Sie sind auf Seite 1von 8
LUST AUF WEITERE REZEPTE? Wir laden Sie ein zum Stöbern unter www.kraft.de. Natürlich steht Ihnen
LUST AUF WEITERE REZEPTE? Wir laden Sie ein zum Stöbern unter www.kraft.de. Natürlich steht Ihnen
LUST AUF WEITERE REZEPTE? Wir laden Sie ein zum Stöbern unter www.kraft.de. Natürlich steht Ihnen
LUST AUF WEITERE REZEPTE? Wir laden Sie ein zum Stöbern unter www.kraft.de. Natürlich steht Ihnen

LUST AUF WEITERE REZEPTE?

Wir laden Sie ein zum Stöbern unter www.kraft.de. Natürlich steht Ihnen auch der Postweg offen. Schreiben Sie an:

Kraft Foods Deutschland, 28078 Bremen. Oder rufen Sie uns einfach an

VERBRAUCHERSERVICE 01802-25 85 88 (eine Gebühreneinheit pro Anruf aus dem Festnetz) www.kraft.de
VERBRAUCHERSERVICE
01802-25 85 88
(eine Gebühreneinheit pro
Anruf aus dem Festnetz)
www.kraft.de
01802-25 85 88 (eine Gebühreneinheit pro Anruf aus dem Festnetz) www.kraft.de VIELFÄLTIGE REZEPTIDEEN

VIELFÄLTIGE

REZEPTIDEEN

INFO: Seit über 40 Jahren ist PHILADELPHIA fester und besonders gern gesehener Bestandteil deutscher Kühlschränke.
INFO:
INFO:

Seit über 40 Jahren ist PHILADELPHIA fester und besonders gern gesehener Bestandteil deutscher Kühlschränke. Dafür sorgt nicht zuletzt seine Vielseitigkeit – PHILADELPHIA passt eben immer! Dies zeigen wir Ihnen anhand der für Sie entwickelten und erprobten Rezeptideen in dieser Broschüre!

Einen himmlisch-cremigen PHILADELPHIA für jeden

Für den Genießer

Genuss

pur

lautet

die

Devise

mit

PHILADELPHIA

Doppelrahmstufe

verwöhnen

Sie

sich

und

Ihre

Lieben

ganz

natürlich

und

sooooo

lecker!

Für den Balancierten

Aktiv

mit

PHILADELPHIA

Balance

das

ist

perfekter

 

Geschmack

bei

16%

Fett

absolut.

Himmlisch

gut!

Für den Vitalen

Absolut

fit

ist

PHILADELPHIA

„so

leicht“

denn

der

enthält

gerade

mal

5%

Fett

absolut.

Perfekt

für

die

fettreduzierte

Ernährung!

 
INFO:
INFO:

Frischkäse wird, wie verschiedene andere Käsesorten auch, aus Milch hergestellt, die man durch Milch- säurebakterien eindickt. Der kleine Unterschied liegt darin, dass Frischkäse nicht reifen muss, sondern gleich nach der Herstellung seinen vollen Geschmack entfaltet.

Hmmm

der Herstellung seinen vollen Geschmack entfaltet. Hmmm Es lebe die Vielfalt! Jeden Tag etwas Anderes, das
der Herstellung seinen vollen Geschmack entfaltet. Hmmm Es lebe die Vielfalt! Jeden Tag etwas Anderes, das
der Herstellung seinen vollen Geschmack entfaltet. Hmmm Es lebe die Vielfalt! Jeden Tag etwas Anderes, das

Es lebe die Vielfalt!

Jeden Tag etwas Anderes, das will eigentlich jeder, dem Kochen Spaß macht. Schnell,

einfach und abwechslungsreich soll es sein. Ob das geht? Na sicher!

