Sie sind auf Seite 1von 40

Dornröschenschloss Sababurg

Märchenhaft
Wandern – Natur
genießen
Unter wegs im Herzen Deutschlands

Wandern im
»Schatzhaus
europäischer
Wälder«

Wer den Märchenwald der Brüder Grimm sucht, wird in Sababurg, Europas älteste zoologische Anlage von 1571 und
der Mitte Deutschlands am ehesten fündig: der mächtige das Naturschutzgebiet Urwald Sababurg, Deutschlands erstes
über 20.000 ha große Reinhardswald im Weserbergland mit Waldnaturschutzgebiet von 1907.
seinen imposanten Eichenalleen, verwunschenen Buchenlich- Das Dornröschenschloss Sababurg wird heute von Familie
tungen und bis zu 1.000 Jahre alten Baumrecken gilt zu recht als Koseck als weltoffener Ort gehobener Gastlichkeit betrieben
das »Schatzhaus europäischer Wälder« und ist eine verwunschene und beherbergt ein kleines romantisches Hotel, ein Restaurant
Waldlandschaft gleich den Schauplätzen in den weltberühmten mit Café, ein Standesamt und das SabaBurgTheater. Der
Grimm’schen Märchen oder ihren Deutschen Sagen. historische Burggarten mit Brüder-Grimm-Denkmal oder
Das Herz dieser einzigartigen Natur- und Kulturlandschaft der Märchenrundgang laden zur Besichtigung ein.
ist der kleine Ort Sababurg, wo sich gleich drei Attraktionen
entdecken lassen: Das über 675 Jahre alte Dornröschenschloss
Sababurg, das Märchenschloss der Brüder Grimm; der Tierpark
Urlaub nehmen, Ferien machen, Erholung finden:
Willkommen im Märchenschloss der Brüder Grimm! e ssen.de
w w w.nordh

Dornröschenschloss Sababurg Das Märchenschloss der


Brüder Grimm im Reinhardswald The »Sleeping Beauty«
castle of Brothers Grimm fame in the heart of Germany
Hotel Restaurant Café SabaBurgTheater Konzerte Veranstaltungen Standesamt
Besichtigung Burggarten Märchenrundgang Führungen Boutique Rose
Familie Koseck Im Reinhardswald D-34369 Hofgeismar (Sababurg) Germany
Tel. +49.(0)5671.808-0 dornroeschenschloss@sababurg.de www.sababurg.de
» Wandern mit Bus&Bahn
von A nach B
Für alle Wanderfreunde in
Nordhessen gibt es …

Wandern im Waldecker Land


… 24 Touren mit genauen Kartenskizzen. Viele Wege sind für
Familien mit Kindern geeignet. Wer die Region zu Fuß kennen-
lernen will, bekommt die Freizeitbroschüre Stock & Stein in allen
Weitere Angebote aus Nordhessen gibt es im Waldecker Land:
NVV-InfoPoints und -Kundenzentren, in vielen Freizeiteinrich- Nationalpark, 2 Qualitätsnaturparke, Geopark „GrenzWelten“,
tungen, rund 200 Gaststätten sowie Touristinformationen und 5 Qualitätswege, 17 Extratouren, über 90 Qualitätsgastgeber.

Rathäusern in ganz Nordhessen.


Wir senden Ihnen gerne unsere Wanderbroschüre:
Informationen im Internet unter www.nvv.de (Rubrik Freizeit)
Touristik Service Waldeck-Ederbergland GmbH
oder am ServiceTelefon unter 0180-234-0180*. Südring 2
34497 Korbach
*Der Anruf kostet im Festnetz der Deutschen Telekom nur eine Gebühreneinheit (6 Cent), Mobilfunkpreise anbieterabhängig.
Telefon: 05631 954359
Fax: 05631 954378
freecall: 0800 9543590
www.waldecker-land.de
Gemeinsam mehr bewegen.
info@waldecker-land.de
Herzlich willkommen in der Inhalt
GrimmHeimat
G i H i tN NordHessen
dH
Märchenhafte GrimmHeimat NordHessen ...... 4
Sie mögen das geheimnisvolle Flair tiefer Wälder? Sie Burgwald / Ederbergland ............................. 6
schätzen liebliche Auenlandschaften? Sie suchen » Burgwaldpfad
nach kleinen gemütlichen Fachwerkstädtchen und urigen » Tagestouren Burgwald
Landgasthöfen? » Tagestouren Ederbergland
Dann starten Sie mit uns eine Entdeckungsreise durch Naturpark Kellerwald-Edersee ....................10
die GrimmHeimat NordHessen im Herzen Deutsch- » Kellerwaldsteig
lands. Vom Edersee bis zum Werratal, vom Reinhards- Nationalpark Kellerwald-Edersee ................12
wald bis zum Rotkäppchenland erwartet Sie eine » Urwaldsteig Edersee
Wanderregion, die bei Trekkingfans und Ausflugswan- Uplandsteig Willingen .................................14
derern gleichermaßen beliebt ist. Diemelsteig ................................................ 15
Fünf große Qualitätswanderwege durchziehen die Region Korbach ......................................................16
und erschließen die Naturparke sowie den einzigartigen Werratal .....................................................18
Nationalpark Kellerwald-Edersee. Mehr als 30 Extra- » Tagestouren Werratal
touren bieten Naturgenuss auf Halbtages- und Tages- Übersichtskarte ......................................... 20
wanderungen. Allen gemeinsam ist der hohe Qualitäts- Region Kassel-Land ................................... 22
standard mit ausgesucht schönen Streckenführungen » Märchenlandweg / Eco Pfade
und einem gut verständlichen Wegweisungssystem. » Reinhardswald / Trendelburg
140 Wandergastgeber freuen sich auf Ihren Besuch und » Breuna / Naumburg
bereichern Ihren Aufenthalt in der GrimmHeimat Nord- » Habichtswald
Hessen mit spannenden Ausflugstipps, Wanderkarten, Kunstwanderweg ARS NATURA .................. 27
Gepäcktransfer und natürlich herzhaft guter Küche Knüllgebirge .............................................. 28
aus der Region. Rotkäppchenland ...................................... 29
Vogelsberg ................................................ 30
Stöbern Sie auf den nächsten Seiten und lassen Sie sich » Extratouren Vogelsberg
inspirieren für ein paar unvergessliche Tage in der Natur. Wandergastgeber ...................................... 34

Impressum Fotos:
Herausgeber: NordHessen Touristik, cognitio, R. Kubosch, G. Kalden,
Regionalmanagement Nordhessen GmbH K.-H. Volkmar, ARS NATURA Stiftung, Heimat- und Verkehrs-
Ständeplatz 13 – 34117 Kassel verein Breuna, Region Kassel-Land, Stadt Bad Arolsen,
Telefon 0561 97062-12 – Fax 0561 97062-22 Stadt Korbach, Touristinformationen aus den Gebieten:
E-Mail: info@nordhessen.de – www.nordhessen.de Burgwald, Diemelsee, Ederbergland, Habichtswald, Knüllgebirge,
Naumburg, Reinhardswald, Rotkäppchenland, Trendelburg,
Konzeptionelle und fachliche Beratung:
Vogelsberg, Werratal, Willingen
Klaus Dieter Brandstetter
Touristik-Service Waldeck-Ederbergland GmbH, Korbach
Gefördert von:
Gestaltung:
cognitio Kommunikation & Planung, www.cognitio.de
Märchenhafte
GrimmHeimat NordHessen
Es war einmal … Entdecken Sie als Wanderer und Naturliebhaber die
So beginnen viele der berühmten Märchen der Brüder verborgenen Schätze dieser märchenhaften Region.
Grimm. Vor mehr als 200 Jahren lebten Jacob und Tiefe Wälder und liebliche Auenlandschaften, malerische
Wilhelm Grimm in Kassel und erkundeten oft auf Schusters Fachwerkstädte und Märchenschlösser bilden die
Rappen die Region. Für ihre Märchen- und Sagensamm- Kulisse für naturverbundene Aktivtage.
lung ließen sie sich von Menschen aus ganz Nordhessen Vom Edersee bis zur Werra, dem ehemaligen deutsch-
die bisher oft nur mündlich überlieferten Geschichten deutschen Grenzfluss. Vom Reinhardswald bis zum
erzählen. Im Jahr 1812 wurde der erste Band der Kinder- Knüllgebirge. Der Nationalpark Kellerwald-Edersee und
und Hausmärchen veröffentlicht. Von hier traten die vier Naturparke bieten unvergessliche Naturerlebnisse.
Grimm’schen Märchen ihren Siegeszug um die ganze Mittendrin erwartet Sie die documenta-Stadt Kassel mit
Welt an. ihrem Kultur- und Shopping-Angebot sowie dem Bergpark
Vielerorts ist die Welt der Märchen und Sagen noch und dem Schloss Wilhelmshöhe mit einer der größten
lebendig. Auf dem Dornröschenschloss Sababurg, auf Sammlungen Alter Meister. Erleben Sie die Welt der Brüder
dem Frau-Holle-Berg Hoher Meißner, im lieblichen Rot- Grimm. Als wenn sie nie gestorben wären …
käppchenland oder im Schneewittchendorf Bergfreiheit
nahe Bad Wildungen. www.nordhessen.de
Eine Orientierungskarte finden Sie auf den Seiten 20 / 21.

www.nordhessen.de 4 5
d / Eder bergland
Burg wal

Ein Wandermärchen wird wahr


Von Marburg bis zum Edertal und hoch zu den Südausläufern des Rothaar-
gebirges erstreckt sich die Region Burgwald-Ederbergland. Märchenhafte
Expeditionen in vergangene Zeiten mit überaus modernem Komfort erwar-
ten Sie.

Burgwald
Entdecken Sie den Burgwald mit seinen scheinbar unendlichen Wäldern. Ver-
wunschene Täler mit uralten Mooren und Bergkuppen mit herrlichen Panorama-
blicken bilden eine einzigartige Kulisse, um ein paar Tage beim Wandern
die Seele baumeln zu lassen. Liebhaber von Brauchtum, historischen Fach-
werkbauten, Burgen und geheimnisvoller, sagenumrankter vor- und früh-
geschichtlicher Orte kommen voll auf ihre Kosten.

Ederbergland
Vorsicht! Fliegende Drachen und eiserne Berge machen Ihre Wandertouren
im Ederbergland zu einem zauberhaften Erlebnis. Für viele kleine Aha-
Erlebnisse sorgen ein Rathaus mit zehn Türmen, kleine verträumte Fach-
werkstädte und der berühmte Wiener Caféhaus-Stuhl. Einfach märchenhaft
Kultureller Mittelpunkt ist die Fachwerkstadt Frankenberg (Eder), die neben ∙ Viele Märchen der Brüder Grimm
einer gemütlichen Fußgängerzone mit dem zehntürmigen Rathaus oder dem bekamen durch den hier tätigen
Thonet-Museum aufwartet. Buchillustrator Otto Ubbelohde
„ein Gesicht“, wie z. B. die
Alle Informationen unter Märchen Aschenputtel und
Burgwald-Touristservice Ederbergland Touristik e. V. Hänsel & Gretel auf dem Christen-
Telefon: 06423 8270 Telefon: 06451 717672 berg oder durch den „Rapunzel-
www.burgwald-touristservice.de www.ederbergland-touristik.de turm“ in Amönau
∙ Hänsel- & Gretel-Brunnen in
Battenberg (Eder)
∙ Hexenturm in Frankenberg (Eder)
∙ Burgruine Hatzfeld

www.nordhessen.de / wandern 6 7
Burg waldpfad

Burgwaldpfad
Die 51 km lange Traumroute führt durch die von Lahn und Eder umschlossene
Mittelgebirgslandschaft des sagenumwobenen Burgwaldes. Sie verknüpft
den Lahn-Dill-Bergpfad und den Elisabethpfad in der Universitätsstadt
Marburg über die Extratouren Stirnhelle und Christenberg mit der Stadt
Frankenberg an der Eder.

