Sie sind auf Seite 1von 1

Liebe Kathleen(knie und katze),

Zuerst muss ich dir sagen, dass ich dich jetzt schon vermisse.Ich
bin sehr dankbar zu Camila und Anna , dass wir in Bonn ein
Zimmer teilen durften(auch ein Bett).Wie ich schon gesagt habe,
von Anfang an wollte ich mit dir befreundet sein,und ich bin sehr
froh, dass wir nach einem Monat so gute Freundinnen sind.
Am Anfang wusste ich nicht was ich denken soll,ob du mich magst
oder nicht, aber ich war so froh wenn du immer am Anfag gesagt hastIch will neben dir
sitzen .Ich werde nie vergessen ,alles was wir zusammen gemacht haben : etweder uns
uber die Ukrainer zu beschweren(oder nur uber Slava), uns lustig machen uber das
Parchen die nicht Handchen halten kann (oder andere lustige Parchen) oder uber Plan
B( vielleicht haben wir noch eine Chance ) und andere gut aussehende Jungs( inkl Philip
der Reiseleiter) zu reden.Wir hatten sehr viel Gluck dich als BGS zu haben und auch in
Team Sapca.Es wird sehr schwer fur mich sein ,mich daran zu gewohnen dich nicht mehr
jeden Tag zu sehen. Ich hoffe, du wirst eines Tages ein BMW kaufen (genau von Bmw
Welt in Munchen) , aber zuerst musst du ein Fuhrerschein haben( und nicht nur mit 100
km/h fahren).Ich lese jetzt dein Text in mein Tagebuch ,und das macht mich sehr
traurig..Ich hoffe wir werden beide Assistenten sein( egal was wir in Berlin gemacht
haben).
Was hatte ich ohne dich gemacht?(ich hatte das pony und kiwi Lied nie
gewusst!!!)
Ich kann es kaum ertwarten dich wieder zu sehen!Ich hab dich seeehr lieb
-Teo