Sie sind auf Seite 1von 11

Natur erleben

in der Urlaubsregion Lüneburg


± Radfahren
± Wanderrouten und Spaziergänge
± Radfahrkarte zum Heraustrennen
± Regionale Esskultur

www.lueneburg.de
2 ± INHALT ± RADFAHREN 3

HERZLICH WILLKOMMEN! Radwandern


in der Urlaubsregion Lüneburg – aktiv durch Backstein- und Mühlenromantik
die Natur mit Rad und Wanderstock zwischen Lüneburg, Heide und Elbe

Die Urlaubsregion Lüneburg liegt im Nordosten Nie- Familie. Neben den Gastbetrieben der Regionalen Esskultur Sechs attraktive Themenradtouren führen durch die Re-
dersachsens zwischen Hamburg und Hannover, eingebet- haben wir für Sie einige Radtouren vorbereitet, welche Sie gion. Sie sind auf der Radkarte im Mittelteil farbig gekenn-
tet in die abwechslungsreiche Natur der Lüneburger Heide der Radkarte in der Mitte entnehmen können. Auf den zeichnet. Die Touren sind ausgeschildert; achten Sie beim
und der Elbtalaue. Richtung Südwesten liegt der über Seiten 15 bis 18 haben wir für Sie auch Wandertouren Fahren auf die entsprechenden Piktogramme der Schilder,
100.000 ha große Naturpark Lüneburger Heide, im Osten zusammengestellt. die Sie neben den jeweiligen Tourbeschreibungen finden.
ist das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue zu Sogenannte Zwischenwegweiser (grüner Pfeil auf weißem
finden. Im Zentrum liegt die über 1000 Jahre alte Salz- und Die Mitarbeiter der Tourist Information Lüneburg sind Grund) zeigen Ihnen, dass Sie auf dem richtigen Weg sind.
Hansestadt Lüneburg. Die kontrastreiche Landschaft ist Ihnen bei Ihrer Urlaubsplanung gerne behilflich und bera-
geprägt von Heideflächen, Geest und Marschland, weiten ten Sie zu den Aktivitäten unserer abwechslungsreichen Die Touren sind GPS-fähig. Inhaber geeigneter GPS-Soft-
saftigen Wiesen und stillen Flussläufen bis hin zur Elbe, Urlaubsregion. Weiterhin finden Sie bei uns eine große ware finden die Touren zum Download unter:
dem letzten unverbauten Fluss Europas. Sie lädt ein zu Auswahl an Rad- und Wanderkarten. www.lueneburg.de/radfahren
vielfältigen Aktivitäten, wie Rad fahren, Paddeln oder
Wandern. Dazwischen findet man immer wieder histori- KONTAKT
sche Fundstätten – von steinzeitlichen Gräbern über mit- ± BACKSTEINTOUR (20 km) hallenkirche begann Ende des 14. Jahrhunderts. Über dem
telalterliche Hofanlagen bis hin zu Jahrhunderte alten Südportal thront ein Löwe aus Eichenholz und vergolde-
Tourist Information der Lüneburg Marketing GmbH
Kirchen und Klöstern. Diese Tour verbindet Natur und Kultur tem Bleimantel mit der Inschrift: Vestigium leonis – Die
Rathaus/Am Markt, 21335 Lüneburg
entlang bedeutender Backsteinbauten Spur des Löwen.
kostenlose Hotline: 0800-220 50 05
Auf den folgenden Seiten finden Sie zahlreiche Anregungen in und um Lüneburg und startet im
touristik@lueneburg.de, www.lueneburg.de
für einen naturnahen, erholsamen Urlaub für die ganze Lüneburger Hafen am Alten Kran. Der Nun wechselt die Route auf die andere Seite der Ilmenau.
Hafen war die Drehscheibe des Handels in Lüneburg, denn Es geht wieder flussaufwärts durch ein kleines Waldgebiet
hier wurde das damals kostbare Salz über die Ilmenau weiter in Richtung Adendorf. Im alten Ortskern steht die
nach Lübeck und in den Ostseeraum verschifft. Heute Kapelle, die Johannes dem Täufer geweiht ist. Auf dem
befindet sich am Hafen eine sehr lebendige Kneipenszene. schlichten spätgotischen Fachwerkbau thront ein hölzer-
ner Dachreiter. Abschluss und sicherlich auch Höhepunkt
Links der Ilmenau geht es nun in Richtung Bardowick. der Backsteinroute bildet das Kloster Lüne, das auf dem
Nach kurzer Zeit schon kommen Sie an der Warburg vor- Weg durch den Wald „Lüner Holz“ erreicht wird.
bei. Hier wohnte der Wächter der Hude, des großen
Lüneburger Holzlagerplatzes. Auf dem ehemaligen Trei-
delpfad gelangen Sie weiter zur Lüneburger Landwehr. Im
TIPP
Mittelalter spielte die Wehr eine bedeutende Rolle in der
Besuchen Sie das 1172 gegründete Kloster Lüne und
Lenkung des Handelsverkehrs, da Händler und Kaufleute
stärken Sie sich hinterher im Café im Kloster bei
nun ihren Weg über die Hansestadt Lüneburg nehmen
Kaffee und Kuchen (März bis Oktober geöffnet).
mussten, um ihre Waren anzubieten.

Kurz hinter der Schleuse verlässt die Route die Ilmenau.


Durch ein kleines Waldgebiet erreichen Sie den Bardowicker
Nikolaihof. Das Hospital St. Nikolaihof wird urkundlich
IMPRESSUM erstmals 1251 genannt. Um 1310 entstand das sogenannte
Männerhaus, das älteste Spitalhaus. Das Frauenhaus wurde
Herausgeber: um 1700 errichtet. Im Zentrum, der mit großen Bäumen
Lüneburg Marketing GmbH gekennzeichneten Anlage, liegt die Kapelle St. Nikolai,
Rathaus/Am Markt, 21335 Lüneburg
deren Ursprünge in das 14. Jahrhundert zurückgehen. Die
touristik@lueneburg.de, www.lueneburg.de
Geschlossenheit des Komplexes, der historische Baubestand,
Fotos: Lüneburg Marketing GmbH, Christian Lohfink,
die Vegetation und die Lage am Fluss geben heute noch das
Andreas Tamme, Jens Rufenach, Verena Fiedler,
Tourismusverband Lüneburger Heide Bild einer mittelalterlichen Hospitalanlage wieder.
Die AGB's der Lüneburg Marketing GmbH können unter
www.lueneburg.de eingesehen werden. Nun geht es weiter durch Bardowick zur Stiftskirche St.
Peter und Paul, dem Bardowicker Dom, dessen zwei Türme
Alle Angaben ohne Gewähr! Stand: Mai 2010
den Ort überragen. Der Bau der dreischiffigen Backstein-
4 ± RADFAHREN ± RADFAHREN 5

