Sie sind auf Seite 1von 8

Aufbaumodul Prozessorientiertes Training

Aufbaumodul Prozessorientiertes Training Integration der Haltung der Gewaltfreien Kommunikation Für Fortgeschrittene,

Integration der Haltung der Gewaltfreien Kommunikation

Für Fortgeschrittene, Zert.kandidatInnen und TrainerInnen

mit Alexandra Boos, Markus Sikor und Thomas Stelling

Für Fortgeschrittene, Zert.kandidatInnen und TrainerInnen mit Alexandra Boos, Markus Sikor und Thomas Stelling

Aufbaumodul Prozessorientiertes Training Gewaltfreie Kommunikation 2010

Wenn der Wolf im Giraffenpelz heult

Das Aufbaumodul Prozessorientiertes Training fokussiert auf die Anwendung in der Praxis und die Integration der Haltung der Gewaltfreien Kommunikation.

Erfahrungsgemäß sind die „vier Schritte“ und Schlüsselunterscheidungen schnell gelernt, in Rollenspielen, Übungsgruppen und Seminar funktioniert es halbwegs aber sobald es darum geht, in alltäglichen Gesprächen oder am Arbeitsplatz eine konkrete Bitte zu einem realen Anliegen zu formulieren, zeigt sich: Es heult weiter der Wolf im Giraffenpelz

Es ist ein wesentlicher Lernschritt zu bemerken, wenn wir an Konzepten hängen - anstatt unsere aktuellen Gefühle und Bedürfnisse authentisch auszudrücken.

Im Aufbaumodul Prozessorientiertes Training stellen wir einen sicheren und herausfordernden Rahmen zur Verfügung, der die Transformation beschränkender Überzeugungen und unbewusster Verhaltensmuster unterstützt. Durch die Auseinandersetzung mit dir selbst und der Gruppe kannst du in der Tiefe mit den eigenen Gefühlen und Bedürfnissen in Kontakt kommen und lernst, diese jenseits von 4 Schritten und Gefühls- und Bedürfnislisten, zum Ausdruck zu bringen.

und Gefühls- und Bedürfnislisten, zum Ausdruck zu bringen. Ich habe mich wunderbar aufgehoben gefühlt, da ich

Ich habe mich wunderbar aufgehoben gefühlt, da ich mich zu jeder Zeit emotional sicher gefühlt habe wie ich es in diesem Umfang in einer Gruppe bis jetzt noch nicht empfunden habe. Ich habe die stärkere Kraft einer Gruppe gefühlt, wenn es um Unterstützung ging.

Kraft einer Gruppe gefühlt, wenn es um Unterstützung ging. Bitte sorgfältig lesen – dies ist ein

Bitte sorgfältig lesen – dies ist ein „etwas anderes“ Training

Hier die Besonderheiten dieses Aufbaumoduls:

Wir TrainerInnen geben keine (!) Struktur oder Inhalte vor. Wir gestalten den Start und Abschluss des Trainings sowie eine tägliche Auswertung und geben wenn gewünscht Feedback. Wir bieten also keine Übungen, keine Zeitstruktur, keine Vorgaben. Du bist zu 100% gefordert in jeder Minute für dich zu sorgen, bist zu 100% selbst dafür verantwortlich, was in der Gruppe passiert und was nicht.

Wir schaffen einen sicheren Rahmen. Wir unterstützen, wenn wir den Eindruck haben, dass Konflikte eskalieren, der Gruppenzusammenhalt bedroht ist, TeilnehmerInnen den Kontakt zu sich verlieren, Notfallempathie brauchen u.ä. Außer für Notfallempathie stehen wir für Einzelunterstützung nicht zur Verfügung, dafür können sich Unterstützungsgruppen unter den TeilnehmerInnen finden, die wir bei Bedarf/Wunsch auch coachen.

