Sie sind auf Seite 1von 28
Jahrgang 17 Nr. 6 Freitag, den 10. Februar 2017
Jahrgang 17
Nr. 6
Freitag, den 10. Februar 2017
Jahrgang 17 Nr. 6 Freitag, den 10. Februar 2017

Höri-Woche

Höri-Woche NOTRUFE/ BEREITSCHAFTSDIENSTE/ WICHTIGE RUFNUMMERN Gemeindeverwaltungen: Moos Zentrale Fax E-mail-Adresse

NOTRUFE/ BEREITSCHAFTSDIENSTE/ WICHTIGE RUFNUMMERN

Gemeindeverwaltungen:

Moos Zentrale Fax E-mail-Adresse Verkehrsbüro Moos Bauhof oder Wassermeister Bootshafen Moos Bootshafen Iznang oder Kindergarten Moos Kindergarten Bankholzen

07732/99 96 -0 07732/99 96 20 Info@Moos.de 07732/99 96 - 17 07732/94 08 04 0171/6 44 37 89 0175/4 31 80 29 07732/5 21 80 07732/5 44 81 0171/3 24 62 45 07732/99 96 80 07732/5 36 89

Kleinkindgruppe Gänseblümchen Bankholzen

0151/23896676

Kath. Pfarramt, Weiler Ev. Pfarramt, Böhringen Kläranlage Moos

07732/43 20 07732/26 98 07732/94 69 20

Hilfe von Haus zu Hause

07735/919012

Gaienhofen Zentrale Fax E-mail-Adresse Kultur- und Gästebüro Gemeindevollzugsdienst Höri-Museum

Wassermeister

07735/8 18 - 0 07735/8 18 - 18 gemeinde@gaienhofen.de 8 18 - 23 818 - 29 44 09 49

9 19 58 48

Bauhof

oder 0151/21897184

oder

91 99 00 0171/3 04 27 35

Kläranlage

9 19 58 72

oder

0171/7 68 13 46 + 0171/7 68 13 47

Kindergarten Horn

29 88

Kleinkindgruppe Sonnenkäfer Hemmenhofen

0152/36294528

Kath. Pfarramt, Horn

20 34

Ev. Pfarramt

20 74

Campingplatz Horn

6 85

Hafenmeister Gaienhofen Herr Stier:

0171/6 54 51 73

Hafenmeisterin Horn Frau Eiling-Moser

0170/5751267

Hafenmeister Hemmenhofen Herr Leiber

0175 5857219

Haus “Frohes Alter”, Horn

38 76

wöchentlicher Seniorentreff donnerstags ab 14.00 Uhr Hilfe von Haus zu Haus

Nachbarschaftshilfe Gaienhofen e.V.

91 90 12

Sozialstation Radolfzell-Höri e.V. Gaienhofen, Ludwig-Finckh-Weg 8

440958

Sprechzeiten: Mo + Do 11.00 bis 12.30 Uhr Seeheim Höri Gesellschaft für Lebensqualität im Alter mbH

07735/937720

Öhningen

Zentrale

07735/8 19 - 0

E-mail-Adresse

Fax

Tourist-Information

gemeindeverwaltung@oehningen.de 07735/8 19 - 30

8 19 - 20

Bauhof

81940

Wassermeister

0174/9951237

Ortsverwaltung Wangen

7 21

Ortsverwaltung Schienen

819 - 60

Kindergarten Öhningen

Kindergarten Schienen

Kindergarten Wangen

Kath. Pfarramt

32 44

36 39

34 13

07735/7 58 20 21

Ev.

Pfarramt

20 74

Campingplatz Wangen

 

91 96 75

Höristrandhalle Wangen

34 90

Gemeinde-Verwaltungsverband Höri Telefon

Tel.

8 18 - 8

Sekretariat Musikschule Steuern und Abgaben Gemeindekasse

Tel. 8 18 - 41 Tel. 8 18 - 43 Tel. 8 18 - 45

Ärztlicher Notdienst

Rettungsleitstelle, Rettungsdienst und Krankentransport Ärztlicher Bereitschaftsdienst Kinder-Notfallpraxis Singen Zahnärztliche Notrufnummer Krankenhaus Singen Krankenhaus Radolfzell Sozialstation Radolfzell-Höri e.V. (Hauskrankenpflege, Familienpflege) Frau Wegmann, DRK - Ambulanter Pflegedienst - Hauswirtschaft Hospizverein Radolfzell, Höri, Stockach und Umgebung Überfall, Unfall See-Apotheke, Gaienhofen Höri-Apotheke, Wangen INVITA - Häusliche Krankenpflege Stephanie Milotta Elternkreis drogengefährdeter und drogenabhängiger Jugendlicher Tierrettung Radolfzell

Tel. 112 Tel. 116 117 Tel. 0180/6077312 Tel. 0180/3222555-25 Tel. 07731/89 -0 Tel. 07732/88 -1

Tel. 07732/97 19 71

Tel. 07732/9 46 01 63

Tel. 07732/5 24 96

Tel.

1 10

Tel. 07735/7 06 Tel. 07735/31 97

Tel. 07732/972901

Tel. 07732/52814

24-Std.-Notrufnummer

Tel. 0160 5187715

Forstämter

Kreisforstamt Landratsamt Konstanz, Waldstr. 32,

78315 Radolfzell, Tel.: 07531/8002126, Forstreviere der Höri Revierleiter G. Lupberger Tel. 07531 800-3551, guenter.lupberger@landkreis-konstanz.de

A. Ehrminger, Tel. 07531 800-3506

0172 1768066

Wespennotdienst 24-St.-Notrufnummer

Telefonseelsorge

(gebührenfrei),

Ev.

Kath. (gebührenfrei),

Tel. 0800/111 0 111 Tel. 0800/111 0 222

Feuerwehr

Funkzentrale

1 12

Feuerwehrkommandant Moos Karl Wolf

07732 9595250

Feuerwehrkommandant Gaienhofen, Jürgen Graf

Tel. 0175/5 36 37 51

Polizei

Notruf

Tel.

1 10 07735/9 71 00

Polizeiposten Gaienhofen-Horn

Polizeirevier Radolfzell

Tel.

07732/950660

Elektrizitätswerk des Kantons Schaffhausen AG

Verwaltung

Schaffhausen

0041/52/6 33 55 55 Tel. 07731/1 47 66 - 0 Fax: 07731/1 47 66 - 10 0041/52/6 24 43 33

Zweigstelle Worblingen

Störungsdienst:

Zolldienststelle

Öhningen

Tel. 44 05 66 Fax 44 01 47

Schulen

Moos Grundschule Hannah-Arendt-Schule Gaienhofen Hermann-Hesse-Schule Hauptschule mit Werksrealschule Grundschule Horn Ev. Internatsschule Öhningen Grund- und Hauptschule mit Werksrealschule

 

Tel. 97 90 06

Tel.

92 27 -0

Tel. 9 19 19 16

Tel.

20 36

Tel.

81 20

Tel. 93 99 -16

Familien- und Dorfhilfe Öhningen

Einsatzleitung: Frau Jutta Gold Nachbarschaftshilfe Einsatzleitung: Frau Neureither

Tel. 07731/79 55 04

 

Tel.

3944

Bevollmächtigter Schornsteinfeger für Gaienhofen und Öhningen

Peter Krattenmacher

Tel.: 07735/44 05 72 0174/3 30 49 90

 

oder

 

Bevollmächtigter Schornsteinfeger Moos

Jörg Dittus

Tel. 07704/358230

Moos, Bankholzen, Weiler, Bettnang, Iznang Oberdorf Peter Krattenmacher

-

Tel.: 07735/44 05 72

-

Iznang Unterdorf

oder 0174/3 30 49 90

Samstag, 11.02.2017:

Ring-Apotheke Singen

Tel.: 07731 - 6 22 52

Ekkehardstr. 59 C 78224 Singen

Sonntag, 12.02.2017:

Hegau-Apotheke Steißlingen

Tel.: 07738 - 51 73

Lange Str. 12 78256 Steißlingen

Montag, 13.02.2017:

Hochrhein-Apotheke Gailingen Bahnhof-Apotheke Gottmadingen

Tel.: 07734 - 63 50 Tel.: 07731 - 7 22 24

Rosenstr. 1 78262 Gailingen am Hochrhein Poststr. 2 78244 Gottmadingen

Dienstag, 14.02.2017:

Bären-Apotheke Singen

Tel.: 07731 - 6 17 00

Friedrich-Ebert-Platz 2 78224 Singen

Mittwoch, 15.02.2017:

Aachtal-Apotheke Volkertshausen

Tel.: 07774 - 9 32 60

Bärenloh 3 78269 Volkertshausen

Donnerstag, 16.02.2017:

Apotheke Böhringen

Tel.: 07732 - 97 15 10

Bodenseestr. 6 B 78315 Radolfzell am Bodensee (Böhringen)

Freitag, 17.02.2017:

Stadt-Apotheke Tengen Neue Stadtapotheke Radolfzell

Tel.: 07736 - 2 52 Tel.: 07732 - 82 19 29

Marktstr. 7 78250 Tengen Sankt-Johannis-Str. 1 78315 Radolfzell am Bodensee

MOOS Bereitstellung der Gefäße ab 6.00 Uhr

Gaienhofen Bereitstellung der Gefäße ab 06.00 Uhr

Öhningen Bereitstellung der Gefäße ab 6.00 Uhr

Montag, 20. Februar

Biomüll

Mittwoch, 15.02.17

Blaue Tonne

Dienstag, 21.02.2017

Biomüll

Dienstag, 28. Februar

Gelber Sack

Dienstag, 21.02.17

Biomüll

Mittwoch, 01.03.2017

Papier

Freitag, 3. März

Restmüll

Montag, 06.03.17

Gelber Sack

Montag, 06.03.2017

gelber Sack

Montag, 6. März

Biomüll

Dienstag, 07.03.17

Biomüll + Restmüll

Dienstag, 07.03.2017

Biomüll/Restmüll

Freitag, 10. März

Papier

Montag, 20. März

Biomüll

Öffnungszeiten Wertstoffhof Gaienhofen Die nächsten Termine sind:

Öffnungszeiten Wertstoffhof Öhningen Samstags, 14-tägig von 10.00-12.00 Uhr

Öffnungszeiten Wertstoffhof Moos:

18.02./04.03./18.03.2017

nächste Termine:11.02.2017/25.02.2017

Jeden Samstag von 9:30 – 11:00 Uhr Container für Grünmüll, Altmetalle, Bau- schutt, Elektrokleingeräte und Windeln

jeweils 10.00 – 14.00 Uhr geöffnet

Donnerstags, 14-tägig von 16.00-17.00 Uhr nächste Termine:16.02.2017/02.03.2017

Höri-Woche

Höri-Woche Öffentliche Bauausschuss-Sitzung Zu der am Donnerstag, den 16. Februar 2017 um 18:30 Uhr, im Sitzungssaal
Höri-Woche Öffentliche Bauausschuss-Sitzung Zu der am Donnerstag, den 16. Februar 2017 um 18:30 Uhr, im Sitzungssaal
Höri-Woche Öffentliche Bauausschuss-Sitzung Zu der am Donnerstag, den 16. Februar 2017 um 18:30 Uhr, im Sitzungssaal
Höri-Woche Öffentliche Bauausschuss-Sitzung Zu der am Donnerstag, den 16. Februar 2017 um 18:30 Uhr, im Sitzungssaal
Höri-Woche Öffentliche Bauausschuss-Sitzung Zu der am Donnerstag, den 16. Februar 2017 um 18:30 Uhr, im Sitzungssaal
Höri-Woche Öffentliche Bauausschuss-Sitzung Zu der am Donnerstag, den 16. Februar 2017 um 18:30 Uhr, im Sitzungssaal
Höri-Woche Öffentliche Bauausschuss-Sitzung Zu der am Donnerstag, den 16. Februar 2017 um 18:30 Uhr, im Sitzungssaal
Höri-Woche Öffentliche Bauausschuss-Sitzung Zu der am Donnerstag, den 16. Februar 2017 um 18:30 Uhr, im Sitzungssaal

Öffentliche

Bauausschuss-Sitzung

Zu der am Donnerstag, den 16. Februar 2017 um 18:30 Uhr, im Sitzungssaal des Rathau- ses Moos stattfindenden öffentlichen Bau- ausschuss-Sitzung sind alle Einwohner sehr herzlich eingeladen.

Tagesordnung:

1. Kenntnisnahme des Protokolls vom

19.01.2017

2. Antrag auf Baugenehmigung im ver- einfachten Verfahren zum Neubau ei- nes Einfamilienhauses mit Garage auf Flst. Nr. 3648, Gemarkung Weiler, Son- nenhalde, 78345 Moos-Weiler

3. Verschiedenes

Peter Kessler, Bürgermeister

Öffentliche

Gemeinderatsitzung

Zu der am Donnerstag, den 16. Februar 2017, 19:30 Uhr, im Sitzungssaal des Rathau- ses stattfindenden öffentlichen Gemeinde- ratsitzung sind alle Einwohner sehr herzlich eingeladen.

Tagesordnung:

Kenntnisnahme

1. des

Protokolls

vom

19.01.2017

2. Bürgerfrageviertelstunde

3. Haushaltsreste 2016

4. Vergabe der Straßenbeleuchtung Izn- ang/Weiler

5. Neubau Sporthalle

über die Entwurfsplanung und Kosten-

Entscheidung

-

berechnung

6. Vorhabenbezogener Bebauungsplan „Haus Gottfried“

- Aufstellungsbeschluss und Beschluss

über die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit

7. Bebauungsplan„Eichweg III“

- Beschluss über die frühzeitige Beteili- gung der Öffentlichkeit

8. Umbau Strandbad Iznang - Vergaben

9. Annahme von Spenden

10. Haushaltsverfügung 2017

11. Bekanntgabe von Beschlüssen aus der nichtöffentlichen Gemeinderatssit- zung

12. Bürgerfragestunde – Verschiedenes – Bekanntgaben – Anträge

Peter Kessler, Bürgermeister

HAUSHALTSSATZUNG für das Haushaltsjahr 2017

Der Gemeinderat hat am 15.12.2016 nach § 79 der Gemeindeordnung für Baden-Württem- berg folgende Haushaltssatzung für das Jahr 2017 beschlossen:

§ 1

Der Haushaltsplan wird festgesetzt mit:

1. den Einnahmen und Ausgaben in Höhe von je

13.567.000 €

im Verwaltungshaushalt 10.133.000

im Vermögenshaushalt 3.434.000

2. dem Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen in Höhe von

- €

3. dem Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigungen in Höhe von

- €

 

§

2

Der Höchstbetrag der Kassenkredite wird festgesetzt auf

500.000 €

 

§

3

Die Steuersätze werden festgesetzt

1. für die Grundsteuer

a) land- und forstwirtschaftliche Grundstücke auf

320 v. H.

b) sonstige Grundstücke auf

305 v. H.

der Steuermeßbeträge;

2. für die Gewerbesteuer auf der Steuermeßbeträge

340 v. H.

Moos, den 15.12.2016

Für den Gemeinderat:

gez. Kessler, Bürgermeister

Die Gesetzmäßigkeit der vom Gemeinderat der Gemeinde Moos am 15.12.2016 beschlos- senen Haushaltssatzung mit Haushaltsplan der Gemeinde Moos, für das Haushaltsjahr 2017 wird gem. § 121 Abs. 2 in Verbindung mit § 81 Abs. 2 GemO von der Kommunalaufsicht des Landratsamts Konstanz am 02.02.2017 bestätigt.

Die Haushaltssatzung liegt gem. § 81 Abs. 4 GemO im Rathaus Moos, Bohlingerstr. 18, 78345 Moos, Zimmer 5, in der Zeit vom 13. - 21.02.2017 während den Dienststunden zur Einsicht öffentlich aus.