Mühlenromantik Es klappert die Mühle ...


zwischen Heide und Hansestadt ... am rauschenden Bach

± MÜHLENTOUR WEST (75 km) privatem Besitz und zu einem Restaurant umfunktioniert. ± MÜHLENTOUR OST (120 km) Verarbeitung von Brotgetreide und bietet einen Natur-
Die dritte Mühle ist die Abtsmühle. Sie liegt direkt am kostladen. In Tangsehl, etwa 7 km südlich von Neu
Die Westroute beginnt auf dem Lüneburger Hafen und ist Lüneburgs älteste Mühle und wurde als Die östliche Mühlenroute beginnt und endet Darchau, kann die nächste Mühle bestaunt werden. Sie
Marktplatz. Von dort geht es hinunter zum Geschenk Heinrichs des Löwen an den Abt des St. Micha- in Lüneburg. Die Lüneburger Ratsmühle, die dient heute nur noch als Unterkunftseinrichtung.
Alten Hafen und auf dem ehemaligen Trei- elisklosters überreicht. Abts- und Lüner Mühle bilden einen gelunge-
delpfad entlang der Ilmenau nach Bardowick. nen Einstieg in diese Tour und prägen noch Weiter führt die Tour über Dahlenburg nach Ellringen. Die
Hier wartet die erste Mühle, die „verschwundene“ Was- heute das mittelalterliche Stadtbild der über 1000jährigen dortige Mühle wurde 1813 während der Göhrdeschlacht
TIPP
sermühle, die vermutlich aus dem 10. Jahrhundert stammte. Salz- und Hansestadt. Erste Etappe ist der Ort Scharnebeck. von durchziehenden Truppen so schwer in Mitleidenschaft
Heute erinnert nur eine Schautafel an ihre Existenz. Nicht Zisterziensermönche gründeten hier 1253 ein Kloster, gezogen, dass das Gebäude heute nur noch an die
Wie in der Radkarte im Mittelteil gekennzeichnet,
weit entfernt, ebenfalls in Bardowick, liegt die Windmühle stauten den Sauerbach und bauten eine Klostermühle. Mühlengeschichte erinnert.
lässt sich die Tour in zwei Teilabschnitten befahren:
Bardowick, neben dem Dom Wahrzeichen des Ortes. Lohnenswert ist auch der Besuch des 38 m hohen
± nördlicher Abschnitt ca. 38 km
Schiffshebewerks in Scharnebeck. Die Tour führt nun ent- Bis nach Lüneburg sind es nun noch gute 33 km, auf denen
± südlicher Abschnitt ca. 62 km
Weiter geht es nach Handorf. Bis in die 1960er Jahre wurde lang des Elbeseitenkanals weiter nach Artlenburg. Das Wassermühlen in Thomasburg, Wennekath, Neetze und
hier eine Wassermühle betrieben. Der Weg führt weiter Wahrzeichen Artlenburgs ist die Windmühle, die 1831 Neumühlen warten. Die Mühle in Thomasburg kann lei-
nach Heiligenthal über Radbruch und Mechtersen durch errichtet wurde. Nachdem die Mühle einem Brand zum der nur noch von außen besichtigt werden. In Wennekath
sandige Geest und moorige Wiesenlandschaft. Die Was- Opfer fiel, wurde sie im Jahre 1932 wieder hergerichtet. konnte am alten Mühlenstandort am Mausetalbach aus
sermühle Heiligenthal, einst eine tüchtige Mühle mit einer Ruine wieder ein Stück Mühlenkultur hergestellt
Kloster, beherbergt heute ein Hotel und Restaurant. Die nächste Etappe führt in die Schifferstadt Lauenburg. werden. Der nächstgrößere Ort ist Neetze, der seinen
In der dortigen Holländermühle sind heute ein Restau- Namen dem gleichnamigen Fluss verdankt. Nun geht es
Die nächsten 19 km führen über Südergellersen und Rolf- rant- und Hotelbetrieb eingerichtet. In Hittbergen, dem zurück nach Lüneburg.
sen zur Wassermühle in Soderstorf. Sie diente einstmals als nächsten Mühlenort, stand ehemals eine Bockwindmühle,
Mahl-, Öl-, Grütz-, Loh- und Sägemühle. Noch voll funk- die heute als Wohnmühle genutzt wird. Nun müssen Sie
tionsfähig wird sie heute gelegentlich noch zu Mahl- und etwas länger auf dem Weg über Barförde, Garlstorf, TIPP
Backtagen genutzt. Brackede, Radegast und Bleckede in die Pedalen treten. Per
Fähre geht es weiter über die Elbe und entlang des Flusses Sie können die Mühlentour Ost abkürzen! Nutzen
Bereits 4 km weiter, entlang der Luhe, erreichen Sie den nach Darchau. Sie die Verbindungsstrecke zwischen Bleckede und
Ort Wohlenbüttel mit der im Jahre 1870 errichteten Neetze entlang der Elbetour.
Wassermühle, die heute Ferienwohnungen beherbergt. Im In Darchau angekommen geht es mit der Fähre wieder auf ± Gesamtlänge ca. 75 km (siehe Radkarte)
nächstgelegenen Ort Oldendorf kann auf Anfrage die die andere Elbseite, wo in Katemin die nächste Mühle war-
Wassermühle besichtigt werden. Diese Mühle ist heute tet. Einst als Kornmühle in Betrieb, dient sie heute der
eine vollautomatische Anlage, die auf Vollkorn- und
Spezialprodukte ausgerichtet ist. Folgen Sie der Straße
weiter in Richtung Barnstedt, denn hier laden das
Fachwerkdorf Marxen, das ländliche Drögennindorf und
das idyllisch gelegene Betzendorf zu einem Zwischenstopp
ein. In Barnstedt kann die historische Wassermühle am
Mühlenteich auf Anfrage besichtigt werden. Besonders ANGEBOT
sehenswert ist auch die Barnstedter Gutskapelle.
Geführte Radtouren für Gruppen in und um Lüneburg
Nun geht es weiter entlang des Flusses Ilmenau in Richtung (mit dem eigenen Rad oder Mietrad) z.B. zum
Melbeck, wo die funktionstüchtige Wassermühle und heu- Schiffshebewerk Scharnebeck oder auf den Spuren der
tige Wohnmühle besichtigt werden kann. Europäischen Backsteingotik.

