Sie sind auf Seite 1von 8

BDP2

Automatische Ölrückführung in Kälteanlagen

Automatic oil return in refrigerant systems

Jetzt noch einfacher! even easier!
Jetzt noch
einfacher!
even
easier!
oil return in refrigerant systems Jetzt noch einfacher! even easier! th-witt.com TH.WITT Kältemaschinenfabrik GmbH
th-witt.com
th-witt.com

TH.WITT

Kältemaschinenfabrik

GmbH

oil return in refrigerant systems Jetzt noch einfacher! even easier! th-witt.com TH.WITT Kältemaschinenfabrik GmbH

3232 / 8050-90 / 8050 / 10080

Jetzt noch einfacher! even easier! BDP2 BDP2 Die automatische Ölrückführung in Kälteanlagen wird jetzt noch
Jetzt noch einfacher! even easier! BDP2 BDP2 Die automatische Ölrückführung in Kälteanlagen wird jetzt noch
Jetzt noch einfacher! even easier!
Jetzt noch
einfacher!
even
easier!
Jetzt noch einfacher! even easier! BDP2 BDP2 Die automatische Ölrückführung in Kälteanlagen wird jetzt noch

BDP2

BDP2

Die automatische Ölrückführung in Kälteanlagen wird

jetzt noch einfacher!

Der WITT BDP2 stellt die Weiterentwicklung des bewährten WITT BDP zur automatischen Ölrückführung in Kälteanlagen dar. Dabei wurde die innere Funktionseinheit sowie das Rückschlagventil im Austritt optimiert.

Automatic oil return in refrigerant systems is becoming

even easier!

WITT BDP2 represents the consequent improvement of the well established WITT BDP for automatic oil return. The internal functional unit as well as the check valve in the outlet connec- tion were optimised.

Der BDP2 bietet die folgenden Vorteile:

Wartungsfrei

BDP2 offers the following advantages:

Maintenance-free

Gedämpfter interner Kolben ermöglicht den Anschluss von Heißgas mit hohem Druck

G ¼“ Anschlussmöglichkeit, z.B. zur Temperaturmessung ermöglicht die bedarfsgerechte Ansteuerung

Einfache Montage

Flexible Anschlussmöglichkeit

G 1“ Anschluss des bewährten BDP

Schmutzunempfindlich

Demontierbar für Reinigung oder Anpassungen

Auslegungsdruck 40 bar

Kann mit allen gängigen Kältemitteln betrieben werden

Internal damping allows use of hot gas at high pressure

G ¼” connection, e.g. for measurement of the temperature allows activation only when needed

Easy installation

Flexible positioning of connections

G1“ fill connection of the proven BDP

Less sensitive towards contamination

Possibility to disassemble the BDP2 for cleaning or adoption to changing system requirements

Design pressure of 40 bar

Suitable for all common refrigerants

or adoption to changing system requirements • Design pressure of 40 bar Suitable for all common

3

 
 
 

Planungshinweise BDP und BDP2

Überall dort wo nicht ausdrücklich der BDP2 erwähnt wird, gelten die Aussagen für BDP und BDP2 gleichermaßen!

Erforderliche Komponenten für die automatische Ölrückführung

BDP zum Sammeln und Weiterleiten von abgesetzten Kältemittel-Ölgemisch

Wärmetauscher (z. B. WITT DWR) zum Ausdampfen von Kältemittel

Steuerung der Heißgaszufuhr für den BDP

Ggf. Ölfilter

Funktionsbeschreibung

Auch bei Verwendung guter Ölabscheider wird immer ein Teil Öl mitgeführt, welches sich in der Anlage anreichert und zum Verdichter zurückgeführt werden muss. Der BDP bietet die Möglichkeit das in der Anlage angereicherte Öl kostengüns- tig und energiesparend durch die Ansteuerung mit vorhande- nem Heißgas über einen Ausdampf-Wärmetauscher zurück zum Verdichter zu führen.