Egal ob als Brotaufstrich oder Backzutat, in der warmen oder kalten Küche, als

herzhaftes Gericht oder leckere Süßspeise: PHILADELPHIA sorgt für Vielfalt in

Ihrer Küche! Ein fröhliches Nachkochen der bunten Auswahl an Rezepten und viel

Spaß mit dem himmlisch cremigen Genuss von PHILADELPHIA wünscht

Ihr KRAFT Ideen Center

Auswahl an Rezepten und viel Spaß mit dem himmlisch cremigen Genuss von PHILADELPHIA wünscht Ihr KRAFT

SO LEICHT

KNACKFRISCHER

BROTAUFSTRICH

15 Min.
15 Min.
4 Portionen
4 Portionen

200 g PHILADELPHIA „so leicht“

2

kleine Karotten, grob geraspelt

2

Frühlingszwiebeln, in Ringen

2

EL Orangensaft

4

Scheiben Vollkornbrot

1

PHILADELPHIA mit etwa der Hälfte der Gemüse- stücke und dem Orangen- saft verrühren.

2

Brotaufstrich salzen und pfeffern und 4 Scheiben Vollkornbrot damit be- streichen.

3

Die übrigen Gemüsestücke großzügig darauf verteilen und servieren.

PRO PORTION: 122 kcal, E 8 g, F 3 g, KH 16 g

und servieren. PRO PORTION: 122 kcal, E 8 g, F 3 g, KH 16 g WRAPS
und servieren. PRO PORTION: 122 kcal, E 8 g, F 3 g, KH 16 g WRAPS
und servieren. PRO PORTION: 122 kcal, E 8 g, F 3 g, KH 16 g WRAPS
und servieren. PRO PORTION: 122 kcal, E 8 g, F 3 g, KH 16 g WRAPS
und servieren. PRO PORTION: 122 kcal, E 8 g, F 3 g, KH 16 g WRAPS
und servieren. PRO PORTION: 122 kcal, E 8 g, F 3 g, KH 16 g WRAPS
und servieren. PRO PORTION: 122 kcal, E 8 g, F 3 g, KH 16 g WRAPS
und servieren. PRO PORTION: 122 kcal, E 8 g, F 3 g, KH 16 g WRAPS
und servieren. PRO PORTION: 122 kcal, E 8 g, F 3 g, KH 16 g WRAPS
und servieren. PRO PORTION: 122 kcal, E 8 g, F 3 g, KH 16 g WRAPS
und servieren. PRO PORTION: 122 kcal, E 8 g, F 3 g, KH 16 g WRAPS
und servieren. PRO PORTION: 122 kcal, E 8 g, F 3 g, KH 16 g WRAPS
WRAPS 20 Min. 4 Portionen
WRAPS
20 Min.
4 Portionen

1

Hähnchenfilet, ca. 150 g

1

EL Öl

1

Karotte

4

Soft-Tortillas, Fertigprodukt

200 g PHILADELPHIA „so leicht“ Kräuter

4 große Salatblätter, z.B. Lollo Rosso

1 rote Paprika, in Streifen

1 Hähnchenfilet von beiden Seiten in Öl braten, salzen, pfeffern und in Streifen schneiden.

2 Karotte mit dem Sparschäler in breite Streifen schneiden.

3 Die Tortillas mit der Hälfte des PHILADELPHIAS bestreichen und mit einem Salatblatt belegen.

4 Gemüse und Hähnchenfleisch mit dem übrigen PHILADELPHIA mischen und auf das Salatblatt geben. Wrap einschlagen, einrollen und um das Ende Butterbrotpapier wickeln.

PRO PORTION: 213 kcal, E 18 g, F 5 g, KH 24 g

Wrap einschlagen, einrollen und um das Ende Butterbrotpapier wickeln. PRO PORTION: 213 kcal, E 18 g,

DOPPELRAHMSTUFE

CIABATTA MIT PUTENBRUST

1 Putenbrustfilet, ca. 150 g

1 Eigelb 2 EL Sesamsamen

1 EL Öl 4 Ciabattabrötchen 20 Min. 4 Portionen 100 g PHILADELPHIA Doppelrahmstufe 1 TL
1
EL Öl
4
Ciabattabrötchen
20 Min.
4 Portionen
100 g PHILADELPHIA
Doppelrahmstufe
1 TL Pesto-Sauce
1 Bund Rucola
2 kleine Tomaten, in Vierteln
1 Die Putenbrustfilets
salzen und pfeffern,
anschließend zunächst in
verschlagenem Eigelb und
dann in Sesam wenden.
2 Filets etwa 10 Minuten bei
mäßiger Hitze von beiden
Seiten braten, erkalten
lassen und in Scheiben
schneiden.
3 Ciabattabrötchen halb-
ieren, je eine Hälfte mit
PHILADELPHIA bestrei-
chen, mit Putenbrust-
scheiben belegen und mit
Pesto-Sauce, Rucola und
Tomatenvierteln garnieren.
4 Die zweite Hälfte aufsetzen
und servieren.
PRO PORTION: 319 kcal,
E 18 g, F 12 g, KH 33 g
Vorbereitungszeit: 20 Min. Backzeit: 32 St ck 20 Min. 1 Pkg. tiefgekühlter Blätterteig, ca. 450
Vorbereitungszeit:
20 Min.
Backzeit:
32 St ck
20 Min.
1 Pkg. tiefgekühlter Blätterteig,
ca. 450 g

