Sie sind auf Seite 1von 5

Interpretative Sozialforschung

Vorlesung (npi): BaM3 (3 ECTS)
Vorlesung (npi): BaM3 (3 ECTS)

Einführung in die qualitativen Methoden WiSe 2016/2017

Forschungsprozess

Ao. Univ. Prof. Dr. Ulrike Froschauer

Ulrike Froschauer - Universität Wien Manfred Lueger - Wirtschaftsuniversität Wien
Ulrike Froschauer - Universität Wien
Manfred Lueger - Wirtschaftsuniversität Wien

Forschungsprozess

|

Interpretative Sozialforschung

Forschungsprozess
Forschungsprozess
Planungsphase Orientierungsphase Grundsatzentscheidungen Forschungsplanung Feldeinstieg Methodologische Position
Planungsphase
Orientierungsphase
Grundsatzentscheidungen
Forschungsplanung
Feldeinstieg
Methodologische Position
Forschungsorganisierung
Erkenntnisinteresse
Aussagenreichweite
Art der Forschung
Handlungsbedingungen
Teamformierung
Einstiegsanalyse
Feldpositionierung
prinzipielle Methodenanwendung
inhaltliche Forschungsstrukturierung
methodische Forschungsstrukturierung
Forschungszyklen 4 Zyklus 3 Zyklus 2 Zyklus 1 … Erhebungsverfahren Erhebungsverfahren … Analyseverfahren
Forschungszyklen
4
Zyklus 3
Zyklus 2
Zyklus 1
Erhebungsverfahren
Erhebungsverfahren
Analyseverfahren
Analyseverfahren
Prüfverfahren
Prüfverfahren
Zwischenbilanzen
Zwischenbilanzen
Endbilanzen
Ergebnisverarbeitung Forschungs- darstellung zentrale Inhalte Mitteilungsformen Anschlussfähigkeit Reflexion im
Ergebnisverarbeitung
Forschungs-
darstellung
zentrale Inhalte
Mitteilungsformen
Anschlussfähigkeit
Reflexion im Wissenschaftskontext
Anschlussprojekte im Wissenschaftssystem allgemeine Anschlussfähigkeit
Anschlussprojekte
im Wissenschaftssystem
allgemeine Anschlussfähigkeit

Gelingen des Vorhabens

Qualität der Forschung

Beitrag zur Wissenschaft

Ulrike Froschauer - Universität Wien Manfred Lueger - Wirtschaftsuniversität Wien
Ulrike Froschauer - Universität Wien
Manfred Lueger - Wirtschaftsuniversität Wien
Planungsphase F u n k t i o n e n Aufgreifen von anschlussfähigen Forschungsfragen
Planungsphase
F
u
n
k
t
i
o
n
e
n
Aufgreifen von
anschlussfähigen
Forschungsfragen
Entscheidungen
über
Methodologie
Anforderungen an
die Durchführung
abwägen
Verstehen sozialer
Ordnung
offene Vorgangsweise
Kommunikation
Erwartungsdruck
Prozessualität
Reichweite der
Aussagen &
Theoriekonzeption
autonome, evaluative,
intervenierende
Forschung
Reflexivität
Zugriffsrechte,
Verantwortlichkeit,
Forschungsanlass,
Fall- bzw.
Typenrekonstruktion
Ressourcen
Interesse
Ulrike Froschauer - Universität Wien
Manfred Lueger - Wirtschaftsuniversität Wien
Interpretative Sozialforschung
|
Forschungsprozess

Forschungsprozess

|

Interpretative Sozialforschung

Forschungsplanung
Forschungsplanung
Forschungsorganisierung relevantes Forschungsmaterial Feldzugang und Offenheit der Vorgangsweise Handlungsbedingungen
Forschungsorganisierung
relevantes Forschungsmaterial
Feldzugang und Offenheit der Vorgangsweise
Handlungsbedingungen
Entlastung von Handlungszwängen
Bestimmung der Forschungskompetenzen
Teamformierung
Interesse und Basisverständnis
Kompetenzstruktur und interne Differenzierung
Teamstruktur und Teamentwicklung
Zugangsanalyse
Abgrenzung des Feldes nach außen
Differenzierung des Feldes
Aktivitäten und deren Zeitstrukturen
Ulrike Froschauer - Universität Wien Manfred Lueger - Wirtschaftsuniversität Wien
Ulrike Froschauer - Universität Wien
Manfred Lueger - Wirtschaftsuniversität Wien

Forschungsprozess

|

Interpretative Sozialforschung

Wege ins Feld
Wege ins Feld

Grundsatzfragen

Wie können ForscherInnen FeldvertreterInnen zur Mitarbeit gewinnen? Wie können sich ForscherInnen forschungsadäquat positionieren?

Strukturprobleme des Zugangs

Überwinden von Systemgrenzen und Verortung im Forschungsfeld Umgang mit Türstehern Vorstellungen über Verborgenes bei ForscherInnen und FeldakteurInnen Beziehungsmanagement durch Geheimnisse Strukturelle Intransparenz und Vertrauen Regulierung des Forschungshandelns im Verhältnis zum Feld Asymmetrie zwischen Forschung und Feld

Ulrike Froschauer - Universität Wien Manfred Lueger - Wirtschaftsuniversität Wien
Ulrike Froschauer - Universität Wien
Manfred Lueger - Wirtschaftsuniversität Wien