Sie sind auf Seite 1von 46

Job & Karriere

Veranstaltungen Sommer 2010

Career Service im Gleichstellungsbüro


www.uni-osnabrueck.de
Job & Karriere
Veranstaltungen Sommer 2010
Veranstalter
Universität Osnabrück
Agentur für Arbeit Osnabrück

Das Projektteam
Career Service im Gleichstellungsbüro der Universität Osnabrück
Berater/innen für akademische Berufe in der Agentur für Arbeit Osnabrück

Wir danken allen beteiligten Personen, Unternehmen und Institutionen für die
großzügige Unterstützung dieses Gemeinschaftsprojektes.

Impressum
Herausgeber:
Career Service im Gleichstellungsbüro der Universität Osnabrück
Neuer Graben 19/21, 49074 Osnabrück
Tel.: 0541/969-4520
E-Mail: gleichstellungsbuero@uni-osnabrueck.de

Redaktion: Sabine Najib (verantwortlich)


Titelgestaltung: sec, Osnabrück
Druck: Druckerei Staperfeld, Osnabrück
Auflage: 1.500 Exemplare, April 2010

2
Einladung zu „Job und Karriere“ im Sommersemester 2010

Liebe Studierende,

kein Zweifel: Die Arbeitslosigkeit wird aufgrund der schwächelnden Konjunktur


steigen. Das wird auch die Uni-Absolvent/innen nicht vollkommen verschonen.
Um auch in Zeiten schwieriger wirtschaftlicher Bedingungen eine gute Start-
position bei der Suche nach einem passenden Beruf zu erhalten, ist der Erwerb
von berufsrelevanten Kompetenzen ein absolutes Muss. Die Welt, die Sie
außerhalb der Hochschule erwartet, hat eigene Spielregeln, die man lernen
muss. Je mehr Souveränität Sie in Bezug auf die Themen Bewerbung und
Berufswahl erwerben, desto besser stehen Ihre Chancen auf eine erfolgreiche
Jobsuche. Entscheidend ist, wie gut vorbereitet Sie die Jobsuche beginnen.

Und es gibt Anlass zum Optimismus: die Erfahrungen aus vergangenen


Wirtschaftskrisen zeigen, dass sich Akademiker/innen von allen Berufsgruppen
die wenigsten Sorgen um das Thema „Arbeitslosigkeit“ machen müssen.

Auch dieses Semester haben wir wieder eine Auswahl an Seminaren und
Veranstaltungen zusammengestellt, die Sie auf das Berufsleben vorbereiten
und Ihnen die dafür notwendigen Kenntnisse vermitteln sollen.

Die thematische Gliederung von „Job und Karriere“ soll Ihnen helfen, die
passenden Veranstaltungen zu finden.

In Kapitel 1 „Kompetent Studieren“ finden Sie Seminarangebote anderer


Anbieter, die als Unterstützung während des Studiums konzipiert sind.

In Kapitel 2 „Bewerbung und Berufseinstieg“ finden Sie Seminare und


Workshops, die Sie gezielt auf den Übergang in den Beruf vorbereiten und
Ihnen den Schritt ins Erwerbsleben erleichtern sollen.

In Kapitel 3 „Karriere mit Lehramtsstudium“ haben wir Seminare zusammen-


gestellt, die Ihnen spezielle Tipps und berufsrelevante Kompetenzen vermit-
teln, mit denen Sie sich auf einen Beruf in den multiplen Sparten, die für Leh-
rer/innen interessant sind, vorbereiten können.

Die Seminare in Kapitel 4 „Existenzgründung“ wollen Sie bei Ihrer Entschei-


dung unterstützen, die Alternative zu einer abhängigen Beschäftigung anzuvi-
sieren.

Bleibt am Ende noch die Anregung, sich durch einen offenen Blick und eine
positive Einstellung mithilfe von Praktika, Jobmessen und Gesprächen mit

3
Berufspraktiker/innen an die berufliche Wirklichkeit heranzutasten. Bedenken
Sie: als Akademiker/in haben Sie auf dem Arbeitsmarkt die besten Berufs-
aussichten und nach wie vor das geringste Risiko arbeitslos zu werden.

Viele neue Erkenntnisse und Inspirationen durch unser Programm wünscht


Ihnen

Ihr Projektteam

Noch eine Bitte zum Schluss:


Ein gutes Programm lebt von der Meinung derer, für die es gemacht wird.
Wir freuen uns deshalb über jedes Feedback zu diesem Angebot, am besten
per E-Mail:
osnabrueck.akademische-berufe@arbeitsagentur.de oder
gleichstellungsbuero@uni-osnabrueck.de

4
Inhaltverzeichnis

Seminar- und Veranstaltungskalender ............................................................. 7

1. Kompetent studieren..................................................................................... 9

Workshop: Schreiben einer Hausarbeit .............................................................. 10


„Jetzt rede ich!“ ..................................................................................................... 11
Schluss.punkt ........................................................................................................ 12
„Ich müsste was für das Studium tun – aber wie?“ ............................................ 13
Prüfungen erfolgreich bewältigen ........................................................................ 15

2. Bewerbung und Berufseinstieg................................................................. 16

Erste Hilfe für Werkstudierende – arbeiten und studieren?............................... 17


Workshop „Dynamic job applications and job interviews in English“ ................ 18
Arbeiten in Deutschland – als Studierende?....................................................... 19
Fit ins juristische Referendariat Mittwoch, 05.05.2010 um 18.15 Uhr .............. 20
Workshop „Motivationsschreiben – Wie verkaufe ich mich selbst?“ ................. 21

Workshop: „Hallo, lieber Prof “ – Sprachliche Umgangsformen .................. 23


Workshop „Woher? Wohin? Berufliche Orientierung“ ........................................ 24
Selbstmarketing für Frauen .................................................................................. 25
Der ProfilPASS – eine Methode zur Sichtbarmachung Ihrer Kompetenzen .... 27
Career Service im Gleichstellungsbüro der Universität Osnabrück .................. 27
Bewerbungstraining .............................................................................................. 28

3. Karriere mit Lehramtsstudium................................................................... 29

Rechtliche Aspekte im Lehramts-Referendariat ................................................. 30


Workshop Journalistisches Schreiben ................................................................ 31
Stimmfit für den Unterricht ................................................................................... 32

5
4. Existenzgründung........................................................................................ 33

Unternehmer/in sein – ein Weg für mich?........................................................... 34


Bin ich ein Unternehmertyp?................................................................................ 35
Am Anfang steht die Idee – Entwicklung und Konkretisierung von
Geschäftsideen ..................................................................................................... 36
Wo bitte geht’s hier zum Markt? – Workshop Markterkundung......................... 37
Ist meine Idee wirtschaftlich umsetzbar? – Workshop Finanzplan ................... 38
Business Lunch..................................................................................................... 39

Adressen

Career Service im Gleichstellungsbüro der Universität Osnabrück ................. 40


Berater/innen für akademische Berufe in der Agentur für Arbeit Osnabrück...... 41
Zentrale Studienberatung der Universität Osnabrück und der
Fachhochschule Osnabrück (ZSB)...................................................................... 42
Psychosoziale Beratungsstelle des Studentenwerks Osnabrück (psb)............ 43
Adressen der allgemeinen Studierendenausschüsse ........................................ 44

6
Seminar- und Veranstaltungskalender

April 2010

13.04 Erste Hilfe für Werkstudierende – arbeiten und 18.00 – 19.30 Uhr
studieren?
Das HIB informiert

14.04. Unternehmer/in sein – ein Weg für mich? 18.00 – 20.00 Uhr

ab Workshop „Dynamic job applications and job interviews 18.00 – 20.00 Uhr
14.04. in English“, fortlaufender Kurs

ab Workshop: Schreiben einer Hausarbeit 12.00 – 14.00 Uhr


16.04.

16.04./ „Jetzt rede ich!“ Ein Kurs zur Bewältigung von 09.00 – 16.00 Uhr
17.04. Redeangst für Studierende

17.04. Bin ich ein Unternehmertyp? 09.00 – 13.00 Uhr

19.04. Schluss.Punkt – Studienabschlusscoaching 09.00 – 16.00 Uhr

21.04. Rechtliche Aspekte im Lehramts-Referendariat 18.15 – 19.30 Uhr

23.04./ „Ich müsste was für das Studium tun – aber wie?“ – 09.00 – 12.00 und
24.04. Workshop für Studierende mit Lern- und 13.00 – 16.00 Uhr
Arbeitsproblemen

24.04. Workshop Journalistisches Schreiben, weitere 10.00 – 15.30 Uhr


Termine: 18.00 – 20.00 Uhr
26.04., 03.05., 10.05., 18.00 – 20.45 Uhr
17.05., 31.05., 07.06.