Start: Ausgezeichnet mit dem Deutschen Wandersiegel


Elisabethkirche Marburg Der mit dem Deutschen Wandersiegel ausgezeichnete Pfad führt zu den ein-
Ziel: drucksvollsten landschaftlichen und kultur historischen Höhepunkten, von
Bahnhof Frankenberg einem der schönsten Ausblicke der Region zum
Länge: nächsten. Auf dem Weg durch den tiefen Burg-
51 km wald, eines der größten unzerschnittenen
Markierungzeichen: Waldgebiete Deutschlands, liegen stille
rotes B auf weißem Spiegel Waldwiesen, geheimnisvolle Moore mit Woll-
gräsern und Sonnentau, sprudelnde Quellen,
spiegelnde Teiche, fantastische Burgen und
der keltisch-fränkische Christenberg mit
Einfach märchenhaft seiner romanischen Kirche mitten im Wald.
∙ sagenhafte Burg Mellnau Museen, historische Rastplätze und Kutschen-
∙ keltisch-fränkischer Christenberg wege der hessischen Landgrafen erzählen vom
mit Hexenhäuschen von Hänsel früheren Leben der Menschen und erklären die
& Gretel alten Namen der idyllischen Orte. Auf dem weiteren
Weg Richtung Frankenberg wird auch die Eder an den
Natur erleben bewaldeten Steilhängen der Ederstede gestreift.
∙ geheimnisvolle Moore im Die Verknüpfung der unvergleichlichen Landschaft
Christenberger Talgrund mit einer ereignisreichen Geschichte macht den
∙ malerischer Spiegelteich bei Burgwaldpfad zu einem unvergesslichen Erlebnis.
Münchhausen
∙ Quelle Christborn bei Ernsthausen Alle Informationen unter
∙ bizarre Ederstedefelsen Burgwald-Touristservice
Telefon: 06423 8270
www.burgwald-touristservice.de
Burg wald
touren
e s
Tag
Unterwegs im Burgwald
Extratouren, so heißen die qualitätsgeprüften Rund- Alle Tourenbeschreibungen unter
wege für Halbtages- oder Tagestouren. Zugeschnitten Telefon: 06423 8270
auf Ihre Kondition und Ihren Entdeckergeist. Jede Tour www.burgwald-touristservice.de
ist bestens beschildert und verspricht Naturgenuss pur.

Extratour „Christenberg“ (16 km) Extratour „Panoramaweg“ (16 km)


Start: Sportplatz Münchhausen Start: Gegenüber des REWE-Parkplatzes und
Sie ist ein Klassiker unter den märchenhaften Routen. Schmaleicher Mühle in Rauschenberg
Kulturell bedeutend sind Burg Mellnau und der keltisch- Malerischer kann der Burgwald kaum erlebt werden.
fränkische Christenberg. Auf Höhenrücken verläuft die Route entlang idyllischer
Extratour „Franzosenwiesen“ (20 km) Waldränder und bietet weite Ausblicke.
Start: Seegerteichhütte Rosenthal Extratour „Rotes Wasser“ (14 km)
Im geheimnisvollen Herzen des Burgwaldes verbindet Start: Ortsmittelpunkt Rauschenberg-Bracht (Kirche)
diese Tour die Moore, Heiden, Waldwiesen und Bäche Sie hält Naturerlebnisse der besonderen Art bereit.
mit sagenumrankten und historischen Orten. Führt sie doch in das geheimnisvolle Herz des Burgwal-
Extratour „Stirnhelle“ (14 km) des mit seinen spektakulären Erscheinungen.
Start: Festplatz Dorfmuseum Wetter-Oberrosphe Extratour „Galgenberg“ (13 km)
Die landschaftlich abwechslungsreiche Route wird Start: Turnhalle Dietrichskehle in Gemünden
durch beeindruckende Fernsichten über die Hügel des Von der mittelalterlichen Stadt Gemünden aus steigt die
Burgwaldes zum unvergesslichen Erlebnis. Route zum Galgenberg hinauf. Wunderschön sind die
Extratour „Himmelsberg“ (18 km) Ausblicke über Täler und Höhen bis zum ehemaligen
Start: Hunburgturm Kirchhain-Burgholz Bischofsitz Amöneburg.
Sie führt zu kulturgeschichtlichen Höhepunkten. So sind Extratour „Junkernpfad“ (10 km)
in Burgholz noch Reste der fränkischen „Hunburg“ aus Start: Alter Wasserhochbehälter Cölbe-Schönstadt
dem 8. Jahrhundert zu entdecken. Vorbei an steinzeitlichen Siedlungsstellen, romantischen
Extratour „Knebelsrod“ (12 km) Mühlen und Teichen am sagenumwobenen Roten Wasser
Start: Eingang Listenbachtal umrundet sie den geschichtsträchtigen Junkerwald.
Am geheimnisumwitterten Listenbach und Hexentanz- Extratour „Eibenhardtpfad“ (7 km)
platz vorbei geleitet sie zur höchsten Erhebung des Start: Parkplatz Grillhütte Cölbe-Reddehausen
Burgwaldes. Vom Aussichtsturm können grandiose Fern- Geheimnisvolle Wälle und Steine mitten im Wald sind
sichten genossen werden. Zeugen uralter Geschichte entlang einer zauberhaften Tour.

www.nordhessen.de / wandern 8 9
e stouren Eder bergland
Tag

Unterwegs im Ederbergland
Unter dem Motto „Wandern zwischen Himmel und Eder“ Alle Tourenbeschreibungen unter
kommen auf den sieben Extratouren im Ederbergland Telefon: 06451 717672
besonders Naturfreunde auf ihre Kosten. Ob der natur- www.ederbergland-touristik.de
nahe Verlauf der Eder, idyllische Bachtäler, steile Felsen
oder Heidelandschaften – versprochen sind Erlebnisse
der Extraklasse.

Extratour „Oberlinspher Weg“ (13 km) Extratour „Lindenhardt“ (12 km)


Start: Bromskirchen, Am Lichtenberg Start: Wildgehege in Battenberg / Dodenau
Weit sind die Aussichten über eine märchenhafte Land- Sie steigt hinauf zur Kleudelburg, die als Jagdlager unter
schaft. Blumenbunte Magerrasen und Heiden säumen Landgraf Ernst-Ludwig von Hessen-Darmstadt errichtet
den Weg. Urige Wälder und klare Bäche laden zum Natur- wurde. Nach einer Umrundung der Lindenhardt mit alten
erlebnis. Niederwäldern geht es in spektakulären Serpentinen-
Extratour „Nuhnehöhenweg“ (12 km) Schleifen hinunter ins stimmungsvolle Edertal.
Start: Haus des Gastes, Frankenberg / Extratour „Klippenpfad“ (10 km)
Rengershausen Start: Sportplatz Allendorf (Eder) / Rennertehausen
Sie ist ein Weg der Sinne. Vom Tal der wilden Nuhne bis Hart am Rand der Ederklippe, am Stedefelsen, führt der
in die Höhen am Salzlachenkopf und wieder hinunter in Pfad. Tief unter einem zieht sich das steinige Flussbett
die verschwiegene Talaue malt die Natur romantische der Eder, die leise vor sich hin zu murmeln scheint. Weit
Bilder. Das Rauschen des Flusses wird zum immerwäh- öff nen sich die Blicke über eine einzigartige Auenland-
renden Wegbegleiter. schaft.
Extratour „Panoramapfad“ (11 km) Extratour „Butzmühlenweg“ (13 km)
Start: Grillhütte Hatzfeld Start: Tretbecken Frankenberg / Schreufa
Erst einmal geht es kräftig aufwärts, um dann mit herr- Sie ist ein Weg der Überraschungen. Sei es ein Treffen
lichen Panoramablicken belohnt zu werden. Alte Streu- mit den berühmten Nuhnegänsen, eine abenteuerliche
obstwiesen, eine alte Kulturlandschaft: der Schneitel- Furtquerung, ein verwunschener, schwarzer Teich oder
wald und die Burgruine Hatzfeld liegen am Wegesrand. eine Beobachtung des Schwarzstorches – die Erlebnisse
Extratour „Drachenflug“ (12 km) sind märchenhaft.
Start: Battenberg Schwimmbad und Reddighausen
„Großartige Fernsichten genießen, weite Waldwege er-
wandern, Geschichte mit den Füßen erfahren, Neues
am Wegesrand entdecken.“ Das sind Merkmale dieser
beeindruckenden Tour.
atur par k Keller wald-Edersee
N

Wandern de luxe
Der Naturpark Kellerwald-Edersee liegt im waldreichen Nordhessen und
beeindruckt durch weite, naturnahe Buchenwälder und eine kleinbäuerliche
Kulturlandschaft mit blumenbunten Wiesen und idyllischen Dörfern. Ein-
gebettet in die tiefen Wälder windet sich der klare, blaugrüne Edersee mit
seinen zahlreichen Bade- und Wassersportmöglichkeiten. An seinen steilen,
warmen Hängen wachsen Urwaldreste, die zu den letzten Europas zählen.
Die Krüppelwälder mit bizarren Baumgestalten sind ein einzigartiges
Naturerlebnis.
Kulturelle Schätze wie steinige Hügelgräber, keltische Ringwälle im
Hohen Keller, längst erloschene Kohlenmeilerplatten, das mächtige
Schloss Waldeck hoch über dem Edersee und das Zisterzienser-Kloster
Haina lassen die ereignisreiche Geschichte der Region erahnen.

Wandern und Wellness


Der Naturpark bietet zu jeder Jahreszeit ideale Wanderbedingungen – ist er
doch Kulisse zweier Qualitätswanderwege: Kellerwaldsteig und Urwaldsteig
führen zu den märchenhaften Orten des Naturparks. Halbtages- und Ganz-
tagestouren runden das Wanderangebot de luxe ab. In Bad Wildungen und
Bad Zwesten lässt sich märchenhaftes Wandern mit einem traumhaften
Wellnessangebot kombinieren.
Kulinarische Genüsse versprechen zahlreiche Direktvermarkter, Jausen-
stuben und Restaurants. Und für die geruhsame Nacht ist überall gesorgt:
Vom Campingplatz über die Jugendherberge und vom Heuhotel bis zum
Luxushotel ist alles vertreten.

Alle Informationen unter


Naturpark Kellerwald-Edersee
Telefon: 05621 969460
www.naturpark-kellerwald-edersee.de

www.nordhessen.de / wandern 10 11
eig
Keller waldst

Natur und Kultur – einzigartig verwoben


Wer die abwechslungsreiche Schönheit des Naturparks Kellerwald-Edersee
erleben möchte, der sollte sie auf dem Kellerwaldsteig erwandern.
Start:
Rundweg, z. B. Frankenau, Über 158 km verbindet der vom Deutschen Wanderverband zertifizierte Rund-
Bad Zwesten, Vöhl wanderweg die waldreichen Landschaften vom Edersee über die sanfte
Länge: 158 km Hügellandschaft des Wildunger Berglandes bis zum Hohen Keller.
Markierungzeichen: Alle Sehenswürdigkeiten im 400 Quadratkilometer großen Naturpark
weißes K auf rotem Spiegel und dem zentral eingebetteten Nationalpark Kellerwald-Eder-
Alternativroute: weißes K auf see liegen auf der Wanderstrecke. Erleben Sie den Edersee
grünem Spiegel mit seinem sauberen, klaren Wasser, die urigen Krüppel-
Zuweg: gelbes K auf schwarzem wälder im Norden, die riesigen Buchen im Nationalpark,
Spiegel idyllische Ortschaften mit einladenden Landgasthöfen
und insbesondere im Süden die bei Wanderern so beliebten
Wald-, Feld- und Wiesenfluren.