Wir werden den Prozess anstoßen und zulassen. Wir werden über lange Phasen äußerlich „nichts tun“, um Dir Raum zu lassen, in Kontakt mit Dir selbst zu kommen, mit dem was in Dir wirklich lebendig ist.

Knotenlösen

www.knotenloesen.info

Seite 2 von 8

Aufbaumodul Prozessorientiertes Training Gewaltfreie Kommunikation 2010

Wir werden den Prozess gestalten und vertiefen. Je nach Stand der Gruppe und unseren individuellen Bedürfnissen werden wir uns aktiver einbringen und mit Euch das leben, was der GFK-Trainer Kelly Bryson beschrieben hat mit: „Sei nicht nett, sei echt“. Zudem werden wir manchmal als Stimmen aus dem „off“ Rückmeldungen und Anregungen für den Prozess einbringen.

Wir leiten täglich eine gemeinsame Auswertung des Lernprozesses der Gruppe und geben, auf Wunsch, Feedback zu individuellen Entwicklungsprozessen in Sinne der Gewaltfreien Kommunikation.

Die Lernprozesse

Die Grenze vom „nett zum echt sein“ erkennen und überwinden

Mit Wut, Ärger, Ungeduld und Frustration authentisch in Kontakt kommen und diese gewaltfrei ausdrücken

Konkrete Bitten aus Bedürfnissen heraus formulieren

Deine dominanzorientierten Projektionen auf „Leitung“ und „Struktur“ erkennen und in authentische Bedürfnisse und konkrete Bitten transformieren

Unbewusste Sprach- und Verhaltensmuster durch Feedback erkennen und transformieren

Deine eigene Leitungskompetenz in Gruppen erfahren und stärken

Eine Gruppe mit konkreten Bitten bedürfnisorientiert leiten Macht-mit“ statt „Macht- über“ in einer Gruppe leben

Bitten in Gruppen prozessieren so dass alle Bedürfnisse dabei gesehen und respektiert werden

„Gewaltfreie Kommunikation live“ – bedürfnisorientierte Verhandlungsprozesse in Gruppen erleben

Fundiertes Feedback zum eigenen Entwicklungsstand in der Gewaltfreien Kommunikation erhalten

Entwicklungsstand in der Gewaltfreien Kommunikation erhalten Ich bin immer noch aufgewühlt von dem Ausmaß der

Ich bin immer noch aufgewühlt von dem Ausmaß der Erfahrungen in diesem "offenen Raum". Mein Versuch mich autonom im Hier und Jetzt im Zusammenleben mit anderen Menschen zu spüren, hat mich ganz nah an starke Gefühle und klare Erkenntnisse gebracht. )

hat mich ganz nah an starke Gefühle und klare Erkenntnisse gebracht. ) Knotenlösen www.knotenloesen.info Seite 3

Knotenlösen

www.knotenloesen.info

Seite 3 von 8

Aufbaumodul Prozessorientiertes Training Gewaltfreie Kommunikation 2010

Teilnahmevoraussetzungen

Wir wünschen uns von unseren TeilnehmerInnen

Aktive Beschäftigung mit der Gewaltfreien Kommunikation seit mindestens einem Jahr

Mindestens 15 Seminartage Gewaltfreie Kommunikation bei anerkannten TrainerInnen des CNVC

Dieses Training wird eine Bereicherung für Dich sein, wenn Du …

Training wird eine Bereicherung für Dich sein, wenn Du … Eure Präsenz, liebevolle Zuwendung und professionelle

Eure Präsenz, liebevolle Zuwendung und professionelle Unterstützung haben diese Prozesse in sicherem Rahmen möglich gemacht. Meine von glücklichem Herzen kommende Wertschätzung dafür.

von glücklichem Herzen kommende Wertschätzung dafür.  …wieder einmal „Giraffenenergie“ auftanken

…wieder einmal „Giraffenenergie“ auftanken willst.

