Sie sind auf Seite 1von 12
Ausgabe vom 1. bis 31. Januar 2017 Jahrgang LXV Nr. 1 SegenSegenSegenSegenSegenSegenSegenSegen istististististististist

Ausgabe vom 1. bis 31. Januar 2017 Jahrgang LXV

Nr. 1

SegenSegenSegenSegenSegenSegenSegenSegen istististististististist
SegenSegenSegenSegenSegenSegenSegenSegen
istististististististist
zugesprochenezugesprochenezugesprochenezugesprochenezugesprochenezugesprochenezugesprochenezugesprochene
GegenwartGegenwartGegenwartGegenwartGegenwartGegenwartGegenwartGegenwart
GottesGottesGottesGottesGottesGottesGottesGottes
Wegkreuz
auf dem Salten
POSTE ITALIANE SPA - SPEDIZIONE IN ABBONAMENTO POSTALE - 70 % - CNS BOLZANO - STAMPA MENSILE
Liebe Pfarrgemeinde! G lückwunschkarten zum Jahreswechsel haben manch- mal als Motiv eine verschneite Winterlandschaft

Liebe Pfarrgemeinde!

G lückwunschkarten zum Jahreswechsel haben manch- mal als Motiv eine verschneite Winterlandschaft mit

Spuren im Schnee. Hinter diesem Bildmotiv steckt der Wunsch, dass die Empfängerin bzw. der Adressat solcher Karten, jene Spur finden möge, die ein gutes und sicheres Weiterkommen gewährleistet. Auch unser geistliches Leben braucht verlässliche Spuren, die uns Orientierung geben und uns helfen, zielgerichtet voranzukommen. Einer, der für unser Glaubensleben wertvolle und hilfreiche Spuren hinterlassen hat, ist Josef Mayr Nusser. Seine Seligsprechung am 18. März 2017 ist ein ganz besonderer Höhepunkt im Neuen Jahr und ein Segen für unsere Stadt und für die ganze Diözese. Er hat als erster Diözesanjugend- führer und Präsident der Vinzenzkonferenz am Bozner Boden sein Leben in den Dienst der Kirche und des Glau- bens gestellt. Aus christlicher Überzeugung verweigerte er den SS-Eid und war bereit, lieber sein Leben hinzugeben als gegen sein Gewissen zu handeln. Wir tun gut daran, dass wir als Einzelne und als Pfarr- gemeinde dieses Ereignis zum Anlass nehmen und nutzen, uns eingehend mit seiner Person und mit seinem Zeugnis auseinandersetzen. Eine Hilfe für die innere Auseinander- setzung mit ihm und mit seiner Entscheidung finden Sie u.a. auf der Homepage der Diözese Bozen-Brixen unter:

http://www.bz-bx.net/jmn/00024362_JMN.html

(u.a. Kurzbiographie, Artikel im Kath. Sonntagsblatt, Zitate von J. Mayr Nusser). Noch im Laufe des Januars wird eine eigenen Webseite dazu eingerichtet.

Josef Mayr-Nusser Vor allem in Beiträgen der „Jugendwacht“, den „Vinzenzbriefen“ sowie in den Briefen, die

Josef Mayr-Nusser

Josef Mayr-Nusser Vor allem in Beiträgen der „Jugendwacht“, den „Vinzenzbriefen“ sowie in den Briefen, die J.

Vor allem in Beiträgen der „Jugendwacht“, den „Vinzenzbriefen“ sowie in den Briefen, die J. Mayr Nusser nach der Einberufung zur Waffen-SS an seine Frau Hildegard schrieb, finden wir wertvolle Spuren, die auch uns Orientierung ge- ben und helfen können, unseren Weg als gläubige Menschen zu gehen. Seine Seligsprechung ist die offizielle Bestätigung der Kirche, dass er sein Ziel bei Gott erreicht hat. Der christliche Glaube gibt auch uns die Gewähr und die Gewissheit, dass der Weg in der Nachfolge Christi sich nicht einfach irgendwo im Nebel oder im Schnee verliert, sondern dass er auch uns an das große Ziel führt, das Gott selber ist. Der neue Selige möge unser geistlicher Wanderführer und Begleiter sein auf dem Weg durch das Neue Jahr und durch das Leben. Er möge uns helfen, unseren Weg zu finden und zu gehen - mutig, zielgerichtet, Spuren hinterlassend.

