Sie sind auf Seite 1von 21

BRANCHENTHEMEN BERATUNG RECHERCHEDIENSTE TRAINING

BRANCHEN KOMPAKT REPORTS – Juni 2010 -


BranchenThemen

Branchen – kompakt zusammengefasst

• Zusammenfassung von aktuellen Branchen & Ereignissen


• Umfang von 1-3 DIN A4 Seiten
• Schnelles Erfassen von Sachverhalten und Themen
• Zitierung von 10 Volltextquellen
• Eigenrecherchen entfallen
• Schnell und effizient per E-Mail Transfer

www.infobroker.de März 2010


Automobil

Automobilbranche in Deutschland (05-2010)


Branchen Kompakt Report

• Seit dem Ende der Abwrackprämie befindet sich der deutsche


Automarkt im Sinkflug.
• 2010 könnten die deutschen Hersteller im Ausland erstmals mehr
Autos produzieren als im Inland.
• Die Hersteller schwerer Lkw verharren weiter in der Krise.
• Weltweit zieht die Produktion wieder an, ohne jedoch das
Vorkrisenniveau zu erreichen.
Report Nr. BRAREP924

www.infobroker.de Juni 2010


Banken

Banken und Finanzbranche in Deutschland (05-2010)


Branchen Kompakt Report
• Die Bankenkrise hat sich in eine Staatenkrise verwandelt. Nachdem weltweit
Banken durch Staatsgelder gerettet wurden, wird der Steuerzahler nun
erneut zur Kasse gebeten, wenn es um die Rettung von Staaten wie
Griechenland geht.
• Das neben Griechenland nun auch Spanien und Portugal von den Rating-
Agenturen herabgestuft wurden, nährt die Angst vor einem Dominoeffekt,
der nach und nach alle Euroländer in den Abgrund reißen könnte.
• Etwas abseits der großen Berichterstattung vollzieht sich gerade bei den
Großbanken eine Konsolidierung, die nach der Krise ein neues Bild der
Bankenlandschaft zurücklassen wird.
• Auf der anderen Seite gibt es auch rege Diskussionen darüber, wie die
weltweite Bankenaufsicht harmonisiert und gleichzeitig intensiviert werden
könnte. Längst nicht alle Vorschläge, die in diesem Zusammenhang
diskutiert werden, erscheinen praxistauglich.
Report Nr. BRAREP923
www.infobroker.de Juni 2010
Bau & Immobilien

Bau und Immobilienbranche in Deutschland


(05-2010) Branchen Kompakt Report

• Trotz staatlicher Konjunkturprogramme verzeichnet die


Bauwirtschaft weiter sinkende Umsätze.
• Von der Krise wurden vor allem die Baustoffproduzenten
getroffen.
• In der Immobilienwirtschaft ging es zuletzt im Wohnsegment
wieder bergauf.
• Allerdings musste der Börsengang der Wohngesellschaft GSW
abgesagt werden.

Report Nr. BRAREP925

www.infobroker.de Juni 2010


Chemie & Kunststoffe

Chemie und Kunststoffbranche in Deutschland


(05-2010) Branchen Kompakt Report

• Die chemische Industrie bildet mit einem Umsatz von 152,7 Milliarden Euro und
435 000 Beschäftigten den viertgrößten Industriezweig in Deutschland.
• Der Prozess des seit vier Jahren anhaltenden Wachstums wurde im Herbst 2008
jäh beendet. Doch inzwischen geht es wieder aufwärts mit der deutschen
Chemiekonjunktur und ein Wachstum von rund fünf Prozent wird für das
laufende Jahr avisiert.
• Die deutsche Chemie ist in Europa die Nummer eins, belegt in der weltweiten
Rangliste Platz vier hinter USA, Japan und China und ist mit 122 Milliarden Euro
Chemie-Exportweltmeister.
• Kunststoff gilt als der Werkstoff des 21. Jahrhunderts. Die Kunststofferzeugung
bleibt eine Wachstumsbranche mit einer weltweiten Steigerungsrate von rund
neun Prozent. Die wichtigste Produktionsregion ist Asien (China und Japan).

