Sie sind auf Seite 1von 28
GER_B2.0403R Na dann Prost! Learning Unit: Food and Drinks Reading & Writing Level B2 www.lingoda.com

GER_B2.0403R

Na dann Prost!

Learning Unit: Food and Drinks Reading & Writing Level B2

www.lingoda.com

www.lingoda.com

GER_B2.0403R

1

Na dann Prost! Leitfaden GER_B2.0403R Inhalt   • Es wird meistens aus Hopfen und Malz

Na dann Prost! Leitfaden

GER_B2.0403R

Inhalt

 

Es wird meistens aus Hopfen und Malz hergestellt und hat eine goldene bis

dunkelbraune Farbe - das Bier! Erfahrt in dieser Unterrichtsstunde mehr über dieses Getränk, das von vielen als Nationalgetränk Deutschlands betrachtet wird.

Lernergebnisse

 

1.

Formuliert eure eigene Meinung zu Bier und stellt Vermutungen an.

2.

Lest einen Text über den Bierkonsum in Deutschland und lernt das passende

Vokabular.

3.

Überprüft euer Textverständnis mithilfe der Lesefragen.

Übungen GER_B2.0403R Sprechen Erzählt von euch! 1) Trinkst du Bier? Falls ja, zu welchen Anlässen?

Übungen

GER_B2.0403R

Übungen GER_B2.0403R Sprechen Erzählt von euch! 1) Trinkst du Bier? Falls ja, zu welchen Anlässen? 2)

Sprechen

Erzählt von euch!

1)

Trinkst du Bier? Falls ja, zu welchen Anlässen?

2)

Wie würdest du den Geschmack von Bier beschreiben?

3)

Welche Biersorten kennst du? Welche davon hast du schon probiert?

4)

Was hältst du von Mix-Getränken mit Bier (z.B.

Radler/Alster)?

Übungen GER_B2.0403R Sprechen   Stellt Vermutungen an! 1) Das Bier gilt als das deutsche Nationalgetränk.

Übungen

GER_B2.0403R

Sprechen

Sprechen

 

Stellt Vermutungen an!

1)

Das Bier gilt als das deutsche Nationalgetränk. Warum ist das wohl so?

2)

Was schätzt ihr: wie viel Bier trinkt ein Deutscher im

Schnitt jährlich?

3)

Welche Zukunft hat das deutsche Bier?

GER_B2.0403R Lesen   Bier in Deutschland Im ersten Halbjahr 2004 wurden in Deutschland 51,8 Millionen

GER_B2.0403R

Lesen

Lesen

 

Bier in Deutschland

Im ersten Halbjahr 2004 wurden in Deutschland 51,8 Millionen hl Bier abgesetzt, das waren 0,3 Millionen hl mehr als im gleichen

Vorjahreszeitraum. Nicht enthalten sind der Absatz von alkoholfreien

Bieren und Malzbier sowie das aus Nicht-EU-Ländern eingeführte Bier.

Biermischgetränke waren im ersten

Halbjahr 2004 mit 1,3 Millionen hl am Bierabsatz beteiligt. 87 % des Bierabsatzes im ersten Halbjahr 2004

waren für den deutschen

Inlandsverbrauch bestimmt und wurden versteuert.

im ersten Halbjahr 2004 waren für den deutschen Inlandsverbrauch bestimmt und wurden versteuert . www.lingoda.com 5
GER_B2.0403R Der steuerfreie Absatz betrug 6,7 Millionen hl Bier: 5,1 Millionen hl davon gingen in

GER_B2.0403R

Der steuerfreie Absatz betrug 6,7 Millionen hl Bier: 5,1 Millionen hl davon

gingen in die EU-Länder, 1,5 Millionen hl in Drittländer und 103.627 hl als

Haustrunk an die Beschäftigten der Brauereien.

hl als Haustrunk an die Beschäftigten der Brauereien. Nach einer Untersuchung der Wirtschaftsberatungsgesellschaft

Nach einer Untersuchung der Wirtschaftsberatungsgesellschaft im Mai 2005 erwarten die deutschen Brauereien bis 2009 ein Absatzminus von etwa fünf Prozent. Besonders betroffen ist das Bier nach Pilsener Brauart. Zuwächse werden nur bei Mixgetränken wie Bier-Cola oder Radler erwartet. Fast Dreiviertel der deutschen Biere werden durch Sonderangebote vermarktet.