Bernhard Holzer, Dekan

zielgerichtet, Spuren hinterlassend. Bernhard Holzer, Dekan Spuren eines Glaubens: menschlich mutig maßgebend
zielgerichtet, Spuren hinterlassend. Bernhard Holzer, Dekan Spuren eines Glaubens: menschlich mutig maßgebend

Spuren eines Glaubens:

menschlich mutig maßgebend

Fachtagung zu Josef Mayr-Nusser Samstag, 21. Jänner 2017 von 9.00 bis 17.00 Uhr Cusanus Akademie

Querdenker, Christ, Widerständler, liturgisch interessiert, Familienvater, karitativ engagiert, Eidverweigerer, seiner Zeit voraus … Wer war Josef Mayr-Nusser? Was hat ihn motiviert, inspiriert? Welches Welt- und Menschenbild hat ihn

geprägt? Was bedeutet sein Zeugnis heute für uns? Ziel der Tagung ist es, sich diesen Fragen zu stellen. Mehrere Referenten skiz- zieren die unterschiedlichen Aspekte des Lebens und Wirkens von Josef Mayr- Nusser und präsentieren den zeit- und kirchengeschichtlichen Hintergrund. Im Anschluss gibt es jeweils die Möglichkeit zu Austausch und Diskussion. Die Themen:

1. Ein besonderes Leben: Biographische Einblicke

2. Leidvolle Zeiten: kirchen- und zeitgeschichtlicher Kontext

3. Seiner Zeit voraus: liturgische Aspekte

4. Im Einsatz für Andere: Jugendarbeit und karitatives Engagement

5. Vom Tod zur Seligsprechung

und karitatives Engagement 5. Vom Tod zur Seligsprechung Die Tagung wird vom Katholischen Bildungswerk und der

Die Tagung wird vom Katholischen Bildungswerk und der Cusanus Akademie organisiert und ist offen für alle Interessierten. Anmeldung und weitere Infos:

Cusanus Akademie (0472 832 204 – info@cusanus.bz.it

ist offen für alle Interessierten. Anmeldung und weitere Infos: Cusanus Akademie (0472 832 204 – info@cusanus.bz.it

Pfarrgemeinderat

Klausurtagung der Pfarrgemeinderäte

Am Samstag 14.1.2017 treffen sich die Mitglieder des deutschen und italieni- schen Pfarrgemeinderates zu einer gemeinsamen Klausurtagung im Haus St. Benedikt in Gries. Sie werden sich dabei näher kennen lernen, über Formen eines verstärkten sprachübergreifenden Miteinanders reden sowie gemeinsame Schwerpunkte für ihre Tätigkeit in den kommenden fünf Jahren vereinbaren.

Vermögensverwaltungsrat der Dompfarre 2016 -2021

Im Zuge der Pfarrgemeinderatswahlen wurde auch der Vermögensverwaltungs- rat neu bestellt. Er besteht -einschließlich Dekan- aus sieben Personen. Drei davon hat -wie vom Statut vorgesehen- der Pfarrgemeinderat gewählt; es sind dies Hanns Egger, Martha Gärber Dalle Ave und Elisabeth Gasser Oberkofler. Die vom Dekan ernannten Mitglieder sind: Walter Seidner, Klaus von Ach und Werner Wallnöfer. Letzterer hat sich dankenswerterwei- se wieder bereit erklärt, den stellvertretenden Vorsitz zu übernehmen. Wir danken den Mitgliedern des Vermögensverwaltungsrates für ihre Bereitschaft und wünschen ihnen Gottes Geist für ihre verantwortungs- volle Aufgabe und eine gute Hand. Bedanken dürfen wir uns auch bei Frau Maria Wiedenhofer, die in den vergan- genen sechs Jahren als vom Pfarrgemeinderat entsandtes Mitglied im Vermö- gensverwaltungsrat mitgewirkt hat, sowie bei Herrn Hugo Endrizzi, der seit Jahrzehnten Mitglied in diesem Gremium war und nun gebeten hat, ihn von dieser Aufgabe zu entpflichten. Er hat aber zugesichert, uns bei Bedarf weiter- hin mit seiner fachlichen Kompetenz zur Seite zu stehen. Vergelt’s Gott dafür! Durch viele Jahre hindurch Mitglied dieses Gremiums war auch Karlheinz Erckert, der am 17.7.2016 gestorben ist. R.i.P.