Höri-Woche

Höri-Woche Die Gemeinde Moos sucht zum nächst- möglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in im Gemeindevollzugsdienst
Höri-Woche Die Gemeinde Moos sucht zum nächst- möglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in im Gemeindevollzugsdienst
Höri-Woche Die Gemeinde Moos sucht zum nächst- möglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in im Gemeindevollzugsdienst
Höri-Woche Die Gemeinde Moos sucht zum nächst- möglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in im Gemeindevollzugsdienst

Die Gemeinde Moos sucht zum nächst- möglichen Zeitpunkt

eine/n Mitarbeiter/in im Gemeindevollzugsdienst

im Rahmen einer geringfügigen Be- schäftigung vom 01. April – 31. Oktober im Jahr.

Zu den Aufgaben gehört die Überwa- chung des ruhenden Verkehrs und wei- tere, im Einzelfall anzuweisende Aufga- ben. Die Arbeitszeit ist flexibel einteilbar, jedoch sollte die Bereitschaft für Abend- und Wochenenddienste vorhanden sein. Die Bezahlung erfolgt nach Stundenein- satz.

Sie sollten Überzeugungskraft und Durchsetzungsvermögen besitzen, aber auch Fingerspitzengefühl und Verant- wortungsbewusstsein. Ebenso erwarten wir korrektes Auftreten, Einsatzfreude und Flexibilität.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussage- kräftigen Bewerbungsunterlagen, die Sie bitte bis zum Freitag, 24.02.2017 an die Gemeindeverwaltung Moos, Bohlin- ger Straße 18, 78345 Moos senden. Auskünfte erhalten Sie vorab gerne bei der Gemeindeverwaltung, Herrn Jürgen Graf unter Tel. 07732 9996-13, E-Mail:

j.graf@moos.de

Informationsveranstaltung Gasversorgung / Breitband Bankholzen

Nach dem erfolgreichen Anschluss des Ortsteils Moos an die Gasversorgung Ende letzten Jahres ist als nächster Bau- abschnitt die Erschließung von Bankhol- zen im Frühjahr 2017 vorgesehen. Hierzu lädt die THÜGA zusammen mit der Ge- meinde Moos zu einer Informationsver- anstaltung am

Montag, 13. Februar 2017, 19 Uhr im Torkel Bankholzen

ein. Nach der allgemeinen Vorstellung des Projektes stehen die Mitarbeiter der THÜGA für individuelle Fragen rund um den Gasanschluss, bzw. Leerrohr für Breitband/Glasfaser zur Verfügung. Für den Ortsteil Weiler ist in nächster Zeit eine solche Veranstaltung ebenfalls vor- gesehen.

Einladung zum Fest der 1. Flamme in Moos

Gemeinsam mit der Gemeinde Moos freuen wir uns darauf, Sie nach erfolg- reicher Ersterschließung Ihrer Gemeinde mit Erdgas und schnellem Internet ein- zuladen.

Feiern Sie mit uns das Fest der 1. Flamme am 14. Februar 2017 am Ortseingang Moos von Bohlingen kommend in der Bohlinger Straße. Beginn ist um 17:00 Uhr

Begrüßung Thüga Energienetze GmbH, Markus Kittl (Mitglied der Geschäftsleitung) Rede Bürgermeister Peter Kessler Entzündung der Flamme Rahmenprogramm der Kinder der Villa Pfiffikus Überreichung einer Spende an den Kindergarten Villa Pfiffikus

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Ihre Thüga Energienetze GmbH

Ausbau Glasfasernetz in Moos - Abfrage gewerblicher Bedarf

Die Gemeinde Moos plant zur Verbesserung der Breitbandversorgung im Gemeindege- biet den Aufbau eines kommunalen Glasfa- sernetzes. Dieses Netz, das zusammen mit dem Ausbau des Gasversorgungsnetzes der THÜGA in mehreren Teilabschnitten reali- siert werden soll, wird zukünftig öffentlich zur Versorgung durch einen Netzbetreiber ausgeschrieben.

Das Land Baden-Württemberg unterstützt mit Fördermitteln solche kommunalen Aus- bauprojekte und damit dem Umstieg von der bisherigen noch auf Kupferkabeln ba- sierenden VDSL- auf Glasfaser-Technik. Für gewerbliche Nutzer wird bei Nachweis des Bedarfs von mindestens 50 Mbit/s (symmet- risch) auch der Glasfaseranschluss bis an die jeweilige Grundstücksgrenze gefördert.

Die Gemeinde Moos möchte, nach Ausbau des Netzes und erfolgter Ausschreibung, allen gewerblichen Nutzern einen Glasfa- seranschluss anbieten. Entsprechend der aktuellen Verwaltungsvorschrift zur „Breit- band-Offensive Baden-Württemberg 4.0“ vom 01.08.2016 bitten wir Sie Ihren gewerb- lichen Bedarf von mindestens 50 Mbit/s (symmetrisch) auf einem entsprechenden Fragebogen zu erklären. Dieser Fragebogen wird allen uns bekannten Gewerbetreiben- den in den nächsten Tagen zugesandt, bzw. kann auf unserer Homepage www.moos.de herunter geladen werden. U.a. zählen als gewerblicher Bedarf auch „Home-Office“ Arbeitsplätze in Moos, freie Berufe, landwirtschaftliche Betriebe u.ä

Bitte unterstützen Sie mit Ihrer Rückantwort die Gemeinde Moos bei ihren Plänen zum Aufbau eines zukunftssicheren Glasfasernet- zes. Der nachgewiesene Bedarf ermöglicht die Beantragung von Fördergeldern, hilft bei der Priorisierung von Ausbaugebieten und gibt letztendlich auch einem zukünfti- gen Betreiber Anreize für Investitionen.

Wir bitten Sie um Rückgabe der Fragebögen bis 4. März 2017. Für weitere Fragen steht Ihnen Hr. Graf unter Tel. 07732/9996-13 zu Verfügung. Mit freundlichen Grüßen Peter Kessler, Bürgermeister

Widerspruchsrecht gegen die Weitergabe und Veröffentli- chung von Meldedaten nach dem ab 1. November 2015 gültigen Bundesmeldegesetz

1. Melderegisterauskunft aus Anlass von

Wahlen und Abstimmungen Die Meldebehörde darf gemäß § 50 Abs. 1 des Bundesmeldegesetzes Parteien, Wäh- lergruppen und anderen Trägern von Wahl- vorschlägen im Zusammenhang mit Wah- len und Abstimmungen auf staatlicher und kommunaler Ebene in den sechs der Wahl oder Abstimmung vorangehenden Mona- ten Auskunft aus dem Melderegister über Familienname, Vornamen, Doktorgrad und derzeitige Anschriften von Gruppen von Wahlberechtigten erteilen, soweit für deren Zusammensetzung das Lebensalter bestim- mend ist. Die Geburtsdaten der Wahlberech- tigten dürfen dabei nicht mitgeteilt werden. Die Person oder Stelle, der die Daten über- mittelt werden, darf diese nur für die Wer- bung bei einer Wahl oder Abstimmung ver- wenden und hat sie spätestens einen Monat nach der Wahl oder Abstimmung zu löschen oder zu vernichten. Die betroffene Person hat nach § 50 Abs. 5 des Bundesmeldegeset- zes das Recht, der Übermittlung ihrer Daten zu widersprechen.

2. Veröffentlichung von Alters- und

Ehejubiläen Seit vielen Jahren ist es üblich, Geburtstage älterer Mitbürgerinnen und Mitbürger, so- wie Ehejubilare in den Mitteilungsblättern der Gemeinden und in den Tageszeitungen zu veröffentlichen. Dies ist nach § 50 Abs. 2 des Bundesmeldegesetzes zulässig, sofern keine Auskunftssperre nach § 51 bzw. kein bedingter Sperrvermerk nach § 52 des Bun- desmeldegesetzes besteht. Veröffentlicht werden dürfen Name, Vorname, Doktor- grad, Anschrift, sowie Datum und die Art des Jubiläums. Altersjubiläen im Sinnes des § 50 Abs. 2 des Bundesmeldegesetzes sind der 70. Geburtstag, jeder fünfte weitere Ge- burtstag und ab dem 100. Geburtstag jeder folgende Geburtstag. Ehejubiläen sind das 50. und jedes weitere Jubiläum. Wer die Ver- öffentlichung seines Alters- oder Ehejubilä- ums nicht wünscht, hat nach § 50 Abs. 5 des Bundesmelde-gesetzes das Recht, der Veröf- fentlichung seiner Daten zu widersprechen.

Höri-Woche

Höri-Woche 3. Datenübermittlung an Adressbuchverlage Die Meldebehörde darf gemäß § 50 Abs. 3 des

3. Datenübermittlung an

Adressbuchverlage Die Meldebehörde darf gemäß § 50 Abs. 3 des Bundesmeldegesetzes Adressbuchver- lagen zu allen Einwohnern, die das 18. Le- bensjahr vollendet haben, Auskunft erteilen über Familienname, Vornamen, Doktorgrad und derzeitige Anschriften. Die übermittel- ten Daten dürfen nur für die Herausgabe von Adressbüchern (Adressenverzeichnisse in Buchform) verwendet werden. Die betrof- fene Person hat nach § 50 Abs. 5 des Bun- desmeldegesetzes das Recht, der Übermitt- lung ihrer Daten zu widersprechen.

4. Datenübermittlungen an öffentlich- rechtliche Religionsgesellschaften Die Meldebehörde übermittelt an die öf- fentlich-rechtlichen Religionsgesellschaf- ten, die in § 42 des Bundes-meldegesetzes aufgeführten Daten der Mitglieder der Re- ligionsgesellschaft. Die Datenübermittlung umfasst auch die Familienangehörigen (Ehegatten, minderjährige Kinder, Eltern minderjähriger Kinder) die nicht derselben oder keiner öffentlich-rechtlichen Religi- onsgesellschaft angehören. Die Familien- angehörigen können gem. § 42 Abs. 3 des Bundesmeldegesetzes der Übermittlung der sie betreffenden Daten widersprechen. Dies gilt nicht, soweit Daten für Zwecke des Steuererhebungsrechts der jeweiligen öffentlich-rechtlichen Religionsgesellschaft übermittelt werden.

5. Datenübermittlung an das Bundesamt

für das Personalmanagement der Bun- deswehr Die Meldebehörden übermitteln gemäß § 58c Abs.1 des Soldatengesetzes i. V .m. § 36 des Bundesmelde-gesetztes an das Bundes- amt für das Personalmanagement der Bun- deswehr zum Zweck der Übersendung von Informationsmaterial jährlich bis zum 31. März den Familiennamen, Vornamen und die gegenwärtige Anschrift von Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im nächsten Jahr volljährig werden. Gemäß § 36 Abs. 2 des Bundesmeldegesetztes kön- nen die Betroffenen dieser Datenübermitt- lung widersprechen. Im Falle des Wider- spruchs unterbleibt die Datenübermittlung.

Von den genannten Widerspruchsrechten kann jederzeit, durch schriftliche Erklä- rung oder persönliche Vorsprache bei der

Meldebehörde Moos, Bohlinger Str. 18, 78345 Moos Gebrauch gemacht werden. Ein Widerspruch zu Ziffer 2. sollte spätes- tens 3 Monate vor dem Jubiläum, zu Ziffer 5. spätestens bis zum 1. März erfolgen. Ein Widerspruch ist nicht erforderlich, wenn bereits früher eine entsprechende Erklä- rung abgegeben worden ist.

Wussten Sie schon,

dass Sie in der Computeria in Rielasingen ganz individuell den Umgang mit PC, Notebook oder Smartphone lernen können? Tel.: 07731 203708 Öffnungszeiten: Dienstag & Donnerstag Nachmittag, Mittwoch Vormittag.

Dienstag & Donnerstag Nachmittag, Mittwoch Vormittag. Einen entsprechenden Flyer mit genau- ren Infos finden Sie

Einen entsprechenden Flyer mit genau- ren Infos finden Sie im Eingangsbereich des Rathaus Moos.

ren Infos finden Sie im Eingangsbereich des Rathaus Moos. Die Arbeitsgemeinschaft Iznang sucht Fahrer für die
ren Infos finden Sie im Eingangsbereich des Rathaus Moos. Die Arbeitsgemeinschaft Iznang sucht Fahrer für die
ren Infos finden Sie im Eingangsbereich des Rathaus Moos. Die Arbeitsgemeinschaft Iznang sucht Fahrer für die

Die Arbeitsgemeinschaft Iznang

sucht Fahrer für die Schülertouren (Mor- gens/Mittags/Abends) der Hannah- Arendt-Schüler auf 450,00 € Basis. Je Tour ca. 1,5 - 2 Stunden. Langjährige und sichere Fahrpraxis unerlässlich.

Bitte melden: 07732 92270 Frau Pfeffer/ Frau Guerini

Anmeldetage in den Kindergär- ten in Moos und Bankholzen

Liebe Familien der Gemeinde Moos mit den Ortsteilen Bankholzen, Moos, Iznang, Weiler und Bettnang, wenn Sie im Zeitraum von September 2017 bis August 2018 einen Kindergartenplatz

benötigen, können Sie Ihr Kind in einem unserer Kindergärten anmelden. Im Kinder- garten in Moos werden Kinder ab dem Alter von einem Jahr aufgenommen, im Kinder- garten in Bankholzen ab dem Alter von zwei Jahren. Sollten Sie Ihr/e Kind/er noch nicht angemeldet haben, sind Sie herzlich dazu eingeladen:

am Dienstag, 14.02.2017 im Gemeindekindergarten „Villa Pfiffi- kus“ in Moos, Bohlinger Straße 16 und

am Donnerstag, 16.02.2017 im katholischen Kindergarten „St. Blasius“ in Bankholzen, Schulstraße 4

In der Zeit von 14.30 – 16.00 Uhr können Sie Ihr/e Kind/er verbindlich anmelden und bekommen Antworten auf Ihre Fragen. Um 15.00 Uhr ist ein Rundgang durch die Ein- richtung und das Außenspielgelände ge- plant.

Wir freuen uns auf viele neue Gesichter und alte Bekannte!

Elvira Hügel

Kindergarten Kindergarten

Villa Pfiffikus

Ulrike Klopfer

St. Blasius

Herausgeber:

Amtsblatt der Gemeinden Moos, Gaienhofen und Öhningen. Herausgeber sind die Bürgermeister- ämter. Verantwortlich für den redaktio- nellen Teil: der jeweilige Bürgermeister oder sein Vertreter im Amt.

