Sie sind auf Seite 1von 28
GERMAN GRADUATE SCHOOL OF MANAGEMENT & LAW Wir entwickeln verantwortungsvolle Führungspersönlichkeiten.
GERMAN GRADUATE SCHOOL
OF MANAGEMENT & LAW
Wir entwickeln
verantwortungsvolle
Führungspersönlichkeiten.

Inhalt

Vorwort des CEO

5

Unser Konzept

7

Unsere Leistungen im Überblick

11

Studium an der GGS

13

Professoren, Mitarbeiter und Visiting Faculty

14

Gründe für ein Studium an der GGS

17

MBA Programme

18

LL.M. in Business Law

19

The Leeds MSc in Business Management

20

Jura-Studiengang für Unternehmensjuristen 2011

21

Management Education

23

Forschung an der GGS

25

Alumni e.V. lifelong networking

27

Vorwort des CEO

Verantwortung übernehmen für Unternehmen und Gesellschaft.

4

„Wir leisten regionale Mehrwerte, sind national sichtbar und anerkannt sowie international präsent.“ Das ist die

„Wir leisten regionale Mehrwerte, sind national sichtbar und anerkannt sowie international präsent.“

Das ist die Maxime der German Graduate School of Management and Law (GGS). Und genau hier setzen wir als Hochschule für Unternehmensführung an.

Unsere berufsbegleitenden Master-Studiengänge sollen junge Menschen und Führungskräfte motivieren und begeistern, Verant- wortung für ihre Unternehmen und die Gesellschaft zu übernehmen. Das Ziel ist es, verantwortungsbewusste Führungspersönlichkeiten auszubilden und so einen Beitrag zu nachhaltigem unternehme- rischem Erfolg und Wirtschaftswachstum zu leisten.

Zu den Aufgaben unserer Hochschule gehören aber nicht nur die praxisnahe Aus- und Weiterbildung von jungen Menschen und Führungskräften. Eine Hochschule muss auch forschen, Lösungen für Praxisprobleme anbieten und national wie international präsent sein. Die Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeiter der GGS sind deshalb auf internationalen Konferenzen vertreten und unterrichten an international anerkannten Hochschulen. Die Arbeit unserer Professoren wurde bereits mit internationalen Forschungspreisen ausgezeichnet.

Die GGS versteht sich nicht nur als Hochschule, die Studenten in berufsbegleiten- den Master-Studiengängen ausbildet. Sie will auch Think Tank für neues Wissen im Bereich „Management und Recht“ sein und engagiert sich erfolgreich als Sparringspartner und Berater für die Praxis.

Mit dieser Broschüre wollen wir Ihnen aufzeigen, dass hinter der GGS eine Hochschule mit Werten und hohen Qualitätsansprüchen steht, die klare Ziele und Visionen hat und für die die Entwicklung von Führungspersönlichkeit im Vordergrund steht. Es würde uns freuen, wenn wir Sie für uns und unsere Leistungen begeistern könnten. Die aktuellen Termine unserer Angebote finden Sie auf unserer Homepage unter www.ggs.de.

Wir freuen uns auf Sie!

unserer Homepage unter www.ggs.de . Wir freuen uns auf Sie! Prof. Dr. Dirk Zupancic Professor für

Prof. Dr. Dirk Zupancic Professor für Industriegütermarketing und Vertrieb Chief Executive Officer (CEO), Managing Dean, Geschäftsführer

Unser Konzept

Verantwortungsvoll.

Wir leisten durch Lehre, Forschung, Weiterbildung und Beratung einen Beitrag zu nachhaltigem unternehmerischem Erfolg und Wirtschaftswachstum. Dabei orientieren wir uns zugleich am Wohl der Mitarbeiter in Unternehmen und der Gesellschaft.

6

Unser Konzept Nach ihrer Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat und der staatlichen Anerkennung durch die baden-

Unser Konzept

Nach ihrer Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat und der staatlichen Anerkennung durch die baden- württembergische Landesregierung verfolgt die GGS vor allem das Ziel, eine der führenden deutschen Hochschulen für berufsbegleitende Aus- und Weiterbildung von Führungskräften im Bereich Management und Recht zu werden. Ein Anliegen der Dieter Schwarz Stiftung ist die Verwurzelung der Hochschule in der Region und das Ziel, Mehrwert für die Unternehmen zu schaffen. Die Dieter Schwarz Stiftung bürgt für langfristige Sicherheit und Aktivitäten unserer Hochschule.

Die junge Hochschule, die 2005 gegründet wurde, hat sich in kürzester Zeit in eine anspruchsvolle Bildungs- und Forschungsstätte entwickelt, die den Dialog zu Menschen und Unternehmen sucht und diese regelmäßig einlädt, aktuelle Themen zu diskutieren und gemeinsam Lösungen zu entwickeln.

Wir legen in allen unseren Aktivitäten großen Wert darauf, dass unsere Studierenden ihre Persönlichkeiten entwickeln können und fördern diese neben dem Studium aktiv mit einem umfangreichen „General Context Programme“. Die vielfältigen Seminare aus dem „General Context Programme“ sind Ergänzungen zum fachlichen Studium an der GGS. Über den elementaren Bereich der Studiengänge hinaus machen wir unsere Studierenden und Alumni Vereinsmitglieder für künftige Führungsaufgaben fit. Wir fördern die Reflexion, das eigene fachliche Handeln in übergeordnete Zusammenhänge zu stellen und aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Wir stärken die Urteilskraft unserer Führungs- und Führungsnachwuchskräfte, um mit sozialen, kulturellen und problem- und lösungsorientierten Kompetenzen ein globales Verständnis anzustreben. Wir lehren diese Kompetenzen praxisnah und schaffen zudem einen engen und intensiven Austausch unserer Studierenden und Alumni.