Unlösliche Öle, z. B. in Ammoniak Kälteanlagen

Bei Ammoniak Kälteanlagen ist das Öl in der Regel im Kälte- mittel unlöslich und setzt sich an der tiefsten Stelle ab. Dort ist ein Öldom vorzusehen, der auch von Hand entölt werden kann. Mit einer Handentölung während der ersten Wochen nach der Inbetriebnahme sollte eventuell vorhandener Schmutz mit dem Öl entfernt werden. Der BDP sollte seitlich am Öldom an- geschlossen werden, um Schmutzeintrag zu vermeiden. Das Öl muss ausreichend fließfähig sein um in den BDP zu gelangen. Wird das Öl bei Temperaturen unterhalb -30°C zu zähflüssig, kann ggf. eine Begleitheizung um die Zulauf- leitung und BDP hilfreich sein. Abhängig von der Viskosität und der Größe dauert es ca. 60 min bis der BDP gefüllt ist.

Kältemittellösliche Öle

Bei überflutend arbeitenden Verdampfern reichert sich mit der Zeit Öl im Kältemittel an. Am Verdampferaustritt kann ein Teil ölreiches Kältemittel für den BDP entnommen und das Öl kann nach Ausdampfen des Kältemittels zum Verdichter zurückge- führt werden. Die zurückgeführte Ölmenge entspricht dabei der Konzentra- tion im Kreislauf. Üblicherweise wird eine Konzentration von ca. 3% Öl im Kältemittel angestrebt, um das Gebiet der Mi- schungslücke zu meiden und den Wärmeübergang nur wenig zu stören. Empfehlenswert ist es daher bereits beim Befüllen der Anlage diesen Ölanteil dem Kältemittel beizufügen. Da- durch werden Wartezeiten bis zum Einstellen eines Gleichge- wichtzustandes vermieden. Die Zeitspanne zum Befüllen des BDP beträgt bei kältemittel- löslichen Ölen wenige Minuten.

4

4

Hints for planning an automatic oil return system

When not specifically mentioning the BDP2, the given infor- mation is suitable for both the original BDP and BDP2.

Following components are required

BDP to collect and return settled or oil rich refrigerant

Heat exchanger (e.g. WITT DWR) to evaporate any remaining liquid refrigerant

Control of hot gas to the BDP

Oil filter, when required

Description of operation

Even with efficient oil separators there is always some of the oil carried over, which will accumulate in the system and needs to be returned to the compressor. The BDP uses existing hot- gas to automatically return accumulated oil in a cost effective and energy saving way back to the compressor via a heat ex- changer to ensure evaporation of remaining liquid refrigerant.

Insoluble oil, e.g. in ammonia systems

In common ammonia systems the oil is not soluble in the refri- gerant and will settle at the lowest spot. There you should pro- vide an oil dome that is also useful for manual oil drainage. With manual oil drainage excessive dirt, which could be pre- sent within the first weeks of operation, shall be eliminated. Connection to the BDP shall be from the side of this oil dome to prevent dirt intake.

Oil should be sufficient viscous so it can flow into the BDP. If oil

is getting too viscous, e.g. in systems operated below -30°C,

a heat trace wound around incoming line and the BDP housing

can be helpful. Filling time depending on viscosity and size of the BDP can take up to 60 min.

Soluble oil

With flooded operated evaporators oil will accumulate in the

refrigerant over time. At the evaporator outlet part of the oilrich refrigerant can be taken to the BDP and after evaporation of the remaining liquid refrigerant, oil can be returned to the compressors. The returned amount of oil corresponds to the concentration

in the system. It is regarded common practice to use a concen-

tration of about 3% oil in refrigerant to avoid the miscibility gap and do not reduce heat transfer. It is therefore recom- mended to fill the system with the appropriate amount of oil in refrigerant during commissioning. This will avoid waiting time to reach a balance. Time to fill the BDP with soluble oils is only a few minutes.

 
   
 

BDP Anschluss

BDP connection

Der BDP wird an geeigneter Stelle mit einer 1“ Gewindemuffe und dafür vorgesehenem Absperrventil EA32 bzw. EA40 VA so angeschlossen, dass das Kältemittel-Ölgemisch frei zuströ- men kann (siehe Schema). Über ein angesteuertes Magnet- ventil wird dampfförmiges Kältemittel der Hochdruckseite in den BDP geleitet und damit der Zulaufstutzen für die Zeit des Ausschiebens intern verschlossen. Über ein eingebautes Rück- schlagventil am Austritt des BDP wird das Öl-Kältemittelge- misch in einen Wärmetauscher geleitet, damit Kältemittel voll- ständig ausdampft, bevor es zurück zum Verdichter geleitet wird.