24.04. Am Anfang steht die Idee – Entwicklung und 09.00 – 13.00 Uhr
Konkretisierung von Geschäftsideen

29.04 Arbeiten in Deutschland – als Studierende? 18.00 – 19.30 Uhr


Das HIB informiert

Mai 2010

05.05 Fit ins juristische Referendariat 18.15 – 19.30 Uhr

07.05./ Prüfungen erfolgreich bewältigen fünf Folgetermine, 10.00 – 16.00 Uhr


08.05. freitags am 21. Mai, 4., 11., 18., 25. Juni 2010
von 13.30 – 16.00 Uhr

7
11.05. Wo bitte geht’s hier zum Markt? – Workshop 18.00 – 20.30 Uhr
Markterkundung

18.05. Ist meine Idee wirtschaftlich umsetzbar? – Workshop 18.00 – 20.30 Uhr
Finanzplan

28.05./ Stimmfit für den Unterricht 14.30 – 20.00 Uhr


29.05. Stimm- und Sprechtraining für Lehramtsstudierende 10.00 – 15.30 Uhr

Juni 2010

03.06. Business Lunch 12.00 – 14.00 Uhr

05.06. Workshop „Motivationsschreiben – Wie verkaufe ich 10.00 – 17.00 Uhr


mich selbst?“ – Teil I (Teil II am 18.06.)

11.06. 14.00 – 17.30 Uhr


Workshop: „Hallo, lieber Prof “- Sprachliche
Umgangsformen – Teil I (Teil II am 25.06.)

11.06./ Bewerbungstraining 15.00 – 20.00 Uhr


12.06. Training A – Teil I 10.00 – 17.00 Uhr

14.06./ Workshop „Woher? Wohin? Berufliche Orientierung“ 18.00 – 21.00 Uhr


18.06.

18.06. Workshop „Motivationsschreiben – Wie verkaufe ich 10.00 – 17.00 Uhr


mich selbst?“ – Teil II (Teil I am 05.06.)

18.06./ Bewerbungstraining 15.00 – 20.00 Uhr


19.06. Training B – Teil I 10.00 – 17.00 Uhr

25.06. 14.00 – 17.30 Uhr


Workshop: „Hallo, lieber Prof “- Sprachliche
Umgangsformen – Teil II (Teil I am 05.06.)

25.06./ Bewerbungstraining 14.00 – 20.00 Uhr


26.06. Training A Teil II 10.00 – 17.00 Uhr

25.06./ Der ProfilPASS – eine Methode zur Sichtbarmachung 14.00 – 20.00 Uhr
26.06. Ihrer Kompetenzen und zur beruflichen Standort- 09.00 – 18.00 Uhr
bestimmung

Juli 2010

02.07./ Bewerbungstraining 14.00 – 20.00 Uhr


03.07. Training B – Teil II 10.00 – 17.00 Uhr

8
1. Kompetent studieren
Die gestiegenen Anforderungen der Wirtschaft an die Absolvent/innen machen
es notwendig, sich bereits während des Studiums praxisrelevante Kompeten-
zen anzueignen.

Dem Erwerb von Schlüsselqualifikationen widmet sich das Zusatzqualifika-


tionsprogramm :verona. Für Studierende des Zwei-Fächer-Bachelors bietet die
Koordinationsstelle Professionalisierungsbereich ein umfangreiches Seminar-
programm an.

Auch andere universitätsinterne oder –nahe Stellen möchten Ihnen auf dem
Weg durchs Studium Unterstützung und Hilfe anbieten.

Die in dieser Rubrik gelisteten Seminare der folgenden Anbieter wollen Sie
dabei unterstützen, Ihr Studium gut zu bewältigen.

9
Workshop: Schreiben einer Hausarbeit
ab Freitag, 16.04.2010, 12.00 – 14.00 Uhr
fortlaufender Kurs für das gesamte Semester

Diese Veranstaltung soll Ihnen dabei helfen, Kompetenzen zu entwickeln, die beim
Schreiben einer Seminararbeit auf Deutsch wichtig sind. Es werden unterschiedliche
Aspekte des wissenschaftlichen Schreibens behandelt:

Ziele / Inhalte
• Vom Lesen zum Schreiben
• Zitieren und paraphrasieren
• Den Roten Faden nicht verlieren
• Schreiben einzelner Teile einer Hausarbeit
• Systematisch überarbeiten.

Es besteht auch die Möglichkeit, an Einzelberatungen teilzunehmen.

Referent
Dr. Stefan Thürmer

Zielgruppe
Studierende ab dem 3. Semester

Teilnehmerzahl und Teilnahmebedingungen


maximal 15 Teilnehmer/innen

Anmeldungen
Per E-Mail an christiane.beinke@uni-osnabrueck.de

Leistungspunkte
Dieses Seminar kann Studierenden des Zwei-Fächer-Bachelors an der Universität
Osnabrück mit zwei Leistungspunkten für den Professionalisierungsbereich angerech-
net werden, wenn ein mit der Dozentin zu vereinbarender Leistungsnachweis erbracht
wird.

Veranstalter
Sprachenzentrum der Universität Osnabrück

10
„Jetzt rede ich!“
Ein Kurs zur Bewältigung von Redeangst für Studierende
Freitag, 16. April 2010, 9.00 – 16.00 Uhr und
Samstag, 17. April 2010, 9.00 – 16.00 Uhr
psb Psychosoziale Beratungsstelle, Sedanstr. 1, 49076 Osnabrück

Kennen Sie diese Situationen?

Sie vermeiden Redebeiträge in Seminaren oder Vorlesungen. Sie drücken sich um


Referate am liebsten herum. Und nachher ärgern Sie sich ... .
Anforderungen, wie ein Referat zu halten oder sich an Diskussionen zu beteiligen,
führen häufig zu Ängsten und Zweifeln an den eigenen Fähigkeiten.

In diesem zweitägigen Seminar sollen die individuellen Fähigkeiten verbessert werden,


gelassener und selbstbewusster mit angstauslösenden Redesituationen umzugehen.

Es werden Übungen und Rollenspiele durchgeführt, in denen Sie sich und Ihr
(Rede)Verhalten ausprobieren können. Daneben gibt es die Gelegenheit zum
gegenseitigen Austausch und Gespräch.

Seminarleitung
Christina Meynert, Stefan Biele, Dipl.-Psychologin/e in der psb

Zielgruppe
Studierende aller Semester der Osnabrücker Hochschulen

Begrenzte Teilnehmer/nnenzahl
Mindestens 6, maximal 12 Teilnehmer/innen; Anmeldung erforderlich; persönlich
(Mo – Do 09.00 – 12.00 und 13.00 – 16.00 Uhr, Fr 09.00 – 13.00 Uhr) telefonisch
(Tel.: 0541/969-2580) oder per E-Mail (psb@studentenwerk-osnabrueck.de) bei der psb.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Wir bitten um möglichst frühzeitige Anmeldung.

Veranstalter
psb Psychosoziale Beratungsstelle für Studierende des Studentenwerks Osnabrück
Weitere Informationen zu Kursen und sonstigen Angeboten der psb finden Sie im
Internet: www.studentenwerk-osnabrueck.de

11
Schluss.punkt
Studienabschlusscoaching
Tagesveranstaltung als Einstieg am Montag, 19. April 2010, 9.00 – 16.00 Uhr
Nachfolgend 7 Termine jeweils montags von 9.00 – 12.00 Uhr
am 3., 17., 31. Mai, 14. und 28. Juni, 19. Juli und 2. August 2010
psb Psychosoziale Beratungsstelle, Sedanstr. 1, 49076 Osnabrück

Workshop für Studierende der auslaufenden Studiengänge und Langzeitstudierende,


die scheinfrei sind und die ihre Abschlussarbeit bzw. Abschlussprüfungen planen und
beenden wollen.

Inhalte
• Gegenseitige Unterstützung, damit die letzte Etappe nicht zu einer unendlichen
Geschichte wird
• Konkrete zeitliche und inhaltliche Planung
• Gemeinsame Ermunterung und Kontrolle
• Hilfe bei Krisen und Zweifeln

Seminarleitung
Thomas Müller, Dipl.-Psychologe in der psb

Zielgruppe
Scheinfreie Langzeitstudierende und scheinfreie Studierende der alten Studiengänge an
den Osnabrücker Hochschulen, die ihren Studienabschluss im SS 2010 angehen und
kontinuierlich daran arbeiten wollen.

