Sie sind auf Seite 1von 1

Betriebsmittel für Explosionsgefährdete Bereiche

www.pepperl-fuchs.com

Gas-Ex-Bereiche

Bereiche, in welchen eine explosionsfähige Atmosphäre auf­ treten kann, werden in Zonen eingeteilt. Diese Einteilung bezieht sich auf die Häufigkeit und Dauer des Auftretens einer solchen Atmosphäre. Die Definition der Zonen und Divisions (Nordamerika) zeigt folgende Tabelle.

Zone

Division

Definition

Gas

Staub

Gas

Staub

Fasern

 

(Class I)

(Class II)

(Class III)

0

20

1

1

1

Explosionsfähige Atmosphäre ständig oder langzeitig oder häufig vorhanden

1

21

1

1

1

Explosionsfähige Atmosphäre bei normalem Betrieb gelegentlich vorhanden

2

22

2

2

2

Explosionsfähige Atmosphäre bei normalem Betrieb nicht und wenn, nur selten und kurzzeitig vorhanden

Staub-Ex-Bereiche

Richtlinie

Richtlinie II   2 G   II 2 D

II

 

2

G

 
Richtlinie II   2 G   II 2 D

II

2

D

94/9/EG

Explosionsgeschützt

Explosionsgeschützt

Einsatzbereich

Einsatzbereich

 
Art der Ex-Atmosphäre

Art der Ex-Atmosphäre

Neu: Richtlinie

2014/34/EU

Explosionsgeschützt

Explosionsgeschützt

Einsatzbereich

Einsatzbereich

 
Maß an Sicherheit

Maß an Sicherheit

Art der Ex-Atmosphäre

Art der Ex-Atmosphäre

   
Maß an Sicherheit

Maß an Sicherheit

 

Gerätegruppe

Gerätekategorie

   

Gerätegruppe

Gerätekategorie

 

Rechtliche

I
I

Untertage Bereiche

M1
M1

Sehr hohes Maß an Sicherheit Hohes Maß an Sicherheit

Gas, Dampf, Nebel

I
I

Untertage Bereiche

M1
M1

Sehr hohes Maß an Sicherheit Hohes Maß an Sicherheit

Staub

Kennzeichnung

II
II

Sonstige Bereiche

M2
M2
II
II

Sonstige Bereiche

M2
M2
 
1
1

Sehr hohes Maß an Sicherheit

 
1
1

Sehr hohes Maß an Sicherheit

  2 Hohes Maß an Sicherheit 2 Hohes Maß an Sicherheit
 
2
2

Hohes Maß an Sicherheit

2
2

Hohes Maß an Sicherheit

3
3

Normalmaß an Sicherheit

3
3

Normalmaß an Sicherheit

Besonderheiten (beispielhaft):

1
1

Gerät zum Einsatz im Ex­Bereich

(1)
(1)

Vorrichtung zum Einsatz außerhalb des Ex­Bereiches

1/2
1/2

Gerät zum Einbau in Trennwand zwischen 2 Zonen

-
-

Schutzsysteme zum Einsatz im Ex­Bereich i. d. R. ohne Kategorie

Grundlage für die Betriebs- mittelauswahl: Zoneneinteilung (Anwenderverantwortung) Anwender: Gas­Ex­Bereich

Grundlage für die Betriebs- mittelauswahl: Zoneneinteilung (Anwenderverantwortung) Anwender: Gas­Ex­Bereich

(Anwenderverantwortung) Anwender: Gas­Ex­Bereich Gerätekategorien Gas-Ex-Bereich (ATEX)   Typ. EPL für

Gerätekategorien Gas-Ex-Bereich (ATEX)

 
Gerätekategorien Gas-Ex-Bereich (ATEX)   Typ. EPL für Gas-Ex-Bereiche (IEC bzw. EN 60079-  

Typ. EPL für Gas-Ex-Bereiche (IEC bzw. EN 60079-

 
Typ. EPL für Gas-Ex-Bereiche (IEC bzw. EN 60079-   Grundlage für die Betriebs- mittelauswahl: Zoneneinteilung

Grundlage für die Betriebs- mittelauswahl: Zoneneinteilung (Anwenderverantwortung) Anwender: Staub­Ex­Bereich

(Anwenderverantwortung) Anwender: Staub­Ex­Bereich Gerätekategorien Staub-Ex-Bereich (ATEX) Typ. EPL für

Gerätekategorien Staub-Ex-Bereich (ATEX)

Staub­Ex­Bereich Gerätekategorien Staub-Ex-Bereich (ATEX) Typ. EPL für Vergleich der Gerätegruppen zwischen ATEX und

Typ. EPL für

Gerätekategorien Staub-Ex-Bereich (ATEX) Typ. EPL für Vergleich der Gerätegruppen zwischen ATEX und IEC/EN 60079-

Vergleich der Gerätegruppen zwischen ATEX und IEC/EN 60079-

Staub-Ex-

 

)

 

Bereiche (IEC bzw. EN 60079-

)

Zone

Bereich, in dem explosionsfähige Atmo­ sphäre als Gemisch aus Luft und brenn­ baren Gasen, Dämpfen oder Nebeln …

Zone

Gruppe

Kategorie

Zusatz

Zone

EPL

Zone

Bereich, in dem explosionsfähige Atmo­ sphäre in Form einer Wolke aus in der Luft enthaltenem brennbarem Staub …

Zone

Gruppe

Kategorie

Zusatz

Zone

EPL

ATEX

IEC/EN 60079-

0

ständig, über lange Zeiträume oder häufig vorhanden ist.

