Oktober / November 2016

g
r
u
b
z
r
a
Bad H

l
l
e
u
t
k
a

Burgberg-Seilbahn

Informationen rund um
Bad Harzburg

Ihr regionaler Wohnungsanbieter
in Bad Harzburg, Wolfenbüttel und Umgebung

Birkenweg

Wohnen und leben –
bei uns!
Am Exer 10 b
38302 Wolfenbüttel
Telefon 05331 / 407-0
www.wobau-wf.de
160909_Bad-Harzburg.indd 1

12.09.2016 11:30:49

Informationen
Informationen und Service

Seite 3 –7

Lokales

Seite 8 –16

Veranstaltungskalender

Seite 17–23

Highlights 2016/2017

Seite 24

Kultur – Freizeit

Seite 25 –31

Wandern

Seite 32 –36

Wellness

Seite 37 –38

Sport – Freizeit

Seite 39 – 40

Branchenverzeichnis

Seite 41– 46

Kur-, Tourismusund Wirtschaftsbetriebe
der Stadt Bad Harzburg GmbH

de luchse
WELLNESS-WANDERLAND

Öffnungszeiten
Montag–Freitag
November bis März
Samstag
Sonn- u. Feiertag

09:00–18:00 Uhr
09:00–17:00 Uhr
09:00–15:00 Uhr
09:00–15:00 Uhr

Informationsstelle in der Wandelhalle

Tourist-Information
Nordhäuser Straße 4, 38667 Bad Harzburg
Telefon
0 53 22 / 7 53 30
Telefax
0 53 22 / 7 53 29
E-Mail info@bad-harzburg.de
Internet www.bad-harzburg.de

Besuchen Sie uns auch auf:

Badepark

Telefon 0 5322 / 7 53 85

Öffnungszeiten

Montag–Freitag
09:00–13:00 Uhr und
14:00–16:00 Uhr
Samstag,
Sonn- u. Feiertag
09:00–13:00 Uhr
Vom 02. Dezember bis einschließlich 10. Dezember 2016
geschlossen.

Stadtführung

Samstag
10:00 Uhr
Wandelhalle im Badepark

3

Informationen
Wir sind für Sie da!
Das Team der Tourist-Information begrüßt Sie
herzlich im Wellness-Wanderland Bad Harzburg. Direkt am Kurpark gelegen und in unmittelbarer Nähe zu den wichtigsten touristischen
Einrichtungen wie bspw. BurgBergCenter mit
Burgberg-Seilbahn, Sole-Therme, Baumwipfelpfad und Baumwurzelpfad steht die TouristInformation als Anlaufstelle für Gäste und
Besucher zur Verfügung. Eine zusätzliche, zentrumsnahe Infostelle befindet sich in der Wandelhalle im Badepark. Unsere kompetenten und
engagierten Mitarbeiterinnen beraten Sie gerne
in allen Serviceleistungen rund um Ihren Bad
Harzburg-Aufenthalt. Ob Sie eine Unterkunft
suchen, Hilfe bei der Wanderroutenplanung
benötigen, an einer Stadtführung oder einer
geführten Wanderung teilnehmen möchten
oder einfach eine Empfehlung wünschen, bei

uns sind Sie in den besten Händen. Kommen
Sie vorbei oder kontaktieren Sie uns. Wir
kümmern uns um Ihre Anliegen. Öffnungszeiten, Telefonnummern und E-Mailadresse finden
Sie auf Seite 3.

Zu Gast mit dem Wohnmobil
Sie wollen Urlaub in Bad Harzburg machen und
haben Ihre Unterkunft selbst mitgebracht? Dann
steht Ihnen unser ganzjährig geöffneter Wohnmobil-Stellplatz zur Verfügung. Ideal über die B4
zu erreichen und am Flüsschen Radau gelegen.
Profitieren Sie von der Nähe zur Sole-Therme mit

4

Sauna-Erlebniswelt, zum Baumwipfelpfad, zum
Kurpark mit Burgberg-Seilbahn und zum Haus
der Natur, von wo aus viele Wanderungen starten. Gastronomien und Einkaufsmöglichkeiten
befinden sich in unmittelbarer Umgebung. In
den Sommermonaten von Mai bis Oktober
finden insgesamt 80 Fahrzeuge und in der Zeit
von November bis April 40 Fahrzeuge Platz. Der
Stellplatz ist auch für Fahrzeuge über 8  m
geeignet. Strom, Wasser und Sanitäranlagen
können gegen Gebühr genutzt werden. Die
Standgebühr beträgt für 24 Stunden 10,00 1
inklusive Kurbeitrag bei bis zu zwei Personen.
Haustiere sind willkommen. Besuchen Sie uns
mit Ihrem mobilen Zuhause auf unserem Wohnmobil-Stellplatz und erkunden Sie von dort aus
Bad Harzburg und den Nationalpark Harz.
Weitere Informationen unter:
Telefon 0175 / 84 46 60 3 oder
info@wohnmobilstellplatz-bad-harzburg.de
www.wohnmobilstellplatz-bad-harzburg.de

Service
Wichtige Busverbindungen (Auszüge)
873 Stadtverkehr Bad Harzburg (mit Kurkarte kostenlos) KVG Bad Harzburg,
Telefon 0 53 22 / 5 20 17 und 5 20 18.
Ab

Montag – Freitag

Bahnhofsvorplatz

Stündlich
09:15 –18:15 Uhr

Stadtmitte

Stündlich
09:17 –18:17 Uhr

Berliner
Platz

Stündlich
09:20 –18:20 Uhr

Schlewecke
Silberbornbad

Stündlich
09:40 –18:40 Uhr

Samstag

Stündlich
09:15 –14:15 Uhr
16:15 u. 18:15 Uhr
Stündlich
09:17 –14:17 Uhr
16:17 u. 18:17 Uhr
Stündlich
09:20 –14:20 Uhr
16:20 u. 18:20 Uhr
Stündlich
09:40 –14:40 Uhr
16:40 u. 18:40 Uhr

Sonn- und Feiertag

13:15 u. 14:15 Uhr
16:15 u. 18:15 Uhr
13:17 u. 14:17 Uhr
16:17 u. 18:17 Uhr
13:20 u. 14:20 Uhr
16:20 u. 18:20 Uhr
13:40 u. 14:40 Uhr
16:40 u. 18:40 Uhr

Impressum
de luchse
WELLNESS-WANDERLAND

Herausgeber: Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH
Nordhäuser Straße 4
Telefon 0 53 22 / 7 53 30
info@bad-harzburg.de
38667 Bad Harzburg
Telefax 0 53 22 / 7 53 29
www.bad-harzburg.de
Gestaltung: hc media
Bäckerstraße 31-35
38640 Goslar

Telefon 0 53 21 / 3 33-3 00
info@hcmedia.de

Titelbild von:
Stadtmarketing

Druck: Quensen Druck + Verlag GmbH & Co. KG
Utermöhlestraße 9 Telefon 0 51 21 / 7 48 79-0
31135 Hildesheim
info@quensen-druck.de

5

Service
Wichtige Busverbindungen (Auszüge)
866 Bad Harzburg – Kästeklippen täglich bis 6. November 2016 außer montags
Di.-Fr. nur Kleinbus, Gruppen bitte unter Tel.: 0 53 22 / 35 35 anmelden.
Ab

Hinfahrt

Bahnhofsvorplatz
Stadtmitte
Berliner
Platz
Kästeklippen

Ab

10:50 Uhr
13:43 Uhr u. 15:50 Uhr
10:52 Uhr
13:45 Uhr u. 15:52 Uhr
10:55 Uhr
13:48 Uhr u. 15:55 Uhr
11:18 Uhr
14:11 Uhr u. 16:18 Uhr

Rückfahrt

Kästeklippen
Berliner
Platz
Schmiedestraße
Bahnhofsvorplatz

11:20 Uhr
14:15 Uhr u. 16:20 Uhr
11:37 Uhr
14:32 Uhr u. 16:37 Uhr
11:39 Uhr
14:34 Uhr u. 16:39 Uhr
11:43 Uhr
14:38 Uhr u. 16:43 Uhr

875 Bad Harzburg – Sennhütte – Molkenhaus – Raben­klippe – Radau-Wasserfall – Bad Harzburg,
täglich bis 6. November 2016
Bahnhofs­vorplatz
Stadtmitte
Berliner Platz
Märchenwald
Molkenhaus
Rabenklippe
Waldspielgelände
Abzw. Eckertalsperre
Radau-Wasserfall
Bahnhofsvorplatz

10:46 Uhr
10:49 Uhr
10:53 Uhr
10:56 Uhr
11:03 Uhr
11:12 Uhr
11:20 Uhr
11:25 Uhr
11:32 Uhr
11:42 Uhr

11:46 Uhr
11:49 Uhr
11:53 Uhr
11:56 Uhr
12:03 Uhr
12:12 Uhr
12:20 Uhr
12:25 Uhr
12:32 Uhr
12:42 Uhr

13:46 Uhr
13:49 Uhr
13:53 Uhr
13:56 Uhr
14:03 Uhr
14:12 Uhr
14:20 Uhr
14:25 Uhr
14:32 Uhr
14:42 Uhr

14:46 Uhr
14:49 Uhr
14:53 Uhr
14:56 Uhr
15:03 Uhr
15:12 Uhr
15:20 Uhr
15:25 Uhr
15:32 Uhr
15:42 Uhr

16:46 Uhr
16:49 Uhr
16:52 Uhr
16:53 Uhr
17:00 Uhr
17:12 Uhr
17:20 Uhr
17:25 Uhr
17:32 Uhr
17:42 Uhr 

%DG +DU]EXUJ
7HOHIRQ     

+DU]EXUJ
%DG %DG
+DU]EXUJ
7HOHID[     
7HOHIRQ    

7HOHIRQ    

ZZZKRWHOVHHODGH

7HOHID[ 
 

7HOHID[ 
 
 

ZZZKRWHOVHHODGH
ZZZKRWHOVHHODGH
LQIR#KRWHOVHHODGH
LQIR#KRWHOVHHODGH

LQIR#KRWHOVHHODGH

Ihr Wohlfühlhotel mit Beautyfarm

‡ 0RGHUQH .RPIRUW]LPPHU PLW 'XVFKH :&
5DGLR
)DUE79 7HOHIRQ
• Moderne
Komfortzimmer mit Dusche, WC,
‡ +DOOHQEDG 6DXQD )LWQHVVUDXP
‡ 0RGHUQH
.RPIRUW]LPPHU
PLW 'XVFKH :&
Radio,
Farb-TV,
Telefon
‡ 5HVWDXUDQW
Å-XOLXV
+DOO´ 1LFKWUDX
‡ %DU
0RGHUQH
.RPIRUW]LPPHU
PLW 'XVFKH :&
5DGLR
)DUE79
7HOHIRQ
• Hallenbad,
Sauna,
Fitnessraum
FKHU 
VHSDUDWHV
'LlW5HVWDXUDQW
5DGLR
)DUE79
7HOHIRQ
‡
+DOOHQEDG
6DXQD
)LWQHVVUDXP
ॠ7DJXQJV
XQG
9HUDQVWDOWXQJVUlXPH
Restaurant „Julius Hall“ (Nichtraucher), bar,
‡ 5HVWDXUDQW
Å-XOLXV )LWQHVVUDXP
+DOO´ 1LFKWUDX
ELV 
3HUVRQHQ
‡ +DOOHQEDG
6DXQD
Separates
Diät-Restaurant
‡ %HDXW\IDUP
FKHU 
%DU VHSDUDWHV
'LlW5HVWDXUDQW
‡
5HVWDXUDQW
Å-XOLXV
+DOO´
1LFKWUDX
Veranstaltungsräume
bis 80
Personen
ॠTagungs%lGHU  0DVVDJHDEWHLOXQJ
‡ und
7DJXQJV
XQG
9HUDQVWDOWXQJVUlXPH
FKHU 
%DU
VHSDUDWHV
'LlW5HVWDXUDQW
Beautyteam
•
Bäder
– MAssageabteilung
ॠ.HJHOEDKQHQ
ELV
3HUVRQHQ
‡‡7DJXQJV
XQG
9HUDQVWDOWXQJVUlXPH
ॠ5HVWDXUDQW
Å=XP
(QGHU´
5DXFKHU
Kegelbahnen
• 
Restaurant
„Zum 12 Ender“ (raucher)
%HDXW\IDUP
‡ 6DPVWDJVELV
DE 
7DQ] 
8KU
3HUVRQHQ

6

• Samstags‡ ab
20 Uhr
tanz
%lGHU 
0DVVDJHDEWHLOXQJ
‡‡ %HDXW\IDUP
.HJHOEDKQHQ
‡ 5HVWDXUDQW
%lGHU  0DVVDJHDEWHLOXQJ
Å=XP  (QGHU´ 5DXFKHU
‡
DE  8KU 7DQ]
‡ 6DPVWDJV
.HJHOEDKQHQ

Service
Apothekennotdienste
Samstag, 1. Oktober

Apotheke im Kurzentrum, Herzog-Wilhelm-Str. 86, Bad Harzburg Tel. 0 53 22 / 5 53 91 00

Sonntag, 2. Oktober

Ordens-Apotheke, Herzog-Wilhelm-Str. 71, Bad Harzburg

Tel. 0 53 22 / 9 66 30

Montag, 3. Oktober

Apotheke Harlingerode, Meinigstr. 40, Bad Harzburg

Tel. 0 53 22 / 8 64 35

Samstag, 15. Oktober

Niedersachsen-Apotheke, Rosentorstr. 24, Goslar

Tel. 0 53 21 / 2 44 84

Sonntag, 16. Oktober

Löwen-Apotheke, Herzog-Wilhelm-Str. 16, Bad Harzburg

Samstag, 22. Oktober

Adler-Apotheke, Herzog-Wilhelm-Str. 57, Bad Harzburg

Sonntag, 23. Oktober

Apotheke Harlingerode, Meinigstr. 40, Bad Harzburg

Tel. 0 53 22 / 8 64 35

Samstag, 29. Oktober

Apotheke im real, Gutenbergstr. 2, Goslar

Tel. 0 53 21 / 38 11 91

Sonntag, 30. Oktober

Burgberg-Apotheke, Herzog-Julius-Str. 58, Bad Harzburg

Samstag, 5. November

Jakobi-Apotheke, Jakobikirchhof 8, Goslar

Sonntag, 6. November

Klubgarten-Apotheke, Klubgartenstr. 3, Goslar

Samstag, 12. November

Ordens-Apotheke, Herzog-Wilhelm-Str. 71, Bad Harzburg

Sonntag, 13. November

Wiwa-Apotheke, Wachtelpforte 21, Goslar

Samstag, 19. November

Alte Apotheke, Kaiserstr. 13, Goslar-Vienenburg

Sonntag, 20. November

Apotheke am Krankenhaus, Kösliner Str. 10b, Goslar

Samstag, 26. November

Elch-Apotheke, Kolberger Str. 20, Goslar

Tel. 0 53 21 / 8 14 56

Sonntag, 27. November

Gilden-Apotheke, Breite Str. 91, Goslar

Tel. 0 53 21 / 7 80 10

Tel. 0 53 22 / 48 67
Tel. 0 53 22 / 43 11

Tel. 0 53 22 / 22 72
Tel. 0 53 21 / 2 30 21
Tel. 0 53 21 / 3 97 79 73
Tel. 0 53 22 / 9 66 30
Tel. 0 53 21 / 68 97 00
Tel. 0 53 24 / 22 41
Tel. 0 53 21 / 3 19 89 90

Notruf- und Notdiensttafel

Polizei

0 53 22 / 91 11 10
oder 110

Feuerwehr/Rettungsdienst

112

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

116 117

Kinderärztlicher Notdienst (Mi., Sa., So.)

0 18 05 / 1 12 04 55

Notdienst Augenärzte

05 31 / 7 00 99 33

Rettungsleitstelle/Krankentransport

0 53 21 / 1 92 22

Giftnotruf

05 51 / 1 92 40

Asklepios Harzklinik GmbH, Fritz-König-Stift

0 53 22 / 7 60

Frauenhaus Goslar

0 53 21 / 30 61 32

Kinderschutzbund

0 53 22 / 8 64 00

Sorgentelefon für Kinder und Jugendliche

0 53 22 / 8 24 43

Zentr. Annahmedienst bei Verlust der EC-Karte

116 116

Pannenhilfe des ADAC

0 18 02 / 22 22 22

Pannenhilfe des ACE

07 11 / 5 30 33 66 77

Störungsd. d. Stadtwerke Bad Harzburg GmbH

0 53 22 / 7 50

7

Lokales
Jährliche Kontrolle der Gas-Hochdruckleitung
Wie wichtig regelmäßige Kontrollen sind, hat
sich jetzt wieder bei den Stadtwerken Bad
Harzburg gezeigt. Einmal im Jahr wird natürlich
auch die Gas-Hochdruckleitung einer umfassenden Überprüfung unterzogen. Hierbei wurden in der Breiten Straße an der Zufahrt zur
Deilichstraße tatsächlich zwei kleine Lecks entdeckt.