Unsere Tour endet schließlich in der Hansestadt Lüneburg, ± 1,5 Stunden: 58,00 b bis max. 25 Teilnehmer
wo die letzten drei Mühlen bestaunt werden können. Stadt- ± jede weitere angefangene Stunde: 20,00 b
Stand: April 2010

eingangs, nahe dem Wasserturm, befindet sich die Ratsmühle.


Diese Wassermühle trieb von 1750 bis 1850 die Pumpen der Informationen und Buchung:
Saline an. Heute dient sie nur noch der Stromerzeugung. Die Lüneburg Marketing GmbH (siehe S. 2)
Lüner Mühle gehörte einst dem Kloster Lüne an, ist heute in
6 ± RADFAHREN ± RADFAHREN 7

Radtouren durch die Natur


Flussauen von Ilmenau und Neetze,
Wälder und Heide – eine landschaftliche Vielfalt
± WALDTOUR (118 km) Dorfkirche und den malerischen Bauernhöfen. Ein ganzes zwischen Lüneburg und Wismar. Hinter Boizenburg geht
Stück weiter nordwärts radeln Sie immer am idyllischen es nur noch bergab, und so erreichen Sie in Windeseile
Diese abwechslungsreiche Tour verbindet die Flüsschen Neetze entlang, bis Sie nach Scharnebeck gelan- Lauenburg. Zurück geht es wieder entlang des Elbeseiten-
Salz- und Hansestadt Lüneburg mit den gegen- gen. Hier können Sie eines der größten Schiffshebewerke kanals. Kurz vor Lüneburg liegt das Kloster Lüne – ein
sätzlichen Schönheiten der Natur. Eine der ers- Europas bestaunen und auch einen Hebevorgang über 38 Besuch der Anlage aus dem Jahr 1172 mit angeschlosse-
ten Etappen führt durch den Wilschenbrucher Meter miterleben. nem Teppichmuseum ist unbedingt empfehlenswert.
Forst nach Deutsch Evern. Hier sollten Sie einen Blick in
die St. Martinus-Kirche werfen. Sie befindet sich in einem Ein kleines Stück fahren Sie nun am Elbeseitenkanal zu- TIPP
vorbildlich restaurierten 300 Jahre alten Zweiständerhaus. rück nach Lüneburg und passieren auf dem Weg dorthin
die Gemeinde Adendorf. Sehenswert ist hier eine der ältes- Wenn Ihnen die komplette Elbetour zu lang ist,
Vorbei an der liebevoll restaurierten Melbecker Wasser- ten Kapellen im Landkreis Lüneburg, die Johannes dem haben Sie die Möglichkeit, in Lauenburg den Bahn-
mühle, die heute als Café und Ausstellungsraum dient, Täufer geweiht ist. Vorbei am Kloster Lüne gelangen Sie Anschluss zu nutzen. Außerdem haben Sie über die
geht es weiter in die Gegend von Amelinghausen, die mit wieder in das Lüneburger Stadtzentrum. Elbetour den direkten Anschluss von Lüneburg an
einer der schönsten Heideflächen, dem Marxener Paradies, den Elberadweg (Cuxhaven - Dresden).
und den Hünengräbern der Oldendorfer Totenstatt lockt. TIPP
In Barnstedt befindet sich auf dem Gelände des Rittergutes Sie können die Waldtour abkürzen! Nutzen Sie den
eine Gutskapelle aus dem Jahr 1593. Durch das liebliche Ilmenauradweg zwischen Bienenbüttel und Melbeck. ± HEIDETOUR (90 km) Norddeutschlands zu schieben. Einmalig ist der Blick über
Tal der Ilmenau fahren Sie weiter bis zum 800 Jahre alten ± Gesamtlänge ca. 85 km (siehe Radkarte) die sanft gewellten Heideflächen mit ihren charakteristi-
Burgflecken Dahlenburg. Weiter geht es nach Thomasburg, (Bahn-Anschluss in Bienenbüttel möglich) Die Heidetour verbindet die Hansestadt Lü- schen Wacholderbüschen.
der landschaftlichen Perle der Ostheide mit ihrer alten neburg mit dem Naturschutzgebiet Lüneburger
Heide rund um den Wilseder Berg. Es ist das Sie verlassen nun das Naturschutzgebiet und fahren in das
älteste und mit 234 m2 eines der größten Natur- malerische Örtchen Schwindebeck. Dort befindet sich Nie-
schutzgebiete Deutschlands. dersachsens zweitgrößte Quelle, die Schwindequelle, die
60 Liter pro Sekunde ausstößt. Weiter geht es zum über
Auf Ihrem Weg fahren Sie zunächst durch die schönen 700 Jahre alten Heideort Amelinghausen, in dem alljähr-
Dörfer Kirchgellersen, das bereits im 13. Jahrhundert ur- lich im August das größte Heideblütenfest der Region
kundlich erwähnt wurde, und Westergellersen. Auf der gefeiert wird. Auf Ihrem Rückweg nach Lüneburg lohnt
Weiterfahrt Richtung Egestorf durchqueren Sie nicht nur der Besuch der Oldendorfer Totenstatt, einer frühge-
ein Radfahr-, sondern auch ein Reiterparadies. schichtlichen Grabanlage.

