Sie sind auf Seite 1von 1

Was kann ich fr Sie tun?

Kapitel 26

Maskuline Nomen: n-Deklination.


Singular

Plural

Nominativ

der Mensch

der Junge

die Menschen

die Jungen

Akkusativ

den Menschen

den Jungen

die Menschen

die Jungen

Dativ

dem Menschen

dem Jungen

den Menschen

den Jungen

Zur n-Deklination gehren


Einige maskuline Nomen
Auf e:

Maskuline international
Wrter:
-ist: Polizist, Optimist
-ent: Student, Patient
-ant: Elefant, Konsonant
-at: Soldat, Demokrat

Schwede, Russe, Junge, Name,


Gedanke

Einige andere maskuline Nomen


(vor allem Personen und Tiere)
Mensch, Herr, Nachbar, Br

Tipp: Die Nomenendung (e)n ist nicht immer Plural. Der Kontext hilft

Komparation: regelmige Formen.

Grundform

Komparativ

Am+Superlativ

Artikel+Superlativ

schn

schner

am schsten

der / das / die schnste

Ohne Substantiv:

Die Stadt Bamberg ist am schnsten

am + Adjektiv + sten

Mit Substantiv:

Die schnste Stadt Deutschland ist Bamberg

Adjektiv + st + Adjektivendung

Komparation: unregelmige Formen.

Grundform

Komparativ

Superlativ

gut

besser

am besten

gern

lieber

am liebsten

viel

mehr

am meisten

teuer

teurer

am teuersten

dunkel

dunkler

am dunkelsten

hoch

hher

am hchsten

kalt

klter

am kltesten*

*Endet ein Adjektiv in der Grundform auf


-d, -s, -sch, -, -t, -x, -z bildet man den
Superlativ mit est-.