Die abschließenden Arbeiten an der schadhaften Gasleitung
werden von zwei Mitarbeiten der Fremdfirma und dem
stellvertretenden Leiter Netze Gas/Wasser der Stadtwerke,
Andreas Ramscheid (links), ausgeführt. Foto: Stadtwerke

Durch die Hochdruckleitung wird das Gas mit
einem Druck von neun Bar unter Bad Harzburgs
Straßen in alle versorgten Ortsteile geleitet. Der
Druck wird anschließend in verschiedenen Gasdruck-Regelstationen auf 45 Millibar herunterreguliert, bevor das Gas über Rohrleitungen
beim Verbraucher mit dem vorgeschriebenen
Hausdruck ankommt.
Als die beiden Lecks in der Breiten Straße repariert werden sollten, wurde festgestellt, dass ein
Schieber zwischen der Haupt- und den Versorgungsleitungen zur Deilich nicht mehr im allerbesten Zustand war. Die Schieber sind aber
äußerst wichtig, um bei Störungen und War-

8

tungsarbeiten in den entsprechenden Systemen
die Gaszufuhr umgehend abstellen zu können.
Die Probleme in der Gas-Hochdruckleitung
waren schnell behoben. Aber da der Schieber
keine Ware „von der Stange“ ist, musste dieses
Spezialteil erst von einer Fachfirma „geordert“
werden. „Das dauert natürlich schon ein paar
Tage“, so Peter Ruhe, Leiter Netze Gas/Wasser
der Stadtwerke. Somit war in der Breiten Straße
etwas Geduld gefragt. „Die damit verbundenen
Verkehrsbehinderungen waren vor allem für den
Linienbusverkehr erheblich. Aber dank guter
Absprachen mit den KVG-Verantwortlichen,
gab es keinerlei Probleme“, betont Peter Ruhe.
Als der neue Schieber dann eintraf, ging alles
nach Plan. Der Druck in der Gas-Hauptleitung
wurde auf drei Bar reduziert. Die Mitarbeiter
der Stadtwerke und einer Fachfirma stoppten
den Gasfluss vor dem Schieber, in dem man stabile Ballons in das Rohr einführte, die mit acht
Bar aufgeblasen wurden. „Dann konnte der
neue Schieber problemlos eingebaut, die Baugrube verschlossen und die Asphaltdecke wieder aufgebracht werden“, so Peter Ruhe.

Gaspreise sinken
Die Stadtwerke Bad Harzburg GmbH
senken nach November 2015 erneut
die Gaspreise in der Grundversorgung
und dem Sonderprodukt Trend mit
Beginn der Heizperiode zum 1. November 2016 um 0,36 ct/kWh (zwischen 5
bis 6 Prozent je nach Tarif). Für einen
Durchschnittshaushalt mit einem Jahresverbrauch von 25.000 kWh ergibt
sich eine Ersparnis von 90,00  € im
Jahr. Die Verbrauchsabgrenzung erfolgt automatisch. Die Kunden müssen nicht weiter tätig werden.

Lokales
Die Ableser klingeln wieder
Ein sicheres Zeichen, dass das Jahr 2016 sich
dem Ende zuneigt, ist die Information der
Stadtwerke Bad Harzburg über den Ablesezeitraum von Strom-, Gas- und Wasserverbrauch.
„Wir werden in diesem Jahr vom 28. November
bis voraussichtlich 14. Dezember in die Haushalte kommen“, so Sebastian Maak von den
Stadtwerken. „Die Ableser- und Ableserinnen
führen einen entsprechenden Ausweis in Verbindung mit ihrem Personalausweis mit sich!
Um deren Arbeit zu erleichtern, sollten die Zähler gut zugänglich gehalten werden.“
Wer während dieser Zeit abwesend oder verhindert ist, kann die Zählerstände selbst ablesen
und mitteilen. Entweder auf der Ablesekarte,
die die Mitarbeiter der Stadtwerke im Briefkas-

ten hinterlassen werden, oder telefonisch unter
0 53 22 / 75-210 oder 0 53 22 / 75-211, per
Fax unter 0 53 22 / 75-203 oder online auf
www.stadtwerke-bad-harzburg.de. Zählerstände,
die bis zum 31. Dezember 2016 nicht erfasst
sind, werden geschätzt.

Mit geballter Energie zum Sieg
„Miteinander statt gegeneinander“ lautete die
Devise von elf leidenschaftlichen Kickern, die
neben dem Hobby noch die Branche verbindet:
Alle arbeiten bei Energieversorgern in der
Region. Was liegt da näher, als bei einem großen Stadtwerke-Fußballturnier in Bremen gemeinschaftlich an den Start zu gehen? Zumal
man auch beruflich partnerschaftlich zusammenarbeitet.
Als „die Harzer“ traten Uwe Bormann, Lars
Bösecke, Philip Holzberger, René Jung, Felix
Klingebiel und Jan Sandau von Harz Energie,
Leon-Martin Dreß, Sebastian Maak, Reiner Rose

und Vincent Treue von den Stadtwerken Bad
Harzburg sowie Linus Depping von den Stadtwerken Bad Lauterberg gegen die Konkurrenz
auf dem Platz an. Schon die Vorrunde meisterte
das Team mit vier Siegen ohne Gegentor. Siegreich blieb die Mannschaft auch im Viertel- und
Halbfinale, um sich schließlich im Endspiel
gegen die Buxtehuder durchzusetzen. Und weil
die Kooperation der Schlüssel zum Erfolg war,
steht eines schon fest: Den so erkämpften
Wanderpokal wollen die Stadtwerke-Kicker im
kommenden Jahr auch gemeinschaftlich verteidigen.

Gut zu wissen
Die Kundenberatung der Stadtwerke Bad Harzburg GmbH gibt in Sachen Strom-,
Gas- und Wasserversorgung Auskunft.
Sie ist montags bis donnerstags von 7 bis 13 Uhr sowie von 13:30 bis 15:45 Uhr
und freitags von 7 bis 12:30 Uhr unter Tel. 0 53 22 / 75-295 zu erreichen.
Kunden-Berater Erhan Kökten steht Ihnen unter dieser Nummer als Ansprechpartner zur Verfügung.

9

Lokales
Qualitätsverbesserung erreicht

Auf guten Service wird bei den Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetrieben der Stadt Bad
Harzburg (KTW) seit vielen Jahren sehr viel
Wert gelegt, um durch zufriedene Gäste gleichzeitig beste Imagewerbung für den Ort zu
betreiben. Klar, dass das Unternehmen deshalb
auch zu den ersten gehörte, die das Siegel
„Servicequalität Deutschland I“ erlangt hat.

Doch Servicequalität bedarf einer ständigen
Kontrolle und Initiative zur Verbesserung.
Zudem kommt das Qualitätssiegel alle drei
Jahre wieder auf den Prüfstand, und es erfolgt
eine sogenannte Rezertifizierung.
Die zentralen Instrumente einer Folgezertifizierung sind die Erarbeitung von Serviceketten,
die Erneuerung eines Qualitäts- und Teamversprechens sowie die Einreichung eines jährlichen Maßnahmenplans. Bei den Serviceketten
werden z. B. bestimmte Arbeitsabläufe wie
Empfang, Beratung, Verabschiedung im Kundenbereich „unter die Lupe“ genommen, um
diese zu optimieren. Weiterhin wird der Ablauf
einer Rezertifizierung auf Basis eines internen
(Stärken-Schwächen-Profil) und eines externen
Blicks (Mystery-Check) ergänzt. Ziel ist es,
durch die Kombination verschiedener Informationsquellen das Qualitätsmanagement-System
auszubauen. „Das ist ein ständiger Prozess, da
wir jährlich eine Ergebniskontrolle durchführen
und neue Maßnahmen festlegen“, so die Qualitätscoaches Angela Vollrodt und Stephanie
Müller.
Von der Prüfstelle „ServiceQualität Deutschland“, die alle eingereichten Unterlagen bewertet, kam Mitte August das Ergebnis der Folgezertifizierung mit der Gesamtbewertung „vorbildlich“!

Service-Siegel für Vitalhotel am Stadtpark
Auch das Vitalhotel am Stadtpark setzt intensiv
auf Servicequalität. Mitarbeiterin und Fastenleiterin Gerlinde Reupke hat erfolgreich an den
dafür notwendigen Seminaren teilgenommen
und sich zum Qualitätscoach qualifiziert. Unter
anderem gehören zu den dabei zu erfüllenden
Kriterien die Entwicklung von Maßnahmen zur

10

Steigerung der Servicequalität und eine jährliche Aktualisierung des Maßnahmenplans. Nach
erfolgreicher Prüfung aller eingereichten Unterlagen darf das Hotel von Klaus Finke nunmehr
für drei Jahre das Siegel „Servicequalität
Deutschland I“ tragen.

Lokales
Ab 19. November wieder Eiszeit
Die Frei-Eisbahn gehört schon seit vielen Jahren fest in das Bad Harzburger Winterangebot.
Zwischen Sole-Therme und Großparkplatz unmittelbar am Wohnmobil-Stellplatz herrscht ab
19. November wieder Eiszeit. Groß und Klein
können dann wie in den Vorjahren auf den
schmalen Kufen ihre Runden drehen. Das
Schlittschuhlaufen auf der Frei-Eisbahn ist bis
zum 26. Februar 2017 möglich.
Der Kufenspaß kostet für Erwachsene 3,50 Euro
für zwei Stunden. Für Gruppen gibt es Ermäßigungen. Kinder bis 1,40 Meter Körpergröße
zahlen 2,50 Euro. Schlittschuhe gibt es auch
zum Ausleihen, dafür sind 2 Euro zu zahlen,
ebenfalls für zwei Stunden.
Für jede gekaufte Eintrittskarte können Punkte
auf die Bad HarzburgCard gebucht werden.
Geöffnet hat die Frei-Eisbahn montags bis donnerstags von 10 bis 18 Uhr (ab 4. Januar 2017

von 12 bis 18 Uhr), freitags und samstags von
10 bis 20 Uhr und sonntags von 10 bis 18 Uhr.
An den Samstagen steigt ab 17 bis 20 Uhr die
Disco auf dem Eis. Am 6. Dezember wird der
Nikolaus wieder zu Gast sein. Wer seinen Stiefel
gefüllt haben möchte, muss ihn am 4. oder 5.
Dezember an der Eisbahn abgeben.

Winterzauber am Port-Louis-Platz
russell ebenso wenig fehlen wie gebrannte
Mandeln, Glühwein und Kinderpunsch. Die
Familie Zech als langjährige Betreiber des Wintertreffs bieten zudem Crêpes, Schmalzkuchen,
Poffertjes und natürlich Herzhaftes wie Würstchen vom Grill an.
Geöffnet hat der „Winterzauber“ von Montag
bis Samstag zwischen 10:30 und 19:30 Uhr, an
den Sonntagen von 12 bis 19:30 Uhr.

Gut zu wissen
Bad Harzburgs beschaulicher Wintertreff lädt
vom 21. November wieder zum „Winterzauber“
ein. Bis zum 8. Januar steht am Port-LouisPlatz für Einwohner und Gäste dann wieder ein
gemütlicher Treffpunkt zur Verfügung. Beim
winterlichen Markt wird auch das Kinderka-

Öffnungszeiten an den Feiertagen:
Heiligabend:
bis 14 Uhr
Weihnachtstage: 12 bis 16 Uhr
Silvester:
bis 16 Uhr
Neujahrstag:
12 bis 19 Uhr

11

Lokales
WasserErlebnisWeg entsteht
Der Baumwipfel- und Baumwurzelpfad in Bad
Harzburg werden bald durch einen weiteren
interessanten, interaktiven Weg zum Thema
Natur ergänzt. Die Planungen für den WasserErlebnisWeg im Kurpark und im Kalten Tal sind
weitgehend abgeschlossen.
Der Zuwendungsbescheid der NBank für den
gestellten Förderantrag ist bereits eingetroffen.
„Wir werden 65 Prozent der mit 120.000,00 1
angesetzten Kosten als Fördermittel erhalten“,
so Bernd Vollrodt,
Geschäftsführer
der
Kur-, Tourismus- und
Wirtschaftsbetriebe als
Bauherr. „Wir wollen
Ostern 2017 die Eröffnung feiern“.
Die ersten Baumaßnahmen werden im Herbst
dieses Jahres beginnen.
Das neue Angebot für Touristen und Einheimische führt vom Eingang des Kurparks am Berliner Platz entlang der Radau und des zum Teil
bereits freigelegten Kalte Tal-Bachs bis zum
Einstieg des Hochseilparks Skyrope. Neben drei
Info-Portaltafeln an den verschiedenen Ein-

Haus BismarckHHH
Susanne Petereit
Bismarckstraße 39
38667 Bad Harzburg
Telefon 0 53 22 - 62 27
Telefax 62 92
Haus-Bismarck@gmx.de
www.haus-bismarck.de

In unserem Haus steht
kostenloses WLAN
zur Verfügung.

12

stiegsmöglichkeiten weist der WasserErlebnisWeg sechs Erlebnisstationen zu folgenden Themen auf:
Mensch und Fluss – „Wasser ist Leben“;
Extremlebensraum Gewässergrund – „WasserWunderWelt“;
die Vogelwelt der Harzbäche – „Willkommen im
Wasseramsel-Land“;
die wilde Radau – „Wasser hat Kraft“;
Revitalisierung des Kalte Tal-Bachs „Alter Bach
in neuem Bett“;
Nahrungsökologie im
Bergbach – „Wer frisst
wen?“
Die bei Berührung beleuchteten Infosäulen
werden die Besucher
mit interessanten Details zu diesen Themen
versorgen. Damit steht dieses Angebot auch in
den Abendstunden und der dunklen Jahreszeit
zur Verfügung.
Optischer Wegbegleiter auf der gesamten
Strecke ist die Bachforelle, die auch als Leitmotiv und Maskottchen der neuen Einrichtung
fungiert.

Unser Hotel liegt mitten im schönen Bad
Harzburg. Sie müssen keine zwei Minuten
gehen, bis Sie das Stadtzentrum und
die wunderschöne Bummelallee
erreichen. Von Ihrem Zimmer aus
haben Sie einen herrlichen Blick auf
die Harzer Berge – egal zu welcher
Jahreszeit Sie uns besuchen,
die Laubwälder sind
immer den Ausblick wert!

Lokales

Existenzgründungsveranstaltungen in Bad Harzburg
In Kooperation mit der Wirtschaftsförderung
Region Goslar GmbH & Co. KG bietet die Stadt
Bad Harzburg eine Veranstaltungsreihe für
Existenzgründer/Innen und Jungunternehmer/
Innen an. Die Module finden fortlaufend über
das gesamte Jahr an wechselnden Standorten
statt und ermöglichen einen sehr guten Einstieg in die vielfältigen Fragestellungen einer
Existenzgründung. Die Veranstaltungen dauern
ca. zwei Stunden und sind kostenlos. Gerne

steht die WiReGo für weiterführende Einzelberatungen zur Verfügung. Voraussetzung dafür
ist der Besuch der fünf Module und die Vorlage
einer aussagekräftigen Projektskizze zum geplanten Vorhaben. Eine Anleitung zur Erstellung
der Projektskizze ist im Modul 2 zu erhalten.
Die nächsten Termine, die alle im Bürgermeisterzimmer im Bad Harzburger Rathaus, Forstwiese 5, 38667 Bad Harzburg stattfinden, sind:

20. Oktober 2016, 17 Uhr: Modul 1: Einstieg in die Gründung „Gründungsprozess, Geschäftsmodell, Unterstützungsmöglichkeiten“
27. Oktober 2016, 17 Uhr: Modul 2: Planung einer Gründung I „Der Businessplan“
03. November 2016, 17 Uhr: Modul 3: Planung einer Gründung II „Finanzierung
und öffentliche Fördermittel“
17. November 2016, 17 Uhr: Modul 4: Realisierung einer Gründung „Pflichten im
Zuge einer Gründung“
24. November 2016, 17 Uhr: Modul 5: Gründung und Steuern „Steuerliche Aspekte
einer Gründung“.

Zudem findet am 11. November 2016 ab 14 Uhr
im Landkreisgebäude, Klubgartenstraße 6,
38640 Goslar, der „Regionale Unternehmens-

und Gründungstag“ statt. Es werden dann viele
interessante Gesprächspartner und mögliche
Geschäftspartner vor Ort sein.

13

Lokales
Zwei zertifizierte Wanderrouten
Wenn sich das Laub färbt und die Blätter fast
lautlos zum Boden schweben, ist die Hauptzeit
des Wanderns gekommen. Der Herbst bietet
nicht nur optisch bei den Touren durch den
Wald etwas Besonderes, auch die meist angenehmen Temperaturen laden förmlich zu ausgiebigen Ausflügen auf Schusters Rappen ein.
Im Wellness- und Wanderland Bad Harzburg
stehen zahlreiche Routen zur Verfügung, die
auf eigene Faust oder mit fachkundiger Begleitung absolviert werden können. Die Stadt der
Luchse verfügt auch über zwei Premiumwege,
die mit dem „Deutschen Wandersiegel“ ausgezeichnet sind. Eine verlässliche Ausschilderung,
interessante und wechselnde Aussichtspunkte
sowie eine gute Anbindung an gastronomische
Einrichtungen sind dabei nur einige der zahlreichen Kriterien, die für eine Zertifizierung durch
das Deutsche Wanderinstitut erfüllt werden
müssen.
Kästeklippentour durch den
Naturpark Harz

Start des ca. 11,6 km
langen Rundwanderwegs ist das Café
Goldberg. Wegen der
dort geringen Parkplatzkapazität ist ein
Einstieg auch über den
Sportpark an der Rennbahn mit ausreichend
Parkraum möglich. Die reine Wanderzeit für die
Kästeklippentour beträgt gut drei Stunden. Es
sind einige Anstiege zu bewältigen, so dass die
Tour als mittelschwer zu bezeichnen ist. Die
empfohlene Laufrichtung ist im Uhrzeigersinn.
Vom Café Goldberg geht es in östlicher Richtung zum „Wasserhaus“. Dort steigen auch die
Wanderer vom Sportpark kommend in die Tour
ein. Es beginnt der lange Anstieg im Gläseken-

14

tal. Für eine Erholungspause warten eine Bank
mit Luchskopf und eine Liege mit herrlicher
Aussicht. Auf einem neuen Pfad wird dann die
Kästestraße erreicht. Vorbei an der Schutzhütte
„Alt Schlewecke“ mit einer weiteren Liege, über
zum Teil neu angelegte Pfade neben der Kästestraße entlang und an vielen Klippen vorbei,
sind nach insgesamt gut sechs Kilometern die
Kästeklippen mit dem „Alten vom Berge“ das
Etappenziel. Für eine Pause zur Stärkung steht
die Waldgaststätte Kästehaus (montags Ruhetag) zur Verfügung.
Über Stein(e)brecherweg, Rosentor, Schutzhütte
Goldberg führt die Runde wieder in Richtung
Bad Harzburg. Beim Abstieg von der Schutzhütte
Goldberg wird nach rechts ein Pfad als Verbindung zum Schlackental erreicht. Kurz danach
folgt der nicht ganz leichte (meist etwas rutschige!!) Abstieg am Schlackentalbach entlang.
Über den 48-Pfennigweg geht es dann zurück
zum Café Goldberg (dienstags Ruhetag). Dort
lohnt sich eine weitere Pause zur Stärkung.
Zudem ist eine herrliche Aussicht auf den
Sportpark an der Rennbahn und das nördliche
Harzvorland zu genießen.

