Sie sind auf Seite 1von 122
Vorwort 4 Das Goethe-Zertifikat C1 - | Kurzbeschreibung 5 Zur Arbeit mit dem Testbuch 6 Die Prisfungsteile im Einzeinen, . Hinweise und Lisungsstrategien Leseverstehen, Teil 1 7 Leseverstehen, Teil 2 8 Leseverstehen, Te Ss Horverstehen, Teil 1 10. Hérverstehen, Teil 2 n | Schrificher Ausdruck, Teil4 2 Schriftlicher Ausdruck, Teil 2 1m ~ Mandlicher Ausdruck, Teil 1 und Tel 2 5 Modelltest 1 9 Leseverstehen 20 Horverstehen 7 Schriftlicher Ausdruck 3 Miindlicher Ausdruck 37 Lsungen und Kommentare 40 Modelltest 2 5 51 Leseverstehen 52 | Horverstehen 59 Schrifticher Ausdruck 6 Miindlicher Ausdruck ° Lésungen und Kommentare Modelttest 3 Leseverstehen - Hérverstehen Schriftlicher Ausdruck | Mundicher Ausdruck Lésungen und, Kommentare f Modelltest 1, Miindlicher Ausdruck: Bewertung des Priifungsbeispiels auf CD 2 Transkription der Hértexte Modelitest 1 Modelitest 2 ‘Modelltest 3 Inhalt der Audio-CDs 79 97 1 7 100 106 107 107 13 19 Vorwort Liebe Benutzer und Benutzerinnen dieses Testbuchs! Sie haben sehr fortgeschrittene Deutschkenntnisse und méchten sich in einem C1-Kurs oder im Selbststudium auf die Priifung ,Goethe-Zertifikat C1” vorbereiten. Diese Priifung dokumentiert Deutschkenntnisse auf dem Niveau C1 des ,Gemeinsamen europaiischen Referenzrahmens” (s. S. 18). In diesem Testbuch finden Sie d entsprechen: ~ die Priffungstelle mit den Antwortbogen = die Themen = die Aufgaben = der Schwierigkeitsgrad Dariiber hinaus enthalt das Testbuch zu jedem Modelitest Losungen mit Kommentaren, die Transkription der Hrtexte und 2 CDs mit den Hértexten und dem Beispiel einer miindlichen Priffung zum Modelitest 1. ‘Anhand der Modelitests, Lésungen und Kommentare in diesem Buch kénnen Sie .. complete Modelltests, die der Goethe C1-Prifung, ~ erproben, ob Ihre Deutschkenntnisse dem Prifungsniveau entsprechen, ~ sich in die Prlfungsformen, Priifungsthemen und -aufgabenstellungen einarbeiten, = Ihre Lisungen iberprifen, ~ Ihre Lésungskompetenz mit Hilfe der Kommentare verbessern, ~ eine gewisse Routine in der Goethe Ct-Prifung erwerben. Zwischen den drei Modelltests gibt es eine Progression im Schwierigkeitsgrad: Im Modelitest 7 sind Themen und Wortschatz einfacher als in den beiden anderen, Besonders der dritte Modelltest zeichnet sich durch langere Hrtexte, kompplexere Inhalte und anspruchsvolleren Wortschatz aus. Indem Sie die Modelitests einen nach ‘dem anderen lésen, kénnen Sie Ihre Priifungskompetenz steigern. Zum Testbuch gehért das Ubungsbuch (Mit Erfolg zum GoetheZertifikat C1, Ubungs- buch. Ernst Klett Sprachen, Bestelinr. 675834). Es enthalt ausflhrliche Informationen 2u den einzeinen Priffungsteilen, ein Schritt-flr-Schritt Trainingsprogramm mit zahireichen Tipps und Lésungsstrategien. Darliber hinaus enthalt es ein Kapitel ,Texte schreiben - Texte gestalten’ zur Verbesserung Ihrer Textproduktion (Schriftlicher Ausdruck, Tell), ein Kapitel zur Bedeutungserschlieung von Wortschatz und zu Nomen-Verb- \Verbindungen, da solche Verbindungen in der Goethe C1-Prifung haufig vorkommen. Zehn Grammatikkepitel zu prifungsrelevanten Grammatikthemen runden das Tiainingsprogramm ab. ‘Test: und Ubungsbuch bereiten Sie optimal auf die Goethe Zertifikat C1-Priifung vor. Viel Erfolg bei der Priifung wiinschen thnen Verlag und Autoren. 1 Gemeinsamer europascherReferenarahren fix Sprachen een, lee eure. Exoparat Rat frre 2ussmmerarbot Bein /Minchon ua Langanschect 200, Das Goethe-Zertifikat C1 - Kurzbeschreibung Die Goethe C1-Priffung besteht aus einer schriftlichen Gruppenpriifung mit den Teilen ~ Leseverstehen ~ Hérverstehen = Schriftlicher Ausdruck und der Prifung, ~ Mindlicher Ausdruck, die als Paarpriifung durchgeftinrt wird. Die Priffung wird in dieser Reihenfolge durchgefiihrt und dauert insgesamt 3,5 Stunden. ‘Nach der Prifung zum Leseverstehen gibt es eine Pause von 15-20 Minuten. Wichtiger Hinweis © Wahrend der ganzen Priifung diirfen Sie keine Hilfsmittel (Worterbuch, Handy) benutzen. Ubersicht Uber die Prafungstelle: Leseverstehen Dauer: 70 Minuten Punite LV1 Sie sollen in einem zusammenfassenden Lickentext Informationen aus einem 10 langeren Lesetext erganzen, LV2__ Sie sollen thematische Schwerpunkte in vier verschiedenen Texten 10 identifizieren. LV3 Sie sollen zu einem Lickentext die fehlenden Worter aus einer Multiple-Choice-§ Aufgabe auswahlen, PrAsU+SeE Horverstehen Dauer: 40 Minuten HV1_ Sie sollen Informationen aus einem Telefongespraich notieren. 0 HV2_ Sie sollen die richtigen Aussagen zu einem lngeren Interview aus einer 45 ‘Multiple-Choice-Aufgabe auswathlen, ‘Schriftlicher Ausdruck Dauer: 80 Minuten SA1_ Sie sollen einen Text von ca. 200 Wértern 2u einem vorgegebenen Thema 20 schreiben. SA2_ Sie sollen mit Hilfe eines informelien Schreibens Liicken in einem formellen 5 Schreiben erganzen, Mandlicher Ausdruck Dauer: 15 Minuten Vorbereitungszeit ~ 15 Minuten Priifungszeit MA‘ Sie sollen einen Vortrag von 3-4 Minuten 2u einem vorgegebenen Thema halten. 12,5, 'MA2 Sie sollen zu zwelt ber eine Problemsteliung diskutieren und eine gemeinsame 12,5 Lesung finden. Gesamtzahl der Punkte 400 Sie haben die Prifung bestanden, wenn Sie in den schriftlichen Prufungsteilen mindestens 45 von 75 Punkten und in der miindlichen Prifung mindestens 15 von 25 Punkten erhalten. Vorwort Zur Arbeit mit dem Testbuch Wenn Sie das Ubungsbuch bereits durchgearbeitet haben und der Meinung sind, dass Sie Uber die einzelnen Prifungsteile Bescheid wissen und die Lésungsstrategien beherrschen, kénnen Sie gleich mit der Bearbeitung der Modelltests beginnen. Am besten halten Sie dabei die Reihenfolge ein: vom leichteren (Modelitest 1) zum anspruchsvolleren (Modelitest 2) zum schwierigsten Test (Modelltest 3). Wenn Sie sich nicht so sicher sind oder wenn Sie bisher noch nicht mit dem. Ubungsbuch gearbeitet haben, dann empfiehit sich folgendes Vorgehen. Modelitest 1: Oben ~ Lesen Sie zu jedem Telltest (LV 1, LV 2 usw) zundichst die genaue Beschreibung der Prifungsaufgaben und die Kurefassung der LOsungsstrategien (S. 7 ff). Schauen Sie sich dazu die entsprechende Testaufgabe im Modelitest 1 (S, 20 ft) in Ruhe an. ~ Bearbeiten Sie dann den Teiltest mit Hilfe der Losungsstrategien. Lassen Sie sich genug Zeit zum Nachdenken und eventuell zum Nachschlagen in elnem Worterbuch oder einer Grammatik. Wenn Sie eine Losung nicht finden, kénnen Sie im Lésungsschliissel nachschlagen. Kammern Sie sich noch nicht um Punkte und Bewertungen. Modelitest 2: Anforderungen steigern ~ Ethéhen Sie die Anforderungen an sich selbst und bearbeiten Sie nun die Priifungsteile Leseverstehen, Hérverstehen, Schriftlicher Ausdruck im Ganzen. Wenden Sie die Lsungsstrategien frei an. ~ Versuchen Sie, die Lésungen jetzt ohne Hifsmittel zu finden und den jeweils vorgegebenen Zeitrahmen einzuhalten. Wenn Ihnen das noch nicht gelingt, so ist das kein Hals- und Beinbruch, Sie haben ja noch den Modelitest 3. ~ Zahlen Sie die Punkte, die Sie mit den selbst gefundenen Lasungen in einem Teiltest cerreichen: Auf diese Weise sehen Sie, wie Sie in der Priifung abschneiden wurden. Modelitest 3: Priifungssimulation ~ Simulieren Sie jetzt die Prifungssituation, d.h.: Arbeiten Sie den ganzen Test im vorgegebenen Zeitrahmen an einem Stlick durch. ~ Schlagen Sie wahrend der Priifungssimulation nict ~ Zahlen Sie anschlieSend Ihre Punkte. Nun wissen Sie, ob Sie ,priifungsreif* sind! im Lésungsschliissel nach. Wichtiger Hinweis © Tragen alle Lésungen der Teiltests wie in der Priifung stets in den separaten Antwortbogen ein. Auf diese Weise gewdhnen Sie sich daran, dass Sie fiir diesen Schritt Zeit einplanen miissen. In der Priifung wird nur gewertet, was im Antwortbogen steht. Die Priifungsteile im Einzelnen, Hinweise und Lésungsstrategien Leseverstehen, Teil 1 Prifungsziel © Textarten Vorlagen ‘Aufgabentyp Aufgaben- Punkte Zeit zahl V1 wesentliche Zeitungstext, + Lesetext_—Llckentext:. 10 a0 8 Informationen Zeitschrftentext, + 1 Kurzfassung_Informationen Min, eines Lesetextes Sachbuch, mit Lickenergéinzen erkennen Reportage ua. + 1 Antwort- bogen © Schauen Sie sich den Test Leseverstehen, Teil 1 auf den Seiten 20/21 an. Der Text links ist eine Kurzfassung des Lesetextes rechts. Die Kurzfassung enthalt 10 Liicken, die durchnummeriert sind. In jeder Liicke fehlen ein oder zwei Werter, die eine Information aus dem Lesetext enthalten. Sie sollen diese Information im Lesetext finden und die entsprechenden Werter notieren. Lésungsstrategie So geht’s ‘4, Schritt: Machen Sie sich das Thema des Textes klar. “2 Schritt: Lesen Sie den Lesetext, machen Sie sich die Hauptaussagen klar. % 3. Schritt: Lesen Sie die Kurzfassung, erganzen Sie eventuell schon einige Liicken, 4, Schritt: Bearbeiten Sie die einzeinen Lilcken, lesen Sie dabel immer bis zum Satzende. Notieren Sie die Wérter fir die Lilcken am Rand. 5, Schrit: Lesen Sie die Kurzfassung, den Lésungen still ‘© 6 Schritt: Tragen Sie thre Lésungen in den Antwortbogen auf S. 25 ein. Wichtiger Hinweis ©» Die Lésungen missen grammatisch korrekt sein. Sie miissen also erkennen, welche Wortart (Nomen, Verb usw.), welchen Genus, Kasus usw. das Losungswort haben muss. “© Bei Nomen und Adjektiven muissen Sie auf die richtige Endung, bei Verben auf die richtige Zeitform achten. ‘ Manchmal milssen Sie ein Wort des Lesetextes in eine andere Wortart umwandeln, zum Beispiel Verben in Nomen, Nomen in Verben, Adjektive in Nomen usw. ‘ Manchmal finden Sie fr die gesuchte Information kein passerdes Wort im Originaltext. Dann miissen Sie mit Synonymen arbeiten, Vorwort Leseverstehen, Teil 2 Prifungsziel -—Textarten’-—~—Vorlagen —Aufgabentyp Anzahl Punkte Zeit i i Lesungen V2 Aussagen zueinem persénlicher +4Kuratexte Themen 10 0 30 bestimmten Thema Bericht, ‘+1Themen- zuordnen Min. erkennen Stellungnahme, — liste Leserbrief, +1 Antwort: Kommentar... bogen © Schauen Sie sich den Test Leseverstehen, Tell 2 auf den Seiten 22/23 an. Unter der Aufgabenstellung auf S. 22 oben werden flinf thematische Stichpunkte genannt. Dann folgen vier Texte, in denen es u.a. Aussagen zu diesen Themenschwerpunkten in unterschiedlicher Reihenfolge gibt. Sie sollen diese Aussagen finden und in Form von Stichwértern in den Antwortbogen eintragen. Wichtige Hinweise © Es gibt insgesamt zehn Lésungen: 1, 2 oder 3 pro Text. Wenn Sie ,mehr Lsungen* finden, stimmt etwas nicht. » Zitieren Sie die Textstellen aus den Texten stichwortartig oder in kurzen Satzen. Schreiben Sie keine vollstéindigen Satze aus den Texten ab. Lésungsstrategien So geht’s ‘4, Schritt: Lesen Sie das Thema und die Einleitung vor den vier Texten. ‘ 2. Schrtt: Kldren Sie die Bedeutung der fiinf thematischen Stichpunkte. 3. Schritt: Lesen Sie das Beispiel ‘4. Schritt: Suchen Sie zu den Stichpunkten Aussagen in den vier Texten Lésungsweg 1 ‘ Suchen Sie zuerst Aussagen zu Stichpunkt 1 in Text A, dann in Text B usw. Machen Sie dann weiter mit Stichpunkt 2 in Text A, Text B usw. Unterstreichen Sie gefundene ‘Aussagen und notieren Sie daneben die Nummern der Stichpunkte. Losungsweg 2 “ Suchen Sie Aussagen zu allen fiinf Stichpunkten in Text A, dann in Text B usw. Unterstreichen Sie gefundene Aussagen und notieren Sie daneben die Nummer der Stichpunkte. 