Sie sind auf Seite 1von 4

ECON Werkstattausrüstungs GmbH – Märkerstraße 15 – D 56307 Dernbach

Tel.: 0 26 89 92 87 46 – Fax: 0 26 89 92 89 50 – mail: info@econair.de – web : www.econair.de

ECON
Alarm Sog
Absaugung für
Feuerwehr-
Einsatzfahrzeuge

Grundeinheit: Saugschlitzkanal aus gezogenem Aluminium, einschließlich


beidseitigen Dichtlippen. Großer Querschnitt, runde Bauform, dadurch sehr
strömungsgünstig. Hochwertiges Aluminium in bester Verarbeitungsqualität.

Der Kanal, inklusive der Laufstege für den Laufwagen und der äußeren Versteifungen,
besteht aus einem Stück, und ist überaus verwindungssteif, dadurch hervorragend
geeignet für den täglichen und harten Einsatz.
Länge: Standard 6 mtr. Querschnitt: 190 cm²

Enddämpfer für Torausfahrt


Dickwandige Stahlplatte mit aufwendig angeschraubtem Gasdruckdämpfer, der als
Endanschlag für den Laufwagen an der Torausfahrt dient. Einbau im Kanal.

Sauganschluss am Ende des Kanals


In verzinkter Ausführung, zum Anschluss der Saugrohrleitung

Drosselklappe
Drosselklappe 150 mm, zur exakten Einregulierung der Luftmengen bei
Mehrplatzanlagen

T-Stück
T-Stück Ø 150 zum Einbau in die Rohrleitung, einschließlich Kappe zum Einbau des
Gassensors
Sicherheits-Ablöseeinheit
Automatische Sicherheits-Ablösung, bestehend aus:
Laufwagen als Mitfahreinheit im Saugschlitzkanal für Schlauchanschluss 100 oder 125
mm. Konstruktion aus gekantetem Stahlblech, pulverbeschichtet. Saugkonus aus
geglättetem Aluminium, zur exakten Abdichtung
an den Gummilippen des Kanals. Sechs
kugelgelagerte Laufrollen, sehr leicht zu
bewegen, somit verkantungsfreier Lauf.

Druckluftmembrane
Doppelwandig, umschließt den
Fahrzeugauspuff dicht. Die Membrane wird mit
geregelter Druckluft beaufschlagt, in dem das
Steuerventil der Druckluftzuleitung betätigt
wird. Die Membrane wird bei Einfahrt des
Fahrzeuges über den Auspuff gestülpt, das
Steuerventil gezogen, wobei die Membrane mit
Druckluft aufgeblasen wird und am Auspuff fest
sitzt und bei Weiterfahrt den v.g. Laufwagen bis
zur endgültigen Position mitnimmt. Das
Besondere an dieser Membrane, Sie hat
einen innen liegenden Druckluftzylinder, der bei
der Ausfahrt des Einsatzfahrzeuges die Membrane von Auspuff schiebt, so dass ein
Verhaken am Fahrzeug nahezu unmöglich ist.

Abgasschlauch
Hochtemperatur-Abgasschlauch aus Neopren - Material hitzebeständig bis 200°C,
Länge bis 5 mtr., ∅ 100 mm oder 125 mm , benzin- und ölbeständig, mit
eingegossener Spiralfeder.

Steuerventil
Handbetätigtes Steuerventil zum Steuern der v.g. Druckluftmembrane,
spannen/entspannen. Positionierung in ca. 1 mtr. Höhe vom Boden (variabel), angebaut
an ein Alu-Verbindungsrohr. Dadurch ist eine bequeme Handhabung gewährleistet

Ablöseventil
Automatisches Ablöseventil, angebaut an den v.g. Laufwagen, entspannt über eine
einstellbare Kontaktschiene die Druckluftmembrane und löst diese automatisch bei der
Ausfahrt aus der Halle.