Lokales
Luchstour im Nationalpark

Start des ca. 16,4 km
langen Rundwanderwegs ist der Bad Harzburger Wandertreff
im Kurpark. Die reine
Wanderzeit der mittelschweren Tour muss
mit gut fünf Stunden
angesetzt werden. Geleitet durch den Luchskopf an Holzpfählen oder unter den Wegweisern des Nationalparks führt der empfohlene
Weg im Uhrzeigersinn über die Brücke B4 auf
dem Herzogweg zum Antoniusplatz auf den
Burgberg. Wer sich den ersten steilen Anstieg
ersparen möchte, schwebt mit der Burgberg-Seilbahn auf das Plateau und folgt dem
Luchs zum Antoniusplatz.
Auf dem Besinnungsweg geht es weiter über
die Säperstelle zum Kreuz des Deutschen
Ostens, wo auf einer Liege eine herrliche Aus-

sicht zu genießen ist. Die Route führt dann zur
Waldgaststätte Rabenklippe (montags Ruhetag), wo sich gestärkt werden kann. Dort können im nahen Freigehege die Luchse bestaunt
werden.
Nach dem Abschied von den Pinselohren erfolgt
der Abstieg ins Eckertal. An der Ecker, der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze, entlang,
wird die Ahlburg erreicht. Weiter geht es bis
zum Aufstieg (Braunschweiger Weg) zum Molkenhaus. Dort wartet eine Waldschaukel am
Hasselteich zur besonderen Entspannung. In
der Waldgaststätte Molkenhaus (donnerstags
Ruhetag) kann sich gestärkt werden. Der Rückweg nach Bad Harzburg geht an den Ettersklippen vorbei über die alte Molkenhauschaussee zum Philosophenbach im Kalten Tal. Am
Hochseilpark und der Einstiegskuppel des
Baumwipfelpfads entlang, führt die Route wieder über die B4-Brücke in den Kurpark mit dem
Wandertreff am Haus der Natur.

15

Lokales
Entspannung pur in der Sole-Therme
Was gibt es Schöneres, als nach einer ausgiebigen und sicher auch ein wenig anstrengenden
Wandertour einen Entspannungs-Tag einzulegen. Die Bad Harzburger Sole-Therme mit
Sauna-Erlebniswelt direkt am Kurpark bietet
dazu allerbeste Möglichkeiten.
Im großzügigen Schwimmbereich warten insgesamt vier Becken auf die Besucher. Alle sind
gefüllt mit der direkt aus 840 Metern Tiefe
geförderten Natursole. Durch den Salzgehalt
und die angenehme Temperatur von 32 °C im
Innenbecken und 33 °C im Sprudelbecken entsteht ein Gefühl der Leichtigkeit, die Körper und
Geist zur Ruhe kommen lassen. Ein besonderes
Vergnügen ist das Schwimmen in den beiden
Außenbecken mit Strömungskanal und Massagedüsen.
In der Sauna-Erlebniswelt laden gleich acht
Saunen zur Schwitzkur ein. Auch dort fehlt der
Bezug zum Salz natürlich nicht. In der
Sole-Gabbro-Grotte kann das „weiße Gold“ bei

16

ca. 60 °C direkt auf der Haut gespürt werden.
Als weitere Saunen können in der Sole-Therme
ein Sanarium mit Farblichttherapie (ca. 65 °C,
ca. 70 % Luftfeuchte), zwei Dampfsaunen
(ca. 48 °C), eine große Blockhaussauna (ca. 85 °C),
in der wechselnde Aufgüsse angeboten werden, eine Naturstimmensauna (ca. 95 °C), eine
Aromasauna (ca. 70  °C) und eine Saunakota
(ca. 70  °C) genutzt werden. Ein großzügiger
Ruhebereich, Infrarot-Wärmekabinen, Erlebnisdusche, Natursolepool, Eisbrunnen, Massagen,
FKK-Sonnendeck und das Bistro „Verde“ runden
das Wellness-Angebot der Bad Harzburger
Sole-Therme mit Sauna-Erlebniswelt ab.
Zudem kann nach Anmeldung eine HamanZeremonie genossen werden. Das „türkische
Bad“ entgiftet sowie entschlackt den Körper
und verstärkt nachhaltig die besondere Wirkung der Natursole.
Weitere Informationen, auch zu den Öffnungszeiten, stehen auf Seite 38.

Veranstaltungen
01. bis 03. Oktober
Sportpark an der Rennbahn, „7. Internationales Harzer Oldtimertreffen“,
Eintritt 6,00 1, Kinder bis 12 Jahre frei,
Info-Tel. 0 53 35/90 58 31

Samstag, 01. Oktober
10:00 Uhr
10:15 Uhr

10:30 Uhr

14:30 Uhr
15:00 Uhr

Wandelhalle, „Stadtführung“, Dauer
ca. 2 Stunden
Wandertreff Haus der Natur, „Weltkulturerbe Sonnenberger Flutgraben“,
5 Stunden Wanderung mit Einkehrmöglichkeit (ca. 45 Minuten)
Wandelhalle, „Konzert am Vormittag“
- bunter Mix aus Klassik, Evergreens,
Filmmusik und vieles mehr - mit dem
Trio Rondo
Rabenklippe, „Luchsfütterung“
Palmen-Café im Badepark, „Tanz- und
Unterhaltungsmusik“ mit Nikolay
Tcherkin

10:30 Uhr

11-17 Uhr

11-18 Uhr

14-16 Uhr
16:00 Uhr

Dienstag, 04. Oktober
10:30 Uhr

Sonntag, 02. Oktober
09:15 Uhr

10:30 Uhr

11-18 Uhr

11-18 Uhr

14-16 Uhr
14:3016:30 Uhr
15:00 Uhr
15:00 Uhr

Parkplatz Pfennigpfeiffer, „Herbstwanderung zur Sonnenklippe“, 14 km
Wanderung mit dem Harzklub Bad
Harzburg
Wandelhalle, „Konzert am Vormittag“
- bunter Mix aus Klassik, Evergreens,
Filmmusik und vieles mehr - mit dem
Trio Rondo
Bündheimer Schloß, „Kunsthandwerkermarkt“, professionelle und ausgewählte
Künstler präsentieren ihre Werke,
Eintritt 2,50 1, Kinder unter 14 Jahre
frei, Info-Tel. 0 55 22/8 45 36
Buritz-Hof, Bettingeröder Straße,
Westerode, „Kürbis- und Kartoffelfest
auf dem Buritz-Hof“ mit kulinarischen
Köstlichkeiten, Info-Tel. 87 73 32
Harzsagenhalle auf dem Burgberg,
„Besichtigung“
Museum in der Remise, „Besichtigung
der Remise“
Wandelhalle, „Sonntagskonzert“ mit
dem Trio Rondo
Sportplatz Harlingerode, „Oktoberfest“
mit Kaffee und Kuchen, ab 18 Uhr
Schmidt'sche Kapelle live und ab
21 Uhr mit DJ Airbeck, Eintritt frei

10:30 Uhr

19:00 Uhr

Parkplatz Pfennigpfeiffer, „Tag der
Deutschen Einheit“, 16 km Wanderung
mit dem Harzklub Bad Harzburg

Haus der Natur, „Mit den Rangern die
Natur entdecken“, Wanderzeit ca.
3,5 Stunden
Wandelhalle, „Konzert am Vormittag
mit Gästebegrüßung“ - bunter Mix
aus Klassik, Evergreens, Filmmusik und
vieles mehr - mit dem Trio Rondo
Wandelhalle, „Wunschkonzert“ mit
dem Trio Rondo

Mittwoch, 05. Oktober
10:00 Uhr

14:30 Uhr
15:30 Uhr

17:30 Uhr

Museum in der Remise, „Führung mit
Dia-Vortrag über Bad Harzburg und
Umgebung“
Rabenklippe, „Luchsfütterung“
Wandelhalle, „Musicalmelodien“ mit
dem Kirchenchor St. Martinus
Oidtweiler, Eintritt frei
Wandertreff Haus der Natur, „AfterworkWanderung“, 2-stündige Wanderung
mit der Gesundheitswanderführerin
Ines Hohlbein, 5,50 1 pro Person

Donnerstag, 06. Oktober
08-13 Uhr
10:30 Uhr

13:15 Uhr

03. Oktober, Tag der deutschen Einheit
08:00 Uhr

Wandelhalle, „Konzert am Vormittag“
- bunter Mix aus Klassik, Evergreens,
Filmmusik und vieles mehr - mit dem
Trio Rondo
Bündheimer Schloß, „Kunsthandwerkermarkt“, professionelle und ausgewählte
Künstler präsentieren ihre Werke,
Eintritt 2,50 1, Kinder unter 14 Jahre
frei, Info-Tel. 0 55 22/8 45 36
Buritz-Hof, Bettingeröder Straße,
Westerode, „Kürbis- und Kartoffelfest
auf dem Buritz-Hof“ mit kulinarischen
Köstlichkeiten, Info-Tel. 87 73 32
Harzsagenhalle auf dem Burgberg,
„Besichtigung“
Lutherkirche, „X. Harzburger Chorfestival“, buntes Konzertprogramm mit verschiedenen Chören, Info-Tel. 8 20 90 56

15:00 Uhr

Badepark, „Wochenmarkt“
Wandelhalle, „Konzert am Vormittag“
- bunter Mix aus Klassik, Evergreens,
Filmmusik und vieles mehr - mit dem
Trio Rondo
Wandertreff Haus der Natur, „Der
Eichenberg und der Sachsenberg“,
3,5 Stunden Wanderung mit Einkehrmöglichkeit (ca. 45 Minuten)
Palmen-Café im Badepark, „Kaffeehausmusik“ mit Nikolay Tcherkin

17

Veranstaltungen
19:30 Uhr

Wandelhalle, „Per Fahrrad zum Nordkap“, Diashow von Reinhard Pantke,
Eintritt 8,00 1 (mit Kurkarte 7,00 1)

Freitag, 07. Oktober
10:30 Uhr

15:00 Uhr
16:45 Uhr

19:00 Uhr

20:00 Uhr

Wandelhalle, „Konzert am Vormittag“
- bunter Mix aus Klassik, Evergreens,
Filmmusik und vieles mehr - mit dem
Trio Rondo
Palmen-Café im Badepark, „Kaffeehausmusik“ mit Nikolay Tcherkin
Burgberg-Seilbahn (Talstation), „Wanderung zur Rotwildfütterung“, geführte
Wanderung, 10,00 1 pro Person,
Anmeldung unter Telefon 78 43 44
Wandelhalle, „Italienischer Abend“,
Freitagabend-Konzert mit dem Trio
Rondo und Nikolay Tcherkin, Eintritt frei
Pavillon im Kurpark, „Nachts in den
Wipfeln“, Führung auf dem Baumwipfelpfad, Eintritt: 13,00 1 Erwachsene,
11,00 1 Jugendliche, Anmeldung unter
Telefon 8 77 79 20

Samstag, 08. Oktober
09:15 Uhr

10:00 Uhr
10:15 Uhr

10:30 Uhr

14:30 Uhr
15:00 Uhr

Parkplatz Pfennigpfeiffer, „Rund um
den Lichtenberg“, 25 km Wanderung
mit dem Harzklub Bad Harzburg
Wandelhalle, „Stadtführung“, Dauer
ca. 2 Stunden
Wandertreff Haus der Natur, „DreiBurgen-Wanderung“, 5 Stunden
Wanderung mit Einkehrmöglichkeit
(ca. 45 Minuten)
Wandelhalle, „Konzert am Vormittag“
- bunter Mix aus Klassik, Evergreens,
Filmmusik und vieles mehr - mit dem
Trio Rondo
Rabenklippe, „Luchsfütterung“
Palmen-Café im Badepark, „Tanz- und
Unterhaltungsmusik“ mit Nikolay
Tcherkin

15:00 Uhr

10. bis 14. Oktober

Sportplatz Harlingerode, „FußballFeriencamp von Eintracht Braunschweig“, Anmeldung unter:
www.eintracht4kids.de

Montag, 10. Oktober
13:15 Uhr

10:30 Uhr

14-16 Uhr
14:3016:30 Uhr

18

Parkplatz Pfennigpfeiffer, „Herbstlicher
Knollen“, 14 km Wanderung mit dem
Harzklub Bad Harzburg
Wandelhalle, „Konzert am Vormittag“
- bunter Mix aus Klassik, Evergreens,
Filmmusik und vieles mehr - mit dem
Trio Rondo
Harzsagenhalle auf dem Burgberg,
„Besichtigung“
Museum in der Remise, „Besichtigung
der Remise“

Wandertreff Haus der Natur, „Schnupperwanderung“, 2,5 Stunden Wanderung
mit Einkehr (ca. 45 Minuten)

11. bis 15. Oktober

Bündheimer Schloß, „17. Bad Harzburger Schachtage“, Open- und
Seniorenturnier, Info-Tel. 0 53 24/7 18 18

Dienstag, 11. Oktober
10:30 Uhr

10:30 Uhr

19:00 Uhr

Haus der Natur, „Mit den Rangern die
Natur entdecken“, Wanderzeit ca.
3,5 Stunden
Wandelhalle, „Konzert am Vormittag
mit Gästebegrüßung“ - bunter Mix
aus Klassik, Evergreens, Filmmusik und
vieles mehr - mit dem Trio Rondo
Wandelhalle, „Wunschkonzert“ mit
dem Trio Rondo

Mittwoch, 12. Oktober
10:00 Uhr

10:30 Uhr

11:30 Uhr

14:30 Uhr

Museum in der Remise, „Führung mit
Dia-Vortrag über Bad Harzburg und
Umgebung“
Wandelhalle, „Konzert am Vormittag“
- bunter Mix aus Klassik, Evergreens,
Filmmusik und vieles mehr - mit dem
Trio Rondo
Wandertreff Haus der Natur, „Wanderung zur Luchsfütterung“, 5 Stunden
Wanderung mit Einkehr (ca. 45 Minuten)
Rabenklippe, „Luchsfütterung“

Donnerstag, 13. Oktober

08-13 Uhr
10:30 Uhr

Sonntag, 09. Oktober
09:15 Uhr

Wandelhalle, „Sonntagskonzert“ mit
dem Trio Rondo

13:15 Uhr

15:00 Uhr
19:30 Uhr

Badepark, „Wochenmarkt“
Wandelhalle, „Konzert am Vormittag“
- bunter Mix aus Klassik, Evergreens,
Filmmusik und vieles mehr - mit dem
Trio Rondo
Wandertreff Haus der Natur, „Der Elfenstein und das Harzburger Fenster“,
3,5 Stunden Wanderung mit Einkehr
(ca. 45 Minuten)
Palmen-Café im Badepark, „Kaffeehausmusik“ mit Nikolay Tcherkin
Hotel „Braunschweiger Hof“, „Theodor
Storms Verhältnis zu seiner Mutter“,
Vortrag von Dr. Regina Fasold, Goethe
Gesellschaft, Info-Tel. 5 02 95

Veranstaltungen
Freitag, 14. Oktober
10:30 Uhr

15:00 Uhr
19:00 Uhr
19:00 Uhr

Wandelhalle, „Konzert am Vormittag“
- bunter Mix aus Klassik, Evergreens,
Filmmusik und vieles mehr - mit dem
Trio Rondo
Palmen-Café im Badepark, „Kaffeehausmusik“ mit Nikolay Tcherkin
Lutherkirche, „Orgelkonzert“ mit
Anastasia Kovbyk, Info-Tel. 8 20 90 56
Radau-Wasserfall, „Radautaler Lesestunde“, Anmeldung unter Telefon 22 90,
Eintritt frei

Samstag, 15. Oktober
06:45 Uhr

10:00 Uhr
10:15 Uhr

10:30 Uhr

14:30 Uhr
15:30 Uhr

16:00 Uhr
20:00 Uhr

Großparkplatz gegenüber Hotel Seela
an der B4, „Harzüberquerung“, Wanderung von Bad Grund nach Bad Harzburg,
44-km-Wanderung, ab 18,00 1, Anmeldung erforderlich unter Telefon 7 53 30
Wandelhalle, „Stadtführung“, Dauer
ca. 2 Stunden
Wandertreff Haus der Natur, „Von den
Raben über Zwißeltal zu den Tauben“,
5 Stunden Wanderung mit Einkehr
(ca. 45 Minuten)
Wandelhalle, „Konzert am Vormittag“
- bunter Mix aus Klassik, Evergreens,
Filmmusik und vieles mehr - mit dem
Trio Rondo
Rabenklippe, „Luchsfütterung“
Bündheimer Schloß/Gewölbekeller,
„Großmutter ist fort“, Harzburger
Puppentheater, Info-Tel. 92 87 64
Wandelhalle, „Herbstkonzert“ mit dem
Frauenchor Göttingerode, Eintritt frei
Kursaal, „Nutten, Koks und frische
Erdbeeren“ mit Wolfgang Trepper und
Mary Roos, Vorverkauf 33,00 1,
Abendkasse 35,00 1, Info-Tel. 18 88

