Sie sind auf Seite 1von 12

linkwoche10

digitale inspiration.

25

herausgebracht durch: isuntu.com & interagis.com


http://www.wochenlink.com
1

stinkt
überhaupt

nicht
nike78: künstler zur sportlichen herausforderung gebeten
das projekt nike78 hat künstler aus verschiedensten bereichen
gebeten, aus einem sportschuh als inspirationsquelle und ur-
sprung, gehaltvolle objekte zu gestalten.

video: nike78 - michael robinson «nike+ 26»


http://www.nike78.co.uk http://vimeo.com/12029635
2

lecker
schlecker
mäulchen

chocri: schokolade selber machen


eigentlich hätten schweizer schon längst auf diese idee kommen
müssen. sind sie aber nicht. bei chocri kann man sich online eigene
tafelschokoladen-mischungen zusammenstellen und nach hause
senden lassen. zum beispiel: milchschoki mit gummibärchen. fein.
foto: raychel mendez – chocolate... where?
http://www.createmychocolate.com/ http://www.flickr.com/photos/raychelnbits/216179873/
3

die tröte
vom
dienst
ivuvuzela: überall stadionstimmung
war doch klar. holländer finden freude am afrikanischen trötenlärm.
so waren es oranjes, welche das ewige «gebuzze» auf das iphone
gebrannt haben. für daheim gebliebene oder solche ohne puste gibt’s
die iphone-app ivuvuzuela zum download.
foto: axel bührmann – soccer fest 11 june 2010
http://www.moblio.nl/ http://www.flickr.com/photos/snapeverything/4692294395/
4
1 was ist deine erste informationsquelle am tag?
twitter und ein wenig facebook.

2 stehst du auf social media? falls ja, auf welches netzwerk besonders und warum?
twitter. öffnet nicht nur türen sondern wege zu neuen planeten. gut ewas übertrieben vielleicht. nicht
erklärbar. selber ausprobieren (mindestens 6 monate). danach kommt lange nichts. dann facebook.

quicky
dailybooth, tumblr.

3 deine 3 lieblings-websites – und warum?


1. bloglovin.com – der etwas simplere rss-reader, auch in der szene als modebloggerinnenreader ver-
schrien. find ich simpel und effizient.
mit david

worni
2. tumblr.com – ja klar, mein blog läuft auf tumblr. doch die bude ist mir sympathisch, die geben gas,
das blogsystem finde ich klasse simpel.
3. apple.com – für mich als webdesigner pixelporno pur. oder: geile pixvorlage.

4 was wird zum nächsten webtrend werden?


statt supercard und cumulus zeigen, in coop oder migros virtuell in die geolocation einchecken.
facebook mit ortbasierten funktionen. gps-satelliten-aktien kaufen, jetzt!

5 mac oder pc?


mac. ich bin kein apple fanboy. immer wieder wird mir das unterstellt. heute erlaube ich mir folgende
aussage: früher dachte ich, ich sei ein apple-fan. heute weiss ich einfach, das apple viel mehr richtig ge-
macht hat und es weiter tut, als die herrschaften aus redmond. das heisst also einfach, ich bin intelligent
genug, um dies einzusehen. klingt arrogant, ist auch so. :)

6 flash oder html5?


nun, apple winkt richtung html5/js/css3. das begrüsse ich sehr, da dies offene standards sind und gera-
de in diesem moment zig entwickler animationssoftware dafür am entwickeln sein werden. bereits heute
gibt es zum beispiel hunderte von plugins für z.b. jquery (javascript), welche einen grossen teil der viel
mit flash umgesetzten spielereien einfach mit javascript, html und etwas css ermöglichen (man denke
nur an die überblendenden bildern in headern, die alle so toll mit flash umgesetzt haben).

7 hast du ein mobile, ipad oder notebook neben dem bett stehen?
iPad – ich treffe so die Touch-Snooze-Taste besser.

8 gibst du geld aus für apps?


logisch. ich schätze bis heute etwa doppelt soviel, wie mich das ipad und iphone zusammen gekostet
haben. raffiniert fies.