Unser Konzept
Unser Konzept

Neben unserem Engagement in exzellenter Lehre, Weiterbildung und Forschung sind wir auch ein Ort für interdisziplinären Gedankenaustausch, für hochkarätige Veranstaltungen, ein verlässlicher Partner für Studierende und Unternehmen sowie eine Plattform für private und berufliche Kontakte.

Deswegen bieten wir als Hochschule mehr als Lehre und Forschung. Wir laden Gäste aus der Wirtschaft und Wissenschaft ein, um über Führung, Erfolg, Motivation, Wertewandel, Krisenbewältigung etc. im Kontext von Management und Recht zu referieren. Mit wechselnden Kunstausstellungen und Vernissagen bieten wir ein offenes Haus und wollen zeigen, dass uns neben einer ansprechenden und anregenden Atmosphäre auch der Sinn für Kultur und deren Verständnis wichtig ist.

Jährliches Highlight für die GGS sind die Faculty Days auf Burg Stettenfels. Hier werden die Graduierenden gebührend gefeiert. Studierende, die Visiting Faculty, Alumni-Vereinsmitglieder und Mitarbeiter treffen sich, um sich ausgiebig auszutauschen, an Inhalten zu arbeiten, Netzwerke zu bilden und natürlich um gemeinsam zu feiern.

Als relativ kleine und junge Hochschule bieten wir unseren Studierenden und Partnern eine hohe Flexibilität, modernste Infrastruktur und eine sehr persönliche Art der Zusammenarbeit.

Als forschungsorientierte Hochschule wirken wir für alle, die mit uns arbeiten, inspirierend und zukunftsweisend. Dabei schätzen und nutzen wir kontroverse, aber konstruktive Diskussionen mit Studierenden, Kunden und Partnern als wichtige Quelle für den Erkenntnisfortschritt. Unsere Aktivitäten integrieren Unternehmenspraxis und Wissenschaft: Real-Life-Learning ist unsere Lehrmethode. Die Inhalte der Studiengänge und der Weiterbildungen werden konsequent mit den Praxissituationen und -erfahrungen der Teilnehmer verknüpft.

Grußwort

Geschäftserfolg bedeutet Mut zur Führung und

des Stifters

Innovation. Die German Graduate School of Management

and Law ist daher ein Projekt, das mir ein persönliches Anliegen ist. Um fit für den internationalen Wettbewerb zu bleiben, müssen wir – viel stärker und gezielter als bisher – begabte junge Menschen ausbilden und Führungs- talente fördern, damit sie alle Chancen haben, sich zu erfolgreichen Unternehmerpersönlichkeiten zu entwickeln. Die German Graduate School of Management and Law soll sich zu einer Hochschule für Unternehmensführung entwickeln, deren Angebote junge Menschen und Führungskräfte in der Region motivieren und begeistern sollen. Ich wünsche mir eine Hochschule, in der Hochschulleitung, Professoren, Dozenten, Studierende und Mitarbeiter unbürokratisch und zielgerichtet zusammenarbeiten. Exzellenz und Effizienz sollen die Stärken dieser Hochschule sein. Sie soll die Gestaltungs- freiräume einer privaten Stiftungshochschule zur Entwicklung, Erprobung und Umsetzung neuer Formen der Integration von Erkennen, Wissen, Lernen und Praxis nutzen. Das Ziel ist eine innovativ aufgestellte und international aus- gerichtete Hochschule. Hier soll ein Ort interkultureller Lern- und Erkenntnis- prozesse entstehen. Damit wollen wir nicht nur junge Führungskräfte, sondern auch die starke Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken voranbringen.

Dieter Schwarz

9

Unsere Leistungen im Überblick

Lösungsorientiert.

Wir suchen in allen Situationen für alle Beteiligten nach Lösungen und verfolgen keine dogmatischen Prinzipien. Wir sind intern und extern kunden- und serviceorientiert.

10

Unsere Leistungen im Überblick Führungskräfte benötigen mehr denn je Mut zur Führung und Innovation, um

Unsere Leistungen im Überblick

Führungskräfte benötigen mehr denn je Mut zur Führung und Innovation, um den gewünschten Geschäftserfolg zu erlangen. Die hierfür erforderlichen Fähigkeiten will die GGS auf vielfältige Art und Weise vermitteln.

Sie will die Gestaltungsfreiräume einer privaten Stiftungshochschule für neue Formen von Forschung und Lehre nutzen. Das Ziel ist eine innovativ aufgestellte und international ausgerichtete Hochschule, die verantwortungs- bewusste Führungspersönlichkeiten aus- und weiterbildet.

Doch zu den Aufgaben einer Hochschule gehören nicht nur Aus- und Weiterbildung von jungen Menschen und Führungskräften. Eine Hochschule muss auch forschen und Lösungen für Praxisprobleme anbieten.

