Sie sind auf Seite 1von 68

2008

It’s all about


passion.
Unsere Fahrräder bauen wir so,
wie sie gefahren werden:
Voller Leidenschaft.
Inhalt

page 4-11 Technologie


page 12-19 Roadrace
KSR Carbon Series GLR Series SLR Series
page 20-21 Cyclocross
QLR Series
page 22-29 MTB Hardtail
KSM Carbon Series Race Series Fun Series
page 30-37 MTB Fullsuspension
Marathon TW Series All Mountain Series
page 38-43 Cross / ATX
Pro Series Sports Series
page 44-47 Cityrace
700C Series 26“ Series
page 48-51 Trekking Light
Internal Hub Series Derailleur Series
page 52-61 Trekking
Travel Series Touring Series
page 62-63 City
City Light Series
page 64-67 Spezifikationen
Intro Technologie

01 It‘s all About Passion 02 Design

Als Prolog 35.000 km rund um die Welt. Design mit spielerischer Freude.
Es dreht sich nur um Leidenschaft: Ein Fahrradverrückter fährt im Am Anfang steht eine Idee. Irgendjemand äußert sie. Ein Mitarbeiter,
Alter von 21 Jahren mit seinem Rad um die Welt. Nach den Erfahrungen ein Teamfahrer, und vor allem - Sie - als unser Kunde und damit unser
dieser 1 1/2 Jahre steht fest: Er will die besten Räder später selbst bauen. Die wichtigster Ansprechpartner!
Rede ist von TRENGA DE Firmengründer Stephan Dirks, der seit 17 Jahren
gemeinsam mit seinem ebenfalls fahrradverrückten Bruder Jens Peter die Doch wie geht es weiter? Es gibt viele schöne Ideen, die rein technologisch
gesamte weitere Lebensplanung nur diesem Ziel unterordnet. umgesetzt nicht unsere Emotionen anzusprechen zu vermögen. Daher ist
schon ab der ersten neuen Idee unser Designer eingeschaltet. Er begleitet
von Anfang an jeden Produktwerdegang. Doch er bestimmt nicht die Funk-
tionen. Und daher wird er sich in jedem Stadium seiner Arbeit eng mit den
Vorgaben der Ingenieure auseinandersetzen.

Fahrradverrückt: Jens Peter und Stephan Dirks.

Von der Idee zum Prototyp: Designstdie des AM Series 4-Gelenker Rahmens.

Wir haben das Rad neu erfunden - an Die Funktionen ermitteln wir klassisch: mit einer Anforderungsliste. Die
Umsetzung der Anforderungen ist zunächst an ein Brainstorming gebunden,
einigen faszinierenden Stellen. denn der sofortige Blick auf die praktische Umsetzbarkeit oder gar die Kosten
würde so manche spannende Idee schon im Ansatz vereiteln.
Wo seit Jahren die konstruktiven Verhältnisse ausgereizt scheinen,
suchen wir immer noch die technologische Herausforderung. TREN- Natürlich gibt es auch regelmäßig sich behindernde oder widersprechende
GA DE verstehen wir als Fahrradmarke, die mit zahlreichen Innovationen dem Anforderungen. Wenn es sich um elektrisierende Anforderungen handelt,
Thema Fahrrad ständig neuen Schwung gibt. Ein Fahrrad von TRENGA DE reagieren wir mit spielerischer Freude. Denn oft entwickeln wir dann parallel
ist jedoch mehr als nur die Summe seiner innovativen Details: Stets fügen ein weiteres Produkt, und Sie entscheiden, welches Ihnen besser gefällt!
sie sich zu einem harmonischen Gesamtbild zusammen, welches höchsten
Ansprüchen gerecht wird.

Jede Menge Herzblut.


Gute Ideen. Know-how. Handwerkliches Können. Modernste Techno-
logien. Und vor allem: Jede Menge Herzblut. Das sind die Werkzeuge,
mit denen wir das Besondere bauen: TRENGA DE Fahrräder begeistern
durch ihre Liebe zum Detail und durch ihre kompromisslose Qualität.

Dies spiegelt sich schon im Werdegang eines jeden unserer neuen Produkte
wider. Denn nichts geschieht isoliert in der jeweiligen Abteilung. Vielmehr
sind Mitarbeiter in allen Stadien der Produktentstehung vernetzt und tau-
schen sich permanent aus. Weil alle Beteiligten auch gleichzeitig engagierte
Radfahrer sind, ist absolut
lückenlos gewährleistet, das
ausschließlich praxisrele-
vante Ideen ihren Einzug in Form follows Function: Designkonzept des TRENGA DE Seilzugverstellers
unsere Produkte halten. (Inline Adjuster).

Vor allem deswegen können Überhaupt, das Design. Mit diesem Begriff begegnen wir Ihnen immer
wir auch auf zahlreiche her- wieder.
vorragende Testergebnisse
in der Fachpresse verweisen Aber was ist eigentlich ein „gutes Design“?
(Siehe Kap. 14).
In permanentem Austausch:
Das Auge isst mit, soviel steht fest. Wir haben da eine ganz klare Meinung.
Unsere Entwickler an der Arbeit.
Und einen bedeutenden Rettungsanker. Denn weil eine Funktion auch immer
Doch nichts ist so gut, als dass man es nicht noch verbessern könnte. Wer uns in eine praktische Form verpackt sein muss, können wir einfach auf unsere
nicht im Sattel sieht, findet uns daher in der Werkstatt - weil es einfach Spaß macht, innere Stimme hören. Und von der Praxis verstehen wir etwas!
an jedem Tag von Neuem zu versuchen, die besten Fahrräder der Welt zu bauen.

PAGE 4
Technologie Technologie

03 Rahmenentwicklung 03 Rahmenentwicklung

Virtuell zum fertigen Fahrrad.


Bei der Umsetzung unserer Anforderungen auf die neuen Fahrradmo-
delle und Bauteile legen wir größten Wert auf eine frühestmögliche
Modellierung im 3D Verfahren. Im klassischen Design werden unzählige
Prototypen angefertigt. Das können wir uns angesichts der enormen Zahl der
von uns gefertigten individuellen Bauteile gar nicht erlauben, zumal diese ja
später auch noch im gesamten Verbund harmonieren müssen.

Praxisgerecht: Bewegungssimulation eines Vollgefederten TW Series Rahmens.

Punktgenau: Die Finite Element Methode.


Um die erforderlichen Materialformen und -stärken im Detail schon
Fast schon Realität: CAD Screenshot vom späteren AM Series Rahmen. beim Entwurf festlegen zu können, nutzen wir die Finite Elemente
Methode (FEM), ein mathematisches Berechnungsverfahren, bei dem
Am Beispiel unseres All Mountain Series Rahmens wird deutlich, warum uns beliebig geformte Bauteile auf ihr Verhalten unter statischen und
eine frühestmögliche Modellierung im 3D Verfahren einen technologischen dynamischen Lasten berechnet und optimiert werden können. Der
Vorsprung verschafft. Wir können vollkommen kompromisslos unsere Ziel- große Vorteil dieser Analyse besteht darin, Gewicht und Haltbarkeit eines
orientierung bei den Dreh- und Angelpunkten im Auge behalten und z. B. Bauteils anhand von Spannungswerten schon vor den ersten Prototypen
Bauraumkonflikte schon im Anfangsstadium erkennen. genau bestimmen zu können. Dies spart wertvolle Entwicklungszeit, da
man sich nicht mehr nach der „trial and error Methode“ von Prototyp zu
Diese Methode ist zwar sehr aufwändig, aber es werden faule Kom- Prototyp durcharbeiten muss. Obendrein wird so eine Punktlandung für die
promisse vermieden, wenn es um die optimale Umsetzung unserer größtmögliche Sicherheit von Bauteilen erzielt.
Anforderungen geht.

Hart rangenommen: Spannungsfelder am Beispiel der Wippe eines TW Rahmens.

Schön schlank: Schnittansicht vom Hauptlager des AM Series Rahmens. Basierend auf den Spannungswerten modifizieren wir die Geometrie des
Bauteils so lange, bis wir das gewünschte Gewicht und die geforderte
Spätestens jetzt müssen aber auch weitere Probleme gelöst werden. Denn Lebensdauer erreichen. Zur Bestätigung unserer Berechnungen und zur
selbst wenn die gewünschte Geometrie sich als umsetzbar erweist und Überprüfung der Fertigung führen wir mit den ersten Prototypen Dauerfestig-
Bauraumkonflikte ausgeschaltet wurden, darf die Konstruktion nicht zum keitsversuche in Labor und Praxis durch.
Übergewicht neigen! Dann muss abgespeckt werden, und das geschieht bei Haltbarkeit und Gewicht von Bauteilen können also jederzeit von uns
uns mit Hilfe der FEM Analyse. „mit der Mikrometerschraube justiert werden”. Da niedriges Gewicht
und hohe Haltbarkeit – höchstmögliche Materialqualität vorausgesetzt
Vom Computer auf die Straße. – gegensätzliche bzw. sich behindernde Anforderungen darstellen, wird im
Grenzfall eine Richtungsentscheidung notwendig: leichter oder stabiler? Wir
meinen: In der harten Praxis kommt es auf die Verlässlichkeit des Materials
Im Entwicklungsprozess bei TRENGA DE modellieren wir unsere
und nicht auf das letzte Gramm Gewichtsersparnis an!
zukünftigen Rahmen und Bauteile virtuell im 3D Verfahren. Die erste
grobe Auslegung erfolgt nach den Gesetzen der technischen Mechanik. Bei
unseren komplizierten und aufwändigen Formgestaltungen können wir so
aber nur die durchschnittlich notwendigen Rohrquerschnitte ermitteln.

Page 5
Technologie Technologie

03 Rahmenentwicklung 04 Rahmensteifigkeit

Die Prototypen werden in unmittelbarer Folge auf das Rendering


gefertigt, einer 3D Methode, die bis hin zur Wirkung von Farben und Fest und leicht dank Hydroforming.
Schattenbildungen einen hervorragenden Eindruck von dem späteren
Produkt vermittelt. Gewichte zu reduzieren heißt zunächst einmal die Rahmensteifig-
keiten zu erhöhen. Nur durch intelligente Formgebung der Bauteile
lässt sich erzielen, was Sie in den Beinen spüren wollen: ultimativer
Vortrieb und extreme Spurtreue in allen Fahrsituationen.

Für unsere TRENGA DE Fahrradrahmen haben wir ab der Mittelklasse


aufwärts extrem hochwertige Hydroforming Rohrsätze entwickelt. Unsere
elegant geschwungenen Rohrdesigns wären ohne Hydroforming undenkbar.
Bei den TRENGA DE Rahmen gehen wir über das Design hinaus einen
aufwändigen Schritt weiter: Unser erklärtes Ziel ist es, mit der Hydroforming
Methode die Rohrquerschnitte, und damit die Steifigkeit unserer Rahmen
erheblich zu erhöhen, dabei aber das Gewicht zu reduzieren.

Beinahe fertig: Designstudie des TW Series Rahmen samt Aufkleberdesigns.

Die ersten Prototypen müssen nicht zwangsläufig aus Aluminium bestehen,


denn auf die Festigkeit kommt es in diesem Entwicklungsstadium noch nicht
an. Vielmehr muss das menschliche Auge in der Praxis überprüfen, ob et-
waige Hindernisse, z.B. bei der Montierbarkeit von Komponenten übersehen
wurden, oder sich eine Linienführung in der Praxis als unglücklich erweist. Unverwüstlich: Steifigkeitswerte eines TRENGA DE Präzisions-Unterrohrs.

Erst wenn alle diese Hindernisse überwunden sind, biegen wir auf die Zielge- Um die Gewichte unserer Rahmen nicht unnötig in die Höhe zu
rade ein: Es werden fahrbereite Prototypen gefertigt, die den anspruchsvollen treiben, haben wir uns bei den Querschnittserhöhungen der Rohre
Fahr- und Belastungstests in Praxis und Labor standhalten müssen. auf die für die Gesamtsteifigkeit auschlaggebenden Rohrenden des
Rahmens konzentriert.
Jetzt wird‘s ernst: Technische Umsetzung.
Unser Produkt ist nun schon fast bei Ihnen. Es fehlt eigentlich nur
noch die konkrete Handlungsanweisung für die Produktion. Dies ge-
schieht in Form von technischen Zeichnungen, sowie den Bauteilstücklisten.
Und die können lang sein.

Innovation: GLR Rennrahmen mit 20% erhöhten Steifigkeitswerten.

Unsere Querschnittserhöhungen sind nicht einfach nur rund, wie das ur-
sprüngliche Rohr. Vielmehr geben wir den Rohrenden für jeden Einsatzzweck
eine spezielle Form, die über den Effekt der Querschnittserhöhung hinaus
eine weitere Steigerung der Steifigkeit mit sich bringt.

Individuell entworfen: Produktionszeichnung für Sattelklemmschelle. Grundlage des Hydroformings sind unsere eigens angefertigten
zentnerschweren Formen aus Stahl, versehen mit den Aussparun-
Hier wird besonders deutlich, warum TRENGA DE Fahrradrahmen unter der gen für die jeweils gewünschten Rohrformen. Die Rohlinge der
allgegenwärtigen Massenware hervorstechen. Wo andere Hersteller Rahmen späteren Rohrstücke werden in diese Formen eingelegt, die Rohrenden
von der Stange von einschlägigen Zulieferern einkaufen, haben wir schon werden abgedichtet, und das Rohrinnere mit 800-4500 bar Wasser- oder
etliche tausend Stunden investiert. Denn jeder einzelne Rahmen besteht aus Öldruck beaufschlagt. Bei der Hydrofroming Methode werden die Rohre
einer Vielzahl von Bauteilen, die wir alle individuell entworfen, gerechnet, sehr schonend quasi in ihre zukünftige Form „aufgeblasen“. Nur so ist
und auf ihre praktische Funktion hin überprüft haben. Sie werden mit einem die präzise Fertigung von doppelt oder dreifach konifizierten Rohren in
Schmunzeln an uns denken, wenn Sie Ihre ersten sportlichen Erfolge gefeiert Wandstärken bis hinunter auf 0,7 mm kombiniert mit unseren komplexen
oder Abenteuer auf einem TRENGA DE Fahrrad erlebt haben! Außenkonturen möglich.

PAGE 6
Technologie Technologie

05 Schweissen / Geometrie 06 Ausfall-enden

Doppelt geschweißt hält besser: Jede Menge Potenzial: Die Ausfall-Enden.


Smooth Welding. Herkömmliche Ausfall-Enden sind meist einfache, aus Alublech gestanzte
oder gefräste Platten, deren Eigenschaften für die Rahmensteifigkeit bisher
Das Smooth Welding Schweißverfahren ist sehr viel kostenintensiver unterschätzt wurden. Bei der Festigkeitsüberprüfung von herkömmlichen
als die herkömmlichen Schweißverfahren. Nicht nur, dass jeweils Ausfall-Enden haben wir festgestellt, dass ein erhebliches Potenzial für die
zwei statt einer Schweißnaht gelegt werden müssen; im Anschluß Erzielung hoher Rahmensteifigkeiten zu wenig ausgenutzt wurde.
findet auch noch eine feine Nachbearbeitung mit Schmirgelleinen
statt. Smooth- und Flat Weld Nähte sehen aber nicht nur erheblich eleganter Unsere konstruktiven Lösungen:
aus, sie haben auch technisch durch Vermeidung von Kerbwirkungen große
Vorteile: 1. Signifikante Erhöhung der Verwindungssteifigkeit sowie Verbesse-
rung der Dauerhaltbarkeit: massive Verfestigung durch Gesenk-
schmieden bei 500° C.
2. Sinnvolle Gewichtsreduktion: Gestaltung in dreidimensionaler Form
unter Anwendung der FEM (Finite Element Analyse).
3. Hochpräzise Funktionsintegration von Scheibenbremsen: keine an
den Hinterbaustreben aufgeschweißten Aufnahmen mehr, die sich
bei Wärmebehandlung verziehen.
4. Integration von Hinterbauständern: Schluß mit den hässlichen Sock-
eln an den Kettenstreben.
5. Erhöhung der Klemmsicherheit von Schnellspannern, Schutz der
Lackierung: formschlüssig integriertes Plättchen am linken Ausfall-
er.
6. Ansprechendes Design: Schönheit auch an Stellen, wo man sonst
nicht so genau hinsieht.

Roadrace: Lackschutz
Elegante Lösung: Smooth Welding eines GLR Series am Integrated Chainstay Design.

Der Rand einer herkömmlichen Schweißnaht stellt physikalisch gesehen


eine nachteilige Kerbe dar. Das Maß einer Einkerbung im Material wird
mathematisch über die Kerbformzahl definiert. Sie beträgt im Falle der
herkömmlichen WIG Schweißung ca. Faktor 2-4 gegenüber keiner Kerbung
mit dem Wert Eins. TRENGA DE Smooth Welding Nähte erreichen aufgrund
ihrer fließenden Übergänge in das Rohrmaterial nahezu kerbfreie Werte von
ca. 1,05 bis 1,1.
Rennausfall-Ende mit formschlüssig eingesenkten Schutzplättchen:
Lackabplatzer gehören an dieser Stelle der Vergangenheit an.
Für die optimale Passform:
Rahmengeometrien.
MTB: Scheibenbremsaufnahme
Alle unsere Rahmen sind Eigenentwicklungen. Schließlich gibt es für
jeden Einsatzzweck und jede Körpergröße eine optimale Form - vom
komfortabel ausgerichteten Rahmen für das Trekkingrad bis zum
Rahmen einer Rennmaschine. Hier sind Aerodynamik, extrem geringes
Gewicht und optimale Kraftübertragung entscheidend. Die TRENGA DE
Ingenieure setzen dabei modernste CAD Software ein - so können wir si-
cherstellen, dass jede Rahmengeometrie höchsten Anforderungen genügt.

Im Ausfall-Ende integrierte Scheibenbremsaufnahme:


perfekte Ausrichtung der Bremse auf ihre Scheibe.

Trekking: Ständerbefestigung

Im Ausfall-Ende integrierte Ständerbefestigung:


Alle Geometrie Details ausführlich unter www.TRENGA.DE elegante Unterbringung eines Bauteils, das sonst nur „mit den Füßen getreten wird“.

Page 7
Technologie Technologie

07 Sattelstützenklemmung 08 Rahmen Details

Saubere Lösung: Der Klemmschlitz. Superstabil: Der Sitzstrebensteg.


Schmutz und Wasser können durch herkömmlich gestaltete Klemm- Der Sitzstrebensteg hat elementare Bedeutung für die Steifigkeit
schlitze in den Rahmen eindringen. Sattelstützen korrodieren fest, eines Hinterbaus. Das spüren Sie beim Wiegetritt ebenso wie beim
Tretlager stehen im wahrsten Sinne des Wortes im Stauwasser und Bremsen! Kleine Ursache, große Wirkung. Die sauberste und billigste
korrodieren ebenfalls fest. Unsere Lösung: ein seitwärts um 30° versetzter Lösung scheint auf den ersten Blick ein gerades Röhrchen mit eingepresster
Schlitz hält das Sitzrohr sauber und trocken. Schutzblechöse zu sein (die leider nie richtig fest sitzt). Doch wenn man
ein Rahmenbauteil fräsen oder schmieden kann, dann tun wir das auch.
Unser Steg ist hohlgeschmiedet, und bietet damit das höchstmögliche Maß
an Verwindungssteifigkeit. Inklusive superstabil eingearbeitetem Gewinde für
das Schutzblech.

Kleine Ursache, große Wirkung: Der Sitzstrebensteg.

Effektive Anti-Korrosionsmaßnahme:
Klemmschelle mit seitlich versetztem Klemmschlitz.

Darüber hinaus wird eine Sattelstütze durch die Ecken eines herkömmlichen
Schlitzes an der Stelle der höchsten Belastung eingekerbt. Diese sich über-
lagernden negativen Effekte können für Brüche der Sattelstütze direkt an
der Klemmung sorgen. Die Anordnung des Schlitzes an der Vorderseite ist
beim sportiven Rennrad oder Crossbike aber aus optischen Gründen nicht
akzeptabel. Unsere Lösung vereint gelungene Optik mit sicherer Funktion!

Die Ausreizung aller konstruktiven Reserven verleiht dem


Hinterbau die größtmögliche Verwindungssteifigkeit.
Unser Kühlerfigur: Die Klemmschelle.
Wir können es ja nicht lassen.....Schönheit auch an Stellen, wo bis-
weilen eher die nüchterne Funktionalität im Vordergrund stand. Erst
geschmiedet und gefräst, dann poliert, verkupfert, verchromt, und Tragbar für Damen: Split Tube.
per Lasergravur verfeinert.
Man wird das neue Shaping des Damenrahmen-Oberrohrs als reines
Unsere Sattelklemmschelle ist unsere Interpretation einer Kühlerfigur. Hoch- Designelement interpretieren - oder auch als stromlinienförmigen
gradig diebstahlgefährdet, aber nicht so einfach abzubrechen. Tragegriff. Wobei man den Sinn in Frage stellen könnte, denn dieser Griff
kommt nur bei unseren sportlichen Ultraleicht-Modellen der L und C-Serie
Wir haben einen Tip für Sie: Unsere Klemmschelle eignet sich auch her- zum Einsatz.
vorragend als Handschmeichler für lange oder anstrengende Telefonate.
Wahlweise auch mit Schnellspannhebel erhältlich.

Für alle übrigen unter Ihnen, die unsere Sattelklemmschelle lieber an Ihrem
Fahrrad sehen möchten: Diese Schelle ist Standard an den Fahrrädern fast
aller Preisklassen von TRENGA DE, auch wenn ihr hoher Herstellungspreis
uns eigentlich davon abhalten sollte.

Richtig griffig: Split Tube Oberrohr.

Doch weil es uns nie allein um die Optik geht, haben wir die Öffnung unseres
Split Tube Oberrohrs in aufwendigen Smooth Welding Schweißverfahren
hergestellt: handschmeichlerische Kanten (siehe auch Punkt 05 „Smooth
Klemmschellen als fertiges Sammlerobjekt: erhältlich in 3 verschiedenen Versionen.
Weling“), so dass sogar das Tragen eines TRENGA DE Rades Spaß macht.

PAGE 8
Technologie Technologie

09 Oberflächen Finish / Parts 10 Parts / Montage

Weniger ist mehr: CNC Cut Headtube. Ein echter Hingucker: Der Headtube-Stopper.
Um das Gewicht unserer Mountainbikes weiter zu verringern, wird Ein funktional vollkommen neues Bauteil und zugleich ein echter
das Material unter Beibehaltung von Steifigkeit und Dauerfestigkeit Hingucker ist der Zuggegenhalter am Steuerrohr unserer Rennma-
an den weniger belasteten Stellen des Steuerrohrs mit Fräsbearbei- schinen, Cyclocrossräder und Cityracer. Er ist in Schmiede-Technik
tung präzise entfernt (CNC-Cut). gefertigt und mit der gleichen verchromten Oberfläche versehen wie die
Klemmschellen - den feinen Unterschied im Design erkennt man eben in
den Details.