Einfach märchenha
märchenhaft Ausgezeichnet vom Deutschen Wanderverband
∙ verwunschene Bachtäler
Bachtä In der weiten, teils geheimnisvoll anmutenden Waldland-
∙ knorrige Hutewälder schaft des Natur parks mit alten Burgen und Klöstern
∙ Exhelmer Steine spielen Märchen und Sagen. So soll Schneewittchen aus
∙ zahlreiche, geheimnis
geheimnisvolle Bad Wildungen stammen. Bei den Zwergen in Bergfrei-
Burgen und Burgruinen
Burgruine heit hatte sie Unterschlupf gefunden. Und noch heute
spukt die „weiße Frau“ zwischen Hüddingen und Alberts-
Natur erleben hausen herum.
∙ urige Buchenwälder im
Nationalpark Kellerwald-Edersee
Kellerwa Regionale Küche mit herzhaften Bauernhofprodukten
∙ blumenbunte Wiesen und runden jedes Wandervergnügen ab und bescheren manch
Heiden bei Frankenau kulinarische Überraschung.
∙ botanische Besonder
Besonderheiten
in herausragenden Naturschutz-
Na Alle Informationen unter
gebieten Telefon: 05621 969460
∙ romantisches Urff tal www.kellerwaldsteig.de
ationalpark Keller wald-Edersee
N

Abenteuer Wildnis
Auf eigene Faust in das Abenteuer Wildnis – Wandern im einzigen hessischen
Nationalpark, im Reich der urigen Buchen, ist ein Erlebnis der
besonderen Art. Hier, auf einer Fläche von 57 km2, ist einer der
größten zusammenhängenden Buchenwälder Europas geschützt:geschützt:
Natur darf Natur sein! Die tiefen Wälder versprechen das ganze
Jahr über einzig artige Naturerlebnisse. Markierte Halbtagestouren
tagestourren
leiten zu den Schätzen des Nationalparks mit Welterbeambitionen.
ambition
nen.
Sie führen vorbei an verwunschenen Buchen und reinsten Quellen,
Quellen,
durch verzauberte Wiesentäler und entlang steinübersäter
Hänge, zu herrlichen Aussichtspunkten und hinab zum
Edersee. Und alle führen sie hinein in eine faszinierende
Wildnis.

Im Reich der Boggels


Die 14 Routen beginnen an ausgewiesenen Wanderparkplätzen..
Jeder Strecke ist ein Tier- oder Pflanzensymbol zugeordnet – ganzz
einfach! „Wildnis erleben mit allen Sinnen“, so lautet das Motto
und mit oder ohne Führung „Eintauchen in das stille Buchenmeer“.er“.
Vor oder nach einer erfrischenden Wanderung steht ein Besuch des
NationalparkZentrums an. Hier kann man sich viele Informationen en und
Anregungen holen, oder aber im GastRaum verwöhnen lassen. Zertfizierte
Nationalpark-Partner garantieren hohe Qualität zum Wohlfühlen, Weiter- Einfach märchenhaft
empfehlen und Wiederkommen. Auch der WildtierPark Edersee bietet ∙ Quernst-Kapelle
spannende Erlebnisse – wilde Tiere unserer Wälder hautnah. ∙ Bathildishütte
Übrigens: Von den Menschen unbemerkt soll in den tiefen ∙ Hügelgräber
Buchenwäldern des Nationalparks ein Volk der Boggels
überlebt haben. Natur erleben
∙ Wildnis
Alle Informationen unter ∙ alte Buchenwälder
Nationalpark Kellerwald-Edersee ∙ WildtierPark Edersee
Telefon: 05621 752490 ∙ NationalparkZentrum
www.nationalpark-kellerwald-edersee.de Kellerwald

www.nordhessen.de / wandern 12 13
Edersee
ig
Ur waldste

Unterwegs im echten Urwald


Rund um den Edersee führen verschlungene Traumpfade über Stock und Stein
zu unvergesslichen Naturerlebnissen. Letzte echte Ur waldreste und atem-
beraubende Ausblicke auf die einzigartige Wald- und Seenlandschaft der
Erlebnisregion Edersee krönen den Qualitätsweg des Deutschen Wander-
verbandes zu einem der reiz vollsten Wandersteige der deutschen Mittel-
gebirge. Über etwa 70 km erleben Sie wilde Natur auf Schritt und Tritt.
Bizarre Baumgestalten entführen Sie in die zauberhafte Welt der Kobolde
und Gnome. Sagen ranken sich um die Hengstwiesen bei Nieder-Werbe,
Start: die Klust an der Mühlecke, um das Kanzelmännchen
Rundweg, z. B. Waldeck Schloss- und den Wilden Michel. Im Nationalpark
berg-Parkplatz, Nationalpark- Kellerwald-Edersee geht es durch urige
Zentrum Kellerwald Laubwälder – unsere „Wildnis von morgen“.
Länge:
70 km Ausgezeichnet vom Deutschen
Markierungzeichen: Wanderverband
weißes UE auf blauem Spiegel Der Urwaldsteig Edersee kann in mehre-
ren Etappen erwandert werden. Von
Wanderparkplätzen bieten sich auch
spannende Teilrouten an. Nummern-
Einfach märchenhaft pfosten erschließen die natur kund-
∙ Kobolde und Gnome lichen und kulturellen Besonder-
∙ geheimnisvolle Hengstwiese heiten. Qualifizierte Gastgeber
∙ mächtiges Schloss Waldeck mit sorgen für angenehme Übernachtun-
Folterkammer gen und bieten regionale Küche.

Natur erleben Alle Informationen unter


∙ urige Buchenwälder Edersee Touristic GmbH
∙ Pfingstnelken in Felsfluren Telefon: 05623 99980
∙ Urwälder an der Kahlen Hardt www.urwaldsteig-edersee.de
www.edersee.com
pl andsteig Willingen
U

Genusswandern rund um Willingen


Der Uplandsteig erschließt rund um die Vierjahreszeiten-Destination Willingen
eine Bergwelt mit ihrer ganzen Schönheit. Hier ist Genusswandern angesagt
„mit allem, was dazugehört: knackige Steigungen, lauschige Waldwege,
duftende Wiesenpfade, Landschaft pur bis zum Horizont“. Wandern durch
weite Bergwälder und Sümpfe, über Bergwiesen und Hochheiden – Heideblüte Start:
im Spätsommer, kristallklare Bäche und hunderte Quellen. Über 800 m Rundweg, Besucherzentrum in
hoch hinauf geht es, wunderschöne Ausblicke warten. In den Orten sind be- Willingen
deutende romanische Kunstschätze erhalten geblieben. Länge:
64 km
Ausgezeichnet als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland Markierungzeichen:
„Hoch oben zieht ein Raubvogel seine einsamen Kreise. Nicht die Spur ei- weißes U auf schwarzem Spiegel
nes Gehöfts ist weit und breit zu entdecken. Doch plötzlich durchbricht
Hahnenkrähen die Stille. Halb vergessene Uplandsagen steigen ins Ge-
dächtnis: war das der Hahn aus dem versunkenen Schlosse, das hier auf ei-
nem Hügel stand?“ Hermann der Cherusker soll sich heimlich mit seiner spä- Einfach märchenhaft
teren Frau Thusnelda, der Tochter des römerfreundlichen Fürsten Segestes, ∙ Heimatmuseum Usseln
die auf der Schwalenburg gelebt haben soll, getroffen haben. Und war da ∙ Milch-Mu(h)seum Usseln
nicht noch die alte Hexe mit glühenden Augen am Hirschsprung? Übrigens: ∙ Reste einer Ringwallburg bei
Berühmt ist die Gastfreundlichkeit der Willinger. Schwalefeld aus der Zeit der
Alle Informationen unter Tourist-Information Willingen Karolinger
Telefon: 05632 401180, www.willingen.de und www.uplandsteig.de ∙ Besucherbergwerk
„Schiefergrube Christine“

Natur erleben
∙ historische Hochheiden am
Kahlen Pön und Neuer Hagen
∙ geheimnisvolle Moorbirken-
wälder am Jägers Weinberg
∙ grandioser Rundblick vom
Dommelturm
∙ Wild- und Freizeitpark Willingen

www.nordhessen.de / wandern 14 15
mel steig
Die

Mit Kind und Kegel unterwegs


Der Diemelsteig führt durch den reizvollen Naturpark Diemelsee. Traditionelle
DIEMELSTEIG weite Weidelandschaften mit sprudelnden Bächen, malerische Dörfer
mit romanischen Dorfkirchen und atemberaubende Panoramablicke kenn-
Start: zeichnen den 63 km langen, überwiegend naturbelassenen Wanderweg.
Rundweg, z. B. Heringhausen Schon Götz von Berlichingen, der Raufbold mit der eisernen Hand, ritt zwischen
Länge: den Diemelbergen umher. Die überwiegend sanften Steigungen der an-
63 km mutigen Hügellandschaft machen den spannenden, lichtreichen Steig zu
Markierungzeichen: einem Erlebnis für die ganze Familie.
weißes D auf grünem Spiegel
Ausgezeichnet als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Von Heringhausen geht es steil hinauf zur St.-Muffert-Klippe mit seinen
skurrilen Waldbildern. Tief fällt der Blick hinab auf das Blaugrün des
Diemelsees. Durch Wiesen, Felder und Wälder führt der Steig auf- und ab-
Einfach märchenhaft steigend bis zum Aussichtspunkt Winterscheid auf knapp 600 m Höhe.
∙ knorrige Wälder am Sankt Muffert Von hier blickt man auf die höchsten Berge des Uplandes und des Sauer-
∙ Stollen des Besucherbergwerks landes. In Willingen-Hemmighausen triff t der Diemel-
Grube Christiane steig auf den Uplandsteig. Wanderprofis können die
∙ Kloster mit romanischer beiden Qualitätswege zu einer ca. 115 km langen
Abteikirche in Flechtdorf Rundtour ver binden. Im weiteren Verlauf des
Weges lohnt sich ein Abstecher auf den 738 m
Natur erleben hohen Dommel mit Aussichtsturm, der einen
∙ St.-Muffert-Klippe herrlichen Rundblick über das lebendige Ke-
∙ „Rosenschlösschen“ gelspiel bis ins Sauerland und Waldecker Land
bei Adorf mit fossilen bietet. Vorbei an den Orten Stormbruch und
Meeresbewohnern Bontkirchen, am Fuß der Sperr mauer steigt der
Weg noch einmal kräftig an zum 600 m hohen
Eisenberg und führt wieder zur St.-Muffert-
Klippe.

Alle Informationen unter


Touristinformation Diemelsee
Telefon: 05633 91133
www.diemelsee.de
Korbach

Wandern & Wellness


Es erwartet Sie ein innovatives Haus
Goldgräberstimmung am Höhenflug voller goldiger Ideen im malerischen
Zentrum des 1.000-jährigen Kor-
Korbach im Waldecker Land ist Ihr Ausgangsort für unvergessliche Wande- bach. Probieren Sie vergoldete Ge-
rungen. Dicht bewachsene Waldlandschaften und Hügel vermitteln das richte und schlafen Sie in goldenen
Gefühl von Ursprünglichkeit, die es z. B. im Naturpark Diemelsee zu erkunden Gemächern ... Erkunden Sie den
gibt. Trefflich starten lässt sich das Naturabenteuer in Korbach auf dem Naturpark Diemelsee auf Schusters
Sauerland Höhenflug, denn nur fliegen ist schöner. Der Fernwanderweg führt Rappen.
durch vier Naturparke und über ein halbes Dutzend Achthunderter bis ∙ 3 x Ü / F (Frühstücksbuffet)
nach Meinerzhagen und Altena im Sauerland. Reizvolle Ausblicke und un- ∙ 1 x Muskel-Entspannungsmassage
vergessliche Weitblicke lassen „Höhe neu ∙ 1 x Berg-und-Tal-Menü
erleben“! ∙ 2 x regionales Abendessen

Auf spannenden Themen-


∙ 3 x Lunchpaket
219,– €
DZ
p. P. im
wegen kann das Gold
im Eisenberg – Hotel Goldflair am Rathaus
Deutschlands reichs- Stechbahn 8, 34497 Korbach
ter Goldlagerstätte – Telefon: 05631 50090
entdeckt werden. Auf E-Mail: gast@goldflair.de
den Spuren der Erdgeschich-
te geht es auf dem GeoPfad Korbach.
Wandern wird zum Abenteuer!
Einfach märchenhaft
Alle Informationen unter ∙ Korbacher Goldmarie
Tourist-Information Korbach ∙ Goldener Ziegenbock
Telefon: 05631 53-232 ∙ Burgruine Eisenberg
www.korbach.de ∙ märchenhaft schlemmen und
schlafen (Hotel Goldflair)

Natur erleben
∙ Naturpark Diemelsee
∙ Korbacher Spalte
∙ Geopark „GrenzWelten“
∙ Wolfgang-Bonhage-MUSEUM
KORBACH

www.nordhessen.de / wandern 16 17
Vergessen Sie die Hektik des Alltags bei der

Drei-Seen-Wanderung
mit Twistesee – Edersee – Diemelsee
Auf 5 Etappen erwandern Sie die wald- und wasserreiche Landschaft
des Waldecker Landes in Nordhessen. Ausgangs- und Endpunkt ist
Bad Arolsen.