5. Schritt: Tragen Sie die gefundenden Aussagen stichwortartig in den Antwortbogen auf S.26ein. Leseverstehen, Teil 3 Prifungsziel Textarten Vorlagen Aufgabentyp Aufgaben- Punkte Zeit zahil \V3 erkennen, journalisti- + 1Text mit 10 _Llickentext 0 5 6 welches vor- scherText —_LUcken erganzen (5pro Min. geschlagene -*10 Multiple- (aus vier Vorschl- Lésung) Wort in die Choice- gen die richtige licke passt Aufgaben —_Erganzung aus- “Antwort Wahlen) bogen ‘© Schauen Sie sich den Test Leseverstehen, Teil 3 auf Seite 24 an. Sie sehen einen Text mit zehn Liicken. Dazu gibt es eine Multiple-Choice-Aufgabe mit vier Auswahl-Antworten fiir jede Llicke, Sie sollen die richtige Lésung auswahlen. Am Ende miissen Sie die Lisungen in einem ‘Antwortbogen markieren. Lésungsstrategie So geht's “4. Schritt: Lesen Sie die Uberschrift, machen Sie sich das Thema des Textes klar. 2. Schritt: Bearbeiten Sie den Text abschnittsweise, d.h.: Lesen Sie erst einmal einen genzen Abschnitt, danach Satz fir Satz. Uberlegen Sie zundchst eigene Lésungen. “3. Schritt: Lesen Sie die vorgeschlagenen Losungen, (vergleichen Sie eventuell mit Ihrer eigenen Lisung) und wahlen Sie die richtige Lésung aus. 4, Schritt: Lesen Sie den ganzen Text mit den Lésungen noch einmal still durch. ‘ 5, Schritt: Markieren Sie die Lésungen im Antwortbogen auf S. 25. Wichtiger Hinweis © Die Aufgaben sind teils Wortschatz- teils Grammatikaufgaben. Typische Wortschatzaufgaben bestehen darin, feste Redewendungen zu erkennen. Bei den Grammatikaufgaben geht es um Verweisworter, Konnektoren, prépositionale Erganzungen usw. a a ‘Tip Useregen Sie bi Tp: Beactiensie ‘welche Lun Sie in Struktures Sates. sa 2 ven wen seq Sie ait nen wien ts keine Alswaht tig ree sum ge —_¢ a Vorwort on Horverstehen, Teil 1 Prifureciel esis Werceen —Thugatery aunesonTrritc Pt af ‘V1 Informationen aus Telefongesprach +1 Hirtext. Fragen beant- 10 10 ‘insge srancore elaine wines Meee aa REE pects WAGER tooeaee on Seehmertom—gecncen nee cee ess a ee © Schauen Sie sich den Test Hérverstehen, Tell 1 auf Seite 27 an. ‘Auf dem Aufgabenblatt sehen Sie zehn Aufgaben aut einem Notizblatt. Sie horen ein Telefongespriich einmal. Sie sollen wahrend des Hérens zehn Informationen stichpunktartig auf dem Notizblatt notieren. Am Ende miissen Sie die Lésungen in einen Antwortbogen eintragen. Das bedeutet: Der Hértext befindet si ‘auf der CD 1, Track 1 Lésungsstrategie So geht’s ‘1. Schritt: Sie héren zunchst eine Einleitung zum Hértext und erkennen so das ‘Thema des Hértextes. ‘ 2. Schrit: Lesen Sie die Aufgaben und unterstreichen Sie die Schlisselwérter. Dafiir gibt es eine Pause von 90 Sekunden, bevor der Hértext beginnt. ‘ 3. Schritt: Notieren Sie sofort beim Héren die Informationen auf dem Aufgabenblatt. ‘ 4, Schritt: Uberarbeiten Sie ihre Notizen eventuell fir den Antwortbogen. ‘5. Schritt: Tragen Sie die Lésungen in den Antwortbogen auf S. 30 ein Wichtige Hinweise © Fur Ihre Notiz miissen Sie die Aufgabenstellung erkennen: Sollen Sie einen Satz ergainzen, einen Satz weiterschreiben oder auf eine Frage antworten? Notieren Sie die Antworten zundchst auf dem Aufgabenblatt. © In der Prifung erhalten Sie nach beiden Teiltests zum Horverstehen funf Minuten Zeit, um die Lésungen auf den Antwortbogen zu Ubertragen. a é ‘Tipp Verren Se tane Ze wem See A Te schounsiesc eae bmn de nga Gecveciensie ‘tee non a Unterstreenen Sie 1 Schiseswtcter una "A sini, Horverstehen, Teil 2 Prifungsziel Textarten Vorlagen Aufgabentyp ——Aufgaben- Punkte Zeit i zahl V2 Haupt —-Rundfunkinterview + 1HOrtext -Multiple-Choice: 10 % a0 ‘aussagen ournalistische;, + 7 Aufgaben- die richtige (45 pro Min. lund Details _populérwissen- biatt ‘Aussage ankreu- Losung) erkennen —schafflcher oder * 1 Antwort zen (drei Auswahl- biografischer Inhalt) bogen Antworten) © Schauen Sie sich den Test Horverstehen, Teil 2 auf den Seiten 28/29 an. Auf dem Aufgabenblatt sehen Sie zehn Aufgaben mit je drei Auswahl-Antworten. Sie hdren ein langeres Interview (ca. 8-12 Minuten) zweimal. Sie héren das Interview beim ersten Héren ganz. Danach héren Sie es abschnittsweise mit Pausen. Wahrend des Hérens bzw. in den Pausen beim zweiten Héren sollen Sie die richtige Antwort auf dem Aufgabenblatt markieren. Danach missen Sie die Lésungen in den Antwortbogen eintragen. 2) Das bedeutet: Der Hrtext befindet sich auf der CD 1, die beiden Aufgabenteile haben separate Tracknummem. Lsungsstrategien So geht’s 4. Schritt: Thema des Interviews und Gespréchspartner werden zu Beginn genannt. Machen Sie sich die Gesprchssituation (Anlass, Gesprachspartner) klar. \ 2. Schritt: Vor dem ersten Haren: Lesen Sie die Aufgaben (ohne Auswahl-Antworten), markieren Sie die Schllssehwérter. © 3. Schritt: Erstes Héren: Sie horen das ganze Interview: Achten Sie auf die Schliisselwérter, markieren Sie eventuell schon Lésungen, die Ihnen ganz klar sind. “ 4 Schritt: Zweites Héren: Sie héren das Interview in Abschnitten. Die ersten beiden Abschnitte umfassen drei, der dritte Abschnitt umfasst vier Aufgaben, Vor dem Hiren jedes Abschnitts haben Sie ca. 45 Sekunden Zeit um die Auswahl- Antworten zu lesen und vermutete Lasungen zu markieren. Nach dem Héren des Abschnitts haben Sie noch einmal ca. 45 Sekunden Zeit, um die richtige Losung zu markieren. ‘5, Schritt: Markieren Sie die Losungen im Antwortbogen auf S. 30. Far die Schritte 2-4 erhalten Sie entsprechende Anweisungen auf der CD. Wichtige Hinwei Sie missen nicht jedes Wort verstehen, um die Aufgaben ldsen zu kénnen. © Die Aufgaben beziehen sich meist auf langere Abschnitte. Sie mtissen die Inhalte verstehen und interpretieren kénnen, Nach dem Hérverstehen, Teil 2 erhalten Sie fiinf Minuten Zeit, um die Lésungen beider Horverstehenstests auf den entsprechenden Antwortbogen zu dibertragen. Vorwort Schriftlicher Ausdruck, Teil 1 Prifungsziel Schreibhandiungen Vorlagen ‘Aufgabentyp Aufgaben- Punkte Zeit zahl SA‘ einen zu = beschreiben +2 Themen zur Textproduk- 1 max 65 sammen- + informieren Wahi tion 2 Min, hangenden + vergleichen “1 Arbeitsblatt —(gelenktes Text yon ca. + zusammenfassen mit Schaubild/ Schreiben) 200-250 Meinung duBern Grafik und 5 Werternnach ~Stellungnehmen _Leitpunkten Vorgaben “1 Antwort= schreiben bogen ‘© Schauen Sie sich den Test Schriftlicher Ausdruck, Teil 1 auf den Seiten 31-33 an. ‘Auf S. 31 sehen Sie ein Themenblatt mit zwei Aufsatzthemen. Sie sollen zu einem der beiden Themen einen Aufsatz schreiben. Wenn Sie sich fiir ein Thema entschieden haben, erhalten Sie das entsprechende Aufgabenblatt. jetzt kénnen Sie Ihre Entscheidung nicht mehr rtickgéngig machen, Das Aufgabenblatt zu Ihrem Thema prazisiert die Themenstellung. Es enthalt eine Grafik oder ein Schaubild mit Informationen zum Thema. AuSerdem werden finf Leitpunkte vorgegeben, an denen Sie sich beim Schreiben orientieren sollen ‘4. Schritt: Waihlen Sie ein Thema, diber das Sie etwas wissen. ‘ 2. Schritt: Aktivieren Sie Ihr ganzes Vorwissen zu dem Thema (eventuell mit Hilfe eines Assoziogramms). ‘3, Schritt: Lesen Sie die Aufgabe auf dem Aufgabenblatt und machen Sie sich klar, woriiber genau Sie schreiben sollen. ‘4, Schritt: Lesen Sie die fiinf Leitounkte aufmerksam durch. ‘5, Schritt: Analysieren Sie die Informationen auf dem Schaubild. ‘6 Schritt: Uberlegen Sie sich eine Reihenfolge der Leitpunkte fir lhren Text mit Einleitung, Hauptteil, Schluss. ‘7. Schritt: Beginnen Sie mit der Beschreibung der Grafik/des Schaubilds. Schreiben Sie direkt in den Antwortbogen auf S. 36. Links und rechts sind Spalten fir die Priifer. ‘ 8/9,/10. Schritt: Schreiben Sie zu den verschiedenen Leitpunkten. Vergessen Sie nicht, Ihren Text mit einem abschlieBenden (zusammenfassenden) Satz zu beenden. ‘40. Schritt: Lesen Sie Ihren Text noch einmal durch und achten Sie auf grammatische Korrektheit und logische Verkniipfungen, Bitten Sie eine/n deutschsprachige/n Bekannte/n darum, Ihnen bei der Bewertung, llres Textes zu helfen (s. Bewertungsskala auf S. 13). Wichtige Hinweise ©: Beschreiben Sie nicht alle Informationen des Schaubildes, sondern nur diejenigen, die zum Thema und zu den Leitpunkten passen. Das Schaubild soll hnen als Informationsquelle dienen, damit Sie nicht ,ins Blaue” hinein schreiben, © Nutzen Sie Ihr Vorwissen zum Thema. ©) Sie haben nicht genug Zeit, den Text erst einmal vorzuschreiben, dann 2u korrigieren und noch einmal ,schén’ zu schreiben. Sammeln Sie deshalb 2uerst stichwortartig die Informationen, (ber die Sie schreiben wollen. Bringen Sie diese Informationen in eine logische Folge, dabei konnen Sie auch ein Assoziogramm anfertigen. Schreiben Sie dann den Text durchgehend. © Schreiben Sie mindestens 200 Worter. Wenn Sie weniger schreiben, gibt es. Punktabzug. ©) Beriicksichtigen Sie alle vorgegebenen Inhaltspunkte, die Reinenfolge (Gliederung Iles Textes) bestimmen Sie selbst. Achten Sie aber darauf, dass fiir die Priifer sichtbar bleibt, wo im Text welcher Leitpunkt ,eriedigt* ist. © Achten Sie auf logische sprachliche Verkniipfungen der Satze und auf Abschnitte. Bemiihen Sie sich um grammatische Korrektheit. ‘So werden die Punkte ftir die Textproduktion vergeben: 4. Inhalt 4 Punkte 3 Punkte 2 Punkte 05-1Punkt 0 Punkte alle funf nur vier nur drei Leitpunkte ein oder zwei sich nichtan Leitpunite Leltpunkte beachtet Leltpunkte die Leitpunkte ‘ausreichend __beachtet beachtet oder _gehalten beachtet Lettpunkte 2u kure i i dargestellt 2.Textaufbau 5 Punkte 4 Punkte 3 Punkte 1-2Punkte 0 Punkte fllissiger Aufbau, weniger lissiger kein roter Faden, kein roter Unlogisch Gebrauch von Aufbau, wenige Redemittel und Faden, keine _aufgebauter Text Redemitteln und Redemittel und Konnektoren tellweise _Konnektoren _Konnektoren _Konnektoren _fehlerhaft -3:Wortschatz 5 Punkte 4 Punkte 3 Punkte 1-2Punkte 0 Punkte sehr grofer relativgroBer —Wortschatznoch in —zugeringer Text ist Wortschatz, Wortschatz,Ordnung, an einigen _—Wertschatz, kann _unverstéindlch Werter richtig wenige Stellen Wortschatz- _sichoft nicht _ verwendet Wortfehler probleme richtig ausdrticken 4.Korrektheit 6 Punkte 5-4Punkte 3 Punkte 2-1Punkte Oo Punkte ‘nur sehr wenige einige Fehler, der einige Fehler, der Text viele Fehler, viele Fehler, Fehler Textbleibt aber lasst sich dadurch Leseverstehen Text ist dadurch versténdlich _stellenweise nur schwer wird oft behindert unverstandlich verstehen Wichtiger Hinweis ©) Wenn Sie in einer Kategorie 0 Punkte bekommen, haben Sie die Prifung Schriftlicher Ausdruck, Teil 7 nicht bestanden. Vor wort Schriftlicher Ausdruck, Teil 2 Prifungsziel Textarten —Vorlagen_—Aufgabentyp Aufgaben-Punkée zahl SA2 unterschiedliche Briefe, E-Mails: +1informelles Licken mit 10 5 15 Min. Schreibstile: informell und Schreiben einem oder (05 pro Wortschatzund formell +formelles maximal Lésung) Grammatik -aweiWértern | erganzen ‘© Schauen Sie sich den Test Schriftlicher Ausdruck, Teil 2 auf Seite 35 an. Sie lesen dort zunéichst eine Einleitung zum Inhalt der beiden folgenden Schreiben, Dieser Einleitung folgen ein ausformuliertes informelles (persinliches) Schreiben (E-MailText) und ein formelier Brief an eine Institution oder Behdrde mit zehn Lticken. Sie sollen die zehn Liicken in dem formelien Schreiben grammatisch korrekt und registeradquat (- formelles Register) ergéinzen. Dazu brauchen Sie auch Informationen aus dem informellen Schreiben. Losungsstrategie So geht’s “1. Schritt: Lesen Sie die Information zum Inhalt der Briefe. ‘© 2, Schritt: Lesen Sie zuerst den informellen Text. Unterstreichen Sie die Hauptinformationen. “© 3, Schritt: Lesen Sie den formellen Brief mit den zehn Liicken, machen Sie sich den Inhalt klar. ‘4, Schritt: Bearbeiten Sie nun die einzeinen Liicken und ergéinzen Sie den ‘Antwortbogen auf S. 36. ~ Lesen Sie zuerst das Beispiel und vergleichen Sie die Lésung des Beispiels mit der entsprechenden Textstelle im informellen Text. ~ Lesen Sie nun den formellen Brief bis zur nachsten Llcke, lesen Sie immer bis zum Ende des Satzes. Versuchen Sie, die Lucke aus dem Kontext des formellen Textes heraus zu fillen. ~ Gehen Sie zu der entsprechenden Textstelle im informelien Text, um Ihre Vermutung, zu bestattigen oder zu korrigieren. ~ Schreiben Sie Ihre Lésung in den Antwortbogen. ~ Bearbeiten Sie so das ganze formelle Schreiben. 