1 Stange Lauch, in Ringen

200 g roher Schinken, in Würfeln

1

4

200 g PHILADELPHIA

Doppelrahmstufe

100 g Emmentaler, gerieben

EL Öl

Eier

Doppelrahmstufe 100 g Emmentaler, gerieben EL Öl Eier HERZHAFTE LAUCHECKEN 1 Blätterteig auftauen, ausrollen und

HERZHAFTE LAUCHECKEN

1 Blätterteig auftauen, ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (ca. 30 x 40 cm) legen.

2 Lauch und Schinken kurz in Öl anbraten und abkühlen lassen.

3 Eier mit PHILADELPHIA verquirlen, salzen und pfeffern und den Emmentaler unterrühren.

4 Lauch-Schinken-Masse auf dem Blätterteig verteilen, dann die Eimasse darüber geben und im vorgeheizten Ofen bei 200°C etwa 20 Minuten backen. Anschließend in kleine Quadrate schneiden und warm oder kalt servieren.

PRO STÜCK: 111 kcal, E 4 g, F 9 g, KH 4 g

TOMATEN MOZZARELLA PIZZA Zubereitungszeit: 20 Min. Backzeit: 4 Portionen 25-30 Min. 1 Pizzateig (Fertigprodukt) 150

TOMATEN MOZZARELLA PIZZA

Zubereitungszeit: 20 Min. Backzeit: 4 Portionen 25-30 Min.
Zubereitungszeit:
20 Min.
Backzeit:
4 Portionen
25-30 Min.

1 Pizzateig (Fertigprodukt) 150 g PHILADELPHIA Doppelrahmstufe

3 EL Milch

1/2 Bund Basilikum

3 Tomaten, in Scheiben

1 Pizzateig nach Packungsanleitung vorbereiten. 1 Pizza (Ø ca. 28 cm) daraus formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

2 PHILADELPHIA und Milch verrühren. 2/3 des Basilikums grob hacken und unter die PHILADELPHIA-Masse heben, salzen und pfeffern und auf dem Pizzateig verteilen.

3 Den Pizzateig mit Tomaten- und Mozzarella- scheiben belegen und zunächst bei 175°C

15 Minuten backen. Dann mit Knoblauch- scheiben bestreuen und weitere 10-15 Minuten

backen.

1 Kugel Mozzarella, in Scheiben

4 Pizza in 4 Teile schneiden. Rucola grob hacken

2 Knoblauchzehen,

und mit dem restlichen Basilikum auf der fertigen

in feinen Scheiben

Pizza verteilen.

1 Bund Rucola

PRO PORTION: 354 kcal, E 13 g, F 20 g, KH 26 g

DOPPELRAHMSTUFE

GRÜNE TAGLIATELLE MIT LACHSSAUCE

25 Min.
25 Min.
4 Portionen
4 Portionen

500

g grüne Tagliatelle

200

g Lachsfilet, frisch oder tiefgekühlt

2 EL ÖL

100 ml trockener Weißwein

1/4 l Gemüsebrühe

200 g PHILADELPHIA

Doppelrahmstufe Kräuter 1 Bund Dill, gehackt

1 Tagliatelle nach Packungs- anleitung „al dente“ kochen.

Das Lachsfilet in mundgerechte Stücke schneiden.

2 Lachsstücke in Öl anbraten, mit Weißwein ablöschen, die Gemüsebrühe angießen und kurz aufkochen lassen.

3 PHILADELPHIA hinzugeben und bei milder Hitze unter Rühren schmelzen lassen.

4 Die Sauce mit Dill, Salz und Pfeffer abschmecken und zu

den

Tagliatelle servieren.