Die drei Säulen spiegeln die Leistungsfelder der GGS wider:

GERMAN GRADUATE SCHOOL OF MANAGEMENT & LAW H E I L B R O N
GERMAN GRADUATE SCHOOL
OF MANAGEMENT & LAW
H E
I
L
B
R
O
N
N
Regionaler Mehrwert, nationale Sichtbarkeit und Anerkennung, internationale Präsenz
Regionaler Mehrwert,
nationale Sichtbarkeit und Anerkennung,
internationale Präsenz

Berufsbegleitende, postgraduale Studiengänge in Management und Recht

Management Education, Kooperationen und Praxisdialoge

anwendungsorientierte Forschung und Praxistransfer nach internationalen Qualitätsstandards

Studium an der GGS

International.

Wir orientieren uns in Forschung und Lehre an den Qualitätsstandards und Schwerpunkten der führenden internationalen Business Schools. Auch bei regionalen Themen verlieren wir den internationalen Kontext nicht aus den Augen.

12

Studium an der GGS Berufsbegleitende, postgraduale Studiengänge in Management und Recht – die ideale Verbindung

Studium an der GGS

Berufsbegleitende, postgraduale Studiengänge in Management und Recht – die ideale Verbindung von Beruf und Studium. Damit diese anspruchsvolle Ver- bindung gelingt, haben wir ein Wochenendkonzept (Freitagnachmittag bis Sonntagnachmittag) entwickelt, im Rahmen dessen uns der Austausch unter den Studierenden, Dozenten und GGS-Mitarbeitern besonders wichtig ist.

Die kleinen Studiengruppen von maximal 25 Studieren- den, das sehr gute Betreuungsverhältnis von Dozent zu Studierenden, die internationale Fakultät, der starke Praxisbezug und die sorgfäl- tige Auswahl der Studierenden garantieren die besten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium an der GGS.

Als Hochschule, die sich auf postgraduale, berufsbegleitende Masterstudiengänge spezialisiert hat, bieten wir ein englischsprachiges MBA-Programm (Master of Business Administration), einen in Deutschland einzigartigen LL.M.-Studiengang in Business Law für Nicht-Juristen sowie einen MSc (Master of Science) in Business Management mit der Leeds University Business School, einer der führenden Business Schools in Europa.

Um den Marktanforderungen und unserem hohen Qualitätsanspruch gerecht zu werden, entwickeln wir unsere Programme ständig weiter und konzipieren zudem neue, innovative Masterprogramme in Management und Recht.

International.

International. Annegret Heuermann Bernhard Moos GERMAN GRADUATE SCHOOL OF MANAGEMENT & LAW H E I L
International. Annegret Heuermann Bernhard Moos GERMAN GRADUATE SCHOOL OF MANAGEMENT & LAW H E I L

Annegret Heuermann

International. Annegret Heuermann Bernhard Moos GERMAN GRADUATE SCHOOL OF MANAGEMENT & LAW H E I L
Bernhard Moos GERMAN GRADUATE SCHOOL OF MANAGEMENT & LAW H E I L B R
Bernhard Moos
GERMAN GRADUATE SCHOOL
OF
MANAGEMENT & LAW
H
E
I
L
B
R
O
N
N
SCHOOL OF MANAGEMENT & LAW H E I L B R O N N Prof. Dr.

Prof. Dr. Martin Schulz, LL.M.

H E I L B R O N N Prof. Dr. Martin Schulz, LL.M. Dr. jur.

Dr. jur. Ralph Stadtmüller, Dipl.- Volkswirt

Prof. Dr. Bassam Tibi
Prof. Dr. Bassam Tibi
Ralph Stadtmüller, Dipl.- Volkswirt Prof. Dr. Bassam Tibi Regina-Viola Frey Ute Nonnenmacher Adelheid Schäfer-Terino
Ralph Stadtmüller, Dipl.- Volkswirt Prof. Dr. Bassam Tibi Regina-Viola Frey Ute Nonnenmacher Adelheid Schäfer-Terino

Regina-Viola Frey

Dipl.- Volkswirt Prof. Dr. Bassam Tibi Regina-Viola Frey Ute Nonnenmacher Adelheid Schäfer-Terino Prof. Dr. jur.
Ute Nonnenmacher
Ute Nonnenmacher
Adelheid Schäfer-Terino
Adelheid Schäfer-Terino
Regina-Viola Frey Ute Nonnenmacher Adelheid Schäfer-Terino Prof. Dr. jur. Christian Stangl Prof. Dr. Dirk Zupancic Dr.
Regina-Viola Frey Ute Nonnenmacher Adelheid Schäfer-Terino Prof. Dr. jur. Christian Stangl Prof. Dr. Dirk Zupancic Dr.

Prof. Dr. jur. Christian Stangl

Adelheid Schäfer-Terino Prof. Dr. jur. Christian Stangl Prof. Dr. Dirk Zupancic Dr. Marcus Böttger Susanne Höpfer
Adelheid Schäfer-Terino Prof. Dr. jur. Christian Stangl Prof. Dr. Dirk Zupancic Dr. Marcus Böttger Susanne Höpfer
Adelheid Schäfer-Terino Prof. Dr. jur. Christian Stangl Prof. Dr. Dirk Zupancic Dr. Marcus Böttger Susanne Höpfer

Prof. Dr. Dirk Zupancic

Prof. Dr. jur. Christian Stangl Prof. Dr. Dirk Zupancic Dr. Marcus Böttger Susanne Höpfer Prof. Dr.

Dr. Marcus Böttger

Christian Stangl Prof. Dr. Dirk Zupancic Dr. Marcus Böttger Susanne Höpfer Prof. Dr. rer. pol. habil.
Christian Stangl Prof. Dr. Dirk Zupancic Dr. Marcus Böttger Susanne Höpfer Prof. Dr. rer. pol. habil.