5, Schritt: Lesen Sie zum Schluss das formelle Schreiben mit Ihren eingetragenen Lésungen im Antwortbogen durch und Uiberpriifen Sie, ob Ihre Lisungen passen. Mindlicher Ausdruck, Teil 1 und Teil 2 Beim Mindlichen Ausdruck werden in der Regel zwei Kandidaten /Kandidatinnen gleichzeitig geprift (Paarprifung). Sie haben eine gemeinsame Vorbereitungszeit von 45 Minuten fir beide Telltests Versuchen Sie, die mundlichen Priifungen im Testbuch mit einem Lempartner /einer Lernpartnerin und ~ wenn méglich - mit einem deutschsprachigen Partner als Prafer / Priferin zu simulieren (5. Bewertungsskala auf S. 17) eile Prifungsziele -‘Textarten —_Vorlagen. ‘Aufgaben- Aufgaben- Punkte Zeit “yp ahi i ‘MA zusammen: Vorrag s1Aufgabenbiatt freler 1 25 3-4 hngend zu einem (Monolog) zu mit Themen Vortrag Thema sprechen einem Thema _stellung und : Leitpunkten i MA2 aktivaneinem —Gesprch + 1Aufgabeniblatt_ Diskussion 1 25 6-8 Gesprach tell: (Dialog) mit Problem- Min. nehmen, Pro und stellung und Kontra diskutieren, Lesungsméglich: Entscheidungen keiten ‘aushandeln Mii ‘© Schauen Sie sich den Test Mindlicher Ausdruck, Teil 1 auf den Seiten 37/38 an. Jede/r Kandidat/in erhait ein Aufgabenblatt mit einem Vortragsthema und funf Leit- punkten zum Thema. Die Themen kénnen, miissen aber nicht miteinander verwandt sein. Wahrend der Prifung sprechen Sie zunachst allein (Monolog), auch wenn ein Priifungs- icher Ausdruck, Teil 1 | partner neben Ihnen sitzt. ‘Sie miissen sich mit dem Thema des anderen Priifungskandidaten nicht weiter ; beschaftigen, es folgt keine Diskussion Uber die Vortragsthemen. Lésungsstrategie So geht’s In der Vorbereitungszeit: “1. Schritt: Machen Sie sich die genaue Bedeutung des Themas und der Leitpunkte klar. 2. Schritt: Erstellen Sie eine Gliederung aus den Leitpunkten. Notieren Sie Stichwérter zu den Leitpunkten, eventuell als Assoziogramm. Wahrend der Prifung: “4, Schritt: Beginnen Sie mit der Nennung des Themas und einem kurzen Uberblick ber thre Gliederung, “2. Schritt: Sprechen Sie 3-4 Minuten. “3. Schritt: Runden Sie Ihren Vortrag mit einem Schlusssatz ab. Vorwort Wichtige Hinweise ©) Vermeiden Sie zu lange Satze. Achten Sie auf VerknUpfungen durch Verweisworter und Konnektoren, © Lassen Sie keine langen Pausen entstehen. Wenn Sie nicht weiterwissen, bitten Sie den Priifer/die Prierin um Unterstiltzung. © Wenn Sie ein Wort nicht kennen, umschreiben Sie es oder helfen Sie sich mit: alch meine das Dings ... das Dings ...” - Auf diese Weise gewinnen Sie Zeit, bis Ihnen das Wort vielleicht einfallt oder der Priifer /die Priiferin thnen hilft. Deutschsprachige machen es ebenso. Mindlicher Ausdruck, Teil 2 © Schauen Sie sich den Test Miindlicher Ausdruck, Teil 2 auf Seite 39 an. Fir diesen Priifungsteil erhalten beide Kandidaten dasselbe Aufgabenblatt mit einer Problemstellung. Die Prifung selbst bestreiten Sie zu zweit, in der Vorbereitungszeit bereiten Sie sich aber getrennt vor. Sie sollen miteinander iiber die Problemstellung diskutieren und zu einer gemeinsamen Lsung kommen. Losungsstrategie So geht’s In der Vorbereitungszeit: ‘+4. Schritt: Machen Sie sich Notizen zum Thema. Uberlegen Sie, was Ihr Priifungspartner sagen konnte. Uberiegen Sie sich Pro und Kontra-Argumente. Wahrend der Diskussion: % 2, Schritt: Eine/r nennt die Aufgabenstellung. ‘3. Schritt: Durchfuihrung der Diskussion: Diskutieren Sie die einzelnen ‘Themenschwerpunkte auf dem Aufgabenblatt. ‘ 4, Schritt: Présentieren Sie am Ende Ihre gemeinsame Lisung. Wichtige Hinweise © Sprechen Sie méglichst spontan. © RuBern Sie deutlich thre Meinung: zustimmen, widersprechen, ablehnen. © Gehen Sie auf die Argumente Ihres Gespréchspartners Ihrer Gesprachspartnerin in. Schaffen Sie gemeinsam eine angenehme Atmosphare. © Achten Sie darauf, dass die Diskussion ,ausgewogen" is, d.h.: dass Sie und Ihr Gesprichspartner /Ihre Gesprichspartnerin etwa im gleichen Umfang zu Wort kommen, Nehmen Sie Ihren Vortrag und die Diskussion auf einen Tontrager auf, wenn Sie keine deutschsprachige Unterstiitzung haben. Analysieren Sie die Aufnahmen. ‘So werden die Priifungstelle Miindlicher Ausdruck bewertet: Mandlicher Ausdruck, Teil 1 “1 Inhaltliche (25Punkte 2 Punkte “15 Punkte Efullung der sehr gutund gutund ‘ausfihlich ‘Aufgabenstellung _ausfubrlich __ausfubrlich ___genug Miindlicher Ausdruck, Teil 2 Interaktion 2,5 Punkte |2Punkte 15 Punkte “Gesprichsfahig: sehr gute Gesprchs- gute und Fahigkeit zum eo ania “unvolistindig und. kaum zusammen- zukurz “hangend, zu kurz “1 Punkt “0 Punkte Betelligung am grote Schwierig- keit, Betelligung an flhrung sehr gute _aktive Beteii- Gesprch vorhanden, Gesprach nur auf _keiten, am der Diskussion _Betelligungam =——_gung aber nicht so starke Nachfragen —_Gesprach tellzu- i “Gesprch Beteiligung ‘Miindlicher Ausdruck, Teil 1 und Teil 2 nehmen “2.Jextaufbau 2,5 Punkte “2 Punkte 45 Punkte ——_-1Punkt “0 Punkte Zusammenhang, klar zusammen: zusammenhén- manchmal Flissigkeit, angen, richtiges _gend, noch utes. Pausen, bei viele Pausen, Abbriche zu viele Pausen, der freien Rede, da-_Aussagen bleiben. Sprechtempo Sprechtempo _Sprechtempo__Nachfragen wie-durchstellenweise __dadurch unklar | der Gesprich " sehr groBer Wort: meist richtige ungenaue i schwerzuverstehen |25Punkte—2Punkte_——= 4.5 Punkte_——_ 1 Punkt 0 Punkte zu geringer Wortschatz, zu einfache schatz,kaum _Ausdrucksweise, Ausdrucksweise falsche Wortwahl, mehr Wortwabi, viele Wortsuche, Werter_ manchmal Fehler Fehler schwer zu richtig verwendet Fehigritfe bel verstehen : “Wortwahl i “A.Korrektheit 2,5Punkte __—-2Punkte «45 Punkte_—4Punkt “0 Punkte “grammatische sehr wenig Fehler einige Fehle, mehr Fehler aber viele Fehler zu viele Fehler, Sinn Korrektheit aberauch die Aussagen _Verstehen wird oft be- _ kau ader gar nicht. : Selbstkorektur sindnoch ver hindert zuverstehen as ae stindlich : S.Aussprache 2,5 Punkte 2 Punkte 45 Punkte 1 Punkt o Punkte peat oe’ 4 4 4 : 4 Wort-und kam fremd-—leichter Aizent, manchmal _schiechte Aussprache, sehr schelchte Satzakzent, _sprachlicher das Verstehen _schwer zu verste- nur mit Mine zu ver- _sprache, fast un- Satzmelodie _Akzent wird nicht behin- hen stehen malic zu ver det stehen ‘Am Ende der zweiten CD kénnen Sie ein Priifungsbeispiel Miindlicher Ausdruck héren. Die Bewertung dieses Beispiels finden Sie auf Seite 106. Der ,Gemeinsame europaische Referenzrahmen’: Niveaustufe C1 Kompetente Sprachverwendung | Lesen Ich kann lange, komplexe Sachtexte und literarische Texte" vverstehen und Stilunterschiede wahmehmen. Ich kann Fachartikel und langere technische Anleitungen vverstehen, auch wenn sie nicht in meinem Fachgebiet liegen* Ich kann langeren Redebeitrigen folgen, auch wenn diese nicht ‘dar strukturiert sind und wenn Zusammenhange nicht explizit ausgedriickt sind. wens i Ich kann ohne allzu grofe Miuhe Fernsehsendungen und | Spielfilme verstehen.* Ich kann komplexe Sachverhalte ausflhrlch darstellen und dabei Themenpunkte miteinander verbinden, bestimmte | Aspekte besonders ausfihren und meinen Beitrag angemessen " abschiieBen, Ich kann mich spontan und flieSend ausdrticken, ohne ofter c 4 Emo > c a fs le i» |e a feo: [ |e [a Modelltest Dauer: 12 Minuten ® Notieren Sie Stichwérter. Sie hen den Text einmal. Obertragen Sie thre Lésungen anschlieBend auf den Antwortbogen (1-10). Beispiele 01 Herm Vinekes Sohn méchte ... einen Hund. 02 Herr Vincke glaubt, Hunde ... machen vie! Arbeit: 1 2 3 4 5. 6 7 8 3 10. I. Wie alt ist Herm Vinckes Sohn? Das Tierheim sucht immer . Warum werden viele Hunde ausgesetzt? ‘Wer beschwert sich iber Hundegebell? Herr und Frau Vincke wissen genau, Familie Vincke wohnt 7. Wer wird sich um den Hund ktimmesn? Herr Vincke will keinen Hund, Leon hat viele Termine. Deshalb Bevor Vinckes Sachen flr den Hund kaufen, ‘© Antwortbogen aufS.30 Modelltest Dauer: 30 Minuten 0123 Sie héren den Text zweimal, zundchst einmal ganz, danach ein zweites Mal in Abschnitten. Kreuzen Sie die richtige Antwort a, b oder ¢ an, und Ubertragen Sie am Ende die Lésungen auf den Antwortbogen (11-20). Beispiel Frau Radisch ... a. hat die Debate Uber die Familie angefangen. b. war nie voll berufstatig. meldete sich aufgrund perstinlicher Erfahrungen zu Wort. Losung:¢ 1. Warum findet Frau Radisch einen RUckschritt zum traditionellen Familienmodell unmégtich? a. Weil zu wenig Kinder geboren werden. b. Weil sie so viele gut ausgebildete Frauen kent. c Weil junge Frauen Spa an der Arbeit haben und gebraucht werden. 12. Frau Radisch findet, dass die tra: ‘._kein Modell fur die Zukunft sein kann. b. ein Modell fur Millionen sein kann, . das von der Gesellschaft favorisierte Modell ist. jonelle Hausfrauenehe 13. Die starren Arbeitszeiten ‘a. entsprechen einem wirtschaftlichen Interesse. b. sind im Interesse der Familien. cc. kénnen von Eltern flexibel gestaltet werden. 14. Was ist bis heute die Standardlésung? ‘a. Frauen arbeiten meist ihr Leben lang auf halben Stellen. b. Frauen sind integriert in die Arbeitswelt. c. Manner und Frauen arbeiten halbtags. 28 15. Wie sieht far Frau Radisch ein ideales Arbeitsmodell fur Familien aus? ‘a. Topmanager miissen an zwei Nachmittagen vertreten werden. », Jeder Elternteil kann zweimal in der Woche friher nach Hause zu den Kinder, Nicht alle Berufstatigen bleiben bis spait abends im Buro. 16. Frau Radisch schrieb ihr Buch, ... ‘a. weil viele Kinder ohne Vater aufwachsen. . weil viele Familien wegen der Arbeit der Eltern zerbrechen. um zu zeigen, warum Familien auseinanderbrechen. “17. Was sagt Frau Radisch Uber die Familie? a. Die Konservativen miissen sie schiitzen. . Familien funktionieren nach ékonomischen Abléufen. c. Inden Familien gibt es Solidaritat. 18. Frau Radisch wiinscht den Kindern, ... 2. dass sie auch mit Vatern leben. dass ihre Vater mehr Verantwortung bel ihrer Erziehung Ubernehmen. c. Vater, die den Mittern die Verantwortung gern liberlassen. 19. Was meint Frau Radisch, wenn sie sagt, dass derzeit einer immer der Verlierer ist? a. Beim gegenwartigen Familienmodell muss einer verzichten. b. Kinder und Matter zahlen einen hohen Preis im Familienleben. c. Bei Vollberufstatigkeit findet kein Familienleben statt. 20. Was wird sich nach Meinung von Frau Radisch verandern? a. Mehr Frauen gehen zuriick in die Kinderzimmer. b. Junge Frauen werden berufstatig sein und sich entfalten. c. Junge Frauen werden sich zu Hause langweilen. ‘© Antwortbogen auf $.30 Modelltest Antwortbogen Hérverstehen Horverstehen 1 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 Hérverstehen 2 n a b © 2 a b c B a b c 1“ a b c 6 a b c 16 a b c 7 a b c 18 a b c 9 a b c 20 a b c “Sehriticher Aussruck? 4 Dauer: 65 Minuten Bei der Arbeit mit diesem Buch: Wahlen Sie eins der beiden Themen aus. Gehen Sie danach zu dem entsprechenden ‘Aufgabenblatt auf S. 32 oder 33. In der Priifung lauft es so: Sie wahlen aus den zwei Themen eins aus. Danach erhalten Sie von den Priifern das entsprechende Aufgabenblatt. Ein Themenwechsel ist dann nicht mehr méglich. Thema 1: Thema 2: So finanzieren Studenten Berufliche Weiterbildung ihr Studium Sie sollen dariiber schreiben, wie man sich neben dem Beruf weiterbilden kann und welchen Stellenwert die berufliche Weiterbildung im Berufsleben fiir die Sie sollen dariiber schreiben, wie Stu- denten ihr Studium finanzieren, woher das Geld kommt und welche Ausgaben Studenten haben. Dazu erhalten Sie Informationen in Form einer Grafik. Karriere hat. Dazu erhalten Sie Informationen in Form einer Grafik. Modelltest Schriftlicher Ausdruck1A 5, 8 Dauer: 65 Minuten Sie sollen dariber berichten, wie Studenten ihr Studium finanzieren, welches Einkommen und welche Ausgaben sie haben, und dazu Stellung nehmen. Studentenleben Durchschnittiche monatiche Einnahmen eines Studierenden*: 770 Euro Von je 100 Studenten Durchschnittiche monatiiche bekommen Geld vonia ‘Ausgaben in Euro far Miete und Nebenkosten| Lebensmitte! ‘Auto und/oder Gtfentl. Verkehrsmittel Freizet, Kultur, Sport Krankenvers., Art: kosten, Medikamente EEN Kicidung Telefon, Internet, undtunkgebahren Kosten tem eigener Arbeit | BAIOG-Forderung Verwandton/ Bokanmten| exspaissen| Viseongteta Partner 3 Sipendion| 2 Bin cork] 2 rede von ant eetee.tes | 4 Kredtonvon| prhatoorsonen sonstiges | 3 Motrfachnennungen Gehen Sie bei ihrer Ausarbeitung auf folgende Punkte ein: | oe studentische | anaes tuston in ee t ‘Ausgaben rer Heimat t Auswirkungen der “Tipps, die Sie Studenten Finanzen auf das bebe ENED ae Studium Kosten 2u reduzieren ~ Schreiben Sie mindestens 200 Wérter ~ Beriicksichtigen Sie alle Inhaltspunkte. ~ Achten Sie auf logische sprachliche Verkniipfungen der Satze und Abschnitte und schreiben Sie so korrekt wie moglich. «© Antwortbogen au 5.36 32 Dauer: 65 Minuten Sie sollen tiber das Thema ,Berufliche Weiterbildung” und ihren Stellenwert fiir das berufliche Weiterkommen schreiben und dazu Stellung nehmen. Fit halten im Job | SovilProzent der erverbsttigen Bevlerung im Alter | zwischen 19 und 64 Jahren haben sich berufich weltergebildet 2007 In diesen Wirtschattsbereichen Ores vee ine! Soret ET sneer ET ened Gehen Sie bei threr Ausarbeitung auf folgende Punkte ein: Situation in Bedeutung von Nachfrage nach \Weiterbildung im Beruf Weiterbildungskursen Hyer Heimat oe Branchen, aus denen die Tellnehmer an ‘Weiterbildungs- sseminaren kommen Vor- und Nachteile far den Arbeitnehmer ~ Schreiben Sie mindestens 200 Wérter. ~ Beriicksichtigen Sie alle Inhaltspunkte. = Achten Sie auf logische sprachliche Verkniipfungen der Satze und Abschnitte und schreiben 0 korrekt wie méglich. 