The BDP should be connected at a suitable place with the 1“ threaded coupling and the provided stop valve EA32 re- spective EA40 VA in such a way that the refrigerant-oil mixture can freely enter the BDP (see schematic). Using a controlled solenoid valve hot gas from the high pressure side is passed into the BDP. The hot gas closes internally the inlet connection of the BDP for the time needed to push the content out. Through an integrated check valve in the outlet connection, the oil-re- frigerant mixture is fed to a heat-exchanger to fully evaporate any remaining liquid refrigerant before the oil is returned to the compressor.

Anschluss an die Heißgasleitung

Hot gas connection

Am BDP ist ein Schweißanschluss für die Heißgasanbindung vorgesehen. Es kann eine beliebige Heißgasentnahmestelle gewählt wer- den (siehe Schema, Anschluss A ). Auch ein Hochdruckschwim- merregler bietet sich an, da im Gasraum bereits ein Einstell- ventil vorhanden ist (siehe Schema, Anschluss B ). Beim BDP darf die Druckdifferenz des Heißgases 9 bar nicht überschreiten. Beim BDP2 erlaubt eine interne Dämpfung den Anschluss von Heißgas mit hohen Drücken. Die interne Dämp- fung ist für Heißgasdruck > 3 bar vorgesehen, optional kann eine Ausführung für1-8 bar bestellt werden. Die integrierte Feder kann nachträglich ausgetauscht und ge- änderten Anlagenbedingungen angepasst werden.

werden. Die integrierte Feder kann nachträglich ausgetauscht und ge- änderten Anlagenbedingungen angepasst werden.
werden. Die integrierte Feder kann nachträglich ausgetauscht und ge- änderten Anlagenbedingungen angepasst werden.

At the BDP a weld connection is provided to facilitate the hot gas line. Any source of hot gas can be used (e.g. A in the schematic). Also a high side float regulator is suitable, as the top service valve can regulate the hot gas flow ( B in the schematic). When using the original BDP hot gas pressure difference shall not exceed 9 bar. The BDP2 allows for higher hot gas pres- sure. An internal damping is foreseen for hot gas pressure of more than 3 bar. When using lower hot gas pressure an optional execution of 1-8 bar can be ordered. It is possible to later exchange the spring if required to adopt to changing system requirements.

bar can be ordered. It is possible to later exchange the spring if required to adopt
bar can be ordered. It is possible to later exchange the spring if required to adopt

Aktivierung des BDP

Activation of the BDP2

Die Ansteuerung des Heißgasventils zum Ausschieben des ge- sammelten Öls ist auf verschiedene Weise möglich:

There are several options to control the hot gas valve used to push out the content of the BDP:

Steuerung über Zeit (siehe Schema, 1 )

bedarfsgesteuert über die Temperatur im BDP2 (siehe Schema, 2 )

über die Temperatur im BDP2 (siehe Schema, 2 ) • bedarfsgesteuert über das Niveau im Ölabscheider
über die Temperatur im BDP2 (siehe Schema, 2 ) • bedarfsgesteuert über das Niveau im Ölabscheider

bedarfsgesteuert über das Niveau im Ölabscheider oder Verdichter (siehe Schema, 3 )

Niveau im Ölabscheider oder Verdichter (siehe Schema, 3 ) Es ist empfehlenswert den BDP erst zu

Es ist empfehlenswert den BDP erst zu aktivieren, wenn der Verdichter nach ca. 8 bis 10 min Betriebszeit warm gelaufen ist bzw. bei Schraubenverdichtern eine Schiebersteuerung von > 50% erreicht ist.

control by time (see schematic, 1 )

demand control by temperature in the BDP2 (see schematic, 2 )

control by temperature in the BDP2 (see schematic, 2 ) • demand control by level in
control by temperature in the BDP2 (see schematic, 2 ) • demand control by level in

demand control by level in the oil separator or compressor crank case (see schematic, 3 )

oil separator or compressor crank case (see schematic, 3 ) It is recommended to activate the

It is recommended to activate the BDP only when the compres- sor has warmed up after about 8 to 10 minutes or when the slide control of screw compressors is open by more than 50%.

Zeitsteuerung (1)

Time control (1)

Bei der einfachsten Methode öffnet x-mal am Tag das Magnetventil in der Heißgasleitung zum BDP für ca. 3 Minuten. Bei Ammoniak reicht in der Regel eine Ansteue- rung 1-2 Mal pro Tag aus, bei synthetischen Kältemitteln kann dies mehrmals pro Stunde betragen (jedoch nicht häufiger als alle 6 Minuten).