Report Nr. BRAREP918

www.infobroker.de Juni 2010


Energie & Rohstoffe

Die Energie- und Rohstoffbranche in Deutschland


(05-2010) Branchen Kompakt Report
• Der Primärenergieverbrauch in Deutschland war 2009 so niedrig wie
zuletzt Anfang der 1970er Jahre. In der Wirtschaftskrise wurde vor
allem in den energieintensiven Industriezweigen die Produktion stark
reduziert, so dass Energie- und Stromverbrauch mit minus sechs
Prozent noch stärker sanken als die Wirtschaftsleistung.
• Die inländische Energiegewinnung ging im vergangenen Jahr weiter
leicht zurück. Deutschlands Importabhängigkeit bleibt. Braunkohle ist
der wichtigste heimische Energieträger für die Stromerzeugung.
• Die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien fiel 2009 nur wenig
höher aus als 2008. Ihr Anteil an der gesamten Bruttostromerzeugung
erhöhte sich um mehr als einen Prozentpunkt auf 15,6 Prozent.
• Der Weltmarkt für die Windenergie boomt. Weltweit wurden im
vergangenen Jahr trotz Finanz- und Wirtschaftskrise 42 Prozent mehr
Windenergieanlagen neu installiert.
Report Nr. : BRAREP919

www.infobroker.de Juni 2010


IT, Elektronik, Telekommunikation

Die IT-, Elektronik-, und Telekommunikation


Branche in Deutschland (05-2010)
Branchen Kompakt Report

• Die Elektroindustrie beginnt sich langsam zu erholen.


• In der IT-Branche sorgen nun auch die Firmenkunden wieder für
Aufträge.
• Die Beschäftigungssituation für IT-Experten war und bleibt
vergleichsweise positiv, während die Elektroindustrie mit
Neueinstellungen zurückhaltend agiert.
• Im Mobilfunkhandel läuft nichts mehr ohne Smartphones.

Report Nr. BRAREP922

www.infobroker.de Juni 2010


Lebensmittel

Die Lebensmittelbranche in Deutschland (05-2010)


Branchen Kompakt Report

• Die Ernährungsindustrie verzeichnete 2009 den stärksten


Umsatzrückgang seit Bestehen der Bundesrepublik.
• Der Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland kam glimpflich
durch das Krisenjahr 2009.
• Die Konzentration in der Nahrungsmittelbranche schreitet
international und national weiter voran.

Report Nr. BRAREP914

www.infobroker.de Juni 2010


Marketing & Werbung

Die Marketing- und Werbebranche in Deutschland


(05-2010) – Branchen Kompakt Report

• Der Werbemarkt erholt sich nach dem Krisenjahr 2009 wieder,


der Werbedruck steigt.
• Die Agenturen senkten im vergangenen Jahr Kosten über
betrieblich bedingte Kündigungen, aber auch über Kurzarbeit.
• Bei den Werbeausgaben hat Online die Publikumszeitschriften
überholt und ist nun drittgrößte Werbegattung.

Report Nr. BRAREP920

www.infobroker.de Juni 2010


Maschinenbau

Der deutsche Maschinen- und Anlagenbau (05-2010)


Branchen Kompakt Report
• 2009 ist für den Maschinen- und Anlagenbau wie erwartet das
schlechteste Jahr seit Jahrzehnten geworden.
• Der Auftragseingang lag um 20 Prozent unter dem Durchschnitt
der Jahre 2004 bis 2008. Der Branchenumsatz ging von 208
Milliarden Euro im Jahr 2008 um 23,1 Prozent auf 160 Milliarden
Euro zurück.
• Für 2010 erwartet die Branche eine Konsolidierung auf niedrigem
Niveau. Mit Wachstum rechnet sie nicht.
• Nahezu unbeschadet sind Photovoltaik- und
Windkraftunternehmen durch das Jahr gekommen. Für 2010
rechnen sie überdies mit weiteren beträchtlichen
Produktionssteigerungen.
Report Nr. BRAREP915
www.infobroker.de Juni 2010
Medien & Verlage

Die Medien- und Verlagsbranche in Deutschland


(05-2010) – Branchen Kompakt Recherche

• Bei den deutschen Verlegern sinkt die Auflage seit Jahren.


• Besonders die Wirtschaftsmedien haben unter der Krise zu
leiden.
• Einzig die Kinobetreiber konnten im vergangenen Jahr dem
Niedergang trotzen.
• In den USA ist die Medienkrise besonders ausgeprägt.

Report Nr. BRAREP926

www.infobroker.de Juni 2010


Medizin & Pharma

Die Medizin- und Pharmabranche in Deutschland


(05-2010) Branchen Kompakt Report
• Die pharmazeutische Industrie bildet mit einem Umsatz von 38 Milliarden
Euro und rund 127 000 Beschäftigten einen wichtigen Wirtschaftszweig
in Deutschland. Sie stellt rund zehn Prozent der gesamten FuE-
Aufwendungen und liegt damit auf dem vierten Platz hinter der
Automobil-, Elektronik- und Chemieindustrie.
• Deutschland ist weltweit nur noch der fünftgrößte Hersteller von
Arzneimitteln hinter den USA; Japan, Frankreich und Großbritannien.
Trotz der Fusionen der vergangenen Jahre spielen die deutschen
Pharmaunternehmen international weiterhin in der Zweiten Liga.
• Der israelische Generika-Weltmarktführer Teva kauft die deutsche
Ratiopharm, in der deutschen Biotech-Szene herrscht nach wie vor
Erfolgsdruck, im Apothekengeschäft nehmen Versandhandel und Pick-
up-Stellen der Drogerien Fahrt auf, und auf dem Klinikmarkt rechnen
die profitablen privaten Anbieter mit einem weiteren
Privatisierungsschub.
Report Nr. BRAREP921
www.infobroker.de Juni 2010
Textil