19 Antwortbogen aut S. 36 33 Modelltest ‘Siicrhatasks Dauer: 15 Minuten Paul Muller hatte heute morgen einen wichtigen Kundentermin. Aber als er sich duschen wollte, kam kein Wasser aus der Dusche, weil die Stadtwerke wegen Reparaturarbeiten die \Wasserversorgung abgestellt hatten. Am Abend schreibt er zwei Briefe: einen an seinen Freund Klaus und einen an die Stadtwerke. Fallen Sie die Lucken fir die Aufgaben 1-10. Verwenden Sie dazu eventuell die Informationen ‘aus dem ersten Brief. Schreiben Sie Ihre Losungen auf den Antwortbogen. In jede Liicke passen ein oder zwei Wérter. Licber Klaus, wie geht es Dir? Ich hoffe, gut! Was ich von mir nicht gerade behaupten Kann. toh ‘habe mich heute morgen so uber die Stadtwerke godrgert. Stell Dic mal vor, Dy hast tinen wichtigen Geschiftstermin am frihen Morgen, gehst also ins Bad, um Dich ‘ein zu machen und dann Koromt Kein Wasser aus der Leitung! Das ist mir heute passiert, Ohne zu duschen bin ich zv dem Kunden gefahren, zum Glick Konnte ich mit ihe mit Mineralwasser putzen! Mir ist dann eingefillen, dass das Wasser vor paar Wochen wegen Reparaturarbeiten abgestelit werden solite, Der Termin worde dann aber plotzlich verschoben, wie mir heute Abend mein Nachbar berichtet ha ‘Aber woher solite ch das wissen, ich bin doch den ganzen Tag bei Kunden unterwegs. ie Stadtwerks hitten eine Benachrichtigung im Havsfiur aufhingen missen! Ich verstehe einfach nicht, wie man So wenig an die BedirFaisse der Kunden denken Kann. Na, ich werde gleich einen bit terbdsen Beschwordebrief schreiben. auch wenn es jetzt natitlich nichts mehr nitzt. Geng geirgert, ich winsche Dir noch einen schdnen Tag, - meld dich mal wieder. Dein Paul ‘An die (0) Wiesbaden Beispiel (0): Stadtwerke Sehr geehrte Damen und Herren, als ich heute morgen gegen 7 Uhr duschen ... (1) ..., musste ich feststellen, dass das Wasser abgesteltt... (2) ... war. Ich war sehr veraraert, da ich einen wichtigen Kundentermin hatte und nun ... (3) .. 2u duschen aus dem Haus musste. vv (4) «» Befragen eines Nachbarn erfubr ich, dass ein friherer Termin, den Sie fir die Reparatur der Wasserleitungen im Haus angesetzt ... (5) ..., nicht eingehalten werden konnte und also verschoben werden musste. Davon konnte ich allerdings ... (6) . wissen, da ich berufsttig und den ganzen Tag auBer Haus bin. Mit den Nachbarn pflege ‘ch wenig ... (7) s. $0 dass ich mefst nicht erfahre, was im Hause vorfalt. Ich wundere mich sehr ... (8) ... dass Sie den neu angesetzten Termin nicht durch einen Aushang ‘oder ein Schreiben ... (9) ... haben. War dies eine versehentliche Unterlassung oder ist das Ihr Ublicher Umgang mit Kunden? Ich erwarte nun eine Entschuldigung sowie eine ‘Antwort auf meine Frage, ... (10)... dies geschehen konnte. ‘Mit freundlichen Grii8en Paul Miller: Antwortbogen Schriftlicher Ausdruck Schriftlicher Ausdruck 2 ‘An die (0) Wiesbaden 5 Beispiel: Stadtwerke Sehr geehrte Damen und Herren, als ich heute morgen gegen 7 Uhr duschen (1) ,musste ich feststellen, dass das Wasser abgestellt (2) war: Ich war sehr verargert, da ich einen wichtigen Kundentermin hatte und run (3) zu duschen aus dem Haus musste. ® Befragen eines Nachbam erfuhr ich, dass ein _ friiherer Termin, den Sie fir die Reparatur der Wasserleitungen im Haus angesetzt (5). ., nicht eingehalten werden konnte und also verschoben werden musste. Davon konnte ich allerdings © wissen, da ich berufsttig und den ganzen Tag auger Haus bin. Mit den Nachbam pflege ich wenig (7) 50 dass ich meist nicht erfahre, was im Hause vorfalit. Ich wundere mich sehr Bun _ dass Sie den neu angesetzten Termin nicht durch _ einen Aushang oder ein Schreiben (9). haben. War dies eine versehentliche Unterlassung oder ist das Ihr Ublicher Umgang mit Kunden? Ich erwarte nun eine Entschuldigung sowie eine Antwort auf meine Frage, (10). dies geschehen konnte. Mit freundlichen Gren Paul Maller Modelltest Antwortbogen Schriftlicher Ausdruck ‘Schriftlicher Ausdruck 1 Inhalt Text- ‘Ausdruck Korrekt- aufbau heit 36 Dauer: 3-4 Minuten Kandidatyin Immer mehr Menschen in Deutschland emhren sich von Fertigprodukten aus dem Supermarkt. Welche Vor- und Nachteile sehen Sie bei dieser zmodernen’ Ernahrungsweise gegeniiber der traditionellen Zubereitung von Essen und Trinken aus frischen Zutaten? Halten Sie einen kurzen Vortrag von 3 bis 4 Minuten Lange. Orientieren Sie sich dabei an folgenden Punkten: * Ihre eigene Erfahrung mit Fertigprodukten = Emahrungsweise in threr Heimat * Vorteile von Fertigorodukten = Nachteile von Fertigprodukten * Ihre persénliche Meinung in dieser Angelegenheit Modelltest Miindlicher Ausdruck 1 _ oo Dauer: 3-4 Minuten Kandidat/in 2: Immer mehr Menschen in Deutschland essen sogenanntes ,Fastfood’, das in Schnell- restaurants oder an Imbissstnden verkauft und tellweise sogar im Gehen verzehrt wird, Hauptsache: In zehn Minuten ist das Mahl fertig! Welche Vor- und Nachteile sehen Sie bei dieser zmodernen* Ernahrungsweise? Halten Sie einen kurzen Vortrag von 3 bis 4 Minuten Lange. Orientieren Sie sich dabei an folgenden Punkten: * Beispiele fir ,Fastfood" * ,Fastfood! in Ihrer Heimat * Argumente, die fiir diese Art der Ernahrung sprechen * Argumente, die gegen diese Art der Emahrung sprechen * Ire persénliche Meinung in dieser Angelegenheit 38 Dauer: 6-8 Minuten Kandidat/in 4 und 2: Sie sollen ein Freizeitprogramm fiir die Schiilerinnen und Schiler threr Sprachschule fiir drei Samstage im Juli entwickeln. Es gibt folgende Méglichkeiten, aus denen Sie auswahlen konnen. = Museumsbesuch Konzertbesuch = Kreativkurs (Basteln, Tépfem, Ikebana usw.) ™ Ausflug (mit Bus oder Zug) * Picknick: * Sport = Wandern = Kochen Eigene Idee(n):... ~ Vergleichen Sie die Méglichkeiten und sprechen Sie Uber die Vor- und Nachteile. ~ Gehen Sie aut die AuSerungen Ihres Gesprchspartners /Ihrer Gesprachspartnerin ein ~ Am Ende sollen Sie zu einer Entscheidung kommen, Modelltest Lésungen und Kommentare eukonstituiert Grundfinanzierung krtisiert Effekte/Einflisse Grundordnung gebe mmithatten gebunden Torifvertrags (fir den étfentichen Dienst) | zusammenarbeiten Kommentare 44 neukonstitviert ImTextsteht: Wirhaben den Prozess der Neukonstitulerung, abgeschlossen” ‘+ Indie Textlicke muss ein Partizip Perfekt: hat sich die Un- versitat sich neukonstituieren wird aus dem Nomen Neukonstituie- rung abgeleitet. 2. Grundffinanzierung Im Text steht: ,Dies sei angesichts der schlechten Grundf nnanzierung durch den Staat” nicht so schnell machbar:” Indie Textidcke gehért nach dem Adjektiv ,2u geringe fein Nomen. Gruninanzierung kann direkt aus dem Text ‘dbernommen werden. 3. kritisiert Im Text steht: ,Die Kritiker des Modells der Stiftungsuniver- sit8t, vor allem ... die Bidungsgewerkschaft GEW, sind nicht Uberzeugt. “ Indie Textldicke muss das fehlende Partizip Perfekt fur die Passivform eingesetzt werden: ,... wird ... massiv ...”. Aus Kritiker kann das Verb kritisioren abgeleitet werden: Die Kri- ‘tkerkritisieren, wenn sie nicht Uberzeugt sind. 4. Effekte/Einflisse Im Text steht: ,Far die Studenten und die Mitarbeiter habe dle Stiftungsuni -... - keine Verbesserungen gebracht.” “ Indie Textldcke gehart nach dem Adjektiv ,keine positiven "ein Nomen. Damit scheidet die genaue WortUbernahme ‘aus dem Text,keine Verbesserungen’ aus, denn es gibtkeine positiven (und auch keine negativen) Verbesserungen. Hin- ter der Textllicke steht das Verb ,gehabt” (haben). Die No- ‘men milssen also zu dem Verb ,haben” passen. Daraus er- gibt sich: positive finvlisse oder positive E*fekte haben, 5. Grundordnung Im Text steht: ,Die Hochschule erhielt viele neue Regeln, vor allem eine neue Grundordnung." ‘Im Liickentext steht: ,Der Prisident hebt ... hervor” Vor caller hat auch die Funktion des Hervorhebens. Das Nomen Grundordnung passt in die Licke, Sie kénnen es aus dem Text ubernehmen. & gebe Im Text steht:,... eine neue Grundordnung, die den Senat ~ die gewahite Vertretung aus Professoren, Mitarbeltern und Studenten - starke” ‘ Indie Textlicke muss ein konjugiertes Verb kommen, denn die Lucke steht am Ende des Relativsatzes. Die neue Grund- ordnung ist ein Regelwerk, das einen Personenkreis starkt, indem sie ihm mehr Rechte gibt. Recht(e) geben stein fester ‘Ausdruck. Im Text steht bereits Konjunktiv 1 (,enthalte") der Indirekten Rede (,Der Prasident hebt hervor ...). So ergibt sich dle richtige Verbform: Konjunktiv 1 gebe. % mithatten lm Text steht: ,Mit dem normalen staatlichen Geld kénnen Sie heute in dem extrem heftigen Wettbewerb um die be- sten Képfe ... international nicht mithalten.” ‘ Durch das Modalverb am Satzende ergibt sich, dass in der ‘Textlicke ein Verb im Infinitiv fehit. Die Lasung kann direkt ‘aus dem Text Ubernommen werden. private Dritte, die niemandem verantwort lich sind.” ‘ In der Lucke fehit das Partizip Perfekt, das zu ,... sind” ‘gehért. Der Ausdruck an eine Weisung gebunden sein ent- spricht der Bedeutung jemandem verantwortlich sein. 9% Torfvertrags (lr den étffentlichen Dienst) Im Text steht: ,... den in 14 anderen Bundeslindern gel- tenden Tarifvertrag fur den éffentlichen Dienst auch fir die Goethe-Uni zu vereinbaren.” Die Lésung kann direkt aus dem Text Ubernommen wer- den. Allerdings diirfen Sie flr die Licke das durch den Kon- text notwendige Genitiv-s nicht vergessen: ,die Ausweitung, des ... Tarifvertrags” 40, zusammenarbeiten Im Text steht: .Das Papier dber die Regeln guter wissen schaftlicher Praxis fr die Zusammenarbeit mit Privaten ..." In die Textlucke gehort ein Verb am Ende des indirekten Fragesatzes: ,wie die Universitat und Privatinvestoren ..." Durch Umformung des Nomens Zusammenarbeit gelangen Sle 2u zusammenarbeiten. Gesamttext mit den unterstrichenen Textstellen, die zur L8- sung fihren: Eigenstandig wie keine andere Uni Die Frankfurter Universitat sieht sich nach Ihrer Umwand- lung in eine Stiftung auf Erfolgskurs: Selbststandig wie keine andere staatliche Hochschule, bei der Forschung un- ter den ersten sieben und auf dem Weg zum schonsten Carn- pus der Republik. Wir haben den Prozess der Neukonstituierung (1) abge- schlossen’, sagt Rudolf Steinberg, der scheidende Prasident ddr Uni, die mit inren rund 31 000 Studierenden zu den zehn ‘groBten In Deutschland gehrt. Die Forschung habesich,sehr Dositiv entwickelt’. Allerdings: Wir haben nicht in derselben .Geschwindigkeiteine Spitzeniehrerealisierenkénnen.*Diessel angesichts der ,schlechten Grundfinanzierung (2) durch den Staat” nicht so schnell machbar. Frankfurts Oberbirgermeis- terin lobt, Steinberg habe ,Atemberaubendes fir den Hoch schulstandort Frankfurt” geleistet und der Hochschule eine .ielversprechende Perspektive’ gegeben. Die Kritker (3) des Modells der Stiftungsuniversitat, vor allem Studentenvertreter und die Bildungsgewerkschaft CGEW, sind von dem Weg der Frankfurter Uni nach wie vor nicht tiberzeugt. Nur die bffentiche Finanzierung garantiere die Freineitder Lehre, so die GEW. Fide Studenten und die Mitarbeiter habe die Stftungsuni ~ anders als versprochen ~ keine Verbesserungen gebracht (4. Die Juso-Hochschul- sgruppe wirft Steinberg vor, aus der Hochschule eine ,Elte “Schmiede nach dem Vorbild amerikanischer Unis" machen und den Zugang erschweren zu wollen. Der Biidungsauftrag, werde dem Elitegedanken geopfert. Wir haben alles aut den Weg gebracht, was erforderlich war, um die neue Stiftungsuniversitat handlungsfahig zu machen’, betont Steinberg. Der Hochschulrat und das Stif- ‘tungskuratorium haben sich konstitulert. Die Hochschule er- hielt viele neue Regeln, vor allem eine neue Grundordnung, (5), die den Senat ~ die gewahite Vertretung aus Profes- soren, Mitarbeiter und Studenten - stare. (6) Die neue Be- rufungssatzung habe es bereits ermoglicht, eine Reihe von, Professoren zu halten, die sonst dem Ruf an andere Univer- sitéten gefolgt waren. Dabel selen die Stiftungsmittel und das Geld aus der Exzellenzinitative des Bundes hilfreich, denn = so Steinberg: .Mit dem normalen staatlichen Geld kénnen Sie heute in dem extrem heftigen Wettbewerb um die besten Kopfe national, geschwelge denn international nicht mithalten (7):" Die GEW bemingelt auBerdem, dass die Mitbestimmungs- miglichkeiten von Studenten und Mitarbeltern geschwiicht worden sind. ,Die eigentliche Machtzentrale sind das Pré