Susanne Höpfer

Prof. Dr. Dirk Zupancic Dr. Marcus Böttger Susanne Höpfer Prof. Dr. rer. pol. habil. Ingo Pies

Prof. Dr. rer. pol. habil. Ingo Pies

Susanne Höpfer Prof. Dr. rer. pol. habil. Ingo Pies Damaris Schulze Dr. jur. Jürgen van Kann
Damaris Schulze
Damaris Schulze
Höpfer Prof. Dr. rer. pol. habil. Ingo Pies Damaris Schulze Dr. jur. Jürgen van Kann Prof.
Höpfer Prof. Dr. rer. pol. habil. Ingo Pies Damaris Schulze Dr. jur. Jürgen van Kann Prof.

Dr. jur. Jürgen van Kann Prof. Dr. Heinz-Theo Wagner

Dr. jur. Jürgen van Kann Prof. Dr. Heinz-Theo Wagner Prof. Dr. Tomás Bayón Prof. Brian Fynes
Dr. jur. Jürgen van Kann Prof. Dr. Heinz-Theo Wagner Prof. Dr. Tomás Bayón Prof. Brian Fynes

Prof. Dr. Tomás Bayón

van Kann Prof. Dr. Heinz-Theo Wagner Prof. Dr. Tomás Bayón Prof. Brian Fynes Kerstin Kapp Prof.
van Kann Prof. Dr. Heinz-Theo Wagner Prof. Dr. Tomás Bayón Prof. Brian Fynes Kerstin Kapp Prof.

Prof. Brian Fynes

Heinz-Theo Wagner Prof. Dr. Tomás Bayón Prof. Brian Fynes Kerstin Kapp Prof. Dr. jur. Peter Pougin

Kerstin Kapp

Prof. Dr. Tomás Bayón Prof. Brian Fynes Kerstin Kapp Prof. Dr. jur. Peter Pougin André Schäfferling

Prof. Dr. jur. Peter Pougin

Prof. Brian Fynes Kerstin Kapp Prof. Dr. jur. Peter Pougin André Schäfferling Dr. Markus Schwarzer GERMAN

André Schäfferling

Dr. Markus Schwarzer
Dr. Markus Schwarzer
GERMAN GRADUATE SCHOOL OF MANAGEMENT & LAW H E I L B R O N
GERMAN GRADUATE SCHOOL
OF
MANAGEMENT & LAW
H
E
I
L
B
R
O
N
N
SCHOOL OF MANAGEMENT & LAW H E I L B R O N N Prof. Dr.

Prof. Dr. Michael J.J. Brück, LL.M.

E I L B R O N N Prof. Dr. Michael J.J. Brück, LL.M. Prof. P.

Prof. P. Roberto Garcia, PhD

Prof. Russell Korobkin
Prof. Russell Korobkin
Annette Rank von Bronk
Annette Rank von Bronk
Peter Hochlehnert
Peter Hochlehnert
Loreno Calisse
Loreno Calisse
Annette Rank von Bronk Peter Hochlehnert Loreno Calisse Dr. Sabine Kossak Lösungsorientiert. Neugierig. Denise
Dr. Sabine Kossak
Dr. Sabine Kossak

Lösungsorientiert.

Neugierig.

Denise Steckstor
Denise Steckstor
Kossak Lösungsorientiert. Neugierig. Denise Steckstor GERMAN GRADUATE SCHOOL OF MANAGEMENT & LAW Dr. Oliver
GERMAN GRADUATE SCHOOL OF MANAGEMENT & LAW

GERMAN GRADUATE SCHOOL OF MANAGEMENT & LAW

Dr. Oliver Strnad
Dr. Oliver Strnad
GRADUATE SCHOOL OF MANAGEMENT & LAW Dr. Oliver Strnad Dr. Alexandra von Bismarck Robin Ward Dr.

Dr. Alexandra von Bismarck Robin Ward

LAW Dr. Oliver Strnad Dr. Alexandra von Bismarck Robin Ward Dr. Eamonn Ambrose Prof. Dr. Jochen
Dr. Eamonn Ambrose
Dr. Eamonn Ambrose
Prof. Dr. Jochen Deister
Prof. Dr. Jochen Deister
Robin Ward Dr. Eamonn Ambrose Prof. Dr. Jochen Deister Dr. jur. Rolf Gaupp Julia Reiner Christine

Dr. jur. Rolf Gaupp

Eamonn Ambrose Prof. Dr. Jochen Deister Dr. jur. Rolf Gaupp Julia Reiner Christine Schmidt Dr. Jan
Julia Reiner
Julia Reiner
Christine Schmidt
Christine Schmidt
Deister Dr. jur. Rolf Gaupp Julia Reiner Christine Schmidt Dr. Jan H. Sedemund, LL.M. (USA) Prof.