Sehenswert: Headtube-Stopper im 3D Modell und als fertiges Endprodukt.

Der Headtube-Stopper ist schon für sich gesehen ein sehenswertes Bauteil.
Saubere Arbeit: CNC Cut Headtube am eloxierten Rahmen. Noch spannender allerdings ist die Technik dahinter. Schon mehrmals kopiert,
doch in seiner Funktion unerreicht ist er deswegen, weil er formschlüssig in
das Steuerrohr eingefräst ist - ein extremer Kostenaufwand, den Nachahmer
Kein Schmutzfänger dank Eloxierung. bisher gescheut haben. Das Steuerrohr muss nämlich aufwändig aus dem
vollen Material gefräst werden, damit die Einfräsung an der richtigen Stelle
Die elektrolytische Oxydation von Aluminium („Eloxierung“) führt noch genügend Materialstärke für die entsprechende Bruchsicherheit des
zu überlegen widerstandsfähigen Oberflächen. Keine Lackierung Steuerrohres aufweist.
oder Pulverbeschichtung verfügt über vergleichbare Eigenschaften.
Anders als bei einer Lackierung muss auch kein Mehrgewicht von 150-250g
in Kauf genommen werden, denn die Aluminiumoberfläche wird lediglich in
ihrer Struktur verändert, es wird außer Farbpigmenten nichts hinzugefügt.
Darüber hinaus werden alle unserer eloxierten Rahmen zuvor einer feinen
Kugelstrahlbehandlung unterzogen, so dass in Verbindung mit der Eloxal- Weil Erfahrung zählt:
schicht ein nano-ähnlicher schmutzabweisender Effekt entsteht.
Aufgrund dieser vorteilhaften Eigenschaften, aber auch wegen seiner hohen
Die TRENGA DE Montage.
Kosten, sind Rahmen mit Eloxal Beschichtungen prädestiniert für den Einsatz Die Vor- und Endmontage aller Fahrräder von TRENGA DE wird in
in TRENGA DE Wettkampfrädern. unserem eigenen Werk in Hamburg vollzogen. Damit unterstützen Sie
Es bleibt allerdings festzuhalten, dass die Oberflächen nicht nur dem Schmutz nicht nur Arbeitsplätze in Deutschland.
extrem schlechte Haftungsbedingungen bieten; auch müssen wir mit einem
Schmunzeln hinnehmen, dass unsere Aufkleberdesigns nur begrenzt auf den Denn jeder einzelne Mitarbeiter bei TRENGA DE, ob Ingenieur, Designer
hochwertigen Oberflächen haltbar sind. oder Mechaniker, ist engagierter Fahrradfahrer. Unsere eigenen Mitarbeiter
mit ihrer Erfahrung aus der Radfahrerpraxis sind es, die den Rädern von
Zuverlässig eingerastet: Der Inline Adjuster. TRENGA DE ihren letzten Schliff geben.

Ein echter Problemlöser ist auch der TRENGA DE Inline Adjuster zur
Feinjustierung des Umwerfer-Zuges. Sämtliche am Markt erhältlichen
Inline Adjuster weisen das Problem auf, dass sie sich von selbst
verstellen. Damit wird ihr Einsatz kontraproduktiv. Aus diesem Grund
haben wir uns entschieden, den ersten nachhaltig funktionierenden Inline
Adjuster am Markt zu entwickeln. Sein Geheimnis besteht darin, absolut
zuverlässig einzurasten, und vor allem dem engagierten Sportler die Mög-
lichkeit zu eröffnen, selbst während des Renngeschehens in die Feinjustage
der Schaltungstechnik eingreifen zu können.

Präzise Arbeit: Endmontage bei TRENGA DE.

Bei uns gibt es keine Fließbandarbeit. TRENGA DE Räder werden in serieller


Einzelplatzmontage hergestellt. Damit stellen wir sicher, dass wir für jedes
einzelne Rad, welches wir ausliefern, 100%tig gerade stehen können. Ein
TRENGA DE Rad ist mehr als die Summe aller seiner Einzelteile. Von dieser
Erfahrung profitieren Sie, sei es im sportlichen Wettkampf oder bei ausge-
dehnten Touren!

Nachhaltig und Zuverlässig: Der Inline Adjuster im 3D Modell.

Page 9
Test

11 trenga de Team

Wir testen selber...


Unser Team erzielt nicht nur Siege (z.B. die 24 Stunden von München). Jeder Sponsor freut sich über erste
Plätze. Unser Engagement im Radsport ist aber vor allem Praxisnähe, der Puls und Impuls vieler Entwick-
lungen. Wir können auch gerne mal mit einem zweiten Platz leben. Solange unsere Technik den ersten Platz
einnimmt.

Ob im harten Wettbewerb...
Schon beim Gedränge am Start geht es los: Kann das Rad sich beim er-
sten Sprint durchsetzen? Oder der Fahrer?
Erst die Harmonie von beiden verschmilzt zu einer funktionierenden Einheit.
Schonungslos werden Mängel offengelegt, und es ist unser erklärter Ehr-
geiz, die gewonnen Erkenntnisse stets in die Praxis umzusetzen.

in unwegsamem Gelände...
„Da kann man nicht längs fahren“ ist unsere liebste Herausforderung: Die
Achtung der Natur ist unser oberstes Gebot! Aber jedes Terrain, das uns
unter diesem Vorzeichen begegnet, versuchen wir auch auf 2 Rädern zu
meistern. Das kann gefährlich werden, weswegen wir Ihnen die Nachah-
mung von Profi-Stunts nicht empfehlen. Von unseren Tests im Grenzbereich
profitieren Sie aber in jedem Fall.

auf der Straße...


Lautlose Schnelligkeit, das ist die Grundfaszination beim Rennrad fahren.
Mit einem TRENGA DE Rennrad erwerben Sie aber mehr als das:
Einen treuen und zuverlässigen Partner für viele Jahre, und nicht etwa zwei-
felhafte Leichtbautechnik für die Galerie, oder gedacht für 60 Kg leichte
Fahrer, die ihr Material nicht selbst bezahlen müssen.

oder in den entlegensten


Regionen der Erde...
TRENGA DE Räder sind die erste Wahl, wenn Sie einen zuverlässigen
Partner für Ihr Fernweh suchen. Wenn Sie je eines unserer Reiseräder mit
Gepäck im Wiegetritt ausprobiert haben, dann wissen sie sofort, warum Sie
sich für uns entschieden haben. Und wenn Sie dabei ein unvergessliches
Foto geschossen haben, senden Sie es uns, denn die besten Reisebilder
mit Ihnen und Ihrem TRENGA DE Reiserad veröffentlichen wir auf unserer
Homepage.

PAGE 10
Test

12 Pressestimmen

TRENGA DE Testsieger
Tests sind unerlässlich. Durch unser Team. Im Labor. Durch unsere eigenen Mitarbeiter. Und doch ist es eine
willkommene Ergänzung, auch einmal die Meinung außenstehender Fachleute zu hören. Wenn Sie den enormen
Aufwand für unsere Innovationen auf den vorangegangenen Seiten reflektieren, können Sie nachvollziehen, warum
wir bei den Zeitschriftentests regelmäßig auf den Podestplätzen zu finden sind.

3/2007 Cityrad TDC-8 4/2007 Rennrad KSR Ultegra


Gesamturteil: sehr gut / Klarer Kauftipp Gesamturteil: RennRad Tipp
Für Sportive ein Knaller. Das leichte TDC-8 ist ein erstklassiges, flottes Stadt- Der Ästhet im Testfeld, glänzt durch stimmiges Design, hinter dem sich über-
und Ausflugsrad, das sogar auf Radtouren bestens gefällt. Ein Alles-Könner legte technische Features verbergen. Dank sehr stabiler Front und steifem
mit Herz. Tretlager lässt sich das Rad spielend auf Tempo bringen, dank einer sehr
seitenstabilen Gabel ist es sehr wendig.

4/2007 Rennrad SLR Rival


3/2007 TW 1.7 Mit liebevollen Detaillösungen und seinem angenehm-ruhigen Charakter fährt
Gesamturteil: sehr gut sich das SLR Rival in die Herzen anspruchsvoller Vielfahrer. Der Rahmen er-
Ein schönes und sportliches Bike für schnelle Marathons. Funktioniert toll und zielt vortreffliche Steifigkeitswerte.
ist „rund“ ausgestattet. Das Fahrwerk zeigt kaum Wipptendenzen, bügelt aber
alles glatt. Gerade in schnellen Singletrails spielt das agile Bike seine Stärken
aus. Schnelle Anstiege liebt es und Downhills muss man nicht fürchten.

3/2007 Rennrad GLR Force


Aufwändig verarbeitet, gut ausgestattet, extrem fahrstabiler Rahmen. Schnel-
le Fahrmanöver bei vollem Speed meistert das TRENGA DE souverän.

10/2007 All Mountain AM 1.8


Fazit nach 4.367 km im Dauertestreport:
Das TRENGA DE überzeugt mit starkem Fahrwerk, das heftigen Einsätzen lo-
cker gewachsen ist. Der Hinterbau bewegt sich immer noch leichtgängig, nur 11-12/2007 QLR 105
mit spitzen Fingern lässt sich rauer Lagerlauf an einigen der gut gedichteten Gesamturteil: Testsieger, sehr gut
Kugellager ertasten. Bis ins kleinste Detail durchdachtes, sehr schön zu fahrendes Cyclocrossrad
mit großem Einsatzbereich. Holt sich verdient den Testsieg!

RADtouren
WWW.RADREISE-MAGAZIN.DE

3/2007 Trekkingrad TDH-10 3/2006 Cityracer TDS-7


Gesamturteil: Empfehlung / Top-Produkt Gesamturteil: sehr gut
Eine auch auf den zweiten Blick perfekte und liebevolle Verarbeitung, eine Auffällig ist der liebevoll gearbeitete Rahmen. Die Form der Rohre wechselt
Top-Ausstattung mit sehr hoher Wartungsarmut sowie sehr sichere Fahrei- mehrfach, eine enorme Fahrstabilität ist die Folge. Das Fahrverhalten macht
genschaften machen das Rad zu Empfehlung für kurze und lange Radtouren Asphalt-süchtig.
auf befestigten und unbefestigten Wegen.

Page 11
ROADRACE

Roadrace Komponenten

Ihre Rennmaschine:
So individuell wie Sie selbst.
In den drei Serien KSR, GLR und SLR unseres Rennradpro-
gramms haben Sie die Qual der Wahl, denn Sie können aus
insgesamt 7 verschiedenen, an die jeweiligen Bedürfnisse
unterschiedlicher Fahrertypen angepassten Komponenten-
Gruppen der beiden führenden Hersteller Shimano und SRAM
wählen.

Maximale Geschwindigkeit, optimale Funktion und hohe Belastbarkeit. Schnelles, präzises Ansprechen führt
zu Schalten mit geringstem Kraftaufwand, optimierter Bremsleistung, überlegener Ergonomie und somit zu
einem perfekten Fahrgefühl. Belastbarkeit bezieht sich auf die Prämisse, geringstes Gewicht zu erzielen, ohne
dabei Festigkeit, Haltbarkeit und Präzision aufs Spiel zu setzen. Bei der Vereinigung der drei Konzepte gibt es
ein großes Ziel: 100% Kraftübertragung.
Kurbelgarnitur: 52-39Z.

Nicht nur das Finish in Eisgrau ist neu, technisch bieten die in diesem Farbton gehaltenen Komponenten eine
Gewichtsersparnis von insgesamt 90 Gramm gegenüber dem Gruppengewicht der normalen ULTEGRA. Wie
diese beruht sie auf der Technologie der DURA-ACE, hat aber Ihre eigene, unverwechselbare Identität. Die leich-
tere, aber steifere Hollowtech II-Kurbelgarnitur und der verwindungssteifere Umwerfer ermöglichen schnelleres,
definierteres Schalten vorn. ULTEGRA SL kombiniert rennerprobte Technologie mit ergonomischer Perfektion.
Kurbelgarnitur-Optionen: 2- fach: 53-39Z., 3-fach: 52-39-30Z., Compact: 50-34Z.

Mit den leichten und effizienten Komponenten der Shimano 105 ist Profi-Technologie auch Hobby-Rennfahrern
und Fitness-Enthusiasten problemlos zugänglich. 105 ist ein `Nachfahre´ von Shimanos Premium-Technologie,
mit eigener, unverwechselbarer Identität und hervorragendem Fahrgefühl. Das Designkonzept der Shimano 105
– “Smooth, Round & Natural” - findet sich konsequent in sämtlichen Komponenten wieder, einschließlich der
neuen Compakt-Kurbelgarnitur.
Kurbelgarnitur: 50-39-30Z.

Shimanos TIAGRA Gruppe wurde technisch und optisch komplett überarbeitet und bietet auch dem Ein-
steiger die aktuellste Funktionstechnik. Basierend auf der Technologie von Shimanos Top-Gruppen erhebt
sich die TIAGRA durch ihr schlankes Design und die optimierte Ergonomie auf ein neues Leistungsniveau.
Einstellbare Griffweite, das legendäre Cap Free-Design an der Kurbelgarnitur, Shimanos exklusives Super
SLR-Bremssystem und die integrierte optische Ganganzeige sind nur einige der vielen Highlights.
Kurbelgarnitur: 50-39-30Z.

Die erste Rennradgruppe unter 2000 Gramm, von Profis speziell für die Ansprüche der Profifahrer entwickelt.
Die zentrale Innovation aller SRAM Rennradgruppen ist die Double Tap-Einhebelsystem Technologie. Es gibt
für den schaltenden Finger nur eine Bewegunsrichtung. Eine Griffweitenverstellung der Brems-/Schalthebel
ermöglicht eine perfekte individuelle Anpassung an die Hand des Fahrers. Carbon, Titan, keramische Lager
und ein topmodernes Oberflächenfinish setzen Maßstäbe.
Kurbelgarnitur: 53-39Z.

Unkonventionell, genial und fokussiert auf die Funktion. Eine hochwertige Gruppe für jeden Anspruch, vom
ambitionierten Marathonfahrer bis zum Profi. Ein Schalthebel zum Hoch- und Runterschalten (Double Tap-
Technologie), keine sichtbaren Züge am Lenker, modernste Werkstoffe. Neben den Kurbelarmen sind auch
der Außenkäfig des Schaltwerks sowie die Bremshebel aus Carbon gefertigt. OpenGlide Technologie an der
Kassette, PowerLock an der PowerChain und PowerGlide Kettenblätter bieten höchsten Schaltkomfort.
Kurbelgarnitur-Optionen: 2-fach 53-39Z., Compact 50/36Z.

Technologisch basiert die RIVAL auf der FORCE Gruppe, Ob Double Tap, Exact Actuation(konstante Schal-
tabstände über den gesamten Übersetzungbereich) oder die gruppenspezifische OCT Kurbelkonstruktion -
RIVAL steht für HighEnd Technologie, die Dank bewährter Materialien wie Aluminium und Stahl etwas unemp-
flindlicher, aber auch etwas schwerer ist als die FORCE Gruppe. Wenn Funktion und maximale Haltbarkeit für
Sie entscheidend sind, ist die SRAM RIVAL die richtige Gruppe für Ihre Ansprüche.
Kurbelgarnitur: Compact 50-36Z.

PAGE 12
ROADRACE

Roadrace Laufradoptionen

Stellen Sie sich Ihr persönliches Traumrad zusammen: Sie haben bei den Laufrädern ebenso die Möglichkeit der Individualisierung, wie
bei Rahmen, Rahmenfarben und Baugruppen – 7 verschiedene System-Laufradsätze und ein Standard-Laufradsatz stehen zur Aus-
wahl. Gewichtseinsparung an den Laufrädern macht sich übrigens besonders bemerkbar, da rotierende Massen doppelt wirken. Da-
rüber hinaus bieten System-Laufräder aufgrund der geringeren Speichenanzahl auch eine verbesserte Aerodynamik. Und nicht zuletzt:
Sie sehen einfach besser aus.

Citec 6000CX Carbon Shimano Dura-Ace C24-CL Mavic Ksyrium SL


Speichenzahl: vorne 12, hinten 16 Speichenzahl: vorne 16, hinten 20 Speichenzahl: vorne 18, hinten 20
Gewicht: 1.430 g Gewicht: 1.392 g Gewicht: 1.485 g
Empfehlung: Wettkampf, Zeitfahren, Triathlon. Empfehlung: Wettkampf, hügeliges Gelände, leichte Fahrer. Empfehlung: Wettkampf, hügeliges Gelände, leichte Fahrer.
50mm hohe Carbonfelge, aufgesetzte Aluminium Bremsflä- Drahtreifenfelge aus Carbon-Leichtmetallverbund, Titan-Breit- Vorderradnabe Carbon, Isopulse Einspeichung, optimierte
chen, wahlweise für Draht- oder Schlauchreifen. flansch-Nabenkörper, bewährte Shimano-Lager. Lagerstützbreite, spezielle Felgenprofile für vorne und hinten.

Shimano ultegra SL Citec Accelerator DT SWISS R1900


Speichenzahl: vorne 16, hinten 20 Speichenzahl: vorne 20, hinten 24 Speichenzahl: vorne 20, hinten 24
Gewicht: 1.696 g Gewicht: 1.450 g Gewicht: 1.900 g
Empfehlung: Wettkampf, Allround, gute Aerodynamik. Empfehlung: Wettkampf, hügeliges Gelände, Allround. Empfehlung: Allround, gute Aerodynamik, schwere Fahrer.
24mm Alu-Profil, Alu-Hinterradachse, Asymetrie der Felge Superleichte CNC-gefräste Spezielfelgen, Spezialmesserspei- Zwei-Klinken-Freilaufsystem, Sleeve Joint Verbindung, wear
erhöht die Festigkeit, bewährte Shimano-Lager. chen, sehr seitensteif, hochbelastbar. control System, Schweizer Präzision.

Mavic Aksium standard laufradsatz


Speichenzahl: vorne 20, hinten 20 Naben: Shimano Ultegra, Speichen DT Champion schwarz,
Gewicht: 1.855 g, Empfehlung: Allround,Training. Felgen: Mavic CXP 22 schwarz
Hochwertige Lagerung (QRM) und Freilauf (FTS-L) sowie Speichenzahl: vorne 32, hinten 32
verstärkte Felgenbohrungen (H2), gerade Speichen: deutlich Gewicht: 1.990 g
stabiler als gebogene Speichen. Empfehlung: Allround, Training, schwere Fahrer, Cyclocross.

Page 13
ROADRACE Technik

KSR Carbon Series


Technologie

Im Rennen gibt
es keine Kom-
promisse.
Und auch
nicht beim
Material.

Gesicherte Qualität.
Beim Umgang mit Carbon ist die Fertigungs-
präzision entscheidend. Um durchgängig
höchste Standards zu gewährleisten, über-
>3 >2 prüfen wir jeden Rahmen sorgfältig: Bei
Monostay Carbonfaser jedem einzelnen Fertigungsschritt kontrol-
lieren wir, ob Anzahl und Größe der Car-
bonlagen den Spezifikationen entsprechen.
Vor der Endmontage werden bei jedem
Rahmen einzeln die Steifigkeitswerte über-
prüft, außerdem führen wir Festigkeitstests
mit unterschiedlichen Lastzyklen durch.

Bestes Material.
Als Ausgangsmaterial verwenden wir nur
hochwertigstes Gewebe von TORAY aus
Japan: Die Zugfestigkeit der hochfesten
Fasern beträgt 5600 N/mm² bei einer Dichte
von 1,7g/cm³. Der Werkstoff Carbon ist also
einer hochfesten AL-Legierung (ca. 2900N/
mm² Zugfestigkeit bei einer Dichte von 2,7g/
cm³) um ein Vielfaches überlegen. Allerdings
bietet die Carbonfaser diese beeindruckende
Materialeigenschaft nur bei Zugbelastung.
>4 Ein Fahrradrahmen aus Carbon ist daher
Carbon- eine anspruchsvolle Herausforderung - das
Gabel Fertigungsverfahren und die Erfahrung ent-
scheiden über die Qualität.

Komplexes
Fertigungsverfahren.
>1 Durch das „Continue Fiber Pre-Form“
Komplexes Fertigungsverfahren CFPF erreichen wir für
Fertigungs- unsere Rahmen das Optimum. Vorderes
verfahren Rahmendreieck und Hinterbau werden in
jeweils einer Form laminiert und anschlie-
ßend mit den einzelnen Teilen zum Kom-
plettrahmen kombiniert, der wiederum mit
weiteren Carbon-Lagen an den Fugstellen
versehen wird. So können die auftretenden
Kräfte optimal über die Fasern übertragen
werden - und zwar gleichmäßig über alle
Lagen. Bei Überlastung versagt diese
Struktur nicht plötzlich, so dass der Fahrer
einen Defekt frühzeitig erkennen kann.

>1 >2 >3 >4

Komplexes Fertigungsverfahren CarbonFaser Monostay VollCarbon Gabel


Vorderes Rahmendreieck und Hinterbau wer- Als Ausgangsmaterial verwenden wir nur hoch- Nicht nur Steifigkeit, sondern auch Fahrkomfort Ebenfalls im Monocoque Verfahren hergestellt,
den in jeweils einer Form laminiert (Monocoque- wertigste Kohlefasern von TORAY aus Japan trägt zu den herausragenden Fahreigenschafen verfügt die sehr verwindungssteife Gabel sogar
Bauweise) und anschließend mit den einzelnen mit deutlich höheren Festigkeitswerten als her- bei. Monostay und spezielle Sitzstreben ver- über Ausfallenden aus Carbonfasern.
Teilen zum Komplettrahmen kombiniert. kömmliche Fasern. bessern die Dämpfungseigenschaften.

PAGE 14
ROADRACE

KSR Carbon Series

Das TRENGA DE KSR zelebriert die Vorteile der magischen Fasern von Toray in Reinstkultur. Erschaffen für den Spitzensport, lässt es
keine Wünsche mehr offen. Extreme Leichtigkeit, maximale Steifigkeitswerte und zugleich absolut verblüffender Fahrkomfort erlauben es
dem Athleten, sich zu 100% auf seinen Sieg zu konzentrieren. Eigentlich schade, dass er dabei so schnell ist. Denn die bewundernden
Blicke vom Straßenrand sind ihm gewiss.
RAHMENHÖHEN 53, 55, 58, 61 cm

KSR Ksr Highlights


KSR Cut 3K Carbon Monocoque Rahmen
» Der Ästhet im Testfeld glänzt durch stimmiges De- KSR 3K Vollcarbon Gabel
Ausstattungsvarianten:
sign, hinter dem sich überlegte technische Features Shimano Dura-Ace, Shimano Ultegra SL,
verbergen. Dank sehr stabiler Front und steifem SRAM Red, SRAM Force, 8 Laufradoptionen
Tretlager lässt sich das Rad spielend auf Tempo Farbe: carbon-white
bringen, dank einer sehr seitenstabilen Gabel ist es
sehr wendig. Gewicht
Rennrad „Tipp“ KSR Ultegra Ausgabe 6/2007 ab 6,6 kg
Auch die Ausstattung stimmt bis ins Detail.
Roadbike KSR Ultegra Ausgabe 5/2007

Abbildung mit SRAM Red Gruppe


und Citec 6000 CX Laufradsatz

Page 15
ROADRACE Technik

GLR Series
Technologie

Steigen sie ein in eine klasse,


aus der sie nicht mehr
aussteigen wollen.