Unser Angebot:
7 Ü / FR., Gepäcktransport, pro Person /DZ nur 298 €
Wir freuen uns auf Sie!
Informationen und Buchung:
Gäste- und Gesundheitszentrum
Rauchstraße 2, 34454 Bad Arolsen
Telefon: 05691 801-240
ggz@bad-arolsen.de
www.bad-arolsen.de

BELVEDERE - das BIO HOTEL am Edersee


Wenn du in Harmonie bist mit der Natur, mit allen Lebewesen um
dich herum, dann bist du in Harmonie mit allen menschlichen Wesen.
(Jid du Krishnamuvti)

Natur - Wandern - Gesundheit


Naturküche im Biohotel:
Genießen und rund um wohlfühlen mit 100%iger Biogarantie.

Ferien à la carte:
Sie haben die Wahl zwischen dem BIO HOTEL BELVEDERE
mit seinen gemütlich eingerichteten Ferienzimmern,
den lichtdurchfluteten, komfortablen Appartements im Haus CHALET
oder den sonnigen Ferienwohnungen im BELVEDERE APPART.
Naturbadeteich, Whirlpool, Sauna, Infrarotkabine...
Wellness-Angebote siehe unter www.belvedere-edersee.de

D-34513 Waldeck am Edersee | Ziegenberg 1


Tel. +49 (0) 5623 9990 | www.belvedere-edersee.de
E-Mail: info@belvedere-edersee.de

Das ganze Jahr über bietet Ihnen unsere Natur stimmungsvolle Bilder und Naturerlebnisse!
2 Übernachtungen ab 129,– € p.P. – Wanderführer ab 90,– € pro Tag
4 Übernachtungen ab 248,– € p.P. – Pauschale Wandertaxi 20,– € p.P.
7 Übernachtungen ab 419,– € p.P. – Pauschale Wandertaxi 30,– € p.P.
Fragen
g Sie nach Ermäßigung
ß g g für
f Gruppen!
pp
Werratal

Premiumwandertage
im Werratal und im
Wanderträume für Grenzgänger Naturpark Meißner
Märchenhafte Orte und schöne Ausblicke sind die Highlights dieser hüge- ∙ 5 Übernachtungen mit Frühstück
ligen, waldreichen Landschaft im ehemaligen deutsch-deutschen Grenz- im Hotel oder Gasthaus
gebiet. Der Kontrast zwischen dem lieblichen Werratal und dem umgebenden ∙ 3 Wandertage
Bergland ermöglicht immer neue Aus- und Einblicke. Staunen Sie über seltene ∙ buchbar von März bis Oktober
Orchideen, entdecken Sie trutzige Burgruinen oder erklimmen
Sie imposante Aussichtstürme. 225,– €
Tourist-Information DZ
p. P. im
Traumhafte Ausblicke in die nordhessische und die thürin- Eschwege • Meinhard
gische Landschaft verspricht der Hohe Meißner. Mit • Wanfried
754 Metern ist er der höchste Berg Nordhessens und Telefon: 05651 331985
seit Urzeiten die sagenhafte Heimat von Frau Holle. tourist-info@werratal-tourismus.de
Der fast mystische Frau-Holle-Teich ist durch die
überlebensgroße Holzfigur der Frau Holle geprägt.
Ihn umgeben weitläufige Wanderwege für jeden
Anspruch.
Einfach märchenhaft
Ein Wandervergnügen der besonderen Art ∙ Frau-Holle-Teich
bieten die insgesamt zehn Premiumwan- ∙ Märchenwoche in
derwege des Werratals – attraktive, Bad Sooden-Allendorf
qualitätsgeprüfte Halb- und Ganztages- ∙ Jugendburg Ludwigstein
touren mit Gesamtlängen von sieben ∙ Kitzkammer und
bis 22 Kilometer. Diese Rundwege Stinksteinwand
garantieren durch die Anbindung an Wan-
derparkplätze und Bushaltestellen eine gute Erreich- Natur erleben
barkeit, sind zuverlässig ausgeschildert, bieten ∙ Naturpark Meißner-Kaufunger
spektakuläre Aussichtspunkte und immer wieder Wald
regionaltypische Gastronomie für eine Pause. ∙ Schwalbenthal-Blick
∙ das Grüne Band des deutsch-
deutschen Grenzstreifens
∙ Basaltblockmeer Kalbe

www.nordhessen.de / wandern 18 19
effekt-wäscherei
Küss’ Deinen
Frosch
König !
Unsere Wander-
Wochenenden
• Anreise ab 14 Uhr – Sauna und
Hallenbad stehen zur freien Verfü-
gung. Vielleicht noch Zeit für einen ... gemütlich früh-
ersten Spaziergang? stücken. Wer Lust und
• Am Abend erwarten Sie nordhessi- Zeit hat, bekommt
sche Spezialitäten. Wandervorsc hläge
• Nach dem reichhaltigen Früh- und die Chance auf
stücksbuffet treffen wir uns mit un- ein “late check-out”
Spannende Grenz-Spuren serem Wanderführer für eine 12 bis Preis p. Pers: 110,- €
17 km lange Tour.
• Unterwegs überraschen wir Sie mit Buchbar am:
Das ehemalige Grenzgebiet zwischen der DDR und der
Bundesrepublik Deutschland ist heute eine Schatz- einem Picknick! 23. - 25. April 2010
• Der Rest des Tages steht zur freien 28. - 30. Mai 2010
kammer für Naturliebhaber. Drei spektakuläre Qualitäts-
Verfügung. Abends treffen wir uns zu 18. - 20. Juni 2010
wanderwege erschließen die Region für unvergleichliche einem Märchenmenue mit “könig- 2. - 4. Juli 2010
Naturerlebnisse: licher Hoheit” 1. - 3. Oktober 2010
• Noch einmal ausschlafen und ... 22. - 24. Oktober 2010
P 4 – Der Premiumweg „Hessische Schweiz“
• Hotel H H H - S -
gewährt spektakuläre Ausblicke und seltene botanische
• Restaurant
Schätze (15,5 km / 5 Stunden).
Start: Wanderparkplatz Hitzelrode • Biergarten
• Hallenbad / Sauna
P5 – Der Premiumweg „Vom Elfengrund zum • Märchen-
Themenzimmer
Plesseturm“ verläuft von Wanfried aus durch einsames
Waldgelände zum Wasserfall Elfengrund und schlän-
gelt sich dann hinauf zum Aussichtsturm Plesse.
(8 km / 2 – 3 Stunden).
• Unser Heuhotel
Start: Parkplatz an der Grillhütte östlich von Wanfried
“Märchenscheune”
P6 – der Premiumweg „Heldrastein“ führt zum
Turm der Einheit mit Blick auf das Grenzgebiet zwischen
Hessen und Thüringen (12,8 km / 4 Stunden). Er
besticht durch sagenhafte Weitblicke vom Heldrastein • Deutsches
sowie naturkundliche Erscheinungen. Froschmuseum
Start: Wanderparkplatz in Heldra “Froschkönig”

Alle Informationen unter


Werratal Tourismus Marketing GmbH
Telefon: 05651 99233-0 37216 Witzenhausen - Dohrenbach • Warteweg 1
www.urlaub-werratal.de Tel.: 0 55 42 - 30 90 • info@hotelzurwarte.de
www.hotelzurwarte.de
Weitwanderwege NordHessen >> Kellerwaldsteig
Bad
Karlshafen

tskar te Weser

Übersich Trendelburg

d
wal
rds
Diemel
44

nha
Stadt Hofgeismar

Rei
Warburg
Autobahn Diemel We

Straße Diemelstadt

Bahnhof Calden
Gewässer Fu
Bad Arolsen
44 Zierenberg
Kellerwaldsteig Diemelsee
Twistesee
Diemelsee Kassel
Urwaldsteig Naturpark
Diemelsee Habichtswald
Diemelsteig Twiste
Diemel Wolfhagen
Uplandsteig Willingen Naturpark
Habichtswald 49
Märchenlandweg
Korbach 44
Naumburg Ems
Ars Natura
Baunatal
Bad Emstal Fulda
Extratouren im Vogelsberg Itter Waldeck Niedenstein
Vöhl 7
Eisenbergsiegelweg
Edersee Fulda
Lochbachpfad
Eder Fritzlar Gudensberg Melsungen
Hutewaldweg Nationalparkpark Bad
Kellerwald-Edersee Wildungen
Premiumweg P1 – P8 Eder
Frankenau Naturpark 49
Burgwaldpfad Eder
Kellerwald-Edersee 7
Schwalm
Frankenberg
Extratour Christenberg (Eder) Bad Zwesten Borken Homberg
Haina (Efze)
Extratour Eibenhardtpfad (Kloster) Efze

Extratour Franzosenwiesen Eder


Knüllwald
Extratour Galgenberg Gemünden
(Wohra)
Schwalm
Extratour Himmelsberg Gilserberg

Extratour Junkernpfad
Schwalmstadt
7
Extratour Knebelsrod

Extratour Panoramaweg Neukirchen

Extratour Rotes Wasser


Stadtallendorf Kirchheim
Extratour Stirnhelle Marburg Ohm
Extratour Butzmühlenweg Antrifttal
5
Extratour Drachenflug Lahn
Alsfeld
Extratour Klippenpfad Homberg
(Ohm)
Extratour Lindenhardt 5 Fulda
Lahn

Romrod
Extratour Nuhnehöhenweg Ohm
Schlitz
Extratour Oberlinspher Weg
5
Extratour Panoramapfad Lauterbach
Mücke Schwalm
480
Eco Pfad Archäologie Helmarshausen BachTour
5 Grünberg WeitblickTour
Eco Pfad Archäologie Sieburg FelsenTour

Eco Pfad Diemel Ulrichstein


Laubach Naturpark Herbstein
Eco Pfad Kulturgeschichte Knickhagen – Wilhelmshausen Hoher Vogelsberg
GipfelTour
Eco Pfad Pilgerwege zum Wallfahrtsort Gottsbüren Schotten
5 Nidda
Eco Pfad Geistesgeschichte Denklehrpfade I – III Grebenstein

Eco Pfad Kulturgeschichte Ahlberg – Mariendorf NaturTour

Eco Pfad Archäologie Calden


45 Nidda Gedern
Eco Pfad Archäologie Dörnberg Nidda
Eco Pfad Kulturgeschichte Lohfelden

Eco Pfad Archäologie Sensenstein 66


Ortenberg
Eco Pfad Archäologie Gläsnertal
5
45

Büdingen

www.nordhessen.de / wandern 20 21
Legende mit den ein-
gezeichneten Pfaden?
eser

Hannoversch
Münden Naturpark
Hann. Münden
ulda
7
Werra Wanderführer der GrimmHeimat NordHessen
Witzenhausen
Ka
ufu
ng
› Topographische Freizeitkarte Waldecker Land
er
Wa
ld
1:50.000, Hess. Landesamt für Bodenmanagement,
Bad Sooden ISBN 978-3-89446-320-5, € 9,50
Allendorf
Urwaldsteig Edersee:
Hessisch Werra › Wanderführer Urwaldsteig Edersee, cognitio-Verlag,
Lichtenau
Eschwege ISBN 3-932583-14-0, € 8,90
44 Naturpark
Hoher Meißer
Werra
› Rad- und Wanderkarte Edersee 1:50.000, Publicpress,
Waldkappel ISBN 978-3-89920-315-8, € 3,95
n
Wehretal › Rad- und Wanderkarte Kellerwald-Edersee 1:35.000,
KK-Verlag, ISBN 978-3-937929-63-7, € 5,00
Spangenberg
Uplandsteig:
› Outdoor-Handbuch Uplandsteig-Diemelsteig,
Fulda Conrad Stein Verlag, ISBN 978-3-86686-219-7, € 9,90
Rotenburg
an der Fulda › Wanderkarte 1:25.000, Publicpress,
4 ISBN 978-3-89920-418-6, € 3,95
Bebra
bzw. mit Begleitheft € 5,50
Diemelsteig:
› Outdoor-Handbuch Uplandsteig-Diemelsteig: siehe
4
Bad Uplandsteig
Hersfeld 4
› Wanderkarte Diemelsee Diemelsteig 1:25.000,
Publicpress, ISBN 978-3-89920-291-5, € 3,95
Kellerwaldsteig:
› Outdoor-Handbuch Hessen: Kellerwaldsteig,
7
Conrad-Stein-Verlag, ISBN 978-3-86686-202-9, € 9,95
› Rad- und Wanderkarte Kellerwald-Edersee 1:35.000,
KK-Verlag, ISBN 978-3-937929-63-7, € 5,00
z
Sauerland-Höhenflug:
› Wanderkarte Sauerland Höhenflug, Leporello
7 1:25.000, Publicpress,
ISBN 978-3-89920-517-6, € 8,95

Alle hier aufgeführten Karten und Führer sind im


Buchhandel erhältlich.