Dr. Jan H. Sedemund, LL.M. (USA)

Prof. Dr. Gabriele Suder
Prof. Dr. Gabriele Suder
Julia Reiner Christine Schmidt Dr. Jan H. Sedemund, LL.M. (USA) Prof. Dr. Gabriele Suder Prof. Dr.
Prof. Dr. Stuart Weinstein MBA
Prof. Dr. Stuart Weinstein MBA
Sabine Bangert Dr. jur. Bernd Dollmann Prof. Dr. Jan Doppegieter Verantwortungsvoll. Professor Staffan O.O. Gullander
Sabine Bangert Dr. jur. Bernd Dollmann Prof. Dr. Jan Doppegieter Verantwortungsvoll. Professor Staffan O.O. Gullander

Sabine Bangert

Sabine Bangert Dr. jur. Bernd Dollmann Prof. Dr. Jan Doppegieter Verantwortungsvoll. Professor Staffan O.O. Gullander MSc,

Dr. jur. Bernd Dollmann

Sabine Bangert Dr. jur. Bernd Dollmann Prof. Dr. Jan Doppegieter Verantwortungsvoll. Professor Staffan O.O. Gullander MSc,

Prof. Dr. Jan Doppegieter

Bangert Dr. jur. Bernd Dollmann Prof. Dr. Jan Doppegieter Verantwortungsvoll. Professor Staffan O.O. Gullander MSc,

Verantwortungsvoll.

Professor Staffan O.O. Gullander MSc, MBA, PhD

Professor Staffan O.O. Gullander MSc, MBA, PhD Thorsten Dum Dr. Jochen Becker, CFA Dr. Ernst Georg
Thorsten Dum
Thorsten Dum
Professor Staffan O.O. Gullander MSc, MBA, PhD Thorsten Dum Dr. Jochen Becker, CFA Dr. Ernst Georg
Professor Staffan O.O. Gullander MSc, MBA, PhD Thorsten Dum Dr. Jochen Becker, CFA Dr. Ernst Georg

Dr. Jochen Becker, CFA

Gullander MSc, MBA, PhD Thorsten Dum Dr. Jochen Becker, CFA Dr. Ernst Georg Berger Diskursiv. Prof.

Dr. Ernst Georg Berger

Diskursiv.

Prof. Markus Biehl
Prof. Markus Biehl
CFA Dr. Ernst Georg Berger Diskursiv. Prof. Markus Biehl Dr. jur. Thomas Fabel Karoline Heinisch Verena

Dr. jur. Thomas Fabel

Karoline Heinisch
Karoline Heinisch
Prof. Markus Biehl Dr. jur. Thomas Fabel Karoline Heinisch Verena Kruppa Sabrina Rügner Anja Schneider Dr.

Verena Kruppa

Biehl Dr. jur. Thomas Fabel Karoline Heinisch Verena Kruppa Sabrina Rügner Anja Schneider Dr. Guido Siebiera

Sabrina Rügner

Thomas Fabel Karoline Heinisch Verena Kruppa Sabrina Rügner Anja Schneider Dr. Guido Siebiera Ute Wachs John

Anja Schneider

Dr. Guido Siebiera
Dr. Guido Siebiera
Kruppa Sabrina Rügner Anja Schneider Dr. Guido Siebiera Ute Wachs John March Prof. Hemant Merchant, PhD
Ute Wachs
Ute Wachs
Sabrina Rügner Anja Schneider Dr. Guido Siebiera Ute Wachs John March Prof. Hemant Merchant, PhD Jennifer
Sabrina Rügner Anja Schneider Dr. Guido Siebiera Ute Wachs John March Prof. Hemant Merchant, PhD Jennifer
Sabrina Rügner Anja Schneider Dr. Guido Siebiera Ute Wachs John March Prof. Hemant Merchant, PhD Jennifer
Sabrina Rügner Anja Schneider Dr. Guido Siebiera Ute Wachs John March Prof. Hemant Merchant, PhD Jennifer
Sabrina Rügner Anja Schneider Dr. Guido Siebiera Ute Wachs John March Prof. Hemant Merchant, PhD Jennifer
Sabrina Rügner Anja Schneider Dr. Guido Siebiera Ute Wachs John March Prof. Hemant Merchant, PhD Jennifer

John March

Prof. Hemant Merchant, PhD

Jennifer Milinovic

 

Wir entwickeln verantwortungvolle Führungspersönlichkeiten.

Dr. Jon White

Prof. Dr. Charles Wild

Dr. Dermot Williamson

Prof. Dr. Laszlo Zsolnai

Wild Dr. Dermot Williamson Prof. Dr. Laszlo Zsolnai Prof. Dr. Frank Borowicz Dr. Kiran Jude Fernandes
Wild Dr. Dermot Williamson Prof. Dr. Laszlo Zsolnai Prof. Dr. Frank Borowicz Dr. Kiran Jude Fernandes
Wild Dr. Dermot Williamson Prof. Dr. Laszlo Zsolnai Prof. Dr. Frank Borowicz Dr. Kiran Jude Fernandes
Wild Dr. Dermot Williamson Prof. Dr. Laszlo Zsolnai Prof. Dr. Frank Borowicz Dr. Kiran Jude Fernandes
Wild Dr. Dermot Williamson Prof. Dr. Laszlo Zsolnai Prof. Dr. Frank Borowicz Dr. Kiran Jude Fernandes
Prof. Dr. Frank Borowicz
Prof. Dr. Frank Borowicz
Dr. Kiran Jude Fernandes
Dr. Kiran Jude Fernandes
Zsolnai Prof. Dr. Frank Borowicz Dr. Kiran Jude Fernandes Prof Peter Moizer Dr. Joseph C. Santora
Prof Peter Moizer
Prof Peter Moizer
Frank Borowicz Dr. Kiran Jude Fernandes Prof Peter Moizer Dr. Joseph C. Santora Josef Schneider Regional.

Dr. Joseph C. Santora

Josef Schneider
Josef Schneider
Prof Peter Moizer Dr. Joseph C. Santora Josef Schneider Regional. Constanze Wagenblast GERMAN GRADUATE SCHOOL OF

Regional.