In Egestorf angelangt, befinden Sie sich unmittelbar vor


den Toren des Naturschutzparks Lüneburger Heide. In TIPP
± ELBETOUR (80 km) In Scharnebeck können Sie an einem der größten Schiffs- der 350 Jahre alten Fachwerkkirche St. Stephanus wetterte
hebewerke Europas mit etwas Glück Schiffe beim Hebe- einst Pastor Bode gegen die Umweltzerstörung. Hinter Sie können die Heidetour abkürzen! Nutzen Sie die
Das Biosphärenreservat Elbtalaue zählt zu den vorgang über 38 m beobachten oder den Hebevorgang Egestorf teilen sich Radfahrer und Wanderer die Wege – Strecke von Putensen nach Oldendorf.
eindrucksvollsten Flusslandschaften Europas und selbst in einem Ausflugsschiff erleben. Autos sind hier tabu. Am Wilseder Berg lohnt es sich, den ± Gesamtlänge ca. 53 km (siehe Radkarte)
erstreckt sich in der Lüneburger Region von Hohn- Drahtesel einmal auf die mit 169,2 m höchste Erhebung
storf über Bleckede in das rechtselbische Amt Bei Scharnebeck fahren Sie in östlicher Richtung weiter
Neuhaus. Durch die Abgeschiedenheit der Landschaft – durch Wald und Felder in Richtung Neetze. Ihre nächste
mitten durch die Elbe verlief die deutsch-deutsche Grenze Station ist das Fachwerkstädtchen Bleckede, das im Jahr

Tourist-Information
– konnte sich eine unglaubliche Artenvielfalt entwickeln. 1209 zur Stadt ernannt wurde. Dort befindet sich das um
Tourist-Information Ihr Ansprechpartner in der
Viele seltene Pflanzen-, Fisch- und Vogelarten haben hier 1600 erbaute ElbSchloss, für das Sie sich unbedingt Zeit Marktstraße 1
21385 Amelinghausen
Urlaubsregion Amelinhausen
ihren Lebensraum. Der Zug der Gänse oder Kraniche ist nehmen sollten.
Fon 0 41 32 - 92 09 43 � Buchungsanfragen für Ihren Heideurlaub Amelinghausen
ein einmaliges Schauspiel am Himmel. � Informationsmaterial und Prospekte
Mail tourist-information@
Per Fähre setzen Sie über auf die andere Elbseite und fah- amelinghausen.de � Schnelle und kompetente Beratung
� Attraktive und individuelle Pauschalangebote ab sofort mit
Es empfiehlt sich, die Elbetour gegen den Uhrzeigersinn zu ren dort auf Deichen durch herrliche Marschlandschaft
fahren, da so Steigungen vermieden werden können. Der
Weg führt zunächst ein Stück am Elbeseitenkanal entlang.
weiter bis nach Boizenburg. Die Stadt wurde 1255 gegrün-
det und beteiligte sich als Zwischenhändler am Salzhandel
www.amelinghausen.de
8 ± REGIONALE ESSKULTUR

Regionale Esskultur
eine kulinarische Landpartie rund um Lüneburg ...

Die „Regionale Esskultur Lüneburger Heide“ ist ein eigen-


ständiger Verein und gehört dem in Europa weit verbreite-
ten Netzwerk „Culinary Heritage“ an, welches sich der
Erhaltung des „kulinarischen Erbes“ der jeweiligen Region
verschrieben hat. Im Netzwerk der Lüneburger Heide sind
Betriebe aufgenommen, welche sich mit ihrer Heidjer-
Herkunft identifizieren und die sich auf die Fahnen
geschrieben haben, die Spezialitäten ihrer Region zu erhal-
ten und möglichst vielen Gästen und Einheimischen
bekannt zu machen.

Oftmals schmeckt das „Gute aus der Region“ doch viel richten auf der kulinarischen Speisekarte: von Spargel,
besser, als man es erwartet hat. Wir stellen Ihnen hier aus- Heidelbeeren, Heidschnucke, Heidekartoffeln bis Stint. Bei
gewählte Betriebe aus der Umgebung um Lüneburg vor, uns bekommen Sie viel geboten.
die mit dem europäischen Qualitätszeichen für regionale Besuchen Sie uns vor Ort oder unter:
Esskultur ausgezeichnet wurden. Hofläden mit Produkten www.regionale-esskultur.de
hergestellt in der Region, kleine Produzenten von typi-
schen Lebensmitteln der Lüneburger Heide, gemütliche ± Achten Sie auf dieses Emblem, das in den
Hofcafés mit selbstgemachtem Backwerk in wunderschö- entsprechenden Häusern auf einer Plakette
nen alten Fachwerkhäusern und originale Heidjer-Res- angebracht ist – hier werden Leib und Seele
taurants mit den unverwechselbaren traditionellen Ge- verwöhnt!

± LANDHOTEL FRANCK (C 16) ± SCHENCK‘S HOTEL UND GASTHAUS (J 9)

Unser gastfreundliches Landhotel bei Entgegen dem Trend, alles schneller


Lüneburg wird bereits in vierter und hektischer zu gestalten, möchten
Generation geführt und bietet Ihnen in wir Sie mit einer Küche verwöhnen,
32 schönen Zimmern viel Komfort. In deren Ingredienzen mit Sorgfalt zube-
unserer Klönstube können Sie gemütli- reitet werden. Und – wir werden in die-
che Abende bei leckeren regionalen ser kommenden Saison noch mehr Wert
Gerichten und einem guten Tropfen ver- auf nachhaltig produzierte Zutaten aus
bringen. Wir bieten Ihnen regionale Säfte und Sprituosen, Heid- regionaler, ökologischer Landwirtschaft und Fleischzucht legen. Wir bie-
schnuckengerichte und heimisches Wild, frischen Elbstint und Forelle aus ten Ihnen klassische Gerichte mit besten Zutaten aus der Region, Regio-
der Heide, Spargel, Grünkohl, Heidekartoffeln, Bärlauchsüppchen, nales und Saisonales, eigene bunte Bentheimer Schweinezucht, Spargel,
Kürbis, Apfel- und Steckrübenspezialitäten, ganze Adventsgänse nach Ente, Gänse, Heidschnucke, frische Forellen, Lamm, Wild, regionale
Heidjer Art. Säfte und Spirituosen.