Dekan Bernhard Holzer

Am Christkönigsonntag wurde im Rahmen des Sonntagsmesse mit einer kleinen Feier die Hl. Pforte geschlossen.

Am Christkönigsonntag wurde im Rahmen des Sonntagsmesse mit einer kleinen Feier die Hl. Pforte geschlossen. Damit endet das Jahr der Barmherzigkeit.

Ministranten - 72 h ohne Kompromiss Die Dompfarre freut sich über 10 neue Minis! Bei

Ministranten - 72 h ohne Kompromiss

Ministranten - 72 h ohne Kompromiss Die Dompfarre freut sich über 10 neue Minis! Bei der

Die Dompfarre freut sich über 10 neue Minis!

Bei der Vorabendmesse am 19. November wurden die neuen Ministrantinnen und Ministranten feierlich eingekleidet und in ihren neuen Dienst eingeführt. Wir danken ihnen und ihren Familien für ihre Bereitschaft, den Ministranten- dienst zu erfüllen und wünschen ihnen viele Freude dabei.

72 h ohne Kompromiss…

…ein ganz besonderes soziales Projekt, dessen Träger Südtirols Katholi- sche Jugend, young caritas und der Südtiroler Jugendring sind. Auch aus der Dompfarre Bozen haben sich an diesem Projekt einige Jugend- liche beteiligt: 72 h lang die Ärmel hochkrempeln und gemeinsam ein Ziel erreichen: ein soziales Projekt planen und umsetzen. Vom 19.-22. Oktober waren Adam, Lukas, Johanna, Felix und Valentin im Flüchtlingsheim in Sterzing und hatten dort die Aufgabe, einen Hühnerstall und einen Fahrradständer zu bauen.

Die Jugendlichen haben sich das Material selbst zusam- mengesammelt, mit Aufrufen im Radio und Spenden (Firma Unifix, Tischlerei in der Nähe) und geliehenem Werkzeug von der Gemein- de. Zusammen mit den Heimbewohnern haben sie dann aus einer offenen Garage einen Hühnerstall gebaut und aus Paletten ca. 30 Stellplätze für Fahrräder zusammengebaut. Dabei mussten sie ihr hand- werkliches Geschick unter Beweis stellen und mit wenig Werkzeug kreative Lösungen entwickeln. Die Jugendlichen haben im Heim übernachtet, zusam- men mit den Bewohnern gekocht und gegessen und hatten sehr viel Spaß.

Wir danken euch für euren tollen Einsatz!

zusam- men mit den Bewohnern gekocht und gegessen und hatten sehr viel Spaß. Wir danken euch
men mit den Bewohnern gekocht und gegessen und hatten sehr viel Spaß. Wir danken euch für

7

5

men mit den Bewohnern gekocht und gegessen und hatten sehr viel Spaß. Wir danken euch für

G O T T E S D I E N S T O R D N U N G

Sonn- und Festtage: Dom: 18 Uhr (VA*), 10 Uhr (19 Uhr ital.) Franziskanerkirche: 7; 8.30; 10; 19 Uhr (11.15 Uhr ital.) Kapuzinerkirche: 8 Uhr; Kohlern: 8.30 Uhr; Kampenn: 17 Uhr (VA)

