Sie sind auf Seite 1von 3
PM 2 go Standards Projektmanagement wird ein zunehmend wichtigerer Erfolgsfaktor für Unternehmen im Wettbewerb. In

PM 2 go Standards

PM 2 go Standards Projektmanagement wird ein zunehmend wichtigerer Erfolgsfaktor für Unternehmen im Wettbewerb. In dieser

Projektmanagement wird ein zunehmend wichtigerer Erfolgsfaktor für Unternehmen im Wettbewerb. In dieser Ausgabe von PM 2 go Standards lesen Sie die Kurzartikel rund um Standards aus dem Blog von Projekt Management Beratung.

By Andreas Heilwagen on June 14th, 2010

Scrum Master By Andreas Heilwagen on June 14th, 2010 Da wieder einmal die Einführung von SCRUM

Da wieder einmal die Einführung von SCRUM am Horizont wartet, habe ich mir die aktuellen SCRUM-Einsteigerzertifizierungen angesehen, denn mit Zertifizierung vermarktet man sich einfach besser und irgendwie lässt mich die Begeisterung für Softwareentwicklungsmethoden nicht los. Grundsätzlich besteht nach der Spaltung der SCRUM-Welt in ScrumAlliance und die 2009 vom SCRUM-Begründer Ken Schwaber gegründete Organisation Scrum.org die Qual der Wahl. Folgt man im ersten Fall der gewaltigen Mehrheit der SCRUM Community, oder zwei der insgesamt drei Begründer Ken Schwaber und Jeff Sutherland?

Es gibt noch ein weiteres wesentliches Unterscheidungsmerkmal, die Aussagekraft der Zertifikate:

Unterscheidungsmerkmal, die Aussagekraft der Zertifikate: Grafik: scrum.org Wenn man sich als Certified ScrumMaster

Grafik: scrum.org

Wenn man sich als Certified ScrumMaster zertifizieren lassen will, muss man einen meist zweitägigen Kurs zu € 1.300 oder € 1.400 besuchen und danach einen Onlinetest absolvieren. Dummerweise erhält nur jeder Kandidat das Zertifikat, unabhängig von seinem Score. Ehrlichsagt sind mir bald die Augen aus dem Kopf gefallen, was für eine Marketingblase. Für den Professional Scrum Master I kann(!) man einen zweitätigen Kurs absolvieren und muss dann für $ 100 einen 1,5-stündigen Onlinetest absolvieren und mindestens 8% der Fragen korrekt beantworten. Dessen Machart entspricht

der PMP®-Prüfung, ist aber nicht ganz so schwierig. Ohne Kurs war ich nach 37 Minuten fertig und lag knapp unter dem Score der PSM-Trainingsabsolventen. Für den Aufwand von ca. 1 h Lesen des hervorragenden Scrum Guides von den beiden ganz in Ordnung. Insofern möchte ich davor warnen, den Certified ScrumMaster überzubewerten, denn wenn ich mich nicht irre, könnte den jeder bestehen der einen Browser bedienen kann (ich lasse mich gerne korrigieren). Beim Professional Scrum Master läuft man in die gleiche Diskussion über den Nachweis von Kompetenzen, der zu vielen Postings in diesem Blog in den letzten Wochen geführt hat. Und jetzt begrabe ich das Thema Zertifizierung wirklich für längere Zeit…versprochen! Eingetragen unter: Meinung , SCRUM , Standards Tagged:

management , Projektmanagement , SCRUM , Standards Entscheidungshilfe PMI- vs IPMA- Zertifizierungen am 21 .
management , Projektmanagement , SCRUM , Standards Entscheidungshilfe PMI- vs IPMA- Zertifizierungen am 21 .

By Andreas Heilwagen on June 14th, 2010

. 07 . in München By Andreas Heilwagen on June 14th, 2010 Nachdem das Zertifizierungsthema gerade

Nachdem das Zertifizierungsthema gerade intensiv umgegraben wird, gibt es eine „Wiederholung“ der Diskussionsrunde aus

Oliver

Lehmann, diesmal im Gespräch mit Peter Göttel, Leiter der GPM Regionalgruppe München. Die Ergebnisse aus Hamburg:

am

21.07.2010

in

München.

Wieder

dabei,

Veranstalter ist diesmal The Project Group.

