

beeilen.

Entschuldigung, können Sie mir sagen, wo

das Zentraltheater befindet?

Zieh

warm an, Anne, es sind –15 °C. – Ja, ich weiß, ich habe

schon einen dicken Pullover angezogen.

 

Der Zug aus Hannover verspätet

um 25 Minuten.

Bitte setzen Sie

!

2.
2.

Beenden Sie die Sätze.

 

Wenn es keine Computer geben würde,

Wenn wir kein Auto hätten,

Wenn ich heute keine Hausaufgaben machen müsste,

 

Wenn du nicht jeden Tag so viel fernsehen würdest,

 

Wenn Thomas fleißiger wäre,

3.
3.

Bilden Sie Sätze mit wenn.

(wir) morgen keine Mathearbeit schreiben – (ich) jetzt ins Kino gehen können

(meine Schwester) jetzt Zeit haben – (sie) uns bei der Aufgabe helfen können

(du) mich mit dem Auto abholen können – (ich) nicht so früh aufstehen müssen

(der Film im Kino) nicht so spät beginnen – (ich) ihn mir ansehen dürfen

(ich) seine Telefonnummer haben – (ich) ihn sofort anrufen können

 
4.
4.

Formulieren Sie höfliche Bitten.

 

Sie müssen telefonieren, aber Sie haben Ihr Handy zu Hause vergessen.

Sie wissen nicht, wo der Bus nach Berlin abfährt.

49

Sie müssen einen Fragebogen ausfüllen, aber Sie verstehen eine Frage nicht.

a) Wie heißen die Wörter?Fragebogen ausfüllen, aber Sie verstehen eine Frage nicht. ein kleines Stück Papier mit Notizen für eine

ein kleines Stück Papier mit Notizen für eine Klassenarbeit oder einen Test, es ist verboten:

S

die Zeit zwischen zwei Unterrichtsstunden: P

Hier lernen in Ungarn die Schüler der 1. bis 8. Klasse: G

.

.

.

b) Ergänzen Sie die fehlenden Wörter.

Ich habe die Chemieaufgabe nicht gemacht, kann ich sie von dir a

In der Mittagspause essen wir im S

Am letzten Tag vor den Sommerferien bekommen die Schüler ihre Z

.

?

.

Schreiben Sie an Ihre deutsche Freundin eine E-Mail (120 Wörter) über Ihre Schule. Schreiben Sie etwas zu folgenden Punkten:Tag vor den Sommerferien bekommen die Schüler ihre Z . ? . Schulgebäude  Räume in

Schulgebäude Räume in der Schule Stundenplan Unterricht Ihre Klasse

50

Hallo Luisa,

Bis bald!

KONTROLLARBEIT LEKTION

A
A

VARIANTE

6

NAME:

ERGEBNIS:

1.
1.

Ergänzen Sie die Fragen mit Relativpronomen.

Ist das …

das Haus,

deiner Oma gehört?

dein Freund,

Schwester an der Humboldt-Uni studiert?

der Film,

Johnny Depp mitspielt?

die Firma,

du gearbeitet hast?

der Spickzettel,

du für die Mathearbeit geschrieben hast?

Sind das …

deine Kollegen,

du heute auf eine Party gehst?

die Mädchen,

heute eine Tischlerei besuchen?

die Kinder, gesprochen haben?

Eltern gestern mit unserem Klassenlehrer

2.
2.

Stellen Sie Fragen zu den unterstrichenen Satzteilen.

Anne wartet schon seit einer Stunde auf ihren

Von Physik verstehe ich nicht

Meine Schwester kümmert sich gern um kleine

Für Sport interessiere ich mich gar

3.
3.

Ergänzen Sie die Sätze mit den passenden Verben und Präpositionen.

Wir

schon den ganzen Tag

seine

schlechte Laune.

seinen Witz haben wir lange

du

unser Geschenk?

Meine kleine Schwester Hunden.

großen

4.
4.