Wanderberatung und Wegemarkierung durch den


Hessisch-Waldeckischen Gebirgs- und Heimatverein,
Kassel.
eg ion K assel-Land
R

„Wandern ohne Gepäck“


Landschaft, die bewegt im Naturpark
Ausgedehnte Buchenwälder, idyllische Fluss- und Bach- Habichtswald
täler, sanfte Hügel und romantische Fachwerkorte laden ∙ 5 Übernachtungen mit Frühstück
Sie zu einem Urlaub oder Ausflug in die eindrucksvolle in Komfortunterkünften
Region rund um die Kulturstadt Kassel ein. In den ∙ Gepäcktransfer, Besuch der
Naturparken Habichtswald und Meißner-Kaufunger Wald Schauenburger Märchenwache,
kann man nach Herzenslust wandern und die Natur Abendessen und Bierprobe

283,– €
genießen. Einblicke in längst vergangene Zeiten bietet
der Urwald im Reinhardswald mit seinen uralten im- F
posanten Eichen. Direkt angrenzend, am Fuße des Dornrös- Buchung und Information: p. P. Ü /

chenschlosses Sababurg liegt der gleichnamige Tierpark, Land-gut-Hotel Weinrich ***


der ganzjährig für Groß und Klein ein abwechslungsreiches Pro- 34311 Naumburg
gramm vorhält. Telefon: 05625 223
Einzigartig in ganz Deutschland ist die Wanderschule in Nieste, einem E-Mail: info@hotel-weinrich.de
kleinen idyllischem Ort inmitten des Naturparks Meißner-Kaufunger
Wald. Dort können Wander-Neulinge und Wieder-Einsteiger in Tages-
oder Wochenseminaren Wissenswertes und Nützliches rund ums Wandern
erfahren und erproben. Als Abschluss empfiehlt sich ein Besuch der
Königs-Alm, einem urigen Wirtshaus im Stil einer rustikalen Bergalm Einfach märchenhaft
vor den Toren Niestes. ∙ Dornröschenschloss Sababurg
Ganz besondere Freizeit- und Urlaubserlebnisse bieten die Flüsse Fulda, ∙ Rapunzelburg Trendelburg
Weser und Diemel für Radfahrer, Angler und Kanufahrer. Oder Sie ge- ∙ Schloss Wilhelmsthal
nießen die eindrucksvolle Landschaft des Weser-Tals und des Reinhards- ∙ Märchenwache Schauenburg
waldes von Bord des Fahrgastschiff s Hessen, das in Bad Karlshafen ∙ Niester Riesen
vor Anker geht. Die reiche Kulturgeschichte – von der frühgeschichtlichen ∙ Brauhaus Knallhütte
Besiedelung, über die Einwanderung und Niederlassung der Hugenotten
bis hin zur jüngeren Geschichte – lässt sich in zahlreichen liebevoll einge- Natur erleben
richteten Heimat- und Regionalmuseen oder bei einer Wanderung auf einem ∙ Urwald und Tierpark Sababurg
der Eco Pfade entdecken. Burgen und Schlösser, Stadtmauern und Wehrtürme ∙ Radpool Weser Diemel
zeugen vielerorts noch heute von einer bewegten Geschichte. Die Kurorte ∙ Kanuwandern auf Diemel
Bad Karlshafen, Bad Emstal und das Kneipp-Heilbad Naumburg bieten und Weser
neben Gesundheitsangeboten ein vielfältiges und entspannendes ∙ Segelfliegen auf dem
Wellnessprogramm. Auch Genießer kommen voll auf ihre Hohen Dörnberg
Kosten: Gemütliche Gasthäuser bewirten Sie gerne mit ∙ Naturparkzentrum Habichtswald

www.nordhessen.de / wandern 22 23
andweg
Märchenl

Eco Pfade

Alle Informationen unter Spezialitäten aus der Region. Freuen Sie sich auf nordhessische Spezialitäten
Region Kassel-Land e. V. wie die Ahle Wurscht, unser berühmt-berüchtigtes Weckewerk oder einen
Raiffeisenweg 2 leckeren Schmandkuchen vom Blech.
34466 Wolfhagen
Telefon: 05692 987-3260 Märchenlandweg
Fax: 05692 987-3261 Wer auf dem rund 400 km langen Märchenlandweg wandert, begibt sich auf
info@region-kassel-land.de die Spuren von Märchen und Sagen. Von Bad Karlshafen bis Kaufungen,
www.kassel-land.de von Wolfhagen bis Hann. Münden windet sich der Weg durch dichte Märchen-
wälder, an bizarren Felsformationen und verwunschenen Burgruinen vorbei.
Alte Sagen munkeln von Riesinnen und Wichteln, und Dornröschen hätte
ihren 100-jährigen Schlaf bestimmt gerne auf der Sababurg gehalten.
Der Märchenlandweg ist in 31 Etappen unterteilt, geeignet für Halbtages- und
Ganztageswanderungen. Eine gute Hilfe für die individuelle Planung einer
Wandertour auf dem Märchenlandweg sind Karten und Streckenbeschrei-
bungen, die Sie im Zugangsportal www.maerchenlandweg.de finden.
Start: Einstiegsmöglichkeiten in allen Orten des Landkreises Kassel

Eco Pfade
Unternehmen Sie eine Zeitreise in die Kulturgeschichte und die Besonder-
heiten der Region. Ein Netz von 12 Eco Pfaden präsentiert archäologische
Denkmäler, historische Wallfahrtswege und Burgruinen auf
bestens ausgeschilderten Wanderwegen. Besonders
eindrucksvoll sind der Eco Pfad Archäologie am weithin
sichtbaren Basaltmassiv des Hohen Dörnbergs oder
die uralten Pilgerwege in Gottsbüren. Alle Eco Pfade
sind hevorragend ausgeschilderte Rundwanderwege,
die bequem als Halbtagestouren erwandert werden
können (ausführliche Flyer mit Kartenausschnitten
und Streckenbeschreibung sind erhältlich).
Natürlich warten überall gemütliche Gasthöfe
mit leckeren regionalen Spezialitäten.

Alle Informationen unter


www.kassel-land.de
www.maerchenlandweg.de, www.eco-pfade.de
Telefon: 05692 987-3260
wald / Trendelburg
Reinhards

„Auf Schusters Rappen


Märchenland Reinhardswald in die Märchenwelt“
Eines der ursprünglichsten und einsamsten Waldgebiete Deutschlands prägt ∙ 2 x Ü / HP,
die sanfte Mittelgebirgslandschaft des Reinhardswaldes. Im verzauberten ∙ Begrüßungstrunk, Kartenmaterial
„Urwald“ an der Sababurg sind knorrige, fast 1000-jährige Eichenvetera- ∙ 1 x Führung mit Ritter Dietrich am
nen Reste eines vergangenen Hutewaldes. Schon nach kurzer Zeit zieht die Nassen Wolkenbruch

märchenhafte Landschaft die Besucher wie einst bereits die Brüder Grimm
in ihren Bann. Der Tierpark Sababurg, 1571 gegründet, ist die älteste zoo-
ab 96,–
DZ
p. P. im
logische Anlage Europas. Zur Einkehr und Rast laden die Fachwerkstadt Gasthaus „Zum Löwen“
Hofgeismar, die Hugenottenstadt Bad Karlshafen und viele kleine maleri- Essestraße 10
sche Dörfer ein. 34369 Hofgeismar-Hümme
www.gasthaus-gaide.de
Alle Informationen unter Tourist-Info Märchenland Reinhardswald
Telefon: 05671 5070400, www.reinhardswald.de

Natur-Fluss Wandern in Trendelburg


Wanderwochenende im
Wandern in schönster Fluss- und Auenlandschaft – der erstklassig mar- Landhotel Textor
kierte Rundwanderweg Natur-Fluss N startet in Trendel-
burg – die richtige Route für ein wirklich schönes ∙ 2 Übernachtungen
Wandererlebnis. Erlebnistouren z. B. mit Bike ∙ Frühstück
& Boot, das kulturelle Angebot mit Ausstellungen ∙ 3-Gang-Abendmenü
und Aktionstagen in Wülmersen, auf unter- ∙ Infos zur Wander route
schiedliche Ansprüche eingestellte Gast- 90,– €
ronomie sowie Märchen und Sagen bieten on
pro Pers
Abwechslung. Landhotel Textor
Karin Villmer
Alle Informationen unter Friedrichsfelder Straße 1
Touristik Trendelburg 34388 Trendelburg
Telefon: 05675 749918 www.landhotel-textor.de
www.trendelburg.de

24 25
Naumburg
Breuna /

„Wandern auf den


Spuren der Ritter“ Wo es Sterntaler regnet …
∙ 3 Übernachtungen mit HP Der Naturpark Habichtswald ist die Kulisse für märchenhafte Wan-
∙ Begrüßungsgetränk derungen rund um das gemütliche Fachwerkdorf Breuna. Ent-
∙ Aufenthalt möglich im decken Sie den „Historischen Pfad“ oder den Streuobstlehrpfad
Gasthaus oder Hotel mit über 1.000 Obstbäumen, staunen Sie über das Sterntaler-
–€
ab 129,
∙ Kartenmaterial märchen in der Kulturscheune und entspannen Sie in der
Märchenlandtherme nach einem ereignisreichen Wandertag.
DZ
p. P. im
Informationen und Buchung: Alle Informationen unter Heimat- und Verkehrsverein Breuna
Heimat- und Verkehrsverein Telefon: 05693 9898-14, www.breuna.de
Volkmarser Straße 3
34479 Breuna
www.Breuna.de Genusswandern im Tal des Froschkönigs
Das historische Städtchen Naumburg wird beherrscht von der alten Stadt-
mauer, engen Gässchen und dem Marktplatz mit den schmucken Fachwerk-
„Wandern mit den häusern. Rund um Naumburg verläuft der Märchenlandweg und ab Herbst
Brüdern Grimm“ 2010 der qualitätsgeprüfte Habichtwaldsteig, der den Naturpark Habichts-
wald auf entlegenen Pfaden mit traumhaften
∙ 5 Tage FeWo Ausblicken erschließt.
∙ Begrüßungsgetränk Die geheimnisvolle Weidelsburg,
∙ Wanderkarte die größte Burgruine Hessens,
∙ Froschkönigteller liegt weit sichtbar auf einem
∙ Hummelzoo steilen Basaltkegel.
∙ Sauna oder Wärmekabine Wandergastgeber laden
∙ Natur-Erlebnisraum Genusswanderer herzlich ein
∙ Buchung ab 2 Personen unter dem Motto „von der Tour