GER_B2.0403R Während ein Bundesbürger 1999 noch 127,5 l Bier trank, waren es 2004 nur 115,5

GER_B2.0403R

Während ein Bundesbürger 1999 noch 127,5 l Bier trank, waren es 2004 nur

115,5 l und 2007 nur noch 112,5 l. Besonders in Bayern liegt der Durchschnitt mit 155,4 l dagegen höher.

in Bayern liegt der Durchschnitt mit 155,4 l dagegen höher. In den Weingebieten der Pfalz wird

In den Weingebieten der Pfalz wird hingegen ein niedrigerer Durchschnittswert von 69,1 l pro Kopf verzeichnet. Den

Brauch, täglich Bier zu trinken, pflegen 14 %

der deutschen Männer, bei den Frauen sind es mit 1,7 % deutlich weniger.

GER_B2.0403R Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ist der Konsum von alkoholhaltigem Bier in Deutschland seit

GER_B2.0403R

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ist der Konsum von

alkoholhaltigem Bier in Deutschland seit 1992 jährlich immer weiter

zurückgegangen, von 115 Millionen hl auf 88 Millionen hl im Jahre 2007. Die Nationale Verzehrsstudie II ermittelte 2008 einen Konsum von 92,3 l Bier bei Männern und 14,2 l Bier bei Frauen im Jahr.

92,3 l Bier bei Männern und 14,2 l Bier bei Frauen im Jahr. Touristenstraßen wie die

Touristenstraßen wie die Aischgründer

Bierstraße und die Bayerische Bierstraße

erschließen die touristische Vermarktung

von Bier und Brauwirtschaft.

GER_B2.0403R Die Aischgründer Bierstraße verläuft zwischen den Ortschaften Bad Windsheim im Westen und Uehlfeld im

GER_B2.0403R

Die Aischgründer Bierstraße verläuft zwischen den Ortschaften Bad Windsheim im Westen und Uehlfeld im Osten entlang dem Fluss Aisch, nach dem sie benannt ist. Auf der Strecke liegen insgesamt acht kleine und mittelständische Handwerksbrauereien (die älteste davon besteht bereits seit 1639), zahlreiche Gasthäuser und kulturelle Sehenswürdigkeiten wie Museen und Kirchen.

und kulturelle Sehenswürdigkeiten wie Museen und Kirchen. Ein Bier-Radweg, Brauereiführungen, Informationsmaterial zu

Ein Bier-Radweg, Brauereiführungen, Informationsmaterial zu Bier und Braukunst sowie das „Aischgründer Bierfest“ gehören zu den weiteren touristischen Angeboten der Aischgründer Bierstraße. Das Bierfest findet aktuell einmal im Jahr statt und zwar rotierend in Neustadt an der Aisch, Bad Windsheim, Uffenheim und Scheinfeld.

GER_B2.0403R Im Rahmen von Bierseminaren kann der Titel „Dr. Bierologis causa“ erworben werden. Die

GER_B2.0403R

Im Rahmen von Bierseminaren kann der Titel „Dr. Bierologis causa“ erworben

werden. Die „Arbeitsgemeinschaft Aischgründer Bierstraße“, die die

thematische Zusammenarbeit der Brauereien koordiniert und die touristischen Angebote organisiert, hat ihren Sitz in Scheinfeld.

Angebote organisiert, hat ihren Sitz in Scheinfeld. Im September 2007 erhielt die Aischgründer Bierstraße die

Im September 2007 erhielt die

Aischgründer Bierstraße die Auszeichnung

„Goldene Bieridee“, die jährlich vom

Bayerischen Brauerbund und vom Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband verliehen wird.