>4 Aluminium: Der Klassiker.


TD Seatclamp Früher war es Stahl, heute ist es Aluminium.
Doch Aluminium ist nicht gleich Aluminium.
Es gibt unzählige verschiedene Sorten, und
sie unterscheiden sich zum Teil nur in Nu-
ancen, die es aber in sich haben können.
Mit den Legierungsbestandteilen ist es wie
mit der richtigen Prise Salz oder Pfeffer in
der Suppe: minimal im Volumenanteil, ma-
ximal in ihrer Wirkung. Verzeihen Sie uns,
>1 dass wir an dieser Stelle unsere bewährte
Hydroforming Rezeptur nicht bekannt geben. Nur so
viel: Sie ist hochgradig zugfest, und damit
extrem geeignet für das, was Sie damit vor-
>3 haben: sportliche Leistungen auf höchstem
Headtube Niveau. Wir haben unsere GLR Rahmen mit
Stopper ihren TRENGA DE Hydroforming Rohrsät-
zen auf maximale Verwindungssteifigkeit
hin konzipiert, und nicht auf den ersten
Platz in der Gewichtsgalerie. Für minimales
Gewicht empfehlen wir Ihnen unsere KSR
Serie aus Carbon. Wenn Sie beim Material
klassisch bleiben möchten, ist ein Rahmen
aus der GLR Serie die erste Wahl.

>2
ICSD » Aufwändig verar-
beitet, extrem fahr-
stabiler Rahmen.
Schnelle Fahrma-
növer bei vollem
Speed meistert das
TRENGA DE souverän.
Tour GLR Force 03/2007

>1 >2 >3 >4

HYDROFORMING + SMOOTH WELDed Integrated Chainstay Design Headtube Stopper TRENGA DE Seatclamp
Bei 4.500 Bar geformte und querschnittser- Kein separater Steg in den Kettenstreben, son- Keine scheuernden Züge mehr: Kraftschlüssig Gefräst und geschmiedet, dann poliert, verkup-
höhte Rohre plus optimaler Kraftfluss durch dern Auskastung des gesamten Tretlagerbe- in das Steuerrohr eingefräst ist der TRENGA fert, verchromt und per Lasergravur verfeinert:
Smooth Welding = Perfekte Synthese aus reiches. Jede Pedalbewegung wird in ultima- DE Headtube Stopper ein wahrer Hingucker, Ein hochgradig diebstahlgefährdeter Hand-
Steifigkeit und Kraftübertragung. tiven Vortrieb umgesetzt. der in edlem Chromglanz aus der Masse her- schmeichler. Mit eingebauter Korrosionsbrem-
vorsticht. se durch um 30° versetzten Klemmschlitz.

PAGE 16
ROADRACE

GLR Series

Es gibt sie noch, die Klassiker aus Aluminium. Das in vielen Wettkämpfen bewährte Material vergisst man nicht so schnell. Schon gar
nicht, wenn unsere RLT Hydro Cut Rohrsätze unter Anwendung modernster Technologien in immer neue Steifigkeitsdimensionen vor-
stoßen. Vor allem Sprinter und kräftige Fahrer wissen unsere GLR Serie zu schätzen.

RAHMENHÖHEN: 53, 56, 58, 60, 63cm

GLR glr Highlights


RLT Hydro Cut 6.3 ICSD Rahmen, smooth welded
» Im Praxistest fiel das TRENGA DE auf: Kein Columbus TUSK Carbongabel (Aluschaft)
Ausstattungsvarianten:
anderes Rad reagierte so unvermittelt auf Shimano Dura-Ace, Shimano Ultegra SL,
jeden Lenkbefehl. Sportliche Fahrer sind Shimano 105, SRAM Force, 8 Laufradoptionen
sofort angetan vom lebendigen Auftritt Farben: 1 anodized black
des optisch sehr eigenständigen TRENGA DE 2 effect copper
mit seiner tollen Ausstattung.
ROadBIKE 10/2007 GLR Ultegra

Gewicht
ab 7,2 kg

Abbildung mit Shimano Dura-Ace Gruppe


und Shimano Dura-Ace WH-7850C24 Laufradsatz

Page 17
ROADRACE Technik

SLR Series
Technologie

Wenn Sie der Fahrtwind


streichelt, meint er
eigentlich Ihr Rennrad.

AlUminium in seiner
schönsten Form.
Es ist schon erstaunlich, wie Totgesagte
länger leben: Alle Welt redet von Carbon,
und auf den Radveranstaltungen sieht man
>3 >4 dennoch überwieged Aluminium. Woran
TD Seatclamp Finish liegt´s? Aluminium hat dem Stahl seine
Stellung als Klassiker abgenommen, weil
seine Materialeigenschaften nach wie vor
den besten Mix bieten. Leicht und dennoch
verwindungssteif, relativ unempfindlich
gegen verschiedenste Einflüsse, bezahlbar.
In der SLR Serie haben wir unseren ehema-
ligen „Pro“ Rahmen Jahr für Jahr zu einer
>2
höheren Reife gebracht. Vor 7 Jahren am
Inline
Markt eingeführt, steht der TRENGA DE
Adjuster
SLR Rahmen bis heute für zeitlose Eleganz:
Smooth welded Schweißnähte vermitteln
handschmeichlerisch das Gefühl eines
Rahmens aus einem Guß. Querovalisierte
Rohre erhöhen die Rahmensteifigkeit auf
absolut wettkampftaugliche Werte. Edle
>1
Lackierungen verströmen eine zeitlose
Dropouts
Eleganz. Und auch in der preiswertesten
Rennrad Serie von TRENGA DE gilt: ganz
ohne Schummeleien an den verborgenen
Stellen werden bis ins kleinste Detail nur
Markenteile verbaut.

» Die Steifigkeit des


Rahmens verführt
zu schnellem Fahren
und sorgt bei har-
ten Antritten für
enormen Vortrieb.
ADFC Radwelt SLR 105 02/2006

>1 >2 >3 >4

DROPOUTS TRENGA DE Inline Adjuster TRENGA DE Seatclamp Finish


Bei 500°C im Gesenk geschmiedet. Dreidime- Einziger nachhaltig funktionierender Adjuster Gefräst und geschmiedet, dann poliert, verkup- Edle Vielschichtlackerierungen kombiniert
sionale Form nach FEM für maximale Steifig- des Marktes zur Feinjustage des Umwerfers fert, verchromt und per Lasergravur verfeinert: mit edlen Designs: Auch optisch ist man mit
keit bei geringstem Gewicht. Formschlüssig auch während der Fahrt. Rastet 100% zuver- Ein hochgradig diebstahlgefährdeter Hand- TRENGA DE Rahmen auf der Überholspur.
eingefrästes Lackschutzplättchen mit Senk- lässig ein, kein Selbstverstellen mehr! schmeichler. Mit eingebauter Korrosionsbrem-
kopfschraube. se durch um 30° versetzten Klemmschlitz.

PAGE 18
ROADRACE

SLR Series

Sie haben keine Profi- oder Amateurlizenz gelöst. Sie haben aber den gleichen unbändigen Ehrgeiz, die Strassenkilometer zu fressen.
Dann sind sie mit einem SLR von TRENGA DE optimal unterwegs. Selbst in unserer Einsteiger-Serie wartet ein umfangreiches Paket an
Profi-Ausstattung nur darauf, ihre Befehle in stürmischen Vortrieb umzusetzen. Auf-die-Plätze-fertig-los!

RAHMENHÖHEN: 53, 56, 58, 60, 63cm

SLR slr Highlights


RLT Cut 4.2 Rahmen, smooth welded

» Mit liebevollen Detaillösungen und


Columbus TUSK Carbongabel (Aluschaft)
Ausstattungsvarianten: Shimano Ultegra SL,
seinem angenehm-ruhigen charakter Shimano 105, Shimano Tiagra, SRAM Rival,
8 Laufradoptionen
fährt sich das SLR Rival in die Herzen an-
Farben: 1 blast black-blast white
spruchsvoller Vielfahrer. Der Rahmen
2 blast black-blast lime
erzielt vortreffliche Steifigkeitswerte.
Roadbike 4/2007 SLR Rival

Gewicht
ab 7,9 kg

Abbildung mit Shimano Tiagra Gruppe


und Standard Laufradsatz

Page 19
cyclocross Technik

QLR Series
Technologie

Ein Waldstück
und mieses Wetter:
Fertig ist die
herausforderung.

Keine Kompromisse im
>4 Wettkampf.
versetzter Aluminium, der Klassiker: Früher war
Klemmschlitz
es Stahl, heute ist es Aluminium. Doch
Aluminium ist nicht gleich Aluminium.
Es gibt unzählige verschiedene Sor-
ten, und sie unterscheiden sich zum
Teil nur in Nuancen, die es aber in sich
>2
haben können.
Steg
Mit den Legierungsbestandteilen ist
>1 es wie mit der richtigen Prise Salz
hydro-
oder Pfeffer in der Suppe: minimal
forming1
im Volumenanteil, maximal in ihrer
Wirkung. Verzeihen Sie uns, dass
wir an dieser Stelle unsere bewährte
Rezeptur nicht bekannt geben. Nur
so viel: Sie ist hochgradig zugfest,
und damit extrem geeignet für das,
was Sie damit vorhaben: sportliche
Leistungen auf höchstem Niveau.
Wir haben unsere QLR Rahmen mit
ihren TRENGA DE Hydroforming
Rohrsätzen auf maximale Verwin-
dungssteifigkeit bei ausgezeichnetem
Komfort hin konzipiert, und nicht für
den ersten Platz in der Gewichtsga-
>3 lerie.
Hydro-
forming2

>1 >2 >3 >4

Hydroforming1 sitzstrebenSteg Hydroforming2 versetzter Klemmschlitz


Überlegene Lenkkopfsteifigkeit durch optimal Gefräst und bei 500°C im Gesenk geschmiedet. Bei 4.500 Bar wird das Unterrohr in fast Qua- Kein Festgammeln von Sattelsütze und Innen-
ausgeformte Rohrenden (Berechnung durch Resultat: höchstmögliche Widerstandskraft dratische Form aufgeblasen: Jede Fußbewe- lager mehr durch um 30° versetzten Klemm-
FEM) am Übergang zum Steuerrohr. des Hinterbaus gegen Verwindung durch Wie- gung wird in ultimativen Vortrieb umgesetzt. schlitz in Sitzrohr und Klemmschelle. Schmutz
getritt und agressive Bremsmanöver. Besonders für kräftige Fahrer geeignet. und Spritzwasser müssen leider draußen blei-
ben.

PAGE 20
cyclocross

QLR Series

Cyclocross ist das Gegenteil eines gemütlichen Sommerausfluges. Wer sich auf Wurzelwegen, Flachstrecken und steilen Anstiegen
durchsetzen will, braucht erstklassiges Sportgerät. Und ein gutes Winterrad. Alle übrigen ziehen neidische Blicke auf sich, wenn sie mit
einem QLR als urbanem Renner an staunenden Passanten vorbeiziehen.

RAHMENHÖHEN: S (52), M (55), L (58), XL (61) cm

QLR qlr Highlights


RLT Hydro Cut 6.3 Rahmen, smooth welded

» Bis ins kleinste Detail durchdachtes, sehr Ausstattungsvarianten:


Shimano Ultegra SL / TD RPL Cross Carbongabel
schön zu fahrendes Cyclocrossrad mit Shimano 105 / TD HPL Cross Alugabel
grossem Einsatzbereich. Holt sich verdient 8 Laufradoptionen
den Testsieg. Farbe: blast black-blast white
aktiv radfahren 11-12/2007 QLR 105

Gewicht
Exzellent ausgestattet, durchdacht aufge- ab 8,6 kg
baut und mit guten Fahreigenschaften ver-
sehen – so muss ein gutes Rad aussehen.
Rennrad Radsport 11-12/2006 QLR Ultegra

Abbildung mit Shimano Ultegra


und Citec Accelerator Laufradsatz

Page 21
mtb Hardtail

Mountainbikes

Das kommt davon, wenn Ingenieure zu viel


Rad fahren: Mountainbikes von TRENGA DE.

PAGE 22
MTB HARDTAIL
KSM Carbon Race Series Team KSM KSM XT page 24-25

MTB HARDTAIL
Aluminum Race Series TDM-8 TDM-7 TDM-6 page 26-27

MTB HARDTAIL
Fun Series TDM-5 TDM-4 TDM-3 TDM-2 page 28-29

MTB Fullsuspension
Marathon TW Series Team TW TW 1.7 TW 1.6 TW 1.5 page 30-33

MTB Fullsuspension
All Mountain Series AM 1.8 AM 1.7 AM 1.6 page 34-37

Page 23
mtb Hardtail Technik

KSM Team Carbon Series


Technologie

Über den Sieg entscheiden


Kondition und Equipment
Gemeinsam.

Die magischen Fasern.


Carbon ist nicht gleich Carbon. Damit
die magischen Fasern im Verbund
auch tatsächlich den höchsten
Belastungsanforderungen genügen,
>2 kommt es auf die Feinheiten an: Wir
Monostay haben unsere mehrteiligen Formen für
den kompletten Rahmen optimiert,
im Gegensatz zu der preiswerteren
Tube-to-Tube Bauweise, bei der Rah-
men aus mehreren einzelnen Rohren
gefertigt werden. Das ist zwar sehr viel
aufwändiger, hat aber unschätzbare
Vorteile für den Kraftfluss.
Bei unserer Formengestaltung können
die Fasern sehr viel besser faltenfrei
>1 gelegt werden.
>4 Fügetechnik1
Die notwendigen Verklebungen
Dropout
werden überlappend mit einigen
Disc
Lagen ergänzt und stellen so keine
Schwachstelle mehr dar, weil diese
Bereiche in gering belasteten Zonen
liegen.

Im Ergebnis liegen wir mit unserem


KSM Rahmen bei extrem leichten ca.
1.000g, und haben dabei dennoch
die entsprechend hohen Sicher-
heitsreserven für den ausdauernden
>3 Gebrauch vorgesehen.
Fügetechnik2

>2
>4

>1
>3

Fügetechnik1 Monostay Fügetechnik2 Dropout Disc


Monocoque-Bauweise, Tube to Tube und Nicht nur Steifigkeit, sondern auch Fahrkomfort Kettenstreben, Tretlager und ein Teil des Un- Das Ausfallende wird in dem besonders hoch
Muffentechnik in einem Rahmen. Die Art der trägt zu den herausragenden Fahreigenschafen terrohrs sind in einem Stück gefertigt. Dadurch belasteten Bereich der Scheibenbremse durch
Fügetechnik wird an die unterschiedlichen Be- bei. Monostay und spezielle Sitzstreben verbe- haben die besonders hoch belasteten Zonen einen separaten Steg zusätzlich abgestützt.
lastungen in den jeweiligen Abschnitten optimal sern die Dämpfungseigenschaften. auch die höchste Festigkeit.
angepasst.

PAGE 24
mtb Hardtail

KSM Team Carbon Series

Titel sammeln, wo andere Pilze sammeln! Ein KSM von TRENGA DE zelebriert die Themen Race und Marathon auf höchstem Niveau.
Edel schimmern die Carbonfasern durch die Hochglanzlackierung, und auch die Gegner ahnen schon, was sie da überholt: Carbontech-
nologie vom allerfeinsten, die jeden Antritt in gnadenlosen Vortrieb umsetzt!

RAHMENHÖHEN: 17“, 19“, 21“

KSM Team KSM Team Highlights


KSM Cut 3K Carbon MultiFusion
Magura Durin Federgabel, 80 mm
SRAM XO Carbon-Schaltwerk
Truvativ Noir 3.3TM Carbon-Kurbelsatz
DT Swiss XR 1450 Disc Laufräder
Formula Oro Bianco Scheibenbremsen
Farbe: carbon-white

Gewicht
9,2 kg

KSM XT Highlights
Rock Shox Reba SL Federgabel
Shimano XT Antrieb und Schaltgruppe
Mavic Crosstrail Disc Laufräder
Formula Oro K18 Scheibenbremsen
Gewicht: 9,7 kg

Page 25
mtb Hardtail Technik

Aluminum Race Series


Technologie

Es macht Spass Titel zu Gewinnen.


und gleichzeitig neue
Erkenntnisse.

Aluminium: Der Klassiker.


Früher war es Stahl, heute ist es
Aluminium. Doch Aluminium ist nicht
gleich Aluminium. Es gibt unzählige
verschiedene Sorten, und sie unter-
scheiden sich zum Teil nur in Nuancen,
die es aber in sich haben können. Mit
>1 den Legierungsbestandteilen ist es
TD Seatclamp wie mit der richtigen Prise Salz oder
Pfeffer in der Suppe: minimal im Vo-
lumenanteil, maximal in ihrer Wirkung.
Verzeihen Sie uns, dass wir an dieser
Stelle unsere bewährte Rezeptur
nicht bekannt geben. Nur so viel: Sie
ist hochgradig zugfest, und damit ex-
trem geeignet für das, was Sie damit
>4 vorhaben: sportliche Leistungen auf
Dropout
höchstem Niveau.
Disc
>2 Wir haben unsere Hardtail Rahmen
CNC Cut mit ihren TRENGA DE Hydroforming
Headtube Rohrsätzen auf maximale Verwin-
dungssteifigkeit hin konzipiert, und
nicht auf den ersten Platz in der Ge-
wichtsgalerie. Für minimales Gewicht
empfehlen wir Ihnen unsere KSM
Serie aus Carbon. Wenn Sie beim
Material klassisch bleiben möchten,
ist ein Rahmen aus der Hardtail Race
>3
ICSD
Serie die erste Wahl.

>1 >3 >4

>2

TD Seatclamp Quick Release CNC Cut Headtube Integrated Chainstay Design Dropout Disc
Erst gefräst und geschmiedet, dann poliert, Gewichtstuning am Steuerohr: präzise Abfrä- Kein separater Steg in den Kettenstreben, Im Ausfallende integrierte Scheibenbremsauf-
verkupfert, verchromt und per Lasergravur sung an den weniger belasteten Stellen unter sondern Auskastung des gesamten Tretlager- nahme: Nur so ist eine perfekte Ausrichtung
verfeinert: Ein hochgradig diebstahlgefährdeter Beibehaltung von Steifigkeit und Dauerfestig- bereiches. Jede Pedalbewegung wird in ultima- der Bremse auf ihre Scheibe möglich. Redu-
Handschmeichler von TRENGA DE. keit. tiven Vortrieb umgesetzt. ziert erheblich die Gefahr von Bremsenquiet-
schen.

PAGE 26
mtb Hardtail

Aluminum Race Series

Wiesen und Pfade erobern. Jeden Stein unmittelbar spüren. Die gesamte Energie auf die Reifen bringen. Dann muss ein Hardtail Moun-
tainbike von TRENGA DE her, mit perfekter Bodenhaftung, erstklassigem Handling und unverwüstlicher Qualität. Entdecke ein Optimum
an Stabilität und Sportlichkeit: Nicht nur im Gelände beeindruckend.

RAHMENHÖHEN: 17“, 19“, 21“

» das leichteste gesamtgewicht im Testfeld lässt das trenga de bergauf ganz vor-
ne mitfahren. beim ausstattungsmix leistet sich trenga de keine schummelparts.
bike 03/2007 TDM-6

TDM-8 TDm-8 Highlights


RLT Hydro 6.3 ICSD Rahmen, smooth welded
Rock Shox Reba SL Federgabel, 85 mm
Shimano XT Antrieb und Schaltgruppe
Mavic Crossride Disc Laufräder
Formula Oro K18 Scheibenbremsen
Farbe: anodized black

Gewicht
10,5 kg

TDM-7 TDm-7 Highlights


RLT Hydro 6.3 ICSD Rahmen, smooth welded
Marzocchi XC 600 TST2 Federgabel, 100 mm
SRAM X-9 Schaltung
Mavic Crossride Disc Laufräder
Formula Oro K18 Scheibenbremsen
Farbe: blast ivory

Gewicht
11,1 kg

TDM-6 TDm-6 Highlights


RLT Hydro 6.3 ICSD Rahmen, smooth welded
Marzocchi XC 600 TST2 Federgabel, 100 mm
Shimano LX / XT Schaltung
Shimano M485 Scheibenbremsen
Farbe: blast hard coal

Gewicht
11,8 kg

Page 27
mtb
mtbHardtail
Hardtail Technik

Fun Series
Technologie

Was eine Strasse ist, bestimmt


nicht die Karte, sondern Sie.

TDM-5 TDm-5 Highlights


RLT Cut 3.1 Rahmen, double butted
» Astrein ausgestattet, punktet das Marzocchi MX Pro Lockout Federgabel, 100 mm
Shimano LX / XT Schaltung
TRENGA DE mit Design und Fahrleistung. Shimano M485 Scheibenbremsen
bikesportnews „sehr gut“ 05/2006
Farbe: blast black

Gewicht
12,7 kg

TD Quersteg + 4K Seatstay TD CPL Enduro Sattel Riser Lenker Dropout Disc


Gefräst und bei 500°C im Gesenk geschmiedet. Speziell abgestimmt auf die Bedürfnisse des Übersicht bewahren durch aufrechte Sitzposi- Im Ausfallende integrierte Scheibenbremsauf-
Resultat: höchstmögliche Widerstandskraft des Komfortbikers. Kann auch ohne spezielle Rad- tion. Langes, ermüdungsfreies Fahren möglich nahme: Nur so ist eine perfekte Ausrichtung
Hinterbaus gegen Verwindung durch Wiegetritt hose gefahren werden. durch weniger Belastung auf den Handgelen- der Bremse auf ihre Scheibe möglich. Redu-
und agressive Bremsmanöver. ken. Vorderrad kommt bei Wheelies besser ziert erheblich die Gefahr von Bremsenquiet-
hoch. schen.