Ein Bewerbungsgespräch: Ergänzen Sie die fehlenden Fragen und Antworten.

?

Ich musste jeden Tag die Webseite der Firma aktualisieren und E-Mails von Kunden beantworten.

?

Ja, ich spreche sehr gut Englisch und auch ein bisschen Französisch.

?

Ja, mich würde interessieren, wie die Arbeitszeiten und die Bezahlung sind.

51

Das klingt nicht schlecht.

?

Am besten am 1. August, aber wenn sein muss, auch schon Mitte Juli.

?

Nein, noch nicht. Ich werde im September mit der Fahrschule beginnen.

a) Wie heißen die Wörter?nicht. Ich werde im September mit der Fahrschule beginnen. die Stadt, in der jemand geboren ist:

die Stadt, in der jemand geboren ist: G

er repariert zum Beispiel kaputte Lampen: E

hier kann man anrufen, wenn man ein Problem hat (z.B. funktioniert das Telefon nicht):

K

.

.

.

b) Setzen Sie die passenden Wörter ein.

Während eines Bewerbungsgesprächs musst du dein Handy a

Kannst du einen Knopf a

Im Bus kam heute ein K

?

– und ich hatte keinen Fahrschein!

.

Schreiben Sie eine kurze Bewerbung (ca. 8 Sätze) auf Grund der Stellenanzeige.Bus kam heute ein K ? – und ich hatte keinen Fahrschein! . 52 Schnellimbiss sucht

52

Schnellimbiss sucht Mitarbeiter für den Verkauf, hauptsächlich am Wochenende. Erfahrung ist nötig. Bewerbungen per E-Mail an Peter Jäger:

pj@burger.de.

KONTROLLARBEIT LEKTION

B
B

VARIANTE

6

NAME:

ERGEBNIS:

1.
1.

Ergänzen Sie die Fragen mit Relativpronomen.

 

Ist das …

das Buch,

 

du für deinen Freund gekauft hast?

die Frau,

Tochter nach Australien gezogen ist?

das Autohaus,

 

du gearbeitet hast?

dein Freund,

du in Mathe geholfen hast?

der Schlüssel,

du den ganzen Tag gesucht hast?

Sind das …

die Leute,

 

Hund du gefunden hast?

deine Freunde,

 

du nach Berlin gefahren bist?

die Zwillinge,

in deine Klasse gehen?

2.
2.

Stellen Sie Fragen zu den unterstrichenen Satzteilen.

 

Jana hat Angst vor der

 

Heute habe ich mich den ganzen Tag über meine Schwester

 

Peter kennt sich gut mit Autos

 

Ich freue mich sehr über seinen

3.
3.

Ergänzen Sie die Sätze mit den passenden Verben und Präpositionen.

Sandra hat letzte Woche

 

Girls’Day

Wir

schon seit einer halben Stunde

den Bus.

Wer

euren Hund, wenn ihr im

Urlaub seid?

Die Mutter aufgeräumt haben.

 

ihren Kindern, weil sie ihr Zimmer nicht

4.
4.

Ein Bewerbungsgespräch: Ergänzen Sie die fehlenden Fragen und Antworten.

Sie haben also schon in einem Büro gearbeitet. Was haben Sie dort genau gemacht?

Haben Sie Fremdsprachenkenntnisse?

Haben Sie vielleicht auch Fragen?

53

Täglich von 9 bis 17 Uhr. Und am Anfang wären es ca. 1.800 Euro. Wann könnten Sie eigentlich bei uns anfangen?

Das wäre sehr gut.

Wir werden Sie Anfang der nächsten Woche anrufen.

a) Wie heißen die Wörter?sehr gut. Wir werden Sie Anfang der nächsten Woche anrufen. wann ich geboren bin: G er

wann ich geboren bin: G

er arbeitet zum Beispiel im Zoo: T

hier kann man anrufen, wenn das Auto plötzlich nicht mehr fährt: P

.

.

.

b) Setzen Sie die passenden Wörter ein.