Vokabeln 1) absetzen 2) der Absatz 3) einführen 4) 5) versteuern der Inlandsverbrauch 6) die

Vokabeln

1)

absetzen

2)

der Absatz

3) einführen

4)

5) versteuern

der Inlandsverbrauch

6)

die Brauerei

7)

das Absatzminus

8)

der Zuwachs

9) verzeichnen

10) verleihen

GER_B2.0403R

7) das Absatzminus 8) der Zuwachs 9) verzeichnen 10) verleihen GER_B2.0403R www.lingoda.com 11
Vokabeln GER_B2.0403R im gleichen Vorjahreszeitraum steuerfreier Absatz etw. durch Sonderangebote vermarkten den Konsum

Vokabeln

GER_B2.0403R

im gleichen Vorjahreszeitraum steuerfreier Absatz etw. durch Sonderangebote vermarkten den Konsum ermitteln einen Titel erwerben seinen Sitz haben in

Übungen GER_B2.0403R Sprechen   Wertet aus! Haben sich eure Vermutungen (Folie 4) bestätigt, nachdem ihr

Übungen

GER_B2.0403R

Sprechen

Sprechen

 

Wertet aus!

Haben sich eure Vermutungen (Folie 4) bestätigt, nachdem ihr den Text gelesen habt?

Übungen GER_B2.0403R Sprechen   Beantwortet die Fragen! Zwischen Januar und Juni 2004 wurde in Deutschland

Übungen

GER_B2.0403R

Sprechen

Sprechen

 

Beantwortet die Fragen!

Zwischen Januar und Juni 2004 wurde in Deutschland …

a) mehr Bier verkauft als im Jahr 2003.

b) mehr alkoholfreies Bier verkauft.

c) 87% des in Deutschland hergestellten Biers verkauft.

Nicht versteuert wird Bier,

a)

das ins Ausland exportiert wird.

b)

das die Brauereien wegschütten müssen.

c)

das Touristen aus Drittländern trinken.

Übungen GER_B2.0403R Sprechen   Beantwortet die Fragen! Deutsches Bier verkauft sich am besten: a) wenn

Übungen

GER_B2.0403R

Sprechen

Sprechen

 

Beantwortet die Fragen!

Deutsches Bier verkauft sich am besten:

a) wenn es nach Pilsener Brauart gebraut ist.

b) wenn es mit Limonade verdünnt wird.

c) wenn es zu Sonderpreisen angeboten wird.

Täglich trinken Bier

a)

nur gepflegte Männer.

b)

etwa 14% der Deutschen.

c)

erheblich mehr Männer als Frauen.

Übungen GER_B2.0403R Sprechen   Diskutiert! • Was habt ihr über die „Aischgründer Bierstraße“

Übungen

GER_B2.0403R

Sprechen

Sprechen

 

Diskutiert!

Was habt ihr über die „Aischgründer Bierstraße“

erfahren?

Was haltet ihr von der Idee?

Kennt ihr ähnliche Angebote (in Deutschland/in eurem

Heimatland?)

Zusammenfassung Na dann Prost! GER_B2.0403R 1. Sprechen Du hast deine eigene Meinung ausgedrückt und Vermutungen

Zusammenfassung

Na dann Prost!

GER_B2.0403R

1. Sprechen

Du hast deine eigene Meinung ausgedrückt und Vermutungen angestellt

2. Lesetext

Du hast mehr über den Bierkonsum in Deutschland erfahren

3. Leseverständnis

Du hast mithilfe der Textfragen dein Leseverständnis überprüft und über eine berühmte „Bierstraße“ gesprochen

Hausaufgaben GER_B2.0403R Die folgenden Übungen könnt ihr nach der Stunde bearbeiten und beispielsweise in einer

Hausaufgaben

GER_B2.0403R

Die folgenden Übungen könnt ihr nach der Stunde bearbeiten und beispielsweise in einer Privatstunde besprechen.