PAGE 28
mtb Hardtail

Fun Series

„Der Asphaltdschungel ist mein Revier, ebenso wie der Weg durch den Wald. Ich will dicke Reifen, aber ich will nicht gleich wie ein Affe
auf dem Schleifstein sitzen“.
Das trifft sich gut, denn die Fun Serie mit ihrer speziell entwickelten Komfort-Geometrie und dem stylischen Design ist die universelle
Antwort auf diese Anforderungen. Aufsteigen - losfahren - Spaß haben!
RAHMENHÖHEN: 15“, 17“, 19“, 21“

» das tdm-3 bietet dank komfortabler stitzposition


beste vorraussetzungen für viel tourenspass.
mountainbike 07/2006

TDM-4 TDm-4 Highlights


RLT Cut 3.1 Rahmen, double butted
Rock Shox Dart 3, Lockout Federgabel, 100 mm
Shimano Deore / LX Schaltung
Shimano M485 Scheibenbremsen
Farbe: effect green

Gewicht
13,1 kg

TDM-3 TDm-3 Highlights


RLT Cut 3.1 Rahmen, double butted
RST Gila ML Lockout Federgabel, 100 mm
Shimano Alivio / Deore Schaltung
Shimano M415 Scheibenbremsen
Farbe: blast stone-gray

Gewicht
13,7 kg

TDM-2 TDm-2 Highlights


RLT Cut 3.1 Rahmen, double butted
RST Capa T8 Federgabel. 100 mm
Shimano Acera / Alivio Schaltung
Farbe: blast machine blue-gray

Gewicht
12,9 kg

Page 29
mtb Fullsuspension Technik

Marathon TW Series
Technologie

Die Natur wird sich etwas einfallen lassen


müssen, um Sie aufzuhalten.

Eignung für den Hochleistungs-


sport.
Finite Element Methode: Durch intel-
ligente und belastungsorientierte Ge-
wichtsoptimierung ist der TW Rahmen die
erste Wahl für ambitionierte Profi- und Hob-
byfahrer im Marathonbereich.
2 Trinkflaschenhalter: Im Wettkampf ein
Muß, und im Tourenbereich erfreulich für
>2 all diejenigen, die einfach keine Lust mehr
gefräste auf Trinkrucksäcke haben! Der Rahmen
Aufnahme kann dadurch auch problemlos geschultert
werden.

Kinematik.
Antisquat: Wippen, hervorgerufen durch
>1
das schwellende Antriebsmoment, sorgt
Wippe
für zehrende Kraftverluste. Beim TW durch
intelligente Wahl der Gelenkpunkte drama-
tisch reduziert.
Antidive: Variable dynamische Radlasten-
verteilung beim Bremsvorgang (Bremsnick-
verhalten) extrem optimiert.
Ansprechverhalten: Sämtliche muske-
lermüdenden Kleinschwingungen des Sy-
stems wurden eliminiert.
Hochwertige Rillenkugellager, statt
billigen Gleitlagern: Geringste Reibung
in allen Fahrsituationen für präzises An-
>3 sprechverhalten.
Chainstay Sag: Damit die Federung ihre Leistungsfä-
Yoke higkeit voll entfalten kann, werden ca. 25-
30% negativer Federweg benötigt. Beim
TW optimal auf Marathonbedürfnisse um-
gesetzt.
Wartungsarmut.
Großzügig dimensionierte, hochwer-
tige Rillenkugellager: gedichtet, und
stets in soliden CNC Frästeilen eingebettet,
>4 garantieren sie auch nach Jahren noch eine
Dropout einwandfreie Funktion. Die Lager sind ohne
Disc Spezialwerkzeug austauschbar. Es muss
nichts nachgestellt oder justiert werden.

>1 >2 >3 >4

WIPPE gefräste Aufnahme Chainstay CNC YOKE Dropout Disc


Extreme Optimierung der Steifigkeit durch FEM Optimierter Abbau von durch den Dämpfer Aufwändig gefräste Bauteile am Hauptlager, Im Ausfallende integrierte Scheibenbremsauf-
Analyse. Großzügig dimensionierte Kugella- eingeleiteten Kräften. Keine Rohrverformungen um Schweißnähte in der hoch belasteten Zone nahme: Nur so ist eine perfekte Ausrichtung
geraufnahmen. Schwarz eloxiert für maximale im Rahmen durch Positionierung im stütz- zu vermeiden. Alle Kugellager mit extrem leich- der Bremse auf ihre Scheibe möglich. Redu-
Oberflächenresistenz gegen Schmutz und Kor- versteiften Sitzrohr statt ungünstig mitten im ten Ansprechverhalten für Top Performance. ziert erheblich die Gefahr von Bremsenquiet-
rosion. Oberrohr. schen.

PAGE 30
mtb Fullsuspension

Marathon TW Series

Schwerstes Gelände ist einfachstes Gelände. Ob Cross Country, Bergtour oder Marathon: Der TW Viergelenker war schon in den Vor-
jahren mit seiner ausgeklügelten Kinematik konkurrenzlos. In 2008 tritt er schlanker an als je zuvor. Teste unsere TW Fullies - Bei der
Transalp, am Berg vor der eigenen Haustür oder einfach nur auf Teufel komm raus.
RAHMENHÖHEN: S, M, L

Team TW Team tw Highlights


RLT Hydro Cut 6.3 Rahmen, smooth welded

» durchgestylt, rassig und doch elegant, Magura Durin Gabel, DT Swiss XM 180 Dämpfer
100 / 100 mm Federweg vorn / hinten
ein echtes marathon-racebike wie es Shimano XTR Dual Control Schaltung
kaum besser sein könnte. Mavic Crossmax ST Disc Laufradsatz
bikesportnews „herausragend“ 10/2006 Shimano XTR Scheibenbremsen
Farbe: anodized black

Gewicht
10,8 kg

Page 31
mtb Fullsuspension

Marathon TW Series

Lange trainiert. Die Stunde der Wahrheit ist gekommen. Null Bock auf Technikversagen.
Aufstellung am Start. Gedränge um die besten Plätze. Endlich der Startschuß.
Die 2800 Höhenmeter lutsch ich auf meinem TW 1.7 doch mal eben so ab!

RAHMENHÖHEN: S, M, L

TW 1.7 Tw 1.7 Highlights


RLT Hydro Cut 6.3 Rahmen, smooth welded

» ein schönes und sportliches bike für schnelle Rock Shox Reba Race / DT Swiss XM 180
100 / 100 mm Federweg vorn / hinten
marathons. Das Fahrwerk zeigt kaum Wippten- Shimano XT Schaltung
denzen, bügelt aber alles glatt. Gerade in Sin- Mavic Crossride Disc Laufradsatz
Formula Oro K24 Scheibenbremsen
gletrails spielt das agile Bike seine STärken aus. Farbe: anodized black
Schnelle Anstiege liebt es und Downhills muss
man nicht fürchten. Gewicht
Bike sport NEws „sehr gut“ 03/2007 11,4 kg

PAGE 32
mtb Fullsuspension

Marathon TW Series

Die Freunde warten schon vor der Tür. Heute soll‘s richtig lang werden. Bloß nichts vergessen. Tacho auf Null, Pulsmesser ein, beide
Trinkflaschen voll. Genügend Energieriegel? Oh Mann, jetzt fangen die anderen auch noch an zu schrauben....
Hoffentlich hält das Wetter. Mein TW hält auf jeden Fall!

RAHMENHÖHEN: S, M, L

» der effektive hinterbau des trenga de überzeugt auf


der ganzen linie. bergab zählt der schnelle tourer
zu den besten bikes im test. sehr fairer preis.
mountainbike „sehr gut“ 04/2006 TW 1.6

Daarmee is de TW1.5 de ideale mountainbike


voor beginners of hardcore toerrijders.
fiets 02/2007 TW 1.5

TW 1.6 Tw 1.6 Highlights


RLT Hydro Cut 6.3 Rahmen, smooth welded
Marzocchi XC 600 TST2 Gabel,
X-Fusion O2-RC Dämpfer
100 / 100 mm Federweg vorn / hinten
SRAM X-9 Schaltung
Mavic Crossride Disc Laufradsatz
Formula Oro K18 Scheibenbremsen
Farbe: blast asphalt-foggy gold

Gewicht
12,1 kg

TW 1.5 Tw 1.5 Highlights


RLT Hydro Cut 6.3 Rahmen, smooth welded
Marzocchi XC 600 TST2 Gabel
X-Fusion O2-RC Dämpfer
100 / 100 mm Federweg vorn / hinten
Shimano LX Schaltung
Formula Oro K18 Scheibenbremsen
Farbe: gloss black-indian red

Gewicht
12,7 kg

Page 33
mtb Fullsuspension Technik

AllMountain Series
Technologie

Schwerstes Gelände ist


einfachstes Gelände.

Die Konzeption.
Im Mittelpunkt des Geschehens steht der
Wunsch nach universeller Einsetzbarkeit:
Wo ein Marathon Fully sehr stark auf Trai-
ning und Wettkampf ausgerichtet ist, steht
ein All Mountain viel mehr als Garant für
den Spaßfaktor. Die Sitzpositon ist etwas
aufrechter als beim reinen Wettkampfgerät,
damit man auch oben auf der Alm noch
entspannt ankommt.
Strikte Antriebsneutralität und damit die
Vermeidung unnötiger Kraftverluste ist
durch die einmalige Kinematik gewährlei-
stet.
Die Federwege sind bedeutend länger als
beim Cross-Country/Marathon Fully, um
es Downhill auch mal so richtig krachen
>3 zu lassen! Damit es nicht zu vorzeitigen
Seatstay Rahmenschäden kommt, haben wir unsere
Yoke All Mountain Rahmen mit außerordentlich
großzügig dimensionierten CNC Massivtei-
len veredelt.

All Mountain Federwege.


Die eigenen Grenzen mit einem Hochleis-
tungsfahrwerk verschieben: Grundlage ist
der leichte AM Rahmen mit viel Federweg,
für starke Sicherheitsreserven bei der Ab-
fahrt.
Beim 1.8 haben wir Wert auf maximale Per-
formance im Downhillbereich gelegt. Mit
>2 160 mm Federweg vorn und hinten ist für
Lagertechnik ausreichend Spielraum für den Fahrspaß
gesorgt.
>1 Bei den Versionen 1.7. und 1.6 haben wir
zentrales zur Steigerung der Tourentauglichkeit hin-
Frästeil ten 145 mm Federweg, und vorne 145 (AM
>4 1.6) und 140 (AM 1.7) eingeplant. Speziell
Dropout das 1.7 wurde zur Steigerung der Touren-
Disc tauglichkeit gewichtsgetunt. Daher ist es
auch 1300g leichter als das für den Down-
hill verstärkte AM 1.8.

>1 >3 >4

>2
Zentrales CNC Frästeil Lagertechnik Seatstay CNC Yoke Dropout Disc
Unglaublich aufwändig, aber jeder Rohr-in- Grundsätzlich superleicht laufende, gedichtete Aufwändig gefrästes Formteil: für großzügigen Im Ausfallende integrierte Scheibenbremsauf-
Rohr Konstruktion von der Festigkeit her weit Lager mit Schmutzabdeckungen in edelster Reifgendurchlass und um bei der langen Fe- nahme: Nur so ist eine perfekte Ausrichtung
überlegen: Frei aufgeplant mittels FEM schluckt Ästhetik: TRENGA DE Spezialabdeckscheiben derbewegung nicht am Sitzrohr anzustoßen. der Bremse auf ihre Scheibe möglich. Reduziert
das Herz des AM klaglos (fast) jede Bestra- aus hochfestem Aluminium, 45° angefast, ge- Eingebettet sind superleicht laufende Lager für erheblich die Gefahr von Bremsenquitschen.
fung. bläut eloxiert und mit Lasergravur verfeinert. exzellentes Ansprechverhalten.

PAGE 34
mtb Fullsuspension

AllMountain Series

Erste Reaktion: Muss ich haben! Was da an Aufwand drin steckt. Riesen Frästeile, soweit das Auge reicht. Kugellager in Dimensionen,
die fast über meine Finger passen. Und nun hab ich beim Träumen auch noch den Shuttle verpasst. Dann fahr ich halt locker selber rauf,
kriege dank verstellbarem Fahrwerk wenigstens noch Luft, wenn ich oben auf der Alm ankomme. Berg runter? Der pure Spaß!

RAHMENHÖHEN: S, M, L

AM 1.8 Am 1.8 Highlights


RLT Hydro Cut 6.3 Rahmen, smooth welded
» Fazit nach 4.367 km im Dauertestreport: Das TRENGA Magura Wotan Gabel
Rock Shox Monarch Dämpfer
DE überzeugt mit starkem Fahrwerk, das heftigen 160 / 160 mm Federweg vorn / hinten
Einsätzen locker gewachsen ist. Der Hinterbau be- Shimano XT Schaltung
wegt sich immer noch leichtgängig, nur mit spitzen DT Swiss EX 1750 Laufradsatz
Formula THE ONE Scheibenbremsen
Fingern lässt sich rauer Lagerlauf an einigen der
Farbe: anodized black
gut gedichteten Kugellager ertasten.“
Dauertest-Report Gewicht
mountainbike 10/2007
13,7 kg

Page 35
PAGE 36
mtb Fullsuspension

AllMountain Series

Einfach draussen sein und Spaß haben, so stell ich mir das vor. Sicher fahr ich auch mal mit den anderen eine schöne Marathon-Tour
durch die Berge. Bestimmt hängen die mich bergauf ab, aber wenn´s wieder runter geht, zeig ich all den Hardtail Lutschern mein Hinter-
rad.....und wenn ich mein „All Mountain“ nur mal schön putze, kann ich auch in der Innenstadt cruisen gehen!

RAHMENHÖHEN: S, M, L

» ein erwachsenes all-mountain bike, durchdacht und


mit hohem praxiswert zu einem fairen preis
bike sport news „sehr gut“ 05/2007 AM 1.7

die sinnvoll zusammengestellte ausstattung, verpackt


in ein detailverliebtes design, kann überzeugen.
mountainbike 11/2006 AM 1.7

AM 1.7 Am 1.7 Highlights


RLT Hydro Cut 6.3 Rahmen, smooth welded
Marzocchi XC 600 ATA 2, Rock Shox Monarch 3.3
140 / 145 mm Federweg vorn / hinten
Shimano XT Schaltung
DT Swiss XR 1800 Laufradsatz
Formula Oro K24 Scheibenbremsen
Farbe: blast ivory

Gewicht
12,4 kg

AM 1.6 Am 1.6 Highlights


RLT Hydro Cut 6.3 Rahmen, smooth welded
Rock Shox Pike 409 U-turn Coil Gabel
X-Fusion O2-RC Dämpfer
145 / 145 mm Federweg vorn / hinten
Shimano LX Schaltung
Formula Oro K18 Scheibenbremsen
FarbE: effect green

Gewicht
14,1 kg

Page 37
Trekking / City Intro

Modell-Kategorien

Lieber mit dem Fahrrad


zum STrand als mit der
Limousine zur Arbeit.

Trekking Travel: nicht nur für Globetrotter. Cross / ATX: für jedes Terrain.
Radreisen oder ausgedehnte Fahrradtouren am Urlaubsort gehören für Sie Sie suchen ein universelles Fahrrad, welches gleichermaßen als Sportgerät
zum Leben. Ihr Rad muß ausgesprochen robust und auch schwerem Rei- wie auch als Alltagsrad geeignet ist. Mountainbikes sind Ihnen zu einseitig
segepäck gewachsen sein. Die Höchstgeschwindigkeit spielt eine unterge- und sportlich von der Sitzposition, Trekkingräder sind Ihnen zu schwer. Sie
ordnete Rolle, obwohl Sie gerne zügig unterwegs sind. Daher legen Sie Wert möchten gerne asphaltierte Wege zügig bewältigen, gleichzeitig aber auch
auf eine erstklassige Funktion von Schaltung und Bremsen. Zu Hause kann auf Feld- und Waldwegen ausgedehnte Touren unternehmen. Sie möchten
der Weg zur Arbeit mit dem Rad regelmäßiger Bestandteil Ihres Tagesablaufs sich die Option offen halten, am Rahmen auch Gepäckträger und Schutz-
werden, auch bei schlechtem Wetter oder bei Dunkelheit. bleche nachrüsten zu können, wenn Ihre Urlaubsplanung dies erfordert.

Trekking Touring: die Allrounder. Cityrace: leicht, schnell und wendig.


Sie fahren Ihre Touren oder den Weg zur Arbeit auf allen erdenklichen Unter- Die Geschwindigkeit, Eleganz und Leichtigkeit von Rennrädern fasziniert Sie,
gründen, sind aber unsicher, ob Ihre Benutzungshäufigkeit die Anschaffung aber Sie möchten etwas aufrechter sitzen und dabei die Alltagstauglichkeit
eines HighEnd-Rades rechtfertigt. Dennoch möchten Sie auf eine sehr gute nicht außer Acht lassen. Dabei kann es durchaus vorkommen, dass Sie Ihre
Ausstattung nicht verzichten, denn zu häufig haben sie bei Ihren bisherigen Touren auch unter dem Fitnessaspekt sehen. Ein Pulsmesser ist vermutlich
Rädern Detailmängel erlebt, die Ihnen die Freude am Radfahren geraubt ha- Bestandteil Ihrer Ausstattung, denn gelegentlich gehen Sie auch laufen. Al-
ben. Sie erwarten, dass der Hersteller Ihres Rades jeden Aufwand treibt, lerdings planen Sie mit Ihrem Rad nicht, sich auf Wald- und Feldwegen aus-
damit Ihr „Drahtesel“ auch noch nach Jahren ungetrübte Fahrfreude vermit- zutoben, da Sie asphaltierte und damit schnellere Strecken bevorzugen.
teln kann.

Trekking Light: der Name ist Programm. City Light: komfortabel und doch leicht.
Sie unternehmen ausgedehnte Touren und sind bisher mit Ihrem Trekkin- Sie wünschen sich für Ihre Touren oder Einkäufe ein sehr leichtes Rad,
grad durchaus zufrieden gewesen. Allerdings stört Sie das hohe Gewicht welches dennoch den Komfort einer angenehm aufrechten Sitzposition und
eines herkömmlichen Trekkingrades. Sie spüren, dass Sie gerne stärker in das komplette Ausstattungspaket für den Stadtverkehr bietet. Niedriges Ge-
die Pedalen treten würden, wenn Ihr bisheriges Fahrrad nur nicht so schwer- wicht ist oberstes Gebot, weil alle Ihre bisherigen Räder zu schwerfällig rea-
fällig wäre. Eine Straßenausstattung mit Schutzblechen, Gepäckträger und giert haben. Außerdem müssen Sie Ihr Rad trotz Rückenproblemen – leider
Lichtanlage gehört für Sie zur Grundausstattung, weil Sie auch öfter mal bei – gelegentlich heben, da der Fahrradkeller nur über eine Treppe erreichbar
Dunkelheit oder schlechtem Wetter unterwegs sind. ist. Und Ihr Aktionsradius mit dem Fahrrad würde sich deutlich erhöhen,
wenn das Heben des Rades auf das Dach Ihres Autos kein schmerzvoller
Kraftakt mehr wäre.

PAGE 38
Trekking / City Intro

RahmenGeometrien
Federgabel / Starrgabel
Die Bauhöhe einer Fahrradgabel hat entscheidenden Einfluß auf die Geometrie und damit das Fahrverhalten eines Fahrrades. Federgabeln (Shox)
im 28“ Trekking-Bereich haben ein um bis zu 8 cm höheres Einbaumaß als starre (rigid) Gabeln. Diese große Differenz führt dazu, dass eine Rah-
mengeometrie niemals wirklich für beide Gabel-Typen geeignet ist. Das optimale Fahr- und Lenkverhalten kann nur mit einer exakt an die Bauhöhe
angepassten Rahmengeometrie erreicht werden. „Misch-Geometrien“ führen neben anderen Nachteilen, z.B. in der Sitzposition, insbesondere zu
unangenehmem bis kritischem Lenkverhalten . Bei TRENGA DE gibt es deshalb passend zu den jeweiligen Gabeltypen Rahmen mit eigenständigen
Geometrien, aber ansonsten identischer Bauart.

VIELE WEGE FÜHREN ANS ZIEL. UND ZWEI GEOMETRIEN.

Rigid-Geometrie für starre Gabeln


Das „direktere“ Fahrverhalten empfehlen wir insbesondere denen, die überwiegend
auf gut asphaltierten Wegen unterwegs sind. Der für die Sitzposition relevante
Unterschied in der Gabel-Bauhöhe wird bei der Rigid Geometrie zum Teil über ein
verlängertes Steuerrohr kompensiert, die Sitzposition bleibt aber gegenüber der
des entsprechenden Shox Modells etwas vorgebeugter, also sportiver. Die für das
Lenkverhalten maßgebliche Kombination aus Steuerrohrwinkel und Gabelvorbie-
gung bleibt im für Trekkingräder optimalen Bereich. Außerdem sparen Sie Dank einer
Starrgabel ca. 1kg Gewicht gegenüber dem entsprechenden Shox Modell.

Shox-Geometrie für Federgabeln


Durch die Federgabel werden Stöße gegen das Vorderrad zum großen Teil absorbiert,
für mehr Genuss auf langen Strecken und für alle, die sich auch komfortabel auf Feld-
und Waldwegen bewegen möchten. Die Oberkörperhaltung ist den Rigid-Modellen
gegenüber geringfügig aufrechter, das Lenkverhalten jedoch durch die Shox-Geome-
trie praktisch identisch. Die Federgabeln an den Modellen TDX-7, TDX-6, TDH-10,
TDH-9, TDH-7 und TDH-6 verfügen über einen Lockout, d.h. die Federfunktion der
Gabel kann bei Bedarf abgestellt werden.

Mehr Komfort durch Federung. Sie haben die Wahl.

Option gefederte Sattelstützen


Mit den zu allen Trekking- und Cityrädern optional erhältlichen, gefederten Sattel-
stützen fahren Sie wie auf Wolken. Wir vertrauen dabei ausschließlich auf die Stützen
des führenden deutschen Herstellers Airwings, dessen Qualität höchsten Ansprü-
chen genügt.
Option 1 (Abb. links): Airwings Evolution - für Vielfahrer und Genießer. Mit Linearku-
gellager und progressiver Industriestahlfeder. Federweg: 50mm
Option 1 (Abb. rechts): Airwings Tour - das hundertausendfach bewährte Basismo-
dell für den Alltagsradler bis 2.000 km pro Jahr. Mit 12-fach Verzahnung und belast-
barer Industriestahlfeder. Federweg: 40 mm
Beide Modelle sind wartungsfrei und verfügen über eine individuelle Grund- und
Feineinstellung entsprechend des Fahrergewichtes.

Page 39
cross/ATX Technik

Pro Series
Technologie

Man kann nicht


immer alles haben?
Hier ist der Gegenbeweis.

Aluminium in seiner schönsten


Form.
Wer auf Feld- und Waldwegen
sportlich mit einem universellen Gerät
unterwegs sein möchte, kann sich
keine Kompromisse beim Material
leisten. Saubere Spurtreue bei hohen
Geschwindigkeiten, maximale Verwin-
dungssteifigkeit bei kräftigen Wiege-
>1 tritten, leichtes Handling auf kurvigen
Hydrofor- Streckenabschnitten und kalkulier-
ming1 bare Reaktionen auch bei schärfsten
Bremsmanövern. Kurz gesagt: Auch
>4 wenn Sie kein Rennsportler sind, so
Dropout sind Ihre Anforderungen nicht ohne
Disc unser bewährtes Know How aus dem
>3 Wettkampfsektor umsetzbar.
Handmade TRENGA DE Pro Series: die perfekten
Allrounder.