Die Textilbranche in Deutschland (05-2010)


Branchen Kompakt Report

• Der Umsatz der Textil- und Bekleidungsindustrie ging 2009 um


knapp 15 Prozent auf 14,6 Milliarden Euro zurück.
• Der Textileinzelhandel schneidet mit einem stabilen,
möglicherweise leicht steigenden Umsatz besser als der
Gesamthandel ab.
• Die Bekleidungshersteller rechnen mit einem Plus von 4,4
Prozent für 2010.

Report Nr. BRAREP928

www.infobroker.de Juni 2010


Tourismus

Die Reise- und Tourismusbranche in Deutschland


(05-2010) Branchen Kompakt Report

• Das Reisejahr 2009 war geprägt von Einbußen durch die


Wirtschaftskrise, die in allen Sektoren spürbare Auswirkungen
zeigte.
• Der Veranstaltermarkt kam mit einem blauen Auge davon -
allerdings ist eine weitere Verschiebung hin zu Buchungen bei
mittelständischen Unternehmen deutlich feststellbar.
• Die Übernachtungszahlen in Deutschland blieben stabil, da viele
Deutsche mangels Budget ihren Urlaub ins Inland verlegten.
• Reiserichtlinien, die günstige Reise- und
Übernachtungsmöglichkeiten vorschreiben, brachten dem
Geschäftsreisesektor drastische Umsatzrückgänge.
Report Nr. BRAREP916
www.infobroker.de Juni 2010
Transport & Logistik

Die Transport- und Logistikbranche in Deutschland


(05-2010) Branchen Kompakt Report
• Das über viele Jahre stete Wachstum der Logistikbranche ist
infolge der weltweiten Rezession zu Ende gegangen. Der
Umsatzrückgang 2009 betrug zehn Prozent.
• Besonders stark hat es die Transporteure getroffen. Alle
Verkehrswege verzeichnen hohe Einbußen.
• Für die Deutsche Post DHL ist das vergangene Jahr nur durch
massive Kostensenkungen glimpflich verlaufen. Die
Logistiksparte der Deutschen Bahn verlor fast die Hälfte ihres
Umsatzes.
• 2010 will die Branche um vier Prozent wachsen. Die bis vor zwei
Jahren gewohnten Wachstumsraten sollen 2011 wieder erreicht
werden.
Report Nr. BRAREP917

www.infobroker.de Juni 2010


Versicherungen

Die Versicherungsbranche in Deutschland (05-2010)


Branchen Kompakt Report

• Die deutsche Versicherungswirtschaft ist auch in der Krise


gewachsen.
• Die Allianz verwaltet inzwischen sogar eine Billion Euro an
Anlegergeldern.
• Allerdings lassen sich fondsgebundene Policen nur noch schwer
verkaufen.
• Ferner wird der Deutsche Ring entflochten.

Report Nr. BRAREP927

www.infobroker.de Juni 2010


So einfach bestellen Sie!

• Eingabe der Report-Nummer in die Suchmaske auf


der infobroker.de Startseite

BRAREP

www.infobroker.de Juni 2010


So einfach bestellen Sie!

• Auswahl des Treffers und Aufruf der Bestellmaske

www.infobroker.de Juni 2010


So einfach bestellen Sie!

• Keine Mitgliedschaft notwendig


• Direkte und sichere Online-Bestellung (SSL)
• Ergebnistransfer per E-Mail (Word / PDF)
• Unterstützung aller gängigen Bezahlverfahren
(Lastschrift, Kreditkarte, PayPal, Vorausrechnung)
• Ordentliche Fakturierung mit Rechnungsversand

www.infobroker.de Juni 2010


Kontakt

Gerne stehen wir Ihnen für


Rückfragen zur Verfügung.

DATENBANK-INFORMATIONSDIENST
MICHAEL KLEMS
In der Auen 55 - 51427 Bergisch Gladbach

Telefon 02204 - 964.964


Telefax 02204 – 63469

E-Mail info@infobroker.de

www.infobroker.de Juni 2010