Brauche ich für die Stelle einen Führerschein? – Nein, der ist nicht n

Sie verdient nur 800 Euro, die B

Kannst du bitte die Kartoffeln s

.

ist in dieser Firma ziemlich schlecht.

?

?

Schreiben Sie eine kurze Bewerbung (ca. 8 Sätze) auf Grund der Stellenanzeige.Kartoffeln s . ist in dieser Firma ziemlich schlecht. ? ? 54 Hast du schon in

54

Hast du schon in einem Büro gearbeitet? Dann haben wir den richtigen Ferienjob für dich: Wir suchen für die Zeit vom 1. Juli bis zum 31. Juli Schüler/in für leichte Büroarbeiten. Bewerbungen per E-Mail an Anja Dube:

a.dube@vhsmd.de.

KONTROLLARBEIT LEKTION

A
A

VARIANTE

7

NAME:

ERGEBNIS:

1.
1.

Formulieren Sie Sätze im Aktiv und im Passiv. Achten Sie auf die Zeitformen.

 
 

AKTIV

PASSIV

 

Dr. Müller behandelt meinen Freund.

   
 

Amerika wurde von Kolumbus entdeckt.

 

Die Schüler sammelten alle Fragebögen ein.

   
 

Sein Leben ist von Helmut Dietl verfilmt worden.

 

Die Krankenschwester hat den Patienten um 6 Uhr geweckt.

   
2.
2.

Stellen Sie Fragen mit sollen.

 

Ich kann meinen Kuli nicht finden.

?

Ich muss um 12.30 Uhr am Bahnhof sein.

?

Wir möchten auch in das Konzert von „Unheilig“ gehen.

?

Ich habe Hunger.

?

Meine Schwester und ich haben gerade kein Geld.

?

3.
3.

Ergänzen Sie die Sätze mit lassen.

 

Ihr

mich nie abends ausgehen! Ich möchte aber mit meinen Freunden in die

Disko gehen!

Julia,

mich doch in Ruhe lesen! Das Buch ist so interessant!

Meine Eltern

mich jeden Tag eine Stunde Mathe üben. Ich habe dazu keine

Lust.

 

du deine Tochter allein den Hund spazierenführen? Dafür ist sie noch zu

klein!

Sie uns morgen noch einmal darüber sprechen, wenn wir mehr Zeit haben.

55

4.
4.

Ergänzen Sie die fehlenden Wörter.

 

Dieses Medikament müssen Sie dreimal täglich e

 

.

Anne hat sich in der Sportstunde den Fuß v

.

Ich habe Halsschmerzen, meine M

 

sind entzündet.

 

Im Zimmer sind nur 15 °C, ich f

.

Iss nicht so viel! Du hast schon 10 Kilo Ü

 

.

5.
5.

Ergänzen Sie den Dialog.

 

Guten Tag!

Guten

?

Ich habe Schnupfen, Husten und Halsschmerzen.

?

Ja, aber ich habe nur erhöhte Temperatur, 37,1 °C.

?

Wie oft soll ich es einnehmen?

Zweimal täglich, morgens und

?

Nein, lieber nicht, ich will in die Schule gehen.

6.
6.

Beantworten Sie die Fragen.

 

Sind Sie oft krank?

Wann waren Sie zuletzt krank?

Wie lange mussten Sie im Bett bleiben?

Hatten Sie Fieber?

Haben Sie Medikamente genommen?

Ernähren Sie sich gesund?

Sind Sie mit Ihrem Gewicht zufrieden?

Was tun Sie für Ihre Gesundheit?

Was müssten Sie anders machen?

56

KONTROLLARBEIT LEKTION

B
B

VARIANTE

7

NAME:

ERGEBNIS:

1.
1.

Formulieren Sie Sätze im Aktiv und im Passiv. Achten Sie auf die Zeitformen.

 
 

AKTIV

PASSIV

 

Der Arzt hat den Patienten untersucht.