sidium und der Hochschulrat” Darin saSen ,private Dritte, die niemandem verantwortiich sind (8)". Theologie-Profes- sor Stefan Alkier meint, de Stiftungsuni sel der richtige Weg, Wissenschaft in gesellschaftlicher Verantwortung zu betrel- ben und eine gegenwartsrelevante, diskursfreundliche, praxishezogene Geisteswissenschaft” aufzubauen, Steinbergs Versprechen, den technischen, wissenschafti- chen und administrativen Mitarbeitern werde es mit der stiftungsuniversitat besser gehen, sei auch noch nicht um- ‘gesetzt, betont die GEW. Die Vorschlagezur Arbeltszeitselen derzeit die héchsten im affentichen Dienst bundeswett Ziel der Gewerkschaften sel es, zundchst den in 14 anderen Bundeslandern geltenden Tarifvertrag fur den dffentichen Dienst (9) auch fur die Goethe-Uni zu vereinbaren. Steinberg sieht bel der Konstituierung der Stiftungshoch- schule noch einen anderen Punkt offen: Das Papier Uber die Regeln guter wissenschaftlicher Praxis fur die Zu ‘samimenarbeit (10) mit Privaten in der Forschung stehe noch ‘aus. Mit Blick auf die Kritiker meint Steinberg: ,Man muss da sehr aufpassen, dass man keine Schnellschilsse macht, denn das Wichtigste ist hier, Transparenz zu schaffen.” Leseverstehen 2 Antwortbogen 1. Geselischaftlicher Aspekt Text Tet 8 - Tete Text Geselschaiticher Wandel etzt ein /Auswir kungen auf die Gesellschoftsstruktur 2. Regelmaigkeit von Abléufen ‘Text A Blutdruck erhohe und senkt sich in gleichme: Biger Folge./Hautzellen emevern sich ca. im 4Wochen-Rhythmus. Text B Selbstmanagement muss Routine werden, TextC Sport als tdgliches Hobby TextD | 41 Modelltest TextA - TetB Text Bewegung in der Notur/Wanden war friher preiswert TextD Frage, ob in der Zukunft der Geldbeutel ... be- stimmt/Tempo wird fur immer weniger Men schen erschwinglich, Testa TextB mehr Arbeit in kirzerer Zeit/,messbar” schnel ler 2u arbeiten Texts kommt doraut an, in welcher Zeit man eine sportliche Ubung absolviert/Radfahren: 100 Ki lometer in der Stunde / TextD wenn des Tempozum Lunus....wird/die Schne. ligkeit einer Reise von A nach B cee Tent A Z.wird nicht von allen Menschen in allen Situc tionen einheltich gefuhlt./Z. vergeht beispiels weise wie im Flug./wird ouch als todlangwei- lig erlebt TetB Text C Text D Kommentar Manchmal gibt es in einem Text mehrere Aussagen, die zum ‘Thema passen. Sie brauchen dann nur eine davon in den Antwortbogen einzutragen. Sie kénnen die Lésung satz~ formig oder verkirzt (stichwortartig) forrulieren. Wichtig ist, dass Sie mit ihrer Losung zeigen, dass sie eine passende ‘Textstelle gefunden haben. die Textstellen zu den fnf Thernen mar- Text A Dr. Vera Gunther: Was genau ist Zeit? ~ Darilber gibt es ver- schiedene Theorien. Die Physiker verstehen zum Belspiel un- ter Zeit eine Dimension des Universums. Die Mehrhelt der ‘Menschen denkt bei dem Begriff Zeit allerdings zuerst an die Uhr. Die Eintellung der Zeit in 24Stunden dauemnde Tage ist heute lebensbestimmend und gibt den zeitichen Rah- ‘men fur Arbeit und Freizeit. Zeit wird jedoch nicht von al- len Menschen in allen Situationen einheitiich gefubt (Wahr- ‘nehmung von Zeit). Sie vergeht beispielsweise wie im Flug, wenn jemand eine far thn interessante und ereignisreiche Arbeit verrichtet. Die gleiche Zeltdauer kann jedoch auch todlangweiligerlebt werden (Wahmehmung von Zeit), wenn sich jemand in einer ereignisarmen Situation befindet, Inder Biologie wirdZeit alsPeriode furbiologische Rhythmen verstanden. Darunter fallen beim Menschen Phinomene wie der Blutdruck, der sich beim gesunden Menschen in gleich- ‘maiger Folge erhaht und senkt (RegelmaiBigkelt von Abléu- fen), die Erneuerung der Hautzellen im ungefahren 4-Wo- cchen-Rhythmus (RegelméBigkeit von Abléufen) und natir- lich die ,Innere Uhr’, die unter anderem darliber bestimmt, ‘wann jemand aufwacht und milde wird. In der Bevikerung. kommen tibrigens hauptséchlich zwei Zeittypen vor: die ,Eu- len" und die ,Lerchen*. Erstere gehen spat ins Bett und schla- ‘fen morgens gem entsprechend lange, wahrend die ,Ler- chen* Frihaufsteher sind, die entsprechend fruh am Abend ‘miide werden. Da die Zugehérigkeit zu Zeittypen genetisch bestimmt ist, lasst sich der biologische Zeitrhythmus eines Menschen kaum andern, Texts Inge Schwarz: Kurse 2um Umgang mit Zeit durch Zeitma- rnagement werden heute an jeder Volkshochschule angebo- ten. Auch ich habe einen Zeitmanagementkurs besucht,al- lerdings im Rahmen der innerbetrieblchen Weiterbldung in meiner Firma. Die Programmanklindigung besagte, dass € in dem Seminar um ie Vermittlung verschiedener Tech- miken und Tricks gehe, anhand derer wir in der Lage seien, die immer gré8er werdende Zahl an Arbeiten und Terminen in kiirzerer Zeit zu erledigen (Geschwindigkeit), also ,mess- bar’ schneller zu arbeiten (Geschwindlgkeld). We sich dann im Seminar herausstelite, list sich aber die Zeit gar nicht ‘managen, denn sie lasst sich nicht enhalten, ausdehnen oder verktirzen. Richtig misste es also hei8en: Selbstma- rnagement. Die Hauptfaktoren des wirkungsvollen Selbst- managements konzentrieen sich aut zwei Grundlagen: er- stens sich ein Ziel 2u setzen und 2weitens die Aufgaben zu strukturieren. Es folgen die Proritatensetaung, also: Was er ledigeich 2u welchem Zeitpunkt, und schlieslich de Ziekon- trolle, die dariber Aufschluss gibt, ob mein Selbstmenage- ment von Erfolg gekrént war oder nicht. All diese Schritte missen zur Routine werden (Regelmafigkeit von Abléufen). Die Mehrheit meiner Kolleginnen und Kollegen fand das Se- minar interessant und aufschlussreich, aber vel Neues habe ich nicht gelernt. Auch die Zeitmanagementtrainer kochen ur mit Wasser. Text € Peter Stamm: Sport zu treiben ist immer noch mein tag- liches Hobby (Regelmaisigkeit von Abléufen) ~ auch wenn ich inawischen Uber 60 bin, Schon als Jungspund bin ich mit meinen Freunden gern und oft liber Berg und Tal gewan- dert. Das waren dann schon einmal 20 oder 30 Kilometer. Und die Bewegung in der freien Natur hat uns allen Spa ‘gemacht ~ und preiswert war es auch (Entwicklung der Ko- sten). Heute ist das bei den jungen Leuten anders gewor- 42 den. Sport treibt man nicht mehr in der Natur, und wenn doch, dann nur mit einem Gerat: einem Mountainbike, Rol- lerskates usw. Mégiichst schnell muss es dabei zugehen. Viele gehen in ein Sportstudio und strampeln sich dort ab. Das habe ich im vergangenen Jahr auch ausprobiert. Was ich dabei bemerkt habe: die Zeit spieit auch im Sport jetzt tine sehr grofe Rolle. &s kornmt nicht mehr auf die sport- liche Obung an, sonder that (Geschwindigkeit). Die Uhr Gberwacht den Sport. Auch der sportiche Erfolg ist zeitabhénglg geworden. 15 Minu- ten Gewichte stemmen oder auf dem Rad 100 Kilometer der Stunde (Geschwindigkeit) simuliert zu haben ist der Er- folgsmesser. Schade, dass vor lauter strampeln gegen die Unr so wenig Spa® auf den Gesichtern der Leute abzulesen Ist. Sport ist Ernst geworden fur de jungen Leute von heute. Ich bedaure sie daft, urzelt Konnen wir eine Verénderung bei der Wahi der Verkehrsmittel in Deutschland erkennen, ‘Angesichts der knapper werdenden Ressourcen und des ‘damit verbundenen Preisanstiegs an den Zapfsdulen geht ‘der Trend wieder zu den offentlichen Verkehrsmittein. Denn ‘Autofahren scheint fur immer mehr Menschen zum teuren Luxus zu werden, Betrachtet man dieses Phénomen ge- ‘nau, so erkennt man auch einen einsetzenden gesellschaft: lichen Wandel (geselschaftcher Aspekt): Die schnelleren Verkehrsmittel Flugzeug und ICE oder auch den leistungs- starken PKW leisten sich immer weniger Reisende, wahrend die lengsameren Verkehrsmittel Regionalbahn oder das Feahrrad sehr starke Zuwachsraten bei den Benutzern auf weisen. Einerseits ist diese Entwicklung zu begriiBen ~ be~ sonders vor dem Hintergrund von drohendem Verkehrskol- laps und Umweltschutz. Die Frage stellt sich andererseits, ob in der Zukunft der Geldbeutel (Kosten) die Schnelligkeit einer Reise von A nach B (Geschwindigkeit) bestimmt. Das hatte gravierende Auswirkungen auf die Gesellschaftsstruk- tur (gesellschafticher Aspekt) in unserem Land, Denn wenn das Tempo (Geschwindigkeit) zum Luxus und damit far ‘mer weniger Menschen erschwinglich wird (Entwicklung der Kosten), wird das nicht ohne Folgen fr den Arbeitsmarkt lund Uberhaupt die Lebensorganisation groBer Bevélke- rungsteile haben, Ea. 2 ax |b eee o > i ao a > eke] a by arb bat ae > fe x [> 30 a lb x Kommentare BAB iosse ‘sich feiern fassen ist ein fester Ausdruck. 22.8 geprigten ‘Bin Kllschee bzw. das Bild von einer Gruppe von Menschen ‘wird durch das spezifische Verhalten der Gruppe geprégt (= gebildet, geformd) ‘Man kann ein Kunstwerk gestalten, nicht jedoch das Bild von, einem Beruf. Die anderen Lésungen sind im grammatischen Kontext nicht ‘méglich. 23.4 abseits ‘ Herr Blichner méchte nicht den g’ngigen Trickmustern entsprechen, er hat den ,Anspruch, jonglage als aithetische Kunstvorm auszullben’. Er méichte weg von den normalen Trickmustern vilig anders als die normalen Trickmustern arbeiten. Diese Bedeutung hat die Préposition abscits (+ Genitiv). finweis: Die Prépositionen + Genitiv sind Deutschlernenden hhaufig unbekannt, werden aber oft in Prifungen der Niveau- stufen C1 und hoher abgefragt. Schauen Sie sich diese Pri- positionen in einer Grammatikeinmal an und pragen Siesich einige davon ein. Sie werden in der formellen Sprache hau- fig benutzt. 2ha also ‘Das Adverb also benutzt man auch, um Aufzahlungen oder Erlauterungen zu einer vorangehenden Textstelle einzulei ten. Die anderen Auswahl-Antworten enthalten Partikel, die hier nicht passen. 43 Modelltest 25.¢ Dorunter ‘Verb + feste Praposition: Was verstehst al unter 26,b Dementsprechend '» Dementsprechend st ein Verweiswort, das auf eine voran- gehende Textstelle zurickzeigt: Herr Blichner kann besser ‘mit Kugein als mit Keulen arbeiten. Das zeigt auch sein Leis- ‘tungsstand = Dementsprechend ist sein Leistungsstand. he hinew ‘Hier geht es darum, das Prafix des trennbaren Verbs hin- _zufligen zu erkennen, Hinaufigen heiSt: etwas weiteres sagen. Zu den anderen ‘Auswahl-Antworten: einer Bewerbung fligt man Anlagen ‘bei, an ein Gebude kann man eine Garage antigen, jeman- dem kann man Schmerzen zufugen. 2B.d mise ‘Man muss diese Zeit fr das Training einplanen (indirekte Rede: man misse). Zu den anderen Auswahl-Antworten: Far brauche fehit das zu vor dem Infinitiv und die Nega- tion nicht, ddrfte steht bel Vermutungen, wiirde bel irrealen Aussagen| 2B.a stove ‘San seine Grenzen stofen ~ eine feste Wendung 30.b dorauf “ sich einstellen auf = Verb mit fester Praposition HOrverstehen 1 ‘Antwortbogen A Ziahe 27” neue Herrchen und Fr neue Besitzer fir die Hun Weil man sie nicht in den Urlaub mitnehmen kann. (Die) Nachbarn, was auf sie zukommnt Herm Vinckes Sohn, der ein Trauma hat/der unberechenbar ist 3 4 5 6 om Stadtrand 7 8 9 icht gleich vorbel 40 sollen sie sich den Hund anschauen Bevor Sie den Text horen, haben Sie bereits das Aufgabenblatt gelesen und Schidsselwérter unterstrichen. Sie wissen, bel ‘welchen Aufgaben Fragen zu beantworten und bei welchen Sétze zu ergiinzen sind, Siekonzentrieren sich beim Héren aut die Stichwérter in den Aufgaben, d.h. Sie héren selektiv, Bei dieser Hérverstehensaufgabe geniigt es nicht, auf ein- zeine Schldsselwérter zu achten, Sie missen oft auch Sy- ‘nonyme erkennen und lingere Gesprichsabschnitte verste- hhen und interpretieren, um die richtige Lésung 2u finden, Schauen Sie sich zum Schluss noch einmal die entspre- chenden Textstellen in der Transkription des Hértextes an, Kommentare 4. 7Jahre Beim Héren achten Sie auf Stichwéirter wie Alter, alt sein, usw. ‘ Sie héren: Laupsien: Wie alt ist denn thr Sohn?" \Vincke: ,Der wird bald acht: Und einen Hund wollte er schon mit vier" ‘Aber Sie mussen aufpassen: Der: tet, dass er 7 Jahre alt is. bald acht’, das bedeu- 2. neue Herrchen und Frouchen /neue Besitzer fir de Hunde Sie achten beim Héren auf SchlUsselwérter wie ,Terheim, suchen “Sie héren: Vince: ,...weil ich im Fernsehen gesehen habe cchen immer neue Herrchen oder Frauchen fir die Hunde, die bei thnen gelandet sind." Zwar héren Sie das SchlUssel- wort, Tierheim' nicht, aber der Angerufene ist ja eine Per- on vom Tierheim: ,Sie suchen immer neue Herrchen oder Frauchen* Sie mussen den Hirtext nicht wortwértlch zitie ren. Wenn Sie ,neue Besitzer fir die Hunde" notieren, ist das ‘auch nicht falsch, 3. weil man sie nicht in den Urlaub mitnehmen kann Auf die ,warum'-Frage missen Sie mit einer Begrlindung, ‘antworten. Beim Héren achten Sie auf die Schllsselwérter Hunde’, ,ausgesetzt”. ‘ Sie héren: Vincke:,... Das verstehe ich Uberhaupt nicht, wie man so ein Tier einfach aussetzen kann" Laupsien: Weil anes nichtin den Urlaub mitnehmen kann, Herr Vincke. Einfach deshale.” 