…Deine Fähigkeiten vertiefen möchtest, die Haltung der Gewaltfreien Kommunikation in all Deinen Lebensbereichen authentisch zu leben.

…an Situationen arbeiten möchtest, in denen Du immer wieder emotional „festhängst“ (einschließlich Ärger) oder nicht weißt, wie Du reagieren kannst.

…daran arbeiten möchtest, den Geist und die Inhalte der GFK authentisch und mit Spaß weiterzugeben, sei es in Übungsgruppen oder in Seminaren.

…in Deinem Leben den Eindruck hast, nicht 100% authentisch sein zu können.

…offen dafür bist, an Deinen Lern- und Wachstumsgrenzen zu arbeiten und dafür den ehrlichen und empathischen Austausch mit erfahrenen TrainerInnen suchst.

Knotenlösen

www.knotenloesen.info

Seite 4 von 8

Aufbaumodul Prozessorientiertes Training Gewaltfreie Kommunikation 2010

Die TrainerInnen

 

Alexandra Boos, geb. 1972, Mutter von 4 Söhnen und verheiratet.

Mit der Frage wie Konflikte entstehen und konstruktiv gelöst werden können, begegnete mir 2003 die

Mit der Frage wie Konflikte entstehen und konstruktiv gelöst werden können, begegnete mir 2003 die Gewaltfreie Kommunikation.

Sie beantwortete meine Frage und wurde mir eine Unterstützung auf meinem Übungsweg zu mehr Frieden mit mir und anderen.

Darüber bin ich sehr glücklich und dankbar. 2006 gab ich meinen Lehrerberuf auf und arbeite mit der Gewaltfreien Kommunikation als Trainerin, Coach und Mediatorin in eigener Praxis. ich freue mich in Tom und Markus zwei Trainer gefunden zu haben, die meine Vision teilen, mich bereichern und meinen Arbeitsstil ergänzen und abrunden.

 

Markus Sikor, geb. 1967, Vater zweier Töchter.

Die Begegnung mit Marshall Rosenberg und der „Gewaltfreien Kommunikation“ vor über 1 0 Jahren hat

Die Begegnung mit Marshall Rosenberg und der „Gewaltfreien Kommunikation“ vor über 10 Jahren hat mich einen wichtigen Schritt weitergebracht auf meinem Weg, authentischer zu leben.

Beruflich bin ich seit 1997 selbständig tätig als Trainer für Kommunikation und Ausbilder für Mediation (Konfliktlösung) im In- und Ausland tätig und seit 2003 als anerkannter Trainer für Gewaltfreie Kommunikation für das Center for Nonviolent Communication (USA).

 

Es ist mir eine tiefe Freude, Menschen begleiten zu dürfen auf ihrem Weg zu mehr Freiheit, Selbstbewusstsein und innerem Frieden.

Thomas Stelling, geb. 1967, Coach, Mediator und Trainer für Gewaltfreie Kommunikation (in Zert.); Vater eines

Thomas Stelling, geb. 1967, Coach, Mediator und Trainer für Gewaltfreie Kommunikation (in Zert.); Vater eines 13-jährigen Sohnes. Seit mehr als 6 Jahren bin ich auf dem Weg der Gewaltfreien Kommunikation und konnte erfahren, wie ich mich immer besser kennenlerne und mit Menschen wirklich in bereichernde Beziehungen eintrete.

GfK ist für mich vor allem eine ständige Erinnerung und Haltung, Selbstverantwortung in jedem Moment zu praktizieren, bewußter zu kommunizieren und zu leben, und täglich mehr Ehrlichkeit zu wagen.

 

Meine Arbeit ist stark geprägt von meiner mehrjährigen Weiterbildung unter der Leitung von Beate Ronnefeldt und GfK- Experimentierkursen in Niederkaufungen.

Knotenlösen

www.knotenloesen.info

Seite 5 von 8

Aufbaumodul Prozessorientiertes Training Gewaltfreie Kommunikation 2010

Termine

Dieses Training bieten wir an zwei unabhängigen Terminen an.