PRO PORTION: 677 kcal, E 28 g, F 20 g, KH 90 g

mit Dill, Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Tagliatelle servieren. PRO PORTION: 677 kcal, E
mit Dill, Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Tagliatelle servieren. PRO PORTION: 677 kcal, E

BALANCE

THAILÄNDISCHES

HÄHNCHENCURRY

BALANCE THAILÄNDISCHES HÄHNCHENCURRY 30 Min. 4 Portionen 400 g Hähnchenfilet, in Streifen 2 EL Öl, z.B.
30 Min.
30 Min.
4 Portionen
4 Portionen

400 g Hähnchenfilet, in Streifen

2

EL Öl, z.B. Sesamöl

2

Paprikaschoten, in Rauten

1

Karotte, in Stiften

100

g Zuckerschoten

100

g Sojabohnenkeimlinge

2 Zwiebeln, in Ringen 1/4 l Gemüsebrühe

200 g PHILADELPHIA Balance

1 TL Currypulver

Cayennepfeffer

200 g PHILADELPHIA Balance 1 TL Currypulver Cayennepfeffer 1 Hähnchenfiletstreifen in heißem Öl anbraten. Das

1 Hähnchenfiletstreifen in heißem Öl anbraten. Das Gemüse mit Ausnahme der Sojabohnenkeimlinge dazugeben und kurz dünsten.

2 Gemüsebrühe angießen und aufkochen lassen. Anschließend den PHILADELPHIA bei milder Hitze unter Rühren in der Sauce schmelzen lassen.

3 Sojabohnenkeimlinge vorsichtig unterheben, das Hähnchencurry salzen und mit Curry und Cayennepfeffer abschmecken. Dazu schmeckt Basmatireis.

PRO PORTION: 498 kcal, E 35 g, F 13 g, KH 56 g

Basmatireis. PRO PORTION: 498 kcal, E 35 g, F 13 g, KH 56 g SCHOLLENFILET MIT

SCHOLLENFILET MIT LAUCHSAUCE

4

Schollenfilets

4

EL Öl

2

Stangen Lauch, in Ringen

1/4 l Gemüsebrühe 200 g PHILADELPHIA Balance Kräuter

20 Min.
20 Min.
4 Portionen
4 Portionen

1 Die Schollenfilets von beiden Seiten salzen und pfeffern und in 2 EL Öl von beiden Seiten braten.

2 Lauchringe im restlichen Öl dünsten. Gemüsebrühe angießen, kurz aufkochen und anschließend den PHILADELPHIA bei milder Hitze unter Rühren darin schmelzen lassen.

3 Die Sauce salzen und pfeffern und mit den gebratenen Schollenfilets servieren. Reichen Sie dazu Kartoffeln.

PRO PORTION: 413 kcal, E 40 g, F 18 g, KH 22 g

GEMÜSECREME-SUPPE 20 g Butter 2 2 5 3/4 l Gemüsebrühe 200 g PHILADELPHIA Balance 1

GEMÜSECREME-SUPPE

20 g Butter

2

2

5

3/4 l Gemüsebrühe 200 g PHILADELPHIA Balance

1 Bund Petersilie, fein gehackt

Zwiebeln, grob gehackt

Kohlrabi, in Streifen Karotten, in Streifen

grob gehackt Kohlrabi, in Streifen Karotten, in Streifen 25 Min. 4 Portionen 1 Butter in einem

25 Min.

4 Portionen

1 Butter in einem Topf schmelzen. Zwiebeln, Kohlrabi und Karotten darin andünsten, mit Brühe ablöschen und ca. 5 Minuten köcheln lassen.

2 Etwa die Hälfte des Gemüses aus der Suppe nehmen, das übrige Gemüse in der Brühe pürieren.

3 PHILADELPHIA zufügen und bei kleiner Hitze unter Rühren schmelzen lassen.

4 Gemüsestreifen dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit frischer Petersilie bestreut servieren. Dazu schmeckt Vollkornbrot.