   
 

Der Text wird von meiner Mutter übersetzt.

 

Die Schüler füllten die Fragebögen aus.

   
 

Das Frühstück ist von einer Schwester verteilt worden.

 

Ärzte aus Deutschland machten diese Studie.

   
2.
2.

Stellen Sie Fragen mit sollen.

 

Ich will ihn anrufen, aber ich habe seine Nummer nicht.

 

?

Ich verstehe den englischen Text nicht richtig.

?

Mein Bruder und ich wissen nicht, wo der Schillerplatz ist.

?

Ich möchte mir gern den Film im Kino ansehen, aber ich habe kein Geld.

?

Wir wollen bis 2 Uhr auf der Party bleiben, aber so spät fährt kein Bus mehr.

?

3.
3.

Ergänzen Sie die Sätze mit lassen.

 

Warum

Michaela, muss morgen früh aufstehen!

du mich nicht endlich in Ruhe?

uns doch endlich nach Hause gehen, es ist schon spät, ich

Sie das lieber einen Fachmann machen, der versteht mehr davon!

Unser Nachbar kümmert sich nicht um seinen Garten, er Freund machen.

Warum schon ins Bett?

das einen

ihr mich nicht den Film zu Ende sehen? Warum muss ich

57

4.
4.

Ergänzen Sie die fehlenden Wörter.

 

Ich habe hohes F

,

38,7 °C.

Der Arzt hat ihm ein Medikament v

.

Machen Sie bitte den O Kannst du deinen Arm b Du darfst nicht zur Schule gehen, du musst B

frei! – Nein, er tut sehr weh. halten.

?

5.
5.

Ergänzen Sie den Dialog.

 

Guten Tag!

Guten Tag!

?

Der Rücken tut mir weh.

?

Ja. Ich habe auch Kopfschmerzen.

?

Seit sechs Tagen.

Ich verschreibe Ihnen ein

?

Ja, es wäre gut, wenn ich diese Woche nicht zur Arbeit gehen müsste.

6.
6.

Beantworten Sie die Fragen.

 

Sind Sie oft krank?

Wann waren Sie zuletzt krank?

Wie lange mussten Sie im Bett bleiben?

Hatten Sie Fieber?

Haben Sie Medikamente genommen?

Ernähren Sie sich gesund?

Sind Sie mit Ihrem Gewicht zufrieden?

Was tun Sie für Ihre Gesundheit?

Was müssten Sie anders machen?

58

KONTROLLARBEIT LEKTION

A
A

VARIANTE

8

NAME:

ERGEBNIS:

1.
1.

Nennen Sie je zwei Sportarten.

und

sind Hallensportarten.

und

sind Kampfsportarten.

und

sind

 

Mannschaftssportarten.

 

und

sind Wintersportarten.

2.
2.

Was sagt die Oma zu ihrem Enkel/ihrer Enkelin? Bilden Sie Sätze mit zu + Infinitiv.

Vergiss nicht

Achte darauf,

Denk daran,

Hör endlich auf damit,

Du hast nie Zeit,

3.
3.

als oder wenn?

ich krank bin, trinke ich immer Kräutertee.

Sie hört leise Musik,

sie ihre Hausaufgaben macht.

meine Mutter ein Kind war, hat sie mit ihren Eltern in Hamburg gelebt.

Nils nach Hause kam, gratulierte ihm die ganze Familie zum Geburtstag.

Die Nachbarn waren immer sehr böse,

mein Sohn Gitarre spielte.

4.
4.

Was sollten die Leute tun?

Frau Kühn hat Fieber.

Sie

Mein Freund hat eine Eins in Mathe bekommen.

Er

Linda möchte nach Frankreich fahren, hat aber nicht genug Geld.

Sie

Wir möchten Spanisch lernen.