Deutschhaus: 19.30 Uhr und jeden 3. So um 18 Uhr im tridentinischen Ritus;

Herz-Jesu-Kirche: 19.30 Uhr (VA), 7.30; 9; 10.30 Uhr Dominikanerkirche (ital.): 18.30 Uhr (VA), 8.30; 10.30 Uhr Werktage: Dom: 8 Uhr (ital.), 9 Uhr (mit Radioübertragung im Kirchensender RGW) Franziskanerkirche: 6.30; 9 Uhr; Kapuzinerkirche: 7 Uhr; 18 Uhr Herz-Jesu-Kirche: 8; 19.30 Uhr; (8.30 Uhr ital.); Deutschhaus: Di - Fr um 18.15 Uhr Täglich: Andacht in der Gnadenkapelle des Bozner Domes um 17 Uhr (mit Radioübertragung im Kirchensender RGW) Beichtgelegenheiten im Territorium der Dompfarre:

Dom: täglich von 17-18 Uhr, jeden Di von 7.00-7.55 Uhr und jeden Mi von 8.15-8.45 Uhr Herz-Jesu-Kirche: täglich von 9 -11.30 Uhr und von 15 –18 Uhr Franziskanerkirche: täglich von 8 -10 Uhr (*VA = Vorabend; ital. = italienische Sprache; m.G. = mit Gedenken)

So

01.01.2017 HOCHFEST DER GOTTESMUTTER MARIA - Neujahr 10:00 Festgottesdienst 17:00 Friedensgebet - preghiera per la pace

Mo

02.01.2017 Hl. Basilius der Große und hl. Gregor von Nazianz 09:00 Hl. Messe m.G. an Marianne Joppi als Jahrtag und m.G. an Johann Weiss

Di

03.01.2017 Heiligster Name Jesu 09:00 Hl. Messe m.G. an Dekan Josef Rier (+03.01.2003) als Jahrtag und m.G. an Josef und Steffi Niederwolfgruber

Mi

04.01.2017

09:00 Hl. Messe m.G. an Trude Brenn als Jahrtag

Do

05.01.2017 Hl. Johannes Nepomuk Neumann, Glaubensbote Monatlicher Gebetstag um geistliche Berufungen 09:00 Hl. Messe m.G. an Albina und Josef Gruber als Jahrtag, m.G. an Josef Fink und an Maria Taschler als Jahrtag 18:00 Eucharistiefeier (VA) in der Kapuzinerkirche

Fr

06.01.2017 ERSCHEINUNG DES HERRN 10:00 Festgottesdienst (Domchor und Domorchester) 17:00 Feierliche Vesper in der Propsteikapelle

Sa

07.01.2017 Hl. Valentin, Bischof und hl. Raimund von Peñafort 09:00 Hl. Messe m.G. an Fritz Molterer als Jahrtag und m.G. an Walter und Magdalena Beretta 18:00 Eucharistiefeier (VA)

So

08.01.2017 TAUFE DES HERRN 10:00 Familiengottesdienst mit Taufe und Erneuerung des Taufversprechens für die Kinder der 3. Klasse der Grundschule 17:00 Andacht

Mo

09.01.2017

09:00 Hl. Messe m.G. an Anton Sanoll als Jahrtag und m.G. an Rosa Lang

Di

10.01.2017

09:00 Hl. Messe m.G. an Anna Bertoncello und m.G. an Maria und Hermann Viehweider als Jahrtag

Mi

11.01.2017

09:00 Hl. Messe m.G. an Johanna Mittermair Kofler und m.G. an Alois Steiner

Do

12.01.2017

09:00 Hl. Messe m.G. an Alois Niederbrunner

Fr

13.01.2017 Hl. Hilarius, Bischof und Kirchenlehrer 09:00 Hl. Messe m.G. an Leb. und Verst. der Fam. Gruber-Kirchler und Peter Sitzmann sowie m.G. an Fam. Steingroß