Gesamtherstellung:

Primo-Verlag Stockach Anton Stähle Meßkircher Straße 45 78333 Stockach Telefon: 07771 / 93 17 11 Fax: 07771 / 93 17 40 info@primo-stockach.de www.primo-stockach.de

Der richtige Code zum Direktwerbe-Erfolg für Handel, Handwerk und Gewerbe. Ver l ag und Anzeigen:
Der richtige Code zum
Direktwerbe-Erfolg
für Handel, Handwerk
und Gewerbe.
Ver l ag und Anzeigen:
www.p rimo - s t ockach . de
Schon getestet? Buchen Sie jetzt Ihre
Anzeigen auf www.primo-stockach.de
und berechnen Sie Ihre Preise direkt
mit dem On l ine-Kal ku lator.
Meßkircher Straße 45,
78333 Stockach,
Tel. 0 77 71 / 93 17 - 11,
anzeigen@primo-stockach.de

Höri-Woche

Höri-Woche Sitzung des Gemeinderates Der Gemeinderat der Gemeinde Gaienhofen wird zu einer öffentlichen Sitzung auf
Höri-Woche Sitzung des Gemeinderates Der Gemeinderat der Gemeinde Gaienhofen wird zu einer öffentlichen Sitzung auf
Höri-Woche Sitzung des Gemeinderates Der Gemeinderat der Gemeinde Gaienhofen wird zu einer öffentlichen Sitzung auf
Höri-Woche Sitzung des Gemeinderates Der Gemeinderat der Gemeinde Gaienhofen wird zu einer öffentlichen Sitzung auf
Höri-Woche Sitzung des Gemeinderates Der Gemeinderat der Gemeinde Gaienhofen wird zu einer öffentlichen Sitzung auf
Höri-Woche Sitzung des Gemeinderates Der Gemeinderat der Gemeinde Gaienhofen wird zu einer öffentlichen Sitzung auf
Höri-Woche Sitzung des Gemeinderates Der Gemeinderat der Gemeinde Gaienhofen wird zu einer öffentlichen Sitzung auf
Höri-Woche Sitzung des Gemeinderates Der Gemeinderat der Gemeinde Gaienhofen wird zu einer öffentlichen Sitzung auf

Sitzung des Gemeinderates

Der Gemeinderat der Gemeinde Gaienhofen wird zu einer öffentlichen Sitzung auf Dienstag, 14.02.2017, 19:00 Uhr, in den Sitzungssaal des Rathauses Gaienhofen eingeladen.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

1. Fragemöglichkeit für Einwohner

2. Kenntnisgabe von Niederschriften:

24.01.2017

3. Auf der Breite 3 Umbau neues Rathaus Vergabe der Arbeiten nach VOB für Glastrennwände und Glasabschlüsse

4. Feuerwehrhaus Hemmenhofen Erneuerung der Heizanlage, Tankreini- gung Vergabe der Arbeiten nach VOB

5. Schlossstraße Herstellung von Parkplätzen Vergabe der Arbeiten nach VOB

6. Annahme von Spenden

7. Parkraumkonzept Gaienhofen Erlass einer Parkgebührensatzung

8. Parkraumkonzept Gaienhofen Beschaffung von Parkscheinautomaten Auftragsvergabe

9. Bauangelegenheiten

a) Alter Weg 6a, Flst. Nr. 297/2,

Hemmenhofen Neubau Wohnhaus mit 2 Stell- plätzen Antrag auf Baugenehmigung

10. Bekanntgaben der Verwaltung

11. Fragemöglichkeit für Gemeinderäte

12. Fragemöglichkeit für Einwohner

Die Einwohner der Gemeinde Gaienhofen sind zu dieser Sitzung herzlich eingeladen.

Gemeindeverwaltung Gaienhofen Eisch, Bürgermeister

Höri-Woche

Höri-Woche Bei der Gemeinde Gaienhofen – als Schulträger der Hermann-Hesse-Schule – ist schnellstmöglich die
Höri-Woche Bei der Gemeinde Gaienhofen – als Schulträger der Hermann-Hesse-Schule – ist schnellstmöglich die
Höri-Woche Bei der Gemeinde Gaienhofen – als Schulträger der Hermann-Hesse-Schule – ist schnellstmöglich die
Höri-Woche Bei der Gemeinde Gaienhofen – als Schulträger der Hermann-Hesse-Schule – ist schnellstmöglich die
Bei der Gemeinde Gaienhofen – als Schulträger der Hermann-Hesse-Schule – ist schnellstmöglich die Stelle für

Bei der Gemeinde Gaienhofen – als Schulträger der Hermann-Hesse-Schule

– ist schnellstmöglich die Stelle für

Schulsozialarbeit (m/w)

in Teilzeit (50%) zu besetzen.

Den gesamten Ausschreibungstext kön- nen Sie auf der Internetseite www.gaien- hofen.de einsehen.

Gemeindeverwaltung Gaienhofen, Im Kohlgarten 1, 78343 Gaienhofen gemeinde@gaienhofen.de, Tel. 07735/818-0, Fax 818-18

Wasser wird abgestellt

In Gundholzen, Möösle-Winkelwiesen, wird am Dienstag, den 14.02.2017 von 09:30 Uhr bis ca. 14:00 Uhr wegen drin- gender Reparaturarbeiten das Wasser abgestellt.

Früheres Wiedereinschalten der Wasserver- sorgung ist möglich. Wir bitten Sie, Ihre Wasserverbrauchsgeräte wie Boiler, Spül- und Waschmaschine abzu- stellen.

Durch die Unterbrechung der Wasserversor- gung im genannten Bereich kann es - trotz sorgfältiger Spülung der Hauptleitung - nachfolgend zu kurzzeitiger, vorübergehen- der Eintrübung des Trinkwassers kommen. Dies ist gesundheitlich unbedenklich. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Wassermeister Tel. 0171 – 3042735.

Veranstaltungskalender 2017

Der Gaienhofener Veranstaltungskalender 2017 ist fertig gestellt und kann auf der Website (www.gaienhofen.de/aktuelles) he-

runtergeladen oder im Kultur- und Gästebü- ro Gaienhofen abgeholt werden.

Der Veranstaltungskalender wird ständig aktualisiert und in verschiedenen Medien aber auch immer auszugsweise in der Höri- Woche veröffentlicht.

Falls es unter dem Jahr doch noch nachträg- liche Änderungen geben sollte bitten wir

um Mitteilung an info@gaienhofen.de, Tel.

07735/81823.

Öffnungszeiten Poststelle Gaienhofen

Im Kohlgarten 1

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Mittwoch

14.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Samstag

10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Die Poststelle ist während den Öffnungs-

unter:

0151/12579254

zeiten

telefonisch

erreichbar

unter: 0151/12579254 zeiten telefonisch erreichbar Das „Café der Begegnung“ in der

Das „Café der Begegnung“ in der Gemeinschaftsunterkunft in Gaien- hofen, Auf der Breite 1, öffnet freitags von 15 – 17 Uhr seine Tür. Wir würden uns freuen, SIE, als Gast begrüßen zu dürfen. Flüchtlinge und Helferkreis (Kaffee, Milch und Kuchenspenden nehmen wir gerne entgegen)

Spendenkonto:

Katholische Kirchengemeinde auf der Höri Verwendungszweck: Helferkreis Gaienhofen IBAN: DE6769 2500 3500 0400 8991 BIC: SOLADES1SNG

Sollten Sie etwas abzugeben haben, wenden Sie sich bitte an:

Susi Feix

sachspende@go4more.de

Tel.: 07735 9197702

Haben Sie eine Wohnung zu vermieten? Wir suchen für anerkannte syrische Flücht- linge passende Wohnungen auf der Höri. Vielleicht haben Sie auch schon mit dem Ge- danken gespielt Ihre Ferienwohnung ganz- jährig zu vermieten. Selbstverständlich könne sie gerne die Wohnungssuchenden ganz unverbindlich vorher kennen lernen. Kommen Sie am Frei- tagnachmittag zum „Café der Begegnung“ in die Gemeinschaftsunterkunft oder ver- einbaren Sie einfach einen Termin unter der Telefonnummer: 07735-1513 (Bernd Sutter).

Termin unter der Telefonnummer: 07735-1513 (Bernd Sutter). Anmeldung in unserer Kindertagesstätte Wir laden zu
Termin unter der Telefonnummer: 07735-1513 (Bernd Sutter). Anmeldung in unserer Kindertagesstätte Wir laden zu
Termin unter der Telefonnummer: 07735-1513 (Bernd Sutter). Anmeldung in unserer Kindertagesstätte Wir laden zu

Anmeldung in unserer Kindertagesstätte

Wir laden zu unserem Anmelde- und Infor- mations-Elternabend ein. Der Abend ist für jene Eltern gedacht, die einen Kindergarten- oder Kinderkrip- penplatz für ihr Kind im Kindergartenjahr 2017/18 benötigen. Sie haben dann die Möglichkeit unser Haus zu besichtigen, sich über den Tagesablauf und Inhalte unserer Arbeit zu informieren und Ihr Kind in unserer Einrichtung an- zumelden.

Der Info- und Anmeldeabend findet am Donnerstag, den 09. März 2017 um 19.30 Uhr in der KiTa Seestern statt.

den 09. März 2017 um 19.30 Uhr in der KiTa Seestern statt. Wassertränke 33 78343 Gaienhofen-Horn

Wassertränke 33 78343 Gaienhofen-Horn

07735-2988

Kindergarten@Gaienhofen.de

statt. Wassertränke 33 78343 Gaienhofen-Horn 07735-2988 Kindergarten@Gaienhofen.de Freitag, den 10. Februar 2017 7

Höri-Woche

Höri-Woche Bunte Abende der Narrenzunft Holzbirregüggel Schienen e.V. Freitag, 17.02. und Samstag, 18.02. 20.00 Uhr,
Höri-Woche Bunte Abende der Narrenzunft Holzbirregüggel Schienen e.V. Freitag, 17.02. und Samstag, 18.02. 20.00 Uhr,
Höri-Woche Bunte Abende der Narrenzunft Holzbirregüggel Schienen e.V. Freitag, 17.02. und Samstag, 18.02. 20.00 Uhr,
Höri-Woche Bunte Abende der Narrenzunft Holzbirregüggel Schienen e.V. Freitag, 17.02. und Samstag, 18.02. 20.00 Uhr,

Bunte Abende der Narrenzunft Holzbirregüggel Schienen e.V.

Freitag, 17.02. und Samstag, 18.02. 20.00 Uhr, in der Turnhalle Schienen. Saalöffnung um 19.00 Uhr, Eintritt: 8,- € Es findet kein Kartenvorverkauf statt!

Auf Ihr Kommen freuen sich alle Aktiven auf und hinter der Bühne sowie die Küchenperlen!

kein Kartenvorverkauf statt! Auf Ihr Kommen freuen sich alle Aktiven auf und hinter der Bühne sowie
Aktiven auf und hinter der Bühne sowie die Küchenperlen! LANDRATSAMT KONSTANZ STOCKACHWinterspürer Straße 25 *
Aktiven auf und hinter der Bühne sowie die Küchenperlen! LANDRATSAMT KONSTANZ STOCKACHWinterspürer Straße 25 *
Aktiven auf und hinter der Bühne sowie die Küchenperlen! LANDRATSAMT KONSTANZ STOCKACHWinterspürer Straße 25 *

LANDRATSAMT KONSTANZ STOCKACHWinterspürer Straße 25 * 78333 Stockach * Telefax (07531) 800 - 2903 Tel. Vermittlung (07531) 800 - 2966

Den 31.1.2017

A U S S C H R E I B U N G

Nach dem Agrarstrukturverbesserungsge- setz ist über die Genehmigung zur Veräu- ßerung nachstehenden Grundeigentums zu entscheiden:

Gemarkung: Wangen, Gewann: Einöden Felben Flst.Nr.: 1295, Fläche: 4231 m², Nutzung: Dauergrünland

Gemarkung: Wangen, Gewann: Einöden Felben Flst.Nr.: 1292, Fläche: 188 m², Nutzung: Dauergrünland

Gemarkung: Wangen, Gewann: Sauwiesen Flst.Nr.: 1306/5, Fläche: 212 m², Nutzung: Dauergrünland

Gemarkung: Wangen, Gewann: Einöden Felben Flst.Nr.: 1299, Fläche: 1067 m², Nutzung: Dauergrünland

Aufstockungsbedürftige Landwirte können ihr Interesse unter Angabe der Kaufpreis- vorstellung dem Landratsamt Konstanz - Untere Landwirtschaftsbehörde, Landwirt- schaftsamt bis zum 17.02.2017 schriftlich mitteilen.

Bitte

3151 8481.02/0001-2017

folgendes

Aktenzeichen

angeben:

Bitte 3151 8481.02/0001-2017 folgendes Aktenzeichen angeben: An die Einwohnerschaft !! Am Mittwoch, den 22.02.2017
Bitte 3151 8481.02/0001-2017 folgendes Aktenzeichen angeben: An die Einwohnerschaft !! Am Mittwoch, den 22.02.2017
Bitte 3151 8481.02/0001-2017 folgendes Aktenzeichen angeben: An die Einwohnerschaft !! Am Mittwoch, den 22.02.2017

An die Einwohnerschaft !!

Am Mittwoch, den 22.02.2017 bleibt das Rathaus Öhningen am Nachmittag ge- schlossen.

Öhningen, den 10.02.2017 Bürgermeisteramt

Bürgerbüro geschlossen

Am Dienstag, den 14.02.2017 bleibt das Bürgerbüro nachmittags wegen einer Fortbildung geschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Bürgermeisteramt Öhningen

Eine Information der Ortschaftsverwaltung Wangen 02/17

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mit- bürger! Wieder kam es zu Sachbeschädigungen am Steghaus und auch auf einem Privatgrund- stück am hinteren Horn.

und auch auf einem Privatgrund- stück am hinteren Horn. Sehr beunruhigt bin ich, da bei allen

Sehr beunruhigt bin ich, da bei allen Be- schädigungen der letzten Zeit auch Brand- stiftung mit dabei war. Wir bitten weiter um Ihre Mithilfe!!

Bei einem Gespräch mit dem Schulleiter wurde klar, dass allgemeiner Lehrermangel die größte Gefahr für die Schließung unse- re Grundschule darstellt. Herr Weigert hat versprochen, dass er zusammen mit Frau Robertson beim Schulamt versuchen will, darauf hinzuwirken, dass im folgenden Jahr wieder versucht wird, eine kombinierte Klas- se Eins, Zwei zu installieren. Beiden unsere Kraft und unseren Dank.

Der Winter zeigte ein kurzes Intermezzo. Zur Freude der Kinder zeigten sich eine gut lau- fende Schlittenbahn und ein viel besuchtes Eisfeld an der Schule einem regen Andrang ausgesetzt. Hier mein besonderer Dank an die Feuerwehr, die immer selbsttätig bei geeigneter Witterung das Feld im Rahmen

Höri-Woche

Höri-Woche einer Probe aus dem Bach heraus füllt. Auch die Geschwindigkeitsmesstafel am Ortseingang zeigt Wirkung.

einer Probe aus dem Bach heraus füllt.

Auch die Geschwindigkeitsmesstafel am Ortseingang zeigt Wirkung. Gemessen am Ortsschild wird man doch immer erinnert, dass man noch zu schnell unterwegs ist .Ich möchte mich hier nicht ausschließen und gehe regelmäßig auf die Bremse. Eine Querungshilfe für Radfahrer, wenn sie denn kommt, wäre zusätzlich noch ein gutes re- gulierendes Element.

Leider ist dieses Jahr der Ortsvorsteher am schmutzigen Donnerstag in Köln (Seminar). Ersatzweise werde ich vor meiner Abfahrt Frau Reutebuch im Keller fesseln und kne- beln, sodass der Narrenverein jemanden zu befreien hat. Sollte es euch nicht gelingen, bis in den Keller vorzudringen, bitte ich Euch spätestens am Freitag den Hausmeister Herrn Matzdorf zu benachrichtigen.

Für den Ortschaftsrat Siegfried Schnur

Geburtstagsjubilar der kommenden Woche Sonntag 19.02.2017 Wolfgang Schön 80. Geburtstag Ortsteil Öhningen Wir
Geburtstagsjubilar der
kommenden Woche
Sonntag 19.02.2017
Wolfgang Schön
80. Geburtstag
Ortsteil Öhningen
Wir gratulieren recht herzlich und
wünschen alles Gute, vor allem Ge-
sundheit.

Monatlicher Rentnerhock im OT Schienen

Närrisch mit allen Frauen ! Unser närrischer Seniorentreff findet dieses Jahr am Fastnachtsfreitag, den 24. Febr. ab 15.00 h im Landgasthof Schienerberg statt. Bestückt mit viel handgemachter Musik wol- len wir unseren närrischen Damen einen lusti- gen und unterhaltsamen Nachmittag bieten. Völlig unbekleidete Närrinnen und Narren haben keinen Einlaß, närrische Kleidung ist willkommen. Lustige unterhaltsame Beiträge kommen immer gut an. Wir unterhalten einen Fahrdienst, bitte mel- den Sie sich unter Tel. 3200 oder 2953.

bitte mel- den Sie sich unter Tel. 3200 oder 2953. K U R Z B E
bitte mel- den Sie sich unter Tel. 3200 oder 2953. K U R Z B E
bitte mel- den Sie sich unter Tel. 3200 oder 2953. K U R Z B E

K U R Z B E R I C H T

aus der Sitzung des Gemeinderates am

31.01.2017

Bauangelegenheiten Je zwei Einfamilienhäuser (mit Garagen) und Doppelhaushälften (inkl. Garagen) sollen

an der Schorenstraße in Schienen gebaut werden. Der Gemeinderat ging davon aus, dass sich die Gebäude nach Art und Maß der baulichen Nutzung in die Umgebungsbe- bauung einfügen. Das gemeindliche Einver- nehmen wurde unter der Maßgabe erteilt, dass ein Stellplatznachweis auch für das Bestandsgebäude vorgelegt wird und mit der Anregung für die Bauherrschaft, einen Dachüberstand vorzusehen. Die Errichtung eines Einfamilienhauses mit Einliegerwohnung und Garage ist am Mal- venweg im neuen Baugebiet „Alter Garten“ in Öhningen geplant; die Planung ent- spricht den Festsetzungen des Bebauungs- plans. Der Gemeinderat nahm den Antrag im Kenntnisgabeverfahren zur Kenntnis.