Begrenzte Teilnehmer/nnenzahl
Mindestens 6, maximal 10 Teilnehmer/innen; Anmeldung erforderlich; persönlich
(Mo – Do 9.00 – 12.00 und 13.00 – 16.00 Uhr, Fr 09.00 – 13.00 Uhr) telefonisch (Tel.:
0541/969-2580) oder per E-Mail (psb@studentenwerk-osnabrueck.de) bei der psb.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Bei Anmeldung erhalten die Studierenden ein Schreiben mit Vorbereitungsaufgaben,


die schriftlich bearbeitet werden sollen. 14 Tage vor Beginn des Kurses erhalten die
angemeldeten Studierenden ein Schreiben mit Aufgaben für die Tagesveranstaltung
und um die Teilnahme verbindlich zu bestätigen.

Wir bitten um möglichst frühzeitige Anmeldung.

Veranstalter
psb Psychosoziale Beratungsstelle für Studierende des Studentenwerks Osnabrück
Weitere Informationen zu Kursen und sonstigen Angeboten der psb finden Sie im
Internet: www.studentenwerk-osnabrueck.de

12
„Ich müsste was für das Studium tun – aber wie?“
Workshop für Studierende mit Lern- und Arbeitsproblemen
Freitag, 23. April und Samstag, 24. April 2010 und
Freitag, 28. Mai und Samstag, 29. Mai 2010
jeweils 9.00 – 12.00 und 13.00 – 16.00 Uhr
(Der komplette Workshop besteht aus diesen vier Tagen)
psb Psychosoziale Beratungsstelle, Sedanstr. 1, 49076 Osnabrück

Kennen Sie das?

Mal wieder einen neuen Arbeitsplan entwickelt, einen neuen Vorsatz gemacht – und
sich doch nicht daran gehalten? Stattdessen war anderes wieder „wichtiger“. Am
liebsten vor den Aufgaben, die man bewältigen muss, weglaufen und sie aufschieben,
bis es „Fünf vor Zwölf“ ist. Das Wochenende und die Abende nicht genießen können, da
ständig ein schlechtes Gewissen drückt. Nonstop durcharbeiten und trotzdem das
Gefühl haben, es sei nicht genug.

In Absprache mit den Teilnehmer/innen sollen folgende Inhalte bearbeitet werden:


• Wie kann ich meinen Tages- und Wochenablauf besser strukturieren?
• Wie kann ich meine Semesterzeit besser einteilen?
• Wie viel Pausen und Freizeit brauche ich und wie viel „darf ich mir erlauben“?
• Wie kann ich meine Arbeitsinhalte/Themen inhaltlich strukturieren?
• Was ist förderlich oder hinderlich für mein Arbeitsverhalten?
• Wie komme ich aus dem „Aufschieben“ und Ablenken heraus?
• Bin ich ein „Versager“ oder wie kann ich mich ermuntern?
• Wie werden mein Bemühen, meine Leistung, meine Fortschritte anerkannt?
• Wie viel muss/kann ich lernen und wann darf ich aufhören?

Statt fertiger Rezepte oder Wundermittel werden wir in dem Workshop schrittweise das
eigene Arbeits- und Lernverhalten weiterentwickeln und optimieren. Der
Erfahrungsaustausch untereinander liefert hierfür wertvolle Anregungen. Die
individuellen Rahmenbedingungen werden berücksichtigt und konkrete
Veränderungsschritte diskutiert.

Seminarleitung
Thomas Müller, Dipl.-Psychologe in der psb

Zielgruppe
Studierende der Osnabrücker Hochschulen, die mit ihrem Lern- und Arbeitsverhalten
Schwierigkeiten haben und Verbesserungen erreichen wollen.

Begrenzte Teilnehmer/innenzahl
Mindestens 6, maximal 14 TeilnehmerInnen; Anmeldung erforderlich; persönlich
(Mo – Do 9.00 – 12.00 und 13.00 – 16.00 Uhr, Fr 09.00 – 13.00 Uhr)
telefonisch (Tel.: 0541/969-2580) oder per E-Mail (psb@studentenwerk-osnabrueck.de)
bei der psb.

13
14 Tage vor Beginn des Kurses erhalten alle angemeldeten Studierenden ein Schreiben
mit Vorbereitungsmaterial und um die Teilnahme verbindlich zu bestätigen.

Wir bitten um möglichst frühzeitige Anmeldung.

Veranstalter
psb Psychosoziale Beratungsstelle für Studierende des Studentenwerks Osnabrück
Weitere Informationen zu Kursen und sonstigen Angeboten der psb finden Sie im
Internet: www.studentenwerk-osnabrueck.de

14
Prüfungen erfolgreich bewältigen
Freitag, 7. Mai und Samstag, 8. Mai 2010, 10.00 – 16.00 Uhr und
fünf Folgetermine, freitags am 21. Mai, 4., 11., 18., 25. Juni 2010 von
13.30 – 16.00 Uhr
psb Psychosoziale Beratungsstelle, Sedanstr. 1, 49076 Osnabrück

Sind mündliche oder schriftliche Prüfungen für Sie oft nervenaufreibende Hürden?
Reagieren Sie körperlich auf Prüfungen, zum Teil schon Tage vorher z. B. mit
Schlafschwierigkeiten, Angespanntheit, Appetitlosigkeit?
Fühlen Sie sich gereizt, überfordert, arbeiten Sie ohne Punkt und Komma im Vorfeld der
Prüfungen, verschieben Sie den Prüfungstermin von Mal zu Mal oder machen Sie alles
Mögliche anstelle der Prüfungsvorbereitung?
Stehen Sie neben sich in der eigentlichen Prüfung und fällt es Ihnen schwer, sich auf
das Prüfungsgeschehen zu konzentrieren?

In diesem Kurs lernen Sie, sich sicherer und kompetenter schriftlichen und mündlichen
Prüfungen zu stellen.

Themen sind u. a.
• Wie können Sie sich entspannen, auch wenn die Prüfung näher rückt?
• Wie teilen Sie den Prüfungsstoff sinnvoll auf?
• Wie bereiten Sie sich auf die Prüfung vor?
• Was machen Sie gegen Katastrophengedanken?
• Was tun Sie gegen Motivationslöcher und Vermeidung?
• Wie gehen Sie mit schwierigen Prüfungssituationen um?

Seminarleitung:
Stefan Biele, Dipl.-Psychologe in der psb

Zielgruppe
Studierende der Osnabrücker Hochschulen

Begrenzte Teilnehmer/nnenzahl
Mindestens 6, maximal 12 Teilnehmer/innen; Anmeldung erforderlich; persönlich
(Mo – Do 9.00 – 12.00 und 13.00 – 16.00 Uhr, Fr 09.00 – 13.00 Uhr)
telefonisch (Tel.: 0541/969-2580) oder per E-Mail (psb@studentenwerk-osnabrueck.de)
bei der psb.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Wir bitten um möglichst frühzeitige Anmeldung.

Veranstalter
psb Psychosoziale Beratungsstelle für Studierende des Studentenwerks Osnabrück.
Weitere Informationen zu Kursen und sonstigen Angeboten der psb finden Sie im
Internet: www.studentenwerk-osnabrueck.de

15
2. Bewerbung und Berufseinstieg
Die Kenntnisse für den gelingenden Übergang in den Beruf kann man nicht aus
Büchern lernen.

Nur wer sich schon einmal vor einer Gruppe von Beobachter/innen präsentiert hat,
weiß, worauf zu achten ist. Um einer Bewerbung ein individuelles Profil zu geben, muss
man sich selbst kennen und genau wissen, was man erreichen will. Und vor allem: Erst
wenn man erkannt hat, in welche Richtung man sich beruflich entwickeln will, kann man
weitere Schritte unternehmen.

Die Seminare dieser Rubrik sollen Sie beim Weg ins Erwerbsleben unterstützen und
Ihnen die notwendigen Kompetenzen vermitteln, die Sie für das erfolgreiche Bewerben
um einen Arbeitsplatz benötigen.