Kontakt: Landhotel Franck, Bundesstraße 31b, 21382 Brietlingen Kontakt: Schenck‘s Hotel und Gasthaus, Lüneburger Straße 48
Tel. 04133-400 90, www.landhotel-franck.de 21385 Amelinghausen, Tel. 04132-31 40, www.schencks.de

± ZUM AALKRUG (C 14) ± CAFÉ UND RESTAURANT HIMMELHOCH (F 25)

Vergessen Sie in gemütlicher Atmosphäre Wir haben eine kleine, regelmäßig wech-
den Alltag und lassen Sie sich vom netten selnde Speisekarte und bereiten alles
und aufmerksamen Service mit stets frisch für Sie zu. Die Torten und Kuchen
frisch zubereiteten Speisen und einem sind aus eigener Herstellung, aber auch
gut gezapften Bier oder einem ausge- unser köstliches Eis, das wir gerne auch
suchten Wein verwöhnen. Wir bieten in unserem Kaffeegarten servieren.
Ihnen Fischspezialitäten in jeder Form, Eisverkauf auch außer Haus. Für Kinder
bei uns wird der Aal noch wie vor hundert Jahren geräuchert, auch gibt es draußen einen großen Spielplatz und drinnen eine Spielecke.
Außer-Haus-Verkauf.
Kontakt: Café und Restaurant Himmelhoch, Horndorfer Weg 4
Kontakt: Zum Aalkrug, Wiesenstraße 63, 21357 Wittorf 21368 Dahlem OT Horndorf, Tel. 05851-979 51 10
Tel. 04133-8633, www.aalkrug.de www.cafe-himmelhoch.de
± REGIONALE ESSKULTUR 13

± AKZENTHOTEL ZUR GRÜNEN EICHE (J 1) ± HOTEL UND RESTAURANT ZUM ROTEN TORE (E 15)

Nur 10 Gehminuten von der Heide ent- Ein „Kulinarischer Kalender“ begleitet
fernt finden Sie unser Familienhotel. Bei die Gäste des Hauses das ganze Jahr. In
uns bekommen Sie Heidjers Küche – dem kleinen, gemütlichen Hotel lässt es
gepflegt und elegant im à la carte sich gut ausruhen, von den spannenden
Restaurant. Hausgemachte Spezialitäten Touren in und rund um Lüneburg. Wir
der Heidjer-Küche vom Wild, Heid- bieten Ihnen Stint gebraten mit
schnucke, Fisch und vielem mehr. Specksalat, Spargel-Spezialitäten, Mat-
jes, Heidschnucke und Lamm, Gänse- und Wildschweinbraten und die
Kontakt: Akzenthotel zur Grünen Eiche, Mühlenstraße 6 Spezialität Lüneburger Schweinetopf.
29646 Bispingen-Behringen, Tel. 05194-985 80, www.hotel-bispingen.de
Kontakt: Hotel und Restaurant zum Roten Tore, Vor dem Roten Tore 3
21335 Lüneburg, Tel. 04131-430 41, www.zumrotentore.de
± CAFÉ MICHELSHOF (E 28)

In einem alten niedersächsischen Bau- ± BAUERNHOF MENKE (E 3)


ernhof betreibt Familie Michels ein Hof-
Café, dass alle Erwartungen an ländliche Wer wirklich glückliche Hühner sehen
Gastlichkeit erfüllt: frische, selbst herge- will, sollte den Bauernhof Menke
stellte Torten und Kuchen nach alten besichtigen. 400 Hühner scharren dort
Familienrezepten, gemütliche Stuben- in großzügigen Freigehegen und der
atmosphäre im Winter und ein idylli- Hahn darf noch schreien, wie es sich
scher Kaffeegarten im Sommer. Besonderheiten sind Haschtorte und gehört. Bei uns gibt es Eier, frisches
Omas Käsetorte, das Muttertagsfrühstück und das Martinsgansessen. Geflügel, Obst, Gemüse, Wurst, Roh-
milchkäse und frisches Holzofenbrot. Wir haben einen Kinderspielplatz
Kontakt: Café Michelshof, Wiesenweg 4, 21354 Walmsburg/Bleckede und die Kinder können Hühner füttern.
Tel. 05853-292, www.cafe-michelshof.de
Kontakt: Bauernhof Menke, Ohe Weg 2, 21271 Hanstedt
Tel. 04184-71 16, www.bauernhof-menke.de
± HOFLADEN BAUER PETERS (C 9)
± MEYER‘S WINDMÜHLE (D 14)
Seit 1863 gibt es unseren landwirt-
schaftlichen Betrieb, in dem wir Ihnen
Wir sind nun in der 6ten Generation als
mittlerweile 20 verschiedene Sorten
Windmüller tätig und betreiben eine der
Gemüse aus eigenem Anbau oder aus
wenigen Mühlen, die tatsächlich noch
weiteren hiesigen Familienbetrieben
gewerblich mit Windkraft mahlt. Ein
anbieten können. Frisches Gemüse di-
Drittel des zu vermahlenden Getreides
rekt vom Feld (saisonbedingt), Rosen-
wird mit Windkraft auf unseren Mahl-
kohl, Grünkohl, Kohlrabi, Kartoffeln aus kontrolliertem Anbau,
steinen verarbeitet. Ein Hofladen rundet
Freilandeier, Wurst, Käse, Joghurt und vieles mehr ...
das Angebot ab und bietet Ihnen Naturkost. Im Holzbackofen wird das
„Mühlenbrot“ und der leckere Butterkuchen gebacken. Weiterhin bieten
Kontakt: Hofladen Bauer Peters, Radbrucherstraße 12
wir: Obst & Gemüse, Milchprodukte, Allergikerkost und Kosmetika, eine
21423 Winsen/OT Luhdorf, Tel. 04171-712 94, www.bauerpeters-luhdorf.de
große Käsetheke und verschiedene Getreide- und Mehlsorten.

Kontakt: Meyer‘s Windmühle, Mühlenstr. 36, 21357 Bardowick


± CAFÉ IM SPEICHER (J 8) Tel. 04131-122 06, www.meyers-windmuehle.de

Stachelbeerbaiser- und Buchweizentor-


te sind neben selbstgebackenen Blech- ± CAFÉ IM KLOSTER (E 15)
kuchen die großen Renner im „Café im
Speicher“. In liebevoll restaurierten und Lassen Sie sich von der mittelalterlichen
detailreich eingerichteten Räumen in Umgebung beeindrucken, genießen Sie
der Scheune aus dem 17. Jahrhundert das Ambiente des alten Klosters im
erwarten wir unsere Gäste mit frisch Renaissancestil und verwöhnen Sie Ihre
gebackenen Torten und Kuchen, regionalem Mittagstisch, frischen Geschmackssinne mit hausgemachten
Forellen- und Wildgerichten und einem Laden mit Fischspezialitäten Leckereien wie z.B. hausgebackene Tor-
sowie dem kleinen Hofmuseum. ten und Kuchen.