Peter Moizer Dr. Joseph C. Santora Josef Schneider Regional. Constanze Wagenblast GERMAN GRADUATE SCHOOL OF MANAGEMENT
Constanze Wagenblast GERMAN GRADUATE SCHOOL OF MANAGEMENT & LAW H E I L B R
Constanze Wagenblast
GERMAN GRADUATE SCHOOL
OF
MANAGEMENT & LAW
H
E
I
L
B
R
O
N
N

Studium an der GGS

Gute Gründe für ein Studium an der GGS.

16

1. Erfolg und Verantwortung

Masterstudium für erfolgreiche

Führungspersönlichkeiten mit Verantwortungs- bewusstsein, die mehr wollen, als nur ihr Fachwissen zu erweitern.

2. Berufsbegleitendes Studium Die ideale Verbindung von Beruf und Studium durch Wochenendformate.

3. Internationale, praxiserfahrene Topstandards

Dozenten der GGS und von renommierten internationalen Hochschulen unterrichten in Englisch nach dem Standard der besten Business Schools.

4. Private Stiftungshochschule Staatlich anerkannte Hochschule, die langfristig durch die Dieter Schwarz Stiftung gesichert ist. Kleine Studiengruppen, enger Kontakt zu Professoren, langfristiges Commitment der Stiftung.

5. Attraktive Stipendien Bewerber, die in einem anspruchsvollen Assessment Center zum Studium zugelassen werden, erhalten ein Stipendium von derzeit 50% der Studiengebühren.

6. Internationale Studienreisen Firmenbesuche, Gespräche und

Diskussionen an internationalen Top-Hochschulen sowie unvergessliche Begegnungen mit Land und Leuten.

7. Moderne Unterrichtsmethoden Interaktives Lernen

in kleinen Gruppen anhand von Fragestellungen und Aufgaben der eigenen Berufspraxis (Reallife Learning).

8. Wachsender Alumniverein Netzwerk Karriere,

Vergünstigungen, Literaturzugang/Empfehlungen, Exkursionen/Studienreisen, Events, exklusive Vortragsreihe, Managementdialoge.

Studium an der GGS

Master of Business Administration (MBA)

Im MBA-Programm der GGS zu studieren heißt, sich für die Übernahme anspruchs- voller Führungsaufgaben fit zu machen.

Die Entwicklung zur Führungs- und Unternehmer- persönlichkeit steht im Zentrum unseres Master of Business Administration (MBA) Studiums. Der MBA fördert zentrale Kompetenzen im Bereich der Unternehmensführung, des strategischen und unternehmerischen Denkens und Handelns, und die

Fähigkeit, effektiv und nachhaltig zu entscheiden, Konflikte zu managen und Teams zu leiten. Darüber hinaus können das Innovationspotenzial und die Kreativität sowie persönliche Netzwerke entwickelt werden. Grundlage hierfür sind neueste wissenschaftliche Erkenntnisse aus unternehmensnaher empirischer Forschung und deren branchenübergreifende Reflexion vor dem Hintergrund der unterschiedlichen beruflichen Erfahrungen der Studierenden. Unterrichtet wird von einer internationalen Top-Fakultät ausschließlich in englischer Sprache.

Schwerpunkte des FIBAA akkreditierten MBA-Studiums sind im ersten Studien- jahr die Kerndisziplinen der Unternehmensführung: General Management steht hier im Vordergrund. Darauf aufbauend konzentrieren sich die Programmangebote im zweiten Studienjahr auf flexible, speziell zugeschnittene Schwerpunkte:

Führung generell (Focus Leadership), Führung im internationalen Kontext (Focus International Business) bzw. Gestaltung und Führung von Geschäftsprozessen (Focus Process Management & Innovation).

18
18

LL.M. in Business Law

Rechtliche Fragen spielen in der Unternehmenspraxis zunehmend eine wichtige Rolle.

Unternehmerische Entscheidungen sind mehr und mehr mit der Abschätzung juristischer Folgen verbunden. Im Rahmen von Führungs- aufgaben kommt es deshalb darauf an, dass die rechtliche Seite mitbedacht und in den

Entscheidungsprozess eingebunden wird. Führungspersönlichkeiten, die dies beherrschen, können Risiken besser abschätzen, gehen Problemstellungen bewusster und akkurater an und sind so erfolgreicher für ihr Unternehmen tätig. Das durch FIBAA akkreditierte LL.M.-Programm wendet sich an Betriebswirte, Ingenieure, Volkswirte, Naturwissen- schaftler oder Geistes- und Sozialwissenschaftler, die sich als angehende Führungskräfte im Unternehmen juristisch qualifizieren wollen.

Die GGS bietet mit dem LL.M. (Master of Laws) einen international angesehenen juristischen Titel an, der so für Nicht- Juristen einzigartig in Deutschland ist.

19
19

Studium an der GGS

The Leeds MSc in Business Management

In Zusammenarbeit mit der Leeds University Business School (LUBS) bietet die GGS das Studienprogramm „MSc in Business Management“ an. Das für Hoch- schulabsolventen und den Führungsnachwuchs konzipierte Masterprogramm ist ein anerkanntes Aufbaustudium mit hohem Renommee.

Die Vermittlung von Managementkenntnissen und analytischen Fähigkeiten, die heutzutage für eine erfolgreiche Tätigkeit in Unternehmen unerlässlich sind, erfolgt durch die hochqualifizierten, international anerkannten Professoren und Dozenten aus Leeds, die auch die Studierenden bei ihrer Entwicklung und Umsetzung der persönlichen Karriereplanung unterstützen. Ergänzend wird die persönliche Weiterentwicklung durch kooperative Lernkonzepte sowie die Möglichkeit zum Meinungs- und Erfahrungsaustausch mit Teilnehmern unterschiedlichsten Backgrounds unterstützt.