Ihr

59

Wählen Sie eine Sportart und erklären Sie sie in 3–4 Sätzen.Wie viel Sport treiben junge Leute in der EU? Schreiben Sie einen Bericht (120–150 Wörter)

Wie viel Sport treiben junge Leute in der EU? Schreiben Sie einen Bericht (120–150 Wörter) für ein internationales Projekt. Schreiben Sie dabei zu mindestens fünf Punkten etwas.Sie eine Sportart und erklären Sie sie in 3–4 Sätzen.  Welchen Sport treiben Sie/haben Sie

Welchen Sport treiben Sie/haben Sie früher getrieben? Warum?

Wann haben Sie damit angefangen?

Wann haben Sie mit diesem Sport aufgehört? Warum?

Wie oft gehen Sie zum Training?/Wie oft hatten Sie Training?

Welche Sportarten würden Sie noch gern probieren?

Welche Sportarten sehen Sie sich gern im Fernsehen an? Warum?

Welche Rolle spielt der Sport allgemein in Ihrem Leben?

60

KONTROLLARBEIT LEKTION

B
B

VARIANTE

8

NAME:

ERGEBNIS:

1.
1.

Nennen Sie je zwei Sportarten.

 
 

und

sind Ballsportarten.

und

sind Einzelsportarten.

und

sind Wassersportarten.

und

sind Freiluftsportarten.

2.
2.

Was sagt eine Mutter zu ihrem Sohn/ihrer Tochter? Ergänzen Sie die Sätze mit zu + Infinitiv.

Du vergisst immer Versuch doch mal Du hast nie Lust, Ich habe dir doch verboten Denk daran,

3.
3.

als oder wenn?

unser Sohn Geburtstag hatte, waren immer viele Kinder bei uns zu Besuch.

Schalte das Radio aus,

du aus dem Zimmer gehst!

Alle waren froh,

Sie sah mich nicht,

der schreckliche Urlaub endlich zu Ende war.

du nach Hause kommst, essen wir gleich zu Abend. ich über die Straße ging.

4.
4.

Was sollten die Leute tun?

Claudia hat ihre Tasche verloren. Sie Johannes möchte bessere Noten bekommen. Er Wir möchten nächstes Jahr an einem Triathlon teilnehmen. Ihr Ich habe zu wenig Freizeit. Du

61

Wählen Sie eine Sportart und erklären Sie sie in 3–4 Sätzen.Wie viel Sport treiben junge Leute in der EU? Schreiben Sie einen Bericht (120–150 Wörter)

Wie viel Sport treiben junge Leute in der EU? Schreiben Sie einen Bericht (120–150 Wörter) für ein internationales Projekt. Schreiben Sie dabei zu mindestens fünf Punkten etwas.Sie eine Sportart und erklären Sie sie in 3–4 Sätzen.  Welchen Sport treiben Sie/haben Sie

Welchen Sport treiben Sie/haben Sie früher getrieben? Warum?

Wann haben Sie damit angefangen?

Wann haben Sie mit diesem Sport aufgehört? Warum?

Wie oft gehen Sie zum Training?/Wie oft hatten Sie Training?

Welche Sportarten würden Sie noch gern probieren?

Welche Sportarten sehen Sie sich gern im Fernsehen an? Warum?

Welche Rolle spielt der Sport allgemein in Ihrem Leben?

62

KONTROLLARBEIT RÜCK-TAKT 2

A
A

VARIANTE

NAME:

ERGEBNIS:

1.
1.

Bilden Sie Passivsätze. Achten Sie auf die richtige Zeitform!

diese Häuser – im 19. Jahrhundert – bauen (Präteritum)

der neue Supermarkt – letzte Woche – eröffnen (Präteritum)

drei Patienten – heute – operieren (Perfekt)

die Briefe – noch heute – schreiben (Präsens)

die Firma – vor einer Woche – schließen (Präteritum)

die Sachen – gerade – einpacken (Präsens)

2.
2.

Verbinden Sie die Sätze. Benutzen Sie dass oder zu + Infinitiv.

Rauchen ist hier verboten. Hast du das nicht gesehen?

Hast du

?