The easiest method opens x-times a day the solenoid valve in the hot gas line to the BDP for approximately 3 minutes. When using ammonia it is normally sufficient to activate the BDP once or twice a day, with synthetic refrigerants this can be several times per hour (but not more than every 6 minutes).

Steuerung über Temperatur (2)

Temperature control (2)

Bei unlöslichen Ölen kann der am BDP2 vorgesehene G¼“Anschluss für eine Temperaturmessung (PT100 oder Thermostat) genutzt werden. Überschreitet die Tempe- ratur einen eingestellten Wert (z.B. 10K über der Ver- dampfungstemperatur) wird das Magnetventil geöffnet und das Öl ausgeschoben.

When using insoluble oils the G¼“ connection of the BDP2 can be used for a PT100 or thermostat. When the temperature exceeds a set value (e.g. 10K above eva- poration temperature) the solenoid valve opens and pushes out the oil.

Steuerung über das Ölniveau (3)

Oil level control (3)

Beim Unterschreiten eines minimalen Ölstands im Öl- abscheider oder Kurbelgehäuses des Verdichters wird der BDP aktiviert.

The BDP is activated when the oil level in the oil separa- tor or crank case of the compressors falls below minimum level.

 
    5
 

5

 
   
 
 

The integrated check valve in the BDP opens at a differential

 

Das integrierte Rückschlagventil im BDP Austritt öffnet bei ei- nem Differenzdruck von 3 bar und schiebt den Inhalt zum nach geschalteten Wärmetauscher. Alternativ kann auch ein Rück- schlagventil von 1 bar bestellt werden. Nach dem Schließen des Heißgasventils öffnet eine interne Ausgleichsbohrung den BDP, so dass erneut Kältemittel-Ölge- misch zuströmen kann und der Kreislauf wieder beginnt.

pressure of 3 bar and pushes out the content to the following heat exchanger. Alternatively the check valve can be ordered

to

open at 1 bar pressure difference.

Upon closing of the hot gas valve, an internal vent hole opens

the BDP again, enabling refrigerant oil mixture to enter. The cycle is repeated.

WITT Wärmetauscher DWR

WITT heat exchanger DWR

Da die aus dem BDP ausgeschobene Flüssigkeit Kältemittel enthalten kann, sollte in jedem Fall ein Wärmetauscher vor- gesehen werden. (Zum Verdampfen von 1l Ammoniak wird 0,85 kJ Wärme benötigt, 1l R134a benötigt nur 0,27 KJ). Das aus dem Verdichter austretende Heißgas bietet sich als energiesparende Möglichkeit zum Verdampfen des Kältemit- tels an. Passend zu den Rohr-Nennweiten werden WITT Durch- laufwärmetauscher, Typ DWR, angeboten. Dabei strömt das heiße Gas vom Verdichter durch das Innenrohr und auf der Mantelseite wird das Öl-Kältemittelgemisch am warmen Innen- rohr vorbeigeleitet, so dass verbleibendes Kältemittel vollstän- dig verdampft.

Since the content of the BDP can contain liquid refrigerant there should always be a heat exchanger installed. (For evap- oration of 1l ammonia you will require 0,85 kJ, whereas 1l R134a requires only 0,27 KJ). Using hot gas that leaves the compressor is an energy saving possibility to evaporate remaining liquid refrigerant. Matching the pipe sizes WITT offers a tube in tube heat exchanger, type DWR. Hot gas from the compressor is fed trough the internal pipe and on the shell side oil-refrigerant mixture passes the warm surface, which will evaporate any liquid refrigerant that may still be present.

Ölfilter ÖF-G¼“

Oil filter ÖF-G¼“

Nach dem DWR wird ein Ölfilter vorgesehen, der eventuell mitgeführte Verunreinigungen zurückhält.

Behind the DWR it is recommended to install an oil filter to collect any contamination that may still be in the oil.

Einbinden der Rückführleitung

Bei Schraubenverdichtern wird das Öl üblicherweise in die Saugleitung eingespritzt. Bei Kolbenverdichtern wird empfohlen in die Rücklaufleitung vom Ölabscheider in die Kurbelwanne einzubinden ( x im Schema).

Kolbenverdichtern wird empfohlen in die Rücklaufleitung vom Ölabscheider in die Kurbelwanne einzubinden ( x im Schema).