16
Erste Hilfe für Werkstudierende – arbeiten und studieren?
Das HIB informiert
Dienstag, 13.04.2010 um 18.00 Uhr
Universität Osnabrück, Raum 04/151 (SoWi-Gebäude)

Werkstudierende sind Studierende, die neben dem Studium und klassischerweise in


den Semesterferien in einem Unternehmen arbeiten. Grundsätzlich werden Werk-
studierende also überall dort eingesetzt, wo auch fest angestellte Beschäftigte einge-
setzt werden – mit ähnlichen oder gleichen Aufgaben.

Zahlenmäßig sind Werkstudierende längst keine Exot/innen mehr, sondern ständiger


Bestandteil der Beschäftigtenstruktur von Unternehmen. Viele Studierende nutzen die
Möglichkeit, tiefe Einblicke in die betriebliche Praxis zu bekommen und sich gleichzeitig
mit der Arbeit ihr Studium zu finanzieren. Die rechtliche Lage von Werksstudierenden,
gerade in Bezug auf Vergütung und der eigenen Stellung im Betrieb, ist aber vielen
selbst nicht klar. Bezahlung, Urlaubsanspruch und die Vertretung der eigenen
Interessen im Betrieb sind Knackpunkte, die es zu klären gilt.

Maik Neuman vom Hochschulinformationsbüro der IG Metall klärt über die Rechte und
Pflichten von Werkstudierenden auf. Am Beispiel der Firma Siemens, die jährlich etwa
4.000 Werksstudierende beschäftigt, wird deutlich gemacht, wie sich in der Praxis die
Behandlung und Eingruppierung von Werksstudierenden derzeit entwickelt. Natürlich
wird auch genügend Raum für individuelle Fragen bleiben.

Referent
Maik Neumann, Hochschulinformationsbüro der IG Metall

Zielgruppe
Studierende beider Hochschulen jeden Semesters

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Bei Nachfragen und für zusätzliche Informationen stehen wir gerne unter
kontakt@hib.os.de zur Verfügung.

Veranstalter
Hochschulinformationsbüro (HIB) der Osnabrücker Gewerkschaften
Homepage: www.hib-os.de

17
Workshop „Dynamic job applications and job interviews in English“
ab Mittwoch, 14.04.2010, 18.00 – 20.00 Uhr
fortlaufender Kurs für das gesamte Semester

Ziele / Inhalte des Workshops


• Stellenanzeigen verstehen
• Bewerbungen und Online-Bewerbungen schreiben
• Erste telefonische Kontakte aufnehmen
• Den Lebenslauf strukturieren
• Das Anschreiben strukturieren
• Sich vorstellen / Smalltalk
• Typische Fragen beantworten
• Mit psychometrischen Tests umgehen
• Telefonische Bewerbungsgespräche führen
• Arbeitsverträge verstehen
• Sicher verhandeln
• Dankschreiben nach dem Vorstellungsgespräch verfassen

Referentin
Trudie C. Fourie

Zielgruppe
Studierende ab dem 5. Semester

Teilnehmerzahl und Teilnahmebedingungen


maximal 15 Teilnehmer/innen
Englischkenntnisse auf Niveau B2

Anmeldungen und Informationen


per E-Mail an Christiane.Beinke@uni-osnabrueck.de

Leistungspunkte
Dieses Seminar kann Studierenden des Zwei-Fächer-Bachelors an der Universität
Osnabrück mit zwei Leistungspunkten für den Professionalisierungsbereich
angerechnet werden, wenn ein mit der Dozentin zu vereinbarender Leistungsnachweis
erbracht wird.

Veranstalter
Sprachenzentrum der Universität Osnabrück in Zusammenarbeit mit dem
Career Service im Gleichstellungsbüro der Universität Osnabrück

18
Arbeiten in Deutschland – als Studierende?
Das HIB informiert
Donnerstag, 29.04.2010 um 18.00 Uhr
Universität Osnabrück, Raum 04/151 (SoWi-Gebäude)

Als ausländischer Studierende in Deutschland fällt in Orientierung in vielen, ansonsten


alltäglichen Dingen nicht leicht. Die Bürokratie an der Universität, die Wohnungssuche,
die Organisation des eigenen Studiums in einer fremden Stadt und Kultur.

Ähnliches gilt für die Finanzierung des Studiums. Wer als nicht deutschstämmige/r
Studierende/r darauf angewiesen ist, in Deutschland für sein Studium zu arbeiten, steht
vor besonderen Problemen. Nicht nur, dass die rechtliche Situation meist nicht
ausreichend bekannt ist, auch die Durchsetzung der eigenen Rechte und Ansprüche
fällt nicht deutsch stämmigen Studierenden erfahrungsgemäß schwer.

Wie viel darf ich verdienen um noch als Studierende/r zu gelten? Habe ich Anspruch auf
Urlaubsgeld und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall? Und wie komme ich im Fall der
Fälle zu meinem Recht?
Zu diesen und weiteren Fragen wird die Referentin Rede und Antwort stehen.

Referentin
Daniela Begova, Mitarbeiterin im Hochschulinformationsbüro der Osnabrücker
Gewerkschaften
Preisträgerin des DAAD-Preises für hervorragende Leitungen ausländischer
Studierender

Zielgruppe
Ausländische Studierende beider Hochschulen jeden Semesters

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Bei Nachfragen und für zusätzliche Informationen stehen wir gerne unter
kontakt@hib.os.de zur Verfügung.

Veranstalter
Hochschulinformationsbüro (HIB) der Osnabrücker Gewerkschaften
Homepage: www.hib-os.de

19
Fit ins juristische Referendariat
Mittwoch, 05.05.2010 um 18.15 Uhr
Universität Osnabrück, Alte Münze 16, Raum 09/115 (Zimeliensaal)

Mit dem Übergang ins juristische Referendariat verbunden sind auch Fragen zum
Status und zur sozialen Absicherung. Die Referent/innen gehen in ihren Vorträgen auf
folgende Themen ein:

• wir über uns,


• Einstellungssituation fürs Referendariat,
• Rechtlicher Status als Referendar/in,
• Ablauf des juristischen Referendariats,
• Referendariatsgehalt und Sozialabgaben,
• Risiko- und Vorsorgemanagement für Rechtsreferendar/innen,
• Alternativen zum Referendariat.

Im Anschluss an die Vorträge stehen die Referent/innen auch für persönliche Fragen
zur Verfügung.

Referentinnen
Anne Prass, Dipl.-Juristin und Kerstin Müller, Mitarbeiterin Debeka Hochschulservice
Osnabrück

Zielgruppe
Studierende der Rechtswissenschaften

Kostenbeitrag
Die Teilnahme ist kostenlos.

Leistungspunkte
Kein Leistungspunkteerwerb möglich

Veranstalter
Universität Osnabrück, Career Service im Gleichstellungsbüro
in Zusammenarbeit mit der Debeka Versichern – Bausparen

20
Workshop „Motivationsschreiben – Wie verkaufe ich mich selbst?“
Samstag, 05.06.2010, 10.00 – 17.00 Uhr
Samstag, 18.06.2010, 10.00 – 17.00 Uhr

Motivationsschreiben sind Texte, die im Rahmen von Bewerbungen immer häufiger


verlangt werden: Bewerbungen an Universitäten, Bewerbungen um Praktika und Be-
werbungen um Jobs. Motivationsschreiben geben mehr und persönlichere Information
über den Bewerber als Lebenslauf oder Anschreiben es tun.

Im Wesentlichen geben sie Antworten auf zwei Fragen:


• Warum will ich an dieser Universität studieren, will ich diesen Praktikumsplatz oder
diesen Job und nicht einen anderen?
• Warum sollte diese Universität, diese Firma oder diese Institution mich auswählen
und nicht jemand anderen?

Diese Fragen zu beantworten bedeutet, Werbung für die eigene Person zu machen.
Und eben das fällt manch Einem und manch Einer schwer. Es gilt aber nicht nur, das
Empfinden von Peinlichkeit zu überwinden, es gilt auch, die richtigen Worte zu finden.
Sind die Formulierungen nämlich zurückhaltend, sachbezogen und allgemein, wirkt das
Motivationsschreiben langweilig und verfehlt wahrscheinlich die gewünschte Wirkung.
Sind die Formulierungen prahlerisch, ichbezogen und detailverliebt, wirkt der Text
unglaubwürdig und aufdringlich und lässt seinen Schreiber womöglich unattraktiv
erscheinen.

Ziele / Inhalte des Workshops


• Die Scheu vor der Selbstdarstellung zu überwinden,
• den Stellenwert von Motivationsschreiben kennen zu lernen,
• die Wirkungsweise von Motivationsschreiben anhand guter und schlechter
Beispiele zu analysieren,
• das Verfassen von Motivationsschreiben zu üben.