4. ie) Nachbarn. Sie achten auf die Schldsselwérter ,beschweren" und Hundegebelt hiren! Laupsien: ... raus, bellt, dle Nachbarn beschweren sich, Dann aber wéchst das heran, wird gro8, will 5. was auf sie zukommt Die Aufgabenstellung (Korma) zeigt, dass Ihre Antwort ein Nebensatz, genauer: eine indirekte Frage sein muss, ie sol- len heraush6ren, was Herr und Frau Finke ,genau wissen’. “Sie hdren Vincke: ,. Wissen Sie, ich diskutiee jetzt schon jahrelang mit meinem Sohnemann, und nattirlch auch mit meiner Frau. Wir haben Uber ales nachgedacht und sind uns schon bewusst, was da auf uns zukommt Die Lésung erfordert die interpretation der Textstlle: Herr und Frau Vineke haben viel nachgedacht und sind sich be- ‘uss, wos cu sie 2ukomm. Als Lung kBnnen Sie de indi- rekte Frage wortwortlch Ubemehmen & am Stadtrand Sie achten aut das Schllisselwort ,wohnen’, Sie héren: Laupsien: ,..Herr Vincke, wo ~, ich meine, wie wohnen Sie denn? Das ist ja auch wichtig fur eine Entscheldung, Sols ein Stadthund sein oder haben Sie ein Haus, viel Grin drum herum?" Vincke: ,Oh, wir wohnen am Stadtrand 7. Herm Vinckes Sohn. ‘An der Fragestellung erkennen Sie, dass nach einer be- stimmten Person gefragt wird. Die Schilsselwirter sind: | Wer" und ,kiimmern*. Sie héren: Vincke: ,Aber meine Frau ist dagegen, da sich ja unser Sohn hauptsiichlich um das Tier kuimmern soll.” Sie héren das Schldsselwort ,kUimmert sich" und ,das Tier", «Tier ist hier ein Synonym fr ,Hund”: SchlUsselwiérter kom- men manchmal auch als Synonym vor. & derein Trauma hat/der unberechenbar ist ‘An der Aufgabenstellung erkennen Sie, dass Sie einen Ne~ bensatz finden missen. Rein grammatisch kénnte es sich z.8. um einen weilSatz hhandeln (Er will keinen Hund, weil ..) aber das macht im Kontext keinen Sinn: Herr Vincke will ja einen Hund. Sie ver- muten, dass es sich um die nhere Charakterisierung des Hundes handelt, dass Sie also einen Relativsatz einsetzen ‘milssen: Was fir einen Hund will Herr Vincke? ~ Einen Hund, der Sie héren: Vincke: ,... Ich hatte ja gern einen groSen, nicht so ein SchoBhiindchen. Aber meine Frau ist dagegen, da sich ja un- ‘ser Sohn hauptsachiich um das Tier kimmern soll” Sie erkennen: Statt ,wil’ steht ,hatte gern einen ..” In der ‘Aufgabe steht aber die Negation ,will keinen Hund" Also midssen Sie erst einmal weiterhoren, um die Lésung zu fin- den, Sie horen: ‘Laupsien: ,Ach, da sehe ich kein Problem, manche grofien Hunde sind sanfter und leichter zu fahren als ein kleiner.” Vincke: «Mmm, hatten Sie denn etwas Passendes flr uns? Einen aber, der kein Trauma hat und deswegen vielleicht un berechenbar ist” Nun héren Sie statt ,keinen Hund” die Umkehrung: «Einen (Hund)... der kein Trauma hat” 9, kann die Farailienicht gleich vorbeikemmen Sie missen einen Hauptsatz mit ,Deshalb* (Begrindung) ‘erganzen. Schilisselwérter sind: ,Leor, ,viele Termine’. Sie rmiissen also auf Textstellen achten, in denen es um Leons Termine geht und um eine dazu passende Begrlindung, was dadurch méglich oder nicht moglich ist. Sie héren: Vincke: ....0h schiin, sehr schén. Da wird sich Leon freuen, Wann kénnen wir denn mal vorbekommen?” ‘Sie merken: Es geht darum, wann die Familie ins Tierheim kommen kann ‘ Sie héren: Laupsien: ,Am besten gleich jetzt. Wir haben gerade Be- suchszeit” Vincke: ,Ach, so schnell klappt das leider nicht. Termine, Ter mine, Sie verstehen, Heute ist Leon beim Tennistraining. Ja, dann, warten Sie mal, ich denke, Mittwoch Klavier, Donners- tag ~ nee. Da muss er das einfach mal ausfallen lassen, am Donnnerstag wilrde es passen. Sind Sie dann da?" Die Lésung liegt also in einem langeren Gesprachsabschnitt: Herr Laupsien sagt, die Famille solle am besten gleich vor- beikommen. Herr Vincke verweist auf Leons Termine: ,So schnell Klappt das nicht.” Sie mUssen also schlussfolgern: Weil Leon so viele Termine hat, kann die Familie nicht gleich vorbeikommen. Sie mUlssen aber einen Satz mit ,Deshalb" bilden: Leon hat viele Termine, Deshalb kann oie Familie nicht gleich vorbeikommen, 410. sollen sie (vorbeikommen und) sich den Hund anschaven Sie miissen zu einem Nebensatz mit ,bevor" den passenden Hauptsatz finden. Schllsselwéter sind: ,Bevor’, ,Sachen" « kaufen’. “Sie héren: Vincke: ,...Gut, sehr schén, ich freue mich, da milssen wir Uns beelien, bis Donnerstag alles fir den Hund einzukaufen eine Schlafdecke, einen Fressnapf, Hundeknochen Laupsien: ,Nein, nein, das hat keine Elle. ... Sie sind gut: Sie kénnen das Tier doch nicht gleich mitnehmen, nein ~ ‘Also kommen Sie erst einmal vorbel, mit ihrer Familie, und sschauen Sie sich den Hund an, Sie héren das Schllisselwort ,kaufen"/,einzukaufen’, und ‘zwar sollen ,Sachen" fir den Hund eingekauft werden (Schlafdecke usw). Dann sagt Herr Laupsien jedoch: ,... kommen Sie erst mal vorbel...” Das hei8t: Vor dem Einkaufen soll die Familie vor beikommen und sich den Hund anschauen, 45 ‘Auch her miissen Sie einen langeren Gesprachsabschnitt ver- stehen und korrekt interpretieren, um die Aufgabe 2u lésen. ‘Se haben das Interview zweimal gehért, einmal ganz und einmal abschnittsweise, Sie haben in den Aufgaben und in den Auswahl-Antworten Schllisselw6rter markiert. BeimH6- ren haben Sie auf die Schlisselwérter geachtet. Sie werden aber sehen: Um bei dieser Horverstehensaufgabe die rich- tigen Losungen zu finden, mssen Sie genau hinhéren und agleichermatien aut Details wie auch auf Zusammenhinge ‘achten. Die rchtige Losung ergibt sich meist aus dem Inhalt eines langeren Abschnitts, manchmal auch erst im Rlickblick auf einen gehérten Abschnitt. Das merken Sie schon beim ersten Horen. Beim zweiten Horen missen Sie dann genau. ‘uf die Schlsselworter in den Auswahl-Antworten achten. Kommentare the thre Schldsselwérter sind: ,Ruckschritt’,,tradtionelles Fa- milienradet,junmdglich” © Sie horen: Radisch:,Ich halte den Ruckschitt in die tradierte Familie fli unmégtich - far mich ist des einfach nicht zukunfts- hig. Ich kenne viele junge Frauen, die viel Spa haben zu arbeiten, aie tol ausgebildet sind, die gebraucht werden in der Arbeitswelt, dle neue spannende Dinge enstofen, dass € einfach ein Jammer ware, diese jungen Frauen rauszu drangen’ 2 isteindeutigfalsch b gibt keine wirkiche Antwort auf die Frage: Radisch halt den RUckschritt nicht deshalb fir un- ribatich, wel sie viele gut ausgebildete Frauen kennt, son- ern weil siejunge ausgebildete Frauen kennt, die Spa ha- ben 2u arbeiten und gebraucht werden, ma Hier massen Sie mit der AuswahlAntwort den vorgege- benen Satz vervalistandigen, ‘hr Schisselwort ist ,traditionelle Hausfrauenehe’ ‘Sie horen: Journalist: ,Sie halten offensichtlch nicht viel von der trad tionellen Familie Hier missen Sie verstehen, dass ,traditionelle Hausfrauen- cehe" und ,traditionelle Familie" dasselbe Modell meinen und finden’ und ,halten von" Synonyme sind, ‘ Sie hdren: Radisch: ,Ich sage ja nicht, dass ich der einen oder an- deren Mutter, die sich ausschlieSlich fur das Muttersein eentscheidet, nicht alles Gute wilnsche. Aber wir mils- sen uns iberlegen, welches ein favorisiertes Modell fur die gesamte Gesellschaft sein kann. Und da denke ich, als Frau zu Hause zu bleiben, wird fr junge Frauen Zukunft haben. Diese Hausfrauenehen in millionen- facher Ausfiihrung ~ des kann nicht unsere Zukunft sein.” bund c scheiden eindeutig aus, denn Frau Radisch sagt ge- nau das Gegentel B. Sie miissen den Satz ergénzen, Schlisselwérter sind: starre Arbeitszeiten" Sie héren: Radisch: Aus der Sachlage resultiert meine Forderung nach Familienzeit. Bisher sind wir in diesem Punkt starr und phan tasielos. ... Was wir aber offenbar nicht schaffen: die Ar beitszeit am Nachmittag flr Eitern zu flexbilisieren.Und das kann nicht wahr sein! Ich halte es fur vollkommen absurd, dass das so starr sein muss. Man will es aber nicht andern, weil kein wirtschaftliches Interesse dahinter steht, sondern nur’ das Interesse der Familien - doch gerade die misste ‘man starken. Im Grunde ist das also eine Wertediskussion Sie missen den Inhalt wirklich genau verstehen, um die Aut gabe ldsen zu kénnen: Man wil die starren Arbeitsziten richt andern, weil hinter einer Flexibifsierung kein wirt schaftches Interesse steht. Daraus Kénnen Sie im Um kehrschlussfolgern: Die starren Arbetszeiten entsprechen cinem wirtschattichen Interesse. ‘Aus dem Kontext erkennen Sie, dass die Aussagen b und ¢ falsch sind. ha Sie missen auf eine Frage antworten. ihr Schiusselwort ist ,Standardlésung” ‘ Sie héren: Radisch: ,Ja, genau! Wir brauchen in diesem Bereich einen ‘Mentalitatswandel. Aber der Ansto muss zunichst mal aus den Familien selbst kommen, Wir Familien milssen das for. dern! Damit nicht alles aut den Schultern der Frauen lastet, die dann massenhaft wieder nur Teilzeitarbeiten, halbe Stel- len haben, wo sie ihr Leben lang darauf sitzen bleiben, auch wenn die Kinder gro® sind - das ist jade Standardldsung im ‘Augenblick. Aber das ist nicht richtig.” Ihr Schiusselwort ,Standardlésung” bezieht sich auf das vor- her Gesagte. Das Wort ,meist” steht fur massenhaft’, Diese Lésung erkennen Sie eindeutig wahrscheinlich erst beim zweiten Héren. Die Richtigkeit Ihrer Losung erkennen Sie aber auch, wenn Sie sich b und c genau anschauen. In b heist es, Frauen sind integriertin die Arbeitswelt” Frau Ra- disch aber sagt: Die Frauen mUssen immer weiter Integriert werden.” Sie sind also noch nicht integriert. ‘Auch c ist eindeutig falsch. Frau Raddisch sagt nichts dari ber, ob Manner halbtags arbeiten. 15b Die Schlisselwéirter sind ,ideales Arbeitsmodell fir Fami- lien ‘Sie héren: Redisch: ,Wenn zum Beispiel Mutter und Vater - das ware ‘mein Ideal - zwei Nachmittage bekmen, an denen sieum 15 Uhr nach Hause gehen kénnen und ab 16 Ur mit ihren Ki ‘dem zusammen sind, ware das eine enorme Entlastung und \Wiirde uberhaupt erst einmal so etwas wie Familienleben er- rrgtichen. Dass selbst Topmanager nicht on zwei Nachmit- tagen vertreten werden kénnen, kann ich nicht glauben...” Mutter und Vater und Kinder = Familie; mein deal ~ deales Modell for Frau Radisch 2 ist falsch, denn Frau Radisch sagt, sie kénne nicht glau- ‘ben, dass Topmanager nicht an zwei Nachmittagen vertre- ten werden kénnten, Sie sagt aber nicht: Topmanager miis- sen an zwei Nachmittagen vertreten werden. C ist falsch, denn Frau Radisch spricht ja nicht von ,allen Be- rufstatiger’ tee In der Aufgabe muss ein Satz vervollstindigt werden, Schlisselworter sind: .schrieb thr Buch’, In den Auswah- Antworten werden zweimal Grinde angegeben (a,b), ein- ‘mal Zweck/Ziel () \ Sie héren! Radisch: ,Ja, ich habe mich gefragt, warum die Familien heute so pords sind, warum sie von innen heraus auseinan- derbrechen. Famillen haben es von aufen schon so schwer, ‘aber von innen zerbrechen sie auch: diese vielen alleinerzie- hhenden Frauen, diese vielen Kinder, die ohne Vater gro wer- den. Es war mir ein groSes Anliegen, darUber zu schreiben, weil ich finde, dass man das Leid dieser Kinder verharmlost. Deswegen heiBtein grofies Kapitel in meinem Buch: Die Lie- beskatastraphe." Sie hdren die richtige Lesung schon im ersten Satz, Dieser scheint aber auf eine Antwort mit weil (Lésungen a und b) hinzuweisen (warum ~ weil). Hier missen Sie sehr genau ‘dberlegen, was die Fragestellung ist, denn zu allen drei LO- sungsmiglichkeiten wird etwas ausgesagt. Ina wird aufden Aspekt, dass Kinder ohne Vater aufwachsen, in b auf den Aspekt, dass viele Familien wegen der Arbeit der Eltern zer- brechen, hingewiesen. In c geht es um mehr, namlch: Wa~ rum Familien auseinanderbrechen. Da gehiren alle Griinde, also auch die Telaspekte und b dazu. Sie schrieb ihr Buch, um alle Aspekte darzulegen, die dazu fuhren, dass Familien ‘auseinanderbrechen. Sie erkennen: Beim abschnittsweisen Horen massen Sie sehr genau hinhdren. me Eine Frage soll beantwortet werden. Schiisselwérter sind sagen Uber’, Familie”. Die Frage elt also nicht daraut was iis Radisch oder andere fr die Familie tun wollen, sondern was sie Uber die Femiie denkt, was die Familie ihrer Mel nung nach ist. * Sie hbren: Reclsch:,.. Ich will zwar nicht die traditionelle Familie zu- rckhaben, aber ich will die Familie trotzdem schiitzen und sie nicht preisgeben. Und es sind ja nicht nur de Konserva- tiven, die die Familie schitzen wollen. Das dirfen wir denen auch nicht alleine Gberlassen. Familie ist etwas, was jeder Mensch braucht,vielleicht ist Familie sogar eine der letz- ten revolutionéren Zellen, in welcher die Mechanismen des Marktes zumindest partell ausgeklammert sind, n der man sichnach anderen Prinzipien richtet, nmlich Slidaritat und Fursorge...” Sie hdren in diesern Abschnitt gehauft das Wort Familie Wenn Sie auf die Schlusselwérter der drei méglchen L3- sungen achten, héren Sie das Schldsselwort aus ¢, némlich »Solidartat a ist falsch, denn Frau Radisch sagt nicht, dass die Konserva- tiven die Familie schitzen sollen ~ sie wollen’ es ~ und sie sagt auch nicht, dass die Familien nach dkonomischen Ab- laufen funktionieren' (©), sondern genau das Gegenteil .. die Mechenismen des Marktes ausgeklammert sind’ Bb Ein Satz muss vervollstandigt werden, Schlisselwéiter sinc _wvanscht den Kindern” “ Sie horen: Journalist: ,Was wiinschen Sie denn thren Kindern?