Connection of the return line

When using screw compressors the returned oil is normally injected into the suction line. With piston compressors it is recommended to connect into the line from the oil separator to the crank case ( x in the schematic).

compressors it is recommended to connect into the line from the oil separator to the crank

Ölstandüberwachung

Oil level control

Insbesondere wenn mehrere Verdichter über eine gemeinsame Ölrückführung bedient werden, muss das Ölniveau jedes ein- zelnen Ölabscheiders bzw. Kurbelgehäuses überwacht wer- den, wenn keine Öl-Ausgleichsleitung verwendet wird. Dazu muss in der Rückführleitung zu jeder Verdichtereinheit ein auto- matisch betriebenes Ventil zur gezielten Ölrückführung vor- gesehen werden. Bei der Steuerung ist eine Zeitverzögerung vorzusehen, damit der BDP wieder gefüllt werden kann. Eine entsprechende Druckentlastung ist dann vorzusehen, wenn Flüssigkeit in der Rückführleitung eingeschlossen werden kann.

Particularly when providing multiple compressors with a com- mon oil return line, the oil level of each oil separator respec- tive crank case shall be controlled, if no equalising line is pre- sent. Therefore the return line to each compressor unit shall be equipped with an automatic operated valve to ensure selective oil return. The control system should provide a sufficient delay time to allow the BDP can be filled again.

A

relief device should be installed in the return line when liquid

refrigerant can get trapped.

Demontage des BDP2

Disassembly of the BDP2

Der BDP2 kann komplett demontiert werden. Nachdem der BDP2 vollständig abgesperrt wurde, können die 8 Schrauben vorsichtig gelöst werden um z.B. das Gehäuse zu drehen und so die Anschlüsse den Anlagenbedingungen anzupassen. Außerdem lassen sich die internen Komponenten bei geöff- netem BDP2 reinigen bzw. bei Bedarf austauschen.

It

is possible to completely disassemble the BDP2. When the

pressure of the BDP2 has been fully released, the 8 screws can be loosened, e.g. to turn the housing and adopt the con- nections to the system requirements. While the BDP is open, the internal parts can be cleaned or exchanged when required.

6

6

Abmessungen BDP2

Dimensions BDP2

Typ H BDP2 – 03 286 BDP2 – 14 384 BDP2 – 38 562
Typ
H
BDP2 – 03
286
BDP2 – 14
384
BDP2 – 38
562
BDP2 Dimensions BDP2 Typ H BDP2 – 03 286 BDP2 – 14 384 BDP2 – 38
BDP2 Dimensions BDP2 Typ H BDP2 – 03 286 BDP2 – 14 384 BDP2 – 38
BDP2 Dimensions BDP2 Typ H BDP2 – 03 286 BDP2 – 14 384 BDP2 – 38
BDP2 Dimensions BDP2 Typ H BDP2 – 03 286 BDP2 – 14 384 BDP2 – 38

Schema

Schematic

1 A 3 x 2 B
1
A
3
x
2
B

WILKEDESIGN

W I L K E D E S I G N Auszug aus unserem Produktprogramm •

Auszug aus unserem Produktprogramm

Kältemittelpumpen GP und HRP

Hochdruckschwimmer HR/HS

Economizer ECO

Verdampfer BVKF mit NH3-Berieselung

Plattenwärmetauscher

Flüssigkeitsabscheider

Extract from our product range

Refrigerant pumps GP and HRP

High side float regulators HR/HS

Economizer ECO

Spray chiller BVKF

Plate heat exchangers

• Liquid separators DIN ISO 9001/ EN 29001 Zertifikat: 09 100 4247
• Liquid separators
DIN ISO 9001/
EN 29001
Zertifikat: 09 100 4247
separators DIN ISO 9001/ EN 29001 Zertifikat: 09 100 4247 TH.WITT Kältemaschinenfabrik GmbH Lukasstraße 32 •

TH.WITT

Kältemaschinenfabrik

GmbH

Lukasstraße 32 52070 Aachen, Germany

Tel. +49 (0)2 41 1 82 08- 0 Fax +49 (0)2 41 1 82 08-
Tel.
+49 (0)2 41 1 82 08- 0
Fax +49 (0)2 41 1 82 08- 490
info @ th-witt.com
th-witt.com
W3552-8.01–1.10.10