Kontakt: Café im Speicher, Hofweg 1, 21385 Amelinghausen/Etzen Kontakt: Café im Kloster, Kloster Lüne, Am Domänenhof, 21335 Lüneburg
Tel. 04132-88 88, www.cafe-im-speicher.info Tel. 04131/249 892, www.cafe-im-kloster.de
14 ± REGIONALE ESSKULTUR ± WANDERN 15

Schlemmen und genießen Wanderrouten und Spaziergänge


die Urlaubsregion bietet eine große Vielfalt neue Wege und unberührte Natur
in und um Lüneburg erwandern

± HOTEL SELLHORN RINGHOTEL HANSTEDT (E 3) ± LANDGASTHOF VOSSBUR (D 5) Mit ihrem gut ausgebauten Wegenetz in flachen und reiz-
vollen Landschaften bietet die Gegend in und um Lüneburg
Seit 1873 ist das Sellhorn im Fami- Der Gasthof Vossbur ist ein Geheimtipp
lienbesitz. Im Sommer servieren wir für Wildliebhaber. In dem gemütlichen
beste Voraussetzungen für Wanderer und Spaziergänger.
gern auch auf der großen Gartenterrasse. Restaurant des Gasthofes gibt es die ver- Auf abwechslungsreichen Touren verbinden sie Erholung
Unser Küchenchef ist bekannt für seine schiedensten und zum Teil sehr seltenen mit Bewegung in der Natur. Ob Wanderungen direkt an der
regionale und saisonale Frischeküche. Wildspezialitäten, alles aus heimischen Ilmenau entlang, durch dichte Wälder oder in unbekannte
Wir bieten Ihnen Wild aus heimischer Revieren: „Dicker Hans“ nach Oma
Jagd, Fischgerichte, rustikale Speisen, Doris, Wildgerichte in besonderen Zu- Ecken der Stadt – Wanderfreunde finden in der Region
Heidjer Spezialitäten, Lammgerichte und Spirituosen aus der Region. bereitungen, gefüllter Wildrippenbraten, Dachs, Wildente, Wildtaube Lüneburg für jeden Geschmack den geeigneten Weg.
etc., Steckrüben. Kürbis, Heidekartoffeln u.v.m., wir haben auch
Kontakt: Hotel Sellhorn Ringhotel Hanstedt, Winsener Str. 23 Unterstellmöglichkeiten für Pferde.
Übrigens: Die Strecken Wilschenbruch und Hasenburger
21271 Hanstedt, Tel. 04184-80 10, www.hotel-sellhorn.de
Kontakt: Landgasthof Vossbur, Wulfsener Str. 4, 21442 Tangendorf Bach sind mit dem weichen Waldboden auch gut für
Tel. 04173-513 600, www.vossbur.de Walking und Nordic-Walking geeignet.
± WASSERMÜHLE HEILIGENTHAL (F 13)
± SPARGELHOF STRAMPE (E 21) Wir haben vier Tourenvorschläge für Sie vorbereitet. Die
Unsere historischen, liebevoll restaurier-
Wege sind nicht ausgeschildert, durch die Beschreibung
ten Hotel- und Restaurantgebäude fügen
sich harmonisch in die wunderschöne Wenn im April bei Familie Strampe die aber gut zu finden.
Landschaft ein. Dazu kommt ein Res- Spargelernte beginnt, öffnet der Hofladen
taurant mit einem Terrassendeck direkt in Neetze seine Tore. Aus integriertem
am Mühlenteich gelegen. Wir bieten Anbau stammen alle Produkte vom Hof,
Ihnen Heidschnuckengerichte, hausge- selbstgebackene Kuchen können gleich ± WILSCHENBRUCH ter Hand die Teufelsbrücke (blaue Brücke), diese überque-
schlachtete Wurstwaren, regionales Fischangebot, Heiligenthaler Apfel im vor Ort genossen werden. Wir bieten ren Sie und biegen an der nächsten Kreuzung auf den linken
Schlafrock und Heidespezialitäten. Ihnen hausgemachten Erdbeer- und Hei-
Der Wilschenbruch ist ein verzweigtes Waldstück, durch Weg ab. Jetzt geht es zwischen Ilmenau und Feldern weiter
delbeerkuchen, eigene Herstellung von Fruchtaufstrichen, Vorzugsmilch,
Honig, Wurst, Schinken, Kartoffeln, Spargel, Erdbeeren, Heidelbeeren, das auch die Ilmenau fließt. Diese Tour führt durch den bis zum Hasenburger Bach. Diesen überqueren Sie an der
Kontakt: Wassermühle Heiligenthal, Hauptstr. 10, 21394 Heiligenthal
Tel. 04135-822 50, www.wassermuehle-heiligenthal.de Himbeeren. Wald und am Fluss entlang über die Teufelsbrücke bis zum Holzbrücke und biegen gleich danach nach links ab.
Forsthaus „Rote Schleuse“ und an kleinen Teichen entlang
Kontakt: Spargelhof Strampe, Lüneburger Landstraße 1, 21398 Neetze
Tel. 05850-13 31, www.spargelhof-strampe.de
zurück. Nach kurzem Weg kommen Sie zum Forsthaus „Rote
± HOF HEUSER – Ökologische Haltung (A 15) Schleuse“. Der Weg geht hinter dem Forsthaus weiter. An
± Anfang/Ende: Parkplatz Willy-Brandt-Straße/ der größeren Kreuzung biegen Sie rechts ab und folgen
Der landwirtschaftliche Betrieb Hof ± ELBMARSCH ÖLMÜHLE (B 19)
Heuser züchtet seit 1992 Fleischrinder Ecke Amselweg hier wieder dem Hauptweg.
der Rasse Limousin in ökologischer Kaltgepresste Pflanzenöle aus Raps, ± Alternativ: Bushaltestelle Heinrich-Böll-Straße
Haltung. Im eigenen Schlachthaus ver- Leinen, Soja und Sonnenblumen wer- ± Dauer: ca. 90 bis 110 Minuten (ca. 8 km) Nach kurzer Zeit kommen rechts kleine Teiche in Sicht.
markten wir die Rindfleischprodukte in den bei uns in der Mühle schonend
Einzelteilbestellung oder als gemischte
Biegen Sie nach dem zweiten Teich schräg nach rechts ab.
zubereitet und ergeben das besonders
Fleischpakete direkt an den Verbraucher: Vom Parkplatz aus biegen Sie nach links auf die Amselbrücke Dieser Weg führt an mehreren Teichen und der Revier-
wertvolle Rapsöl. Kommen Sie doch
Braten, Gulasch, Rouladen, Geschnetzeltes, Filet, Rumpsteak, Hüftsteak, mal im Frühling, wenn der Raps blüht – ab und folgen der Straße. Weiter geht es rechts in den försterei vorbei und weiter bis zu einem Radweg an der
Ribeyesteak, Hackfleisch, Hochrippe, Beinscheibe, Querrippe, Zunge, eine Farbenpracht bis zum Horizont! Reiherstieg und vor dem Sportplatz auf einem kleinen Weg Willy-Brandt-Straße. Sie gehen geradeaus weiter und kom-
Leber, Würstchen und Bratwurst.
rechts in den Wald hinein. Dieser Weg führt hinter den men nach kurzer Zeit wieder zu Ihrem Ausgangspunkt
Kontakt: Elbmarsch Ölmühle, Gingweg 4, 21379 Echem
Kontakt: Hof Heuser, Direktvermarktung ab Hof Tel. 04139-696 92 30, www.elbmarsch-oelmuehle.de
Sportplätzen entlang und trifft auf die Ilmenau. Bleiben Sie zurück.
Auf dem Kamp 11, 21395 Tespe/OT Bütlingen, Tel. 04133-89 60 auf dem Weg dicht am Fluss. Nach einiger Zeit kommt rech-