15. 20. Juni 2010, Dienstag 15.00 Uhr bis Sonntag, 13.00 Uhr

2.-7. November 2010, Dienstag 15.00 Uhr bis Sonntag, 13.00 Uhr

Die Trainingstage können in der Trainer-Zertifizierung durch das Center for Nonviolent Communication eingebracht werden.

Teilnehmerzahl

Die Gruppengröße ist auf max. 15 Personen beschränkt. Bei mehr als 15 Anmeldungen entscheidet der Eingang Deiner Anmeldung bzw. unsere Auswahl. Wir behalten uns eine Absage des Seminars bei weniger als 8 Anmeldungen vor Deine Anzahlung erhältst Du dann natürlich zurück.

Kosten

Geringverdiener: 410,- (bitte begründen)

Alle anderen: 510,-

Wir bitten um 150,- € Anzahlung bei Anmeldung. Der restliche Seminarbetrag ist spätestens zwei Wochen vor Beginn des Trainings fällig.

Hinzu kommen die Kosten für Übernachtung, Verpflegung und Seminarpauschale im Seminarhaus. Diese Kosten sind direkt an das Seminarhaus zu zahlen. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind abhängig von der Kategorie Deiner Unterkunft.

Die Einnahmen dienen unserem Lebensunterhalt als selbständige TrainerInnen (mit Familie) und der Unterstützung des internationalen Centers for Nonviolent Communication.

Sollten die Kosten eine Teilnahme an diesem Training für Dich unmöglich machen, möchten wir Wünsche nach einem reduzierten Preis berücksichtigen, soweit dies mit unseren Bedürfnissen vereinbar ist.

Anmeldung

Bitte melde Dich schriftlich mit dem beiliegenden Anmeldebogen an. Nach dem Eingang Deiner Anmeldung erhältst Du von uns eine Anmeldebestätigung mit den Kontodaten für die Anzahlung in Höhe von € 150,- (Verwendungszweck: „GFK Prozesstr. 2010, Termin, Teilnehmername“). Sobald die Anzahlung bei uns eingegangen ist, bist Du verbindlich angemeldet.

Rücktritts- und Absageregelung

Wir sind auf sichere Einnahmen angewiesen, gleichzeitig möchten wir niemanden finanziell unnötig belasten, der kurzfristig z.B. aus Krankheitsgründen nicht teilnehmen kann. Daher empfehlen wir den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, die im Krankheitsfall auch für

Knotenlösen

www.knotenloesen.info

Seite 6 von 8

Aufbaumodul Prozessorientiertes Training Gewaltfreie Kommunikation 2010

den Ausfall der Seminargebühren eintritt. Sie erhalten eine solche Reiserücktrittsversicherung in jedem Reisebüro oder im Internet z.B. unter http://www.travel-card.org/

Ansonsten gilt folgende Absageregelung:

Wenn wir das Training absagen, erhältst Du den vollen Preis (incl. Anzahlung) zurück.

Wenn Du das Training absagst,

bis zwei Wochen vor Beginn, dann erhältst Du Dein Geld (Anzahlung) abzüglich einer Aufwandsentschädigung von 50,- Euro zurück.

später als zwei Wochen vor Beginn,

- und das Training ist voll, erhältst Du Dein Geld abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 50,- Euro nur dann zurück, wenn wir eine/n ErsatzteilnehmerIn finden.

- und das Training ist nicht voll, erhältst Du Dein Geld abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 50,- Euro zurück.

Ort

Seminarhaus „Seerosenwerkstatt“ in Utting am Ammersee mit individueller Unterkunft und Verpflegung. Im Seminarhaus gibt es in begrenzter Anzahl die Möglichkeit, in einer Ferienwohnung oder im Matratzenlager zu übernachten. In unmittelbarer Nähe gibt es außerdem weitere Ferienwohnungen, Pensionen und einen Campingplatz. Für Informationen wende dich bitte direkt an Frau Stephanie Lensing-Wolff (Adresse siehe unten).