130,– €
in die gute Stube“.
on
Informationen: pro Pers Alle Informationen unter
Tourismusförderung Tourismusförderung
Hattenhäuser Weg 10 – 12 Stadt Naumburg
34311 Naumburg Telefon: 05625 7909-73
www.naumburg.eu www.naumburg.eu
wald
Habichts

„Walken, Wasser
und Sauna“
Wellness und Wandergenuss
Dieses Angebot steht für Körper,
im Habichtswald Geist und Seele

Klare, reine Luft, mineralhaltiges Quellwasser und intakte Natur kennzeichnen ∙ Verleih von Nordic-Walking-
Bad Emstal und Niedenstein im Naturpark Habichtswald. Ein gutes Netz von Stöcken inkl. Pulsfrequenzuhr
bestens ausgezeichneten Wanderwegen sowie ein Nordic-Walking-Fitness- ∙ Kombi-Karte des Mineral-Thermal-
park versprechen bewegungsreichen Freizeitgenuss. bades Bad Emstal für den Bad-
Und unterwegs gibt es viel zu entdecken. Die Wege führen in Niedenstein und Saunabereich
vorbei an der Altenburg und der Burgruine Falkenstein, die im Sommer gern ∙ Ganzjährig buchbar
für Theateraufführungen genutzt wird. Der Hessenturm und das Geschichts- ∙ Bei Bedarf: gemütliche Unterkunft
und Heimatmuseum zeugen von der wechselhaften Geschichte Niedensteins. in Bad Emstal oder Niedenstein
Im Landschaftspark des Rieder Schlosses winden sich sagenhafte Pfade
0 €
und Wege zu verwunschen anmutenden Plätzen. Ein malerisches Kleinod Touristische ab 13,5
ist die Kirche in Balhorn, besonders interessant das Klostermuseum in Arbeitsgemeinschaft on
pro Pers
Merxhausen. Nach einer ausgedehnten Wanderung versprechen das Hallen- Habichtswald
bad in Niedenstein und das Mineral-Thermalbad in Bad Emstal Erholung c/o Mineral-Thermalbad
für Körper, Geist und Seele. Herzhafte Genüsse aus regionaler Küche finden Bad Emstal
Sie in zahlreichen Gasthöfen und Restaurants. Eine gastliche Märchenwelt Karlsbader Straße 4
bietet das Parkhotel Emstaler Höhe. 34308 Bad Emstal
Alle Informationen unter Telefon: 05624 9218972
Touristische Arbeitsgemeinschaft Habichtswald kurverwaltung@bad-emstal.de
Telefon: 05624 9218972, www.bad-emstal.de

Einfach märchenhaft
∙ Schloss Riede
∙ Burgruine Falkenstein
∙ chattische Ringwälle an der
Altenburg

Natur erleben
∙ Naturwälder an Falkenstein
und Altenburg
∙ Tal der Ems

www.nordhessen.de / wandern 26 27
N AT URA
ARS

Entdeckungsreise zu Kunst und Natur


Märchenhaftes Wandern und Kunstgenuss verspricht der ARS NATURA, ein
Kunstprojekt, das in Deutschland einmalig ist. Auf mehr als 200 Kilometern
bilden 240 Kunstwerke entlang der Wanderwege X8 und X3 eine Galerie
in freier Natur. Die aus ökologischen Materialien hergestellten Arbeiten
sind natur- und ortsbezogen. Bedeutende Orte und Spuren der Geschichte
menschlichen Lebens werden wiederbelebt. Natur wird in Szene gesetzt.
Viele Teilabschnitte des ARS NATURA befassen sich mit einem bestimmten
Thema wie zum Beispiel der Frau Holle und dem Zauberwald im Werratal.
Auf eigene Faust, oder begleitet durch eine Kunstguide lässt sich der Charme
dieses Kunst-Wanderweges entdecken. Und beim erneuten Besuch fällt
das Zusammenspiel und die Wechselhaftigkeit dieses Kunstprojektes im
freien Raum besonders ins Auge. Jeder Besuch ist anders.
Übrigens: ARS NATURA gehört auch zu den „365 Orten im Land
der Ideen 2010“.
Alle Informationen unter
ARS NATURA Stiftung
www.ars-natura-stiftung.de
irge
Knüllgeb

Wo der Wolf im Dickicht wartet …


Nein, in freier Wildbahn beherbergt das Knüllgebirge keinen Wolf. Im Wild-
park Knüll jedoch lebt er in spannender Gemeinschaft mit einem Bären
und vielen weiteren Tieren, die Kinder und auch Erwachsene begeistern. Wer
die Knüll-Region im Rotkäppchenland erkunden will, ist auf den Premium-
wanderwegen gut aufgehoben. Sie erschließen die waldreiche, hügelige
Landschaft auf schmalen Pfaden mit oft unverhoff ten, grandiosen Ausblicken.

Lochbachpfad (8,5 km)


Start: Wallenstein
Die wildromantische Lochbachklamm mit ihren Sturzquellen ist der Höhe-
punkt dieser Rundtour. Sie wird von Holzbrücken und Stegen überspannt
und von einem Farn-Dschungel eingerahmt. Ein echtes Erlebnis.

Hutewaldweg (11,4 km)


Ein uralter Hutewald mit bizarren Baumriesen versetzt in Zeiten, in
denen die Schweine zur Mast in den Wald getrieben wurden.
Gruselig wird es bei den Studentensteinen am Weg, wo vor mehr Einfach märchenhaft
als 500 Jahren drei Studenten auf dem Weg nach Marburg ∙ „Die weiße Frau“ – eine
ermordet wurden. geheimnisvolle Geschichte
∙ Wolfstag im Wildpark Knüll
Alle Informationen unter Knüll Touristik e. V. ∙ Ritterspiele auf der
Telefon: 05681 930808 Burg Wallenstein
www.knuelltouristik.de ∙ Rotkäppchenwoche

Natur erleben
∙ Naturzentrum Wildpark Knüll
∙ Lebendiges Bienenmuseum
Knüllwald
∙ EfzeVital – Entdeckungstour
entlang der Efze
∙ Beisetal-Mühlenradweg

www.nordhessen.de / wandern 28 29
enl and
h
Rotkäppc

Rotkäppchen
und der böse Wolf
… Mach dich auf, bevor es heiß wird, und
wenn du hinauskommst, so geh hübsch sittsam
Wandern im Rotkäppchenland und lauf nicht vom Wege ab, sonst fällst du und
Unser Gruppen-Angebot für wanderbare Tage zerbrichst das Glas, und die Großmutter hat
ab 10 Personen: nichts. Und wenn du in ihre Stube kommst, so
· Begrüßungscocktail
vergiß nicht guten Morgen zu sagen und guck
· 2 Ü / Frühstücksbuffet
· 2 x 3-Gang-Menü, 1 x Lunchpaket nicht erst in allen Ecken herum!”
· 1 Wanderkarte, Besprechung der „Ich will schon alles richtig machen,” sagte
Wanderrouten mit einem Wanderführe
ührer
Wanderführer
Rotkäppchen zur Mutter, und gab ihr die
· Hallenbad- und Saunabenutzung g 122,– €
p. P. im
DZ Hand darauf. Die Großmutter aber wohnte
Flair Hotel zum Stern, Oberaula draußen im Wald, eine halbe Stunde vom
Telefon: 06628 9202-35
Dorf. Wie nun Rotkäppchen in den Wald
info@hotelzumstern.de, www.hotelzumstern.de
s rn.de
kam, begegnete ihm der Wolf. ... „Wo hinaus
so früh, Rotkäppchen?” - „Zur Großmut-
Großmutter, warum hast Du …? ter.” - „Was trägst du unter der
So heißt es im Märchen von Rotkäppchen. Hier im Schwäl- Schürze?” - „Kuchen und Wein.
mer Land erinnert die Tracht der Frauen noch heute an Gestern haben wir gebacken, da
das Mädchen mit der roten Kappe. Die weite Schwälmer
soll sich die kranke und schwache
Landschaft und das waldreiche Knüllgebirge strahlen
das unvergleichliche Flair dieses Märchens aus. In den Großmutter etwas zugut tun
mittelalterlichen Fachwerkstädten, der Malerkolonie und sich damit stärken.”
Willingshausen oder den Märchenhäusern in Neukirchen
- „Rotkäppchen, wo wohnt
und Alsfeld ist die Zeit des Rotkäppchens allgegen-
wärtig. Zahlreiche Wanderrouten erschließen die natur- deine Großmutter?” …
nahe Region für ambitionierte Wanderungen genauso
wie für gemütliche Touren. Ganz gleich, wie weit Sie
wandern, am Ende – und oft auch unterwegs – er-
wartet Sie ein uriger Landgasthof mit regionalen
Spezialitäten. So macht Wandern Spaß …

Alle Informationen unter


Tourismus-Service Rotkäppchenland
Telefon: 06625 919597
www.rotkaeppchenland.de
erg
Vogelsb

Wandern auf dem Vulkan


Der Vogelsberg ist ein riesiges erloschenes Vulkanfeld und sind ideal für einen Ausflug. Queren lässt sich der
– das größte Basaltmassiv in Mitteleuropa. Im Zeitalter Vulkan auf den Spuren des Bonifatius, dessen Weg zur
des Jungtertiär ging es hier heiß her. Die wild anmutende Grablege von Mainz nach Fulda als Bonifatius-Route
Landschaft hat schon immer die Fantasie der Menschen erschlossen ist. Die Freizeitbusse des Vulkan-Express
angeregt. Besonders um die vielen Gesteinsformatio- erhöhen im Sommerhalbjahr an Wochenenden und Feier-
nen ranken sich Mythen und Legenden. So sollen die tagen die Mobilität und verbinden das Naturschutz-Infor-
Blocksteinhalden am Taufstein durch Riesen entstanden mationszentrum mit Freizeitareal und den drei Erlebnis-
sein, die sich mit Steinen bewarfen. Unter dem Geisel- pfaden am Hoherodskopf (764 m), mit den umgebenden
stein sollen die germanischen Götter Wotan, Donar und Orten. Schauen Sie mal vorbei.
Ziu einen Schatz bewachen und am Bilstein treibt die
Hexe Else ihr Unwesen. Alle Informationen unter
Region Vogelsberg Touristik GmbH
Wasserreich ist der Hohe Vogelsberg. Brausende Bäche Telefon: (0 60 44) 96 48 48
entspringen hier und schlängeln sich durch das Land der www.vogelsberg-touristik.de
tausend Hecken mit blütenbunten Bergwiesen, Streu- www.vulkanring-vogelsberg.de
obst und Weiden. Unvergessliche Weitblicke öff nen sich
an den Flanken und von einzelnen Bergkuppen, Reste
kleiner Vulkane, auf denen Fachwerkdörfer oder Städt-
chen thronen. Burgen und Schlösser, Mühlen und Teiche,
mittelalterliche Städte und archäologische Funde,
wie die keltischen Fürstengräber am Glauberg, sind
Zeugen einer ereignisreichen Geschichte.