± LANDGASTHAUS TÖDTER (H 9)
± LANDGASTHOF KARZE (D 24/25)
Landgasthaus mit Pension und Restau-
Bei uns erleben Sie gehobene Gast- rant. Hier ist Kochen noch Chefsache:
lichkeit, kultivierte Gastronomie und Frisches aus der Region und aus eigener
eine wohltuende Atmosphäre. Genießen Produktion. Restaurant mit Wintergarten,
Sie mit allen Sinnen – Küche und Keller Gaststube und Heidjer Hus. Wir bieten
halten so manche Spezialität bereit. Wir Ihnen Heidschnuckenspezialitäten, Fo-
bieten Ihnen aufwendige Buffets, Cate- rellen aus eigenen Teichen, Wild aus hei-
ringservice, regionale Gerichte und mischer Jagd, regionale und saisonale Speisen, einen herrlich großen
Speisen, frische Enten und Gänse. Garten mit Streichelzoo und Fahrradverleih.

Kontakt: Landgasthof Karze, Am Rotdorn 7, 21354 Bleckede/ Karze Kontakt: Landgasthaus Tödter Salzhausener Str. 11
Tel. 05852-26 12, www.landgasthof-karze.de 21385 Oldendorf/Luhe, Tel. 04132-289, www.landgasthaus-toedter.de
16 ± WANDERN ± WANDERN 17

Wandern Sie durch Lüneburgs Idylle Wandern Sie durch die Hansestadt
und entdecken Sie dabei die Natur und besichtigen Sie dabei
die schönsten Sehenswürdigkeiten

± HASENBURGER BACH ± NATUR IN DER STADT

Berge in Lüneburg? Das wäre sicherlich übertrieben, aber In Lüneburg gibt es nicht nur Backstein, Giebel und Co. zu
etwas hügelig ist es in dem Gebiet um den Hasenburger sehen, sondern auch viele schöne und sehenswerte grüne
Bach trotzdem. Der Weg führt durch den Wald am Bach Ecken zu entdecken. Dieser Spaziergang führt auf einem
und an kleinen Teichen entlang. Rundkurs durch die „Natur in der Stadt“.

± Anfang/Ende: Wichernstraße/ ± Anfang/Ende: Marktplatz


neben der Jugendherberge ± Dauer: ca. 75 bis 100 Minuten
± Dauer: ca. 75 bis 90 Minuten (ca. 6 km)
Starten Sie am Marktplatz und biegen Sie in die Bardowicker
In der Wichernstraße zwischen Haus 10 und 12 verläuft Straße. Nach 150 m biegen Sie links ab und gehen oben auf
ein kleiner Pfad in den Wald. Folgen Sie dem mittleren der Stadtmauer entlang. An deren Ende halten Sie sich
Hauptpfad am Anna-Vogeley-Seniorenzentrum vorbei. TIPP rechts und umrunden den Park Liebesgrund. Biegen Sie ANGEBOT
Hier treffen Sie auf den Hasenburger Bach. Der Hauptweg vom Park aus links in die Garlopstraße; nach Überque-
führt mal dicht, mal etwas weiter entfernt am Bach vorbei. Die Rundgänge Wilschenbruch und Hasenburger rung der Hindenburgstraße gelangen Sie in die Straße Geführter Stadtrundgang (ca. 1,5 Stunden)
Nach einiger Zeit gelangen Sie zur Unterführung der B4; Bach lassen sich prima kombinieren, denn sie treffen Langer Jammer und zum Kreidebergsee. Entdecken Sie die schönsten Winkel der über
der Weg führt auf einem Steg unter der Unterführung am Forsthaus „Rote Schleuse“ aufeinander. 1000jährigen Salz- und Hansestadt Lüneburg.
durch und biegt gleich danach scharf rechts ab. Kurz bevor Wir empfehlen den Kreidebergsee zu umrunden – hier
der Weg auf das Forsthaus „Rote Schleuse“ trifft, biegen Sie bieten sich schöne Blicke auf die Kalksteilwände, und von Öffentliche Termine:
an einer größeren Kreuzung nach links ab und folgen hier den oberen Wegen gibt es einen Panoramablick auf Mai bis Okt. und z. Z. des Weihnachtsmarktes:
wieder dem Hauptweg. Lüneburg. täglich 11.00 Uhr, samstags zusätzlich 11.30 Uhr
und 14.00 Uhr
Nach kurzer Zeit kommen rechts kleine Teiche in Sicht. Weiter geht es rechts durch die Straße Am Kreideberg und Januar bis April, November:
Biegen Sie nach dem zweiten Teich schräg nach rechts ab. nach Überquerung der Straße Vor dem Bardowicker Tore mittwochs und samstags 11.00 Uhr
Dieser Weg führt an mehreren Teichen und der Revierförsterei in die Straße Auf der Hude. Hinter dem Parkplatz des
vorbei. Gleich nach der Försterei geht es über eine Treppe Behördenzentrums führt ein Weg an der Ilmenau entlang ± Preis: 6,00 b pro Person