Sie sollen dabei helfen, das Gelernte zu vertiefen.

Viel Erfolg!

Hausaufgaben Die Geschichte des Biers GER_B2.0403R Die frühesten Nachweise für Bier gibt es aus dem

Hausaufgaben

Die Geschichte des Biers

GER_B2.0403R

Die frühesten Nachweise für Bier gibt es aus dem altmesopotamischen Raum. Die Ägypter ließen halbfertig gebackenes Brot mit Wasser vergären und bekamen so eine Art Bier. Bei den Römern hieß das Bier Cervisia, nach der

Göttin der Feldfrüchte, Ceres. Den Römern galt es als barbarisches Getränk. Die

Kelten kannten Bier unter dem Namen Korma.

Getränk. Die Kelten kannten Bier unter dem Namen Korma . Im Mittelalter wurde Bier noch aus

Im Mittelalter wurde Bier noch aus sehr

vielen unterschiedlichen Zutaten gebraut. Damals wurde Bier mit obergäriger Hefe,

dem sogenannten „Oberzeug“, gebraut.

Erst mit der Einführung des geregelten Braubetriebs durch Klosterbrauereien wurde die Grut nach und nach durch

Hopfen verdrängt.

Hausaufgaben GER_B2.0403R Damals galt Bier auch als geeignetes Getränk für Kinder, da es einen geringeren

Hausaufgaben

GER_B2.0403R

Damals galt Bier auch als geeignetes Getränk für Kinder, da es einen geringeren

Alkoholgehalt als heute hatte und durch das Kochen der Bierwürze weitgehend

keimfrei war, was man vom damaligen Trinkwasser nicht behaupten konnte. Es war ferner wegen seines Kaloriengehalts eine wichtige Ergänzung der oft knappen Nahrung, da auch Bier aus minderwertigem Getreide halbwegs

genießbar war („flüssiges Brot“).

Getreide halbwegs genießbar war („flüssiges Brot“). Angesichts des hohen Bierkonsums im Mittelalter und in der

Angesichts des hohen Bierkonsums im Mittelalter und in der frühen Neuzeit war

Bier für den städtischen Fiskus und die um

1500 entstehenden Landessteuerbehörden von großem Interesse. Bereits im Spätmittelalter wurden fast überall

Produktions- und Verkaufssteuern auf Bier

erhoben.

Hausaufgaben GER_B2.0403R Bierkeller gab es vielerorts in Naturhöhlen. Als Bier in Kühlhäusern, die der Wiener

Hausaufgaben

GER_B2.0403R

Bierkeller gab es vielerorts in Naturhöhlen. Als Bier in Kühlhäusern, die der

Wiener Brauer Adolf Ignaz Mautner von Markhof unter dem Patentnamen

„Normal-Bierlagerkeller System Mautner“ entwickelte, auch bei niedrigen Temperaturen gelagert werden konnte, setzte sich bald die untergärige

Brauweise durch.

konnte, setzte sich bald die untergärige Brauweise durch. Bereits 1841 wurde das untergärige Lagerbier von Anton

Bereits 1841 wurde das untergärige

Lagerbier von Anton Dreher in Schwechat

und von Adolf Ignaz Mautner in Wien

gebraut; dies läutete die Epoche der untergärigen Biersorten ein. Als wichtiger Punkt in der Geschichte des untergärigen

Bierbrauens gilt die „Erfindung“ der Pilsner

Brauart.