Montag, 17. Oktober
13:15 Uhr

Dienstag, 18. Oktober
10:30 Uhr
10:30 Uhr

15:30 Uhr

19:00 Uhr

10:30 Uhr

14-16 Uhr
14:3016:30 Uhr
15:00 Uhr

Parkplatz Pfennigpfeiffer, „Alte Burgen“,
17 km Wanderung mit dem Harzklub
Bad Harzburg
Wandelhalle, „Konzert am Vormittag“
- bunter Mix aus Klassik, Evergreens,
Filmmusik und vieles mehr - mit dem
Trio Rondo
Harzsagenhalle auf dem Burgberg,
„Besichtigung“
Museum in der Remise, „Besichtigung
der Remise“
Wandelhalle, „Sonntagskonzert“ mit
dem Trio Rondo

Haus der Natur, „Mit den Rangern die
Natur entdecken“, Wanderzeit ca.
3,5 Stunden
Wandelhalle, „Konzert am Vormittag
mit Gästebegrüßung“ - bunter Mix
aus Klassik, Evergreens, Filmmusik und
vieles mehr - mit dem Trio Rondo
Wandelhalle, „Bergbaugeschichte des
südlichen salzgitterschen Höhenzuges“,
Power Point Präsentation von Dr.
Friedhart Knolle, Harzburger Geschichtsverein, Info-Tel. 5 37 90
Wandelhalle, „Wunschkonzert“ mit
dem Trio Rondo

Mittwoch, 19. Oktober
10:00 Uhr
10:30 Uhr

14:30 Uhr
17:00 Uhr

Museum in der Remise, „Führung mit
Dia-Vortrag über Bad Harzburg und
Umgebung“
Wandelhalle, „Konzert am Vormittag“
- bunter Mix aus Klassik, Evergreens,
Filmmusik und vieles mehr - mit dem
Trio Rondo
Rabenklippe, „Luchsfütterung“
Wandertreff Haus der Natur, „AfterworkWanderung“, 2-stündige Wanderung
mit der Gesundheitswanderführerin
Ines Hohlbein, 5,50 1 pro Person

Donnerstag, 20. Oktober
08-13 Uhr
10:30 Uhr

13:15 Uhr

Sonntag, 16. Oktober
09:15 Uhr

Wandertreff Haus der Natur, „Schnupperwanderung“, 2,5 Stunden Wanderung
mit Einkehr (ca. 45 Minuten)

15:00 Uhr

Badepark, „Wochenmarkt“
Wandelhalle, „Konzert am Vormittag“
- bunter Mix aus Klassik, Evergreens,
Filmmusik und vieles mehr - mit dem
Trio Rondo
Wandertreff Haus der Natur, „Vom
Torfhaus zur Marienteich-Baude“,
3,5 Stunden Wanderung mit Einkehr
(ca. 45 Minuten)
Palmen-Café im Badepark, „Kaffeehausmusik“ mit Nikolay Tcherkin

Freitag, 21. Oktober
08:30 Uhr

10:30 Uhr

Wandertreff Haus der Natur, „Rechts
und Links der Ecker“ - Bad Harzburger
Krodo Trail - Benefizwanderung - 33 km
Wanderung, 23,00 1, Anmeldung
erforderlich unter Telefon 7 53 30
Wandelhalle, „Konzert am Vormittag“
- bunter Mix aus Klassik, Evergreens,
Filmmusik und vieles mehr - mit dem
Trio Rondo

19

Veranstaltungen
15:00 Uhr
19:00 Uhr

20:00 Uhr

Palmen-Café im Badepark, „Kaffeehausmusik“ mit Nikolay Tcherkin
Wandelhalle, „Lesung Harzsagen“ mit
Regina Schwinge, Dagmar Nabert und
dem Trio Rondo, Eintritt 5,00 1 (mit
Kurkarte 4,00 1)
Pavillon im Kurpark, „Nachts in den
Wipfeln“, Führung auf dem Baumwipfelpfad, Eintritt: 13,00 1 Erwachsene,
11,00 1 Jugendliche, Anmeldung unter
Telefon 8 77 79 20

14-16 Uhr
14:3016:30 Uhr
15:00 Uhr

Montag, 24. Oktober
13:15 Uhr

17:15 Uhr

Samstag, 22. Oktober
08:30 Uhr

10:00 Uhr
10:15 Uhr

10:30 Uhr

11:00 Uhr

14:30 Uhr
15:00 Uhr

20:00 Uhr

Wandertreff Haus der Natur, „Auf dem
Teufelsstieg zum Brocken“ - Bad Harzburger Krodo Trail - Benefizwanderung 35 km Wanderung, 23,00 1, Anmeldung
erforderlich unter Telefon 7 53 30
Wandelhalle, „Stadtführung“, Dauer
ca. 2 Stunden
Wandertreff Haus der Natur, „Wurmberg
und Braunlage“, 5 Stunden Wanderung
mit Einkehrmöglichkeit (ca. 45 Minuten)
Wandelhalle, „Konzert am Vormittag“
- bunter Mix aus Klassik, Evergreens,
Filmmusik und vieles mehr - mit dem
Trio Rondo
Wandertreff Haus der Natur, „Führung
auf dem Besinnungsweg“, Wanderzeit
ca. 2 Stunden
Rabenklippe, „Luchsfütterung“
Palmen-Café im Badepark, „Tanz- und
Unterhaltungsmusik“ mit Nikolay
Tcherkin
Bündheimer Schloß, „Wer zuerst
lacht, lacht am längsten“, Comedy &
Improvisation mit Sascha Korf, Vorverkauf 19,00 1, Abendkasse 21,00 1,
Info-Tel. 18 88

09:15 Uhr

10:30 Uhr

20

Wandertreff Haus der Natur, „Über
Berg und Tal nach Goslar“ - Bad Harzburger Krodo Trail - Benefizwanderung 32 km Wanderung, 23,00 1, Anmeldung
erforderlich unter Telefon 7 53 30
Parkplatz Pfennigpfeiffer, „Wanderung
im Naturschutzgebiet Staufenberg“,
17 km Wanderung mit dem Harzklub
Bad Harzburg
Wandelhalle, „Konzert am Vormittag“
- bunter Mix aus Klassik, Evergreens,
Filmmusik und vieles mehr - mit dem
Trio Rondo

Wandertreff Haus der Natur, „Schnupperwanderung“ 2,5 Stunden Wanderung
mit Einkehr (ca. 45 Minuten)
Praxis Dr. Lindner, „Stress - Hetze Eile - Depression“, Vortrag von Dr. med.
Hans-Otto Lindner, Eintritt 12,00 1
(mit Kurkarte 5,00 1), Info-Tel. 9 63 60

Dienstag, 25. Oktober
10:30 Uhr

10:30 Uhr

15:30 Uhr

19:00 Uhr

Haus der Natur, „Mit den Rangern die
Natur entdecken“, Wanderzeit ca.
3,5 Stunden
Wandelhalle, „Konzert am Vormittag
mit Gästebegrüßung“ - bunter Mix
aus Klassik, Evergreens, Filmmusik und
vieles mehr - mit dem Trio Rondo
Wandelhalle, „Von Venedig auf die
Krim“, Film-Vorführung von Wolfgang
Lück, Harzburger Geschichtsverein,
Info-Tel. 5 37 90
Wandelhalle, „Wunschkonzert“ mit
dem Trio Rondo

Mittwoch, 26. Oktober
10:00 Uhr

10:30 Uhr

14:30 Uhr
16:00 Uhr

Sonntag, 23. Oktober
08:30 Uhr

Harzsagenhalle auf dem Burgberg,
„Besichtigung“
Museum in der Remise, „Besichtigung
der Remise“
Wandelhalle, „Sonntagskonzert“ mit
dem Trio Rondo

Museum in der Remise, „Führung mit
Dia-Vortrag über Bad Harzburg und
Umgebung“
Wandelhalle, „Konzert am Vormittag“
- bunter Mix aus Klassik, Evergreens,
Filmmusik und vieles mehr - mit dem
Trio Rondo
Rabenklippe, „Luchsfütterung“
Wandelhalle, „Die Harzsagenhalle auf
dem Großen Burgberg in Bad
Harzburg“, Vortrag von Horst Woick,
Eintritt 5,00 1 (mit Kurkarte 4,00 1)

Donnerstag, 27. Oktober
08-13 Uhr
10:30 Uhr

13:15 Uhr

15:00 Uhr

Badepark, „Wochenmarkt“
Wandelhalle, „Konzert am Vormittag“
- bunter Mix aus Klassik, Evergreens,
Filmmusik und vieles mehr - mit dem
Trio Rondo
Wandertreff Haus der Natur, „Wanderung zum Hofcafé Bettingerode“,
3,5 Stunden Wanderung mit Einkehr
(ca. 45 Minuten)
Palmen-Café im Badepark, „Kaffeehausmusik“ mit Nikolay Tcherkin

Veranstaltungen
Freitag, 28. Oktober
10:30 Uhr

15:00 Uhr
19:00 Uhr

19:30 Uhr

Montag, 31. Oktober

Wandelhalle, „Konzert am Vormittag“
- bunter Mix aus Klassik, Evergreens,
Filmmusik und vieles mehr - mit dem
Trio Rondo
Palmen-Café im Badepark, „Kaffeehausmusik“ mit Nikolay Tcherkin
Wandelhalle, „Beliebte Evergreens“,
Abschlusskonzert des Trio Rondos mit
Nikolay Tcherkin, Eintritt frei
Hotel „Braunschweiger Hof“, „Dänische
Gesichter“, Film über Land und Leute
von Uschi Sütterlin und Axel Niering,
Deutsch-Dänische Gesellschaft Harz e. V.,
Info-Tel 0 53 21/68 55 54

13:15 Uhr

Wandelhalle, „Stadtführung“, Dauer
ca. 2 Stunden
Freizeitzentrum Harlingerode, „Große
Spielzeugbörse mit Babyhardware
und Wintersportartikel“, Eintritt frei
Wandertreff Haus der Natur, „Herbst
auf dem Brocken“, 22 km Wanderung
zum Brocken. Einkehr (ca. 45 Minuten),
Rückwanderung entlang des Grenzweges nach Oderbrück, Wanderzeit
ca. 7 Stunden
Wandelhalle, „Konzert am Vormittag“
- bunter Mix aus Klassik, Evergreens,
Filmmusik und vieles mehr - mit dem
Trio Rondo
Wandertreff Haus der Natur, „Führung
auf dem historischen Burgberg“,
Wanderzeit ca. 2 Stunden
Rabenklippe, „Luchsfütterung“
Palmen-Café im Badepark, „Tanz- und
Unterhaltungsmusik“ mit Nikolay
Tcherkin

19:30 Uhr

17-20 Uhr

Mittwoch, 02. November
10:00 Uhr

14:30 Uhr
15:45 Uhr

Samstag, 29. Oktober
10:00 Uhr
09-12 Uhr

10:15 Uhr

10:30 Uhr

11:00 Uhr

14:30 Uhr
15:00 Uhr

Sonntag, 30. Oktober
09:15 Uhr

10:30 Uhr

14-16 Uhr
14:3016:30 Uhr
15:00 Uhr

Parkplatz Pfennigpfeiffer, „Wandern
im Harly“, 15 km Wanderung mit dem
Harzklub Bad Harzburg
Wandelhalle, „Konzert am Vormittag“
- bunter Mix aus Klassik, Evergreens,
Filmmusik und vieles mehr - mit dem
Trio Rondo
Harzsagenhalle auf dem Burgberg,
„Besichtigung“
Museum in der Remise, „Besichtigung
der Remise“
Wandelhalle, „Sonntagskonzert“ mit
dem Trio Rondo

Wandertreff Haus der Natur, „Schnupperwanderung“, 2,5 Stunden Wanderung
mit Einkehr (ca. 45 Minuten)
Baumwipfelpfad, „Halloween4Kids“,
Gruseln in den Wipfeln für die
jüngsten Besucher, Eintritt 8,00 1,
Info-Tel. 8 77 79 20
Museum in der Remise, „Führung mit
Dia-Vortrag über Bad Harzburg und
Umgebung“
Rabenklippe, „Luchsfütterung“
Haus der Kirche, „Im Bann des
Wassers“, Film und Gespräch mit
Helga Gromnica, Info-Tel. 9 50 94 79
Hotel „Braunschweiger Hof“, „August
von Goethe: Auf einer Reise in den
Süden“ - Tagebuch 1830 - Vortrag von
Dr. Gabriele Radecke, Goethe Gesellschaft,
Info-Tel. 5 02 95

Donnerstag, 03. November
08-13 Uhr
13:15 Uhr

16:00 Uhr

Badepark, „Wochenmarkt“
Wandertreff Haus der Natur, „Rund
um das Torfhausmoor“, 3,5 Stunden
Wanderung mit Einkehrmöglichkeit
(ca. 45 Minuten)
Wandelhalle, „Neues vom Räuber
Hotzenplotz“, Altdeutsche-Puppenbühne-Augsburg, Eintritt 7,00 1

Samstag, 05. November
10:00 Uhr
10:15 Uhr

14:30 Uhr
20:00 Uhr

Wandelhalle, „Stadtführung“, Dauer
ca. 2 Stunden
Wandertreff Haus der Natur, „Durch
das Eckertal über den Meisenweg
nach Ilsenburg“, 5 Stunden Wanderung
mit Einkehrmöglichkeit (ca. 45 Minuten)
Rabenklippe, „Luchsfütterung“
Bündheimer Schloß, „Mann mit Eiern“,
Kabarett mit Ken Bardowicks, Vorverkauf 19,00 1, Abendkasse 21,00 1,
Info-Tel. 18 88

Sonntag, 06. November
09:15 Uhr

14:3016:30 Uhr
18:00 Uhr

Parkplatz Pfennigpfeiffer, „Rund um
die Rappbodetalsperre“, 17 km Wanderung mit dem Harzklub Bad Harzburg
Museum in der Remise, „Besichtigung
der Remise“
Lutherkirche, „Felix Mendelssohn
Bartholdy - Elias“ mit dem Göttinger
Symphonie Orchester und Karsten
Krüger, Info-Tel. 8 20 90 56

21

Veranstaltungen
Montag, 07. November
13:15 Uhr

Wandertreff Haus der Natur, „Schnupperwanderung“ 2,5 Stunden Wanderung
mit Einkehr (ca. 45 Minuten)

Mittwoch, 09. November
10:00 Uhr
14:30 Uhr

Eisbahn an der Sole-Therme, „Schlittschuhlaufen auf der Frei-Eisbahn“,
Info-Tel. 01 77/3 62 32 21

Samstag, 19. November

Museum in der Remise, „Führung mit
Dia-Vortrag über Bad Harzburg und
Umgebung“
Rabenklippe, „Luchsfütterung“

10:00 Uhr

Badepark, „Wochenmarkt“
Wandertreff Haus der Natur, „Zu den
Luchsen an der Rabenklippe“,
3,5 Stunden Wanderung mit Einkehr
(ca. 45 Minuten)

11:00 Uhr

Donnerstag, 10. November

08-13 Uhr
13:15 Uhr

ab Samstag, 19. November

10:15 Uhr

14:30 Uhr
20:00 Uhr

Freitag, 11. November
11-13 Uhr

19:00 Uhr

Stadtmitte, „Eröffnung der KarnevalsSession 2016/2017“, Proklamation
des Prinzenpaars mit dem 1. Bad Harzburger Carneval Club von 1977 e.V.
Radau-Wasserfall, „Radautaler Lesestunde“, Anmeldung unter Telefon 22 90,
Eintritt frei

Sonntag, 20. November
09:15 Uhr

10:15 Uhr

14:30 Uhr
19:00 Uhr

Wandelhalle, „Stadtführung“, Dauer
ca. 2 Stunden
Wandertreff Haus der Natur, „Über die
Harzberge nach Goslar“, 5 Stunden
Wanderung mit Einkehrmöglichkeit
(ca. 45 Minuten)
Rabenklippe, „Luchsfütterung“
Jugendtreff, „Offene Bühne - Jam
Session“, Eintritt frei, Info-Tel. 8 76 73

Port-Louis-Platz, Bummelallee, „Bad
Harzburger Winterzauber“, montags
bis samstags 10:30-19:30 Uhr, sonntags
und feiertags 12:00-19:30 Uhr

Montag, 21. November
13:15 Uhr

14:3016:30 Uhr

Parkplatz Pfennigpfeiffer, „Stapenberg“
16 km Wanderung mit dem Harzklub
Bad Harzburg
Museum in der Remise, „Besichtigung
der Remise“

Montag, 14. November

13:15 Uhr

Wandertreff Haus der Natur, „Schnupperwanderung“, 2,5 Stunden Wanderung
mit Einkehr (ca. 45 Minuten)

Mittwoch, 16. November
11:30 Uhr
14:30 Uhr

Wandertreff Haus der Natur, „Wanderung zur Luchsfütterung“, 5 Stunden
Wanderung mit Einkehr (ca. 45 Minuten)
Rabenklippe, „Luchsfütterung“

Donnerstag, 17. November

08-13 Uhr
13:15 Uhr

22

Badepark, „Wochenmarkt“
Wandertreff Haus der Natur, „Um den
Oderteich“, 3,5 Stunden Wanderung
mit Einkehrmöglichkeit (ca. 45 Minuten)

Wandertreff Haus der Natur, „Schnupperwanderung“, 2,5 Stunden Wanderung
mit Einkehr (ca. 45 Minuten)

Dienstag, 22. November
15:30 Uhr

Sonntag, 13. November
09:15 Uhr

Parkplatz Pfennigpfeiffer, „Wanderung
mit dem Harzklub Bad Harzburg“

ab Montag, 21. November

Samstag, 12. November
10:00 Uhr

Wandelhalle, „Stadtführung“, Dauer
ca. 2 Stunden
Wandertreff Haus der Natur, „Klippentour zur Käste“, 5 Stunden Wanderung
mit Einkehr (ca. 45 Minuten)
Wandertreff Haus der Natur, „Führung
auf dem Besinnungsweg“, Wanderzeit
ca. 2 Stunden
Rabenklippe, „Luchsfütterung“
Bündheimer Schloß, „Endlich 50“,
Kabarett mit Thomas Reis, Vorverkauf
19,00 1, Abendkasse 21,00 1,
Info-Tel. 18 88