Augustiner Chorherrenstift Die Planung zur weiteren Sanierung des Augustiner Chorherrenstifts wurde nach den Vorgaben des Landesamtes für Denk- malpflege und des Baurechtsamtes sowie den Anregungen des Planungsausschusses aktualisiert. Die neuen Pläne wurden in der Sitzung durch die Architekten, Herrn Gäbele und Frau Raufer, vorgestellt. Der Rat befasste sich sehr intensiv damit und brachte weitere Anregungen zu einer Optimierung ein. Die Grundzüge der Planung wurden vom Rat gutgeheißen. Das Gremium war sich darin einig, dass das neu zu errichtende Treppen- haus (inkl. Aufzug) auf die östliche Gebäude- linie des Mitteltraktes zurückweicht. Auch, dass der zweite Fluchtweg im Innenhof vom zweiten Obergeschoss über eine Außen- treppe zum ersten Obergeschoss und dann mit einem Verbindungsgang entlang der Kirche auf die vorhandene Treppe geführt wird, stand außer Frage. Zu prüfen bleibt, ob der außenliegende Küchenblock noch wei- ter – in Richtung Norden – zurückweichen kann. Dem Technikraum im Dachgeschoss des Mitteltraktes stimmte der Gemeinderat vorbehaltlich der Zustimmung der Kirche zu. Die Verwaltung wurde beauftragt, an- hand dieser Planung, d.h. einschließlich der erforderlichen Änderungen, ein Baugesuch vorzulegen.

Bildung von Haushaltsresten Bis zum Jahresende konnten nicht alle Maß- nahmen wie im Haushaltsplan 2016 geplant vollständig ausgeführt werden. Verschiede- ne Einnahme- und Ausgabemittel können als Haushaltsreste in das folgende Jahr über- tragen werden. Bürgermeister Schmid er- läuterte die zu bildenden Einnahmereste in Höhe von insgesamt 551.300 € (Vermögens- haushalt) sowie die zu bildenden Ausgabe- reste von 597.000 € (Verwaltungshaushalt) und 3.105.500 € (Vermögenshaushalt). Der Gemeinderat stimmte der Bildung dieser Haushaltsreste zu. Bei dieser Gelegenheit wurde darüber informiert, dass die Kommu- nalaufsicht (LRA) zwischenzeitlich den Haus- haltsplan 2017 genehmigte.

Bildung einer Lenkungsgruppe für die Bürgerbeteiligung Für die geplante Bürgerbeteiligung in Öh- ningen, mit deren Prozessbegleitung der Rat im Dezember das Büro Translake beauf- tragte, hatte der Gemeinderat zunächst eine

Lenkungsgruppe zu bilden. Die Lenkungs- gruppe (Vertreter des Gemeinderates) wird zusammen mit der Spurgruppe (Vertreter der Einwohnerschaft) vor allem die Ziele der Bürgerbeteiligung, die Methodik sowie die Fragestellung abstimmen. Der Gemeinde- rat wählte Dr. Horst Bilger (FBL), Andrea Dix (Netzwerk), Christine Schäfer (CDU) und Eva Straub (OBF) in die Lenkungsgruppe.

Arbeits- und Projektplanung 2017 Wie dem Haushaltsplan zu entnehmen ist, stehen im Jahr 2017 viele Projekte zur Durchführung an. Der überwiegende Teil davon bedarf externer fachlicher Begleitung

wie z.B. Planer, Firmen etc

zeigte die Projekte mit den vorgesehenen bzw. geeigneten Fachleuten im Einzelnen auf. Der Gemeinderat beauftragte die Ver- waltung, mit diesen Fachleuten/Firmen Ge- spräche aufzunehmen und die Gegenstän- de wieder in den Rat zu bringen.

Die Verwaltung

Baugebiet Alter Garten Für die Erschließung des Baugebietes „Alter Garten“ in Öhningen waren die Wasserlei- tungsbauarbeiten ausgeschrieben. Zum Eröffnungstermin lagen zwei Angebote vor. Günstigster Bieter war die Fa. Unger aus Fri- ckingen zum Angebotspreis von 100.929,95 €. Das weitere Angebot schloss mit einem Preis in Höhe von 104.764,04. Der Vergabe des Bauauftrags an die Fa. Unger zum ge- nannten Preis stimmte der Gemeinderat zu.

Annahme von Spenden In der Zeit vom 26.09.2016 bis 31.12.2016 sind für Zwecke des Kindergartens bzw. für das Ehrenmal auf dem Friedhof Spenden in Höhe von insgesamt 130,00 € eingegangen. Der Gemeinderat genehmigte die Annahme dieser Spenden.

Bekanntgabe von Beschlüssen aus nicht- öffentlicher Gemeinderatsitzung Bürgermeister Schmid informierte darüber, dass der Gemeinderat in der letzten nichtöf- fentlichen Sitzung einer Stundung zustimm- te.

Auf eine Anregung aus dem Gremium in- formierte Bürgermeister Schmid unter dem Punkt Verschiedenes kurz über die geplan- ten Höri Musiktage Bodensee und verwies im Übrigen auf die Presseerklärung des neu gegründeten Vereins.

Aus dem Kreis der Zuhörer wurde allen, die an der Durchführung des Seniorennachmit- tages beteiligt waren, insbesondere für die Bewirtung und die Unterhaltung gedankt. Unter Hinweis auf die wilden Müllablage- rungen bei den Containern vor dem Bauhof in Öhningen wurde von einem weiteren Bür- ger angeregt, eine Kamera aufzustellen. Die Verwaltung bezog hierzu Stellung und ging davon aus, dass die Überwachung des ge- samten Platzes im Hinblick auf den Daten-/ Persönlichkeitsschutz nicht möglich sein wird. Die Anregungen zur Sanierung der Rathaustreppe und des Sockelputzes wur- den aufgenommen. Eine Position hierfür ist im Haushalt 2017 berücksichtigt.

Höri-Woche

Höri-Woche Neu Violinunterricht an der Jugendmusikschule Höri Mit einem erweiterten Angebot startet die JMS Höri ins
Höri-Woche Neu Violinunterricht an der Jugendmusikschule Höri Mit einem erweiterten Angebot startet die JMS Höri ins
Höri-Woche Neu Violinunterricht an der Jugendmusikschule Höri Mit einem erweiterten Angebot startet die JMS Höri ins
Höri-Woche Neu Violinunterricht an der Jugendmusikschule Höri Mit einem erweiterten Angebot startet die JMS Höri ins
Höri-Woche Neu Violinunterricht an der Jugendmusikschule Höri Mit einem erweiterten Angebot startet die JMS Höri ins

Neu Violinunterricht an der Jugendmusikschule Höri

Mit einem erweiterten Angebot startet die JMS Höri ins neue Schulhalbjahr. Ab März 2017 gibt es die Möglichkeit auch das Instrument Violine an der Musikschule zu erlernen. Unterricht erteilt Frau Gudrun Wiederkehr.

Anmeldungen sind ab sofort möglich (auch für Erwachsene). Nähere Informationen erhalten Sie bei Musikschulleiterin Frau Berger (0173/7240592) sowie bei Frau Keller, Sekretariat der JMS (07735/81841).

Die Jugendmusikschule wünscht Frau Gudrun Wiederkehr einen guten Start!

Freut sich auf viele Schüler: Geigenlehrerin Gudrun Wiederkehr
Freut sich auf viele Schüler:
Geigenlehrerin Gudrun Wiederkehr
sich auf viele Schüler: Geigenlehrerin Gudrun Wiederkehr Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung und
sich auf viele Schüler: Geigenlehrerin Gudrun Wiederkehr Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung und
sich auf viele Schüler: Geigenlehrerin Gudrun Wiederkehr Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung und

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung und Schwarzwaldverein präsentieren neue Wanderkarten „Hegau“ und „Westlicher Bodensee“

Das Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung hat gemeinsam mit dem Scharzwaldverein 2 neue Wanderkarten „Hegau“ und „Westlicher Bodensee“ herausgegeben. Die Wanderkarte „Hegau“ enthält neue Premiumwege wie den „Hohentwieler“, den „Hewensteig“, die „Wannenbergtour“, den Wanderweg „Alter Postweg“ und den „Stettener Panoramaweg“. Der „Hohentwieler“ führt über die Höhen des Hohentwiels und umrundet als abwechslungsreiche Rundtour den„Staufen“. Der„Hewensteig“ bietet als Rundwanderweg atemberaubende Ausblicke auf die Vulkanlandschaft Hegau und weitreichende Fernblicke in die angrenzenden Alpenlandschaften. Die „Wannenbergtour“ beginnt um den Wannenberg herum, führt hinunter ins Tal und dann durch bewaldete Wege zum „Alten Postweg“. Dieser bietet einen der schönsten Ausblicke auf die Hegau-Landschaft. Der „Stettener Panoramaweg“ präsentiert ein Hegaupanorama in verschiedenen Konstella- tionen. Die Wanderkarte „Westlicher Bodensee“ enthält neue Premiumwege wie den „Aacher Geißbock“, den „Krebsbachputzer“, den „See- Gang“ und den„Albertine Steig“. Der„Aacher Geißbock“ führt bei seinem Verlauf durch Wiesen, Felder und schöne Laubwälder. Dabei bieten sich Aussichten auf den Hohenhewen, über Hegau bis in die Alpen. Der „Krebsbachputzer“ führt als Rundweg durch das wildromantische Krebsbachtal mit Weitblicken zum Bodensee und in den Hegau. Auf dem „SeeGang“ bestimmt vor allem das Wasser die Wanderkulisse. Er führt entlang des Überlinger Sees mit herrlichen Aussichten auf den See von Konstanz nach Überlingen.

Die neuen Wanderkarten haben jeweils eine Auflagenhöhe von 5.200 Exemplaren und sind bei den Touristinformationen der Höri erhältlich.

Wanderkarte„Hegau“ (WHE), ISBN: 978-3-86398- 419-9, Preis 5,20 €. Wanderkarte„Westlicher Bodensee“ (WWB), ISBN: 978-3-86398- 420, Preis 5,20 €.

Höri-Woche

Höri-Woche Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri Seelsorger Pfarrer Stefan Hutterer , Kirchgasse 4, Gaien-
Höri-Woche Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri Seelsorger Pfarrer Stefan Hutterer , Kirchgasse 4, Gaien-
Höri-Woche Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri Seelsorger Pfarrer Stefan Hutterer , Kirchgasse 4, Gaien-
Höri-Woche Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri Seelsorger Pfarrer Stefan Hutterer , Kirchgasse 4, Gaien-

Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri

Seelsorger Pfarrer Stefan Hutterer, Kirchgasse 4, Gaien- hofen-Horn, Tel. 07735/2034 E-mail: info@kirchen-hoeri.de Gemeindereferentin Carmen Fahl, Kirchgas- se 4, Gaienhofen-Horn Tel. 07735/938541 E-Mail: carmen.fahl@kirchen-hoeri.de Pfarrer i. R. Eberhard Grond, Breitlenring 11, Öhningen, Tel. 07735/919377 Pfarrer i. R. Helmut J. Benkler, Pankratius- weg 1, Öhningen-Wangen, Tel. 07735/9374718 E-Mail: hjbenkler@kirchen-hoeri.de Pfarrer i. R. Gerhard Klein, Hauptstraße 47, Moos-Weiler Tel. 07732/9409350 Pfarrer i. R. Gebhard Reichert, Deienmoo- serstraße 5, Moos-Bankholzen Tel. 07732/822333 E-Mail: reichert.gebhard@t-online.de

Internet und E -M ail Die aktuellsten Hinweise sowie die Termine für die kommende Woche sind auf den Homepages der Kirchengemeinden abruf- bar: www.kath-höri.de Zentrale E -M ail-Anschrift:

info@kirchen-hoeri.de

Pfarrbüro Öhningen , Klosterplatz 3, 78337 Öhningen Tel. 07735 7582021 Fax: 7582022, Montag/ Dienstag/Donnerstag/Freitag, 09.00 - 12.00 Uhr E-Mail: info@kirchen-hoeri.de Pfarrbüro Horn, Kirchgasse 4 , Gaien- hofen-Horn Tel. 07735 2034 Fax: 939722, Dienstag und Donnerstag, 09.00 - 12.00 Uhr E-Mail: kath.pfarramt.horn@t-online.de Pfarrbüro Weiler, Hauptstraße 47 , M oos- Weiler Tel. 07732 4320 Fax: 4340, Dienstag und Freitag, 10.00 - 13.00 Uhr E-Mail: Kath.pfarramt.weiler@t-online.de

Kindergärten in Trägerschaft der Kath. Kirchengemeinde Höri Kindergarten Bankholzen, Tel. 07732 53689 Kindergarten Schienen, Tel. 07735 3639

Kleinkindspielgruppen , Hilfe von Haus zu Haus, 1- 3jährige:

Pfarrhaus Bankholzen: Gänseblümchen (Katja Lohner mobil 0151 – 23896676) Pfarrhaus Hemmenhofen: Sonnenkäfer (Kristina Stocker mobil 0152 – 36294528) Montag bis Donnerstag von 08.30 bis 12.00 Uhr

Krabbelgruppen:

Ö hningen: Mittwoch, 09.30 - 11.00 Uhr

Kontaktperson:

Maria Schäfer (Tel. 07735/919700) Weiler: Dienstag, 09.30 – 11.00 Uhr Kontaktperson:

Carina Brunner (mobil 0173 5465616)

Proben unserer Kirchenchöre:

Kirchenchor Schienen/Wangen:

Mittwoch, 20.00 Uhr Kirchenchor Öhningen: Montag, um 20.00 Uhr im Bernhardsaal im Kloster Öhningen (Zugang durch den Klosterhof) Kirchenchor Vordere Höri: Montag, 19.00 Uhr im Pfarrzentrum Weiler Chor Höriluja: Mittwoch, 19.30 Uhr im Johanneshaus Horn Männer-Chor-Gemeinschaft Moos-Horn:

Donnerstag, 19.30 Uhr

Vordere Höri

St. Leonhard, Weiler Sieben Schmerzen M arien , Moos St. Blasius, Bankholzen

Freitag, 10. Februar – Hl. Scholastika - Wei 16.30 Rosenkranzgebet

Samstag, 11. Februar – Unsere Liebe Frau in Lourdes - Ba 18.30 Wortgottesdienst mit Kommuni- onfeier (gestaltet von Ulrike Klopfer)

Sonntag, 12. Februar – 6. Sonntag im Jahreskreis - Wei 10.45 Hl. Messe (Ged.: 1. Jahrtag für Jo- sef Graf, sowie Ged.: für Ida Graf, Frieda Walz, Heinrich Bohner, Peter u. Gertrud Leber, Ro- bert Maier)

Dienstag, 14 Februar – Fest Hl. Cyrill (Konstantin) und hl. M ethodius, Schutzpatrone Europas Ba 9.00 Hl. Messe

Freitag, 17. Februar – Vom Tag - Wei 16.30 Rosenkranzgebet

Samstag, 18. Februar – Vom Tag - Ba 18.30 Sonntagvorabendmesse (Ged.:

Karolina u. Josef Thum)

Sonntag, 19. Februar – 7. Sonntag im Jah- reskreis – Höriumzug in Weiler - Wei 9.00 Wortgottesdienst für alle klei- nen und großen Narren zum Auftakt des Höriumzuges, musik. M itwirkung durch die Fasnet-Lumpe- M usik Büllebläri Wei- ler e.V.