* Redisch:,€rstens, ganz dringend bessere Vater, als wirsieim ‘Augenblick im Durchschnitt haben. Natirich gibt es tolle V- te, klar, aber das sind einfach zu wenige. Bessere Vater, ver= antwortungsvolle Vater, Vater, die Eiternschatt als Aufgabe und Verantwortung mit der Mutter tellen. Das ist ganz wich tig, diese Gleichberechtigung in der Partnerschaft ~ in der a7 Modelltest Liebe sowieso - aber eben auch Gleichberechtigung in der \Verantwortung fir die Kinder. Manner geben das zu schnell ‘ab oder resignieren zu schnell, sagen, sie schaffen es halt nicht und Uberlassen es dann wieder den Frauen. Also, ich wuinsche meinen Téchtern ganz tolle Manner, und das sind sie fur mich nur, wenn sie auch tolle Vater sind. Ein cooler Typ = das ist einfach zu wenig” Hier mussen Sie auch wieder genau auf die Schllsselwérter inden drei Auswahl-Antworten achten: a: mit Vitern leben ~ Daruber wird nichts explizt gesagt. Die Antwort von c passt nicht zu den Aussagen von Frau Radisch. Diese Antwort kin: ren Sie sofort ausschlieSen, ‘Achten Sie beim zweiten Horen genau darauf, wie Frau Rad disch thre Aussage formuliert, denn sie driickt den Gedan- ken von b anders aus. Sie sagt, sie winscht den Kindern _bessere Vater, verantwortungsvolle Vater, die Eiternschaft als Aufgabe und Verantwortung mit der Mutter tellen’ = b: dass ihre Vater mehr Verantwortung bel der Erziehung Uber nehmen, 8. Hier wird eine Aussage von Frau Radisch zitiert, Sie sollen diese Aussage aus dem Text interpretieren. Schllsselwérter sind: ,meint" ,derzet’ ,einer immer Verlere © Sie héren: Journals: ,Stichwort Lebenserfahrung: Se schreiben, dess inerimmer der Verliererist, dasseine Seite immer den P zahlen muss, entsagen muss. An welcher Stelle mussten Sie entsagen?” In der Frage des journalisten bekommen Sie das Stichwort eliefert und was damit gemeint ist: den Preis zahlen /ent- sagen (+ verzichten) Sie héren: Racisch: ,Das ist eher eine Beschreibung des IstZustands. Imm Augenblick zahlen die Mutter aber auch die Kinder, einen hhohen Preis. Wenn die Mutter 2urdckstecken fir die Kinder, dann zahlen die Mitter den Pre's, und wenn siees nicht tun ~ was auch ich gemacht habe ~ haben meine Kinder einen relativ hohen Preis bezahit; ch aber auch, well die Erschép- fung natrich bleibt. Die Frage, wie und wann Familienleben bei Vollerufstatigkelt Uberhaupt noch stattfinden soll, it auch noch unger” Eigentich ist Antwort a eindeutig richtig. Aber Sie héren ‘uch ahniiche Aussagen wie in b und c. Doch die Aussage b: Kinder und Matter zahlen einen hohen Preis im Familien- leben’ ist inhaltich nicht sinnvoll, Und sie sagt auch nicht, c d > ¢ Ea: b c d b c Ba: fT [a > |e Bee b c d b c BH: [> [fa » |e ‘9 Antwortbogen Leseverstehen 2 auf S. 86 Modelltest Text D +3. Pinktlichkeit im Ausland Text A Text B Text C Text D 4, Schwierigkeiten als Unternehmer im Ausland Text A Text B Text € Text D 5. Griinde fiir die RUckkehr nach Deutschland Text A Text B Text C Text D 86 Dauer: 12 Minuten GW Notieren Sie Stichwérter. Sie héren den Text einmal. Ubertragen Sie Ihre Lésungen anschlieBend auf den Antwortbogen (1-10). Beispiele 01 Herr Winkelmann ist von der ... Sparbank .... (02 Die Sparbank sucht... cin Mote! .. lr die Jahreshauptversammiung der Bank. 4. Solche Versammiungen sind des Hotels. 2. Warum missen Zimmer im Hotel Sportpark langfristig. gebucht werden? 3. Di Grofkunden bekommen Wie sind die Konferenzrétume ausgestattet? Machen Sie zwei Angaben. 6. Das Gourmetbuffet hat jeden Abend 7. Was bietet das Hotel sportinteressierten Gasten? Machen Sie zwei Angaben. ‘Am Neustédter Theater kann man. Herr Leinefelder wird Herm Winkelmann und seinen Kollegen 40. Der Weg zum Tagungshotel ist Zimmer verfugen 0223 Modelltest Dauer: 30 Minuten Sie héren den Text zweimal, zundchst einmal ganz, danach ein zweites Mal in Abschnitten. Kreuzen Sie die richtige Antwort a, b oder c an, und iibertragen Sie am Ende die Lsungen auf den Antwortbogen (11-20) Beispiel Warum interessieren sich viele Menschen fir alternative Heilmethoden? a. Sie suchen nach Alternativen. b. Sie méchten ihre Gesundheit erhalten. Losung: b c. Sie suchen eine starke Medizin. ‘1. Bei der Hydrotherapie benutzt man Wasser, ‘a. um die Menschen anzuregen. b. um den Blutkreislauf in Schwung zu bringen. c._um bestimmte Kérperteile abzuharten. 12. Was soll man bei der Abhartung des Kérpers beachten? ‘a. Man soll den Kérper in der Badewanne oder Dusche abhairten. b. Man darf den Kérper nicht zu starken Temperaturreizen aussetzen. c. Man muss das Wasser von oben nach unten auf die Kérperteile gieSen. 13. Wodurch wurde der an Lungentuberkulose erkrankte Sebastian Kneipp wieder gesund? ‘a. Durch sein Studium der Hydrotherapie. b. Durch seine tagliche Routine. Durch Bader in sehr kaltem Wasser. 14. Kneipp heilte viele Menschen wahrend einer Cholera-Epidemie, ‘a. obwohl es ihm gerichtlich verboten worden war. bb. weil er wegen seiner Erfolge zu Hilfe gerufen worden war. weil er die Patienten kostenlos behandeln konnte, 15. Die Wirkung von Kréutern a. ist eine junge Wissenschaft. b, bringt dem Patienten mehr Nutzen als Schaden. . kann man nicht mit der Wirkung von Pillen vergleichen. 1G. Fir einen optimalen Stoffwechsel braucht der Mensch ... ‘a. ausreichend Nahrung. b. eine ausgewogene Emahrung. . ein giinstiges Verhaltnis zur Nahrung. 17. Worauf legte Kneipp bei der Bewegungstherapie Wert? 1a. Auf ein ausgewogenes Verhaltnis zwischen Bewegung und Ruhepausen. b. Auf Schnelligkeit und sportliche Leistung. . Auf die Beanspruchung einer bestimmten Korperstelle. 18. Was beinhaltet die Ordnungstherapie? ‘a. Der Mensch soll in seinem Lebensumfeld Ordnung schaffen. b. Man soll sich in seiner Freizeit Reize verschaffen. c. Nach einer Phase der Anspannung ist wirkliche Entspannung nétig. 19. Wer sich gerne in riskante Situationen begibt, 1a. hat Schwierigkeiten mit dem Abbau von Stresshormonen. b._méchte schneller die nachsten Reize verarbeiten. c. sollte auch mal auf etwas verzichten. .20.Warum konnte Kneipp nach einer Erkrankung nicht vor dem Tod bewahrt werden? a. Kneipp bestand auf einer Operation. b. Kneipp wehrte sich gegen eine Operation. c. Kneipp wurde nicht erlaubt, sich mit Wasser zu heilen, Modelltest Antwortbogen Horverstehen Hérverstehen 2 Horverstehen 1 Dauer: 65 Minuten Bei der Arbeit mit diesem Buch: ‘Wahlen Sie eins der beiden Themen aus. Gehen Sie danach zu dem entsprechenden ‘Aufgabenblatt. In der Priifung lauft es so: Sie wahlen aus den zwei Themen eins aus. Danach erhalten Sie von den Priifern das entsprechende Aufgabenblatt. Ein Themenwechsel ist dann nicht mehr méglich, Thema 1: Thema 2: Klimabeeinflussung durch Immer mehr Frauen in Verkehr und Industrie | Mannerberufen Thre Aufgabe ist es, schriftlich dazu Stellung zunehmen, dass junge Frauen in Deutschland immer héufiger einstmals typische Manner- berufe wahlen. zu nehmen, wie Mobilitét und Industrie das Klima auf der Erde negativ beeinflussen. Dazu erhalten Sie Informationen in Form einer Grafik. Dazu erhalten Sie Informationen in Form einer Grafik. Thre Aufgabe ist es, schriftlich dazu Stellung | Modelltest Schriftlicher Ausdruck 1A Dauer: 65 Minuten, Sie sollen dartiber informieren, wie Verkehr und Industrie das Klima auf der Erde negativ beeinflussen, und zu dem Thema Stellung nehmen, Anteil einzelner Verkehrsirager Anteil einzelner inciustriesekioren an den gesamten verkehrsbedi a ison 3 ‘Treibhausgas- i nen der Industrie Eisen-, Stahi Gehen Sie bei Ihrer Ausarbeitung auf folgende Punicte ei ‘Schreiben Sie dartiber, verdes ima besondes ie se de Kine: edie Station in schwer belastet sschadigung auswirkt Heimat ist ——— was Industrien und Staaten tun soliten was jeder Einzeine zum Schutz des Klimas beltragen kann ~ Schreiben Sie mindestens 200 Wérter. ~ Berticksichtigen Sie alle Inhaltspunkte. ~ Achten Sie auf logische sprachiliche Verkniipfungen der S&tze und Abschnitte und schreiben Sie so korrekt wie méglich. 92 (aime) 5 Minuten Sie sollen dariiber berichten und dazu Stellung nehmen, dass Frauen in Deutschland sich Berufe interessieren, die frliher fast nur von Mannern gewahit wurden. FFrauenantll an allen Auszubiidenden im jeweligen Becu! in % 1977 "Madchen erobern Mannerberufe Kenan Meciengestaein fr Data. Pinemecien” Raumausstatirn ‘Onopademechanikern u Bancagisin ee crrcient oxen Hmmm 7 oes mm sewnsertn [Slama 105 Maer ustoninBelifame 0 Stolomote-u. 2.1 se eee omar | gt | RES eran | E ren! T Veranderung des | Berufsaltags | } durch Fraven ~ Schreiben Sie mindestens 200 Worter. ~ Berilcksichtigen Sie alle Inhaltspunkte. ~ Achten Sie auf logische sprachliche Verknipfungen der Satze und Abschnitte und schreiben Sie so korrekt wie moglich. Modelltest Dauer: 15 Minuten Clara Wachter hat in der Zeitung einen Artikel liber einen Rathausempfang flr new cingebiirgerte deutsche Staatsbiirger gelesen. Auf dem abgedruckten Pressefoto hat sie einen Bekannten entdeckt. Sie schreibt deshalb zwei Briefe: einen an ihre Freundin Maria und einen an die Integrationsdezementin der Stadt Frankfurt. Fiillen Sie die Licken fur die Aufgaben 1-10. Verwenden Sie dazu eventuell die Informationen ‘us dem ersten Brief. Schreiben Sie Ihre Losungen auf den Antwortbogen. In jede Liicke passen ein oder zwei Wérter. Liebe Maria, lange haben wir nichts voneinander gehért, ich hoffe, es geht Dir gut, Ich schreibe Dir, weil ich gerade Leonardo, unseren gemeinsamen Freund, auf einem Bild in der Zeitung gesehen habe. Er war da auf einem Empfang im Frankfurter Romer, den die Integrationsdezernentin fur neu eingeburgerte Deutsche gegeben hat. Leonardo sieht richtig gut auf dem Bild aus, Hast Du gewusst, dass er die deutsche Staatsbiirgerschaft annehmen wollte? Mil hat er nie davon erzéhit, Im Interview sagt er, dass er die gern annehme, weil er hier eine neue Heimat gefunden hat und die Musik ihm sehr bei der Integration geholfen hat. Klar, wer so gut Gitarre spielt wie er, der hat auch schnell viele Kontakte. Jetzt ist unser Leonardo also Deutscher! Hast Du Dir eigentlich schon einmal Gedanken dariiber gemacht, warum Leute sich einburgern lassen? Ich denke, die meisten tun das, weil dadurch der Umgang mit der Birokratie erleichtert wird und sie dann die gleichen Rechte haben wie wir. Na ja, genug, die Arbeit wartet, aber diese Neuigkeit musste ich Dir doch gleich berichten. Bis bald, Deine Clara {An die Integrationsdezermentin der Stadt Frankfurt Sehr geehrte (0) XY, Beispiel (0): Frau gerade las ich in der Zeitung von dem Empfang, den Sie gestern im Frankfurter Rémer anlésslich der ... (1) ... von 300 Zuwanderern gaben. Ich ... (2) ... es sehr gut und wichtig, dass solch ein Schrit, ... (3) ... die Annahme einer neuen Staatsburgerschaft, in einem wirdevollen Rahmen ... (4) .. wird, denn er bekundet den Willen eines Menschen, sich {n eine neue Gesellschaft... (5) ... integrieren, Ich méchte Ihnen dafir danken, dass Sie diesen neuen Burger durch Thre Einladung ... (6) .., wie sehr dieser Entschluss zu ehren ‘st. Sicher gibt es auch ganz