Eingetragen unter: Best-of ,

GPM ,

PMI ,

Tagged:

GPM ,

ICB ,

NCB

,

PMI ,

Standards
Standards

By Andreas Heilwagen on June 14th, 2010

. PRINCE vs . IPMA- Zertifizierungen: Das wissenschaftlich fundierte Scoring By Andreas Heilwagen on June 14th,

Mir fallen auf Anhieb drei Personen ein, die bei der Lektüre dieses Postings erst in Schreckstarre verfallen und dann mit einer Argumentationslawine loslegen, die ihres gleichen sucht… mal schauen ob ich mich noch zum PM Forum traue… Nach

dem Interview mit Andreas Stein (GPM) und

zum Vergleich der Zertifizierungen von PMI und GPM hat mir glücklicherweise Dr. Paul D. Giammalvo, ausserordentlicher Professor an der Lille Graduate School of Management in Paris, ein wissenschaftliches Paper zum Vergleich vieler Projektmanagement-Zertifikate geliefert. Über den Artikel zur Frage ob sich professionelle Kompetenz aus den PRINCE2- Zertifikaten ableiten lässt im Blog How to manage a Camel,

kommt man auf folgende Tabelle mit Erfüllungsgraden hinsichtlich

ableitbarer

ausgewählten Kriterien:

16

Kompetenz

aus

Zertifikaten

basierend

auf

Grad

Zertifikat

8%

PRINCE2 Foundation

8%

PRINCE2 Practitioner

8%

CAPM

13%

IPMA Level D

23%

PMP

40%

IPMA Level C

50%

PgMP

56%

IPMA Level A

Schlussfolgerung: Auch wenn man wie immer die Auswahl der verwendeten Kriterien diskutieren mag, so hat Dr. Giammalvo doch einen Weg gefunden, die Frage nach der Qualität der Prüfungen bezüglich der ableitbaren professionellen Kompetenz zu beantworten, der vielleicht wichtigsten Frage im Rahmen des Vergleichs von Zertifizierungen. Da ich nicht den professionellen Anspruch von projektMANAGEMENT aktuell in einem Blog bedienen möchte, biete ich den Diskussionswütigen unter Ihnen einige Einblicke in die Quellen:

unter Ihnen einige Einblicke in die Quellen: Wenn der Informationsdurst noch nicht gestillt ist, gäbe es
unter Ihnen einige Einblicke in die Quellen: Wenn der Informationsdurst noch nicht gestillt ist, gäbe es

Wenn der Informationsdurst noch nicht gestillt ist, gäbe es da noch das Blogposting von den Kamelmanagementspezialisten und

Ich kenne da ein Kapitel

in einem knapp 2.600 Seiten umfassenden Standardwerk , welches Anpassungsbedarf aufweist, aber das behauptete ich schon oft genug. q.e.d.

, Standards
, Standards

By Andreas Heilwagen on June 14th, 2010

im Vergleich By Andreas Heilwagen on June 14th, 2010 Die großen Unterschiede zwischen den

Die großen Unterschiede zwischen den Zertifizierungssystemen von PMI und GPM/IPMA können nicht darüber hinwegtäuschen, dass es viele Gemeinsamkeiten gibt vor dem Hintergrund des gemeinsamen Ziels, Projekte professionell durchzuführen. Nach einem Jahr Podcast-Pause brachte eine eine Veranstaltung am 20.05.2010 zum Vergleich der Zertifizierungen in Hamburg mit Andreas Stein, einem Leiter der GPM-Regionalgruppe Hamburg, sowie Oliver Lehmann, einem der Vorstände des PMI Chapters in München, den Stein wieder ins Rollen.

Die GPM-Seite der Diskussion finden Sie im Posting „PM-

PMI-Seite

diskutiere ich in der 5. Episode des PM Podcast mit Oliver Lehmann.: In der begleitenden Präsentation finden Sie den Kern des Dissenz zwischen den verschiedenen Standpunkten innerhalb und zwischen den beteiligten Berufs- und Fachverbänden:

Die

Berufs- und Fachverbänden: PMI=Theorie, GPM=Praxis? Die Die Kernfrage ist derzeit, wo der PMP im

Die Kernfrage ist derzeit, wo der PMP im Zertifizierungssystem der GPM/IPMA einzuordnen wäre. Eine kurzfristige Antwort, die von allen Beteiligten akzeptiert würde, ist derzeit nicht in Sicht. Jetzt können Sie entweder

den Podcast über iTunes

Natürlich steht er auch im neuen YouTube-Channel von Projekt Management Beratung zur Verfügung. Dort können Sie die Videoepisoden ansehen und abonnieren.

Weiterführendes Material

Blog