>2
hydrofor-
ming2

>1 >2 >3 >4

HYDROFORMING1 / SMOOTH WELD Hydroforming2 Handmade in Germany Dropout Disc


Überlegene Lenkkopfsteifigkeit durch optimal Bei 4.500 Bar wird das Unterrohr in fast Qua- Ein TRENGA DE Crossrad ist weit mehr als die Im Ausfallende integrierte Scheibenbremsauf-
ausgeformte Rohrenden am Übergang zum dratische Form aufgeblasen: Jede Fußbewe- Summer seiner Einzelteile. Fahrradbegeisterte nahme: Nur so ist eine perfekte Ausrichtung
Steuerrohr plus optimaler Kraftfluss durch gung wird in ultimativen Vortrieb umgesetzt. Mechaniker stellen sicher, dass nur 100% end- der Bremse auf ihre Scheibe möglich. Redu-
Smooth Welding = Perfekte Synthese aus Stei- Besonders für kräftige Fahrer geeignet. kontrollierte Räder an Sie ausgeliefert werden. ziert erheblich die Gefahr von Bremsenquiet-
figkeit und Kraftübertragung. schen.

PAGE 40
cross/ATX

Pro Series

Ich möchte sportlich durch Feld und Wald mit dem Fahrrad fahren, aber ein Moutainbike liegt mir nicht. Denn hin und wieder fahre ich mit
meinem TDX-7 Crosser auch durch die Stadt zur Arbeit. Da kann ich duschen, wenn ich mal wieder zu schnell war. Und am Wochenende
kommt mein kleiner Sohn im Kinderanhänger mit auf die Tour. Sicher will der mein Rad haben, wenn er groß ist.
RAHMENHÖHEN: 50, 54, 58, 62 cm

TDX-7 TDx-7 Highlights


RLT Hydro Cut 6.3 Rahmen, smooth welded
(Shox / Rigid) optional Suntour NCX-D Lockout Federgabel
oder Trenga DE „HPL Disc“ Alugabel
Shimano XT Schaltung
Formula Oro K18 Scheibenbremsen
Farbe: blast black

Gewicht
11,8 kg / 10,9 kg

Federgabel (Shox)

TDX-6 TDx-6 Highlights


RLT Hydro Cut 6.3 Rahmen, smooth welded
(Shox / Rigid) optional Suntour NCX-D Lockout Federgabel
oder Trenga DE „HPL Disc“ Alugabel
Shimano LX Schaltung
Shimano M485 Scheibenbremsen
Farbe: nearly black

Gewicht
12,7 kg / 11,8 kg

Starrgabel (Rigid)

Page 41
cross/ATX Technik

Sports Series
Technologie

Stadt, Land, Fluss. Und wo Sie


sonst noch fahren wollen.

TDX-5 TDx-5 Highlights


RLT Cut 3.2 Rahmen, smooth welded
(Shox / Rigid) optional Suntour NEX 4110 Federgabel
oder Trenga DE „HPL“ Alugabel
Shimano LX Schaltwerk
Farbe: pearl white

Gewicht
12,9 kg / 11,9 kg

Starrgabel (Rigid)

Federgabel (Shox) Starrgabel (Rigid) Federgabel (Shox)

Moon Lenker Winkelverstellbarer Vorbau Exklusives Design Alu-Gabel


Stark reduzierte Gefahr von Handgelenk- Besonders vorteilhaft in Kombination mit „Erinnert an das Design von Zifferblättern Ca. 1 Kg leichter als Federgabeln. Keine fau-
schmerzen durch optimal auf die ergono- „Moon“ (Damen) oder „Rise“ (Herren, wie Abb.) Schweizer Uhren“.....„die Deutschen Italie- len Kompromisse bezüglich der Rahmengeo-
mischen Bedürfnisse von Frauen zugeschnitte- Lenkern. Ermöglicht ergonomisch saubere An- ner“....so und ähnlich lauten immer wieder die metrie: Eigenständige Rahmen für Starrgabel
nen „Moon“ Lenker. passung des Wirbelsäulenwinkels zur Vermei- Urteile der Fachpresse über das TRENGA DE und Federgabel serienmäßig. Fragen Sie Ihren
dung von Schmerzen durch Fehlhaltungen. Design. Fachhändler!

PAGE 42
cross/ATX

Sports Series

Schnell aus dem Keller geholt, und schon geht es los: Mit einem Crossrad aus der Sport Series ist so ziemlich alles möglich, was Frau
oder Mann auf die schnelle vorhaben kann. Tour durch den Wald, auf Feldwegen oder einfach zur Eisdiele? Aufsteigen, losfahren, wohl-
fühlen! Und sollten Sie einmal eine kleine Fahrradtour im Urlaub planen, lassen sich problemlos Schutzbleche, Gepäckträger und eine
Lichtanlage nachrüsten.
RAHMENHÖHEN Herrren: 50, 54, 56, 62 / Damen: 46, 50,54

TDX-3 TDx-3 Highlights


RLT Cut 3.2 Rahmen, smooth welded
Suntour NEX 4110 Federgabel
Shimano Deore Schaltwerk
Farbe: deep gloss black

Gewicht
13,0 kg

TDX-2 TDx-2 Highlights


RLT Cut 3.2 Rahmen, smooth welded
Suntour NEX 4110 Federgabel
Shimano Alivio Schaltwerk
Farbe: blast champagne

Gewicht
13,0 kg

Page 43
cityrace Technik

Cityrace 700C
Technologie

Konstruiert für
neidische Blicke.

Extrem schnell.
extrem leicht.
extrem wendig.
Ohne die Technologien aus dem
>1 Rennsport wäre das Konzept der City
TD Quer- Racer von Tenga De nicht denkbar.
Steg
Hervorgegangen aus den langjährig
bewährten GLR Rennrahmen, bieten
die City Racer sportlich-gemäßigte
Sitzpositionen, die an die Verhältnisse
im Alltagsbereich angepasst wurden.
>3
Headtube Die Themen Aluminium und Konstruk-
Stopper
tion werden hier auf höchstem Niveau
vereint: Unsere eigens entwickelten
Hydroforming Rohrsätze erlauben uns
die Gestaltung von Rahmen, die sau-
bere Spurtreue bei hohen Geschwin-
>4
digkeiten und maximale Verwindungs-
Dropout
steifigkeit bei kräftigen Wiegetritten
ebenso bieten wie leichtes Handling
auf kurvigen Streckenabschnitten und
kalkulierbare Reaktionen auch bei
schärfsten Bremsmanövern.
>2
Hydroforming

>1 >3
>4

>2

Quersteg an S-Bend Sitzstreben Hydroforming Headtube Stopper Dropout


Gefräst und bei 500°C im Gesenk geschmiedet. Bei 4.500 Bar wird das Unterrohr in fast Qua- Keine scheuernden Züge mehr: Kraftschlüssig Bei 500°C im Gesenk geschmiedet. Dreidime-
Resultat: höchstmögliche Widerstandskraft des dratische Form aufgeblasen: Jede Pedalbewe- in das Steuerrohr eingefräst ist der TRENGA sionale Form nach FEM für maximale Steifigkeit
Hinterbaus gegen Verwindung durch Wiegetritt gung wird in ultimativen Vortrieb umgesetzt. DE Headtube Stopper ein wahrer Hingucker, bei geringstem Gewicht. Formschlüssig ein-
und agressive Bremsmanöver. Besonders für kräftige Fahrer geeignet. der in edlem Chromglanz aus der Masse her- gefrästes Lackschutzplättchen mit Senkkopf-
vorsticht. schraube.

PAGE 44
cityrace

Cityrace 700C

So sehen alltagstaugliche Räder aus, bei denen Speed im Vordergrund steht: die Cityracer sind fast so leicht wie Rennräder, und sie
sind bei tourensportlicher Sitzposition auch dementsprechend schnell. Daher sind TRENGA DE Cityracer erste Wahl bei den sportlichen
Flitzern für Fitnesstraining und Alltag.

RAHMENHÖHEN: 50, 54, 58, 62 cm

» auffälig ist der liebevoll gearbeitete rahmen. die form der


rohre wechselt mehrfach, eine enorme fahrstabilität ist die
folge. das fahrverhalten macht asphalt-süchtig.
trekkingbike „sehr gut“ 03/2006 TDS-7

TDS-7 TDs-7 Highlights


RLT Hydro Cut 6.3 Rahmen, smooth welded
Trenga DE „RPL“ Carbongabel (Aluschaft)
Shimano 105 Schaltung
Farbe: asphalt-snow white

Gewicht
9,8 kg

TDS-5 TDs-5 Highlights


RLT Hydro Cut 6.3 Rahmen, smooth welded
Trenga DE „HPL“ Alugabel
Shimano Tiagra Schaltung
Farbe: blast slate gray

Gewicht
10,5 kg

Page 45
cityrace Technik

Cityrace 26“
Technologie

Machen Sie aus der Fahrt


zur Arbeit einen
Etappensieg.

Schnell.
Scharf.
Schwarz.
Beim TDS-6 galt es, ein Konzept
unter den modernen Anforderungen
des heutigen Stadtverkehrs umzuset-
zen. Gleichzeitig wollten wir das ganz
Besondere erschaffen: ein Lifestyle
Produkt mit außergewöhnlichem Mix
aus mattschwarzer Rahmenlackierung
und hochpolierten Komponenten für
eine unnachahmliche Ausstrahlung.

Ganz im Stile unserer Racer wurde


der Rahmen gehalten: Smooth
Welding Schweißnähte mit ihren
handschmeichlerischen Verläufen,
querovalisierte Rohre für maximale
Steifigkeitswerte (für kräftige Fahrer
geeignet), Starrgabel für 100% di-
rekten Straßenkontakt bei geringstem
Gewicht. Sportlich, doch nicht zu
sportlich: An sämtliche Ösen für die
Nachrüstung von Schutzblechen und
Gepäckträger haben wir selbstver-
ständlich gedacht.

Bei den Komponenten verströmen die


Campagnolo Centaur Tretlagergarnitur
und die Formula Oro Bianco Bremsen
in ihrem hochpolierten Finish typisch
zeitlose italienische Eleganz. Ein Rad
in Schwarz für Menschen, die gerne
Schwarz tragen.

Kojak Reifen Campagnolo Centaur Kurbelsatz Formula Oro Bianco1 Formula Oro Bianco2
Luftfederung ist bekanntlich die komfortabelste Italienischer Chic, natürlich hoch poliert, pas- Diese klangvolle Namensgebung könnten Sie Erstklassige Verzögerungswerte sind ein abso-
Federung. 50 mm breite Reifen schlucken jede send zu poliertem Ultegra Schaltwerk, polierten auch in Ihrem Weinführer suchen....vergeb- lutes Muss für den sportlich-urbanen Comuter.
Unebenheit, die sich dem urbanen Comuter als Bremsen und polierten Schalthebeln: ein nob- lich....unübertroffen in ihren technischen Wer- Warum sein Leben riskieren, wenn ein Auto
Hindernis darstellen: Bordsteine, Straßenbahn- ler Kontrast zum matt schwarzen Smooth Wel- ten glänzt diese edle italienische Bremse mit einem die Vorfahrt nimmt?
schienen, Kopfsteinpflaster u.s.w.. ding Rahmen von TRENGA DE. einem hochpolierten Design.

PAGE 46
cityRACE

Cityrace 26“

Eine Maschine, geschaffen für die härtere Gangart unter den Cityflitzern: Die Laufräder in 26“ Größe lassen in Sachen Wendigkeit und
Beschleunigungsverhalten echtes Mountainbike-Feeling aufkommen. Für direktes Fahrverhalten und geringst mögliches Gewicht sorgt
die starre Alu-Gabel. Das TDS-6 ist unsere ästhetische Antwort auf fahrradunfreundliche, urbane Regionen, in denen Bordsteine, Stra-
ßenbahnschienen und wildes Geparke das Straßenbild dominieren.
RAHMENHÖHEN: M (19“), L (22“)

TDS-6 TDs-6 Highlights


RLT Cut 3.2 26“ MTB-Rahmen, smooth
welded, Rigid-Geometrie
Trenga DE „HPL“ disc only Alugabel
Shimano Ultegra Schaltung
Campagnolo Centaur compact Kurbelsatz
Formula Oro Bianco Scheibenbremsen
Mavic Crossride Disc Laufradsatz
Farbe: blast black

Gewicht
10,6 kg

Page 47
trekking LiGHT Technik

Internal Hub Series


Technologie

Schneller ins Büro.


Und vor allem schneller zurück.

Nabenschaltungen: Wartungsarm und Zuverlässig.


Wenn Sie sich für Nabenschaltungen interessieren, dann vermutlich vor allem wegen ihrer allseits bekannten Wartungsarmut. In dieser Annahme
können wir Sie nur bestätigen. Die Rücktritttechnologie ist allerdings auf dem Rückzug, falls dies der zweite Grund für Ihr Interesse sein sollte. Denn
der Rücktritt ist den modernen Felgenbremsen inzwischen so weit unterlegen, dass wir ihn nur noch für gemäßigte Tourenräder verwenden.

Entfaltung: wie eine Kettenschaltung.


Die ehemaligen Nachteile der Nabenschaltungen, nämlich mangelnde Entfaltung sowie ein im Vergleich zur Kettenschaltung schlechterer Wirkungs-
grad sind dagegen fast restlos eliminiert. Insbesondere die Rohloff Nabe ohne Rücktritt weiß hier zu punkten, denn mit ihrem geradverzahnten
Getriebe erreicht sie 94-96% Wirkungsgrad und schließt damit unmittelbar zu den Kettenschaltungen auf.

Effizienzwunder und weiche Schaltvorgänge.


Auch die Shimano Alfine Nabenschaltung ohne Rücktritt ist ein Effizienzwunder und trumpft mit ihrer doppelten Klemmrollentechnik für besonders
weiche Schaltvorgänge auf. Last but not least führen wir in der L-Serie die gegenüber der Standard-Version um 200 Gramm gewichtsreduzierte
Shimano Nexus Premium 8-Gang Nabe, deren Nadellager für einen noch höhere Wirkunsgrad und eine noch längere Lebensdauer sorgen.

TDL-10 Rohloff 14 Gang TDL-2x8 Shimano Alfine 2x8 Gang TDL-8 Shimano Nexus Premium 8 Gang
Die 14 sequentiellen Gänge stecken mangels Über- Ungleich günstiger als die Rohloff Nabe, und dennoch Der Klassiker unter den Nabenschaltungen. Nicht ohne
lappungsgängen so manche Kettenschaltung in die vergleichbar mit deren Nutzwert. Ein Umwerfer am Tret- Stolz vermelden wir, dass die Rücktrittbremse dieser
Tasche, bei vergleichbarer Entfaltung. Sensationell der lager muss in Kauf genommen werden, der aber Dank weltweit erfolgreichen Nabe bei seiner Markteinführung
kettenschaltungsähnlich hohe Wirkungsgrad des Ge- nur zweier Schaltstellungen unverwüstlich und kinder- in unserem Hause gemeinsam mit den japanischen In-
triebes durch Geradverzahnung. Sehr wartungsarm. leicht in der Bedienung ist. genieuren feingetunt wurde.

Kettenblatt vorne Ritzel hinten Kettenblätter Kettenblatt vorne


42 16
50 34 42
Übersetzungsverhältnis Meter / Pedalumdrehung
Ritzel hinten Ritzel hinten
526%
1.Gang 0,28 1,57 20 20
2.Gang 0,32 1,78 Übersetzungsverhältnis Meter / Pedalumdrehung Übersetzungsverhältnis Meter / Pedalumdrehung
3.Gang 0,36 2,03
451% 34 vorne 50 vorne 306%
4.Gang 0,41 2,31
5.Gang 0,46 2,62 1.Gang 0,53 1,93 2,83 1.Gang 0,53 2,38

6.Gang 0,53 2,98 2.Gang 0,64 2,35 3,46 2.Gang 0,64 2,91
7.Gang 0,6 3,39 3.Gang 0,75 3,38
3.Gang 0,75 2,73 4,02
8.Gang 0,68 3,85
4.Gang 0,85 3,11 4,57 4.Gang 0,85 3,84
9.Gang 0,77 4,37
10.Gang 0,88 4,97 5.Gang 1 3,66 5,38 5.Gang 1 4,52
11.Gang 1 5,64 6.Gang 1,22 4,47 6,57 6.Gang 1,22 5,52
12.Gang 1,14 6,41
7.Gang 1,42 5,19 7,63 7.Gang 1,42 6,41
13.Gang 1,29 7,29
14.Gang 1,47 8,28 8.Gang 1,62 5,90 8,68 8.Gang 1,62 7,29

PAGE 48
trekking Light

Internal Hub Series

In seiner Konsequenz einzigartig, vereint die Trekking Light Serie die beiden Hauptanforderungen des Touren- und Alltagsradlers nach
niedrigstem Gewicht und wartungsärmster Antriebstechnik. Im Ergebnis haben sie die Qual der Wahl zwischen den schnellsten Naben-
schaltungsrädern aller Zeiten. Lassen Sie den Berufsverkehr stehen und genießen Sie unbegrenzte Alltagstauglichkeit.
RAHMENHÖHEN Herrren: 50, 54, 58, 62 cm / Damen: 48, 53 cm

TDL-10 TDl-10 Highlights


RLT Cut 4.2 Rahmen, smooth welded
Trenga DE „HPL“ Alugabel
Rohloff 500/14 Speedhub
Magura HS 33 Bremsen
Shimano DH-2N80 Nabendynamo
Farbe: deep gloss black

Gewicht
13,5 kg

TDL-2x8 TDl-2x8 Highlights


RLT Cut 4.2 Rahmen, smooth welded
Alfine Trenga DE „HPL“ Alugabel
Shiman Alfine Schaltung mit 2-fach Kurbelsatz
Shimano Alfine Laufradsatz
Farbe: nearly black

Gewicht
13,3 kg

» DAS TDL-2x8 punktet in vielen


Disziplinen dank wartungsarmer
Nabentechnik, perfekt verar-
beitetem Rahmen und guter
Fahreigenschaften mit wie ohne
Gepäck. Ein kluger Allrounder.
Radtouren 03/2007 TDL-2x8

TDL-8 TDl-8 Highlights


RLT Cut 4.2 Rahmen, smooth welded
Trenga DE „HPL“ Alugabel
Shimano Nexus 8-Gang Premium Schaltung
Shimano DH-2N80 Nabendynamo
Farbe: nearly black

Gewicht
13,5 kg

Page 49
trekking LiGHT Technik

Derailleur Series
Technologie

Das wichtigste im Alltag?


Dass Sie ihm entkommen.

TDL-7 TDl-7 Highlights


RLT Hydro Cut 6.3 Rahmen, smooth welded
Trenga DE „RPL“ Carbongabel (Aluschaft)
Shimano 105 Schaltung
Shimano DH-2N80 Nabendynamo
Farbe: blast hazy blue

Gewicht
11,4 kg

Racktime Light it Gepäckträger TRENGA DE Shorties Schwalbe Faltreifen geschmiedeter Vorbau


Racktime (byTubus): bei den leichten Gepäck- Federleichte Barends bringen Abwechslung Gewicht sparen, wo es nur geht. Viele Details Einteilig ohne Schweißnähte geschmiedet. Das
trägern erste Wahl. 470g Gewicht, und doch und damit Entspannung in die Griffposition. aus dem Rennsport haben Einzug in die Light ist Rennsporttechnologie vom Feinsten. Super-
bis 20 Kg belastbar. Damit sind voll straßen- Reduziert auf das Minimum fügen sie sich auch Series gehalten. In der TDL-Serie ist die Rei- leicht und dennoch extrem steif. Auch für kräf-
taugliche Räder schon kurz über 11 kg Ge- optisch in das Konzept der Cityrace-Serie. fenbreite begrenzt auf 35 mm, sonst gerät das tige Antritte an Steigungen geeignet.
samtgewicht möglich. Konzept der Leichtigkeit aus den Fugen.

PAGE 50
trekking Light

Derailleur Series

Wer auf der Suche nach den leichtesten und schnellsten Tourenrädern aller Zeiten ist, wird bei TDL-7 und TDL-5 fündig. Rennradtechno-
logie übersetzt in Alltagstauglichkeit heißt unsere Zauberformel. Und das bei voller Tourentauglichkeit, denn auch die Straßenausstattung
hat alles Wesentliche in sich. Nirgends wird unser Erfahrungsschatz aus dem Rennradbau deutlicher als beim TDL-5 und TDL-7!
RAHMENHÖHEN: 50, 54, 58, 62 cm

Die schnellsten Schutzblechräder aller Zeiten TDl-5 Highlights


Die Rennräder der GLR Serie standen Pate bei der Konzeption RLT Hydro Cut 6.3 Rahmen, smooth welded
von TDL-5 und TDL-7. Richtig schnell sollten sie sein: mit Ketten-
Trenga DE „HPL“ Alugabel
schaltung bestückt, aber auch ausgestattet mit Schutzblechen,
Gepäckträger und einer Beleuchtungsanlage für die Alltags- Shimano Tiagra Schaltung
tauglichkeit in allen Lebenslagen. Und leicht! Das Herzstück Shimano DH-2N71 Nabendynamo
bildet daher ein federleichter TRENGA DE Rennrahmen, dessen
Geometrie an die Erfordernisse angepasst wurde: Etwas kürzer Farbe: blast black
und aufrechter im Vorderbau, etwas länger im Hinterbau für mehr
Spurtreue, sowie ein erweiterter Reifendurchlass für bis zu 35mm
breite Speedbereifung inklusive Schutzblechen. Gewicht
12,0 kg

TDL-5

Page 51
trekking Technik

Travel Series
Rohloff Technologie

71% der Erde sind mit Wasser


bedeckt. Alles Andere
ist Trekkinggelände.

Rohloff 14 Gang Nabe:


Ein Wunder der Technik.
Die Rohloff 14 Gang Nabe ist nicht
nur ein Wunder der Technik wegen
ihrer bestens reisetauglichen 14
Gänge. Sie sind sinnvoll fein abge-
stuft (jeweils +13,6%) und bieten die
gleiche Gesamtübersetzung (526%)
wie eine aktuelle Kettenschaltung mit
27 Gängen. Die Nabe verfügt über
ein wartungsfreies geradverzahntes
Getriebe (anders als üblicherweise
schrägverzahnte Getriebenaben),
daher steigt ihr Wirkungsgrad in die
Nähe zu den besten Kettenschal-
tungen auf.