Sa

14.01.2017 Mariensamstag 09:00 Hl. Messe m.G. an Prof. Max Ploner und an Maria und Hermann Viehweider, m.G. an Johanna und Berndt Steiner und an Christl Maffei, alle als Jahrtag 18:00 Eucharistiefeier (VA)

So

15.01.2017 2. SONNTAG IM JAHRESKREIS- Bibelsonntag Welttag der Migranten und Flüchtlinge 10:00 Eucharistiefeier 17:00 Andacht

Mo

16.01.2017

09:00 Hl. Messe mit der Frauenkongregation; m.G. an Cecilia Villgratner, an Frieda Vigl Rauch, m.G. an Josefine Lantschner und an Maria Pichler

Di

17.01.2017 Hl. Antonius, Mönchsvater 09:00 Hl. Messe m.G. an Emma und Cäcilia Hopfgartner als Jahrtag

Mi

18.01.2017 Beginn der Gebetswoche für die Einheit der Christen

(18.-25.01.2017)

09:00 Hl. Messe m.G. an Dr. Rudolf Bacher und m.G. an Paul Oberkofler

Do

19.01.2017

09:00 Hl. Messe nach Meinung

Fr

20.01.2017 Hl. Fabian und hl. Sebastian, Märtyrer 09:00 Hl. Messe m.G. an die leb. und verst. Mitglieder der "Schützenkonföderation unter dem Schutz des hl. Sebastian"

Sa

21.01.2017 Hl. Meinrad, Einsiedler und hl. Agnes, Märtyrin 09:00 Hl. Messe m.G. an Hildegard Thurner Daum als Jahrtag 18:00 Eucharistiefeier (VA)

So

22.01.2017 3. SONNTAG IM JAHRESKREIS 10:00 Familiengottesdienst mit anschließender Erstbeichte für die Erstkommunionkinder 17:00 Andacht

Mo

23.01.2017 Sel. Heinrich Seuse, Mystiker 09:00 Hl. Messe m.G. an Stephan und Leo Aichberger als Jahrtag und m.G. an Josef Fink

Di

24.01.2017 Hl. Franz von Sales, Bischof und Kirchenlehrer 09:00 Hl. Messe nach Meinung

Mi

25.01.2017 BEKEHRUNG DES APOSTELS PAULUS 09:00 Hl. Messe nach Meinung

Do

26.01.2017 Hl. Timotheus und hl. Titus, Bischöfe 09:00 Hl. Messe nach Meinung

Fr

27.01.2017 Hl. Angela Merici - Gedenktag an den Holocaust (27.01.1945 Befreiung des Vernichtungslagers in Auschwitz) 09:00 Hl. Messe nach Meinung

Sa

28.01.2017 Hl. Thomas von Aquin, Kirchenlehrer 09:00 Hl. Messe m.G. an Siegfried Schenk sowie m.G. an Ida Ritz und Anton Vigl, alle als Jahrtag 18:00 Eucharistiefeier (VA)

So

29.01.2017 4. SONNTAG IM JAHRESKREIS - Mediensonntag 10:00 Familiengottesdienst mit anschließender Erstbeichte für die Erstkommunionkinder 17:00 Andacht

Mo

30.01.2017

09:00 Hl. Messe m.G. an Wilhelm Frass als Jahrtag

Di

31.01.2017 Hl. Johannes Bosco, Ordensgründer 09:00 Hl. Messe nach Meinung

Eindrücke Familiennachmittag im Advent Ein herzliches Vergelt’s Gott den edlen Spendern für die Tannenzweige!
Eindrücke Familiennachmittag im Advent Ein herzliches Vergelt’s Gott den edlen Spendern für die Tannenzweige!