Mittlere Höri

St. Johann , Horn St. Mauritius, Gaienhofen St. Agatha , Hemmenhofen

Sonntag, 12. Februar – 6. Sonntag im Jahreskreis Horn 09.30 Heilige Messe (für Anna He- pfer, für Otto Burkhardt, für Frieda Egle, 3. Opfer für Maria Hug, für Maria Lange, für Klaus Lange, für Winfried Lange, für Gerhard Schweitzer) 11.00 Taufe des Kindes Frieda Kuhn

Donnerstag, 16. Februar – Juliane v. Nikomedien Gai 16.00 Evangelischer Gottesdienst im Seeheim Höri Horn 16.15 Kommuniongruppe in der Pfarrscheuer

Sonntag, 19. Februar – 7. Sonntag im Jah- reskreis – Höriumzug in Weiler Horn 09.30 Heilige Messe (für Alois Wei- ermann und Angehörige, Jahrtag für Anna Hepfer, für Rudolf Krause, für Ernestine Burk- hart, für Anna und Jakob Eckert und Irmgard Schneider)

Hintere Höri

St. Hippolyt und Verena , Öhningen St. Genesius, Schienen St. Pankratius, Wangen

Samstag, 11. Februar – ULF in Lourdes Öhn 09.30 – 13.30 „Beichtsamstag“ Hinfüh- rung der Erstkommunionkinder zur Beichte

Ö

Andreas Oberle und Angehörige)

Dienstag, 14. Februar – Hl. Cyrill und Hl. Methodius, Schutzpatrone Europas Wa 18.30 Wortgottesdienst

(für

hn

18.30

Sonntagvorabendmesse

M ittwoch , 15. Februar – Vom Tag Öhn 09.00 Heilige Messe (für verstorbene Angehörige)

Donnerstag, 16. Februar – Vom Tag 19.30 Monatsmesse der Totenbruder- schaft in Ramsen/Schweiz Mitfahrgelegenheit um 19.00 Uhr ab Lin- denplatz

Freitag, 17. Februar – Vom Tag

Öhn 16.00 Weggottesdienst der EK-Kids

Ö hn 17.00 Wortgottesdienst für Erwachse-

nen„Die Seele baumeln lassen“

Samstag, 18. Februar – Vom Tag Wa 18.30 Sonntagvorabendmesse (für Erwin Eiglsperger)

Höri-Woche

Höri-Woche Sonntag , 19. Februar – 7. Sonntag im Jah- reskreis -Höriumzug in Weiler Ö hn

Sonntag, 19. Februar – 7. Sonntag im Jah- reskreis -Höriumzug in Weiler Ö hn 09.30 Heilige Messe (für Herbert Maß- ler sowie für Marga und Georg Kumpfmül- ler)

Firmung 2017 – Hintere Höri Die Anmeldungen für die Firmanden der Hinteren Höri erfolgen zu einem späteren Zeitpunkt.

E rbpachtgrundstück in Ö hningen-

Wangen Gewann „Im Bünt I“ Das Grundstück des Katholischen Kir- chenfonds Wangen, Fl.St.Nr. 2495, mit einer Grundfläche von 511 qm wird im

Erbbaurecht zur Bebauung vergeben. Das Grundstück ist voll erschlossen und steht zur baldigen Bebauung zur Verfü- gung. Informationen über Grundstücke im Erb- baurecht können unter www.ordinariat-

Service/Liegenschaf-

freiburg.de

ten aktuell eingesehen werden. Interessenten melden sich bitte schrift- lich bis zum 31. März 2017 bei

Kath. Pfarramt Ö hningen Kirchenfond Wangen Klosterplatz 3 78337 Ö hningen

unter

Reinigungskraft für die Kirche Wangen gesucht Für die Reinigung der Kirche St. Pankra- tius Wangen suchen wir zum schnellst- möglichen Zeitpunkt eine Reinigungs- kraft. Der Arbeitsumfang beträgt wöchentlich 3 Stunden bei freier Zeitein- teilung. Interessiert – dann melden Sie sich im Pfarrbüro Öhningen, Tel. 758 20 21 oder per E-mail:

info@kirchen-hoeri.de

Gemeinsame Nachrichten

Der Kath. Pfarrgemeinderat Höri hat in seiner Sitzung vom 31.01.2017 den E nt- wurf des Kirchengemeindehaushalts- plans für die Jahre 2016 und 2017 be- schlossen.

Es wird bekanntgegeben und bestätigt, dass der Haushaltsplan der Kath. Kirchen- gemeinde Höri für die Jahre 2016 und 2017 sowie der Jahresabschluss des letzten abge- schlossenen Rechnungsjahres zwei Wochen lang, und zwar in der Zeit vom 13.02. bis 27.02.2017 gem. § 17 KistO zur Einsicht durch die Steuerpflichtigen im Pfarrhaus, Kirchgasse 4, 78343 Gaienhofen-Horn, auf- liegt.

Kirchgasse 4, 78343 Gaienhofen-Horn, auf- liegt. Evangelische Kirchengemeinde auf der Höri Fr.,10.02.

Evangelische Kirchengemeinde auf der Höri

Fr.,10.02.

Rathaus

Öhningen 20:00Männerkreis im Gemeindehaus in Gai- enhofen

So.,12.02.

10:00 Gottesdienst Predigtreihe (Pfr. Klaus) im Gemeindehaus Gaienhofen / Kindergot-

tesdienst

Mi.,15.02.

9:00 Ökumenisches Frauenfrühstück im Ge- meindehaus Gaienhofen

Do.,16.02.

16:00 Gottesdienst im Seeheim (Pfr. Klaus)

Fr.,17.02.

18:30 KGR

Sa.,18.02.

14:00 Treffen der Konfirmanden zum Konfi- Wochenende

So.,19.02

10:00 Gottesdienst in der Petruskirche Kat- tenhorn, Predigtreihe mit den Konfirman- den (Pfr. Klaus)

15:00

Frauenkreis

im

Bürgersaal

Der M änner-Themen-Kreis Er kommt gut an. Der Männerthemen- kreis. Erst vor kurzem wurde er von Klaus Scheidtmann (Gaienhofen), Michael Dreher(Öhningen), Reimund Reubelt (Horn) ins Leben gerufen. Allmonatlich treffen sich nun interessierte Männer, um über The- men zu sprechen, die sie umtreiben. Und es scheint, als ob das Interesse groß ist. Die Männer kommen von der ganzen Höri - von Moos bis Schienen. Es sind Männer dabei, die noch im Berufsleben stehen, wie solche, die schon in die Rente hinübergewechselt sind. Selbstständige als auch Angestellte, Verheiratete als auch Alleinlebende. Bei Getränken und etwas zu knabbern tauscht man Erfahrungen aus. Der nächste Männerthemenkreis ist am 10. Februar geplant. Da soll es um den Beruf und die Arbeit gehen. Was gibt uns Arbeit? Was fordert sie von uns? Wie ist das, einmal ohne bezahlte Arbeit da zu stehen? Diesen Fragen möchten wir nachgehen. Wir laden alle interessierten Männer zum nächsten Themen-Kreis in das neue evange- lische Gemeindehaus Gaienhofen ein. Nächster Termin: 10.Februar, 20.00 Uhr, evangelisches Gemeindehaus Gaien- hofen

Predigtreihe im Frühjahr 2017 In einem bekannten Werbetext für einen Sprudel sagt ein Mitarbeiter: Ich bin Peter- staler! Er mag ja dort arbeiten, aber ist diese Aus- sage schon genug? Was macht einen Men- schen wirklich aus? Dieser Frage möchte ich in der Predigtreihe im Frühjahr nachgehen. Es ist die Frage nach der Identität. Zugleich fragen wir in der Reihe: Wer bist du Gott und wer sind wir als Gemeinde? Biblische Texte werden dabei die Orientierungshilfe sein. Sonntag 12. Februar:

Wer sind wir? Auf der Suche nach der Bedeu- tung von Gemeinde

Sonntag 19. Februar:

Wer bist du Gott? Auf der Suche nach mehr - Gottesdienst mit Konfirmanden

Kindergottesdienst wir laden herzlich im neuen Jahr zum Kin- dergottesdienst ein. Er findet im neuen evangelischen Gemeindehaus parallel zum Erwachsenengottesdienst statt. Die Kinder und Erwachsenen beginnen erst zusam- men, dann gehen die Kinder mit den Helfern in den Kindergottesdienstraum und feiern dort kindgerecht weiter. Wir singen beten, basten und hören biblische Geschichten. Beginn 10.00 Uhr.

Spätlese 21. Februar, 15.00 Uhr, evangelisches Ge- meindehaus Pfr. Klaus referiert zum Thema: 500 Jahre Re- formation und immer noch aktuell. Vor 500 Jahre veränderte die Reformation un- ser Land und das religiöse Denken der Zeit. Was ist davon noch aktuell? Was gab uns die Reformation mit auf den Weg? Im Lichtbildervortrag geht Pfr. Klaus diesen Fragen nach. Anschließend laden wir herzlich ein zu Kaffee und Kuchen im neuen evang. Gemeindehais in Gaienhofen

Evangelische Kirchengemeinde Böhringen

Evangelische Kirchengemeinde Radolfzell-Böhringen mit den Orten Böhringen, Reute, Überlin- gen, Bohlingen, Bankholzen, Moos, Iznang, Weiler

Paul-Gerhardt-Kirche Paul-Gerhardt-Str. 2, 78315 Radolfzell Tel. 07732 2698, Fax 07732 988504, E-Mail:

sekretariat@ekiboe.de Öffnungszeiten des Pfarramtes:

Dienstag und Donnerstag 9:00 - 11:00 Uhr Mittwoch 10:00 - 12:00 Uhr (außer in den Schulferien)

Sonntag 12.02.2017

9.30

Uhr Begrüßungskaffee

10.00

Uhr Gottesdienst mit Abendmahl

(Wein) und Predigtserie„Hüter meiner See- le“ (Pfr. Weimer), parallel Kindergottesdienst

Freitag 17.02.2017 Kidstreff Königskinder (für Kinder von 6-11 Jahren) 16.30 – 18.00 Uhr im Gemeindesaal der Ev. Kirche Böhringen, Thema:„Jesus ist um keine Antwort verlegen“

Sonntag 19.02.2017

9.30

Uhr Begrüßungskaffee

10.00

Uhr Gottesdienst mit Predigtserie

„Hüter meiner Seele“ (Pfr. Weimer), parallel Kindergottesdienst

Sonntag 26.02.2017

9.30

Uhr Begrüßungskaffee

10.00

Uhr Gottesdienst (Pfr. Donner), kein

Kindergottesdienst, Bible & Brunch für Kids ab 10 Jahren

Höri-Woche

Höri-Woche Fröhlicher Saisonstart der Höri-Fähre „ M S Seestern“ mit Alfred Heizmann Am Sonntag, 19. März
Höri-Woche Fröhlicher Saisonstart der Höri-Fähre „ M S Seestern“ mit Alfred Heizmann Am Sonntag, 19. März
Höri-Woche Fröhlicher Saisonstart der Höri-Fähre „ M S Seestern“ mit Alfred Heizmann Am Sonntag, 19. März
Höri-Woche Fröhlicher Saisonstart der Höri-Fähre „ M S Seestern“ mit Alfred Heizmann Am Sonntag, 19. März

Fröhlicher Saisonstart der Höri-Fähre

M S Seestern“ mit Alfred Heizmann

Am Sonntag, 19. März 2017 fällt der Startschuss für die neue Saison der Höri-Fähre MS Seestern. Dann heißt es wieder Leinen los und auf in den Frühling mit Alfred Heizmann. Eine Seefahrt, die ist lus- tig! Alfred Heizmann tritt den Beweis an. Vergessen Sie, was Sie über Alltagsprobleme je gehört haben – es ist alles ganz, ganz anders Die heitere Seefahrt mit literarischen Untiefen und Anekdoten von Alfred Heizmann dauert ca.2,5 Stunden und beginnt um 14 Uhr am Steg Gaienhofen. Fahrkarten sind im Vorverkauf erhältlich beim Kul- tur- und Gästebüro Gaienhofen, Tel. +49 (0)7735/81823, info@gaienhofen.de

Gaienhofen, Tel. +49 (0)7735/81823, info@gaienhofen.de wobei Synergieeffekte vor allem im musikalischen,

wobei Synergieeffekte vor allem im musikalischen, künstlerischen und sportlichen Bereich genutzt werden. Schüler beider Schularten besuchen Kantorei und Orchester, Sportmodell und Kunst-AGs, wie auch im Zusatzangebot eines Tagesinternats Schüler beider Schular- ten gemeinsam betreut werden. Zum neuen Schuljahr wird an der Evangelischen Schule das erste Aufbaugymnasium im Landkreis Konstanz eröffnet. Der neue Bil- dungsgang richtet sich an Schüler mit mittlerem Bildungsabschluss, die in drei Jahren zum Allgemeinbildenden Abitur geführt werden.

Die Informationstermine im Überblick:

Do, 16.02.2017 , 19.30 Uhr, Infoabend Gymnasium, Realschule/ Klasse 4 und Aufbaugymnasium, AD-Saal Schloss Gaienhofen Sa , 18.02.2017 , 9.15 Uhr + 11.15 Uhr, Schulführung Gymnasium und Realschule/Klasse 4, Treff: Melanchthonkirche Sa , 18.02.2017 , 11.15 Uhr, Schulführung Aufbaugymnasium, Treff:

Melanchthonkirche

, Schulführung Aufbaugymnasium, Treff: Melanchthonkirche Schloss Gaienhofen stellt sich vor: Realschule , Gymnasium

Schloss Gaienhofen stellt sich vor: Realschule, Gymnasium und Aufbaugymnasium

Viele Familien befinden sich mit Abschluss des ersten Schulhalbjah- res im Prozess, die passende weiterführende Schule für ihr Kind zu finden.

Schloss Gaienhofen bietet für Viertklässler und für Realschulabsol- venten mehrere Bildungswege an, die die Schule am Informations- abend und im Rahmen von Schulführungen der Öffentlichkeit gerne vorstellt. Für Viertklässler bietet Schloss Gaienhofen den gymnasia- len Weg des 8-jährigen Gymnasiums und den Weg der Realschule an,

Beckenbodengymnastik neu in Gaienhofen!

Ein gut trainierter Beckenboden kann erheblich zu unserem Körper- Wohl-Gefühl beitragen. Katrin Hilzinger-Stern, Physiotherapeutin mit eigener Praxis in Gaienhofen, bietet ab Mittwoch, 08. März zu- sammen mit der VHS eine neue Beckenbodengymnastik an. Der Kurs umfasst 6 Termine jeweils von 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr und kostet 62,50 €. Mit den Übungen aus diesem Kurs kann man einer Becken- bodenschwäche vorbeugen oder erste Beschwerden lindern. An- meldungen bei vhs Landkreis Konstanz e.V. unter Tel: 07731 9581- 0 erforderlich.