Wandelhalle, „Marmor, Stein und
Eisen bricht“, Vortrag von Dr. Hartmut
Knappe, Harzburger Geschichtsverein,
Info-Tel. 5 37 90

Mittwoch, 23. November
14:30 Uhr

Rabenklippe, „Luchsfütterung“

08-13 Uhr
13:15 Uhr

Badepark, „Wochenmarkt“
Wandertreff Haus der Natur, „Die
Gestütswiesen, der Langenberg und
der Golfplatz“, 3,5 Stunden Wanderung
mit Einkehr (ca. 45 Minuten)
Wandelhalle, „Peru - Faszination und
Mythos“, Multivisionsshow von Ralf
Schwan, Vorverkauf 8,00 1 (mit Kurkarte 7,00 1), Abendkasse 10,00 1
(mit Kurkarte 9,00 1)

Donnerstag, 24. November

19:30 Uhr

Freitag, 25. November
20:00 Uhr

Bündheimer Schloß, „Das läuft schief
in unserem Land“ mit dem Fernsehmoderator Ulrich Meyer, Vorverkauf
13,00 1, Abendkasse 15,00 1,
Info-Tel. 18 88

Veranstaltungen
Samstag, 26. November
10:00 Uhr
10:15 Uhr

11:00 Uhr

14:30 Uhr
15:00 Uhr

17:30 Uhr

Wandelhalle, „Stadtführung“, Dauer
ca. 2 Stunden
Wandertreff Haus der Natur, „Herbst
an der Warmen Bode“, 5 Stunden
Wanderung mit Einkehrmöglichkeit
(ca. 45 Minuten)
Wandertreff Haus der Natur, „Führung
auf dem historischen Burgberg“,
Wanderzeit ca. 2 Stunden
Rabenklippe, „Luchsfütterung“
Wandelhalle, „Adventskonzert“ mit
dem Männergesangsverein Göttingerode,
Eintritt frei
Marienteich-Baude, „Lichtwanderung
mit der Hexe Tula“, Wanderung mit
Lichtern durch den magischen Wald,
Dauer ca. 1 Stunde, anschließend
Hexentrunk und kleine Harzer Speise in
der Marienteich-Baude, 18,00 1 pro
Person, Anmeldung erforderlich unter
Telefon 0170/4 31 04 37

Sonntag, 27. November
09:15 Uhr
17:00 Uhr

Parkplatz Pfennigpfeiffer, „Wanderung
mit dem Harzklub Bad Harzburg“
Lutherkirche, „Adventsliedersingen im
Kerzenschein“ mit dem Posaunenchor
unter der Leitung von Karsten Krüger,
Info-Tel. 8 20 90 56

Montag, 28. November
13:15 Uhr
17:15 Uhr

Wandertreff Haus der Natur, „Schnupperwanderung“, 2,5 Stunden Wanderung
mit Einkehr (ca. 45 Minuten)
Praxis Dr. Lindner, „Osteoporose“, Vortrag von Dr. med. Hans-Otto Lindner,
Eintritt 12,00 1 (mit Kurkarte 5,00 1),
Info-Tel. 9 63 60

Dienstag, 29. November
15:30 Uhr

Wandelhalle, „Wernigerode, über
1000 Jahre Geschichte am Fuße
des Brockens“, Vortrag von Dr. Uwe
Lagatz, Harzburger Geschichtsverein,
Info-Tel. 5 37 90

Mittwoch, 30. November
14:30 Uhr

Rabenklippe, „Luchsfütterung“

Pünktlich zum Herbst erstrahlt die Bergbahn-Talstation in neuem „Licht“. Die Firma Seifert installierte großzügige Leuchtelemente, um den Wartebereich zu erhellen. In frischem Glanz erscheinen nun auch das von Familie Junicke gestiftete Bild
der Abendstimmung auf dem Großen Burgberg mit Blick zum Brocken und die Intarsienarbeit der Harzburg von Horst
Kleiber.
Foto: Stadtmarketing

23

Highlights 2016/2017
Oktober 2016
01. bis 03. Oktober

7. Bad Harzburger Oldtimertreffen

11. bis 15. Oktober

17. Bad Harzburger Schachtage

November 2016
Frei-Eisbahn an der Sole-Therme (19. November bis einschließlich 26. Februar 2017)
Bad Harzburger Winterzauber (21. November bis einschließlich 08. Januar 2017)

Dezember 2016
31. Dezember

34. Silvesterlauf

31. Dezember

Silvesterparty

04. Januar

Neujahrskonzert

14. bis 17. April

16. Internationales Harzer Oldtimertreffen

30. April

Kinderwalpurgis / Walpurgis im Sportpark

07. Mai

28. Maisingen am Molkenhaus

12. bis 14. Mai

Nachwuchs-Fußballcamp von Hannover 96

25. bis 28. Mai

2. VW-Bulli-Treffen

03. Juni

11. Bad Harzburger Bergmarathon

15. bis 18. Juni

18. Harzer Trike-Treffen

22. bis 30. Juli

138. Bad Harzburger Galopprennwoche

18. August

Open-Air-Summernight

19. und 20. August

Salz- und Lichterfest

25. bis 28. August

4. Internationales Cabrio-Treffen

11. bis 17. Sept.

Kirche im Zelt

30. Sept. bis 03. Okt.

8. Bad Harzburger Oldtimertreffen

Januar 2017
April 2017

Mai 2017

Juni 2017

Juli 2017

August 2017

September 2017

(Stand 15. September 2016/Änderungen möglich)

24

Kultur - Freizeit
Die Geheimnisse der Harzsagenhalle
Die Künstler Eduard und Franz Bergmann (Vater
und Sohn) schufen von 1928 bis 1932 die Harzsagenhalle auf dem Großen Burgberg in Bad
Harzburg mit dem bekannten Harzsagen-Schrein.
In 14 Bühnenbildern wird mit 125 Marmorfiguren und der jeweils ortstypischen Kulisse die
Harzer Sagenwelt dargestellt. Diese Ausstellung
war auch im Zusammenhang mit der 1929 erschaffenen Großkabinen-Seilbahn eine Attraktion auf dem Hausberg von Bad Harzburg.
Über die wechselhafte Geschichte der Harzsagenhalle, die nach langem Dornröschenschlaf
im Jahr 2014 nach einer grundlegenden Renovierung wieder punktuell besichtigt werden
kann, erzählt Horst Woick am Mittwoch, 26.
Oktober, ab 16 Uhr in der Wandelhalle im
Badepark. Der Eintritt kostet 5,00 1 (mit Kurkarte 4,00 1).

Die verwaisten Fenster der ehemaligen Bahnhofsgaststätte wurden jetzt optisch verschönert. Im Auftrag der Wirtschaftsförderung der Stadt Bad Harzburg erstellte Stefan Jurisch vom Stadtmarketing Bad Harzburg die grafische Vorlage mit
Motiven aus der Stadt. Diese Aktion wurde von vielen Einheimischen und Gästen sehr positiv aufgenommen.

25

Kultur - Freizeit
Sascha Korf mit Lach-Garantie
Stets charmant und immer schlagfertig, macht Sascha Korf das
Bündheimer Schloss am
Samstag, 22. Oktober,
ab 20 Uhr (Einlass ab
19.15 Uhr) wieder zur
Bühne und nimmt
die Zuschauer an die
Hand, um sie in
seine Welten zu entführen. So echauffiert
sich der Meister der StehgreifGuten-Laune herrlich über aktuelles
Politik-Geschehen und widmet sich
wichtigen Fragen der Zeit: „Warum
ist nie besetzt, wenn man sich verwählt?“, „Ist bei einem All-Inclusive-Urlaub auch das Personal
inbegriffen?“ Neben herrlich absurden Antworten dazu darf natürlich
das beliebte Korfsche Update zur aktuellen
Lage des deutschen Fernsehens nicht feh-

len. Sport ist natürlich auch weiterhin
Saschas Thema, doch ist er nach eigener
Aussage inzwischen in dem
Alter, wo der Körper den
Klamotten
entgegen
eilt. Sascha Korf möchte seine Erfahrungen
dem Publikum wort- und
bildgewaltig mitteilen. Dabei verbindet er Standup-Comedy und
Interaktion zu einem neuen
Genre: „Energetisches SpontanKabarett“ nennt er das, mit
Lach-Garantie!

Weitere Informationen zu
Veranstaltungen des Kulturklubs Bad Harzburg auf Seite
26 und 27 unter:
www.kulturklub-bad-harzburg.de

Ken Bardowicks – „Mann mit Eiern“

26

Ken Bardowicks neues Programm handelt von
seinem nervenaufreibenden Alltag mit einer
Freundin, die von Beruf Hebamme ist. Als Bühnenkünstler ist er es gewöhnt, von den Zuschauern beklatscht, bewundert und beneidet zu
werden. Aber spätestens, wenn er von der
Arbeit nach Hause kommt, ist alles Schall und
Rauch. Denn dort trifft er auf jemanden, der mit
den wirklich wichtigen Dingen beschäftigt ist.
Was also tut ein Kabarettist, dessen Freundin
Hebamme ist? Tief durchatmen, gute Miene
machen und ein Bühnenprogramm darüber
schreiben! In „Mann mit Eiern“ verrät Ken Bardowicks am Samstag, 5. November, ab 20 Uhr
(Einlass ab 19.15 Uhr) im Bündheimer Schloss
die vielen kleinen Tricks, mit denen er es schafft,
angesichts dieser häuslichen Herausforderung
seinen Humor zu bewahren.

Kultur - Freizeit
Thomas Reis ist „Endlich 50!“
Endlich 50 Jahre auf dem Buckel? Vorschläge
zur Weltverbesserung? Euro auf dem Konto?
Zuschauer im Saal? Kinder an der Backe?
Freunde beim Männerabend oder Geliebte im
Depot? Oder von allem etwas? Vermutlich letzteres. Wer Reis kennt, weiß das. Der weiß aber
auch, dass sich der Mann bewährt hat als Animateur geriatrischer Selbsthilfegruppen.
Unvergesslich sein Programm: „Gibt´s ein Leben
über 40?“ Das hat er 10 Jahre lang gespielt und
darüber vollkommen vergessen, älter zu werden. Bis ihn seine Freunde zu seinem eigenen
50sten eingeladen haben. Sein neues Programm
„Endlich 50!“ stellt Thomas Reis am Samstag,
19. November, ab 20 Uhr (Einlass ab 19.15 Uhr)
im Bündheimer Schloss vor. Anti-Aging war
gestern, willkommen zu Pro-Aging, denn Angriff ist die beste Verteidigung.

Ulrich Meyer redet Klartext

„Was ist bloß los in der Republik“? - Ulrich
Meyer redet am Freitag, 25. November, ab
20 Uhr (Einlass ab 19.15 Uhr) im Bündheimer
Schloss wieder Klartext. Er blickt zurück auf die
ganz persönlichen Erlebnisse seiner Kindheit

und seiner Familie, die Geschichte unseres Landes und zieht den erschütternden Vergleich
zum Hier und Heute: Es liegt vieles im Argen zu viel. Arbeitgeber, die ihre Mitarbeiter ausquetschen; Banker, die Milliarden verzocken
und Politiker, die nur an ihren zukünftigen Job
in der Wirtschaft denken.
Aber auch: Handwerker, die überteuert, aber
schlecht arbeiten; Hartz IV-Empfänger, die vom
Sozial-Betrug leben. Raffzähne, Abzocker, Egoisten überall - die Liste der Dinge, die in unserem Land schief laufen, ist lang - Ulrich Meyer
kennt sie wie kaum ein anderer. Seit 20 Jahren
kämpft der Journalist und akte-Moderator für
mehr Herz, Anstand und Verantwortung.

27

Kultur - Freizeit
Kunsthandwerkliche Kostbarkeiten

Eine Veranstaltung mit großer Tradition ist der
Kunsthandwerkermarkt im Bündheimer Schloss.
Am Sonntag, 2. (11 bis 18 Uhr), und Montag,
3. Oktober (11 bis 17 Uhr), stellen Künstler
und Handwerker aus nah und fern ihre von
Hand gefertigten Kreationen aus Papier, Textil,
Metall, Keramik, Holz, Glas, u.v.m. aus. Ziel
dieser Ausstellung ist es, ausschließlich handgemachte Waren, also Unikate, die von Leiden-

schaft, Kreativität und handwerklichem Können
zeugen, zu präsentieren.
So werden stilvolle Keramikfiguren, ästhetische
Glasbilder aus Antikglas, künstlerische Papierskulpturen und feine Originalradierungen im Bereich der bildenden Kunst gezeigt. Im Segment
Mode werden Kleider, von sportlich bis festlich,
aus Walkloden, Angora, Kaschmirwolle und
Seide sowie formschöne Kopfbedeckungen und
ansprechende Schmuckstücke aus Gold, Silber
und anderen Materialien dargeboten. Zudem
sind Uhren aus Holz und Schreibgeräte verziert
durch Intarsien-Kunst, heitere und ernste Literatur vom Selbst-Verlag, farbenfrohe Filzdekorationen, exotische Pappmaché Schalen und
flauschige Teddybären zu sehen und natürlich
auch zu erwerben.
Die Kunsthandwerker sind selbst präsent und
stehen für anregende Gespräche sowie fachmännische Beratungen zur Verfügung. Für das
leibliche Wohl der Besucher wird mit Kuchen
gesorgt. Der Eintritt beträgt 2,50 1 pro Person,
Kinder bis 14 Jahre frei.

Alt-Opel-Freunde zu Gast
Alle Oldtimer-Fans kommen vom Samstag, 1.
Oktober, bis Montag, 3. Oktober, in Bad Harzburg wieder auf ihre Kosten. Beim Oldtimer-

28

treffen auf dem Rennbahngelände im Sportpark werden Motorräder, Pkw, Liebhaber- und
Nutzfahrzeuge sowie Traktoren zu sehen sein.
Am Samstag, 1. Oktober, wird auch der Verein
Alt-Opel-Freunde mit über 30 Mitgliedern zu
Gast sein. Der bundesweit aktive Klub setzt sich
für die Erhaltung, Pflege und Präsentation der
historischen Opel-Modelle ein. Um 13 Uhr startet an diesem Tag die Ausfahrt. Die Preisverleihung für die schönsten Oldtimer erfolgt am
Sonntag gegen 15.30 Uhr.
Der Eintritt beträgt 6,00 Euro, Kinder bis zum
12. Lebensjahr und alle, die mit einem Oldtimer
bis Baujahr 1987 kommen, haben freien Eintritt.
Infos: www.vzschladen.com

Kultur - Freizeit
Bad Harzburger Schachtage im Schloss
Bereits zum 17. Mal lädt der Schachklub Bad
Harzburg zu seinem Open- und Seniorenturnier
ein. Die Bad Harzburger Schachtage finden vom
11. bis 15. Oktober statt. Austragungsort ist
wieder das Bündheimer Schloss. Die offizielle
Eröffnung erfolgt dort am Dienstag, 11. Oktober,
um 17:45 Uhr.
Wie gewohnt laufen die Open, die offen sind
für alle Altersklassen, und das Seniorenturnier

parallel. Bei den Open werden acht Runden und
beim Seniorenturnier sechs Runden gespielt.
Beginn ist vom 12. bis 14. Oktober jeweils ab
10 Uhr und am 15. Oktober ab 9 Uhr. Über 150
Spieler werden erwartet.
An Preisgeldern werden mehr als 3.000,00 1
ausgeschüttet, wobei die jeweiligen Sieger der
Turniere 500,00 1 erhalten.

Erweitert wurde jetzt der Spielplatz im Kurpark am Haus der Natur durch neue Fitnessgeräte für Jung und Alt.
Foto: Stadtmarketing Bad Harzburg

„Das führende Fachgeschäft in Sachen Tee“

Herbst-Tee-Paket

9,90 € (p. kg 33 €)

bestehend aus 3 leckeren
Herbst-Tees à 100g
statt 12,80 € nur

– bei uns erhalten Sie „Alles rund um den Tee“
– seit 1999 zertifiziertes Öko-Tee-Fachgeschäft
– über 450 versch. Tees aus den besten Teegärten der Welt
– Bad Harzburger Tee-Spezialitäten in großer Auswahl
– fachliche Beratung in allen Fragen „rund um den Tee“
– seit 1993 Tee- und Teezubehör-Versand weltweit
– gut sortierter, übersichtlicher Tee-Online-Shop
– wir sind 24 Std. für Sie da unter www.teehausshop.de
Bummelallee – Herz.-Wilh.-Str. 94 · 38667 Bad Harzburg ·
Tel.: (05322) 1471 · Fax 1423 · info@teehaus-badharzburg.de
Mo.–Fr. geöffnet von 9:30 – 18:00 Uhr, Sa. 9:30 – 14:00 Uhr

29

Kultur - Freizeit
Das schöne Norwegen
Vier Monate war Reinhard Pantke mit dem
Fahrrad von Braunschweig zum Nordkap unterwegs. Er legte dabei 4700 km zurück. Die Bilder
dieser Reise zeigt der Journalist in einer digitalen Diashow mit kurzen Filmen am Donnerstag,
6. Oktober, ab 19:30 Uhr in der Wandelhalleim
Badepark. Schwerpunkt des Vortrags sind die
fantastischen Naturlandschaften Norwegens.

Karten sind im Vorverkauf in der Tourist-Information für 8,00 1 (7,00 1 mit Kurkarte) und an
der Abendkasse zu erhalten.

Der Geiranger und Trollstigen sind ebenso
Bestandteile des Abends wie eher stille Nebenwege der spektakulären Bergwelten des Fjordlandes. Vorbei geht die Reise an wilden Wasserfällen, dramatischen Fjorden und Gletschern.
Die Inselwelt der Lofoten und die einsamen
Weiten der Finnmarkt werden dokumentiert
wie die Metropolen Bergen, Trondheim und
Tromsø.