Wichtig! Setze Dich wegen Deiner Unterkunftswünsche und -reservierung bitte rechtzeitig (spätestens 2 Wochen vor Beginn des Trainings) direkt mit Stephanie Lensing-Wolff in Verbindung.

Informationen

Für inhaltliche Fragen zum Seminar wende Dich bitte an:

Markus Sikor Mobil: +49 (0)1577 522 88 23 Email: info@institut-sikor.de www.institut-sikor.de

Alexandra Boos Mobil: +49 (0)157-72 43 03 78 Email: boos@knotenloesen.info www.knotenloesen.info

Thomas Stelling Tel:+49 (0)7531-388326 Mobil: +49 (0)179 291 79 16 Email: stelling@knotenloesen.info www.knotenloesen.info

Für alle Fragen zur Unterkunft, Verpflegung etc. wende Dich bitte an:

Stephanie Lensing-Wolff Mühlstr. 11, 86919 Utting am Ammersee Tel.: +49 (0)8806-92 39 61 Email: stephanie@lensing-wolff.de

Knotenlösen

www.knotenloesen.info

Seite 7 von 8

Aufbaumodul Prozessorientiertes Training Gewaltfreie Kommunikation 2010

Anmeldung Aufbaumodul Prozessorientiertes Training Gewaltfreie Kommunikation 2010

Knotenlösen

Bahnhofstr. 3

72764 Reutlingen

Bitte online ausfüllen und mailen, oder ausdrucken und per Brief oder Fax an +49 (0)3212 - 1183780

Ich möchte mich anmelden für das ProzessorientierteTraining Gewaltfreie Kommunikation:

O

15. 20. Juni 2010 (bitte ankreuzen)

O

2.-7. November 2010

Die Seminarinformationen und bedingungen insbesondere die Absagebedingungen - habe ich gelesen und erkenne ich an. Die Anzahlung in Höhe von € 150,- überweise ich unter Angabe des Verwendungszwecks „GFK Prozess-Tr 2010, Termin, Teilnehmername“ auf das Konto, das mir in der Anmeldebestätigung mitgeteilt wird. Erst nach Eingang der Anzahlung bin ich verbindlich angemeldet.

Ich bestätige mit meiner Anmeldung, dass ich mich während der Ausbildung voll verantwortlich für mich verhalten kann und an keiner (psychischen) Krankheit, Drogenabhängigkeit oder Sucht leide, die meine Verantwortlichkeit mindern könnte.

Ich bin damit einverstanden, dass meine Adressdaten an die anderen SeminarteilnehmerInnen dieser Ausbildung weitergegeben werden (z.B. zur Bildung von Fahrgemeinschaften etc.).

Vorname und Name

Straße:

PLZ und Wohnort

Telefon:

Email:

Ich habe folgende GFK-Trainings besucht (Trainer/in, Tage, Datum):

folgende GFK-Trainings besucht (Trainer/in, Tage, Datum): Im Notfall möchte ich, dass folgende Person benachrichtigt
folgende GFK-Trainings besucht (Trainer/in, Tage, Datum): Im Notfall möchte ich, dass folgende Person benachrichtigt
folgende GFK-Trainings besucht (Trainer/in, Tage, Datum): Im Notfall möchte ich, dass folgende Person benachrichtigt
folgende GFK-Trainings besucht (Trainer/in, Tage, Datum): Im Notfall möchte ich, dass folgende Person benachrichtigt

Im Notfall möchte ich, dass folgende Person benachrichtigt wird (Name, Telefon, Handy):

ich, dass folgende Person benachrichtigt wird (Name, Telefon, Handy): Knotenlösen www.knotenloesen.info Seite 8 von 8

Knotenlösen

www.knotenloesen.info

Seite 8 von 8