Höri-Woche

Höri-Woche Das Landesamt für Denkmal- pflege Hemmenhofen lädt ein zur Stunde des offenen Labors Das

Das Landesamt für Denkmal- pflege Hemmenhofen lädt ein zur Stunde des offenen Labors

Das dendrochronologische Labor in Hem- menhofen öffnet seine Tür für eine Stunde. Lassen Sie sich die jahrgenaue Datierung von archäologischen Hölzern mittels Jahr- ringmessung erklären und erfahren Sie mehr über die Verwendung von Holz in der Prähistorie. Wie und was können wir in den Pfahlbauhölzern über Wirtschaftsweise und Umwelt lesen?“

Veranstalter: Dendrochronologisches Labor des Landesamtes für Denkmalpflege Zeit: 14.2.2017, 19:00-20:00h Ort: Landesamt für Denkmalpflege, Fach- bereich Unterwasser- und Feuchtbodenar- chäologie, Fischersteig 9 (mit Auto Zufahrt über Alter Weg/Häsliacker, Hemmenhofen

Kontakt: oliver.nelle@rps.bwl.de

Hemmenhofen Kontakt: oliver.nelle@rps.bwl.de Ein Eichenholz aus der Steinzeit. Für die Jahrringanalyse

Ein Eichenholz aus der Steinzeit. Für die Jahrringanalyse präparierte Messstrecke, Pfeile zeigen die Ringe der jeweiligen Jahre. (Landesamt für Denkmalpflege / O. Nelle)

Unterwegs auf dem Jakobs- weg – noch Plätze frei

Auf den „Camino del Norte“, den spani- schen Küstenweg, führt eine Fußwallfahrt der Katholischen Landvolk Bewegung (KLB) der Erzdiözese Freiburg, die vom 03. bis 17. Juni 2017 stattfindet.

Nach gemeinsamer Zuganreise ab Offen- burg oder Karlsruhe ist Beginn der Wall- fahrt in Santander. Von dort geht es über zwölf Tagesetappen auf dem nördlichen spanischen Jakobsweg bis Gijòn, insge- samt rund 250 Kilometer.

Unterwegs ist man in kleinen Gruppen von zwölf Personen, begleitet von erfahrenen Pilgerinnen und Pilgern der KLB. Übernach- tet wird in Hotels und Pilgerherbergen. Der Reisepreis beträgt 1.280 Euro für KLB-Mit- glieder und 1.380 Euro für Nichtmitglieder.

Weitere Informationen und die Möglich- keit zur Anmeldung gibt es bei der KLB Freiburg, Okenstraße 15, 79108 Freiburg, Telefon 0761/5144-235, E-Mail: mail@klb-freiburg.de, www.klb-freiburg.de.

Veranstaltungskalender

Moos

Freitag, 10.02.2017

- 19:00 Uhr, Mitgliederversammlung, Integr. Segelverein Bodensee, Pfarrzentrum Weiler

Samstag, 11.02.2017

- 19:30

Mooser Rettich, Bürgerhaus Moos

Uhr,

Bunter

Abend,

Narrenzunft

M ontag, 13.02.2017

- 19:00 Uhr, Informationsveranstaltung Gas- versorgung/Breitband Bankholzen, Torkel Bankholzen

Dienstag, 14.02.2017

- 14:30 Uhr, Anmeldetag Kindergarten Moos

- 15:00 Uhr, Treffen der Strickkreisfrauen,

Pfarrzentrum Weiler, Josefszimmer

- 15:00 Uhr, Walking/Nordic Walking mit Bär-

bel Keppler, Treffpunkt Schule Weiler

- 17:00 Uhr, Fest der 1. Flamme, Ortseingang Moos von Bohlingen kommend, Thüga Energienetze

Donnerstag, 16.02.2017

- 14:30 Uhr, Anmeldetag Kindergarten Bank- holzen

- 18:30 Uhr, Öffentliche Bauausschuss-Sit- zung, Rathaus Moos, Sitzungssaal

- 19:30 Uhr, Öffentliche Gemeinderatssit- zung, Rathaus Moos, Sitzungssaal

Freitag, 17.02.2017

- 19:30 Uhr, Nachtumzug, Narrenverein Bül- lebläri Weiler, Weiler

Samstag, 18.02.2017

- 13:30 Uhr, Narrenbaum stellen, Narrenver- ein Büllebläri Weiler, Weiler

Sonntag, 19.02.2017

- 09:00 Uhr, Narrenmasse, Kath. Kirche, Kir- che Weiler

- 14:00 Uhr, Höriumzug, Weiler

Dienstag, 21.02.2017

- 15:00 Uhr, Treffen der Strickkreisfrauen,

Pfarrzentrum Weiler, Josefszimmer

- 15:00 Uhr, Walking/Nordic Walking mit Bär- bel Keppler, Treffpunkt Schule Weiler

M ittwoch , 22.02.2017

- 18:15 Uhr, Joppendämmerung, Narrenver-

ein Bankholzer Joppen e. V., Durchental

- 18:00 Uhr, Knöchleessen, Musikverein

Bankholzen, Ehem. Feuerwehrhaus Bank- holzen

Donnerstag, 23.02.2017

- Schmutziger Donnerstag, alle Narrenverei- ne

- 20:00 Uhr, Hemdglonkerumzub/-ball, Nar-

renverein Bankholzer Joppen e. V., Kinder- garten Bankholzen

- 20:00 Uhr, Hemdglonkerball, Narrenzunft Mooser Rettich, Bürgerhaus Moos

Freitag, 24.02.2017

- 14:30 Uhr, Kinderball, Narrenzunft Mooser Rettich, Bürgerhaus Moos

- 15:00 Uhr, Kinderball, Narrenverein Bank-

holzer Joppen e. V., Kindergarten Bankhol- zen

Samstag, 25.02.2017

- 19:30 Uhr, Narrenspiegel, Narrenverein

Bankholzer Joppen e. V., Kindergarten Bank- holzen

- 16:00 Uhr, Närrisches Spaghetti-Essen,

Schützenverein Weiler, Schützenhaus Weiler

- 19:30 Uhr, Bunter Abend, Narrenzunft Büt- zigräbler Iznang, Rathaus Iznang

Veranstaltungskalender

Gaienhofen

11.02.2017

5. Ausfahrt mit der Skischule des Skiclubs

Höri ins Brandnertal

11.02.2017

20:00 Uhr Narrenspiegel der Narrengilde Hä- gelisaier Gaienhofen in der Höri-Halle

16.02.2017

19:30 Uhr Infoabend Klasse 4, Gymnasium und Realschule im AD-Saal der Ev. Schule Schloss Gaienhofen

18.02.2017

09:15 Uhr und 11:15 Uhr Schulführungen Klasse 4, Ev. Schule Schloss Gaienhofen, Treffpunkt Melanchthonkirche

19.02.2017

14:00 Uhr Höri-Umzug in Weiler

22.02.2017

19:00 Uhr Hemdglonkerumzug der Narren- zunft Käfertal ab Böhler, anschließend Ball in der alten Schule Hemmenhofen

22.02.2017

20:00 Uhr Clubabend des Modellbahnclub Höri im Gasthaus„Kaiser Eck“

23.02.2017

Schmotziger Dunnschtig in den Ortsteilen

23.02:2017

14.00 Uhr Umzug der Narrengilde Hägelisai- er durchs Dorf, anschl. Kappennachmittag in der Gildenstube

23.02.2017

14:00 Uhr Narrenbaumumzug ab Kirchsteig Hemmenhofen, anschließend Ball in der al- ten Schule Hemmenhofen

23.02.2017

14:30 Uhr Umzug ab Weilerstr. und Narren- baumstellen auf dem Schulhof Horn der Heufresserzunft Horn

23.03.2017

18:00 Uhr Hemdglonkerumzug der Heu- fresserzunft Horn ab Grundschule Horn, an- schließend Hemdglonkerball

24.02.2017

14:00 Uhr Großer Hägeli-Käfertaler Kinder- ball im Bürgerhaus Gaienhofen

Höri-Woche

Höri-Woche 24.02.2017   Dienstag , 21. Februar 2017 14:30 Uhr Lustige Frauenfasnacht bei der Kath.

24.02.2017

 

Dienstag, 21. Februar 2017 14:30 Uhr Lustige Frauenfasnacht bei der Kath. Frauengemeinschaft Wangen, Pfarr- heim St. Josef

NZ

Mondfänger Wangen:

11:30

Uhr

18:00 Uhr Jugenddisco im Bürgerhaus von

Närrischer Frühschoppen mit Mit- tagessen in der Wanghalla; 14:30 Uhr Umzug zum Mondfängerplatz mit Narrrenolympiade Teil 1, anschließend Narrenolympiade ‚Teil 2 in der Wang- halla; 17 Uhr Zunftball mit Live Musik und Znacht.Essen in der Wanghalla NZ Holzbirregüggel Schienen: 11 Uhr Närrischer Frühschoppen mit Ordens- verleihungen in der Halle in Schienen

10-15 Jahren

 

24.02.2017

20:00 Uhr Narrenspiegel der Heufresserzun-

Donnerstag, 23. Februar 2017 Schmutziger Dunschtig:

ft Horn in der Höri-Halle

 

25.02.2017

 

NZ Piraten vom Untersee: 06 Uhr We- cken; 11 Uhr Rathaus stürmen; 14 Uhr Narrrenbaum stellen; 20 Uhr Tanzschiff für Jung und Alt im Hexenkeller NZ Mondfänger Wangen: 11.45 Uhr Rathaus stürmen; 14 Uhr Narrenbau- mumzug ab Stark-Brunnen; 19 Uhr Hemdglonkerumzug anschl. Hemdg- lonkerparty in der Wanghalla NZ Holzbirregüggel Schienen: 6.30 Uhr Wecken; 8 Uhr Frühstück für alle Narren im Gemeindehaus Schienen; 9.30 Uhr Schließen der Ortschaftsver- waltung; 11 Uhr Schließen des Kinder- gartens; 12 Uhr Mittagessen für alle Narren in der Halle Schienen; 14 Uhr Narrenbaum stellen am Gemeinde- haus; 19 Uhr Hemdglonkerumzug ab Kindergarten mit anschl. Glonkerhock in der Halle

20:00 Uhr Rockabilly-Ball der Narrenzunft

Käfertal in der alten Schule Hemmenhofen

26.02.2017

 

M

ontag, 27. Februar 2017

 

11:00 Uhr Große Straßenfastnacht in der

11:00 Uhr Rosenmontags-Frühschop- pen beim Musikverein Wangen im Pro- belokal des Vereins. 11:00 Uhr Rosenmontag mit dem Männergesangverein MGV Öhningen- Schienen im Feuerwehrhaus Öhningen. 14:00 Uhr „Jugend in der Bütt“ bei der NZ Holzbirrregüggel Schienen in der Halle in Schienen. Auftritte der Jung- narren aus Schienen und Öhningen.

Kappegass

 

27.02.2017

15:00 Uhr Kinderfasnacht & Heufresseroly-

miade der Heufresserzunft Horn in der Grundschule Horn

28.02.2017

 

10:00 Uhr Frühschoppen der Narrengilde Hägelisaier in der Gildenstube/Bürgerhaus

28.02.2017

 

Dienstag, 28. Februar 2017 NZ Piraten vom Untersee: 19 Uhr Rat- hausplatz: letzter Umzug durchs Dorf, 20 Uhr Schlussrummel im Hexenkeller NZ Mondfänger Wangen: 14:30 Uhr Kinderumzug anschl. Kinderball in der Wanghalla; 17 Uhr Narrenbaum fällen und Kehraus in der Wanghalla; 19 Uhr Verbrennen der Fasnacht. NZ Holzbirregüggel Schienen: 15:00 Uhr Narrenbaum fällen beim Gemein- dehaus Schienen; 19 Uhr Trauermarsch ab Schule, anschl. Fasnacht verbren- nen am Gemeindehaus.

19:00 Uhr Fasnetverbrennen der Narrengil-

de Hägelisaier am See. Start Umzug am Ba- dischen Hof

Donnerstag, 23. Februar 2017 Gügggelparty beim FC Öhningen im Ver- einsheim Öhningen

28.02.2017

 

19:00 Uhr Fasnetverbrennen und Kehraus der Heufresserzunft Horn

Freitag, 24. Februar 2017 14:00 Uhr Kinder in der Bütt bei den NZ Piraten vom Untersee im Hexenkeller Öhningen 20:00 Uhr Fasnachtsparty mit Live Band ‚Pump‘ bei der NZ Holzbirregüg- gel Schienen in der Halle in Schienen.

28.02.2017

 

14:00

Uhr

Fasnetverbrennen

der

Narren-

zunft Käfertal am See, anschließend Kehraus

Veranstaltungskalender

Öhningen

Samstag, 11. Februar 2017 20:00 Uhr Eröffnungsball der NZ Piraten vom Untersee, Hexenkeller Öhningen

Freitag, 17. und Samstag 18. Februar 2017 20:00 Uhr Bunte Abende bei der NZ Holzbir- regüggel Schienen, Turnhalle Schienen

Samstag, 18. Februar 2017 20:00 Uhr Narrenspiegel bei der NZ Mond- fänger Wangen, Wanghalla

Samstag, 25. Februar 2017 19:00 Uhr Große Jubiläums-Party bei der NZ Mondfänger Wangen in der Wanghalla

- 50 Jahre Holzergruppe - 20:00 Uhr „Geri“ der Klostertaler bei den NZ Piraten vom Untersee im He- xenkeller Öhningen

Sonntag, 26. Februar 2017 NZ Piraten vom Untersee: 14 Uhr Seifenkistenrennen Am Haldenacker, Öhningen; 20:00 Uhr Guggenabend im Hexenkel- ler Öhningen

Bitte beachten Sie auch die Veranstaltungshinweise der Vereine unter„Vereinsnachrichten“

Vorschau:

Sonntag, 5. März 2017, 11 Uhr, Konzert- Matinee im Rathaussaal in Wangen

Stein am Rhein

Cinema Schwanen Fr. 10.02. 20 Uhr, Florence Foster Jenkins; D; 12/8 J. Sa. 11.02. 20 Uhr, Paula; D; 14/12 J. Schwanenbühne So. 12.02.17 Uhr; Gabriel Vetter:

HOBBY Stand Up

Re g elmäßi g direkt i n s Hau s Termi n e un d
Re g elmäßi g direkt i n s Hau s
Termi n e un d Vera n stalt ungsti pp s
On
li n e -Au s g abe n z um Blättern
a uf www. p rimo - stockach.de
L okal un d seriös
I hr Primo - Mi ttei lungs blatt – informat iv & un terha lt sam
Verlag
un d An zei g e n : M eßkircher Straße 45 , 78333 Stockach , anzeigen@primo - stockach.de | www.primo - stockach.de

Höri-Woche

Höri-Woche Vereine Höri Fast 3 Tonnen Reißig am Streuobst-Lehrpfad Bei unserer Winterschnittaktion am 28. Januar
Höri-Woche Vereine Höri Fast 3 Tonnen Reißig am Streuobst-Lehrpfad Bei unserer Winterschnittaktion am 28. Januar
Höri-Woche Vereine Höri Fast 3 Tonnen Reißig am Streuobst-Lehrpfad Bei unserer Winterschnittaktion am 28. Januar
Höri-Woche Vereine Höri Fast 3 Tonnen Reißig am Streuobst-Lehrpfad Bei unserer Winterschnittaktion am 28. Januar

Vereine Höri

Höri-Woche Vereine Höri Fast 3 Tonnen Reißig am Streuobst-Lehrpfad Bei unserer Winterschnittaktion am 28. Januar

Fast 3 Tonnen Reißig am Streuobst-Lehrpfad

Bei unserer Winterschnittaktion am 28. Januar wurden 69 Bäume geschnitten. Insbesondere bei den Älteren hatten die Schnitter diesmal kräftig zugelangt. Das Ergebnis sind fast 3 Tonnen Reißig, die auf- gesammelt und versorgt werden müssen.

Ein Teil wurde bereits parallel zu den Schnittarbeiten auf unseren Hänger gela- den und bei der Benjes-Hecke gestapelt. Aber es blieb noch viel Arbeit übrig.

Seitdem haben wir in mehreren Arbeits- einsätzen sowohl weiteres Schnittmaterial zusammengetragen als auch den Haufen vor der Benjes-Hecke durch Verteilen wie- der reduziert. Diese Arbeit ist nicht nur für Männer - wie man auf dem Foto sieht, es können auch Frauen kräftig anpacken.

Da die Arbeiten noch nicht erledigt sind, lade ich zu einem weiteren Arbeitseinsatz ein.