Eindrücke

Eindrücke Familiennachmittag im Advent Ein herzliches Vergelt’s Gott den edlen Spendern für die Tannenzweige!
Familiennachmittag im Advent Ein herzliches Vergelt’s Gott den edlen Spendern für die Tannenzweige! Ein
Familiennachmittag im Advent
Ein herzliches
Vergelt’s Gott den
edlen Spendern
für die
Tannenzweige!
Ein herzliches
Dankeschön
an alle,
die tatkräftig
mitgeholfen haben!
den edlen Spendern für die Tannenzweige! Ein herzliches Dankeschön an alle, die tatkräftig mitgeholfen haben! 9

Verschiedenes

Tauftermine bis Juli 2017 So 08.01. 10.00 Uhr (Tauferneuerung) So 05.02. 11.00 Uhr Sa 25.02.
Tauftermine bis Juli 2017
So 08.01. 10.00 Uhr (Tauferneuerung)
So 05.02. 11.00 Uhr
Sa 25.02. 15.00 Uhr
So 15.04. 20.00 Uhr (Osternacht)
Sa 22.04. 15.00 Uhr
So 21.05. 10.00 Uhr
So 11.06. 10.00 Uhr
So 02.07. 11.00 Uhr
Taufseminare
jeweils von 14.30-17 Uhr im Pfarrheim
Sa 28. Jänner
Sa 08. April
Sa 6. Mai

(Fast) alles neu im Jugenddienst Bozen Neue Statuten und neuer Stellenleiter im Jugenddienst Bozen

Nicht mehr Jugenddienst Dekanat Bozen, sondern ab jetzt Jugend- dienst Bozen ist der neue Name des Kinder- und Jugendvereins. Das Dekanat heißt jetzt Bozen- Sarnthein und da das Einzugsgebiet des Jugenddienstes Bozen hauptsäch- lich Bozen ist, war eine Namens- änderung unumgänglich. Das ist eine der Statutenänderungen, die vor einigen Wochen bei der Herbst-Vollversammlung in der Pfarre Maria in der Au beschlossen worden ist. Neben einigen weiteren Änderungen heißt der Jugenddienst Bozen Sarah Zanella als neues Vorstandsmitglied willkommen. Franziska Fuchsberger bleibt Vorstandsvorsitzende und Matteo Graiff Vizevorsitzender. Und es gibt noch eine große Veränderung: Giorgio Nesler geht nach 13 Jahren im Jugenddienst Bozen einer neuen Herausforderung nach. Der neue Stellenleiter heißt Michael Hofer und kommt aus der offenen Jugendarbeit. Er betont, dass er „bewahren will, was gut ist, aber trotzdem mit frischem Pioniergeist Ausschau nach neuen Ufern halten möchte.“ Zusammen mit MitarbeiterInnen und Vorstand werden dazu die nächsten Schritte gesetzt.

Zusammen mit MitarbeiterInnen und Vorstand werden dazu die nächsten Schritte gesetzt. Irene Egger, Jugenddienst Bozen 10

Irene Egger, Jugenddienst Bozen

Mitteilungen Rosenkranz täglich um 17 Uhr in der Gnadenkapelle Gebetskreis im Propsteizimmer jeden Mittwoch von

Mitteilungen

Mitteilungen Rosenkranz täglich um 17 Uhr in der Gnadenkapelle Gebetskreis im Propsteizimmer jeden Mittwoch von 20

Rosenkranz täglich um 17 Uhr in der Gnadenkapelle Gebetskreis im Propsteizimmer jeden Mittwoch von 20 bis 21.30 Uhr

Meditation in der Turmkapelle Deutschhaus mit Sr. Reinhilde Platter jeden Dienstag um 18.30 Uhr Gesprächsrunde Kath. Frauenbewegung am Mo 09.01.2017 um 17 Uhr im Pfarrheim. Wer singen will, kommt wie immer eine halbe Stunde früher. Mittwochsrunde der Seniorinnen immer ab 15 Uhr im Pfarrheim

11.01.2017

Frohes Wiedersehen im Jahr 2017

18.01.2017

Musikalischer Nachmittag mit Herrn Helmut von Dellemann:

