Sie sind auf Seite 1von 2

Augustus

1. Kampf um Caesars Erbe

Brgerkrieg

Republikaner (die Verschwrer)


kein Program zur
Wiederherstellung der Republik
keine Untersttzung

Ziel: Herstellung
Triumvirat
der Republik
Gesetz
anerkannte
Institution)

Caesars Kreis (Caesarianer)


Ziel: die Weiterfhrung Caesars Politik

43. v.Chr.
2.
(per

3 Machtrivalen:
Antonius:
Konsul, Heerfhrer unter Caesar
Lepidus:
Reiteroberst
Octavian:
Caesars Groneffe u. Adoptivsohn
Caesars offizieller Erbe
ihn untersttzen Caesars Veteranen

42. v.Chr. Philippi: Brutus und Cassius (die Caesarmrder) w. besiegt


Aufteilung des Reiches
Osten
Westen
Antonius
Octavian
Cleopatra (gypten)

Afrika
Lepidus (zieht sich aus der Politik zurck)

beide streben nach Alleinherrschaft


es kommt zu Waffenkonflikt zwischen ihnen
31. Actium (Seeschlacht): Octavian besiegt Antonius
gypten wird rmische Provinz (auerordentliche Bedeutung
wegen Roms Getreideversorgung)
2. Das Prinzipat, die Alleinherrschaft von Augustus
verschleierte Alleinherrschaft (als Republik getarnte Herrschaftsform) er ist der
Retter der Republik
Seine Macht beruhte
a) auf dem Heer
b) auf seinen mtern (er hatte die Schlsselpositionen der Republik inne)
Konsul
Volkstribun
Zensor
Pontifex
Maximus

Fhrer des Heeres


Exekutive Gewalt
unantastbar
Vetorecht
Senatsmitglieder bestimmen
Oberpriester

Seine auergewhnliche Position drckten seine Titel aus:


Ehrenname: Augustus (r Erhabene)
Titel: Prinzeps (r este Brger)
divi filius (Gottessohn) Caesar wird Staatsgott
c) Untersttzung der Traditionen der Republik (Sitten, Traditionen) dient zur
Verschleierung
Auenpolitik:
pax Augusta siegreichen Frieden schaffen natrliche Grenzen des Reiches
(Buch S. 130. Karte)
Buch S. 130 Das system des Prinzipats