praktische Grlinde ... (7)... die deutsche Staatsbiirgerschaft zu beantragen. Es wird doch vieles einfacher, etwa beim ... (8) ... mit Amtern oder beim Reisen, -». (9) es zeigt dariber hinaus doch auch den Willen unser neuen Mitbiirger, nicht nur die Rechte, die wir als Staatsbilrger geniefen, sondern auch die damit verbundenen PRichten anzunehmen. ... (10) ... Sie mich noch einmal meinen Dank dafiiraussprechen, dass Sie durch diese dffentliche Wirdigung zeigen, wie sehr wir unsere neuen Mitburger schatzen, Mit freundtichen Grii8en Clara Wachter Antwortbogen Schriftlicher Ausdruck ‘Schriftlicher Ausdruck 2 ‘Andie Integrationsdezementin der Stadt Frankfurt Sehr geehrte (0) XY, "gerade las ich in der Zeitung von dem Empfang, den Sie gestern im Frankfurter Rémer anlasslich der (1) von 300 Zuwanderem gaben. Ich (2) es sehr gut und wichtig, dass solch ein Schritt, (3) die Annahme einer neuen Staatsbiingerschaft, in einem wiirdevollen Rahmen (4) wird, denn er bekundet den Willen eines Menschen, sich in eine neue Gesellschaft (5) integrieren. Ich méchte nen dafllr danken, dass Sie diesen neuen Burger durch thre Einladung, © wie sehr dieser Entschluss zu ehren ist. Sicher gibt es auch ganz praktische Griinde (7) - die deutsche Staatsblrgerschaft zu beantragen, da vieles einfacher wird, etwa beim © mit Amtern oder beim Reisen. (9) es zeigt dartiber hinaus doch auch den Willen unserer neuen Mitbuirger, nicht nur die Rechte, die wir als StaatsbUrger genieSen, sondern auch die damit verbundenen Pflichten anzunehmen. (10) Sie mich noch einmal meinen Dank daffir aussprechen, dass Sie durch diese &ffentliche Wiirdigung zeigen, wie sehr wir unsere neuen Mitbiirger schatzen. Mit freundlichen Grii8en Clara Weichter Beispiel: Frau Modelltest Antwortbogen Schriftlicher Ausdruck Schriftlicher Ausdruck 1 Inhalt Text- ‘Ausdruck Korrekt- aufbau eit Dauer: 3-4 Minuten Kandidatyin 1: Seit einigen Jahren werden in Deutschlands Stadten, z.B, anlasslich der FuSballmeister- schaften oder der Olympischen Spiele, GroBbildleinwande aufgestellt, die die Veranstaltungen live im GroBformat zeigen. Oft treffen sich bis zu tausend Zuschauer zum ,Public Viewing” und fuhlen sich in der Menge wie ,live dabe'’ Kritiker klagen Uber Larm, die Aggressivitat Einzeiner und den zurtickgelassenen Schmutz. Halten Sie einen kurzen Vortrag von 3 bis 4 Minuten Lange. Orientieren Sie sich dabei an folgenden Punkten: = Gemeinsames Erleben einer Sportveranstaltung * Klnnliche Veranstaltungen in Ihrer Heimat * Argumente, die fiir das ,Public Viewing” sprechen = Argumente, die gegen das ,Public Viewing” sprechen * Ihre persénliche Meinung in dieser Angelegenheit Modelltest Dauer: 3-4 Minuten Kandidat/in 2: Viele Menschen in Deutschland besitzen ein Haustier, Im Spa wird gern das Klischee von der deutschen Familie (Mann - Frau-Hund) gezeichnet. Doch Haustiere erfullen oft wichtige Aufgaben vom Begleiter iber den Betreuer bis zum Beschiitzer. Halten Sie einen kurzen Vortrag von 3 bis 4 Minuten Lange. Orientieren Sie sich dabei an folgenden Punkten: * Erfahrung mit Haustieren ® Situation in Ihrer Heimat. * Argumente, die fir das Halten von Haustieren sprechen * Argumente, die gegen das Halten von Haustieren sprechen * Ihre persiinliche Meinung in dieser Angelegenheit Dauer: 6-8 Minuten Kandidat/in 1 und 2: Sie studieren in Deutschland und suchen einen Nebenjob, in dem Sie méglichst zusammen arbeiten und Geld verdienen kénnen. Es gibt folgende Themen, Uber die Sie mit Ihrem Jobpartner /Ihrer Jobpartnerin noch sprechen. miissen: * Artdes Jobs * Zeitdauer = Probleme bei der Kombination von Job und Studium = Erfahrung * Vorbereitung auf den Job Spezielle Kleidung, * Spezielle Ausrtistung Finanzielle Erwartungen = Nach dem Job Wunsch erfullen? Eigene Idee(n): ... ~ Vergleichen Sie die Themenschwerpunkte und sprechen Sie Uber die Vor- und Nachteile. = Gehen Sie auf die AuSerungen Ihres Gesprachspartners / Ihrer Gesprachspartnerin ein. ~ Am Ende sollen Sie zu einer Entscheidung korimen, Modelltest Lésungen und Kommentare Auftrdige Vereins Kooperationen hfe zukinftige /kinftige liber ‘Ausbau/Aufbou erséinliche Herkuntt verzichten Gesamttext mit den unterstrichenen Textstellen, die zur Lé- sung filhren: Netzwerken lemen heiBt, die Netze mitzubringen und auszuwerfen Frankfurter Platform will nternehmerinnenaufdie Springe helfen /Kontaktpflege als Schlussel zum Erfolg. Frauen, die eine eigene Firma haben, tun sich immer noch schwerer als Manner (0) ihre Kontakt- und Kemurikations- plattformen auch fr die eigene Akquirierung von Auftrigen 2u nutzen (?. ,E5 gendgt nicht, zum Fluss zu kommen mit oa ees |b |e [ax 30 ax |b c fa] Xorenentare ab Ene ‘S Ein maskulines Nomen fehit (den ...), der Erholt und der lickbau sind maskulin. Kontext: Die Burgerinititive will das ‘Schwimmbad erhalten” und nicht ,rickbauen’ 22.4 umzubaven ‘+ aufeubauen, einzubauen, anzubauen passen vom Kontext her nicht, nur urnzubauen ergibt einen Sinn. 23.b lieBen ' Als reflexives Verb und vom Kontext her kommt nur eer in Frage: Die Burger lfeSen sich nicht beeindrucken. 2h.¢ Eigenregie ‘Der Kontext: Die Birger bieten der Gemeinde an, Arbeiten zuerledigen. De Prpesition in weistaut die Wendung etwas in Eigenregie erecigen (c.h selbst, ohne Inanspruchnahime fremder Hilfe). 25. b Wort ‘ jemanden beim Wort nehmen = Nomen Vert» Verbindung 26.2 dabei “ Verweiswort, das auf den vorangegangenen Satz zuriick- \weist: Bei den Arbeiten der Bliger ist ein modernes Natur- bbad herausgekommen, 2b fir “ sorgen fir = Vert mit fester Préposition 28.¢ angelegten ‘ etwas (einen Park /einen Garten /einen Teich ...) anfegen = bauen. 102 28.4 Einsatz ‘ Ein maskulines Nomen fehlt: der Will, der Einsatz sind ‘méglich. Die Entscheidung muss vor Kontext her getroffen ‘werden, Ohne den Willen der Burger ware das Projekt nicht centstanden, aber aus dem Kantext geht hervor, dass es um ‘mehr geht: Die Birger haben auch konkrete Arbeit geleistet. Das kommt im Wort Einsatz zum Ausdruck 30.a cusgezeichnet ‘ Offentiche Einrichtungen (hier: der Hessische Stadte- und Gemeindebund und der Bund der Steuerzahier) zeichnen Burger fur hr ffenttiches Engagement aus (= jemanden aus: _zeichnen fir). Wahrscheinlich haben die Birger von Hirzen- hain eine Urkunde und /oder eine Medaille bekommen. Antwortbogen 4 eine Speziaiitat 2 Dos Hotel ist sehr nachgefrogt. 3 Uber ein modern ausgestattetes Bad und Fernsefr und internetanschiluss /sowie tiber Sonder-/Speziaikonaitionen, 5 variable Wande, Bearner, Technik (awel davon sind zu rnennen) 6 einanderes Thema 7 ein Haller- und Freischwimmbad, ein Fitness Studio, einen Tennisplatz, einen Golfplatz, einen Laufparcours (awei davon sind zu nennen) & zeitgemie Inszenierungen von Brecht oder Mozart besuchen /sehen 9 dos Hotel/die Hotelaniage zeigen /Fragen beont- worten 40__ cusgeschildert/ganz einfach (au finden) Bevor Sie den Text hiren, haben Sie bereits das Aufgaben- blatt gelesen und Schlisselwérter unterstrichen. Sie wissen, bei welchen Aufgaben Fragen zu beantworten und bei wel- ‘chen Satze 2u erganzen sind. Sie konzentrieren sich beim H6- ren auf die Stichwérter in den einzelnen Aufgaben, d.h. Sie hdren selektiv, ‘Schauen Sie sich zum Schluss noch einmal die entspre- cchenden Textstellen in der Transkription des Hértextes an. Textstellen 4. eine Speziatitot “ Sie horen: Lehmann: Zialisiert” wir sind auf Versammiungen wie die thre spe- 2. Dos Hotel ist sehr nachgefragt. “Sie héren: Lehmann: ,Derzeit kinnen Sie davon ausgehen, dass Sie bei dieser Menge etwa ein Dreivierteljahr im Voraus vorbestellen ‘missen, denn unser Hotel ist sehr nachgefragt” 3. ber ein modern ausgestattetes Bad und Fernseh- und Internetanschluss /sowie Uber Sie hiren: Lehmann: ,Alle Zimmer haben Ubrigens ein modemnes und gut ausgestattetes Bad und verfigen Uber Fernseh- und In- temetnachiisse” 4. Sonder-/Spezialkonditionen Sie héren: Lehmann: ,Fr Grofkunden wie Sie haben wir auch Spezial- konditionen. Da lassen wir auch mit uns reden* 5. voriable Wande, Beamer, Technik “Sie horen: Lehmann: ,Wir verfligen Uber einen Saal mit bis 2u 500 Plat- zen sowie Uber mehrere Konferenzréume, die mit variablen |Wanden ihren Bedurfnissen angepasst werden kénnen. Alle Konferenzréume sind mit Beamem und allen erdenklichen ‘technischen Hilfsmittein ausgestattet” 6 ein anderes Thema © Sie hiren: Lehmann:,... empfehlen wir allerdings unser Gourmetbuffet, das jeden Abend unter einem anderen Thema steht” 7. Hollen- und Freischwimmbad,Fitness-Studlo, Tennisplatz, Golfplatz, Laufparcours \ Sie héren: Lehmann: ,Neben einem groBen Hallen- und Freischwimm- bad haben wir ein Sport- und Fitness-Studio der Spitzen- Klasse, daneben gibt es Tennisplitze, einen Golfplatz und einen Laufparcours .” 8. zeitgemdiBe Inszenierungen/Brecht oder Mozart besu chen/ sehen Sie héren: Lehmann: ,Das Neustadter Theater ist bekannt flr seine zeltgemien Inszenierungen. Superkritiken haben zurzcit die Dreigroschenoper von Brecht und der Idomeneo van Mo- zat! 9. das Hotel/dle Hotelanlage zeigen /Fragen beantworten Sie horen: Lehmann: ,Unser Hoteldirektor, Herr Leinefelder, ist dann ‘auch dabel Er wird Sie fahren und wird Ihnen fir Fragen zur Verfogung stehen.” 103 Modelltest 40, ausgeschildert/ganz einfach (zu finden) Sie hen: Lehmann: Dort geht es rechts zum Sportpark.Folgen Sie ein- fach den Schildern” des Wassers und beschiloss, tglich in der eiskalten Donau zu baden: wa Sie horen: r. Bach: ,Als 1854 in Oberbayern und Schwaben eine Cho- lera-Epidemie ausbrach, erzielte Knelpp mit seiner Wasser- therapie beachtliche Erfolge. Und das, obwohl es ihm inzwi [Antwortbogen schen behBcdlich untersage war, als Heikundler 2u arbeiten* T " fees See Tera a 2 ab c © Sie hen: cy a ble x Dr Bach: Der Vortel der Kriuter gegentlber den Pillen ist der, 1“ ax |b [e dass selten Nebenwirkungen auftreten ... ohne dass der Pa- 6 a Bee tient Angst haben miisste, dass ihm irgendwann das Medi T kament mehr schadet als nutzt” 6 a bx le ” ax [be 8 a bjex ” ax |» |e Emahrung soll aber auch alle notwendigen ewes lex fe Nahrstotfe, die der Kérper braucht, also: Vitarnine, Mine- Sie haben das Interview zweimal gehdrt, elnmal ganz und einmal abschnittsweise. Sie haben in den Aufgaben und in den Auswahl-Antworten Schlusselwérter markiert. Beim HO- ren haben Sie auf die Schldsselwérter geachtet. Sie werden ‘aber sehen: Um bel dieser Hérverstehensaufgabe die rich tigen Losungen zu finden, missen Sie genau hinhdren, gle> ‘chermafen auf Details wie auch auf Zusammenhinge ach- ten. Die richtige Losung ergibt sich meist aus dem Inhalt eines langeren Abschnitts, manchmal auch erst im Ruckblick auf den ganzen gehérten Abschnitt. Das merken Sie meist schon beim ersten Héren. Beim zweiten Héren milssen Sie dann genau auf die Schldsselwérter in den AuswahhAntwor ten achten. Textstellen tb © Sie horen: Dt Bach: ,Beginnen wir mit der Hydrotherapie. Hierbei wird Wasser benutzt, um den Kérper2ustimulieren und damit den Kreislauf anzuregen’ 2b © Sie héren: Dr Bach: .Man muss nur aufpassen, dass man seinen KBr- ‘per nicht Uberfordert. Es ist zum Beispiel ungiinstig, einen verschwitzten Korper sofort komplett kaltem Wasser auszu- ssetzen” Be Sie horen: Dr. Bach: .Kneipp interessierte sich rasch fur die Heilkrafte ralien, Eiwei8e, Fette, Kohlenhydrate, in der austeichenden ‘Menge und im richtigen Verhaitnis enthalten. Eine solcher- maBen zusammengestelite Nahrung beeinflusst den Stoft- wechsel im Kérper gunstig” a Sie horen: Dr. Bach:,Doch nicht den Hochleistungssporthatte Knefpp im ‘Auge. Auch nicht die Geschwindigkeit einer Sportart war far Kneipp von Wichtigkelt. lund Sport missen in einer wechselseitigen Harmonie mit Ausruhzeiten stehen’" tec Sie dren: Dr. Bach: ,Die Ordnungstherapie bedeutet eine gewisse Strukturierung der Lebensordnung des Menschen. Wie eben bei der Bewegungstherapie schon erwéhnt, muss es Phasen der Anspannung und der Entspannung geben. Auf konzen: ‘trierte Arbeit sll wirliche Entspannung folgen! wa Sie héren: Dr. Bach: ,Der Adrenalinkick, den besonders junge Menschen heute suchen, aktiviert im Kérper zu viele Stresshormone, die oft nicht abgebaut werden kénnen’ 20.6 Sie héren: Dr. Bach: ,Die Arzte hatten bel thm einen Unterleibstumor ‘festgestellt und zur Operation geraten. Knelpp weigerte sich aber sich operieren zu lassen 104