Termin: Samstag, den 11.02. um 9 Uhr

Treffpunkt:

Ecke Mooswald

Streuobst-Lehrpfad,

an

der

Geräte: Holzsäge oder Astschneider zum Zerkleinern, das Meiste ist Handarbeit

Astschneider zum Zerkleinern, das Meiste ist Handarbeit Reißig wird versorgt Und es geht schon wieder los

Reißig wird versorgt

Zerkleinern, das Meiste ist Handarbeit Reißig wird versorgt Und es geht schon wieder los ! Nach

Und es geht schon wieder los ! Nach einer Woche schweisstreibender Vor- bereitung steht nun heute das erste Test- spiel unserer ersten Mannschaft an. Die Stimmung im Team ist gut. Die Mannschaft ist mit drei Neuzugängen verstärkt worden, die heute das erste mal das FC Trikot tragen werden.

19:00 Uhr FC Singen - FC Öhningen- Gaien- hofen (Hartplatz)

Auch das Team um Andi Hingel ist nun nach der Winterpause in die Vorbereitung ge- startet. Wir wünschen Andi und dem Team einen guten Start.

Über sämtliche Vorbereitungsspiele kann mann sich vorab unter www.fussball.de in- formieren.

Mit sportlichem Gruss Alex Ehrat Schriftführer FC Öhningen- Gaienhofen e.V

Alex Ehrat Schriftführer FC Öhningen- Gaienhofen e.V E inladung zum Frühstückstreffen für Senioren

E inladung zum Frühstückstreffen

für Senioren Herzliche Einladung an alle Senioren, auch wenn Sie uns noch nicht kennen, schauen Sie vorbei und lassen sie sich überraschen. Das Treffen findet statt:

am 15.02. 2017 von 9.00 – 11.00 Uhr im Pfarrzentrum Weiler Frau Dummel und Frau Wieland freuen sich auf Ihr Kommen. Eine Mitfahrgelegenheit kann organisiert werden. Informationen und Anmeldung zur Mitfahr- gelegenheit erhalten Sie bei Hilfe von Haus zu Haus e.V. Telefon: 07735 /919012 Bürozeiten: Montag, Dienstag und Donners- tag 9 – 12 Uhr Telefonsprechstunde: Mittwoch 14 – 16 Uhr

W I E D E R D A: die Bücherkiste Nachdem der Umbau im Johanneshaus ab- geschlossen ist, steht nun auch die Bücher- kiste wieder zur Verfügung. Sie befindet sich im Eingangsbereich des Johanneshauses und ist während unseren Büro-Öffnungszeiten Montag, Dienstag und Donnerstag von 9 - 12 Uhr für jeden frei zu- gänglich. Die Idee ist es, gelesene Bücher anderen Menschen zur Verfügung zu stellen

und selbst Bücher ausleihen zu können. So soll ein lebhaftes, spannendes und sich im- mer wieder änderndes Bücherregal entste- hen. Wenn Sie Bücher für die Bücherkiste vorbei- bringen möchten, dann können Sie diese gerne zu unseren Öffnungszeiten im Büro abgeben.

diese gerne zu unseren Öffnungszeiten im Büro abgeben. D A N K E S C H

D A N K E S C H Ö N

Seit Jahren lässt die Familie Steinhäusler den Erlös, der beim Christbaumverkauf durch den kostenlos zur Verfügung gestellten Glühwein von den Christbaumkäufern ge- spendet wird, dem Nachbarschaftshilfever- ein Hilfe von Haus zu Haus zukommen.

Auch in diesem Jahr konnte uns Frau Mar- garita Steinhäusler wieder eine Spende in Höhe von 400 Euro übergeben. Für diese Spende und auch die jahrelange „Treue“ möchten wir uns ganz herzlich bedanken! Wir werden die Spende dafür einsetzen, das Angebot der Nachbarschaftshilfe weiterfüh- ren und ausbauen zu können.

einsetzen, das Angebot der Nachbarschaftshilfe weiterfüh- ren und ausbauen zu können. Freitag, den 10. Februar 2017
Nachlese von der Sonderausstellung Schwarzwald Bilder Kunst des 19. Jahr- hunderts Mit Bahn und Straßenbahn

Nachlese von der Sonderausstellung Schwarzwald Bilder Kunst des 19. Jahr- hunderts Mit Bahn und Straßenbahn erreichten wir in Karlsruhe die Städtische Galerie im ZKM ( Zentrum für Medien und Kunst) in einer 1915 errichteten ehemaligen Munitionsfab- rik und erlebten bei einer Führung, wie die Künstler des 19. Jahrhunderts den Schwarz- wald von der Romantik bis zum Ersten Welt- krieg in Szene setzten. Über 200 Gemälde, Zeichnungen und Fotografien spürten dem Mythos nach. Der Schwarzwald war seit jeher Inspiration für Künstler: Dichte Waldpartien, weitläufige Bergwiesen und romantische Flusspartien gehörten ebenso zu den beliebten Motiven wie das Alltagsleben der Schwarzwälder. Zu sehen waren unter anderem Werke von Hans Thoma, Wilhelm Hasemann, Max Lie- ber, Curt Liebich und Gustave Courbet. Sie arbeiteten in der freien Natur und ließen sich von den atmosphärischen Stimmungen im Wechsel der Tages- und Jahreszeiten in- spirieren. Vor der Heimfahrt genossen wir noch eine Kaffeepause!

Wir laden ein am Samstag 11. Februar zur Nachtwande- rung im romantischen Zauber des Vollmondlich- tes zum wärmenden Feuer! Empfehlenswert sind warme Kleidung und festes Schuhwerk und eine Stirn - oder Ta- schenlampe! Treffpunkt18.30 Uhr P Friedhof in Öhningen Wanderzeit ca. 2 Stunden Organisation Gabriela Sauter Tel. 07735-3415

Samstag 18. Februar zur 2. Schnee- schuhwanderung für Liebhaber und Interessierte; Je nach Schneelage in D oder in der CH, wir fahren in PKW-Fahrgemeinschaften, mit Rucksack- vesper; Bitte Ausweis/Pass mitführen! Verbindliche Anmeldung bis 16.02.2017 unter Tel. 07533-1894 Zita M uffler Wanderzeitca. 3-4 Stunden

Es gibt neue Wanderkarten 1:35.000 West- licher Bodensee Höri Bodanrück Hegau Randen Schaffhausen zum Preis von 5,20 Euro im Buchhandel oder bei der Touristik!

Vereine Moos

20 E uro im Buchhandel oder bei der Touristik! Vereine Moos Arbeitskreis Für Heimatpflege Vordere Höri

Arbeitskreis Für Heimatpflege Vordere Höri e.V. Liebe Torkelfreunde, freuen Sie sich auf ein buntes Programm 2017. Bereits jetzt können Sie alle Karten für die Veranstaltungen 2017 erwerben. Die Karten gibt‘ s auf dem Rathaus in Moos 07732/999 617 und bei Herrn Fredeke 07732/2369.

Höri-Woche

07732/999 617 und bei Herrn Fredeke 07732/2369. Höri-Woche „GuT gEschüTTelt iST hAlb geREIMt“ Von und mit

„GuT gEschüTTelt iST hAlb geREIMt“ Von und mit Erhard Kaupp Sonntag, 05.02.2017 - 18.00 Uhr Eintritt € 7,00

+++

Stubete Obed mit traditionellem 4-Gänge Menü Musik und Unterhaltung durch die „Storepfiffler“ und„Stubete Lüüt“. Samstag 18.03.2016 Einlass: € 18.30 Uhr, Beginn: 19.00 Uhr Eintritt mit Menü und Begrüßungsmoscht €

25,00

+++ „Justiz auf Rädern - Gerichte zum Mitnehmen“ Von und mit Anette Heiter Samstag 29.04.2017 - 20.00 Uhr Eintritt: € 12,00

+++

„Frisch dressiert“ Michel Link „Die schwäbische Schwertgosch“ Freitag 19.05.2017 - 20.00 Uhr Eintritt: € 14,00

+++

„Liäder, Gschwätz und Sächsäphiel“ Alemannische Musik Comedy Lümmel Südwest Freitag, 16.06.2017 - 20.00 Uhr Eintritt: € 14,00

+++

Männer und Tenöre „verMuTlich Kavaliere“ Freitag 14.07.2017 - 20.00 Uhr Eintritt: € 14,00

+++

Giftspritzer Spass – Injektionen nicht nur für den Hegau! Samstag 16. Oder 23.09.2017 - 20.00 Uhr Eintritt: € 12,00

+++

Funjazztic Uli Stier – Saxophone Thomas Förster – Piano Samstag 14.10.2017 - 19.00 Uhr Eintritt: € 10,00

+++

Wir freuen uns auf Sie - das aktive Torkelteam

10,00 +++ Wir freuen uns auf Sie - das aktive Torkelteam H Ö RIU M ZUG-Wochenende
10,00 +++ Wir freuen uns auf Sie - das aktive Torkelteam H Ö RIU M ZUG-Wochenende

H Ö RIUM ZUG-Wochenende vom 17.02. - 19.02.2017

Das Höriumzugs-Wochenende kommt immer näher. Der Narrenverein Büllebläri e.V. freut sich auf eine bunte Narrenschar und ein fröhliches, närrisches Festwochenende.

Unsere herzliche Bitte an alle Einwohner entlang des Aufzug- und Umzugsweges: schmü- cken Sie Ihre Häuser und Gärten fastnächtlich, bereiten Sie damit uns allen und unseren Gäs- ten eine Freude. Parken Sie Ihre Fahrzeuge während der Umzugstage nicht auf der Straße. Stellen Sie diese in Ihrer Garage, Hofeinfahrt oder außerhalb des Umzugs-/Aufstellungsweges ab. Damit vermei- den Sie Behinderungen des Umzuges und beugen auch evtl. Schäden an Ihrem Fahrzeug vor. Über das närrische Wochenende wird es wahrscheinlich etwas lauter als gewöhnlich zuge- hen und vielleicht finden sich vor Ihrem Haus oder in den Gärten einige Dinge die dort nicht hingehören – dafür bitten wir um Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe. Sehr dankbar sind wir auch allen Anwohnern die uns nach den Umzügen beim Straßen kehren unterstützen.

Zur Sicherheit aller Festgäste werden Straßensperrungen stattfinden:

Durchgangsverkehr Weiler kplt. am Fr. von 18:00 bis ca. 21:00 Uhr, Sa. von 11:30 bis ca. 15:00 Uhr und Sonntag von 12:00 bis ca. 15:30 Uhr. Hauptstraße zwischen Abfahrt Kirchgasse und Abfahrt Bettnanger Str. am Fr. von ca. 21:00 Uhr bis Sa. ca. 9:00 Uhr, am Sa. von ca. 15:00 bis 20:00 Uhr und am Sonntag von ca.15:30 bis 22:00 Uhr

Fr., 17.02.2017 – Sa., 18.02.2017 – So.; 19.02.2017 -

19:30 Uhr Start Nachtumzug 13:30 Uhr Narrenbaumstellen, anschl. Holzerolympiade 9:00 Uhr Wortgottesdienst Kirche St. Leonhardt Weiler 14:00 Uhr Start Höriumzug 2017 18:00, 19:00, 20:00 Uhr Abfahrt Shuttle-Bus in beide Richtungen ab Bushaltstelle

Es gibt 2 beheizte Zelte mit Getränken aller Art, auf beiden Seiten der Hauptstraße im ge- sperrten Bereich zahlreiche Verpflegungsstände und am Sonntag im Pfarrzentrum Kaffee und Kuchen sowie div. Getränke. Wir bedanken uns schon heute bei allen Anwohnern für Ihr Verständnis und Ihre M ithil- fe, freuen uns auf unsere Gäste und grüßen Euch mit Büllebläri , Büllebläri furz , furz, furz Narrenverein Büllebläri Weiler e.V.

Die Kinderschwimmkurse der DLRG Gruppe Moos sind sehr stark belegt. Ab März kommen noch die
Die Kinderschwimmkurse der DLRG Gruppe Moos sind sehr stark belegt. Ab März kommen noch die

Die Kinderschwimmkurse der DLRG Gruppe Moos sind sehr stark belegt. Ab März kommen noch die Kinder des Anfängerkurses hinzu. Die DLRG unterrichtet am Trainingabend rd. 90 bis 100 Kinder. Leider gibt es kaum Ausweichmöglichkeiten.

bis 100 Kinder. Leider gibt es kaum Ausweichmöglichkeiten. Tätigkeitsbericht M oos hilft e.V. Bei der letzten

Tätigkeitsbericht M oos hilft e.V. Bei der letzten Vorstandssitzung von Moos hilft e.V. wurde auf das vergangene Jahr 2016 zurückgeblickt. Um dem Wunsch größtmög- licher Transparenz gerecht zu werden möch- ten wir hier eine kurze Übersicht über die Aktionen 2016 veröffentlichen:

Verteilung von Notfalltaschen Ausflug in den Wild- und Freizeitpark im Rahmen des Kinderferienpro- gramms Benefiz-Beachvolleyballturnier Buchgutscheine für sozial benachtei- ligte Familien Werkbänke für Hannah Arendt Schule Sprachunterricht zur Integration von Flüchtlingskindern Advents-Aktion am Mooser Edeka Krankentransport an Weihnachten Unterstützung bei der Nikolausaktion für Senioren

Auch der Termin für die diesjährige Jah- reshauptversammlung wurde festgelegt:

M ontag, 27.03.2017. Die genaue Uhrzeit

und der Ort der Veranstaltung werden noch rechtzeitig in der Höri-Woche veröffentlicht.

Höri-Woche

in der Höri-Woche veröff entlicht. Höri-Woche Die Joppen nehmen am Freitag, den 10.02.2017 am Nachtumzug
in der Höri-Woche veröff entlicht. Höri-Woche Die Joppen nehmen am Freitag, den 10.02.2017 am Nachtumzug
Die Joppen nehmen am Freitag, den 10.02.2017 am Nachtumzug in Überlingen am Ried teil. Die
Die Joppen nehmen am Freitag, den 10.02.2017 am Nachtumzug in Überlingen am Ried
teil. Die Abfahrtszeit der Busse sind wie folgt:
Abfahrt: 18:00 Uhr ab Bankholzen (2 Busse)
Rückfahrten: 22:00 Uhr und 24:00 Uhr (1 Bus in Pendelfahrt)
Der Vorverkauf für den Narrenspiegel der Bankholzer Joppen am Fasnachtssamstag fin-
det statt am Samstag, den 11.02.2017 von 14:00 - 15:00 Uhr im alten Feuerwehrhaus in
Bankholzen.
Die Bankholzer Joppen haben wieder einen prall gefüllten Narrenfahrplan zusammenge-
stellt. Auf eine fröhliche Fasnacht 2017 - kommt dazu und macht mit!
FASNACHTSMOTTO: ZIGEUNER / FAHRENDES VOLK
So
19.02.
14:00
Höriumzug in Weiler unter dem Motto Zigeuner/Fahrendes Volk
Mi
22.02.
18:15
19:15
Joppendämmerung im Durchental – Treffen am Joppenbrunnen
Knöchle-E ssen in der Joppenbeiz
Do
23.02.
6:00
8:00
anschl.
11.00
12:30
15:00
19:00
anschl.
Wecken
Rathausstürmen in Moos
Schülerbefreiung Hannah-Arendt-Schule
Kindergartenbefreiung in Bankholzen
Umzug durchs Dorf - Treffen am Joppenpalast
Gemeinsames M ittagessen im Joppenpalast
Stellen des Narrenbaumes am Joppenbrunnen
Hemdglonkerumzug, Start am Joppenbrunnen
Hemdglonkerball im Joppenpalast
Fr
24.02.
15:00
-18:00
Kinderball im Joppenpalast
19.00
Fasnetsparty „Pyjama meets the 90`s“ in der Joppenbeiz
Sa
25.02.
19:30
Großer Narrenspiegel im Joppenpalast
So
26.02.
13.00
Umzug in Konstanz
Di
28.02.
14:00
15:00
anschl.
19:00
anschl.
Närrischer Kaffeeklatsch „Schwarze Wieber“ im Pfarrhaus
Joppensprung für jung und alt am Joppenbrunnen mit attraktiven
Preisen
Fällen des Narrenbaumes am Joppenbrunnen
Fasnachtsverbrennung mit heftigem Wehklagen beim
Joppenbrunnen
Fasnachtsausklang im Kühlen Brunnen
Mi
01.03.
ab 12:00 Ungezieferessen im Sternen
Liebe Zunftmitglieder und Freunde des Vereins Die Fastnacht ist nicht mehr weit. Dass nie- mand

Liebe Zunftmitglieder und Freunde des Vereins Die Fastnacht ist nicht mehr weit. Dass nie- mand eine Veranstaltung verpasst sind hier die Termine der Mooser Fasnet:

Busabfahrt ab Haus Gottfried um 18.00 Uhr Rückfahrt um 24.00 Uhr

Sonntag 19.02./ Höriumzug in Weiler. Be- ginn 14.00 Uhr Busabfahrt ab Haus Gottfried um 12.00 Uhr Rückfahrt im Shuttlebus.