Stand: April 2010


bis zur Bockelsberghütte und dem daneben liegenden unter einer Brücke hindurch zum historischen Hafen mit
Spielplatz. Hinter dem Spielplatz führt ein kleiner Pfad zur Lüneburgs heimlichem Wahrzeichen, dem „Alten Kran“. Informationen und Buchung:
Uelzener Straße und an der Scharnhorststraße entlang An ihm vorbei gelangen Sie zur Lüner Straße. Diese über- Lüneburg Marketing GmbH (siehe S. 2)
zurück zur Wichernstraße. queren Sie und gehen direkt neben der Brücke einen klei-
nen Weg hinunter zum Lösegraben und nach rechts weiter.
An der nächsten Brücke verlassen Sie das Wasser wieder
und gehen über die Altenbrückertorstraße Richtung In-
nenstadt. Den Platz Am Sande durchqueren Sie der Länge
nach und gehen am Ende geradeaus in die Grapen-
gießerstraße weiter und von hier weiter in die Straße Auf
der Altstadt.

Sie gehen an der St. Michaeliskirche vorbei und kommen


in die Görgesstraße. An der großen Rotbuche vorbei gelan-
gen Sie zum Kalkberg. Biegen Sie nach dem kleinen
Brunnen nach links ab und steigen Sie auf den Kalkberg –
von oben haben Sie einen schönen Blick auf die Stadt.

Zurück geht es auf dem gleichen Weg bis zur St. Micha-
eliskirche zurück. Hier biegen Sie nach links ab und gehen
über die Straße Auf dem Meere und die darauf folgende
Waagestraße zurück zum Marktplatz.
18 ± WANDERN

Lüneburgs Umgebung
wandern Sie auf historischen Wegen

± LANDWEHR – BARDOWICK – TREIDELPFAD Gehen Sie links in die Bahnhofstraße, überqueren Sie die
Hamburger Landstraße und weiter in die Pieperstraße.
Zeitreise in die Vergangenheit. Diese Tour führt über einen Jetzt sind sie mitten in Bardowick. Bevor Sie weiter wan-
Teil der Landwehr – ein mittelalterliches Graben- und dern, empfehlen wir Ihnen den Abstecher zu einigen
Wallsystem – bis nach Bardowick mit dem Dom St. Peter Sehenswürdigkeiten (siehe Tipp). Danach geht es zurück
und Paul und dem ebenfalls mittelalterlichen St. Nikolaihof. nach Lüneburg. Abzweigend von der Pieperstraße gelan-
Zurück nach Lüneburg geht es auf dem ehemaligen gen Sie über die St. Nikolaistraße zum Nikolaihof und von
Treidelpfad direkt an der Ilmenau. Bei dieser Wanderung hier weiter durch ein kleines Wäldchen an die Ilmenau.
erleben Sie Wald und Wasser, Felder und Baudenkmäler – Biegen Sie an der Ilmenau nach rechts ab und folgen Sie
ein abwechslungsreicher Tag ist garantiert! dem Weg vorbei an der Schleuse immer direkt an der
Ilmenau entlang. Nun sind Sie auf dem ehemaligen
± Anfang/Ende: Parkplätze „Am Kreideberg“ Treidelpfad, der sich bis nach Lüneburg schlängelt. Wenn
± Dauer: ca. 3 bis 3,5 Stunden ohne Besichtungen in Sie am Parkplatz der Bezirksregierung angekommen sind,
Bardowick (ca. 15 km) verlassen Sie den Pfad und folgen der Straße Auf der Hu-
de bis zur Straße Vor dem Bardowicker Tore. Biegen Sie
In Lüneburg starten Sie in der Straße Am Kreideberg in hier links ab und gleich danach rechts in die Straße Am
westlicher Richtung über die Schomakerstraße bis Am Kreideberg. Nach 100 m sind Sie wieder am Ausgangspunkt
Wienebütteler Weg. Biegen Sie hier erst rechts und kurz der Wanderung angelangt.
danach nach links in den Brockwinkler Weg ab. Hier geht
es jetzt ein ganzes Stück an der kaum befahrenen Straße
entlang. Kurz vor Gut Brockwinkel kommen Sie in ein
kleines Waldgebiet. Hier ist die Landwehr ausgeschildert;
folgen Sie ihr auf dem rechten Weg auf einer langen
Strecke. Zwischendurch überqueren Sie in Vögelsen die
Straße, bleiben aber auf dem Weg der Landwehr. Am Ende
der Landwehr treffen Sie in Bardowick auf den Vögelser
Kamp, von dort auf die Ringstraße und die Feldstraße.
Diese gehen Sie entlang und nehmen dann die Unterführung
der Bahnlinie und Autobahn. Danach folgen Sie dem
Ilmer Weg und biegen rechts in die Straße Im Ilmer ab.

TIPP ± Bardowick

Bardowick ist einer der ältesten Orte


Norddeutschlands und reich an his-
torischen Stätten und Denkmälern.
Neun Kirchen zeugten einst von der
Blüte des Fleckens, bis Heinrich der
Löwe ihn 1189 zerstörte. Heute ge-
hören der Dom St. Peter und Paul
und der Nikolaihof zu den heraus-
ragenden Sehenswürdigkeiten des
Ortes.
Weitere Informationen:
Samtgemeinde Bardowick
Tel. 04131-120 127
www.bardowick.de
�������������������������������������

��������

���� �����������
�������������
�������������
���������
����
����������
�����

�����������������������������������������������������������������������������������������������������������

��������������������������������������������������������������������������������������������������������������

������������������������������������������������������������������������������������

���������������������������������������������������������������������������������������������������������������

��������������������������������������������������������������������������������������������������

�����������������������������������������������������������������������������������������������������������

�������������������
������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

Verwandte Interessen