Der Rohloff Kettenspanner:


falsches vorspannen ausge-
schlossen
Bewusst wurde am TDH-10 auf
spezielle Rohloff-Ausfallenden wie
wir sie am TDL-10 verwenden,
verzichtet. Der Einsatz eines Rohloff-
Kettenspanners sichert immer die
richtige Kettenspannung und macht
eine Feinjustage überflüssig. Falsches
Vorspannen durch unsaubere Monta-
ge z.B. nach einem Reifendefekt ist
damit ausgeschlossen.

Truvativ Kurbel Magura HS 33 Hydraulikbremse Ergon Griffe Son NabenDynamo


Für 2008 wurde das Gewicht dieser Kurbel Der Klassiker ist aus dem Reiseradbereich Schon der Name ist Programm. Multipositionsgriff State-of-the Art aus deutschen Landen im Be-
um noch einmal 10% reduziert. Geschmiedete nicht mehr wegzudenken. Nicht kaputt zu krie- mit Integralhörnchen aus kaltgeschmiedetem reich der Nabendynamos. Höchste Leistung
Kurbelarme aus 7050-er Aluminium treiben ein gen. Seit Jahren die beste Felgenbremse des Aluminium. Winkelverstellbar. Ideal gegen taube schon bei niedriger Geschwindigkeit. Gering-
hart anodisiertes Kettenrad aus 7075-er Alumi- Marktes. Designed und hergestellt in Deutsch- Finger und Handgelenksschmerzen bei langen ster Laufwiderstand.
nium an. Mehr Vortrieb geht nicht. land. Belastungen.

PAGE 52
trekking

Travel Series

Die Travel Serie ist ureigenes Anliegen von Unternehmensgründer Stephan Dirks. Wer alle Kontinente der Erde mit dem Rad bereist hat,
weiß in jeder Extremsituation, worauf es ankommt. Das TDH-10 ist ein unermüdlicher Begleiter auf allen Radreisen,.mit Top verwindungs-
steifer Rahmentechnologie, wartungsärmster Antriebstechnik und einer Ausstattungsliste, die selbst ausgefallene Wünsche befriedigt.
RAHMENHÖHEN: 50, 54, 58, 62 cm

TDH-10 (Shox / Rigid) TDh-10 Highlights


RLT Hydro Cut 6.3 Rahmen, smooth welded

» Top-Rahmen, eine auch auf den zweiten Blick optional Suntour NCX-D Lockout Federgabel
oder Trenga DE „HPL“ Alugabel
perfekte und liebevolle Verarbeitung, Rohloff 500/14 Speedhub
eine Top-Ausstattung mit sehr hoher War- Magura HS 33 Bremsen
SON Nabendynamo
tungsarmut, sowie sehr sichere Fahreigen-
Farbe: nearly black
schaften machen das Rad zur Empfehlung
für kurze und lange Radtouren auf befe-
Gewicht
stigten und unbefestigten Wegen. 15,0 kg / 13,9 kg
radtouren „Empfehlung top produkt“ 03/2007

Abbildung: TDH-10 mit starrer Gabel


TDH-10 Shox ohne Abbildung

Page 53
trekking TEchnik

Travel Series
Technologie

Sie suchen das


Abenteuer?
So kommen Sie
schneller hin.

Technik für Globetrotter.


Wer anspruchsvolle Touren plant,
kann sich keine Kompromisse beim
Material leisten. Herzstück eines TDH
Travel Rades ist der unverwüstliche
>1 Rahmen aus den speziell von TREN-
TD Seatclamp GA DE entwickelten hydrogeformten
Rohren, der auch härtesten Manövern
Paroli bietet. Hohe Gepäckzuladung
bei gleichzeitig kräftigen Antriebsmo-
menten sind ebenso unroblematisch
wie Brems- und Ausweichmanöver
bei hohen Geschwindigkeiten. Sein
geringes Gewicht leitet sich von
seiner Herkunft aus der Rennsport-
technologie ab, die u.a. mit der
handschmeichlerischen Smooth
Welding Schweißtechnologie stets
auf höchste Stabilität bei geringstem
Gewicht abzielt.
>3
Hydroforming Doch auch die Ausstattung lässt
Reiseradlern das Herz höher schla-
gen: Tubus Cargo Träger, B&M IQ
Scheinwerfer, SON Nabendynamo,
verstärkte DT Swiss Alpine Speichen,
sowie die hydraulischen Magura HS
>2 33 Bremsen werden Sie bei Ihren
Flaschenhalter- Radreisen nicht im Stich lassen.
Ösen

>1 >2 >3

TD Seatclamp Ösen für 3 Flaschenhalter Hydroforming DT Alpine Speichen/Prolock Nippel


Gefräst und geschmiedet, dann poliert, verkup- Selten zu finden, doch bei der Travel Serie von Bei 4.500 Bar wird das Unterrohr in fast Qua- Wir bauen die stabilsten Laufräder. Alpine Spei-
fert, verchromt und per Lasergravur verfeinert: TRENGA DE serienmäßig: der 3. Flaschenhal- dratische Form aufgeblasen: Jede Pedalbewe- chen von DT Swiss sind an den besonders be-
ein hochgradig diebstahlgefährdeter Hand- ter. In solchen praktischen Details spiegelt sich gung wird in ultimativen Vortrieb umgesetzt. lasteten Bögen verstärkt. Schraubensicherung
schmeichler. Mit eingebauter Korrosionsbrem- die ganze Erfahung von TRENGA DE im Rei- Besonders für kräftige Fahrer und schwer be- in den Nippeln verhindert ein nachträgliches
se durch um 30° versetzten Schlitz. seradbau wider. ladene Räder geeignet. verdrehen unter Belastung. Ideal für Reiseräder.

PAGE 54
trekking

Travel Series

Wie schon das TDH-10 ist auch das TDH-9 ureigenes Anliegen von Unternehmensgründer Stephan Dirks. Wer alle Kontinente der
Erde mit dem Rad bereist hat, ist bereits mit jeder Extremsituation umgegangen. TDH-9 = extrem zuverlässiger Reisepartner! Mit Top
verwindungssteifer Rahmentechnologie, vortriebsstärkster Antriebstechnik und einer Ausstattungsliste für Menschen mit allerhöchsten
Qualitätsansprüchen.
RAHMENHÖHEN: 50, 54, 58, 62 cm

TDH-9 (Shox / Rigid) TDh-9 Highlights


RLT Hydro Cut 6.3 Rahmen, smooth welded

» Das TDH-9 verbindet die beiden Genres Trekking optional Suntour NCX-D Lockout Federgabel
oder Trenga DE „HPL“ Alugabel
und Reise gekonnt und begeistert durch die Shimano XT Schaltung
durchdachte Ausstattung, das noble, detail- Magura HS 33 Bremsen
SON Nabendynamo
reiche Chassis und die angenehm unspektaku- Farbe: deep gloss black
lären Fahreigenschaften.
aktiv radfahren „sehr empfehlenswert“ 03/2006
Gewicht
14,5 kg / 13,4 kg

Starrgabel (Rigid)

Federgabel (Shox)

Page 55
trekking Technik

Touring Series
Technologie

Unsere Reisetipps für Sie:


Norden, Osten, Süden und Westen.

Die Touring Series:


Qualität bis ins Detail.
Wer hat es nicht schon selbst erlebt:
Ein interessantes Produkt versagt in
ihren Händen, weil der Hersteller an
versteckten Stellen minderwertige
Bauteile eingesetzt hat. Warum haben
die beim Hersteller nicht……das hätte
>1 doch nur ein paar Euro gekostet, es
TD Quersteg >2 besser zu machen…..ja warum nicht?
Smooth Welding Ganz einfach, weil sich 30 Bauteile
im Euro Bereich schnell zu hunderten
Euro summieren. Schon sieht das
Preisschild nicht mehr so attraktiv
aus. Das „Schnäppchen“ entpuppt
sich als vermeintliches Schnäppchen.
>3
Ständer
Direkt-
Nicht so bei TRENGA DE. Bis in die
montage letzten versteckten Ecken werden
hochwertige Teile eingesetzt (z.B. Niro
Schrauben, hochwertige Steuerlager,
Niro Seilzüge, DT Swiss Niro-Speichen
usw.). Das hat natürlich seinen Preis.
Aber sie werden feststellen: „teurer“
ist billiger! Sie werden mit einem
Schmunzeln an uns denken, wenn
Ihre Tourkameraden zu schrauben
beginnen, während Sie einen Schluck
aus Ihrer Trinkflasche genießen...

>1 >2 >3

Quersteg an S-Bend Sitzstreben Smooth Welding Ständer Direktmontage Federstützen Optionen


Gefräst und bei 500°C im Gesenk geschmiedet. Aufwändiges Schweißverfahren, bei dem zwei Im geschmiedeten Ausfallende integrierte Rücken- und Sitzschmerzen den Kampf ansa-
Resultat: höchstmögliche Widerstandskraft des Schweißnähte übereinander gelegt und mit Ständerbefestigung: elegante Unterbringung gen. Mit der Airwings Tour, dem Basismodell
Hinterbaus gegen Verwindung durch Wiegetritt feinem Schmirgelleinen geglättet werden. Ex- eines Bauteils, das sonst nur „mit den Füßen für den Alltagsradler, oder der Airwings Evo-
und agressive Bremsmanöver. trem verbesserter Kraftfluss von Rohr zur Rohr, getreten wird“. lution für Vielfahrer und Geniesser. Mit Ge-
und damit deutlich erhöhte Bruchsicherheit. wichtsanpassung und Feineinstellung.

PAGE 56
trekking

Touring Series

Beim Anblick unseres Bestsellers TDH-7 kann einen schon das Fernweh packen. Eigentlich möchte man nur noch seine Satteltaschen
packen, die Trinkflaschen füllen, und entspannt in die Toscana radeln. Spezielle Rahmengeometrien, getrennt nach Federgabeln und
Starrgabeln, zeugen auch im Rahmenbau vom typischen TRENGA De Purismus.
RAHMENHÖHEN He: 50, 54, 58, 62 cm / Da: 46, 50, 54 cm

TDH-7 (Shox / Rigid) TDh-7 Highlights


RLT Cut 3.2 Rahmen, smooth welded
optional Suntour NCX-D Lockout Federgabel
oder Trenga DE „HPL“ Alugabel
Shimano XT Schaltwerk
Magura HS 33 Bremsen, Tubus Cargo Träger
Shimano DH-3N80 Nabendynamo
Farbe: nearly black

Gewicht
14,5 kg / 13,5

Starrgabel (Rigid)

Federgabel (Shox) Starrgabel (Rigid) Federgabel (Shox)

Page 57
trekking

Touring Series

Eine anspruchsvolle Fahrradtour will gut vorbereitet sein: Mit dem TDH-6 aus der Touring Serie können Sie sichergehen, dass Sie so
schnell und lange vorankommen, wie Ihre Beine es wollen. Ob bei Ferntouren auf asphaltieren Wegen, Tagestouren durch Feld und Wald,
oder dem Verzicht auf das Auto beim täglichen Weg zur Arbeit.
RAHMENHÖHEN: He: 50, 54, 58, 62 cm / Da: 46, 50, 54 cm

TDH-6 (Shox / Rigid) TDh-6 Highlights


RLT Cut 3.2 Rahmen, smooth welded

» Sportlich, leicht und komfortabel - das TDH-6 optional Suntour NEX 4610 Lockout Federgabel
oder Trenga DE „HPL“ Alugabel
überzeugt durch sein ruhiges Fahrverhalten Shimano LX Schaltung
und gute, alltagstaugliche Ausstattung. Shimano DH-3N30 Nabendynamo
ADFC Radwelt 06/2006 Farbe: nearly black

Gewicht
14,8 kg / 13,6

Federgabel (Shox)

Federgabel (Shox) Starrgabel (Rigid) Starrgabel (Rigid)

PAGE 58
trekking

Touring Series

Es ist Freitag. Nichts kann Sie auf ihrem Weg in das Wochenende bremsen. Das TDH-5 wartet schon ungeduldig in der Garage auf Sie.
Und es muss noch nicht einmal betankt werden. So macht kilometerfressen erst richtig Spaß, egal ob Sie sich den asphaltierten Fluß-
wanderweg, die Feldwege durch die Obstfelder oder die Waldwege in Ihrem Landkreis ausgesucht haben.
RAHMENHÖHEN He: 50, 54, 58, 62 cm / Da: 46, 50, 54 cm

TDH-5 (Shox / Rigid) TDh-5 Highlights


RLT Cut 3.2 Rahmen, smooth welded
optional Suntour NEX 4110 Federgabel
oder Trenga DE „HPL“ Alugabel
Shimano Deore / LX Schaltung
Magura HS 11 Bremsen
Shimano DH-3N30 Nabendynamo
Farbe: blast champagne

Gewicht
15,2 kg / 14,1 kg

Starrgabel (Rigid)

Federgabel (Shox) Federgabel (Shox) Starrgabel (Rigid)

Page 59
trekking

Touring Series

Man hat Freunde, aber man trifft sie so selten. Warum nicht die ausgedehnte Fahrradtour mit einem Picknick unter Freunden kombi-
nieren? Der stabile Gepäckträger schleppt mühelos die Leckereien und der Antrieb des TDH-4 ist so schön leichtgängig, dass er das
Mehrgewicht hinten drauf locker verzeiht. Was hält Sie noch davon ab, zum Telefonhörer zu greifen?
RAHMENHÖHEN He: 50, 54, 58, 62 cm / Da: 46, 50, 54 cm

TDH-4 (Shox / Rigid) TDh-4 Highlights


RLT Cut 3.2 Rahmen, smooth welded

» Schnell und gut. Das Bike glänzt mit dem niedrigsten optional Suntour NEX 4110 Federgabel
oder Trenga DE „HPL“ Alugabel
Gewicht im Testfeld und dem gefühlt steifsten Rah- Shimano Deore Schaltung
men. Der Geradeauslauf ist hervorragend und bleibt Shimano DH-3N30 Nabendynamo
es auch mit Gepäck. Angesichts des liebevoll gemach- Farbe: blast champagne
ten Rahmens und der überdurchschnittlichen Aus-
stattung ist der Preis angemessen. Gewicht
15,2 kg / 14,1
radtouren 02/2007

Starrgabel (Rigid)

Federgabel (Shox) Starrgabel (Rigid) Federgabel (Shox)

PAGE 60
trekking

Touring Series

Das TDH-3 ist ein Evergreen von TRENGA DE. 1995 erblickte dieses Modell das Licht der Welt, inzwischen ist es mehr als erwachsen
geworden! Das liegt vor allem an seiner kompromisslosen Ausstattung für jede denkbare Tour oder auch den Weg zur Arbeit: Suntour
Federgabel, Shimano Nabendynamo, Halogenbeleuchtung, 6-Bein Gepäckträger, DT Swiss Edelstahlspeichen. Eben TRENGA DE Qua-
lität durch und durch, bis hin zu den Kleinteilen wie Niro-Schrauben und Schwalbe Hochdruck-Felgenbändern.
RAHMENHÖHEN He: 50, 54, 58, 62 cm / Da: 46, 50, 54 cm

TDH-3 (Shox) TDh-3 Highlights


RLT Cut 3.2 Rahmen, smooth welded
SR Suntour NEX 4110 Federgabel
Shimano Deore Schaltwerk
Shimano DH-3N20 Nabendynamo
Farbe: deep gloss black

Gewicht
15,9 kg

nur mit Federgabel

nur mit Federgabel

Page 61
city

Light Series

Das einzige Problem beim


einkaufen fahren:
Man steigt nicht
gerne ab.

13,6 kilogramm.
So leicht ist es, mobil zu sein.
Warum muss ein Rad eigentlich so leicht sein? Sie
TDC-8 wollen doch nur einkaufen fahren, oder eine ent-
spannte Tour am Wochenende genießen. Wenn Sie
Wave Ihr Rad gelegentlich auf einer Treppe tragen müssen,
oder es auf Ihren Dachgepäckträger stemmen wollen,
beantwortet sich die Frage von selber. Doch es gibt
weit mehr Gründe. Das Fahrrad ist eine bewegte
Masse, und deswegen ist es auch ein riesengroßer
Unterschied im Fahrverhalten und Handling, ob Sie
selbst oder Ihr Fahrrad 5.000g abnehmen. Konse-
quenterweise haben wir unser TDC-8 nicht nur mit
einem edlen Rahmen ausgestattet, dessen Details aus
der leichtgewichtigen und zugleich äußerst stabilen
TRENGA DE Rennsporttechnologie entliehen sind. Wir
haben auch sonst auf allen Ballast wie Federgabel,
Federstütze etc. verzichtet, um Ihr Fahrvergnügen im
Sinne der Leichtigkeit auf die Spitze des Machbaren
zu treiben.

Nexus 8 Gang / Chainglider Shimano Nabendynamo Split Tube Design Winkelverstellbarer Vorbau
Die Kombination aus der wartungsfreien Nexus Shimanos neuer Sport-Nabendynamo DH- Reines Designelement oder stromlinienförmiger Besonders vorteilhaft in Kombination mit „CPL
8-Gang Nabe und dem Hebie Chainglider ver- 3N80 verfügt über eine Doppel-Schleifdichtung, Tragegriff? In handschmeichlerischer Smooth Trekking“ oder „CPL City“ Lenkern (wie Abb.).
spricht Fahrvergnügen von der ersten Minute. hochwertigen Nabengang mit superpolierten Welding Technologie haben wir ihn ausgeführt, Ermöglicht ergonomisch saubere Anpassung
Rad aus der Garage holen, aufsteigen, losfah- Lagerlaufflächen und ein erstaunlich geringes so dass sogar das Tragen eines federleichten des Wirbelsäulenwinkels zur Vermeidung von
ren. Gewicht von 490 Gramm. TRENGA DE City Light zur Freude wird. Schmerzen durch Fehlhaltungen.

PAGE 62
city

Light Series

Entspannt durch die Stadt cruisen, ein schöner Ausflug im Kreis der Familie, oder mit Freunden einfach nur den frischen Wind genießen
- das TDC-8 stellt mit seinem extrem niedrigen Gewicht die Konkurrenz in den Schatten. Typisch TRENGA DE: absolut seriöser Leicht-
bau. Garantiert.
RAHMENHÖHEN: He: 50, 54, 58, 62 cm Da Wave: 47, 53 cm Da Trapez: 48, 53 cm

» Für Sportive ein Knaller. Das leichte TDC-8 ist ein TDc-8 Highlights
RLT Cut 4.2 Rahmen, smooth welded
erstklassiges, flottes Stadt- und Ausflugsrad, Trenga DE „HPL“ Alugabel
das sogar auf Radtouren bestens gefällt. Ein Shimano Nexus 8-Gang Schaltung
AllesKönner mit Herz. Klarer Kauftipp. Shimano DH-3N80 Nabendynamo
aktiv radfahren „Sehr gut“ 03/2007 & „Tipp Sport“ 03/2006 FarbeN:
Da & Wave: transparent bordeaux
He: glossy pigeon blue

TDC-8
Trapez/Splittube
Gewicht
13,6 kg

Trapez

TDC-8
Herren

Herren

Page 63
Roadrace

PAGE 64
Modell Rahmen Gabel Steuersatz Schaltwerk Umwerfer Schalthebel Bremshebel Bremsen Kurbelsatz Innenlager Kassette Kette Reifen Lenker Vorbau Sattelstütze Sattel

Shimano Shimano Shimano Shimano Schwalbe FSA FSA OS 115C, Selle Italia
KSR Team KSR Cut 3K Carbon KSR 3K FSA IS-2 Carbon integrated Shimano Shimano
Dura-Ace Dura-Ace
Shimano
Dura-Ace,
Shimano
Dura-Ace,
Shimano
Ultremo, K-Force mit Carbon Deckel
Trenga DE
SLR Kit
Dura-Ace Monocoque Vollcarbon + spacer 3 x 10 mm Dura-Ace Dura-Ace Dura-Ace Dura-Ace Dura-Ace „RPL Carbon“
STI STI 53/39Z. 10-fach, 11-23Z. 23-622 mm Shallow carbon 84° Carbonio

SRAM SRAM SRAM SRAM Schwalbe FSA FSA


KSR Cut 3K Carbon KSR 3K FSA IS-2 Carbon integrated SRAM SRAM SRAM SRAM Shimano Trenga DE Trenga DE
KSR Red Red Red Red, Red, Ultremo, Wing OS 115,
Monocoque Vollcarbon + spacer 3 x 10 mm Red Red Red Red Dura-Ace „RPL Carbon“ „Team“
double tap double tap 53/39Z. 10-fach, 11-23Z. 23-622 mm Pro Shallow 84°

SRAM SRAM SRAM Force, SRAM Schwalbe FSA FSA


KSR Cut 3K Carbon KSR 3K FSA IS-2 Carbon integrated SRAM SRAM SRAM SRAM Shimano Trenga DE Trenga DE
KSR Force Force Force 2-fach, 53/39Z. OG-1070, Ultremo, Wing OS 115,
Monocoque Vollcarbon + spacer 3 x 10 mm Force Force Force Force Ultegra „RPL Carbon“ „Team“
double tap double tap compact, 50/36Z. 10-fach, 11-23Z. 23-622 mm Pro Shallow 84°

Shimano Ultegra SL
Shimano Shimano Shimano Schwalbe FSA FSA
KSR KSR Cut 3K Carbon KSR 3K FSA IS-2 Carbon integrated Shimano Shimano
Ultegra SL Ultegra SL
Shimano 2-fach, 53/39Z. Shimano
Ultegra,
Shimano
Ultremo, Wing OS 115,
Trenga DE Trenga DE
Ultegra SL Monocoque Vollcarbon + spacer 3 x 10 mm Ultegra SL Ultegra SL Ultegra SL 3-fach, 52/39/30Z. Ultegra Ultegra „RPL Carbon“ „Team“
STI STI 10-fach, 12-23Z. 23-622 mm Pro Shallow 84°
compact 50/34Z.

RLT Hydro Cut 6.3 Shimano Shimano Shimano Shimano Conti Grand Prix Trenga DE Trenga DE
Columbus FSA IS-2 integrated Shimano Shimano Shimano Shimano Shimano Trenga DE Trenga DE
GLR Dura-Ace ICSD triple butted, Dura-Ace Dura-Ace Dura-Ace, Dura-Ace, 4000 black chili, „RPL“, „RPL“,
TUSK Carbon + spacer 3 x 10 mm Dura-Ace Dura-Ace Dura-Ace Dura-Ace Dura-Ace „RPL“ „RPL“
smooth welded STI STI 53/39Z. 10-fach, 11-23Z. 23-622 mm OS 31,8 mm 85°

RLT Hydro Cut 6.3 SRAM SRAM SRAM Force, SRAM Conti Grand Prix Trenga DE Trenga DE
Columbus FSA IS-2 integrated SRAM SRAM SRAM SRAM Shimano Trenga DE Trenga DE
GLR Force ICSD triple butted, Force Force 2-fach, 53/39Z. OG-1070, 4000 black chili, „RPL“, „RPL“,
TUSK Carbon + spacer 3 x 10 mm Force Force Force Force Ultegra „RPL“ „RPL“
smooth welded double tap double tap compact, 50/36Z. 10-fach, 11-23Z. 23-622 mm OS 31,8 mm 85°

Shimano Ultegra SL,


RLT Hydro Cut 6.3 Shimano Shimano Shimano Conti Grand Prix Trenga DE Trenga DE
GLR ICSD triple butted,
Columbus FSA IS-2 integrated Shimano Shimano
Ultegra SL Ultegra SL
Shimano 2-fach, 53/39Z. Shimano
Ultegra,
Shimano
4000 black chili, „RPL“, „RPL“,
Trenga DE Trenga DE
Ultegra SL TUSK Carbon + spacer 3 x 10 mm Ultegra SL Ultegra SL Ultegra SL 3-fach, 52/39/30Z. Ultegra Ultegra „RPL“ „RPL“
smooth welded STI STI 10-fach, 12-23Z. 23-622 mm OS 31,8 mm 85°
compact 50/34Z.