Hausaufgaben GER_B2.0403R Sie ging aus der schon damals berühmten Bayerischen Brauart hervor, die vor allem

Hausaufgaben

GER_B2.0403R

Sie ging aus der schon damals berühmten Bayerischen Brauart hervor, die vor allem auf nur leicht gedarrtem Malz und auf der langsamen Gärung durch Lagerung in kalten Höhlen und tiefen Kellern beruhte. Josef Groll braute am 5. Oktober 1842 den ersten Sud nach Pilsner Brauart. Dieser wurde erstmals am 11. November 1842 öffentlich ausgeschenkt und eröffnete so den weltweiten Siegeszug dieser Bierspezialität, die als Original Pilsner Urquell vertrieben wird.

die als Original Pilsner Urquell vertrieben wird. In Deutschland wird Bier nach der Bierverordnung von 2005

In Deutschland wird Bier nach der

Bierverordnung von 2005 basierend auf

dem Biersteuergesetz, umgangssprachlich

als Reinheitsgebot bekannt, gebraut. Bier ist das in Deutschland und vielen anderen

Ländern meistkonsumierte alkoholische

Getränk.

Vokabeln Hier ist Platz für weitere Vokabeln: GER_B2.0403R www.lingoda.com 23

Vokabeln

Hier ist Platz für weitere Vokabeln:

Vokabeln Hier ist Platz für weitere Vokabeln: GER_B2.0403R www.lingoda.com 23

GER_B2.0403R

Vokabeln Hier ist Platz für weitere Vokabeln: GER_B2.0403R www.lingoda.com 23
Hausaufgaben GER_B2.0403R Schreiben Schreibe eine Textzusammenfassung! Gehe dabei auch auf folgende Punkte ein:  Bier

Hausaufgaben

GER_B2.0403R

Hausaufgaben GER_B2.0403R Schreiben Schreibe eine Textzusammenfassung! Gehe dabei auch auf folgende Punkte ein:  Bier

Schreiben

Schreibe eine Textzusammenfassung!

Gehe dabei auch auf folgende Punkte ein:

Bier in der Antike

Bier im Mittelalter

die Versteuerung von Bier

die Pilsner Brauart

Hausaufgaben GER_B2.0403R Schreiben Gestalte einen Vortrag! Du wurdest damit beauftragt, einen Vortrag über das Thema

Hausaufgaben

GER_B2.0403R

Hausaufgaben GER_B2.0403R Schreiben Gestalte einen Vortrag! Du wurdest damit beauftragt, einen Vortrag über das Thema

Schreiben

Gestalte einen Vortrag!

Du wurdest damit beauftragt, einen Vortrag über das Thema „Bier in Deutschland“ zu halten.

Du kannst über den jährlichen Konsum und seine Entwicklung

sprechen, von der Herstellung berichten und die Geschichte des Bieres beschreiben.

Hausaufgaben GER_B2.0403R Schreiben Gestalte einen Vortrag! Folgende Redemittel können dabei helfen:  Sehr geehrte

Hausaufgaben

GER_B2.0403R

Hausaufgaben GER_B2.0403R Schreiben Gestalte einen Vortrag! Folgende Redemittel können dabei helfen:  Sehr geehrte

Schreiben

Gestalte einen Vortrag!

Folgende Redemittel können dabei helfen:

Sehr geehrte Damen und Herren

Liebes Publikum

Einleiten möchte ich meinen Vortrag

Ich möchte damit beginnen zu beschreiben/zu erläutern

Als (sehr) interessant/überraschend/verblüffend, lässt sich feststellen, dass

Ich möchte auch noch erwähnen, dass

Thank you GER_B2.0403R We would like to thank the following sources for their content T

Thank you

GER_B2.0403R

We would like to thank

the following sources for their content

Text

Retrieved at 29. Oktober 2014 , Creative Commons license

Aischgründer Bierstraße,

Retrieved at 26. Februar 2014 , Creative

Commons license

Images

Shutterstock ID 135162716

Shutterstock ID 55474234 (4)

Shutterstock ID 113954089 (3)

Shutterstock ID 145416532 (2)

Thank you for choosing to learn with GER_B2.0403R www.lingoda.com 28

Thank you

for choosing to learn with

GER_B2.0403R

Thank you for choosing to learn with GER_B2.0403R www.lingoda.com 28