Sie sind auf Seite 1von 2

AKUSTIK-SCHALLWELLEN

1.Entstehung des Schalls :


- Schall entsteht, wenn die Bausteine von Luft, festen Krpern oder
Flssigkeiten in Schwingung versetzt werden
-Diese Schwingungen bertragen dich dann auf benachbarten
Elemente: Luftmolekle ,Elementarteilchen von Festkrpern,
Flssigkeiten
-Die pflanzt sich als Zone erhhten Drucks ,fort.

2.Ausbreitung des Schalls:


-Wellenerscheinung die zur Fortpflanzung und bertragen des
Schallwechseldrucks fhrt
-Es wird ein elastischer Medium bentigt
-Im Vakuum ist Schallbertragung nicht mglich
-Der Erreger wird auch Schallquelle genannt
-Die Ausbreitungsgeschwindigkeit wird auch Schallgeschwindigkeit
genannt
-der schall wird in der Atmosphre von den meteorlogischen
Bedingungen und den akustischen Eigenschaften des Bodens
beeinflusst

3.Schallarten:
-Ton : Die Schwingung ist sinusfrmig entsteht bei einer angeschlagene
Stimmgabel erzeugt einen ganz klaren Ton
-Klang: ist periodisch , nicht sinusfrmig entsteht bei
Musikinstrumenten
-Gerusch: ist Unregelmig entstehen bei Fahrzeugen und Maschinen
-Knall: hat eine groe Amplitude und klingt schnell ab entstehen bei
Explodieren eines Feuerwerkskrpers

4.Empfang von Schall:


-Menschen nehmen den Schall mit Ohren auf
-der schall wird vom Trommelfell versetzt

-Manche Tierarten senden Schallwellen aus die von Objekten abprallen


und zum ausgangpunkt zurckgehen

5.Anwendung von Schall:


-im Medizin fr Ultraschalluntersuchungen
-in der Natur fr orientierungszwecken bei manchen Tieren
-in der Technik fr die Ultraschallprfungen zur Qualittskontrolle
-Ultraschallschweien