RLT Hydro Cut 6.3 Shimano Shimano Shimano Shimano Conti Grand Prix Trenga DE Trenga DE
Columbus FSA IS-2 integrated Shimano Shimano Shimano Shimano Trenga DE Trenga DE
GLR 105 ICSD triple butted, 105 105 Shimano 105 105, 105, 4000 black chili, „RPL“, „RPL“,
TUSK Carbon + spacer 3 x 10 mm 105 105 105 105 „RPL“ „RPL“
smooth welded STI STI 50/39/30Z. 10-fach, 12-25Z. 23-622 mm OS 31,8 mm 85°

Shimano Ultegra SL,


RLT Cut 4.2 Shimano Shimano Shimano Schwalbe Trenga DE Trenga DE
SLR triple butted,
Columbus FSA IS-2 integrated Shimano Shimano
Ultegra SL Ultegra SL
Shimano 2-fach, 53/39Z. Shimano
Ultegra,
Shimano
Stelvio, „HPL“, „HPL“,
Trenga DE Trenga DE
Ultegra SL TUSK Carbon + spacer 3 x 10 mm Ultegra SL Ultegra SL Ultegra SL 3-fach, 52/39/30Z. Ultegra Ultegra „HPL“ „HPL“
smooth welded STI STI 10-fach, 12-23Z. 23-622 mm 26,0 mm 82°
compact 50/34Z.

RLT Cut 4.2 Shimano Shimano Shimano Shimano Schwalbe Trenga DE Trenga DE
Columbus FSA IS-2 integrated Shimano Shimano Shimano Shimano Trenga DE Trenga DE
SLR 105 triple butted, 105 105 Shimano 105 105, 105, Stelvio, „HPL“, „HPL“,
TUSK Carbon + spacer 3 x 10 mm 105 105 105 105 „HPL“ „HPL“
smooth welded STI STI 50/39/30Z. 10-fach, 12-25Z. 23-622 mm 26,0 mm 82°

RLT Cut 4.2 SRAM SRAM SRAM Schwalbe Trenga DE Trenga DE


Columbus FSA IS-2 integrated SRAM SRAM SRAM SRAM SRAM Shimano Trenga DE Trenga DE
SLR Rival triple butted, Rival Rival, OG-1070, Stelvio, „HPL“, „HPL“,
TUSK Carbon + spacer 3 x 10 mm Rival Rival Rival Rival Rival 105 „HPL“ „HPL“
smooth welded double tap compact, 50/36Z. 10-fach, 11-26Z. 23-622 mm 26,0 mm 82°

Shimano Shimano Shimano Shimano Schwalbe Trenga DE Trenga DE


RLT Cut 4.2 triple Columbus FSA IS-2 integrated Shimano Shimano Shimano Shimano Shimano Trenga DE Trenga DE
SLR Tiagra Tiagra Tiagra Tiagra, Tiagra, Stelvio, „HPL“, „HPL“,
butted, smooth welded TUSK Carbon + spacer 3 x 10 mm Tiagra Tiagra Tiagra Tiagra Tiagra „HPL“ „HPL“
STI STI 50/39/30Z. 10-fach, 11-25Z. 23-622 mm 26,0 mm 82°

Cyclocross
Modell Rahmen Gabel Steuersatz Schaltwerk Umwerfer Schalthebel Bremshebel Bremsen Kurbelsatz Innenlager Kassette Kette Reifen Lenker Vorbau Sattelstütze Sattel
Trenga DE Shimano Shimano Ultegra Campagnolo Truvativ Shimano Schwalbe Trenga DE Trenga DE
RLT Hydro Cut 6.3 triple FSA IS-2 integrated Shimano Shimano Truvativ Shimano Trenga DE Trenga DE
Team-QLR „RPL Cross“ Ultegra SL SL STI, TD Veloce Elita C2.2, Ultegra, Racing Ralph, „HPL“, „HPL“,
butted, smooth welded + spacer 3 x 10 mm Ultegra SL Ultegra SL GXP XR Ultegra „RPL“ „Team“
Carbon STI Cross-Zusatzhebel Mini-V-Brake 50/36Z. 10-fach, 12-27Z. 35-622 mm 26,0 mm 82°

Trenga DE Shimano Shimano 105 Truvativ Shimano Continental Trenga DE Trenga DE


RLT Hydro Cut 6.3 triple FSA IS-2 integrated Shimano Shimano Tektro RX-5 Truvativ Shimano Trenga DE Trenga DE
QLR 105 „HPL Cross“ 105 STI, TD Cross- Elita C2.2, 105, Speed King, „HPL“, „HPL“,
butted, smooth welded + spacer 3 x 10 mm 105 105 Mini-V-Brake GXP XR 105 „HPL“ „RPL“
Alloy STI Zusatzhebel 50/36Z. 10-fach, 12-27Z. 35-622 mm 26,0 mm 82°

Citec 6000 CX Shimano Dura-Ace Mavic Ksyrium SL Shimano Ultegra SL Citec Accelerator DT Swiss R 1900 Mavic Aksium Standard-Laufradsatz
Speichenanzahl: VR 12, HR 16 Speichenanzahl: VR 16, HR 20 Speichenanzahl: VR 18, HR 20 Speichenanzahl: VR 16, Speichenanzahl: VR 20, HR 24 Speichenanzahl: VR 20, HR 24 Speichenanzahl: VR 20, HR 20 Speichenanzahl: VR 32, HR 32
Gewicht: 1430 g Gewicht: 1392 g Gewicht: 1485 g HR 20 Gewicht: 1696 g Gewicht: 1450 g Gewicht: 1900 g Gewicht: 1855 g Gewicht: 1990 g
MTB Hardtail
Modell Rahmen Gabel Steuersatz Schaltwerk Umwerfer Schalthebel Bremshebel Bremsen Kurbelsatz Innenlager Kassette Kette Pedale Laufradsatz Reifen Cockpit Sattel/-stütze

SRAM SRAM Formula Formula Truvativ SRAM PG-990, Schwalbe Lenker: Trenga DE „RPL Flat“,
KSM KSM Cut 3K Carbon Magura Durin, 80 mm, FSA No.9 Zero Stack +
X.O
SRAM
X.O Oro Bianco Oro Bianco Noir 3.3 Team,
SRAM
9-fach,
Shimano
--
DT Swiss
Racing Ralph, Lenkergriff: Trenga DE „Lock Two“, Trenga DE „RPL“ /
Team MultiFusion remote Lockout, Disc only Carbonspacer 2 x 10 mm X9 GXP Team HG93 XR1450
medium Trigger Disc Disc, 160 mm 44/32/22Z. 11-32Z. 26“ x 2,1“ Vorbau: Trenga DE „RPL“ 6° Trenga DE „Team“

Rock Shox Reba SL, Shimano Formula Formula Shimano Shimano XT, Schwalbe Lenker: Trenga DE „RPL Flat“,
KSM Cut 3K Carbon FSA No.9 Zero Stack + Shimano Shimano Shimano Shimano Mavic
KSM XT 85 mm, Motion Control XT Oro K18 Oro K18 XT, 9-fach, -- Racing Ralph, Lenkergriff: Trenga DE „Lock Two“, Trenga DE „RPL“ /
MultiFusion Carbonspacer 2 x 10 mm XT XT XT HG93 Crosstrail Disc
Plattformdämpfung, Disc only Low Profile Disc Disc, 160 mm 44/32/22Z. 11-32Z. 26“ x 2,1“ Vorbau: Trenga DE „RPL“ 6° Trenga DE „Team“

RLT Hydro Cut 6.3 Rock Shox Reba SL, Shimano Formula Formula Shimano Shimano XT, Schwalbe Lenker: Trenga DE „RPL Flat“,
FSA No.9 Zero Stack Shimano Shimano Shimano Shimano Mavic
TDM-8 triple butted, 85 mm, Motion Control XT Oro K18 Oro K18 XT, 9-fach, -- Racing Ralph, Lenkergriff: Trenga DE „Lock Two“, Trenga DE „HPL“ /
+ spacer 2 x 10 mm XT XT XT HG93 Crossride Disc
smooth welded, Plattformdämpfung, Disc only Low Profile Disc Disc, 160 mm 44/32/22Z. 11-32Z. 26“ x 2,1“ Vorbau: Trenga DE „RPL“ 6° Trenga DE „HPL“

RLT Hydro Cut 6.3. Formula Formula Truvativ SRAM PG-970, Schwalbe Lenker: Trenga DE „HPL“,
Marzocchi XC600 TST2, FSA No.9 Zero Stack SRAM SRAM SRAM X-9 Truvativ Shimano Mavic
TDM-7 triple butted, Oro K18 Oro K18 Firex 3.3, 9-fach, -- Racing Ralph, Lenkergriff: Trenga DE „Lock Two“, Trenga DE „HPL“ /
100 mm, lockout + spacer 2 x 10 mm X-9 X-9 Trigger GXP HG73 Crossride Disc
smooth welded Disc Disc, 160 mm 44/32/22Z. 11-32Z. 26“ x 2,1“ Vorbau: Trenga DE „HPL“ 8° Trenga DE „HPL“

RLT Hydro Cut 6.3. Shimano Shimano Shimano Shimano Shimano LX, Shimano M535 Naben Continental Lenker: Trenga DE „HPL“,
Marzocchi XC600 TST2, FSA No.9 Zero Stack Shimano Shimano Shimano
TDM-6 triple butted, XT M485 M485 M542, Shimano 9-fach, -- Rigida Taurus Disc Felgen MountainKing, Lenkergriff: Trenga DE „Lock Two“, Trenga DE „HPL“ /
100 mm, lockout + spacer 2 x 10 mm LX LX HG73
smooth welded Low Profile Disc Disc 44/32/22Z. 11-32Z. DT Swiss Speichen 26“ x 2,1“ Vorbau: Trenga DE „HPL“ 8° Trenga DE „HPL“

Shimano Shimano Shimano Shimano Shimano HG50, Trenga DE Shimano M495 Naben Continental Lenker: Trenga DE „CPL“,
RLT Cut 3.1 double Marzocchi MX Pro LO, VP Ahead + spacer Shimano Shimano Shimano Shimano
TDM-5 XT M485 M485 M521, 9-fach, „RPL“ Rigida Taurus Disc Felgen MountainKing, Lenkergriff: Trenga DE „HPL“, Trenga DE „CPL“ /
butted 7005 AL T6 100 mm, lockout 2 x 10 mm LX LX ES25 HG53
Low Profile Disc Disc 44/32,22Z. 11-32Z. CNC alloy DT Swiss Speichen 26“ x 2,1“ Vorbau: Trenga DE „CHPL“ 15° Trenga DE „EPL“

Shimano Shimano Shimano Shimano HG50, Trenga DE Shimano M495 Naben Continental Lenker: Trenga DE „CPL“,
RLT Cut 3.1 double Rock Shox Dart 3, VP Ahead + spacer Shimano Shimano Shimano Shimano Shimano
TDM-4 M485 M485 M442, 9-fach, „RPL“ Rigida Taurus Disc Felgen MountainKing, Lenkergriff: Trenga DE „HPL“, Trenga DE „CPL“ /
butted 7005 AL T6 100 mm, lockout 2 x 10 mm LX Deore Deore ES25 HG53
Disc Disc 44/32/32Z. 11-32Z. CNC alloy DT Swiss Speichen 26“ x 2,1“ Vorbau: Trenga DE „HPL“ 15° Trenga DE „EPL“

Shimano Shimano Shimano HG40, Trenga DE Shimano RM65 Naben Continental Lenker: Trenga DE „CPL“,
RLT Cut 3.1 double RST Gila ML, VP Ahead + spacer Shimano Shimano Shimano Shimano Shimano Shimano
TDM-3 M415 Alivio, 8-fach, „RPL“ Rigida Taurus Disc Felgen MountainKing, Lenkergriff: Trenga DE „HPL“, Trenga DE „CPL“ /
butted 7005 AL T6 100 mm, lockout 2 x 10 mm Deore Alivio Alivio Alivio UN26 HG50
Disc 44/32/32Z. 11-30Z. CNC alloy DT Swiss Speichen 26“ x 2,1“ Vorbau: Trenga DE „HPL“ 15° Trenga DE „EPL“

Shimano Shimano Shimano HG40, Trenga DE Shimano RM40 / RM30 Naben Continental Lenker: Trenga DE „CPL“,
RLT Cut 3.1 double RST Capa T8, VP Ahead + spacer Shimano Shimano Shimano Shimano Shimano Shimano
TDM-2 M421 Acera, 8-fach, „RPL“ Rigida ZAC 19 R Felgen MountainKing, Lenkergriff: Trenga DE „HPL“, Trenga DE „CPL“ /
butted 7005 AL T6 100 mm 2 x 10 mm Alivio Acera Acera Acera UN26 HG40
V-Brakes 44/32/22Z. 11-30Z. CNC alloy DT Swiss Speichen 26“ x 2,1“ Vorbau: Trenga DE „HPL“ 15° Trenga DE „EPL“

MTB Marathon
Modell Rahmen Gabel Dämpfer Steuersatz Schaltwerk Umwerfer Schalthebel Bremshebel Bremsen Kurbelsatz Innenlager Kassette Kette Pedale Laufradsatz Reifen Cockpit Sattel/-stütze
RLT Hydro Cut FSA No.9 Schwalbe
DT Swiss Shimano Shimano Shimano Shimano Shimano XTR, Mavic Lenker: Trenga DE „RPL Riser“,
Team 6.3, triple butted Magura Durin, 100 mm,
XM 180
Zero Stack Shimano Shimano
XTR XTR XTR XTR,
Shimano
9-fach,
Shimano
-- Crossmax ST Disc
Racing Ralph
Lenkergriff: Trenga DE „Lock Two“, Trenga DE „RPL“ /
TW smooth welded, Remote Lockout, Disc only + spacer XTR XTR XTR XTR Tubeless,
Lockout Dual Control Dual Control Disc, 160 mm 44/32/22Z. 11-32Z. Center Lock Vorbau: Trenga DE „RPL“, 6° Trenga DE „Team“
100 mm Federweg 2 x 10 mm 26“ x 2,1“

RLT Hydro Cut FSA No.9


Rock Shox Reba Race, DT Swiss Shimano Formula Formula Shimano Shimano XT, Schwalbe Lenker: Trenga DE „RPL Riser“,
6.3, triple butted Zero Stack Shimano Shimano Shimano Shimano Mavic
TW 1.7 100 mm, Motion Control XM 180 XT Oro K24 Oro K24 XT, 9-fach, -- Racing Ralph, Lenkergriff: Trenga DE „Lock Two“, Trenga DE „RPL“ /
smooth welded, + spacer XT XT XT HG93 Crossride Disc
Plattformdämpfung, Lockout Lockout Low Profile Disc Disc, 180 mm 44/32/22Z. 11-32Z. 26“ x 2,1“ Vorbau: Trenga DE „RPL“, 6° Trenga DE „Team“
100 mm Federweg 2 x 10 mm

RLT Hydro Cut FSA No.9


X-Fusion SRAM Formula Formula Truvativ SRAM PG-970, Schwalbe Lenker: Trenga DE „RPL Riser“,
6.3, triple butted Marzocchi XC600 TST2, Zero Stack SRAM SRAM Truvativ Shimano Mavic
TW 1.6 02-RC X9 Oro K18 Oro K18 Firex 3.3, 9-fach, -- Racing Ralph, Lenkergriff: Trenga DE „Lock Two“, Trenga DE „HPL“ /
smooth welded, 100 mm, lockout + spacer X9 X9 GXP HG73 Crossride Disc
Lockout Trigger Disc Disc, 180 mm 44/32/22Z. 11-32Z. 26“ x 2,1“ Vorbau: Trenga DE „HPL“, 5° Trenga DE „HPL“
100 mm Federweg 2 x 10 mm

RLT Hydro Cut FSA No.9


X-Fusion Formula Formula Truvativ Shimano HG53, Formula Disc Naben Schwalbe Lenker:Trenga DE „HPL“,
6.3, triple butted Marzocchi XC600 TST2, Zero Stack Shimano Shimano Shimano Truvativ Shimano
TW 1.5 02-RC Oro K18 Oro K18 Firex 3.3, 9-fach, -- Rigida Taurus Disc Felgen Albert Light, Lenkergriff: Trenga DE „Lock Two“, Trenga DE „HPL“ /
smooth welded, 100 mm, lockout + spacer LX LX LX GXP HG53
Lockout Disc Disc, 180 mm 44/32/22Z. 11-32Z. DT Swiss Speichen 26“ x 2,25“ Vorbau: Trenga DE „HPL“ 5° Trenga DE „HPL“
100 mm Federweg 2 x 10 mm

MTB All Mountain


Modell Rahmen Gabel Dämpfer Steuersatz Schaltwerk Umwerfer Schalthebel Bremshebel Bremsen Kurbelsatz Innenager Kassette Kette Pedale Laufradsatz Reifen Cockpit Sattel/-stütze
RLT Hydro Cut 6.3, Magura Wotan, 120/160 Rock Shox FSA No.9 Formula
Shimano Formula Shimano Shimano XT, Schwalbe Lenker: Trenga DE „RPL Riser“,
triple butted, mm, Flight Control Remote, Monarch 3.3, Zero Stack Shimano Shimano The One Disc, Shimano Shimano DT Swiss
AM 1.8 XT The One XT, 9-fach, -- Big Betty, Lenkergriff: Trenga DE „Lock Two“, Trenga DE „RPL“ /
smooth welded, Albert Select Plattform, Floodgate + spacer XT XT VR: 200 mm XT HG93 EX 1750
Low Profile Disc 44/32/22Z. 11-32Z. 26“ x 2,4“ Vorbau: Trenga DE „HPL“, 5° Selle Italia SLR T1
160 mm Ferderweg MAXLE Steckachse 57 mm Hub 2 x 10 mm HR: 180 mm

RLT Hydro Cut 6.3, Rock Shox FSA No.9


Marzocchi XC600 ATA2, Shimano Formula Formula Shimano Shimano XT, Schwalbe Lenker: Trenga DE „RPL Riser“,
triple butted, Monarch 3.3, Zero Stack Shimano Shimano Shimano Shimano DT Swiss
AM 1.7 100/140 mm, XT Oro K24 Oro K24 XT, 9-fach, -- Nobby Nic, Lenkergriff: Trenga DE „Lock Two“, Trenga DE „RPL“ /
smooth welded, Floodgate + spacer XT XT XT HG93 XR 1800
lockout Low Profile Disc Disc, 180 mm 44/32/22Z. 11-32Z. 26“ x 2,25“ Vorbau: Trenga DE „HPL“, 5° Selle Italia SLR T1
145 mm Ferderweg 50 mm Hub 2 x 10 mm

RLT Hydro Cut 6.3, Rock Shox Pike 409 Coil X-Fusion FSA No.9
Formula Formula Shimano Shimano HG50, Formula Disc Naben, VR Steck- Schwalbe Lenker: Trenga DE „RPL Riser“,
triple butted, U-Turn, Motion Control 02-RC Zero Stack Shimano Shimano Shimano Shimano
AM 1.6 Oro K18 Oro K18 M542, Shimano 9-fach, -- achse, DT Swiss Speichen Albert, Lenkergriff: Trenga DE „Lock Two“, Trenga DE „HPL“ /
smooth welded, Plattformdämpfung, Steck- Lockout + spacer LX LX LX HG53
Disc Disc, 180 mm 44/32/22Z. 11-32Z. Rigida Disc Bull Felgen 26“ x 2,3“ Vorbau: Trenga DE „HPL“, 5° Trenga DE „EPL“
145 mm Ferderweg achse, 95 - 140 mm Federweg 50 mm Hub 2 x 10 mm

Page 65
Cross / ATX Pro

PAGE 66
Modell Rahmen Gabel Steuersatz Schaltwerk Umwerfer Schalthebel Bremshebel Bremsen Kurbelsatz Innenlager Kassette Kette Pedale Laufradsatz Reifen Cockpit Sattelstütze Sattel
RLT Hydro Cut 6.3
TDX-7 triple butted, Suntour NCX-D FSA No.9 Shimano DT Swiss 370 Disc Naben, Lenker: Trenga DE „HPL“, Trenga DE „HPL“,
smooth welded Shimano Formula Formula Shimano Schwalbe
Lockout Zero Stack Shimano Shimano Shimano XT, Shimano Trenga DE DT Champion Speichen, Barends: Trenga DE optional
Shox XT Oro K18 Oro K18 XT, Marathon Cross, Trenga DE „HPL“
+ spacer XT XT XT 9-fach, HG93 „RPL“ DT Prolock Nippel, „HPL“ straight, Vorbau: Airwings Tour oder
Federgabel-Geometrie Low Profile Disc Disc, 160 mm 48/36/26Z. 40-622 mm
Rigid Trenga DE „HPL 2 x 10 mm 11-32Z. Rigida Taurus 2000 Disc Felgen Trenga DE „HPL“, 8° Airwings Evolution
Starrgabel-Geometrie Disc“ Alu
RLT Hydro Cut 6.3
TDX-6 triple butted, Suntour NCX-D FSA No.11 Shimano Lenker: Trenga DE Trenga DE „HPL“,
smooth welded Shimano Shimano Shimano M535 Disc Naben, Schwalbe
Lockout Zero Stack Shimano Shimano Shimano Shimano LX, Shimano Trenga DE „HPL“, Barends: Trenga optional
Shox M485 M543, Shimano DT Champion Speichen, Terra Cruiser, Trenga DE „HPL“
+ spacer LX LX LX M485 9-fach, HG73 „HPL“ DE „HPL“, Vorbau: Airwings Tour oder
Federgabel-Geometrie Disc, 160 mm 48/36/26Z. Rigida Taurus 2000 Disc Felgen 37-622 mm
Rigid Trenga DE „HPL 2 x 10 mm 11-32Z. Trenga DE „HPL“ Airwings Evolution
Starrgabel-Geometrie Disc“ Alu
RLT Cut 3.2
TDX-5 double butted, Lenker: He: Trenga DE
Suntour NEX-4110 FSA No.11 Shimano Trenga DE „HPL“, Herren:
smooth welded Avid Shimano Shimano Deore Naben, Schwalbe „CPL“, Da: Trenga DE
Zero Stack Shimano Shimano Shimano Avid Shimano HG50, Shimano Trenga DE optional Trenga DE „HPL“,
Shox SD 5 M443, DT Champion Speichen, Terra Cruiser, „HPL Moon“, Vorbau:
+ spacer LX Deore Deore FR 5 ES25 9-fach, HG53 „HPL“ Airwings Tour oder Damen:
Federgabel-Geometrie V-Brake 48/36/26Z. Rigida ZAC 19R Felgen 37-622 mm Trenga DE „HPL adjust“
Rigid Trenga DE „HPL 2 x 10 mm 11-32Z. Airwings Evolution Selle Italia FLX
Starrgabel-Geometrie winkelverstellbar
Disc“ Alu