Bei all dem steht das Schreiben eines eigenen Motivationstextes deutlich im Zentrum:
Am Ende der Veranstaltung sollte jeder Teilnehmer/jede Teilnehmerin nach Möglichkeit
ein eigenes Motivationsschreiben haben.

Referent
Dr. Elmar Elling

Zielgruppe
Studierende ab dem 1. Semester

Teilnehmerzahl und Teilnahmebedingungen


maximal 15 Teilnehmer/innen

Anmeldungen
Per E-Mail an Christiane.Beinke@uni-osnabrueck.de

21
Leistungspunkte
Dieses Seminar kann Studierenden des Zwei-Fächer-Bachelors an der Universität
Osnabrück mit einem Leistungspunkt für den Professionalisierungsbereich angerechnet
werden, wenn ein mit der Dozentin zu vereinbarender Leistungsnachweis erbracht wird.

Veranstalter
Sprachenzentrum der Universität Osnabrück in Zusammenarbeit mit dem
Career Service im Gleichstellungsbüro der Universität Osnabrück

22
Workshop: „Hallo, lieber Prof “ – Sprachliche Umgangsformen
Freitag, 11.06.2010, 14.00 bis 17.30 Uhr
Freitag, 25.06.2010, 14.00 bis 17.30 Uhr

„Hallo, lieber Prof .“ Der Schriftverkehr per Email hat neue Umgangsformen mit sich
gebracht und der Stil vieler Schreiben und Gespräche ist im Laufe der letzten Jahre
deutlich informeller geworden.

Trotzdem gibt es immer wieder – sowohl an der Universität als auch im späteren
Berufsleben – Situationen, in denen mit einem formelleren Stil größere Erfolge zu
erzielen sind als mit einem allzu informellen.

Ziele / Inhalte
• Formelle Emails schreiben
• Gespräche beginnen und effektiv führen
• Konfliktgespräche führen

Referentin
Ariane Filius

Zielgruppe
Studierende ab dem 3. Semester

Teilnehmerzahl
maximal 15 Teilnehmer/innen

Anmeldungen
Per E-Mail an christiane.beinke@uni-osnabrueck.de

Leistungspunkte
Dieses Seminar kann Studierenden des Zwei-Fächer-Bachelors an der Universität
Osnabrück mit einem Leistungspunkt für den Professionalisierungsbereich angerechnet
werden, wenn ein mit der Dozentin zu vereinbarender Leistungsnachweis erbracht wird.

Veranstalter
Sprachenzentrum der Universität Osnabrück in Zusammenarbeit mit dem
Career Service im Gleichstellungsbüro der Universität Osnabrück

23
Workshop „Woher? Wohin? Berufliche Orientierung“
Montag, 14.06.2010, 18.00 – 21.00 Uhr
Montag, 21.06.2010, 18.00 – 21.00 Uhr

Viele Studierende fühlen sich desorientiert, wenn sie an die Zeit nach dem Studium
denken. Es fällt ihnen schwer ihre eigenen Wünsche und Prioritäten bei der
Berufsfindung zu formulieren – und auch sich gegen den Druck, der durch
Wirtschaftskrise und Arbeitsplatzmangel entsteht, zu behaupten.

Eine schriftliche Auseinandersetzung mit diesem Thema kann dabei helfen, die eigenen
Vorstellungen zu konkretisieren und Ängste abzubauen.

Ziele / Inhalte des Workshops


• Den eigenen Standort bestimmen: Wo stehe ich jetzt? Was beschäftigt mich?
• Zukunftspläne schriftlich erproben; Austausch in der Gruppe
• Sorgen und Ängsten begegnen

Referentin
Ariane Filius

Zielgruppe
Studierende, die noch keine klar definierten Berufsziele haben

Teilnehmerzahl und Teilnahmebedingungen


maximal 10 Teilnehmer/innen

Anmeldungen
Per E-Mail an Christiane.Beinke@uni-osnabrueck.de

Leistungspunkte
Dieses Seminar kann Studierenden des Zwei-Fächer-Bachelors an der Universität
Osnabrück mit einem Leistungspunkt für den Professionalisierungsbereich angerechnet
werden, wenn ein mit der Dozentin zu vereinbarender Leistungsnachweis erbracht wird.

Veranstalter
Sprachenzentrum der Universität Osnabrück in Zusammenarbeit mit dem Career
Service im Gleichstellungsbüro der Universität Osnabrück

24
Selbstmarketing für Frauen
Seminar für Studentinnen und wissenschaftliche Mitarbeiterinnen,
um den Weg in den Berufseinstieg zu planen
Freitag, 25.06.2010, 9.00 – 17.00 Uhr
Universität Osnabrück, Alte Münze 16, Raum 09/115 (Zimeliensaal)

Frauen können noch so talentiert und fleißig sein, erst wenn sie dafür sorgen, dass ihre
Leistung auch gesehen, geschätzt und gefragt wird, haben sie Erfolg. Frauen scheitern
nicht an den Qualifikationen, sondern an der Art und Weise, wie sie an sich glauben und
sich darstellen.
In diesem Seminar arbeiten Frauen am Entwurf eines eigenen Profils, das sich von
allen anderen unterscheidet. Sie erarbeiten Strategien, dieses Profil zu kommunizieren,
also Öffentlichkeitsarbeit in eigener Sache zu betreiben und lernen sich professionell zu
präsentieren.

Was bedeutet Selbstmarketing für Frauen?


Frauen glauben oft, erfolgreiches Selbstmarketing ist gleich Ellbogentechnik. Das muss
nicht so sein. Jede Frau kann ihren persönlichen Stil finden. Nur wer selbstsicher und
authentisch auftritt, kann erfolgsorientiert kommunizieren.

Das Seminar soll die Teilnehmerinnen dabei unterstützen, sich auf dem Arbeitsmarkt zu
positionieren und im Berufsleben besser zu behaupten.

Ziele / Inhalte des Seminars


• Schlüsselkompetenzen (Stärken und Talente) erkennen und bewusst machen:
ein positives Image aufbauen,
• Öffentlichkeitsarbeit in eigener Sache: Entwicklung einer erfolgreichen
Selbstmarketing-Strategie,
• sich optimal in Szene setzen,
• Netzwerke aufbauen, pflegen und nutzen.

Referentin / Seminarleiterin
Susanne Hasenfuss, Praxis für Persönlichkeitscoaching

Zielgruppe
Studentinnen in der Abschlussphase ihres Studiums, Doktorandinnen der Universität
Osnabrück

Teilnehmer/innenzahl und Teilnahmebedingungen


Maximal 6 Teilnehmerinnen, Voraussetzung für die Teilnahme ist die Bereitschaft zur
aktiven Mitarbeit.

Anmeldungen sind über StudIP möglich. Die Teilnahme am Seminar ist kostenlos.

25
Leistungspunkte
Das Seminar kann Studierenden des Zwei-Fächer-Bachelors an der Universität
Osnabrück mit 1 Leistungspunkt für den Professionalisierungsbereich angerechnet
werden.

Veranstalter
Career Service im Gleichstellungsbüro der Universität Osnabrück

26
Der ProfilPASS – eine Methode zur Sichtbarmachung Ihrer Kompetenzen
und zur beruflichen Standortbestimmung
Freitag, 25.06.2010, 14.00 – 20.00 Uhr
Samstag, 26.06.2010, 9.00 – 18.00 Uhr
Raum 41/215

Spätestens zum Ende des Studiums stellt sich die Frage nach einer sinnerfüllenden
beruflichen Perspektive. Einige Studierende haben ihren beruflichen Werdegang
hinreichend geplant und wissen ganz genau, wohin die Reise für sie gehen wird.
Vielleicht haben Sie durch studienbegleitende Praktika sogar schon Beziehungen
geknüpft, die Sie jetzt nutzbringend einsetzen können. Was aber ist, wenn Sie mit
zunehmender Studiendauer immer mehr das Gefühl gewinnen, noch nicht so genau zu
wissen, womit Sie zukünftig Ihren Lebensunterhalt verdienen wollen bzw. wo Sie sich
mit ihren Qualifikationen überhaupt bewerben sollen? Genau an solche Studierenden
richtet sich dieses Seminar.