„Wir erinnern uns – alte Melodien leben wieder auf“

25.01.2017

Wir halten uns fit

Erstkommunion: Elternabend zur Vorbereitung der Gruppenstunden

am Di 10.01.2017 um 20 Uhr im Pfarrheim

Pfarrgemeinderat: Sitzung am Do 12.01.2017 um 20 Uhr im Propsteisaal Vortrag mit Dr. Godehard Stadtmüller zum Thema „Motivation“ am

Fr 13.1.2017 im Kleinen Saal des Pastoralzentrums Bozen. Beginn: 20 Uhr

Firmung 2017: Treffen der Firmhelfer zu den Einheiten 3 und 4 am Do 19.01.2017 um 20 Uhr im Propsteisaal, Pfarrplatz 29

Taizègebet am Fr 27.01.2017 um 20 Uhr in der Dominikanerkirche Taufseminar am Sa 28.01.2017 um 14.30 am Fr 27.01.2017 um 20 Uhr in der Dominikanerkirche Taufseminar am Sa 28.01.2017 um 14.30 Uhr im Pfarrheim für alle Eltern und Paten, die ihr Kind zur Taufe bringen möchten. Anmeldungen werden im Pfarrbüro entgegengenommen. (Tel. 0471 978676 - Mo-Fr 9-11.30 Uhr) Ehevorbereitung:

Bildungshaus Lichtenburg (1/678679) vom 13.-15.01. und vom 27.-29.01.2017 Haus der Familie/Ritten (1/345172) vom 06.-08.01. und vom 20.-22.01.2017 Sprachlounge: Di 10.01.2017 in der Landesbibliothek "Claudia Augusta

Di

17.01.2017 im Jugendzentrum papperlapapp

Di

24.01.2017 in der Gemeinde-Bibliothek “Ortler”, Anna-Frank-Platz 23

in der Gemeinde-Bibliothek “Ortler”, Anna-Frank-Platz 23 19.11.2016 Emil Johannes Kucera, Beda-Weber-Straße 5
in der Gemeinde-Bibliothek “Ortler”, Anna-Frank-Platz 23 19.11.2016 Emil Johannes Kucera, Beda-Weber-Straße 5
in der Gemeinde-Bibliothek “Ortler”, Anna-Frank-Platz 23 19.11.2016 Emil Johannes Kucera, Beda-Weber-Straße 5

19.11.2016

Emil Johannes Kucera, Beda-Weber-Straße 5

12.11.2016

Maria Thurner Zöschg, , 85 J, Weggensteinstr. 77

Emil Johannes Kucera, Beda-Weber-Straße 5 12.11.2016 Maria Thurner Zöschg, , 85 J, Weggensteinstr. 77 11

Kinderseite

Endlich Schnee!

1. Immer zwei Schneeflocken sehen genau gleich aus und bilden ein Paar. Wenn du sie alle gefunden hast, bleibt noch eine übrig. Welche ist es? 2. Alle Waldtiere hinterlassen unterschiedliche Fußspuren im Schnee. Aber welche gehört zu wem? Trage die Buchstaben in die entsprechenden Felder ein. Wie lautet das Lösungswort?

die entsprechenden Felder ein. Wie lautet das Lösungswort? Impressum Herausgegeben von: Dompfarrei Maria Himmelfahrt

Impressum

Herausgegeben von:

Dompfarrei Maria Himmelfahrt Bozen

Presserechtlich verantwortlich:

Martin Lercher

Druck und Verlag:

Karo Druck OHG, Frangart

Ermächtigung:

Landesgericht Bozen, 30.01.1949, Nr. 34

Nächster Erscheinungstermin:

Februar 2017

Redaktionsschluss:

jeweils am 5. des Vormonats

Redaktionsteam:

Helga Frass, Walter Mayr, Gabi Pichler, Anna Silbernagl

Bilder u. Texte entnommen aus:

Pfarrplatz 27, Bozen; Telefon 0471 978676; Fax 0471 978107 E-Mail: redaktion@dompfarre.bz.it; eigenem Archiv, Zeitschrift „image“