Druckmindereinheit
Druckmindereinheit für Niederdruckbetrieb der Doppelmembrane, angebaut am v.g.
Laufwagen, einschließlich Druckleitung.
Balancerfeder (Alleinstellungsmerkmal)
Spezial Balancerfeder, eingebaut im Laufwagen und Abgasschlauch. Diese Spezial-Feder
nimmt das komplette Gewicht der Membrane vom Steuerventil, Abgasschlauch, Alu-
Verbindungsrohr usw. auf. Der entscheidende Vorteil dieser Spezial-Konstruktion liegt
darin, dass der Schlauch mit Membrane bei Ausfahrt aus der Halle und lösen vom
Auspuff nicht zurück peitscht, wie bei anderen Systemen. Vermieden wird ebenfalls, dass
die Doppelmembrane nicht auf den Hallenboden aufschlägt und beschädigt wird.

Besonderheit:
Alle Druckluftleitungen, in Hochtemperaturausführung, sind innerhalb des
Abgasschlauches verlegt, so dass ein Verhaken am Fahrzeug unmöglich ist. Sicherheit
und Funktionalität stehen somit im Vordergrund.

Kanalaufhängungen
2 Stück Standard-Kanalaufhängungen für Wand, Träger- oder Deckenmontage des
Saugschlitzkanals. Länge bis 1 mtr., verzinkte Konstruktion.

Endanschläge
1 Paar Endanschläge für Saugschlitzkanal
und Laufwagen

Abgasventilator
Hochleistungs-Abgasventilator mit rückwärts
gekrümmten Schaufeln, statisch und
dynamisch gewuchtet. Gehäuse Stahlblech,
geschweißt und pulverbeschichtet. Kleinere
Anlagen mit Alu Guss Ventilatoren
Leistung: variabel m³/h – max.
Pressung: variabel Pa – max.
Motor: 400 Volt
Abhängig von der Anlagengröße und
exakter Berechnung

Ventilatorkonsolen (Bedarfsposition)
1 Paar Ventilatorkonsolen für Ventilator und-
oder Schalldämmhaube, Stahl verzinkt,
einschließlich Befestigungsmaterial
Schalldämmhaube (wahlweise)
1 Stück Schalldämmhaube für v.g. Ventilator, allseits geschlossen, unten offen, zur
Minderung von Schallemission. Schalldämmung 15 dB (A).
Konstruktion aus verzinktem Stahlblech mit Wartungstür und Kühlöffnung für den Motor,
außen geschlossen, innen Lochblech. Füllung aus gepresster Mineralwolle. Ventilator auf
Schwingungsdämpfer montiert, Anschluss mit flexibler Manschette.

Telefonie-Schalldämpfer (wahlweise)
Schalldämpfer zur Minderung von Schall, eingebaut in der Abluftleitung, nach dem
Ventilator.

Rohrleitung Kanal/Ventilator
1 komplette Saugrohrleitung vom Kanal zum Ventilator, in entsprechenden und
berechneten Durchmessern. Wickelfalzrohr verzinkt, einschließlich Übergängen,
Verbindern, Bögen, Rohrschellen, Gewindestangen, Dübel usw.

Abluftleitung
1 komplette Abluftleitung vom Ventilator bis
Aussenkante Wand oder über Dach – sonst
wie vor.

Zulagen
Spezial-Befestigungen, Kleinteile, Stahlbau
usw., die zusätzlich erforderlich werden.

Steuerschrank
1 Steuerschrank zur Regelung und Steuerung
der Anlage, Steuerplatinen, Abgassensoren,
Motorschutzschalter, Schaltrelais,
Hauptschalter abschließbar, Hand Automatik-
Wahlschalter, Taster EIN/AUS. Größe nach
DIN und VDE mit 20% Platzreserve.
Auslegung für (variabel) Stellplätze.

Montage
Komplette Montage der v.g. Anlage, einschließlich Inbetriebnahme und Einweisung
durch unser Fachpersonal, Übergabe des Prüfbuches und die erforderliche
Luftmengenmessung.