Inhalte des Seminars


• Aktive Auseinandersetzung mit der eigenen Biographie,
• genaue Einschätzung Ihrer Stärken und Fähigkeiten, insbesondere informelle
Kenntnisse, die Sie sozusagen nebenbei erworben haben,
• systematische Sichtbarmachung dieser Fähigkeiten,
• Formulierung arbeitsmarktspezifischer Kompetenzen,
• konstruktive Berufswegeplanung.

Am Ende des Seminars bekommen alle Teilnehmenden einen ProfilPASS-Kompetenz-


Nachweis.

Referentin
Andrea Gausmann, Diplom-Pädagogin, ProfilPASS-Trainerin

Zielgruppe
Studierende aller Fächer ab dem 4. Semester

Teilnehmer/innenzahl und Teilnahmebedingungen


Max. 12 Teilnehmer/innen

Mit dem ProfilPASS zu arbeiten bedeutet, sich aktiv mit der eigenen Biografie aus-
einanderzusetzen und die weitere Berufsplanung konstruktiv zu gestalten. Im Mittel-
punkt des Geschehens stehen die Teilnehmer/Innen als Expert/innen der eigenen Bio-
grafie und alles beratende Handeln orientiert sich an seinen/ihren Erfahrungen: Bera-
tung wird hier verstanden als ein Kommunikations- und Interaktionsprozess, dem das
Verständnis vom lebenslangen Lernen zugrunde liegt und bei dem es primär um Hilfe
zur Selbsthilfe geht.

Anmeldungen sind über Stud.IP möglich.

Veranstalter
Career Service im Gleichstellungsbüro der Universität Osnabrück

27
Bewerbungstraining

Training A
Freitag, 11.06.2010, 15.00 – 20.00 Uhr, Samstag, 12.06.2010, 10.00 – 17.00 Uhr
Freitag, 25.06.2010, 14.00 – 20.00 Uhr, Samstag, 26.06.2010, 10.00 – 17.00 Uhr
Universität Osnabrück, Alte Münze 16, Raum 09/213 (Mösersaal)

Training B
Freitag, 18.06.2010, 15.00 – 20.00 Uhr und Samstag, 19.06.2010, 10.00 – 17.00 Uhr
Freitag, 02.07.2010, 14.00 – 20.00 Uhr und Samstag, 03.07.2010, 10.00 – 17.00 Uhr
Universität Osnabrück, Alte Münze 16, Raum 09/213 (Mösersaal)

In diesem Bewerbungstraining lernen Sie alle Facetten möglicher Auswahlverfahren


kennen und trainieren in übungsintensiven Einheiten authentische Bewerbungs-
situationen

Inhalte
• Sie erhalten Hilfe zur Selbstanalyse im Hinblick auf fachliche und außerfachliche
Qualifikationen.
• Sie analysieren Stellenanzeigen und erfahren, wie Sie Stellenakquise betreiben
können.
• Sie lernen, wie Sie professionelle Bewerbungsunterlagen erstellen (per Post,
per E-Mail, online).
• Sie lernen, wie Sie sich auf ein Vorstellungsgespräch optimal vorbereiten.
• Sie üben das sichere Auftreten im Vorstellungsgespräch auch im Hinblick auf
körpersprachliche Elemente und üben den Umgang mit räumlichen Gegebenheiten.
• Sie lernen den Ablauf eines multimodalen Interviews kennen und bereiten sich auf
mögliche Fragen im Vorstellungsgespräch vor.
• Sie lernen den Ablauf eines Assessment Centers kennen und üben einzelne AC-
Module.

Referent/innen
Philipp Ax, Dipl.-Kfm., Bruno Ravior M.A., Christine Valks, Dipl.-Kffr.
Führungskräftetrainer/innen und Karrierecoachs

Zielgruppe Studierende aller Fächer

Kostenbeitrag Die Teilnahme ist kostenlos.

Teilnehmer/innenzahl
maximal 15 Teilnehmer/innen

Anmeldungen sind über Stud.IP möglich.

Leistungspunkte
kein Leistungspunkteerwerb möglich

Veranstalter
Career Service im Gleichstellungsbüro der Universität Osnabrück

28
3. Karriere mit Lehramtsstudium
Viele Studienfächer lassen sich auch mit der Option Lehramt studieren. Manche
Absolvent/innen mit der entsprechenden Berufsqualifikation wollen jedoch gar nicht in
die Schule, andere finden keine Stelle. Sich über mögliche Alternativen zur Arbeit in der
Schule zu informieren, ist in jedem Fall nicht verkehrt. Denn es gibt durchaus andere
Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt.

Absolvent/innen von Lehramtsstudiengängen besitzen Qualifikationen, von denen sie


auch in Konkurrenz zu anderen Bewerber/innen profitieren können. Die Fähigkeit,
komplexe Sachverhalte adressat/innengerecht zu kommunizieren, ist in vielen Branchen
von großer Bedeutung. Klassische Alternativen sind seit langem die Erwachsenen-
bildung, das Personalwesen und journalistische Berufe. Aber auch im Marketing und in
Unternehmensberatungen finden sich immer häufiger auch studierte Lehrer/innen.

Die Seminare in dieser Rubrik wollen Sie dabei unterstützen, mit einem Lehramts-
studium gut vorbereitet ins Berufsleben zu starten.

29
Rechtliche Aspekte im Lehramts-Referendariat
Mittwoch, 21.04.2010 um 18.15 Uhr
Universität Osnabrück, Alte Münze 16, Raum 09/115 (Zimeliensaal)

Mit dem Übergang ins Referendariat für das Lehramt verbunden sind auch Fragen zum
Status und zur sozialen Absicherung. Die Referenten sind Mitarbeiter des Debeka-
Hochschulteams Osnabrück und gehen in ihren Vorträgen auf folgende Themen ein:

• wir über uns,


• der Beamtenstatus,
• Referendarsgehalt und Sozialabgaben,
• Versorgungssituation (Beihilfe/Krankheitsabsicherung, Pension/
Dienstunfähigkeitsabsicherung, Invaliditätsabsicherung, Pension/Alters- und
Hinterbliebenenversorgung, Regressabsicherung, Vermögensbildung).

Im Anschluss an die Vorträge stehen die Referenten auch für persönliche Fragen zur
Verfügung.

Referenten
Markus Gensch, Mitarbeiter des Debeka Hochschulteams
Markus Büsing, Mitarbeiter des Debeka Hochschulteams

Zielgruppe
Studierende der Lehramtsstudiengänge

Kostenbeitrag
Die Teilnahme ist kostenlos.

Leistungspunkte
kein Leistungspunkteerwerb möglich

Veranstalter
Career Service im Gleichstellungsbüro der Universität Osnabrück, Programm „Job und
Karriere“ in Zusammenarbeit mit der Debeka Versichern – Bausparen

30
Workshop Journalistisches Schreiben
Samstag, 24.04.2010, 10.00 – 15.30 Uhr
Montag, 26.04.2010, 18.00 – 20.00 Uhr
Montag, 03.05.2010, 18.00 – 20.00 Uhr
Montag, 10.05.2010, 18.00 – 20.00 Uhr
Montag, 17.05.2010, 18.00 – 20.45 Uhr
Montag, 31.05.2010, 18.00 – 20.45 Uhr
Montag, 07.06.2010, 18.00 – 20.45 Uhr

Dieser Workshop bietet Ihnen eine kostenfreie Einführung in das journalistische


Schreiben. Sie lernen wichtige Textformen kennen und werden selbst einen Artikel
schreiben.

Kursinhalte
• Überblick über journalistische Textformen
• Blick in die Praxis: Berufsfeld Journalismus
• Textwerkstatt

Referentin
Ariane Filius

Zielgruppe
Studierende ab dem 3. Semester

Teilnehmerzahl und Teilnahmebedingungen


maximal 15 Teilnehmer/innen

Informationen und Anmeldungen


per E-Mail an Christiane.Beinke@uni-osnabrueck.de

Leistungspunkte
Dieses Seminar kann Studierenden des Zwei-Fächer-Bachelors an der Universität
Osnabrück mit einem Leistungspunkt für den Professionalisierungsbereich angerechnet
werden, wenn ein mit der Dozentin zu vereinbarender Leistungsnachweis erbracht wird.