9 deine 3 lieblings-apps?
twittelator pro (vor allem auf dem ipad), camera+ und hipstamatic.

10 was hättest du dich bei diesem interview gefragt – und die antwort?
wann bist du glücklich? dann, wenn ich positiv emotional berührt bin, logisch. gründe dafür: mehr als
zufriedene kunden, gelungene flirts, sonne im gesicht und mit freiem kopf ein glas gsprützte wisse
trinken, wenn ich jemandem etwas beigebracht habe, wenn ich nach x-mal falschmachen etwas gelernt
habe.

david worni, socialmedia user on speed & chef von fruehjahr.ch


http://www.formspring.me/dworni http://www.facebook.com/dworni
5

alter
nativer
zoo
leoburnett hongkong: zoo records berühmt gemacht
zoo records hat nach möglichkeiten gesucht, sich in der 7-millionen-
metropole gehör zu verschaffen. wilde tiere wurden an stadtwände
gesprüht – versehen mit qr-codes. mit dem mobile gescannt, führte es
die benutzer zu musik-downloads. und mehr.
foto: 8 skeins of danger – tagged & 16 thing-ed
http://www.canneslions.com/work/promo http://www.flickr.com/photos/8skeinsofdanger/3294022043
6

wirklich und

echt
abgefahren

smashing magazine: start using css3 today


interessante details zu css3 und eine klare aufforderung an die
techniker unter uns, css3 zu verwenden. schliesslich verstehen die
aktuellen browser allesamt die neuen stylesheets. interessante und
spannende beispiele zeigen die attraktiven, frischen möglichkeiten.
foto: mazda6 (tor) – police state
http://www.smashingmagazine.com http://www.flickr.com/photos/85625337@N00/2073307594/
7

captain kirk
sieht
schlecht
mashable: die 10 besten hoax ufo-videos auf youtube
undefinierte flugobjekte waren immer wieder gesehen. vor allem die
amerikaner sind seit 1947 (roswell) darin spezialisiert und entdecken
immer wieder fliegende untertassen. anscheinend seien nicht alle
beobachtungen echt gewesen! ja, gibt’s denn sowas?
foto: pedro moura pinheiro – arriving home
http://mashable.com/best-ufo-videos http://www.flickr.com/photos/pedromourapinheiro/3686990684
8

start
schuss,
treffer!
coca-cola: mit twitter über 85 Millionen in 24 stunden erreicht
twitter bietet neu «promoted trends» an. nach disney/pixar hat coke als
zweite marke auf diese werbeform gesetzt. mit erfolg: während des wm-
twitter-hypes wurden 85 millionen menschen in 24 stunden erreicht und
auf die unterhaltsame – in youtube integrierte – microsite geschickt.
foto: stéfan – ready for takeoff
http://www.youtube.com/cocacola http://www.flickr.com/photos/st3f4n/4333068306
9

büro
hat noch

licht
nike: riesen led-screen mit social networks bedient
während der wm wurde in johannesburg ein hochhaus mit
led-screens eingedeckt. aus facebook, twitter und weiteren social
networks wurden messages auf die wall geschickt, welche teils
sogar mit passenden spieler-videos ergänzt wurden.
video: nikefootball – write your headline
http://apps.facebook.com/nikefuture http://www.youtube.com/watch?v=pzBUIsX_gZk
10

die haben
alle einen
vogel
twitter gibt gas: 3283 tweets in der sekunde
das allzeit-thema dieser wochen – die fussball-wm – erreicht alle
kommunikations-kanäle. so wurde im twitter-netzwerk ein neuer rekord
gebrochen. pro sekunde setzte das netzwerk 3283 tweets (messages)
ab. so hat man doch gar keine zeit mehr zum fussball gucken!
foto: alicia rae – when there is no more room in hell, the dead will walk the earth.
http://www.twitter.com http://www.flickr.com/photos/jemappellealicia/2976499887
linkwoche10
digitale inspiration.

ende

foto: gregor rohrig – even super fans need to pee


http://www.flickr.com/photos/gregorrohrig/4692627719/