Multivisionsshow über Peru
Peru ist bunt und vielfältig. Lima, mit seinen
alten prachtvollen Kolonialpalästen und Kathedralen, den quirligen, exotischen und bunten
Märkten, eine der Millionenmetropolen in Südamerika. Ralf Schwan nimmt alle Besucher am
Donnerstag, 24. November, ab 19:30 Uhr in
der Wandelhalle im Badepark in der Live-Multivisions-Show mit auf die Reise in die Anden.
Die längste Gebirgskette der Erde ist einsam,
wild und zerklüftet. Die Cordillera Huayhuash,
eines der kleinsten Gebirgszüge, ist das Ziel. Die
„Stadt des ewigen Frühlings“ Trujillo, die größte
Lehmziegelstadt Südamerikas „Chan Chan“ und
Hauptstadt des alten Chimu-Reiches, die
Mumie der Senora de Cao und der Hexenmarkt
von Chiclayo sind hier nur einige Höhepunkte.
Es wird ein traumhaftes Berg- und Trekkingabenteuer mit kulturellen Höhepunkten eines
der faszinierendsten und mystischsten Länder

30

Südamerikas präsentiert. Der Eintritt kostet im
Vorverkauf in der Tourist-Information 8,00 1,
an der Abendkasse 10,00 1 (mit Kurkarte jeweils
1,00 1 ermäßigt).

Kultur - Freizeit
Italienischer Abend und Evergreens
Das Trio Rondo mit Cellistin Miglena Tcherkin,
Geiger Ognyan Pertov und Pianist Bozbida
Mavrodiev spielt auch im Oktober fast täglich
überwiegend in der Wandelhalle im Badepark.
Und das ohne Eintrittsgeld, egal ob bei den
„Konzerten am Vormittag“ ab 10:30 Uhr, dienstags ab 19 Uhr bei den „Wunschkonzerten“
oder bei den „Sonntagskonzerten“ um 15 Uhr.
Regelmäßig finden zudem freitags um 19 Uhr
Sonderkonzerte statt. Unterstützung findet an
diesen Abenden das Trio Rondo durch Nikolay
Tcherkin, der sonst regelmäßig im Palmen-Café
zur „Kaffeehausmusik” aufspielt.
So wird am Freitag, 7. Oktober, ein „Italienischer Abend“ präsentiert. Zu hören sein werden
berühmte Serenaden, Kanzonetten und neapolitanische Lieder wie „Torna a sorrento“, O sole
mio“, „Santa Lucia“ sowie Melodien aus verschiedenen Opern, u. a. aus „Nabucco“ und „La
traviata“.
Das Abschlusskonzert vor der Spielpause
des Trio Rondo bis 20. Dezember findet am
Freitag, 28. Oktober, statt. Noch einmal wer-

Das Trio Rondo und Nikolay Tcherkin (2. von rechts)

den die drei Musiker gemeinsam mit Nikolay
Tcherkin als Solist Evergreens erklingen lassen.
Unter dem Titel „The best songs & melodies“
können sich die Besucher über Titel aus dem
Repertoire von Frank Sinatra wie „My way“,
„Strangers in the night“ und die „Moonlight
serenade“ ebenso freuen wie über Songs von
Elvis Presley wie „Love me tender“, „It’s now or
never“ und den Beatles wie „Lady Madonna“,
„O darling“, „Hey Jude“ und „Yesterday“. Weiterhin werden weltberühmte Film- und MusicalMelodien in der Wandelhalle erklingen.

Helmut Adler
Herzog-Julius-Straße 52 · 38667 Bad Harzburg
Tel. 05322-22 60 oder 96 62-0 · Fax 05322-5 42 54

• Historisches Gasthaus & Hotel in Bad Harzburg
• Das kleine Haus mit der großen Gemütlichkeit
• Clubräume für ihre Festlichkeit
• P direkt am Haus
• Spezialitäten-Restaurant für Wildgerichte

31

Wandern
Bad Harzburger Themenwanderwege

Neben den beiden zertifizierten Premiumwegen
„Luchstour“ und „Kästeklippentour“ (s. Seite 14
und 15) können Wanderfreunde auch auf weiteren Themenwegen rund um Bad Harzburg
entspannte Stunden in wunderschöner Natur
genießen.
Teufelsstieg
Etwas ganz Besonderes!
Dieser schwierige Aufstieg über Molkenhaus
und Eckertalsperre auf
den Brocken ist ca. 13,3 km
lang. Dabei sind rund
950 Höhenmeter zu
bewältigen. Der Teufelsstieg ist kein Rundweg.
Zurück bietet sich der Goetheweg zum Torfhaus
an. Von dort fährt die Buslinie 820 nach Bad
Harzburg. Zudem gibt es eine Verlängerung des
Teufelsstiegs über Schierke nach Elend (Streckenlänge dann 26 km).

Rundweg Eckerstausee
Einstieg ist an der WaldBushaltestelle „Abzweig
Eckerstausee“. An der Staumauer kann entschieden
werden, ob der Stausee
im oder entgegen des Uhrzeigersinns umrundet
wird. Rückkehr ist wieder an der Bushaltestelle
Eckerstausee. Die Streckenlänge beträgt ca.
10,2 km.
Drei-Täler-Tour
Start der Rundtour (ca.
16,9 km) ist am Wandertreff am Haus der
Natur. Durchs Kalte Tal,
übers Molkenhaus am
Eckerstausee vorbei in
Richtung Eckerquerung
führt die Wanderung über das Ski-Denkmal
durch das Radautal zurück in den Kurpark.

Weitere Themenwege sind u. a. der Besinnungsweg (direkt vom Großen Burgberg zu erreichen,
1,6 km lang mit acht Verweilplätzen), Wildkatzen-Lehrpfad (rund 2,5 Kilometer langer Erlebnispfad zum Thema Wildkatze), Ringwanderweg um Bad Harzburg (ca. 23 km, Start und Ziel
am Haus der Natur im Kurpark).

32

Wandern
Dem Alltag entschweben – Natur erleben
Die Burgberg-Seilbahn fährt bereits seit 1929
Gäste und Einwohner Bad Harzburgs auf den
Großen Burgberg (483 m). Mehr als 25 Millionen Passagiere sind schon auf und vom Plateau
transportiert worden. Bis zu 18 Gäste pro Gondel befördert die Seilbahn in drei Minuten nach
oben. Von dort bietet sich ein beeindruckender
Blick auf Bad Harzburg, die umgebenden Berge
und das weite Harzvorland.
Auf dem Burgberg zeugen die Ruinen der Harzburg von kriegerischen Zeiten und reckt sich
seit 1877 zu Ehren von Reichskanzler Bismarck
die Canossa-Säule in die Höhe. Der Burgberg ist
beliebter Ausgangspunkt vieler Wandertouren.
Rund um Bad Harzburg, dem Tor zum Nationalpark Harz, verlaufen mehrere hundert Kilometer
Wanderwege. Interessante Ziele wie der Bro-

Burgberg-Seilbahn
Fahrzeiten:
09:30 - 18:00 Uhr
Mit Beginn der Winterzeit
(30.10.16)
10:00 - 17:00 Uhr
Wartungszeit: 20. März bis
einschließlich 31. März 2017
Änderungen vorbehalten

cken, das Luchsgehege und die urigen Waldgaststätten können auf eigene Faust oder mit
geschulten Wanderführern erwandert werden.
Von April bis einschließlich 6. November fahren
schadstoffarme Busse die Waldgaststätten an.
Die Tickets für die Bergbahnfahrt sind im BurgBergCenter zu erhalten.

Sagenhafte Burger und Steakgerichte
Im BurgBergCenter direkt an der Burgberg-Seilbahn gibt es nicht nur ein Ticketcenter.
Das „Sagenhaft“ lädt mit rund 50 Sitzplätzen
vor oder nach einer Wandertour zum Stärken
ein. Die Bedienungsgastronomie stellt eine
Ergänzung zum vorhandenen Wipfel-Biergarten
direkt am Pavillon im Kurpark dar.
Zauberhafte Geschichten und regionale Gerichte
sind im „Sagenhaft“ zu genießen. Die Mythen,
Märchen und Sagen des Harzes und auf die
Region bezogene Zutaten haben bei der Aus-

wahl der Speisen und Getränke inspiriert: Der
wilde Jäger oder Krodoburger? Süße oder wilde
Kartoffeln? Teufelssoße oder lieber MangoCurry? – das perfekte Mahl ist im „Sagenhaft“
keine Hexerei. Die Öffnungszeiten sind Montag
bis Mittwoch von 9:30 bis 18 Uhr (warme Küche
von 12 bis 17 Uhr). Donnerstag bis Sonntag von
09:30 Uhr bis 21:00 Uhr (warme Küche von 12
bis 20 Uhr) Weitere Information sind unter Tel.
0 53 22  /  7 84 80 44 und unter E-Mail:
info@sagenhaft-harz.de zu erhalten.

33

Wandern
Harzüberquerung als Herausforderung
Streckenlängen zwischen 41 und 44 Kilometern - die beste Kondition verlangen - sind bei
den Harzüberquerungen mit Zielort Bad Harzburg zu bewältigen. 2016 findet am Samstag,
15. Oktober, noch eine Tour mit Wanderführer
Hans Hillebrecht statt. Die Teilnehmergebühr beträgt 18,00 1. Mit dem Bus wird um 06:45 Uhr
vom Großparkplatz nach Bad Grund gefahren.
Die Wanderung führt über Wildemann, durchs
Grumbachtal nach Hahnenklee. Von dort wird
über Festenburg und durch das Okertal nach

Oker und weiter nach Bad Harzburg gewandert.
Die Wanderstrecke beträgt 44 km und enthält
1.411 m Anstiege und 1.544 m Abstiege.

Weitere Informationen und Anmeldungen sind
über die Tourist-Information, Nordhäuser
Straße 4, 38667 Bad Harzburg, Tel. 0 53 22 /
7 53 30, oder info@bad-harzburg.de möglich.
Anmeldeschluss ist am Donnerstag, 13. Oktober.
Es empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung.

Lichtwanderung mit der Hexe Tula
Die Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe
starten im November mit einem neuen Wanderangebot, extra für die kalte und dunkle
Jahreszeit. Mit der Hexe Tula geht es auf eine
Lichtwanderung durch die magisch anmutenden Wälder. Umgeben von Lichtern können die
Teilnehmer in der Dunkelheit Harzer Geschichten lauschen. Zum Abschluss werden an der
Marienteich-Baude ein „Hexenglühwein“ und
eine kleine regionale Stärkung genossen. Dort
können auch die Tiere des Waldes bei der Wildtierfütterung beobachtet werden.

Termine: Freitag, 26. November; Samstag,
10. Dezember; Freitag, 20. Januar.
Start der insgesamt rund einstündigen Tour ist
immer um 17:30 Uhr am Parkplatz direkt an der
Marienteich-Baude, an der B4 zwischen Bad
Harzburg und Torfhaus. Die Teilnehmergebühr
beträgt pro Person inklusive Hexentrunk und
kleiner Harzer Speise 18,00 1. Kinder bis 12
Jahre zahlen 13,00 1. Anmeldungen sind unter
Tel. 0170/4 31 04 37 erforderlich. Weitere
Informationen sind bei der Tourist-Information
zu erhalten.

Jeden ersten Sonntag
im Monat ab 11–15 Uhr
Brunch

Gerne richten wir Ihre Feier aus.
Sprechen Sie uns an –
wir beraten Sie gern!

Molkenhaus

Lust auf Wild? –
Täglich Wildfütterung
Gastraum mit Kinderspielecke
& großer Terrasse, saisonaler
Biergartenbetrieb mit Selbstbedienung, Veranstaltungen
mit Wildbeobachtung.

Mittwochs ab
12 Uhr Haxentag:
Geb. Haxe mit
Sauerkraut, Kartoffeln
+ 0,3 l Pils

38667 Bad Harzburg, Tel. (0 53 22) 78 43 44
Öffnungszeiten: Nov.– März 11–16 Uhr, Apr.–Okt. 10 –17.30 Uhr*
Saisonaler Kioskbetrieb
Donnerstags Ruhetag, außer feiertags
www.molkenhaus.de · info@molkenhaus.de

34

eried
f Wen im us“
u
A
„ seh nha
lke
Mo

Wandern
Wanderungen und Führungen 2016

Treffpunkt jeweils am Wandertreff Haus der Natur
Regelmäßige Wanderungen:
Montag 13:15 Uhr
Schnupperwanderung mit Einkehr
(ca. 45 Minuten). 2,5 Stunden Wanderung

Führung Historischer Burgberg:
29. Oktober, 26. November, 17. Dezember
Beginn: 11 Uhr, Dauer: ca. 2 Stunden

Dienstag 10:30 Uhr (von Januar bis Oktober)
Mit den Rangern die Natur entdecken
Wanderzeit: 3,5 Stunden

Drei-Burgen-Wanderung:
08. Oktober, 10. Dezember
Beginn: 10:15 Uhr, Dauer: ca. 5 Stunden

Donnerstag 13:15 Uhr
Themenwanderung mit Einkehr
(ca. 45 Minuten). Wanderzeit: 3,5 Stunden
Samstag 10:15 Uhr
Themenwanderung mit Einkehr
(ca. 45 Minuten). Wanderzeit: 5 Stunden

Wanderungen zur Luchsfütterung:
12. Oktober, 16. November, 14. Dezember
Beginn: 11:30 Uhr, Dauer: ca. 5 Stunden
Brockentouren von Mai bis Oktober:
29. Oktober
Beginn: 10:15 Uhr, Dauer ca. 7 Stunden

Samstag 10 Uhr
Stadtführung
Treffpunkt: Wandelhalle im Badepark
Führungen Besinnungsweg:
22. Oktober, 19. November, 31. Dezember
Beginn: 11 Uhr, Dauer: ca. 2 Stunden

Weitere Informationen, auch über Teilnehmergebühren, sind bei der Tourist-Information,
Nordhäuser Straße 4, Tel. 0 53 22 / 7 53 30,
info@bad-harzburg.de, zu erhalten.

Direkt an der Sole-Therme, Parkplatz Bergbahn, Baumwipfelpfad
Kreative Küche, ausgezeichnet im Gault Millau z.B. Steaks, edle Fische, Wild aus heimischer Jagd
Panoramacafé mit hausgebackenen Kuchen
Freundliche Zimmer zum Wohlfühlen Blick auf den Burgberg

35

Wandern
Bad Harzburger Krodo Trail - Benefizwanderung
Rund 100 km in drei Tagen für einen guten
Zweck wandern! Unter Leitung von Hans Hillebrecht findet von Bad Harzburg aus vom 21. bis
23. Oktober eine Benefizwanderung zu Gunsten
des Bad Harzburger Kinderschutzbundes statt.
Auch die Teilnahme an nur einer oder zwei der
Touren ist möglich. Allerdings ist bei allen drei
Wanderungen eine sehr gute Kondition wichtig.
Von der Teilnehmergebühr je Wanderer pro Tour
in Höhe von 23,00  1 gehen 20,00  1 an den
Kinderschutzbund. Der Erlös fließt in die Aktion
„Winterschuhe”. Gestartet wird jeweils um
8:30 Uhr am Wandertreff Haus der Natur im
Kurpark.
Die Tour am Freitag, 21. Oktober,
geht „Rechts und Links der Ecker“
entlang
Sie führt über den Burgberg und Besinnungsweg zum Kreuz des Deutschen Ostens. Von dort
wird über den Jungborn nach Ilsenburg gewandert. Über das große Maitzental geht es nach
Eckertal und von dort erfolgt der Aufstieg zur
Rabenklippe. Durchs Kalte Tal führt der Weg
zurück nach Bad Harzburg. Die Ankunft ist ca.
17 Uhr. Die Streckenlänge beträgt 33 km, die
An- und Abstiege jeweils 1.195 m.
Am Samstag, 22. Oktober, geht es
auf dem Teufelsstieg zum Brocken
Über die Ettersklippe führt die Tour zum Molkenhaus. Über den Braunschweiger Weg geht es
an der Eckertalsperre vorbei zum Scharfenstein.
Von dort erfolgt der Aufstieg zum Brocken. Auf
dem Rückweg wird über den Goetheweg zum
Torfhaus gewandert. Weiter nach Bad Harzburg
geht es über den Kaiserweg und den Winterberg-Hangweg. Die Rückkehr in Bad Harzburg
ist ca. 17:30 Uhr. Die Streckenlänge beträgt
35 km, die An- und Abstiege jeweils 1.135 m.

36

Über Berg und Tal nach Goslar
heißt es am Sonntag, 23. Oktober
Durchs Riefenbachtal mit Wildkatzen-Erlebnispfad wird zu den Kästeklippen gewandert. Von
dort erfolgt der Abstieg nach Romkerhall. Durch
das große Birkental geht es vorbei am Maltermeister Turm nach Goslar. Zurück führt die Tour
über Oker und den Gatterweg am Café Goldberg entlang. Die Rückkehr ist für ca. 17 Uhr
geplant. Die Streckenlänge beträgt 32 km, die
An- und Abstiege jeweils 1.210 m.
Aufgrund der begrenzten Anzahl an Plätzen
empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung bei
der Tourist-Information, Nordhäuser Straße 4,
38667 Bad Harzburg, Tel. 0 53 22 / 7 53 30.