0

II

1

G

0

Ga

20

ständig, über lange Zeiträume oder häufig vorhanden ist.

20

II

1

D

20

Da

II

D

IIIA, IIIB, IIIC

1

bei Normalbetrieb gelegentlich gebildet werden kann.

1

II

2

G

1

Gb

21

bei Normalbetrieb gelegentlich gebildet werden kann.

21

II

2

D

21

Db

2

bei Normalbetrieb normalerweise nicht oder nur kurzzeitig auftritt.

2

II

3

G

2

Gc

22

bei Normalbetrieb normalerweise nicht oder nur kurzzeitig auftritt.

22

II

3

D

22

Dc

IEC bzw. Ex e IIC T6 Gb Ex tb IIIC T80°C Db EN60079- Ex-Schutz Zündschutzart
IEC bzw.
Ex e
IIC
T6
Gb
Ex tb
IIIC T80°C Db
EN60079-
Ex-Schutz
Zündschutzart
Gerätegruppe
Temperaturklasse
Geräteschutzniveau
Ex-Schutz
Zündschutzart
Gerätegruppe
Temperatur
Geräteschutzniveau
Ex
Explosions­
d
Druckfeste Kapselung
I
Untertage Bereiche
T1
< 450°C
Ga
Sehr hohes
Ex
Explosions­
ta
Schutz durch
IIIA
Brennbare Fasern
Tatsächliche Oberflächen­
temperatur in °C
Da
Sehr hohes
schutz
e
Erhöhte Sicherheit
T2
< 300°C
Schutzniveau
schutz
tb
Gehäuse
Schutzniveau
Technische
T3
< 200°C
tc
IIIB
Nicht­leitfähige
ia
Eigensicherheit
T4
Kennzeichnung
Abhängig von zünddurchschlag­
sicherer Spaltweite, der Funken­
< 135°C
Gb
Hohes
Stäube
Db
Hohes
ib
T5
< 100°C
Schutzniveau
ia
Eigen­
Schutzniveau
ic
energie bzw. den Materialeigen­
schaften des Gerätes (Leicht­
metallanteile, elektrostatische
T6
< 85°C
ib
sicherheit
IIIC
Leitfähige Stäube
Gc
Erweitertes
ic
Dc
Erweitertes
Eigenschaften)
ma
Vergusskapselung
Schutzniveau
Schutzniveau
mb
ma
Verguss­
mc
IIA
mb
kapselung
IIB
mc
nA
Betriebsmittel
für Zone 2
IIC
Geringste Anforderungen
Mittlere Anforderungen
Höchste Anforderungen
nC
p
Überdruck­
nR
kapselung
(nL)
o
Ölkapselung
op pr
Optischer
op sh
Explosionsschutz
op is
px
Überdruckkapselung
py
pz
q
Sandkapselung
Kennzeichnung
Ex d
Ex e
Ex i
Ex m
Ex nA
Ex nC
Ex nR
Ex nL
Ex o
Ex op
Ex p
Ex q
Ex t
Schutzprinzip
Übertragung einer
Explosion nach außen
wird ausgeschlossen
Vermeidung von Funken
und unzulässig hohen
Temperaturen
Begrenzung von Funken­
energie und Temperatur
Explosionsfähige Atmo­
sphäre wird von der
Zündquelle ferngehalten
Elektrisches Betriebsmittel
nicht funkengebend
Geschütztes funken­
gebendes Betriebsmittel
Ausreichende Trennung
von explosionsfähiger
Atmosphäre zu Zündquelle
Eigensicherheit für
Zone 2 (ist ersetzt
durch Ex ic)
Explosionsfähige Atmo­
sphäre wird von der
Zündquelle ferngehalten
Strahlungsenergie begrenzt
oder Austritt verhindert oder
abgeschaltet
Explosionsfähige Atmo­
sphäre wird von der
Zündquelle ferngehalten
Explosionsfähige Atmo­
sphäre wird von der
Zündquelle ferngehalten
Explosionsfähige Atmo­
sphäre wird von der
Zündquelle ferngehalten
2
2
1, 2 oder 3
Ga, Gb oder Gc
Da, Db oder Dc
1, 2 oder 3
Ga, Gb oder Gc
Da, Db oder Dc
3
3
3
3
2
2
Kategorie und EPL
Gb
Gb
Gc
Gc
Gc
Gc
Gb
1, 2 oder 3
Ga, Gb oder Gc
2 oder 3
Gb oder Gc
Db oder Dc
Gb
1, 2 oder 3
Da, Db oder Dc
Part. No. 270911 11/15 03