Zur Halbzeit des Studiums bieten wir den Studierenden eine abwechslungsreiche Woche in Leeds an. Die Teilnehmer erhalten in diesen Tagen ein volles Programm an wissenschaftlichen und sozialen Aktivitäten, sie lernen britische Unternehmen kennen, erfahren alles über die Herausforderungen britischer Manager und präsentieren und diskutieren die Erkenntnisse vor einem Plenum von Wissen- schaftlern und Praktikern.

20
20
Jura-Studiengang für Unternehmensjuristen 2011 Die GGS gründete ein neues Institut für Unternehmensjuristen, das

Jura-Studiengang für Unternehmensjuristen 2011

Die GGS gründete ein neues Institut für Unternehmensjuristen, das Syndikus- Institut. Dieses Institut ist in Deutschland bisher die einzige Hochschuleinrichtung, die sich mit der Arbeit von Juristen in Rechtsabteilungen, so genannten Syndikusanwälten, beschäftigt.

Aus der Kombination von Praxiserfahrung und Forschung hat das Syndikus- Institut einen in Deutschland bisher einzigartigen juristischen Studiengang entwickelt. Ab Oktober 2011 soll Rechtsreferendaren, Assessoren, Rechts- anwälten und Bachelor-Absolventen ein Master of Laws (LL.M.) für die Tätigkeit als Syndikusanwalt angeboten werden. Die Studieninhalte dieses neuen LL.M. orientieren sich speziell an den Anforderungen, die täglich an Juristen in Rechts- abteilungen gestellt werden.

21
21

Management Education

Regional.

Wir sind regional verwurzelt und leisten einen regionalen Mehrwert für die Menschen und Unternehmen der Region.

22

Management Education – Aus- und Weiterbildung für Führungs- und Führungsnachwuchskräfte Neben den

Management Education – Aus- und Weiterbildung für Führungs- und Führungsnachwuchskräfte

Neben den Master-Studiengängen präsentiert die GGS die Management Education als weiteren Baustein. Wir bieten ein attraktives und vielseitiges Portfolio an Seminaren, Workshops, Summits und Updates für Führungs- und Nachwuchskräfte an. Entsprechend unseren Kernkompetenzen konzentrieren wir uns auf Themen im Bereich Management und Recht.

Die kontinuierliche Aus- und Weiterbildung von Managern und Führungskräften wird zu einem immer entscheidenderen Wettbewerbsfaktor. Unsere Seminare und Workshops werden daher nach fest verankerten Prinzipien zusammengestellt und realisiert. Unsere Themen werden problemorientiert konzipiert und verfolgen inhaltlich eine konsequente Ausrichtung an den Bedürfnissen der Unternehmen. Aktuelle Forschungsergebnisse, aus unserem Netzwerk an Topreferenten und -moderatoren, tragen zu einem optimierten Wissen und verbesserten Praktiken nach dem Seminar bei. Erprobte Konzepte gewährleisten den Wissenstransfer in das Alltagsgeschäft sowie die Umsetzung von Zielen. Ein enger Kontakt zu Teilnehmenden dient im Anschluss an unsere Programme als zusätzliche Anregung und Motivation.

Unsere Angebote sind praxisorientiert und werden auf didaktisch höchstem Niveau präsentiert. Wir unterstützen Unternehmen aktiv bei der Nachwuchsförderung sowie bei der Entwicklung Ihrer eigenen Kompetenzbasis und beraten bei Maßnahmen zur Qualifizierung.

Die GGS ist zudem offen für individuelle, an die Unternehmensbedürfnisse angepasste Form der Zusammenarbeit. Von speziellen Seminaren und Lehrgängen bis hin zu umfassenden firmeninternen Studiengängen konzipieren wir Programme „inhouse“, an externen Orten oder bei uns im Neckarturm. Auch diese Programme werden nach unseren Grundprinzipien zusammengestellt und realisiert. Wir bieten dabei als Generaldienstleister die Möglichkeit der kompletten Durchführung an oder konzentrieren uns auf ausgewählte Bausteine.

Im Bereich der Management-Weiterbildung pflegen wir Partnerschaften mit renommierten Universitäten und fungieren als Standort- und Kooperationspartner für Weiterbildungslehrgänge. Unsere Kooperationen beruhen auf gemeinsamen Studien- und Forschungsprojekten und gewährleisten einen hohen Qualitäts- standard. Über die Grenzen hinaus pflegen wir persönliche Verbindungen und ein großes Expertennetz- werk, von dem auch unsere Teilnehmenden profitieren.

Abgerundet wird unser Leistungsangebot von einem breiten Spektrum an Fachvorträgen, Managementdialogen und Veranstaltungsreihen zu den aktuellsten Themen.

Forschung an der GGS

Neugierig.

Wir sind eine forschungsorientierte Hochschule, die für alle, die mit uns arbeiten, inspirierend und zukunftsweisend wirkt.

24

Die Forschung an der GGS: Wertorientierte Führung von Geschäftsbeziehungen. Zu den Aufgaben einer Hochschule gehört

Die Forschung an der GGS:

Wertorientierte Führung von Geschäftsbeziehungen.