Wellness
Kraftquelle für Körper und Geist

Die Trink- und Wandelhalle im Badepark ist
weit über 100 Jahre alt. Im imponierenden
Bau mit der Tambour-Pendentif-Kuppel werden wochentags von 9 bis 13 Uhr und 14 bis
15:30 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen von 9 bis 12:30 Uhr Bad Harzburger
Quellen zum Trinken ausgeschenkt. Darunter
sind der Krodo-Brunnen und der Barbarossa-

Brunnen, beides fluoridhaltige Natrium-Chlorid-Wässer, die in historischem Ambiente verköstigt werden können. In der Wandelhalle mit
touristischer Info-Stelle finden zudem Konzerte, Vorträge und regelmäßig dienstags Gästebegrüßungen statt. Samstags beginnen hier um
10 Uhr die Stadtführungen. Direkt nebenan im
Palmen-Café kann sich gestärkt werden.

Unser Service ist unsere Werbung

LöwenApotheke
Helmut Knolle
täglich ab 8Apotheker
Uhr geöffnet

Herzog-Wilhelm-Straße
16 16
Apotheker Helmut Knolle
· Herzog-Wilhelm-Straße
38667
Bad
Harzburg
·
Telefon
48
67
· Fax 48 81
38667 Bad Harzburg · Telefon 48 67 · Fax 48 81
E-Mail:
loewen-apotheke.bad-harzburg@t-online.de
E-Mail: loewen-apotheke.bad-harzburg@t-online.de
www.loewen-apotheke-bad-harzburg.de

37

Wellness
Bad Harzburger Sole-Therme
Öffnungszeiten Therme:
Montag bis
Samstag

08:00 Uhr - 21:00 Uhr

Sonntag

08:00 Uhr - 19:00 Uhr

Öffnungszeiten Sauna-Erlebniswelt:
Montag, Dienstag,
08:00 Uhr - 21:00 Uhr G
Freitag u. Samstag
Mittwoch
08:00 Uhr - 13:00 Uhr H

13:00 Uhr - 21:00 Uhr G
Donnerstag

08:00 Uhr - 15:00 Uhr D
15:00 Uhr - 21:00 Uhr G

Sonntag

08:00 Uhr - 19:00 Uhr G

Letzter Einlass 1 Stunde vor Schließung. An Feiertagen ist die Bad Harzburger Sole-Therme immer
von 8:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. An diesen Tagen ist Gemeinschaftssauna und es findet kein
Gymnastikprogramm statt. Telefon 0 53 22 / 7 53 60
Wartungszeit: 08. Mai bis einschließlich 14. Mai 2017
Fitnessangebote:
Montag bis Freitag

Fitness im Wellness-Pavillon
Aqua-Fit

Samstag

Aqua-Fit

Dienstag bis Freitag

10:30 Uhr
11:30 Uhr, 14:00 Uhr
und 17:30 Uhr
10:30 Uhr und 15:30 Uhr

Sauna-Erlebniswelt mit acht verschiedenen Saunen
• Sole-Gabbro-Grotte ca. 60 °C
• Sanarium mit Farblichttherapie ca. 65 °C,
ca. 70% Luftfeuchte
• 2 Dampfsaunen ca. 48 °C




Blockhaussauna ca. 85 °C
Naturstimmensauna ca. 95 °C
Aromasauna ca. 70 °C
Saunakota

Wechselnde Sauna-Aufgüsse
Montag bis Freitag
Samstag
Sonn- und Feiertag

38

9:30 Uhr / 11:00 Uhr / 12:30 Uhr / 15:00 Uhr / 16:30 Uhr / 18:30 Uhr /
19:30 Uhr
9:30 Uhr / 11:30 Uhr / 13:30 Uhr / 15:00 Uhr / 16:30 Uhr / 18:00 Uhr /
19:30 Uhr
9:30 Uhr / 10:30 Uhr / 11:30 Uhr / 13:30 Uhr / 15:00 Uhr / 16:30 Uhr /
18:00 Uhr

Sport – Freizeit

Sport, Spaß und Spiel im Freizeitpark Krodoland
Swin-Golf und Fußball-Golf, Spielscheune,
große Außen-Spielanlage, Reiten u.v.m. – im
Bad Harzburger Stadtteil Westerode ist im Freizeitpark Krodoland zu jeder Jahreszeit Sport,
Spaß und Spiel angesagt. Auf 130.000 m² mit
herrlichem Blick auf die Harzberge kommt zu
keiner Zeit Langeweile auf.
Ein besonderer Spaß ist auf den Außenanlagen
neben Swin- und Fußball-Golf u.a. auch Pit-Pat

(Mischung aus Minigolf und Billard) und NaturMinigolf. Unbeschwertes und witterungsunabhängiges Spielen macht die Spielscheune
möglich.
Weitere Informationen und Öffnungszeiten unter:
Telefon (0 53 22) 87 73 32
info@krodoland.de
oder www.krodoland.de.

SKYROPE Hochseilpark im Kalten Tal
Eine echte Herausforderung für die Sinne bietet
der SKYROPE Hochseilpark im Kalten Tal. Auf dem
Weg über Drahtseile, Schaukeln, Seilbrücken
und Holzstegen werden in zehn und fünf Metern Höhe Verstand, Herz und Können in Einklang gebracht. Ob im Team oder allein ist es
möglich, bestens gesichert und betreut in eine
individuelle Erlebniswelt einzusteigen. Teilnehmer müssen mindestens 1  m groß sein. Der
SKYROPE Hochseilpark kann ohne Voranmeldung von April bis Oktober samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr sowie in den niedersächsischen Ferien mittwochs und an Feiertagen
besucht werden.
Weitere Infos unter Telefon (0 55 83) 92 26 28,
mail@skyrope.de oder www.skyrope.de.

39

Sport – Freizeit
Baumwipfelpfad Bad Harzburg
Am Fuße des Burgbergs mitten im Kurpark gelegen startet der rund 1.000 m lange Pfad und
führt den Gast auf über 20 m Höhe durch die
alten Baumkronen des Kalten Tals. Einzigartig
unter den Baumwipfelpfaden Deutschlands ist
er auch aufgrund seiner Geologiestation, die
anhand einer Felswand die Gesteinsschichten
des Harzes erklärt. Zudem gewährt der Pfad
Einblicke in den Nationalpark Harz und in die
spannende Tier- und Pflanzenwelt des nördlichsten Mittelgebirges Deutschlands.
Neueste Attraktion sind der Glassteg auf der
Kuppel sowie „Der Urknall" beim Einstieg in den
Baumwipfelpfad. Auch der in unmittelbarer
Nähe befindliche Baumwurzelpfad ist einen
Besuch wert.
Event auf dem Baumwipfelpfad

Jetzt alle
Märchenhäuser vertont

Öffnungszeiten: täglich von 9:30 bis 18 Uhr
November bis März 10 bis 16 Uhr
Infos: Tel. 0 53 22 / 8 77 79 20
www.baumwipfelpfad-harz.de

40

31. Oktober:
17 bis 20  Uhr Baumwipfelpfad, „Halloween4Kids” Gruseln in den Wipfeln für die jüngsten
Besucher, Eintritt 8,00 1, Info-Tel. 8 77 79 20

Safari-Express

www.maerchenwald-harz.de
Wir bieten Ihnen u. a. folgende Attraktionen:
• Naturgetreue Modellanlage, LGB der Harzquer- und Brockenbahn,
neu überdacht und angestrichen
• Fünfer Trampolinanlage (hier können bis zu 20 Kinder gleichzeitig herumspringen)
• Teddyworld mit Labyrinth und Rutsche
• NEU: STREICHELZOO
38667 Bad Harzburg • Nordhäuser Str. 1a
Telefon (0 53 22) 35 90

Bad Harzburg 0 53 22

A

B

Branchenverzeichnis A – Z

Ausflugslokale
Bistro „Verde“, Nordhäuser Straße 3 (in der Sole-Therme), Tel. 5 53 37 97
Café „Goldberg“, OT Göttingerode, Tel. 28 73, (Busverbindung), dienstags Ruhetag
Café-Restaurant Peters, Obere Bummelallee, Tel. 28 27
Café „Winuwuk“, Waldstraße 9, Tel. 14 59, Bushaltestelle Lärchenweg, montags und dienstags Ruhetag,
03. Oktober geöffnet, Betriebsferien: 02. Nov. bis einschl. 15. Nov.
Kunstausstellung „Sonnenhof“, Tel. 5 02 00, montags Ruhetag
Der Windbeutel-König, Gemkenthal 1/B 498, 38707 Altenau – direkt am Okersee, Tel. 0 53 28/17 13
Aussichtsreich Gast- und Logierhaus, Auf dem Burgberg, Tel. 27 06, montags Ruhetag, 03. Oktober geöffnet
Hofcafé „Zum Schwalbennest und Hofladen“, Tel. 8 72 09, Hauptstr. 23, Bettingerode, Mi. bis So.14 bis 18 Uhr
Kästehaus, Tel. 0 53 21/69 13, oberhalb des Okertales, herrlicher Rundblick, montags Ruhetag
Landgasthaus „Eckerkrug“, OT Eckertal, Tel. 9 50 79 13, (Busverbindung), montags und dienstags Ruhetag,
ab Nov. nur samstags und sonntags geöffnet
Hotel Restaurant Am Eichenberg, Fritz-König-Straße 17, Tel. 9 62 10
Restaurant „Aubergine am Golfplatz“, Tel. 5 59 05 45, montags Ruhetag
Restaurant "Sagenhaft", BurgBergCenter, Tel. 7 84 80 44
Sportpark-Gaststätte an der Rennbahn, Tel. 87 85 97, montags Ruhetag
Waldcafé am Jungborn, Tel. 55 36 80
Waldgaststätte „Marienteich-Baude“, Hofladen 11 bis 18 Uhr, Tel. 5 54 95 44, montags und dienstags Ruhetag,
03. Oktober geöffnet
Waldgaststätte „Molkenhaus“, Tel. 78 43 44, Wildfütterung, A
­ benteuerspielplatz, donnerstags Ruhetag,
Betriebsferien: 07. Nov. bis einschl. 25. Nov.
Waldgasthaus „Rabenklippe“, Tel. 28 55, Kaffeeterrasse, Luchsgehege, Brockenblick, montags Ruhetag, 03. Oktober
geöffnet, im Okt. kein Ruhetag, Betriebsferien: 20. Nov. bis einschl. 24. Dez.
Waldgaststätte Radau-Wasserfall, Tel. 22 90, Kindereisenbahn, ab Nov. freitags, samstags und sonntags geöffnet
Ärztenotruf
Notfallpraxis Asklepios Harzklinik, Goslar, Kösliner Str. 12, Mi. 14 bis 20 Uhr, Fr. 15 bis 20 Uhr, Sa., So., Feiertag
08 bis 20 Uhr, Telefon (0 53 21) 68 90 30, Notdienst auch nachts unter der Telefonnummer 116 117
Ausstellung
Haus der Natur (neben dem BurgBergCenter im Kurpark), Erlebnisausstellung über Nationalpark und
Forstwirtschaft im Harz. Geöffnet täglich von 10 bis 17 Uhr, montags – außer an F­ eiertagen – geschlossen,
Tel. Ausstellung: 78 43 37, Pädagogische Begleitung: 5 30 06, Exkursionsbegleitung: 5 30 01 – Luchs-Information Harz –
Ayurveda 
Ayurveda und Naturheilpraxis, Hotel Restaurant Am Eichenberg, Fritz-König-Straße 17, Tel. 96 21 44
Baumwipfelpfad
Kaltes Tal, Info-Tel. 8 77 79 20, Öffnungszeiten: April bis Oktober 09:30 bis 18 Uhr, November bis März 10 bis 16 Uhr,
www.baumwipfelpfad-harz.de, info@bwp-harz.de
Baumwurzelpfad
Kaltes Tal, ganzjährig kostenfrei nutzbar
Bogenschießen
BSV-Toxophilus Bad Harzburg e.V. (Westerode), Herr Slowik, Tel. 0 53 26/44 33
Boule
Für jedermann (kostenlose Benutzung). Kugeln gegen Pfand (5,00 1) während der Öffnungszeiten im Palmen-Café.
Anregungen gibt die Deutsch-Französische Gesellschaft während ihrer Spielzeit donnerstags ab 16 Uhr.
Bridge
Bridge Club Bad Harzburg e.V., Infos zu Spielmöglichkeiten, Rezeption,
Braunschweiger Hof, Tel. 78 80, E-Mail: info@hotel-braunschweiger-hof.de
Brocken
Wandergebiet im Nationalpark, 1.141 m über NN. Zu erreichen von Bad Harzburg über Eckertalsperre,
Teufelsstieg oder Torfhaus, Goetheweg. Auskunft erteilt die Tourist-Information.
Brunnenausschank in der Wandelhalle
Montags–freitags 9 bis 13 Uhr und 14 bis 15:30 Uhr, samstags, sonntags, feiertags 9 bis 12:30 Uhr, Tel. 7 53 85,
02. Dez. bis einschließlich 10. Dez. 2016 geschlossen

41

Branchenverzeichnis A – Z

C

D
E

F

G

Bad Harzburg 0 53 22

BurgBergCenter
Nordhäuser Straße 2 b, Tel. 8 77 79 20
Bücherei
Siehe Text Seite 45 unter Stadtbücherei
Burgberg-Seilbahn
Die nördlichste Großkabinenbahn Deutschlands fährt in 3 Minuten auf den Großen Burgberg (483 m). Burgruinen,
historischer Rundweg, Canossasäule, herrliche Rundsicht auf das Harzvorland, Tel. 7 53 70, Wartungszeit: 20. März
bis einschließlich 31. März 2017 (siehe auch Seite 33)
Campingplatz
Freizeit-Oase „HARZ-Camp“ Göttingerode, Tel. 8 12 15
Die Wölfe vom Wolfstein, Tel. 0152/54 00 40 21
Catchen/Wrestling
Turnhalle Bettingerode, Training: sonntags 14 bis 18 Uhr, Tel. 0152/25 75 04 94
Diskothek
Diskothek „Fun Factory“, Goedeckekamp 4 (Gewerbegebiet), Tel. 8 78 90 01
E-Bikes
Hotel Germania, Tel. 95 00
Einkaufen
Edeka, Herzog-Wilhelm-Str. 68, sonntags 11 bis 18 Uhr geöffnet, 01. Nov. bis 15. Jan. sonntags geschlossen,
Info-Tel. 49 56, montags bis samstags 7 bis 19 Uhr
Eislaufen
Zwischen Sole-Therme und Wohnmobil-Stellplatz, Info Tel. 0 39 41/59 58 86, montags bis donnerstags
12 bis 18 Uhr, freitags und samstags 10 bis 20 Uhr, sonntags 10 bis 18 Uhr, ab 19. November 2016 wieder geöffnet
Fitness-Center
Evers Sportcenter, Tel. 8 32 00
Praxis Kröppelin, Tel. 5 14 84
Freibad
Silberbornbad: Erlebnisbecken, weitere Außenanlage mit Fun-Becken und Rutsche, Cafeteria, Sportpark an der
Rennbahn, Bushaltestelle, Parkplatz, Tel. 7 53 05, Winterpause bis Frühjahr 2017
Freizeitpark
Krodoland „Sport und Spaß“, Fasanenstraße 21, Westerode, Tel. 87 73 32,
Öffnungszeiten siehe www.krodoland.de
Galerie
Rathaus Galerie, Forstwiese 5, Tel. 740
Golf
18-Löcher-Anlage, Trainer, Anmeldung Golf-Club Harz e.V., Am Breitenberg 107, Tel. 10 96 u. 67 37

H Hallenbäder

Sole-Therme mit Innenbecken, 2 Außenbecken, FKK-Sonnendeck, Sauna-Erlebniswelt, Massagen, Hamam, BeautyBereich, Bistro „Verde“, Telefon 7 53 60, Wartungszeit: 08. Mai bis einschließlich 14. Mai 2017
Silberbornbad: 25 m-Becken, Kinder- und Saunabereich, Cafeteria, Bushaltestelle, Parkplatz, Tel. 7 53 05,
Winterpause bis Frühjahr 2017
Harzsagenhalle
Auf dem Burgberg, Tel. 65 23, bis Ende Oktober sonntags und feiertags von 14 bis 16 Uhr Besichtigung
Haus der Natur
Neben der Talstation der Burgberg-Seilbahn im Kurpark, geöffnet täglich von 10 bis 17 Uhr, montags (außer an
Feiertagen) geschlossen – Tel. 78 43 37
Hochseilpark Skyrope"
"
Im Kalten Tal, Bad Harzburg, Info-Tel. 0 55 83/92 26 28, bis Oktober samstags und sonntags 10 bis 18 Uhr geöffnet.
In den Niedersächsischen Schulferien auch mittwochs.
Hofladen
Kunsthandwerk, Saison-Ausstellungen und Künstler-Atelier, Kulinarisches, mittwochs bis sonntags von
14 bis 18 Uhr, Hauptstraße 23, Bettinge­rode, Tel. 8 72 09