Mit dem Bus zum Wandern


Auf dem 125 km langen Premiumrundweg im Naturpark
Hoher Vogelsberg, dem Vulkanring-Vogelsberg, lässt
sich eine herrliche Wanderwoche verbringen. Wer mal
einen Tag Zeit hat, der kann den Vogelsberg auf insge-
samt acht Extratouren erleben (fünf stellen wir folgend
vor). Sie haben eine Länge zwischen 9 und 19 Kilometer

www.nordhessen.de / wandern 30 31
n
E xtratoure

„Wandern
ohne Gepäck“ NaturTour Nidda (14 km)
Start: Eichelsdorf
Den Vulkanring Vogelsberg in
sechs Etappen erwandern Natürliche Stille, das findet der Wanderer hier. Abseits von Straßen und
· 7 Übernachtungen / Orten führt der Weg durch lichten Buchenwald, entlang weiter Wiesentäler
Frühstück und bietet immer wieder Aussichten. Nach dem Start in Eichelsdorf im Tal
· Gepäcktransfer der Nidda geht es hinauf zum Naturschutzgebiet (NSG) Eichköppel mit
· Karte Obstwiesen und herrlichen Sichten. Das Eichelbachtal wird gequert, bevor
319,– € der Weg im NSG Haißbachgrund an einem im Schilf versteckten Teich vor-
DZ beiführt. Mit herrlichem Blick ins Niddatal geht es zurück.
p. P. im
Tipp: die 6 km lange Schleife zum Steinbruch Michelnau (seltener roter
Tuffstein) ist eine lohnende Verlängerung.
Unterkunft und Einkehr nach der Tour:
Landgasthof Kupferschmiede, Schotten-Rainrod (siehe Seite 34 in diesem Heft)

GipfelTour Schotten (14 km)


Start: Hoherodskopf

Wandern auf dem Vulkan: vom zweithöchsten Gipfel des Naturparks, dem
Hoherodskopf, vorbei an den Forellenteichen und den im Frühjahr und
Sommer üppig blühenden Waldwiesen, über den Gackerstein in das Eichel-
bachtal. Auf halber Strecke lädt ein Gasthaus zur Rast. Alle Gipfel sind
hervorragende Aussichtsberge. Höhepunkte sind die grandiose Aussicht
vom Schottenblick nach Westen in das Tal der Nidda und die fast 360°-
Rundsicht von der Platte (vor dem Abstieg nach Busenborn). Über die
kantige Bergkuppe des Bilstein mit fantastischem Blick zum Taunus und
bis zur Skyline von Frankfurt geht es zurück zum Hoherodskopf.
Unterkunft und Einkehr nach der Tour:
Hotel Haus Sonnenberg, Schotten (siehe Seite 33 in diesem Heft)

Alle Informationen unter


Telefon: (0 60 44) 96 48 48, www.extratouren-vogelsberg.de

Schloss Laubach
touren
x tra
E BachTour Lauterbach (16 km) Tipp
Start: Lauterbach zur BachTour:
Der Stadtkern von Lauterbach mit
Südwestlich von Lauterbach und am Nordostrand des Naturparks Hoher schönen Fachwerkensembles, dem
Vogelsberg führt die Bachtour meist auf naturbelassenen Wegen durch Regionalmuseum im Rokoko-
eine abwechslungsreiche Landschaft. Bäche, mal still vor sich hin fließend, Schlösschen Hohhaus und der mäch-
mal wilder über Steine und kleine Stromschnellen tosend, sind ständige tigen Stadtkirche lädt nach der Tour
Begleiter. Dazwischen Täler mit Feldern, Weideflächen und imposanten Soli- zum Bummel und zur Einkehr ein.
tärbäumen sowie Streuobstwiesen und Schutzhecken mit Lesestein-
haufen. Auf Schrittsteinen wird die Lauter am Ende eines langen Wiesen-
tales gequert. Von sanften Hügeln sind die Weitsichten und Alleen mit
alten Baumriesen ein Genuss. Bevor es nach Lauterbach zurückgeht, lädt Tipp
die Gaststätte Burgpost im Areal von Schloss Eisenbach zur Einkehr ein. zur WeitblickTour:
Für alle, die noch mehr Wanderge-
nuss suchen ist eine sechs Kilome-
WeitblickTour Ulrichstein (12 km) ter lange Erweiterungsschleife
Start: Ulrichstein über den Vulkanring Vogelsberg
mit weiteren herrlichen Aussichten
Die Weitblicktour Ulrichstein macht ihrem Status als zertifizierte Extratour ausgeschildert.
alle Ehre. Neben den im Titel erwähnten Weitblicken – sage und schreibe Unterkunft und Einkehr
sechs Aussichtspunkte in verschiedene Himmelsrichtungen liegen am Weg nach der Tour:
– sorgen vor allem abwechslungsreiche Landschaftsformen, das Natur- Landgasthof Groh, Ulrichstein
denkmal „Dicke Steine“ und der Schlossberg Ulrichstein mit Ruine und (siehe Seite 33 in diesem Heft)
Aussichtsturm für spannenden Wandergenuss. Für den Vogelsberg-
garten, eine Schauanlage, die im Umfeld der Schossruine in die
Landschaft integriert ist, sollten Sie zusätzlich Zeit ein-
planen. Sehenswert ist auch die Ausstellung zu Forst, Tipp
Jagd und Landwirtschaft im Museum zur FelsenTour:
im Vorwerk. Über eine kurze Spange lässt sich
der Weg für Kurzwanderer in zwei
Alle Informationen unter kleinere Runden teilen und ent-
Telefon: (0 60 44) 96 48 48 sprechend in zwei Etappen laufen
www.extratouren-vogelsberg.de (12,8 km und 7,6 km)

www.nordhessen.de / wandern 32 33
Hauptstraße 1, 35327 Ulrichstein
Tel.: (0 66 45) 310, Fax: (0 66 45) 80 02
www.landgasthof-groh.de
info@landgasthof-groh.de
DEHOGA-Klassifizierung: 2 Sterne superior

Wandern auf Extratouren (3 Tage, 2 Ü)


„Erwandern“ Sie die höchstgelegene Stadt
Hessens und den Naturpark Hoher Vogelsberg
auf den ausgesuchten Wegen der Ulrichsteiner

FelsenTour Herbstein (19 km) „Weitblicktour“ und der „Gipfeltour“.

Start: Herbstein, Kolping Feriendorf 2 x Übernachtung in DZ mit Du / WC / Sat-TV


2 x Frühstück + Lunchpaket
Felsbrocken in allen Größen, zu Basalt erstarrte Lava, 2 x gemütliches Abendessen
sind das Leitthema dieser Tour. Der Weg erschließt Wanderberatung, Tourenbeschreibung
Preis:
drei große Basaltdurchbrüche. Vom Diebstein
pro Person im DZ 96,– €
(Einzelfelsen) geht es zum Burgfrieden (Blockfeld) EZ-Zuschlag: 12,– €
und zum Abschluss zur Felsenruhe, ein Basaltdurch- Optional:
bruch, der sich als große Felswand zeigt. Dazwischen Verlängerungstag (HP + Lunchpaket):
gibt es liebliche Wiesenlandschaften, kleine pro Person im DZ 37,50 €

Seen und schöne Ausblicke sowie geschichtsträch-


tige Grenzsteine am Wegesrand. Mit Lanzenhain
wird ein typisches Vogelsbergdorf nach gut zwölf
Kilometern gequert. Hier ist eine Rast mit Einkehr zur Hotel Haus Sonnenberg
Mittagszeit im Gasthof „Zum Oberwald“ möglich.
Das familiär geführte 3-Sterne Hotel liegt im
Die Stadt Herbstein (Heilbad) selbst liegt auf einem Naturpark Hoher Vogelsberg. 46 helle und
der Felsmassive, die als harte Kerne ehemaliger komfortable Zimmer, teilweise mit Balkon und
Schlote der Verwitterung standhielten. In der Vulkan- Kühlschrank, laden zum Erholen ein. Küche und
therme mit Sauna werden müde Glieder wieder fit. Keller sorgen für Ihr Wohl. Der Freizeit bereich
umfasst ein großes Hallenbad, einen Sauna-
bereich, zwei Solarien und zwei Kegelbahnen.
Alle Informationen unter Telefon: (0 60 44) 96 48 48,
www.extratouren-vogelsberg.de „Schottener Wander-Wochenende“
2 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Früh-
stücksbuffet, Sauna- und Hallenbadnutzung
Freitag: Begrüßungsgetränk, 3-Gang Abendmenü
Samstag: 4-Gang-Abendmenü oder Buffet
Sonntag: reichhaltiges Frühstück
Eine Vogelsberger Wanderkarte inklusive

Preis pro Person: 123,– €

Hotel Haus Sonnenberg


Laubacher Straße 25, 63679 Schotten
Tel.: (06044) 9621-0, Fax: 9621-88
info@hotel-haus-sonnenberg.de
www.hotel-haus-sonnenberg.de
andergastgeber
W

Wandern – Extratouren
Extr
Ex trat
atou
oure
ren im
m Vogelsberg
Vog
Vogel
elsb
s er
erg
g
Ferienwohnung
Förster F
Unser gemütlicher Gasthof liegt mitten im
’’’
„Naturpark Hoher Vogelsberg“. Von hier aus
sind die Rundwanderwege „Extratouren“
und die Etappen des Vulkanring-Wanderweges Gemütliche DG-Wohnung
problemlos, auch mit öffentlichen Bussen, (bis 3 Pers.) in ruhiger Ortsrand-
zu erreichen. Nach den Wanderungen können lage – direkt am Nationalpark
Sie in unserem Garten ausruhen, mit Gleich- Kellerwald-Edersee, am Keller-
gesinnten über das Erlebte plaudern oder in waldsteig und am Zuweg zum
unserer Gaststube den Tag in geselliger Runde Urwaldsteig
ausklingen lassen. Wir bieten Wander- Waschmaschine, 3 Fahrräder,
beratung, Organisation von Transfers große Terrasse
und geben gerne Tipps für Ausflüge.
Pauschale Leistungen:
Pauschalpreis pro Person im DZ: 159,– € • Willkommensgruß
EZ-Zuschlag: 12,– € • 1x Nachmittags-Kaffee
Verlängerungstag ab 32,– € • Wanderkarte und Tourentipps
Teilnehmer: 1 – 30 Personen • Kurtaxe
Leistungen im Preis enthalten: 7 Ü für 2 Personen: 245,– €
• Kaffee und Kuchen am Anreisetag (1.11. – 31.03.: 217,– €)
• 3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
• 3 x 3-Gang-Menü mit Menüwahl
• 2 Lunchpakete, Kartenmaterial Elmsbergstraße 8
34549 Edertal-Kleinern
Landgasthof „Kupferschmiede“ G
Telefon: 05623 1571
Schotten-Rainrod, Tel.: (0 60 44) 98 00 00
www.ursula-foerster.de
info@Landgasthof-Kupferschmiede.de
ursula.foerster@t-online.de
www.landgasthof-kupferschmiede.de

„Wander-Woche“ „Wandern“ Ganz in Ruhe


5 x sehr ruhig Schlafen
• Begrüßungstrunk
5 x leckeres Frühstücksbüfett
• 6 x Übernachtung
1 x Wanderkarte pro Zimmer
im Doppelzimmer,
1 x Rucksackfüllung vom Frühstücksbüfett
• 6 x Frühstücksbuffet
1 x Kaffee / Tee mit hausgebackenem Kuchen
• 6 x Abendessen 3-Gang-Menü
1 x zünftiger Vesperteller mit Schlitzer Korn
• 1 x Sauna u. Solarium
4 x Verwöhnmenü / Büfett
• 1 Wanderkarte mit
während der Zeit kostenfreie Nutzung unseres
Tourenvorschlägen
Vitalbereichs „am Olivenbaum“
209,– € pro Pers. Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer
(Einzelzimmer-Zuschlag 48,– €) je nach Zimmerkategorie
Unser mehrfach ausgezeichnetes Landhotel mit 24 Gäste- Im Doppelzimmer: € 279,00 – € 348,00
betten in modern eingerichteten Zimmern mit Dusche / Im Einzelzimmer: € 378,00
WC, Balkon, TV, großer Parkplatz, Liegewiese, Terrasse,
Tischtennis, Kaminzimmer, Aufenthaltsraum, finn. Sauna- S
haus mit Solarium u. Infrarot-Wärmekabine, Kegelbahn, Hotel Sonneck
Burgruine und Naturschwimmbad im Ort, Nordic Walking Zu den einzelnen Bäumen 13
Trail, Sommerbiathlon, über 50 km Wanderwege, lädt ein, 34593 Knüllwald-Rengshausen
hier erholsame Tage zu verbringen. Tel.: 05685 99957
E-Mail: info@hotel-sonneck.com
Auskunft und Buchung: www.hotel-sonneck.com
Landhotel Zinn
Wallenstein, Burgstr. 6, 34593 Knüllwald
Tel.: 05686 395
E-Mail: landhotel.zinn@t-online.de
www.landhotel-zinn.de