Zu den Aufgaben einer Hochschule gehört neben der Aus- und Weiterbildung die Forschung. Ohne Forschung kann neuestes Wissen in der Aus- und Weiterbil- dung nicht vermittelt werden. Die GGS ist deshalb forschungsaktiv und misst sich im Wettbewerb um wissenschaftliche Publikationen mit den besten Business Schools weltweit. Bei regionalen Themen verliert sie den internationalen Kontext nicht aus den Augen.

Die GGS widmet sich in ihren Forschungsaktivitäten insbesondere der „wertorientierten Führung von Geschäftsbezie- hungen“. Die Führung von Kundenbeziehungen, von Beziehungen mit Lieferanten, Mitarbeitern, Investoren und insbesondere die Schnittstellen zwischen diesen Beziehungsfeldern finden hierbei eine besondere Beachtung. Führungsrelevante Fragestellungen aus diesen Bereichen werden sowohl aus managementwissenschaftlicher als auch aus rechtswissenschaftlicher Sicht untersucht.

Wir betonen die Wertorientierung der Führung und meinen damit einerseits die auf monetäre Wertschaffung ausge- richtete Führung, andererseits die von Verantwortungswerten geleitete Führung von Geschäftsbeziehungen. Beide Perspektiven gilt es in Einklang zu bringen, um Unternehmen nachhaltig zum Erfolg zu führen.

Die Weiterbildung von Führungskräften muss ein umfassendes Wertverständnis thematisieren. Unsere Forschung stellt sich den entsprechenden Fragestellungen und versucht, über anspruchsvolle Projekte die relevanten Antworten zu geben. Die Interdisziplinarität der wissenschaftlichen Analyse aus Sicht Management und Recht erfährt hierbei eine besondere ideelle und finanzielle Förderung durch die Hochschulleitung.

Fragestellungen, auf die wir Antworten geben wollen in unserer Forschungsarbeit:

Inwieweit wirken sich die Beschaffenheit und zeitliche Stabilität der Eigentümerstruktur eines Unternehmens auf die Fähigkeit zur Innovation aus?

Wie wird die Führungsqualität des Managements durch die Finanzanalysten bewertet und welchen Einfluss hat diese Wahrnehmung auf deren Gewinnprognose und Unternehmenswertschätzung?

Inwieweit beeinflusst ein aktiver Wissensaustausch zwischen Mitarbeitern und Externen den Unternehmenserfolg?

Lohnt sich die Erstellung, Pflege und Umsetzung eines umfassenden Compliance Managements für Unternehmen?

Da unsere Professoren und wissenschaftlichen Mitarbei- ter ihr Forschungsvorhaben immer am praktischen Mehrwert für die einzelnen Unternehmen ausrichten, können die Unternehmen unsere Forschungsergebnisse direkt im Unternehmensalltag umsetzen.

Kunden- beziehungen
Kunden-
beziehungen
Mitarbeiter- beziehungen
Mitarbeiter-
beziehungen
Investoren- beziehungen
Investoren-
beziehungen
Lieferanten- beziehungen
Lieferanten-
beziehungen

25

Wertorientierte Führung von Geschäftsbeziehungen

Management

Recht

Alumni e.V. lifelong networking

Diskursiv.

Wir schätzen und nutzen kontroverse aber konstruktive Diskussionen mit Studierenden, Kunden und Partnern als wichtige Quelle für den Erkenntnisfortschritt.

26

Der Alumni Verein der German Graduate School of Management and Law (GGS) hat es sich

Der Alumni Verein der German Graduate School of Management and Law (GGS) hat es sich als Ziel gesetzt, durch die Schaffung eines internationalen Netzwerkes aus Lehrenden, Studierenden, Absolventen und Mitgliedern der GGS Community den wechsel- seitigen Wissenstransfer zwischen Theorie und Praxis herzustellen.

Neben der Möglichkeit der Teilnahme an allen GGS Aktivitäten bietet der Verein seinen Mitgliedern durch eigene Veranstaltungen und Leistungen zahlreiche Möglichkeiten der persönlichen Weiterbildung sowie des Austausches untereinander und mit Managementpersön- lichkeiten.

Im Alumni Verein unterstützen Absolventen die Studierenden auf ihrem Weg zum erfolgreichen Studium und zur verantwortungsbe- wussten Führungskraft.

Mit der vereinseigenen Networking Plattform wird die Voraussetzung für die Bildung eines lebendigen Netzwerkes geschaffen. Hier wird von den Mitgliedern von Anfang an ein verantwortungsbewusstes Handeln verlangt, da die Nutzungsregeln des Networking dem vereinseigenen „Code of Conduct“ unterliegen. Mit dieser Konstellati- on wurde ein System geschaf- fen, das getragen von Freund- schaft, Pioniergeist, Respekt und gegenseitiger Unterstützung die Grundlage für die Entwicklung verantwortungsbewusster Führungspersönlichkeiten legt.

Unterstützung die Grundlage für die Entwicklung verantwortungsbewusster Führungspersönlichkeiten legt. 27
GERMAN GRADUATE SCHOOL OF MANAGEMENT & LAW www.ggs.de German Graduate School of Management and Law
GERMAN GRADUATE SCHOOL OF MANAGEMENT & LAW

GERMAN GRADUATE SCHOOL OF MANAGEMENT & LAW

www.ggs.de

German Graduate School of Management and Law gGmbH Bahnhofstraße 1 74072 Heilbronn

Telefon

Telefax

E-Mail info@ggs.de

07131 645636-0

07131 645636-27