42

Bad Harzburg 0 53 22

I

J

K

L

Branchenverzeichnis A – Z

Informationen
Tourist-Information Nordhäuser Straße 4, Tel. 7 53 30
Verkehrsverein am Bahnhof, Tel. 29 27
Wandelhalle, Badepark, Tel. 7 53 85, 02. Dez. bis einschließlich 10. Dez. 2016 geschlossen
Internetzugang für jedermann
Stadtbücherei, Herzog-Wilhelm-Straße 86, Tel. 90 15 15, Öffnungszeiten Seite 45, (kostenpflichtig)
Jugendtreff/Jugendförderung
Gestütstraße 12, Tel. 8 76 73, Infos, Ferienpässe, Aktionen und Programme unter: www.jugend-treff.de sowie
Rathaus und Jugendtreff. Kontakte: Büro 8 76 77, Fax 8 76 79, Treff 8 76 73, E-Mail: info@jugend-treff.de
Jugendherberge
Jugendherberge Torfhaus, Tel. 0 53 20/242, Fax: 254
Naturfreundehaus „Zur Waldherberge”, (80 Betten), OT Bündheim, Waldstraße 5, Tel. 8 78 86 10
Kartenvorverkauf
Kulturklub, Tel. 18 88
Tourist-Information, Tel. 7 53 30
Goslarsche Zeitung, Tel. 9 68 60
Kegeln
Appartmenthaus, Tel. 5 33 81, Hotel Seela, Tel. 79 60
Romantik Hotel Braunschweiger Hof, Tel. 78 80
Kinderbetreuung
Info-Tel. 0 53 21/7 64 24 oder 7 64 56, www.landkreis-goslar.de
Kinderspielplätze
Im Stadtpark neben den Tennisplätzen, im Schlosspark, im Kurpark, Abenteuerspielplatz am Molkenhaus, an der
Eichenbergschule und in den Ortsteilen
Kirchliche Nachrichten
Gottesdienste siehe Auslagen und www.bad-harzburg.de/veranstaltungen/gottesdienste-heilige-messe
Ökumenischer Kirchenladen, Schmiedestr. 7, Tel. 01522/3 05 32 79, Kirchenführungen, Tel.: 48 23
Krankenhaus
Asklepios GmbH „Fritz-König-Stift“, Ilsenburger Straße 95, Tel. 7 60
Krodoland „Sport und Spaß“
Fasanenstraße 21 (Westerode ), Tel. 87 73 32, Öffnungszeiten siehe www.krodoland.de
Kulturklub
Herzog-Wilhelm-Straße 65, Tel. 18 88, E-Mail: info@kulturklub-bad-harzburg.de
Kunstausstellungen
„Kleine Galerie“ im Rathaus, Tel. 740, Kunsthandwerk und wechselnde Ausstellungen im „Sonnenhof“, Tel. 5 02 00
Haus der Kunst, Fritz-König-Straße 28, Tel. 5 58 96 86, freitags bis sonntags von 15 bis 18 Uhr
Kurkonzerte
Wandelhalle, Tel. 7 53 85 (siehe Veranstaltungskalender)
Kursaal
Tel. 7 53 13 (siehe Veranstaltungskalender)
Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe
Tourist-Information, Nordhäuser Str. 4, Tel. 7 53 30
Kutschfahrten
Rüdiger Hasenbalg, Tel. 55 36 80 und 0172/3 89 90 54
Leichtathletik
Sportanlage an der Planstraße, OT Harlingerode
Lesesaal
In der Wandelhalle im Badepark: montags bis freitags 9 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr, samstags, sonntags und feiertags 9 bis 13 Uhr, 02. Dez. bis einschließlich 10. Dez. 2016 nur während der Öffnungszeiten des Palmen-Cafés geöffnet
Luchsgehege
Luchse an der Rabenklippe, mittwochs und samstags Fütterung 14.30 Uhr

43

Branchenverzeichnis A – Z

Bad Harzburg 0 53 22

M Märchenwald

N
P

R

S
44

Nordhäuser Straße 1A, Tel. 35 90, täglich von 10 bis 19 Uhr (März bis Oktober)
Malschule Bad Harzburg
Malkurse für Erwachsene und Kinder, Kreativkurse, Ferienprogramme, Kindergeburtstage, Herzog-Wilhelm-Straße 93,
Tel. 87 72 20
Medizinische Trainingstherapie
Praxis Kröppelin, Tel. 5 23 53
Mehrgenerationenspielplatz
Im Kurpark, Fitnessgeräte
Minigolf-Turnieranlage
Geöffnet bis Ende Oktober im Kurpark, Firmenturniere und Kindergeburtstage. Außerdem warme und kalte
Getränke sowie Eis. Tel. 0177/1 57 46 70
Minigolf im Krodoland
Pit Pat (Tisch-Minigolf), Spiel-Golf (Natur-Minigolf) und Fußball-Golf, Tel. 87 73 32
Mountainbike-Verleih
MTB-Verleih, Touren, Transfer, BikeHouseHarz, Ilsenburger Str. 112, Tel. 9 87 06 23
Museum in der Remise
Forstwiese, mittwochs 10 Uhr Diavortrag, sonntags 14:30 bis 16:30 Uhr Besichtigung. Vom 16. November bis
einschließlich 09. Dezember geschlossen.
Nordic-Walking
Annette Pelz, Tel. 0172/9 59 08 65
Pferdewetten (Deutschland, England, Frankreich)
Albers Wettannahmen, Dr.-Heinrich-Jasper-Straße 28, Tel. 5 53 58 70
Polizei
Notruf 110, Herzog-Wilhelm-Straße 47, Tel. 91 11 10
Ponyreiten
Waldcafé am Jungborn, jeden Dienstag 15 bis 18 Uhr, Info-Tel. 55 36 80 (auf Anfrage)
Postagentur
Herzog-Wilhelm-Straße 80, montags bis freitags 09 bis 12:30 Uhr, montags, dienstags und donnerstags 14:30 bis
18 Uhr, freitags 14:30 bis 17 Uhr, samstags 09 bis 12:30 Uhr
Puppentheater
Harzburger Puppentheater, Tel. 92 87 64 (siehe Veranstaltungskalender)
Radsport
R.V. Germania Harlingerode, Hallensport, dienstags um 19 Uhr, Turnhalle Harlingerode, Heinz-Otto Hartewieg,
Tel. 8 16 13
Nordharzer RSG, Training jew. dienstags mit dem Rennrad (60 bis 100 km), 18 Uhr, Treffpunkt BIKE-STORE am
Bahnhof. Steffen Abel, Tel. 48 52
Reiten
Reit- und Trainingszentrum Bad Harzburg, Hoher Weg 1, 38667 Bad Harzburg/Westerode, Tel. 8 00 66: Boxenvermietung, „Pferdehotel“, Reitunterricht, Ausritte, Lehrgänge, alternative Bodenarbeit
Waldcafé am Jungborn, täglich Ausritte, Anmeldung unter Tel. 55 36 80
Reitsportanlage „Buritz“, Bettingeroder Straße 1, OT Westerode, Tel. 87 73 32
Reitsportanlage „Kattenbach“, Fasanenstraße 21, Tel. 87 73 32
Rennverein
Harzburger Rennverein, An der Rennbahn, Tel. 36 07
Rollstuhlverleih
Sanitätshaus Färber, Herzog-Wilhelm-Straße 34, Tel. 28 18
Saunarien
Bad Harzburger Sole-Therme, Tel. 7 53 60, Wartungszeit: 08. Mai bis einschließlich 14. Mai 2017
Silberbornbad, Sportpark an der Rennbahn, Tel. 7 53 05, Winterpause bis Frühjahr 2017

Bad Harzburg 0 53 22

Branchenverzeichnis A – Z

Schach
Cafeteria Werner-von-Siemens-Gymnasium, mittwochs 17:30 bis 19 Uhr Kinder und Jugendliche, Info-Tel. 9 50 90 61
Jugendtreff, mittwochs 19 bis 22 Uhr Erwachsene, Info-Tel. 22 09 und 27 57
Freischachanlage an der Tourist-Information
Freischachanlage im Kurpark
Segway
RK Tours 0151/11 08 35 19
Schießen
Tontaubenschießen am Weißberg, (zwischen Bettingerode und Eckertal), alle 14 Tage samstags von 14 bis 16 Uhr,
Tel. 8 23 86, Kurgästen ist die Möglichkeit gegeben, gegen Vorlage der Kurkarte am Schießsport teilzunehmen.
Auskunft über Übungszeiten erteilt das Schützenhaus, Schützenstraße 8, Tel. 9 87 50 88.
Spielbank
Automatenspiel täglich 13­bis 02 Uhr, Klassisches Spiel (American Roulette) Tägl. 19 bis 01 Uhr.
Ausweispflicht (Personalausweis oder Reisepass). Herzog-Julius-Str. 64b (Badepark) Tel. 9 60 10.
Spielothek und Sportwetten
Albers Wettannahmen, Dr.-Heinrich-Jasper-Straße 28, Tel. 5 53 58 70
Sportabzeichen
Für Kurgäste in Bronze, Silber und Gold, Leichtathletik-Zentrum Harlingerode, jeden Dienstag 18 bis 19 Uhr
Sport-Live-Übertragungen
Gaststätte „Amadeus“ Herzog-Julius-Straße 67, Tel. 5 03 48
„Sportpark-Gaststätte“ Herbrink 30, Tel. 87 85 97
Tennisclub Gaststätte „da Pasquale”, Am Stadtpark 15, Tel. 9 50 90 71
Square-Dance
jeden Freitag von 19:30 bis 21:30 Uhr im Wichernhaus, Lucky Luchs Squares e.V., Frau Leine, Tel. 7 59 00 52
Stadtbücherei
Im Kurzentrum, Herzog-Wilhelm-Straße 86, Tel. 90 15 15, Mo. bis Fr. 10 bis 13 Uhr, Mo., Di., Do., Fr. 15 bis 18 Uhr,
Sa. 10 bis 12 Uhr
Stadtführung
Gang durch den Kurort, jeden Samstag (10 Uhr), Treffpunkt: Wandelhalle im Badepark
Stadtmarketing „Besser Bad Harzburg“
Nordhäuser Str. 4, Tel. 7 53 10
Stadtverwaltung
Rathaus, Forstwiese 5, Tel. 740; Öffnungszeiten Servicebüro: montags, dienstags und donnerstags 7 bis 17 Uhr,
mittwochs und freitags 7 bis 13 Uhr, allgemein: montags bis freitags 9 bis 12 Uhr, donnerstags 14 bis 17 Uhr und
nach Vereinbarung, E-Mail: info@stadt-bad-harzburg.de
Stadtwerke Bad Harzburg
Bereitschaftsdienst Tel. 750

T

Swin-Golf
Krodoland, Tel. 87 73 32
Tanzen
Domizil, samstags ab 21 Uhr geöffnet (Sonderveranstaltungen siehe Aushang), Tel. 33 77
Hotel Seela, samstags ab 20 Uhr, Tel. 79 60
Taxen
Tel. 8 12 10, 8 13 33, 33 23, 5 44 29
Tennis
6 Tennisplätze mit Klubhaus, Am Stadtpark 15, Tel. 15 43 oder 9 50 90 71
Tierärztlicher Notdienst
www.goslar-tierarzt.de
Tischtennis
Für Kurgäste mittwochs 09 bis 12 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus OT Göttingerode, Tel. 85 33

45

Branchenverzeichnis A – Z

V
W

Y
Z
46

Bad Harzburg 0 53 22

Toiletten
Bahnhof (Verkehrsverein), Rathaus, Lesestübchen, Wandelhalle, Palmen-Café, Berliner Platz, Bistro Verde,
Tourist-Information und Großparkplatz, Tourist-Information, Nordhäuser Straße 4, Tel. 7 53 30
Tourist-Information
Nordhäuser Straße 4, Tel. 7 53 30
Verkehrsverein
Am Bahnhof, Tel. 29 27, Auskünfte: Zimmernachweis. Geöffnet montags, dienstags, donnerstags und freitags
10 bis 15 Uhr, samstags 10 bis 12 Uhr, mittwochs und sonntags geschlossen
Vollblutgestüt
Im Stadtteil Bündheim, Tel. 8 15 65
Wandelhalle
Im Badepark, Tel. 7 53 85. Palmen-Café, Lesesaal, Kurkonzert, Vorträge, Trinkbrunnen Öffnungszeiten: montags–
freitags 09 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr, samstags, sonntags, feiertags 09 bis 13 Uhr, 02. Dez. bis einschließlich
10. Dez. 2016 geschlossen
Wanderwege - Wandern - Tipps
Broschüre in der Tourist-Information erhältlich. Geführte Wanderungen siehe Veranstaltungskalender
Wassersport
Schiffsrundfahrten, Segeln, Bootsverleih, Surfschule auf dem Okerstausee, Segeln, Bootsverleih und Badeanstalt am
Vienenburger See. Auskunft: Tourist-Information, Tel. 7 53 30
Weiterbildung
Kreisvolkshochschule Goslar, Info-Tel. 0 53 21 / 7 64 37
Wellness und Beauty
Bad Harzburger Sole-Therme, Tel. 7 53 60, Wartungszeit: 08. Mai bis einschließlich 14. Mai 2017
Romantik Hotel Braunschweiger Hof, Herzog-Wilhelm-Straße 54, Tel. 78 80
Hotel Am Eichenberg, Fritz-König-Straße 17, Tel. 9 62 10
Vitalhotel Am Stadtpark, Am Stadtpark 2, Tel. 7 80 90
Hotel Seela, Nordhäuser Straße 5, Tel. 79 60
Wildfütterung
Molkenhaus, Tel. 78 43 44
Marienteich-Baude, Tel. 5 54 95 44
Wildgehege
Am Golfplatz mit Dam-, Rot-, Sika- und Muffelwild
Winter-Angebote
Eisbahn an der Sole-Therme (siehe Seite 42)
Ski- u. Rodellift Körber, Torfhaus, Tel. 0 53 29/69 00 60
Loipe: vom Torfhaus zum Molkenhaus, Rennbahn
Torfhaus: Ski- und Wandergebiet 800 m über NN, Busverbindung
Rodelbahnen: Naturbahn Bad Harzburg (Großparkplatz, ca. 300 m), am Golfplatz, am Butterberg, am Langenberg
für Kinder
Schlittenverleih: Tourist-Information, Tel. 7 53 30
Pferdeschlittenfahrten: Hasenbalg, Tel. 0 53 22/55 36 80
Wochenmarkt
Unterer Badepark, immer donnerstags von 08 bis 13 Uhr
Wohnmobilstellplatz
Tel. 0175 / 8 44 66 03
Wrestling/Catchen
Turnhalle Bettingerode, Training: sonntags 14 bis 17 Uhr, Tel. 9 09 60
Yoga
MTK Bad Harzburg, Liebfrauenstraße 7, Tel. 29 90, Übungszeiten: dienstags 08:45 bis 09:45 Uhr und 19:15 bis
20:30 Uhr, donnerstags 15:30 bis 16:30 Uhr
Zimmernachweis
Tourist-Information, Nordhäuser Straße 4, Tel. 7 53 30
Verkehrsverein am Bahnhof, Tel. 29 27

Romantik Mystik Wild Tradition HarzDüfteKlassikModernesAkt
RuheSinne Detailverliebtheit Gastlichkeit Sinnlichkeit Facettenreichtum
Vielseitigkeit Feinheiten Herzlichkeit ErholungSchöhnheit Persönlichkeit W
Kontaktfreudigkeit Heimat Idylle Natur Harmonie Balance Harz
ion Düfte Klassik Harz Romantik Mystik Wild Tradition Düfte Klassik M
Leichtigkeit Ruhe Sinne Detailverliebtheit Gastlichkeit Sinnlichkeit Facettenr
Romantik Mystik Wild Tradition HarzDüfteKlassikModernesAkt
RuheSinne Detailverliebtheit
Gastlichkeit
Sinnlichkeit Facettenreichtum
Herzlich
Willkommen
Vielseitigkeit Feinheiten –Herzlichkeit
ErholungSchöhnheit
Persönlichkeit W
Lebensart und Tradition
seit 1894 –
Kontaktfreudigkeit Heimat Idylle Natur Harmonie Balance Harz
ion Düfte Klassik HarzDenRomantik
Mystik
Wild Tradition Düfte Klassik M
Alltag hinter sich
lassen, umgeben
echter Gastfreundschaft mit
Herz und
Leichtigkeit Ruhe SinnevonDetailverliebtheit
Gastlichkeit
Sinnlichkeit Facettenr
Tradition, dafür steht die Familie
Romantik Mystik Behnecke/
Wild Bartels
Tradition
HarzDüfteKlassikModernesAkt
seit 1894 –
RuheSinne Detailverliebtheit
Gastlichkeit
Sinnlichkeit Facettenreichtum
inzwischen in der
fünften Generation.
Vielseitigkeit Feinheiten Herzlichkeit ErholungSchöhnheit Persönlichkeit W
80 behagliche
Hotelzimmer,
Kontaktfreudigkeit Heimat
Idylle
Natur Harmonie Balance Harz
davon 12 großzügige Suiten
ion Düfte Klassik HarzWunderbar
Romantik
Mystik Wild Tradition Düfte Klassik M
ruhige Ferienwohnung
Leichtigkeit Ruhe SinneWellnessbereich
Detailverliebtheit
Gastlichkeit Sinnlichkeit Facettenr
mit Pool 28°C
Romantik Mystik 3 Saunen
Wildund Fitnessraum
Tradition HarzDüfteKlassikModernesAkt
Thalgo-Beautyfarm
RuheSinne Detailverliebtheit
Gastlichkeit Sinnlichkeit Facettenreichtum
Malerische
Parkterrasse
altem Baumbestand
Vielseitigkeit Feinheiten Herzlichkeit mit
ErholungSchöhnheit
Persönlichkeit W
Elegante
Hotelbar
Kontaktfreudigkeit Heimat Idylle Natur Harmonie Balance Harz
„Behnecke“
ion Düfte Klassik HarzRestaurant
Romantik
Mystik Wild Tradition Düfte Klassik M
durchgehend geöffnet
Leichtigkeit Ruhe SinnevonDetailverliebtheit
Sinnlichkeit Facettenr
11.30 Uhr bis 22.00 Uhr,Gastlichkeit
ohne Ruhetag
Ausgezeichnete Wild- und Fischspezialitäten
Große Auswahl internationaler Spitzenweine
Fest-Räume für 10 bis 100 Personen

hotel-braunschweiger-hof.de
38667 Bad Harzburg
Herzog-Wilhelm-Straße 54
Tel: +49 (0) 53 22 - 78 80
Besuchen Sie uns auf facebook

Die Volkswagen AG gewährt Menschen mit Behinderung ab
50 % beim Kauf von nahezu allen fabrikneuen PKW der Marke
Volkswagen bis zum 30.
30.06.2015
31.
12. 2016
2015 einen Nachlass von 15 % auf den
zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Listenpreis.Voraussetzung: Grad der Behinderung mind. 50 %, Conterganschädigung
oder eine im Führerschein eingetragene erforderliche Fahrhilfe.

1

Sign up to vote on this title
UsefulNot useful