FSA No.11 Shimano Lenker: He: Trenga DE Trenga DE „HPL“, Herren:


RLT Cut 3.2 Shimano Shimano Shimano Alivio Naben, Schwalbe
Zero Stack Shimano Shimano Shimano Shimano Shimano HG40, Shimano Trenga DE „CPL“, Da: Trenga DE optional Trenga DE „HPL“,
TDX-3 double butted Suntour NEX-4110 M421 M311, DT Niro Speichen, Terra Cruiser,
+ spacer Deore M311 Alivio STI Alivio STI UN26 8-fach, HG50 „CPL“ „HPL Moon“, Vorbau: Airwings Tour oder Damen:
smooth welded V-Brake 48/36/26Z. Rigida ZAC 19R Felgen 37-622 mm
2 x 10 mm 11-30Z. Trenga DE „CPL“, 17° Airwings Evolution Selle Italia FLX

FSA No.11 Shimano Lenker: He: Trenga DE Trenga DE „HPL“, Herren:


RLT Cut 3.2 Shimano Shimano Shimano Acera Naben, Schwalbe
Zero Stack Shimano Shimano Shimano Shimano Shimano HG30, Shimano Trenga DE „CPL“, Da: Trenga DE optional Selle Italia Onda,
TDX-2 double butted Suntour NEX-4110 M421 M191, DT Niro Speichen, Terra Cruiser,
+ spacer Alivio M311 Acera STI Acera STI UN26 8-fach, HG40 „CPL“ „HPL Moon“, Vorbau: Airwings Tour oder Damen:
smooth welded V-Brake 48/36/26Z. Rigida ZAC 19R Felgen 37-622 mm
2 x 10 mm 11-30Z. Trenga DE „CPL“, 17° Airwings Evolution Selle Italia FLX

Trekking Light
Modell Rahmen Gabel Steuersatz Schaltwerk Umwerfer Schalthebel Bremshebel Bremsen Kurbelsatz Innenlager Ritzel Kette Pedale Laufradsatz Reifen Cockpit Sattelstütze Sattel Straßenausstattung

FSA No. 9 Rohloff Shimano DH-2N80 Nabendyn., Lenker: He: TD „HPL“ Trenga DE „HPL“, Herren: VR Scheinwerfer: B & M LED Dlumotec
RLT Cut 4.2 Truvativ Schwalbe
Trenga DE Zero Stack Speedhub Rohloff 14- Magura Magura Rohloff, Shimano Trenga DE Rohloff Speedhub 14-Gang, Da: TD „HPL Moon“, optional Selle Royal RVL Fly N Plus IQ-Tec, Rücklicht: Basta
TDL-10 triple butted -- Isoflow Truvativ Marathon Racer
„HPL Alloy“ + spacer 500 Gang Drehgriff HS 33 HS 33 16Z. HG40 „HPL“ Speichen: DT Swiss, Prolock Vorbau: Trenga DE „HPL Airwings Tour oder Damen: Zoom, Gepäckträger: Racktime Lightit,
smooth welded 42Z., Reflex, 30-622
2 x 10 mm 14-Gang Nippel, Felgen Rigida ZAC 19R adjust“ winkelverstellbar Airwings Evolution Selle Royal RVL Schutzblech: SKS Racer

FSA No. 9 Lenker: He: TD „HPL“ Trenga DE „HPL“, Herren: VR Scheinwerfer: B & M LED Dlumotec
RLT Cut 4.2 Shimano Shimano Shimano Shimano Shimano Schwalbe
Trenga DE Zero Stack Shimano Shimano Shimano Shimano, Shimano Trenga DE Da: TD „HPL Moon“, optional Selle Royal RVL, Fly N Plus IQ-Tec, Rücklicht: Basta
TDL-2x8 triple butted Alfine Alfine M421 Alfine, Alfine S500 8-Gg. Laufradsatz Marathon Racer
„HPL Alloy“ + spacer R440 Deore Alfine 20Z. HG40 „HPL“ Vorbau: TD „HPL adjust“ Airwings Tour oder Damen: Zoom, Gepäckträger: Racktime Lightit,
smooth welded 8-Gang 8-fach V-Brake 50/34Z. mit Nabendynamo Reflex, 30-622
2 x 10 mm winkelverstellbar Airwings Evolution Selle Royal RVL Schutzblech: SKS Racer

FSA No. 9 Shimano DH-2N80 Nabendyn., Lenker: He: TD „HPL“ Trenga DE „HPL“, Herren: VR Scheinwerfer: B & M LED Dlumotec
RLT Cut 4.2 Shimano Shimano Shimano Truvativ Schwalbe
Trenga DE Zero Stack Shimano Shimano, Shimano Trenga DE Shimano Nexus 8-Gang Premium, Da: TD „HPL Moon“, optional Selle Royal RVL, Fly N Plus IQ-Tec, Rücklicht: Basta
TDL-8 triple butted Nexus 8-gang -- Nexus M421 Isoflow, Truvativ Marathon Racer
„HPL Alloy“ + spacer Nexus 21Z. HG40 „HPL“ Speichen: DT Champion, Vorbau: Trenga DE „HPL Airwings Tour oder Damen: Zoom, Gepäckträger: Racktime Lightit,
smooth welded Premium 8-fach V-Brake 42Z. Reflex, 30-622
2 x 10 mm Felgen Rigida Snyper adjust“ winkelverstellbar Airwings Evolution Selle Royal RVL Schutzblech: SKS Racer

FSA IS-2 Shimano Shimano DH-2N80 Nabendyn. Schwalbe Trenga DE „HPL“, VR Scheinwerfer: B & M LED Dlumotec
RLT Hydro Cut Avid Shimano Lenker: TD HPL
Trenga DE Zero Stack Shimano Shimano Shimano Avid Shimano 105, Shimano Trenga DE HR: Shimano LX, Marathon Racer optional Trenga DE Fly N Plus IQ-Tec, Rücklicht: Basta
TDL-7 6.3 triple butted SD 7 105, Barends: TD HPL shorty
„RPL Carbon“ + spacer 105 R773 R770 FR-5 105 10-fach, 105 „HPL“ Speichen: DT Champion, Reflex, 30-622, Airwings Tour oder „HPL“ Zoom, Gepäckträger: Racktime Lightit,
smooth welded V-Brake 50/34Z. Vorbau: TD HPL, 8°
2 x 10 mm 12-27Z. Felgen: Rigida Snyper faltbar Airwings Evolution Schutzblech: SKS Racer

FSA IS-2 Shimano Shimano DH-2N71 Nabendyn., Trenga DE „HPL“, VR Scheinwerfer: Basta 9430 Halogen,
RLT Hydro Cut Shimano Shimano Schwalbe Lenker: TD HPL
Trenga DE Zero Stack Shimano Shimano Shimano Avid Shimano Tiagra, Shimano Trenga DE HR: Shimano Deore, optional Trenga DE Rücklicht: Basta Zoom,
TDL-5 6.3 triple butted M421 Tiagra, Marathon Racer Barends: TD HPL shorty
„HPL Alloy“ + spacer Tiagra R443 R440 FR-5 Tiagra 9-fach, HG53 „HPL“ Speichen: DT Niro, Airwings Tour oder „HPL“ Gepäckträger: Racktime Lightit,
smooth welded V-Brake 50/39/20Z. Reflex, 30-622 Vorbau: TD HPL, 8°
2 x 10 mm 12-25Z. Felgen: Rigida Snyper Airwings Evolution Schutzblech: SKS Racer

Trekking Travel
Modell Rahmen Gabel Steuersatz Schaltwerk Umwerfer Schalthebel Bremshebel Bremsen Kurbelsatz Innenlager Ritzel Kette Pedale Laufradsatz Reifen Cockpit Sattelstütze Sattel Straßenausstattung
RLT Hydro Cut 6.3 Scheinwerfer: B & M LED Dlumotec
TDH-10 triple butted, Suntour NCX-D Schmidts SON 28 Nabendynamo,
FSA No. 9 Rohloff Schwalbe Lenker: Trenga DE „HPL“, Trenga DE „HPL“, Selle Italia Fly N Plus IQ-Tec, Rücklicht: B &
smooth welded LO, Lockout Truvativ Trenga DE HR: Rohloff Speedhub 14-Gang,
Zero Stack Speedhub Rohloff 14- Magura Magura Truvativ Rohloff, Shimano Marathon Vorbau: Trenga DE optional FLX M DToplight XS mit Standlicht,
Shox -- Stylo 1.1G, „RPL Speichen: DT Competition,
Federgabel-Geometrie + spacer 500 Gang Drehgriff HS 33 HS 33 GXP Team 16Z. HG93 Racer Reflex, „HPL adjust“ Airwings Tour oder Gel Eleganza, Gepäckträger: Tubus Logo,
TRENGA DE 42Z. CNC“ Nippel: DT Prolock,
Rigid 2 x 10 mm 14-Gang 35-622 mm winkelverstellbar Airwings Evolution Lederdecke Ständer: Hebie Hinterbau Alu/GFK,
Starrgabel-Geometrie „HPL Alloy“ Felgen: Rigida Sputnik
Schutzblech: SKS Trekk. 45+Safety Clip
RLT Hydro Cut 6.3 Scheinwerfer: B & M LED Dlumotec
triple butted, Suntour NCX-D Schmidts SON 28 Nabendynamo,
TDH-9 LO, Lockout FSA No. 9 Shimano Schwalbe Lenker: Trenga DE „HPL“, Trenga DE „HPL“, Selle Italia Fly N Plus IQ-Tec, Rücklicht: B &
smooth welded Shimano Shimano Trenga DE HR: Shimano XT,
Zero Stack Shimano Shimano Magura Magura Shimano LX, Shimano Marathon Vorbau: Trenga DE optional FLX M Dtoplight XS mit Standlicht,
Shox XT XT, „RPL Speichen: DT Niro / DT Alpine
Federgabel-Geometrie + spacer XT XT HS 33 HS 33 XT 9-fach, HG93 Racer Reflex, „HPL adjust“ Airwings Tour oder Gel Eleganza, Gepäckträger: Tubus Logo,
Trenga DE Low Profile 48/36/26Z. CNC“ III, Nippel: DT Prolock,
Rigid 2 x 10 mm 11-32Z. 35-622 mm winkelverstellbar Airwings Evolution Lederdecke Ständer: Hebie Hinterbau Alu/GFK,
Starrgabel-Geometrie „HPL Alloy“ Felgen: Rigida Sputnik
Schutzblech: SKS Trekk. 45+Safety Clip
Trekking Tour
Modell Rahmen Gabel Steuersatz Schaltwerk Umwerfer Schalthebel Bremshebel Bremsen Kurbelsatz Innenlager Ritzel Kette Pedale Laufradsatz Reifen Cockpit Sattelstütze Sattel Straßenausstattung

RLT Cut 3.2 Suntour NCX-D Shimano DH-3N80 Nabendyn., Lenker: He: Trenga DE Scheinwerfer: B & M LED Dlumotec Fly N Plus
TDH-7 double butted, Shimano Schwalbe Trenga DE „HPL“, Herren:
LO, Lockout VP Alu 1-1/8“ Shimano Shimano HR: Shimano LX „HPL“ Da: Trenga DE IQ-Tec, Rücklicht: B & M Selectra+ mit Standlicht,
smooth welded Shimano Shimano Magura Magura Shimano LX, Shimano Trenga DE Marathon optional Selle Italia FLX,
Shox Zero Stack für XT M543, Speichen: DT Niro / DT Alpine II „HPL Moon“, Vorbau: Gepäckträger: Tubus Cargo,
LX LX HS 33 HS 33 9-fach, HG73 „HPL“ Racer Reflex, Airwings Tour oder Damen:
Federgabel-Geometrie Trenga DE Gewindegabel Low Profile 48/36/26Z. Nippel: DT ProLock Trenga DE „HPL adjust“ Ständer: Hebie Hinterbau Alu/GFK,
Rigid 11-32Z. 35-622 mm Airwings Evolution Selle Italia FLX
„HPL Alloy“ Felgen: Rigida ZAC 2000 winkelverstellbar Schutzblech: SKS Trekking 45
Starrgabel-Geometrie

RLT Cut 3.2 Scheinwerfer: B & M Lumotec Fly N


TDH-6 Suntour NEX4610 Lenker: He: Trenga DE
double butted, Shimano Shimano DH-3N30 Schwalbe Trenga DE „HPL“, Herren: Plus mit Standlicht, Rücklicht: B & M
Lockout VP Alu 1-1/8“ Avid Avid Shimano „HPL“ Da: Trenga DE
smooth welded Shimano Shimano Shimano LX, Shimano Trenga DE Nabendyn., HR: Shimano Marathon optional Selle Italia FLX, Toplight flat Plus mit Standlicht,
Shox Zero Stack für FR 5 SD 5 RW M543, Shimano „HPL Moon“, Vorbau:
LX LX LX 9-fach, HG73 „HPL“ LX, Speichen: DT Niro, Racer Reflex, Airwings Tour oder Damen: Gepäckträger: Trenga DE „HPL“ Alu,
Federgabel-Geometrie Trenga DE Gewindegabel für V-Brake V-Brake 48/36/26Z. Trenga DE „HPL adjust“
Rigid 11-32Z. Felgen: Rigida ZAC 2000 35-622 mm Airwings Evolution Selle Italia FLX Ständer: Hebie Hinterbau Alu/GFK,
„HPL Alloy“ winkelverstellbar
Starrgabel-Geometrie Schutzblech: SKS Trekking 45

RLT Cut 3.2 Suntour Lenker: He: Trenga DE Scheinwerfer: Basta 9430 Halogen,
TDH-5 double butted, Shimano Shimano DH-3N30 Nabendyn., Trenga DE „HPL“, Herren:
NEX-4110 VP Alu 1-1/8“ Shimano Continental „HPL“ Da: Trenga DE Rücklicht: B & M DToplight flat Plus mit Standlicht,
smooth welded Shimano Shimano Shimano Magura Magura Shimano HG50, Shimano Trenga DE HR: Shimano Deore, optional Selle Italia FLX,
Shox Zero Stack für M443, Town Ride, „HPL Moon“, Vorbau: Gepäckträger: Trenga DE Alu, „HPL“,
LX Deore Deore HS 11 HS 11 ES25 9-fach, HG53 „HPL“ Speichen: DT Niro, Airwings Tour oder Damen:
Federgabel-Geometrie Trenga DE Gewindegabel 48/36/26Z. 37-622 mm Trenga DE „HPL adjust“ Ständer: Hebie Hinterbau Alu/GFK,
Rigid 11-32Z. Felgen: Rigida ZAC 2000 Airwings Evolution Selle Italia FLX
„HPL Alloy“ winkelverstellbar Schutzblech: SKS Trekking 45
Starrgabel-Geometrie

RLT Cut 3.2 Suntour Lenker: He: Trenga DE Scheinwerfer: Basta 9430 Halogen,
TDH-4 double butted, Shimano Shimano DH-3N30 Trenga DE „HPL“, Herren:
NEX-4110 VP Alu 1-1/8“ Avid Avid Shimano Continental „HPL“ Da: Trenga DE Rücklicht: B & M DToplight flat Plus mit Standlicht,
smooth welded Shimano Shimano Shimano Shimano HG50, Shimano Trenga DE Nabendyn., HR: Shimano optional Selle Italia FLX,
Shox Zero Stack für FR 5 SD 5 M443, Town Ride, „HPL Moon“, Vorbau: Gepäckträger: Trenga DE Alu, „HPL“,
Deore Deore Deore ES25 9-fach, HG53 „CPL“ Deore, Speichen: DT Niro, Airwings Tour oder Damen:
Federgabel-Geometrie Trenga DE Gewindegabel für V-Brake V-Brake 48/36/26Z. 37-622 mm Trenga DE „HPL adjust“ Ständer: Hebie Hinterbau Alu/GFK,
Rigid 11-32Z. Felgen: Rigida ZAC 2000 Airwings Evolution Selle Italia FLX
„HPL Alloy“ winkelverstellbar Schutzblech: SKS Trekking 45
Starrgabel-Geometrie

Post Moderne Scheinwerfer: Basta 9430 Halogen,


Shimano Shimano DH-3N20 Schwalbe Lenker: He: Trenga DE Herren:
RLT Cut 3.2 VP Alu 1-1/8“ Shimano Shimano Shimano „Glide“, Rücklicht: B & M DToplight flat Plus mit Standlicht,
Suntour Shimano Shimano Shimano Shimano HG30, Shimano Trenga DE Nabendyn., HR: Shimano Advancer „CPL“ Da: Trenga DE Selle Italia FLX,
TDH-3 double butted Zero Stack für EF50 für M421 M191, optional Gepäckträger: Trenga DE Alu, „HPL“,
NEX-4110 Deore M331 EF50 UN26 8-fach, HG40 „CPL“ RM30, Speichen: DT Niro, Light Reflex, „HPL Moon“, Vorbau: Damen:
smooth welded Gewindegabel V-Brake V-Brake 48/36/26Z. Airwings Tour oder Ständer: Hebie Hinterbau,
11-30Z. Felgen: Rigida ZAC 2000 37-622 mm Trenga DE „CPL“ Selle Italia FLX
Airwings Evolution Schutzblech: SKS Trekking 45

City Race
Modell Rahmen Gabel Steuersatz Schaltwerk Umwerfer Schalthebel Bremshebel Bremsen Kurbelsatz Innenlager Ritzel Kette Pedale Laufradsatz Reifen Cockpit Sattelstütze Sattel
Lenker: Trenga DE HPL“,
FSA IS-2 Shimano Trenga DE „HPL“,
RLT Hydro Cut 6.3 Avid Avid Trenga DE Naben: Shimano LX, Schwalbe Barends: Trenga DE
Trenga DE Zero Stack Shimano Shimano Shimano Shimano 105, Shimano 105, Shimano optional Trenga DE
TDS-7 triple butted FR 5 SD 7 „RPL“ Speichen: DT Champion, Stelvio, „HPL“ shorty,
„HPL Carbon“ + Spacer 105 R770 R770 50/34Z. 105 10-fach, 105 Airwings Tour oder „HPL“
smooth welded für V-Brake V-Brake CNC Felgen: Mavic Open Sport 28-622 mm Vorbau: Trenga
2 x 10 mm 12-27Z. Airwings Evolution
DE „HPL“, 8°

FSA No. 9 Shimano Lenker: Trenga DE


RLT Cut 4.2 Trenga DE Formula Formula Campagnolo Trenga DE Schwalbe
Zero Stack Shimano Shimano Shimano Campagnolo 105, Shimano Mavic „RPL Riser“, Trenga DE
TDS-6 triple butted „HPL Alloy“ Oro Bianco Oro Bianco Centaur, „RPL“ Kojak, Trenga DE „HPL“
+ Spacer Ultegra R770 R770 Ultra Torque 10-fach, 105 Crossride Disc Vorbau: Trenga „HPL“
smooth welded Disc only Disc Disc,160 mm 50/34Z. CNC 50-559 mm
2 x 10 mm 12-27Z. DE „RPL“, 6°

Lenker: Trenga DE HPL“,


FSA IS-2 Shimano Trenga DE „HPL“,
RLT Hydro Cut 6.3 Avid Shimano Shimano Trenga DE Naben: Shimano Deore, Schwalbe Barends: Trenga DE
Trenga DE Zero Stack Shimano Shimano Shimano Shimano HG50, Shimano optional Trenga DE
TDS-5 triple butted FR 5 BR-M421 Tiagra, „RPL“ Speichen: DT Champion, Speed Cruiser, „HPL“ shorty,
„HPL Alloy“ + Spacer Tiagra R443 R440 Tiagra 9-fach, HG53 Airwings Tour oder „HPL“
smooth welded für V-Brake V-Brake 50/39/20Z. CNC Felgen: Rigida Snyper 30-622 mm Vorbau: Trenga
2 x 10 mm 12-25Z. Airwings Evolution
DE „HPL“, 8°

City Light
Modell Rahmen Gabel Steuersatz Nabenschaltung Schalthebel Bremshebel Bremsen Kurbelsatz Innenlager Ritzel Kette Pedale Laufradsatz Reifen Cockpit Sattelstütze Sattel Straßenausstattung

Wave: Shimano DH-3N80 Nabendyn. Wave: Scheinwerfer: Basta 9430 Halogen,


Shimano Shimano Schwalbe Trenga DE „HPL“,
RLT Cut 4.2 VP 306 ZS Shimano Shimano HR: Shimano Nexus Lenker: Trenga DE „HPL“ Selle Royal Rücklicht: B & M Selectra mit Standlicht,
Trenga DE „ Shimano Nexus Nexus Shimano BR-M421 Shimano Shimano Trenga DE Marathon optional
TDC-8 triple butted He + Da: Nexus NX60, Nexus, 8-Gang mit Rücktritt, Vorbau: Trenga DE „HPL Wave Gel Gepäckträger: Trenga DE „HPL“,
HPL Alloy“ 8-Gang mit Rücktritt 8-Gang Nexus V-Brake / UN26 HG40 „HPL“ Racer, faltbar Airwings Tour oder
smooth welded FSA No.11 38Z. 20Z. Speichen: DT Niro, adjust“ winkelverstellbar He + Da: Schutzblech: SKS Trekking 45,
Revoshift Rücktritt 35-622 mm Airwings Evolution
Zero Stack Felgen: Rigida Snyper Selle Royal RVL Kettenschutz: Hebie Chainglider

Gewichte sind abhängig von der Rahmengröße und unterliegen einer leichten Streuung von max. 5%.
Die jeweils zulässigen Gesamtgewichte entnehmen Sie der aktuellen Betriebsanleitung oder unserer Homepage www.trenga.de.
Spezifikationsänderungen, Druckfehler und Irrtümer bleiben vorbehalten.

Page 67
Ihr autorisierter TRENGA DE Fachhändler:

TRENGA DE Vertriebs GmbH


Grossmoordamm 63-67
21079 Hamburg
Tel.: 040 / 32 31 00 7-0
Fax: 040 / 32 31 00 7-99
Email: info@trenga.de
Druckfehler, Irrtümer und Ände-
rungen sind vorbehalten