Sie sind auf Seite 1von 2

Die wichtigsten amtlichen Ortsnamenquellen in Tirol vor 1918

Alphabetisch-topographisches Verzeichnis sämmtlicher Graf- und Herrschaften, Landgerichter, Gerichter, Hofmarken, und befreyten Burgfrieden, dann Städte, Marktflecken, Dörfer, und aller übrigen in kirchlich - kameral - politisch - kommerzial - und historischer Rücksicht u. s. w. merkwürdigen Ortschaften der gefürsteten Grafschaft Tirol, und der damit gewisser Maßen vereinigten Vorarlbergischen Lande. Herausgegeben von Franz Karl Zoller der k. auch k. k. Hof- und Landesbau-Direction ersten Adjuncten, Mitglied der Tirolischen Gesellschaft des Ackerbaues, und nützlicher Künste. Mit gehöriger Befugnis. Innsbruck 1806.

Provinzialgesetzsammlung von Tyrol und Vorarlberg für das Jahr 1817. Herausgegeben auf

allerhöchsten Befehl unter der Aufsicht des k. k. Guberniums für Tyrol und Vorarlberg. Des vierten Bandes, I. Theil. Innsbruck 1824/Raccolta delle leggi provinciali pel Tirolo, e Vorarlberg per l’anno MDCCCXVIII. Pubblicata per ordine sovrano sotto la direzione dell’Imp., Reg. Governo del Tirolo, e Vorarlberg. Volume quarto, parte prima. Innsbruck

MDCCCXXIV.

Post-Lexikon von Tirol, Vorarlberg und Liechtenstein. [ Stadtarchiv katalogisiert, aber nicht auffindbar).

]

Innsbruck 1861. (Im Bozner

Orts-Repertorium der gefürsteten Grafschaft Tirol und Vorarlberg. Auf Grundlage der Volkszählung vom 31. December 1869 bearbeitet von der k. k. statistischen Central- Commission in Wien. Innsbruck 1873.

Repertorio topografico della Contea principesca del Tirolo e del Vorarlberg. Compilato in base all’anagrafi della popolazione del 31 Dicembre 1869 dall’ i. r. Commissione centrale statistica in Vienna. Innsbruck 1873.

Post-Lexikon von Tirol, Vorarlberg und Liechtenstein. [ im Tiroler Landesarchiv in Innsbruck greifbar).

]

Innsbruck 1883. (Bislang nur mehr

Special-Orts-Repertorium von Tirol. Herausgegeben von der k. k. Statistischen Central- Commission/Repertorio speciale dei luoghi in Tirolo. Pubblicato dall’ i. r. commissione statistica centrale. Wien 1885.

Special-Orts-Repertorium von Tirol. Neubearbeitung auf Grund der Ergebnisse der Volkszählung vom 31. Dezember 1890. Herausgegeben von der k. k. statistischen Central- Commission/Repertorio speciale dei luoghi nel Tirolo. Nuova compilazione in base ai risultati dell’anagrafi della popolazione del 31 Dicembre 1890. Pubblicato dall’ i. r. Commissione statistica centrale. Wien 1893.

Allgemeines Ortschaften-Verzeichnis der im Reichsrathe vertretenen Königreiche und Länder nach den Ergebnissen der Volkszählung vom 31. December 1900. Nebst vollständigem alphabetischem Namensregister. Herausgegeben von der k. k. Statistischen Central- Commission in Wien. Wien 1902.

1

Gemeindelexikon von Tirol und Vorarlberg. Bearbeitet auf Grund der Ergebnisse der Volkszählung vom 31. Dezember 1900. Herausgegeben von der K. K. Statistischen Zentralkommission. Wien 1907.

Post-Lexikon von Tirol, Vorarlberg und Liechtenstein. Nach amtlichen Quellen bearbeitet von Karl Matuella k. k. Postoffizial in Innsbruck. Lessico postale del Tirolo, Vorarlberg e Liechtenstein. Compilato in base a fonti ufficiali da Carlo Matuella i. r. ufficiale di posta in Innsbruck. Innsbruck 1913.

Allgemeines Verzeichnis der Ortsgemeinden und Ortschaften Österreichs nach den Ergebnissen der Volkszählung vom 31. Dezember 1910. Nebst vollständigem alphabetischem Namensverzeichnis. Herausgegeben von der k. k. Statistischen ZentralKommission in Wien. Wien 1915.

Spezialortsrepertorium von Tirol und Vorarlberg. Bearbeitet auf Grund der Ergebnisse der Volkszählung vom 31. Dezember 1910. Herausgegeben von der K. K. Statistischen Zentralkommission. Wien 1917.

2