www.nordhessen.de / wandern 34 35
Märchenhotel Ferienpark Sauer FORUM AHLBERG
Sengelsberger Weg 12 • 34305 Niedenstein Am Ahlberg 23
Tel.: 05624 9984-0 • Fax: 9984-37 34376 Immenhausen-Mariendorf
E-Mail: info@maerchenhotel-ferienpark-sauer.de Tel.: 05673 3330 • Fax: 05673 6472
www.maerchenhotel-ferienpark-sauer.de E-Mail: office@FORUM-AHLBERG.de
www.FORUM-AHLBERG.de
Wanderwochenende für Clubs, Vereine und Gruppen
im Luftkurort Niedenstein im märchenhaften Naturpark • Komfortable Einzel / Doppelzimmer mit Dusche / WC
Habichtswald • Gemütliche Aufenthaltsräume: Taverne als
Speiseraum, Kaminzimmer und Wintergarten
• Begrüßungstrunk • Sauna und Ruheraum
• 2x Übernachtung mit Frühstück • umliegende Sitz- und Sonnenplätze
• 1x Grillabend oder hessisches Abendbuffet • großzügig angelegter Garten
• 1x Mittagessen, 1x Abendessen • Parkplätze
• 2x geführte Wanderung auf den Spuren • freier Internet-Zugang, Fernsehen mit SAT-Anschluss
der Gebrüder Grimm
• Wanderkarte Pauschalangebot für Gruppen
• Freier Eintritt im Hallenbewegungsbad Beispiel: Wochenendtrip mit 10 Personen
• Spezial Arrangement „Kurhessentherme“ Freitag ab 14.00 Uhr – Sonntag bis 11.00 Uhr 1.500,– €
auf Anfrage inkl. Übernachtung EZ / DZ, 2 x Frühstück, 2 x Abendessen,
1 x Lunchpaket, alkoholfreie Getränke
102,– € pro Person – EZ-Zuschlag: 11,– € oder Selbstversorger mit Einkaufsservice 800,– €

„Le petit Hotel“


Haus Hilgenfeld
– freuen Sie sich auf
entspannte Tage!
Wir verstehen es, Ihren
Aufenthalt zum Genuss
werden zu lassen.
Wander-Angebot
Gasthaus „Zum Lindenwirt“ G 
Ausstattung:
• 10 Zimmer (4 EZ, 6 DZ); Fewo 42 m2
• 2 Übernachtungen in Zimmern mit Dusche, WC, Fön, TV • Balkon, Terrasse, Liegewiese, Fahrradverleih, -unterstand
• Begrüßungstrunk an unserer Theke • Haustiere erlaubt
• Reichhaltiges Frühstück und Lunchpaket für den Tag • reichhaltiges Buffet
• Transfer zu den gewünschten Ausgangspunkten der Tagestour • Produkte aus ökologischem Anbau
• Freier Eintritt in den Tierpark Sababurg und den Miniatur-
mühlenplatz Gieselwerder „Faszination Werratal“
• Kartenmaterial und Wandertipps, denn Reinhardswald, 5-Tage Wanderpaket inkl. Übernachtung im Doppelzimmer
Bramwald und Solling bieten viele Wandermöglichkeiten Frühstück, Lunchpaket, Abendessen und Wanderprogramm
• Lassen Sie sich am Abend kulinarisch Anreise: Sonntag, Abreise: Freitag
verwöhnen mit einem 3-Gang-Menü. 198,– € pro Person – EZ-Zuschlag: 20,– €

109,– Euro pro Person im Doppelzimmer Hotel-Pension Haus Hilgenfeld


Gasthaus „Zum Lindenwirt“, Fam. Henne Freiherr-vom-Stein-Straße 23
Weißehütte 14 • 34399 Oberweser 37242 Bad Sooden-Allendorf
Tel.: 05574 402 Tel.: 05652 2324 • Fax: 05652 917516
E-Mail: info@gasthauszumlindenwirt.de E-Mail: hanne.schnaar@t-online.de
www.gasthauszumlindenwirt.de www.hotel-hilgenfeld.de
andergastgeber
W

Wasserschloss Wülmersen
Das Wasserschloss ist ein Hofgut aus dem 12. Jahrhundert, das bis zur Mitte des 20. Jahrhun-
derts landwirtschaftlich genutzt wurde. Nach jahrelangem Leerstand und Zerfall wurde es
denkmalgerecht saniert. Heute sind hier das LandMuseum Wülmersen, ein Selbstversorger-
Gruppenhaus mit Sommer-Zeltplatz und Lernwerkstätten zu finden.

Öffnungszeiten LandMuseum und Museumskiosk:


Mai – Oktober
Di – Fr: 10 – 18 Uhr; Sa: 14 – 17 Uhr; So: 11 – 18 Uhr
Eintritt Museum:
Erwachsene 2,– €, Kinder bis 18 Jahre frei
Info und Anmeldung:
Jugend- und Freizeiteinrichtungen
Eigenbetrieb des Landkreises Kassel
Frau Dorothea Fellinger
Telefon: 05675 – 7210348
www.wasserschloss-wuelmersen.de

www.nordhessen.de / wandern 36 37
l ic h keit
i e G a s t s te n S e i t e !
S chön
r leben n i hrer s
E vo

Durchatmen und entspannen fällt


Ihnen bei uns in den Göbel Hotels
leicht. Erleben Sie Inseln der Ruhe
oder der Geselligkeit, gepflegte
Gastlichkeit in einem attraktiven
und stilvollen Ambiente.

Es erwarten Sie alle Annehmlich-


keiten, die Ihnen unsere 4- und
5-Sterne Hotels zu bieten haben
- liebevoll gestaltete Zimmer,
eine erstklassige Küche, attraktive
Wellness- und Spa-Oasen sowie
unsere Mitarbeiter, die Ihnen das
höchste Maß an Freundlichkeit
und Gastlichkeit entgegenbringen
und für eine besondere Wohlfühl- Urlaubs- und Wellnesshotels
atmosphäre sorgen. Und immer mit
einem Lächeln für Sie persönlich.
in der GrimmHeimat
Hamburg
NordHessen
Berlin

Hannover

Dortmund
Diemelsee Kassel
Willingen
Frankfurt
Bad Wildungen Mühlhausen
Köln
Rotenburg/Fulda Eisenach
Friedewald

Frankfurt

Stuttgart
München

Briloner Straße 48, 34508 Willingen, Tel. 05632-92211, Fax 9221-99, www.goebel-hotels.de

Göbel´s Landhotel, Göbel´s Schlosshotel Göbel´s Hotel Quellenhof


34508 Willingen 36289 Friedewald b. Bad Hersfeld 34537 Bad Wildungen
Tel. 05632/987-0 Tel. 06674/9224-0 Tel. 05621/807-0

Hotel Diemelsee Göbel´s Hotel Rodenberg Posthotel Rotenburg


34519 Diemelsee-Heringhausen 36199 Rotenburg a. d. Fulda 36199 Rotenburg a. d. Fulda
Tel. 05633/9931-0 Tel. 06623/88-1100 Tel. 06623/931-0
Die schönsten Seiten
der GrimmHeimat
NordHessen

Wo einst die Brüder Grimm ihre weltberühmten Märchen


gesammelt haben, gibt es heute märchenhafte Sehens-
würdigkeiten und Freizeitangebote zu entdecken.

Fordern Sie jetzt unsere informativen Prospekte an


oder stöbern Sie auf www.nordhessen.de

www.nordhessen.de

» Städtebroschüre – „Märchenhafte Kulissen“


» Wanderbroschüre – „Märchenhaft Wandern
– Natur genießen“
» Kanubroschüre – „Mit dem Kanu unterwegs
in der GrimmHeimat NordHessen“
» Freizeitkarte – „Die schönsten Ziele“
» Gartenbroschüre – „EGHN-Route, Parks und
Gärten der GrimmHeimat NordHessen“
» Radbroschüre – Rad-Erlebnisse im Land der
Brüder Grimm

Informationen:
GrimmHeimat Nordhessen
E-Mail: info@nordhessen.de
Telefon: 0561 97062-12

www.nordhessen.de 38 39
» Wandern mit Bus&Bahn
von A nach B
Für alle Wanderfreunde in
Nordhessen gibt es …

Wandern im Waldecker Land


… 24 Touren mit genauen Kartenskizzen. Viele Wege sind für
Familien mit Kindern geeignet. Wer die Region zu Fuß kennen-
lernen will, bekommt die Freizeitbroschüre Stock & Stein in allen
Weitere Angebote aus Nordhessen gibt es im Waldecker Land:
NVV-InfoPoints und -Kundenzentren, in vielen Freizeiteinrich- Nationalpark, 2 Qualitätsnaturparke, Geopark „GrenzWelten“,
tungen, rund 200 Gaststätten sowie Touristinformationen und 5 Qualitätswege, 17 Extratouren, über 90 Qualitätsgastgeber.

Rathäusern in ganz Nordhessen.


Wir senden Ihnen gerne unsere Wanderbroschüre:
Informationen im Internet unter www.nvv.de (Rubrik Freizeit)
Touristik Service Waldeck-Ederbergland GmbH
oder am ServiceTelefon unter 0180-234-0180*. Südring 2
34497 Korbach
*Der Anruf kostet im Festnetz der Deutschen Telekom nur eine Gebühreneinheit (6 Cent), Mobilfunkpreise anbieterabhängig.
Telefon: 05631 954359
Fax: 05631 954378
freecall: 0800 9543590
www.waldecker-land.de
Gemeinsam mehr bewegen.
info@waldecker-land.de
Dornröschenschloss Sababurg
Märchenhaft
Wandern – Natur
genießen
Unter wegs im Herzen Deutschlands

Wandern im
»Schatzhaus
europäischer
Wälder«

Wer den Märchenwald der Brüder Grimm sucht, wird in Sababurg, Europas älteste zoologische Anlage von 1571 und
der Mitte Deutschlands am ehesten fündig: der mächtige das Naturschutzgebiet Urwald Sababurg, Deutschlands erstes
über 20.000 ha große Reinhardswald im Weserbergland mit Waldnaturschutzgebiet von 1907.
seinen imposanten Eichenalleen, verwunschenen Buchenlich- Das Dornröschenschloss Sababurg wird heute von Familie
tungen und bis zu 1.000 Jahre alten Baumrecken gilt zu recht als Koseck als weltoffener Ort gehobener Gastlichkeit betrieben
das »Schatzhaus europäischer Wälder« und ist eine verwunschene und beherbergt ein kleines romantisches Hotel, ein Restaurant
Waldlandschaft gleich den Schauplätzen in den weltberühmten mit Café, ein Standesamt und das SabaBurgTheater. Der
Grimm’schen Märchen oder ihren Deutschen Sagen. historische Burggarten mit Brüder-Grimm-Denkmal oder
Das Herz dieser einzigartigen Natur- und Kulturlandschaft der Märchenrundgang laden zur Besichtigung ein.
ist der kleine Ort Sababurg, wo sich gleich drei Attraktionen
entdecken lassen: Das über 675 Jahre alte Dornröschenschloss
Sababurg, das Märchenschloss der Brüder Grimm; der Tierpark
Urlaub nehmen, Ferien machen, Erholung finden:
Willkommen im Märchenschloss der Brüder Grimm! e ssen.de
w w w.nordh

Dornröschenschloss Sababurg Das Märchenschloss der


Brüder Grimm im Reinhardswald The »Sleeping Beauty«
castle of Brothers Grimm fame in the heart of Germany
Hotel Restaurant Café SabaBurgTheater Konzerte Veranstaltungen Standesamt
Besichtigung Burggarten Märchenrundgang Führungen Boutique Rose
Familie Koseck Im Reinhardswald D-34369 Hofgeismar (Sababurg) Germany
Tel. +49.(0)5671.808-0 dornroeschenschloss@sababurg.de www.sababurg.de