Sie sind auf Seite 1von 2

Frhstck bei Tiffany

Armer alter Kater, he? Na komm. Armes Vieh, hast


keinen Namen. Ich finde, dass ich kein Recht hab ihm
einen Namen zu geben.
Wir gehren eigentlich garnicht zusammen.
Er ist mir mal ber den Weg gelaufen.
Und ich will auch gar keinen Besitz haben bevor ich
weiss wo ich richtig hingehre
Wie ist er ungefhr aussehen musste
Dass wei ich genau.
Sowie bei Tiffany.
Ich bin ganz verlieb den Tiffany
Kennen Sie das auch, wenn einem alles zum Hals
raushngt?
Nicht wenn man Weltschmerz hat. Den hat man, weil
man zu dick wird oder weil es zu lange regnet.
Man ist krank, das ist alles.
Was ich meine, ist viel schlimmer.
Man hat pltzlich Angst und wei nicht wovor.
Kennen Sie das Gefhl?"
Wenn ich das Gefhl kriege, dann hilft nur eins: in ein
Taxi springen und zu Tiffany fahren.
Das beruhigt mich sofort.
Es ist wie eine einsame Insel, da kann einem gar nichts
Schlimmes passieren.
Wenn ich irgendwo ein Fleckchen finde, wo ich dasselbe
Gefhl habe wie bei Tiffany, dann kauf ich mir 'ne
Einrichtung und geb der Katze einen Namen.

Viel Lrm um nichts


O ja, Ihr wagt eher Freund mit mir zu sein, als mit meinem
Feinde zu fechten.
Hat sich der nicht auf den uersten Grad als ein Schurke
gezeigt, der meine Verwandte verleumdet, geschmht,
entehrt hat?
Oh, da ich ein Mann wre!
Was! Sie hinzuhalten, bis sie ihm am Altar die Hand hinhlt,
und dann mit so ffentlicher Beschuldigung,
so unverhohlener Beschimpfung, so unbarmherziger Tcke
o Gott! da ich ein Mann wre!
Ich wollte sein Herz auf offnem Markt verzehren .
Mit einem Manne aus ihrem Fenster reden!
Ein feines Mrchen!
Die se Hero!
Sie ist gekrnkt, sie ist verleumdet, sie ist vernichtet!
Prinzen und Grafen!
Wahrhaftig, ein recht prinzliches Zeugnis!
ein honigses Grafenstckchen!
ein lieber Brutigam, wahrhaftig!
O da ich ein Mann wre um seinetwillen!
oder da ich einen Freund htte, der um meinetwillen ein
Mann sein wollte!
Aber Mannheit ist in Zeremonien und Hflichkeiten
zerschmolzen, Tapferkeit in Komplimente;
die Mnner sind ganz Zungen geworden, und noch dazu
sehr gezierte.
Es ist jetzt schon einer ein Herkules, der nur eine Lge sagt
und darauf schwrt; ich kann durch meinen Wunsch kein
Mann werden, so will ich denn als ein Weib mich grmen
und sterben.
Braucht sie mir zuliebe zu etwas Besserm, als dabei zu
schwren!