Donnerstag 23.02./ Schmutzige Dunschtig Wecken durch Fanfarenzug

Samstag 11.02. / Bunter Abend im Bürger-

8.00

Uhr Rathaus stürmen (Bützigräbler Iznang)

haus mit musikalischer Unterhaltung

9.15

Uhr Befreiung Kindergartenkinder

Es spielen die Rauhenberg Musikanten.

9.45

Uhr Bettelumzug durchs Dorf

Saalöffnung 18.30 Uhr - Beginn 19.30 Uhr

10.15

Uhr Abholung der Kinder der Grund-

Karten sind noch an der Abendkasse erhält-

schule bei der Sparkasse

lich.

11.15

Uhr Waldfescht

Freitag 17.02./ Nachtumzug in Weiler. Be-

19:00

Uhr Hemdglonkerumzug

ginn 19.00 Uhr

Danach das Highlight des schmutzigen

Dunschtig in Moos 20.00 Uhr Hendglonkerball im Bürgerhaus mit Rettichsaftbrauen.

Mit einem herzlichen: Rettich, Bülle und Salot grüßt euch euer Schriftführer.

im Bürgerhaus mit Rettichsaftbrauen. Mit einem herzlichen: Rettich, Bülle und Salot grüßt euch euer Schriftführer.

Höri-Woche

Höri-Woche Liebe Bützigräbler, am Sonntag fahren wir zum Umzug nach Riedöschingen. Abfahrt am Rathaus ist um
Höri-Woche Liebe Bützigräbler, am Sonntag fahren wir zum Umzug nach Riedöschingen. Abfahrt am Rathaus ist um

Liebe Bützigräbler, am Sonntag fahren wir zum Umzug nach Riedöschingen. Abfahrt am Rathaus ist um 11.30 Uhr. Rückfahrtsmöglichkeiten:

Bus I um 17.00 Uhr, Bus II um 19 Uhr

Für den Bunten Abend am Samstag, den 25.02. gibt es noch Restkarten. Anmeldun- gen sind bei Bodo Vogler unter Tel. 07732- 979645 möglich (Anrufbeantworter – bitte ggfs. Nummer hinterlassen)

(Anrufbeantworter – bitte ggfs. Nummer hinterlassen) Vorbereitungsspiele Aktive Samstag, 18.02.17, 15 Uhr SC

Vorbereitungsspiele Aktive Samstag, 18.02.17, 15 Uhr SC Ba-Mo - SV Aach-Eigeltingen Samstag, 04.03.17, 15 Uhr SC Ba-Mo - SG Reichenau/Waldsiedlung

Weitere Testspiele werden in der kommen- den Woche bekanntgegeben.

Testspiele werden in der kommen- den Woche bekanntgegeben. Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am 3. Februar

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am 3. Februar begrüßte der 1. Vorstandsvor- sitzende Manfred Bock die anwesenden und stimmberechtigten Vereinsmitglieder sowie Herrn Bürgermeister Peter Kessler. Manfred Bock informierte die Mitglieder über das vergangene Jahr und die geplan- ten Aktivitäten für 2017. In 2016 blieb der Mitgliederbestand gleich wie im Vorjahr. Die Herren 50 wurden letztes Jahr dritter und sind für die 1. Bezirksklasse wieder ge- meldet. Die Damenmannschaft, die aus der Kooperation mit Gaienhofen entstanden ist, konnte ebenfalls einen Erfolg erzielen und wurde auch dritte. In dieser Saison wird es keine gemeinsame Mannschaft mit Gaien- hofen mehr geben, es wurde jedoch eine eigene 4er Damenmannschaft für 2017 ge- meldet. Das Sanieren der Plätze war das vorherr- schende Thema des Abends. Den Mitglie- dern wurde aufgezeigt welche Möglichkei- ten bestehen um die 30 Jahre alten Plätze zu sanieren bzw. komplett neu zu bauen. Eine Entscheidung wurde an dem Abend nicht getroffen, da weitere Angebote und Refe- renzen eingeholt werden sollen und auch die Finanzierungsfragen noch nicht geklärt werden konnten. Dieses Jahr müssen noch einmal die Plätze wie bisher gerichtet werden und mit den ersten Arbeitseinsätze wird am 18. und 25. März. gestartet. Kassierer Jörg Junggunst bescheinigte wie- der einen stabilen Finanzhaushalt und bei den Neuwahlen gab es lediglich eine Än- derung. Das Amt des Sportwarts wurde von Manfred Bock, der eine Doppelfunktion in-

nehatte, an Günther Trynoga übergeben. Geehrt wurden für ihre langjährige Mitglied- schaft Gerda Stegmann (20 Jahre), Manfred Bock (25 Jahre), Gertrud Junggunst, Jörg Junggunst, Siegfried Graf (30 Jahre), Irene Kittel, Dieter Kittel und Stefan Blonzik in Ab- wesenheit (40 Jahre). Mit den besten Wünschen für die nächste Saison endete die Jahreshauptversamm- lung des TC Moos.

Saison endete die Jahreshauptversamm- lung des TC Moos. v.l:: Siegfried Graf, Gertrud Junggunst, Jörg Junggunst,

v.l:: Siegfried Graf, Gertrud Junggunst, Jörg Junggunst, Irene Kittel, Dieter Kittel, Manfred Bock, Gerda Stegmann

Irene Kittel, Dieter Kittel, Manfred Bock, Gerda Stegmann CrossTraining ist ein intensives Ganzkörper-

CrossTraining ist ein intensives Ganzkörper- Trainingsprogramm für Männer und Frauen mit garantiertem Spaß-Quäl-Faktor!

Männer und Frauen mit garantiertem Spaß-Quäl-Faktor! Mit viel Power und ohne Choreo trainierst du in einfachen

Mit viel Power und ohne Choreo trainierst du in einfachen Übungen deine Kraft, Aus- dauer, Koordination und Schnelligkeit. Ein Kurs umfasst 10 Einheiten. Die Kursge-

bühr ist für Mitglieder kostenlos, für Nicht- mitglieder beträgt sie 30€. Unser neuer Kurs startet am Freitag, den 3.

M ärz 2017 von 17-18 Uhr in der Turnhalle

in Weiler. Anmeldungen nur per Mail unter jedelhau@t- online.de (max. Teilnehmerzahl 12). Mit sportlichem Gruß Anja Jedelhauser 4xF Instructor CT

Vereine Gaienhofen

Gruß Anja Jedelhauser 4xF Instructor CT Vereine Gaienhofen Förderverein„Freunde der HERMANN-HESSE-SCHULE“ e.V.

Förderverein„Freunde der HERMANN-HESSE-SCHULE“ e.V.

Einladung zur Mitgliederversammlung am Donnerstag, den 16. März 2017 um 20:00 Uhr im Foyer der Grundschule Horn

Tagesordnung:

TOP 1 Begrüßung

TOP 2 Bericht des 1. Vorsitzenden TOP 3 Bericht der Kassiererin TOP 4 Bericht der Kassenprüfer TOP 5 Entlastung der Kassiererin und der Vorstandschaft TOP 6 Neuwahlen des Vorstandes TOP 7 Wünsche und Anträge

Anträge sind bis zum 23.Februar 2017 an un- seren Vorstand zu richten. Ansprechpartner: 1.Vorsitzende Birgit Bloe- dorn, Telefon 07732/ 988473

UNTERSTÜTZEN Sie uns UNTERSTÜTZEN Sie unsere Kinder

Mit freundlichen Grüßen Birgit Bloedorn Verein der Freunde Hermann Hesse Schule e.V.

Vorsitzende:

1. Birgit Bloedorn,

2. kom. Bernd Sutter, 07735 - 1513

Bankverbindung: Finanzamt Singen Sparkas- se Singen-Radolfzell Steuer-Nr. 18160/463 IBAN: DE89692500350004295424 Vereinsregister: 2168/2010 SWIFT-BIC: SOLADES11SNG Amtsgericht Ra- dolfzell

07732-988473

SOLADES11SNG Amtsgericht Ra- dolfzell 07732-988473 Im Januar haben wir, gemeinsam mit den aktiven Musikern und

Im Januar haben wir, gemeinsam mit den aktiven Musikern und unseren treuen Hel- fern, einen Gemeinschaftsabend in der Hir- schen- Alm verbracht. Bei leckerem Essen, kühlen Getränken und witzigen Spielen hatten wir viel Spaß. Wir bedanken uns bei allen Helfern, Freun- den und Gönnern die uns übers ganze Jahr unterstützen und unsere Feste so zahlreich besuchen.

Jahr unterstützen und unsere Feste so zahlreich besuchen. YoungGo-Treff Das Outdoor-Erlebnis auf der Höri ! Für
Jahr unterstützen und unsere Feste so zahlreich besuchen. YoungGo-Treff Das Outdoor-Erlebnis auf der Höri ! Für

YoungGo-Treff Das Outdoor-Erlebnis auf der Höri ! Für Geübte montags 10:00 bis 11:30 Uhr mit Antje Zangemeister, Übungsleiterin des TV (Lizenz‚Sport in der 2. Lebenshälfte‘) Treffpunkt: Parkplatz Höri-Halle Gaienhofen oder nach Vereinbarung. Unsere kleine Sportgruppe freut sich auf weitere YoungGo begeisterte Teilnehmer. Auch Smovey Sportler heißen wir herzlich willkommen. Infos:Tel. 07735 440229

Höri-Woche

Höri-Woche Narrenfahrplan 2017 11.02.2017: Narrenspiegel in der Höri Halle Einlass ab 18.30 Uhr Start: 20.00 Uhr
Höri-Woche Narrenfahrplan 2017 11.02.2017: Narrenspiegel in der Höri Halle Einlass ab 18.30 Uhr Start: 20.00 Uhr

Narrenfahrplan 2017

11.02.2017:

Narrenspiegel in der Höri Halle Einlass ab 18.30 Uhr Start: 20.00 Uhr 17.02.2017: Nachtumzug Weiler

Start: 19.00 Uhr 18.02.2017: Holzerolympiade in Weiler Start: 13.30 Uhr 19.02.2017: Höri-Umzug Start: 14.00 Uhr

22.02.2017:

Hemdglonker bei den Käfertaler Start: 19.00 Uhr 23.02.2017: Schmotziger Dunstig

6.00

Uhr: Wecken

9.00

Uhr Schüler befreien

14.00 Uhr Narrenbaum stellen

Anschliessend gemütliches Zusammensein in der Gildenstube

24.02.2017:

Kinderball mit Kinderdisco am Abend

Start Kinderball: 14.00 Uhr Start Kinderdisco: 18.00 Uhr (10-15 Jahre) Ende Kinderdisco: 21.00 Uhr

26.02.2017:

Strossefasnet in de Kappegass Start: 11.00 Uhr 28.02.2017: Fasnets Dienstag

10.30 Uhr: Weisswurdtfrühstück in der Gil-

denstube

15.00 Uhr: Narrenbaum fällen, im Anschluss

Kaffee und Kuchen in der Gildenstube

19.00 Uhr: Fasnacht verbrennen

Wir wünschen allen eine glückseelige Fasnet

2017

Euer Narrenrat

allen eine glückseelige Fasnet 2017 Euer Narrenrat Zum „Senioren und Alten“ Nachmittag der Käfertaler
allen eine glückseelige Fasnet 2017 Euer Narrenrat Zum „Senioren und Alten“ Nachmittag der Käfertaler

Zum „Senioren und Alten“ Nachmittag der Käfertaler Hemmenhofen

Sag mir wo die Alten sind wo sind sie geblieben? Liegt es daran, dass die Alten heute Senioren sind was ist geschehen? Aus Brauchtum und Tradition die Senioren bei uns auch die Alten sind Wann wird man das je verstehn, wann wird man das je verstehn?

Sag mir wo die Senioren sind wo sind sie geblieben? Liegt es daran, dass bei den Senioren der Nachwuchs nicht stimmt was ist geschehen? Seit langer Zeit der Nachwuchs bei uns ab 65 Jahren beginnt Wann wird dies bei euch geschehn, wann wird dies bei euch geschehn?

Sag mir jetzt wo die vom Nachwuchs sind wo sind sie geblieben? Liegt es daran, dass ihr als„Alte“ nicht angesprochen sind was ist geschehen? Sagen wir halt, dass wir noch die „Jungen“ sind Wann wird man je verstehn, wann wird man je verstehn?

Sag mir wo ihr „Junge“ sind wo seid ihr geblieben? Liegt es daran, dass ihr diesen Artikel nach der Überschrift schon überspringt wie kann das geschehn? Das werden wir schon sehn, wir holen alle die noch fehln! Ihr werdet schon sehn, Ihr werdet sehn.

Sag mir wo auch die früheren Narren sind wo sind sie geblieben? Liegt es daran, dass ihr meint, dass ihr nicht willkommen sind wie kann sowas geschehn? Schön wär´s wenn wir euch an unserm Stammtisch (neu) find Wann wird das je geschehn, wann wird das je geschehn?

Sag mir wo all diese Menschen sind wo sind sie geblieben? Liegt es daran, dass ihr nicht wisst wie unterhaltsam wir in der Runde sind wie kann sowas geschehn? Schön wär´s wenn wir mal alle wieder zusammen sind Wann wird das je geschehn wann wird das je geschehn?

Am Freitag 24. Februar 2017 ab 14 Uhr im Narrenschopf

NZ-Käfertal e.V.

R. Hasenfratz

Vereine Öhningen

NZ-Käfertal e.V. R. Hasenfratz Vereine Öhningen Der Biber-Rucksack Bei ihrem Ausflug zu den Wasservögeln

Der Biber-Rucksack

e.V. R. Hasenfratz Vereine Öhningen Der Biber-Rucksack Bei ihrem Ausflug zu den Wasservögeln herrschte für die

Bei ihrem Ausflug zu den Wasservögeln herrschte für die BUND Kindergruppe B fast Ausnahmezustand: Überall Eisschollen am Rheinufer und viele hübsche vom Biber ab- genagte Hölzchen waren im Moment viel in- teressanter als die Enten, die wir eigentlich beobachten wollten. Und um das Wissen um den Biber noch zu vertiefen, haben wir für die nächsten beiden Treffen der

Gruppe A am 17.02.2017 und Gruppe B am 03.03.2017

den Biber-Rucksack beim BUND bestellt. Was das bedeutet bzw. was da drin ist, wird ganz schön spannend sein. Ihr werdet sehen und staunen.

Damit die Zeit besser reicht, treffen wir uns wieder um 14.30 Uhr auf dem Fußballplatz- Parkplatz in Öhningen, wo sonst der Markt stattfindet. Um 16.30 Uhr sind wir zurück auf dem Fußballplatz-Parkplatz.

Das BUND Kindergruppen-Team Gudrun, Monika, Hanni, Ulli und Elke

BUND Kindergruppen-Team Gudrun, Monika, Hanni, Ulli und Elke Jahreshauptversammlung Die Jahreshauptversammlung der DLRG