Veranstalter
Sprachenzentrum der Universität Osnabrück in Zusammenarbeit mit dem
Career Service im Gleichstellungsbüro der Universität Osnabrück

31
Stimmfit für den Unterricht
Stimm- und Sprechtraining für Lehramtsstudierende
Freitag, 28.05.2010, 14.30 – 20.00 Uhr
Samstag, 29.05 05.2010, 10.00 – 15.30 Uhr
Universität Osnabrück, Alte Münze 16, Raum 09/213 (Mösersaal)

Lehrer/innen sind Berufssprecher/innen; ihre Stimme ist Werkzeug und Wirkungsmittel


zugleich – dauerhaft belastet und gefordert. Lehrer/innen wollen akustisch und inhaltlich
"verstanden" und ernst genommen werden. Kenntnisse und Fähigkeiten, die eigene
Stimme kraftvoll und ausdrucksstark einzusetzen und durch eine selbstbewusste
Körperhaltung und Körpersprache zu überzeugen sind wichtige Voraussetzungen, um
Unterrichtsinhalte zu vermitteln.

In diesem Seminar werden Grundlagen für eine tragfähige, volle Stimme, deutliches und
wirkungsvolles Sprechen sowie eine ruhige und ausreichende Atmung vermittelt.

Inhalte
• Atem-, Stimm- und Sprechübungen,
• Lockerung und Kräftigung für die Stimme,
• Entwicklung der ausdrucksstarken Stimme,
• Wirkungsvolles und deutliches Sprechen,
• Mit Sprache gestalten, Monotonie und Langeweile vermeiden,
• Feedback.

Seminarleitung
Tomma Hangen,
Dipl.-Sprechwissenschaftlerin, Logopädin, selbstständige Sprech- und Rhetoriktrainerin

Zielgruppe
Lehramtsstudierende

Teilnehmer/innenzahl
mind. 6, max. 12 Teilnehmer/innen

Leistungspunkte
Kein Leistungspunkteerwerb möglich

Veranstalter
Universität Osnabrück, Career Service im Gleichstellungsbüro

32
4. Existenzgründung
Eine verlockende Alternative zum Einstieg in die Berufstätigkeit ist die berufliche
Selbstständigkeit. Sie bietet viele vorteile, erfordert aber auch großen Mut. Wer sich
selbstständig machen will, hat viele Fragen.

Angefangen von der Prüfung, ob man den Schritt in die berufliche Selbstständigkeit
wagen soll, ob die eigene Geschäftsidee tragfähig ist und wie man die ersten eigenen
Schritte erfolgreich gestaltet.

Um Ihre Fragen zur beruflichen Selbstständigkeit zu beantworten, führt die Technolo-


giekontaktstelle der Osnabrücker Hochschulen im Projekt „Spin Off Science“ die Semi-
nare, die in diesem Kapitel gelistet sind, durch.

Übrigens: Wie oft im Leben geht es auch beim Thema „Selbstständigkeit“ nicht um
„Entweder-Oder“ - Entscheidungen, ein „Sowohl – als auch“ in Form einer Teil-
Selbstständigkeit bietet die Möglichkeit, sich in verschiedenen beruflichen Rollen zu
erleben und auszuprobieren.

33
Unternehmer/in sein – ein Weg für mich?
Mittwoch, 14.04.2010, 18.00 – 20.00 Uhr
Fachhochschule Osnabrück,
Wilhelm-Müller-Hörsaal AB 0018, Albrechtstraße 30, 49076 Osnabrück

Die Experten/innen von GründerCampus und Gründerhaus erläutern, was Unter-


nehmensgründer/innen beachten müssen und stellen das Workshopangebot vor.

Dozent/innen
Annette Busch, GründerCampus
Rolf-Thomas Schneider, Gründerhaus

Zielgruppe
Studierender aller Fächer

Anmeldung
Anmeldungen sind unter www.wissenschaftstransfer-osnabrueck.de/workshops
erforderlich.

Veranstalter
Gründerhaus Osnabrücker Land und SPINOSOS (Spin off Science Osnabrück)
der Technologie-Kontaktstelle der FH und der Uni Osnabrück

34
Bin ich ein Unternehmertyp?
Samstag, 17.04.2010, 9.00 – 13.00 Uhr
Fachhochschule Osnabrück,
Sitzungssaal AB 0112, Albrechtstraße 30, 49076 Osnabrück

Workshop zum Kennenlernen der persönlichen Stärken und Fähigkeiten, der


Anforderungen und Voraussetzungen an das Unternehmer/innen-Sein sowie
Erkenntnisse für die Entscheidungsfindung, ob die berufliche Selbstständigkeit ein Weg
für Sie ist.

Dozenten
Uwe Hermann und Holger Ruge
BRIDGE, Universität Bremen

Zielgruppe
Studierender aller Fächer

Anmeldung
Anmeldungen sind unter www.wissenschaftstransfer-osnabrueck.de/workshops
erforderlich.

Veranstalter
Gründerhaus Osnabrücker Land und SPINOSOS (Spin off Science Osnabrück)
der Technologie-Kontaktstelle der FH und der Uni Osnabrück

35
Am Anfang steht die Idee – Entwicklung und Konkretisierung von Geschäftsideen
Samstag, 24.04.2010, 9.00 – 13.00 Uhr
Fachhochschule Osnabrück,
Sitzungssaal AB 0112, Albrechtstraße 30, 49076 Osnabrück

Kreativworkshop zur Generierung von Geschäftsideen, Kennenlernen und Anwenden


von Methoden zur Ideenfindung, Möglichkeit zur Präsentation und internem Feedback.

Dozenten
Uwe Hermann, BÜRO42, Bremen

Zielgruppe
Studierender aller Fächer

Anmeldung
Anmeldungen sind unter www.gruendercampus-osnabrueck.de erforderlich.

Veranstalter
Gründerhaus Osnabrücker Land und SPINOSOS (Spin off Science Osnabrück)
der Technologie-Kontaktstelle der FH und der Uni Osnabrück

36
Wo bitte geht’s hier zum Markt? – Workshop Markterkundung
Dienstag, 11.05.2010, 18.00 – 20.30 Uhr
Fachhochschule Osnabrück,
Sitzungssaal AB 0112, Albrechtstraße 30, 49076 Osnabrück

Praktische Tipps für die Zielgruppen- und Produktdefinition sowie die Herausarbeitung
des Kundennutzens bzw. eines Alleinstellungsmerkmals und Entwicklung von Ideen zur
Befragung potentieller Kunden/innen.

Dozentin
Iris Beckmann, Gründerhaus

Zielgruppe
Studierender aller Fächer

Anmeldung
Anmeldungen sind unter www.wissenschaftstransfer-osnabrueck.de/workshops
erforderlich.

Veranstalter
Gründerhaus Osnabrücker Land und SPINOSOS (Spin off Science Osnabrück)
der Technologie-Kontaktstelle der FH und der Uni Osnabrück

37
Ist meine Idee wirtschaftlich umsetzbar? – Workshop Finanzplan
Dienstag, 18.05.2010, 18.00 – 20.30 Uhr
Fachhochschule Osnabrück,
Sitzungssaal AB 0112, Albrechtstraße 30, 49076 Osnabrück

Überprüfung der finanziellen Tragfähigkeit der Gründungsidee. Kapazitäts- und


Kapitalbedarfsplanung, Umsatz- und Ertragsvorschau, Liquiditätsplanung.

Dozent
Rolf-Thomas Schneider, Gründerhaus

Zielgruppe
Studierender aller Fächer

Anmeldung
Anmeldungen sind unter www.wissenschaftstransfer-osnabrueck.de/workshops
erforderlich.

Veranstalter
Gründerhaus Osnabrücker Land und SPINOSOS (Spin off Science Osnabrück)
der Technologie-Kontaktstelle der FH und der Uni Osnabrück

38
Business Lunch
Donnerstag, 03.06.2010, 12.00 – 14.00 Uhr
Fachhochschule Osnabrück,
Sitzungssaal AB 0112, Albrechtstraße 30, 49076 Osnabrück

Kontaktaufbau/-vertiefung zwischen (potentiellen) Gründer/innen sowie Überreichung


der erworbenen Zertifikate im Rahmen eines kostenfreien Mittagsimbisses.

Veranstalter
Gründungsservice der Osnabrücker Hochschulen

Zielgruppe
Studierender aller Fächer

Anmeldung
Anmeldungen sind unter www.wissenschaftstransfer-osnabrueck.de/workshops
erforderlich.