Ich gehe morgens nicht joggen. Ich habe keine Zeit.

Jakob spielt nicht mehr Fußball. Er hat vor zwei Monaten damit aufgehört.

Meiers haben im Lotto gewonnen! Das hat Jana erzählt.

3.
3.

Ergänzen Sie die Sätze mit den Verben.

sich vorstellen sich anhören sich wundern sich überlegen

Warum kommt immer zu spät.

Hast du

Unser neuer Mitschüler hat

ihr

darüber, dass er noch nicht hier ist? Er

schon die neue CD von „Unheilig“

gestern in der Klasse

?

Sie

, ob Sie diese Wohnung kaufen wollen!

63

4.
4.

Setzen Sie die Verben in der passenden Form ein.

 

Gestern ist es schon früh dunkel

(werden).

(lassen) mich in Ruhe!

Sind die Fragebögen schon kopiert

(werden)?

Ich deshalb nicht kommen.

(müssen) gestern meinem Vater helfen und

(können)

Im Jahr 2009

(leben) unsere Famile noch in Jena.

Gestern

(stehen) hier noch ein Regal. Wo ist es jetzt?

5.
5.

Beenden Sie die Sätze.

Wenn ich ein berühmter Popstar wäre,

 

Wenn Sandra mehr lernen würde,

Wenn wir heute nicht zur Schule gehen müssten,

Wenn ich ein Auto hätte,

Wenn

6.
6.

Schreiben Sie für Ihr Blog ca. 100 Wörter zu einem der folgenden Themen.

1. Ich lebe (nicht) gesund!

2. Ein typischer Tag in der Schule

64

KONTROLLARBEIT RÜCK-TAKT 2

B
B

VARIANTE

NAME:

ERGEBNIS:

1.
1.

Bilden Sie Passivsätze. Achten Sie auf die richtige Zeitform!

der Fernseher – am Montag – liefern (Präsens)

die Stadt – im 15. Jahrhundert – gründen (Präteritum)

die Zwillinge – gerade – wiegen (Perfekt)

Andreas – für eine Woche – krankschreiben (Präteritum)

die Internetseiten – gerade – aktualisieren (Präsens)

die Babys – im Krankenhaus – vertauschen (Präteritum)

2.
2.

Verbinden Sie die Sätze. Benutzen Sie dass oder zu + Infinitiv.

Wir machen keine große Reise. Wir haben kein Geld dafür. Wir haben Geh abends früher schlafen. Probier das doch mal!

Wir gehen heute ins Kino. Das hast du mir versprochen.

Hier darf man nicht parken! Haben Sie das nicht gesehen?

 

?

3.
3.

Ergänzen Sie die Sätze mit den Verben.

sich treffen sich beeilen sich waschen sich ansehen

Wann

Habt ihr

Sie

wir

? Nächste Woche?

vor dem Mittagessen die Hände! schon den neuen Film von Spielberg , der Zug fährt gleich ab.

?

65

4.
4.

Setzen Sie die Verben in der passenden Form ein.

Meine Schwester

(wollen) gestern ins Kino gehen, aber sie

(dürfen) nicht.

Sind die Kinder schon ins Bett gebracht

(werden)?

Vor 5 Jahren

(ziehen) Müllers nach Bonn.

(lassen) mich doch den Salat machen, wenn du keine Zeit hast.

Stimmt es, dass er Clown

(werden) ist?

In der Löwenstraße

(passieren) gestern ein schwerer Unfall.

5.
5.

Beenden Sie die Sätze.

Wenn ich ein(e) bekannte(r) Schauspieler(in) wäre,

Wenn Till sich endlich einen Wecker kaufen würde,

Wenn ich im Sommer nach Deutschland fahren würde,

Wenn ich schon den Führerschein hätte,

Wenn

6.
6.

Schreiben Sie für Ihr Blog ca. 100 Wörter zu einem der folgenden Themen.

1. Ich lebe (nicht) gesund!

2. Ein typischer Tag in der Schule

66