PRO PORTION: 289 kcal, E 10 g, F 16 g, KH 24 g

BALANCE

OFENKARTOFFELN MIT RADIESCHENDIP

20 Min. Backzeit: 15 Min.
20 Min.
Backzeit:
15 Min.

Vorbereitungszeit:

4 Portionen
4 Portionen

4

Kartoffeln

2

EL Kümmel

2

EL Sesamsamen

2

EL Olivenöl

200

g PHILADELPHIA Balance Kräuter

100

ml Milch

1 Bd. Radieschen, geraspelt (ca. 100 g) 1/2 Päckchen Kresse

Bd. Radieschen, geraspelt (ca. 100 g) 1/2 Päckchen Kresse 1 Kartoffeln mit Schale ca. 15 Minuten
Bd. Radieschen, geraspelt (ca. 100 g) 1/2 Päckchen Kresse 1 Kartoffeln mit Schale ca. 15 Minuten

1 Kartoffeln mit Schale ca. 15 Minuten in leicht gesalzenem Wasser kochen, abkühlen lassen und halbieren. Den Backofen auf 200°C vorheizen.

2 Kümmel und Sesam mischen. Die Kartoffelschnittflächen mit Öl bestreichen, salzen, in die Gewürzmischung drücken und mit der Schnittfläche nach oben auf ein Backblech legen. Ca. 15 Minuten knusprig backen.

3 Milch, Radieschen und Kresse unter den PHILADELPHIA rühren, salzen und pfeffern. Den Dip zu den Ofenkartoffeln servieren.

PRO PORTION: 265 kcal, E 9 g, F 14 g, KH 25 g

DOPPELRAHMSTUFE

GRAPEFRUITDRINK

DOPPELRAHMSTUFE GRAPEFRUITDRINK 15 Min. 4 Portionen 2 Pink Grapefruits 200 g PHILADELPHIA Doppelrahmstufe 400
15 Min. 4 Portionen
15 Min.
4 Portionen

2 Pink Grapefruits

200

g PHILADELPHIA Doppelrahmstufe

400

ml Grapefruitsaft

2 EL Zucker

1 Die Schalen der Grapefruits mit einem scharfen Messer so ab- schneiden, dass die weißen Häute der Fruchtspalten mit entfernt werden. Nun die Filets durch Einschnitte entlang den Trennhäuten herauslösen. Den dabei auslaufenden Saft auffangen.

2 PHILADELPHIA und Grapefruit- saft mit dem elektrischen Hand- rührgerät verrühren.

3 Zucker, Grapefruitfilets und aufgefangenen Saft hinzufügen und erneut kräftig rühren, so dass die Fruchtstücke zer- schlagen werden. Den Drink in 4 Longdrinkgläser füllen und servieren.

PRO PORTION: 311 kcal, E 5 g, F 14 g, KH 33 g

und servieren. PRO PORTION: 311 kcal, E 5 g, F 14 g, KH 33 g 20
20 Min. 12 St ck 150 g Löffelbiskuit 125 g Butter 600 g PHILADELPHIA
20 Min.
12 St ck
150
g Löffelbiskuit
125
g Butter
600
g PHILADELPHIA

Doppelrahmstufe

300 g Joghurt

3 EL Limettensaft, frisch gepresst

1 Pck. Tortenguss, klar

75 g Zucker

5

EL Orangensaft, frisch gepresst

5

EL Zitronensaft, frisch gepresst

5 EL Grapefruitsaft, frisch gepresst einige Orangen- und Limetten- scheiben zum Garnieren

einige Orangen- und Limetten- scheiben zum Garnieren PHILADELPHIA-TORTE ZITRUS 1 Die Löffelbiskuits in einen

PHILADELPHIA-TORTE ZITRUS

1 Die Löffelbiskuits in einen großen Gefrierbeutel füllen, den Beutel verschließen und den Inhalt mit einem Nudelholz oder den Händen vollständig zerbröseln.

2 Die Butter schmelzen, mit den Bröseln vermengen und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken.

3 PHILADELPHIA, Joghurt und Limettensaft mit einem elektrischen Rührgerät vermischen.

4 Tortenguss, Zucker, Orangen-, Zitronen- und Grapefruitsaft in einem Topf aufkochen und unter die PHILADELPHIA-Creme rühren.

5 Die Creme in die Springform füllen und 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Torte vor dem Servieren mit Orangen- und Limettenscheiben garnieren.

PRO STÜCK: 326 kcal, E 6 g, F 25 g, KH 20 g