Veranstalter
Gründerhaus Osnabrücker Land und SPINOSOS (Spin off Science Osnabrück)
der Technologie-Kontaktstelle der FH und der Uni Osnabrück

39
Career Service im Gleichstellungsbüro der Universität Osnabrück

Der Career Service möchte Studierende und Absolvent/innen auf ihrem Weg in die
erfolgreiche Berufstätigkeit Unterstützung und Hilfe anbieten. Neben der individuellen
Beratung unterstützen wir durch Seminare zum Erwerb beruflicher Kompetenzen.
Darüber hinaus bietet der Career Service eine Informationssammlung an, die für
Fragen rund um die Berufstätigkeit hilfreich ist.

Bei Fragen zur/zum …


• berufsorientierten Gestaltung des Studiums,
• Entwicklung eines eigenen beruflichen Profils,
• Erwerb notwendiger Praxiserfahrung,
• Entwicklung von Bewerbungsstrategien und –know-how,
• Karriereplanung und –gestaltung unter familienrelevanten Aspekten,
... ist der Career Service Ihre zentrale Kontaktstelle.

Kontakt
Career Service im Gleichstellungsbüro
Neuer Graben 19/21, 49074 Osnabrück
E-Mail: sabine.najib@uni-osnabrueck.de
Fax: 0541/969-14487

40
Berater/innen für akademische Berufe in der Agentur für Arbeit Osnabrück

Die Agentur für Arbeit berät Studieninteressierte, Studierende, Absolvent/innen,


berufserfahrene Akademiker/innen, aber auch Betriebe, Hochschulen, Kammern,
Verbände im akademischen Segment. Wir vermitteln Ausbildungsplätze und beraten in
allen Fragen rund um Studium, Praktikum, Beruf und Arbeitsmarkt. Zur Vermittlung von
Arbeitsplätzen können sich Absolvent/innen an unsere Arbeitsvermittlung wenden.

Anschrift Johannistorwall 56 Postfach


49080 Osnabrück 49008 Osnabrück
Telefon 01801-555111 (Service-Nummer)
Fax 0541-980 910 163
E-Mail osnabrueck.akademische-berufe@arbeitsagentur.de.

Öffnungszeiten
Montag 7.30 – 15.30 Uhr
Dienstag, Mittwoch, Freitag 7.30 – 12.00 Uhr
Donnerstag 7.30 – 18.00 Uhr

Kunden-Service im Erdgeschoss für Erstkontakt, Terminabsprachen,


Kurzauskünfte

Akademische Berater/innen:
für Ausbildungs- und Studienfragen (u. a. Zulassung, Fächer-/Schwerpunktwahl,
Wechsel, Abbruch, Master- und andere Weiterbildungsstudiengänge, Praktika,
Arbeitsmarktentwicklung)
• Hans-Gerhard Büring, Gym.-Lehrer Philosophie/Deutsch
• Tim Frerichs, Dipl. Politologe
• Doris Heinzel, Dipl.-Verwaltungswirtin
• Sabine Najib, Dipl.-Pädagogin
• Dr. Andreas Reuschel, Gym.-Lehrer Erdkunde/Geschichte

Offene Sprechstunde (sonst nur Beratung nach Terminabsprache):


Dienstag von 10.00 – 12.00 Uhr in der
Zentralen Studienberatung (ZSB),
Neuer Graben 27, Universität Osnabrück

www.arbeitsagentur.de/osnabrueck

41
Zentrale Studienberatung der Universität Osnabrück und der Fachhochschule
Osnabrück (ZSB)

Wir helfen beim Informationsmanagement bezüglich der Fächerwahl und der Zulas-
sungsvoraussetzungen an Uni und Fachhochschule, geben Impulse und besprechen
mit Ihnen Strategien im Hinblick auf Studium und Berufseinstieg. Wir informieren über
die aktuellen Studienreformen (Umstellung auf Bachelor- und Masterstudiengänge),
über Möglichkeiten des Erststudiums wie auch über Möglichkeiten von Aufbau- und
Weiterbildungsstudiengängen. Bei speziellen Fragen vermitteln wir an spezialisierte
Fachleute weiter. Auch bei Problemen im Studienverlauf oder an seinem Ende sind wir
kompetente erste Ansprechpartner.
Persönliche und telefonische Kurzauskünfte und Ausgabe von Infomaterial
Standort: Neuer Graben 27
Tel.: 0541/969-4999
Mo bis Mi 9.00 – 12.00 Uhr
Do 10.00 – 12.00 Uhr
Mo, Mi und Do 14.00 – 15.30 Uhr
Telefonische Studienberatung
Tel.: 0541/969-4999
Mo 10.00 – 12.00 Uhr
Do 14.00 – 16.00 Uhr
Persönliche Einzelberatung (ohne Anmeldung)
Standort: Neuer Graben 27
Mo und Mi 14.00 – 15.30 Uhr
Di und Do 10.00 – 12.00 Uhr
Standort: Caprivistr. 30A (am Westerberg);
Gebäude CC, Raum 0001
Mo und Do 14.00 – 16.00 Uhr
Di 10.00 – 12.00 Uhr
Anschrift
Zentrale Studienberatung
Neuer Graben 27
49074 Osnabrück
Besucheradressen
Neuer Graben 27
sowie Caprivistraße 30 A/Westerberg

E-Mail der ZSB zsb.uniundfh@uni-osnabrueck.de


Telefon 0541/969-4999
Telefax 0541/969-4792
Internet-Adressen
http://www.zsb.uni-osnabrueck.de
http://www.uni-osnabrueck.de
http://www.fh-osnabrueck.de

42
Psychosoziale Beratungsstelle des Studentenwerks Osnabrück (psb)

Angst vor der Prüfung? Probleme mit dem Lernen? Einsamkeit und wenig Kontakte?
Probleme mit den Eltern? Der Körper rebelliert? Stress mit dem Freund oder der
Freundin? Traurig und niedergeschlagen? Selbstzweifel und Angst vor der Zukunft?
Sie können zu uns kommen: Studierende der Universität Osnabrück und der
Fachhochschule Osnabrück

Wir bieten an: Einzel- und Paarberatungen, regelmäßige Kurse und Workshops zu
Lern- und Arbeitsproblemen, Prüfungsangst, Redeangst und weiteren Themen. Wir
vertreten ein breites Spektrum therapeutischer Ansätze und kooperieren mit
Selbsthilfegruppen, Therapeutinnen und Therapeuten und Beratungsstellen.
Unser Angebot ist kostenfrei und vertraulich!

Besucheradresse
Sedanstraße 1
49076 Osnabrück
Busverbindung: Haltestelle Sedanplatz:
Linien 11,12, 13, 21, S10, R11
Telefon 0541/969-2580
Fax 0541/969-2500

Das Sekretariat ist telefonisch und persönlich erreichbar


montags bis donnerstags 9 – 12 Uhr und 13 – 16 Uhr
freitags 9 – 13 Uhr

Beratungstermine erfolgen nach Vereinbarung. Tel.: 0541/969-2580

Wir helfen Ihnen weiter


Martina Schnieder
(Anmeldung und Sekretariat)

Stefan Biele
Kerime Faris-Lewe
Kerstin Horngacher
Christina Meynert
Thomas Müller
(Diplom-Psychologinnen und Diplom-Psychologen)

Internet www.studentenwerk-osnabrueck.de

E-Mail psb@studentenwerk-osnabrueck.de

43
Adressen der allgemeinen Studierendenausschüsse

AStA der Universität Osnabrück

Besucheradresse Alte Münze 12, 49074 Osnabrück


E-Mail asta@uni-osnabrueck.de
Telefon 0541/ 969-4872
Internet www.asta.uni-osnabrueck.de

Öffnungszeiten: Mo, Mi, Do, Fr: 10.00 – 13.00 Uhr; Di: 10.00 – 15.00 Uhr

AStA der Fachhochschule Osnabrück

Besucheradressen
Standort Westerberg
Albrechtstr. 30; 49076 Osnabrück
Sprechzeit Mo, Di, Do und Fr: 09.15 – 13.15 Uhr
Telefon 0541/969-2118 oder 0541/64280
E-Mail asta@fh-osnabrueck.de

Standort Osnabrück, Haste


Am Krümpel 31; 49090 Osnabrück
Sprechzeit: Mo – Do. 13.00 - 14.00 Uhr, Mi 9.15 – 13.15
Telefon 0541 – 969 5138
E-Mail asta-haste@fh-osnabrueck.de

Standort Lingen / Ems


Am Wall Süd 16; 49808 Lingen
Sprechzeit: Mo – Do 11.30 – 12.00 Uhr oder nach Absprache
Telefon 0591 - 80098273
E-Mail asta-lingen@fh-osnabrueck.de

Internet www.asta.fh-osnabrueck.de/

44