Sie sind auf Seite 1von 52

n g d e r M a c h t

Die Ka d r i e r u
n D a v i d Ly n c h s
i

Eine Präsentation von Christopher Könitz


Seminar: Filmtheorie - Die Kadrierung der Macht: Michel Foucault
Gliederung
1. Im Blickpunkt der Macht: Lost Highway
2. Die Repressionshypothese
Zwischendiskussion
3. Das Sexualitätsdispositiv
Diskussion
Gliederung
1.Im Blickpunkt der Macht: Lost Highway
2. Die Repressionshypothese
Zwischendiskussion
3. Das Sexualitätsdispositiv
Diskussion
David Lynch und die Macht
David Lynch und die Macht
David Lynch und die Macht

Juridischer Machtbegriff
Macht und Subjekt
„Der Mensch, von dem man uns spricht und zu
dessen Befreiung man einlädt, ist bereits in sich das
Resultat einer Unterwerfung, die viel
tiefer ist als er.“ (Foucault 2008a: 733)
Macht und Subjekt

„Die Seele: Das Gefängnis des Körpers“


(Foucault 2008a: 733)
David Lynch und die Macht
Lost Highway
Lost Highway
Lost Highway
Lost Highway
Lost Highway
Lost Highway
Lost Highway
Lost Highway - Narrationsstruktur

Fred

Fred Pete
Lost Highway - Personen
Liebe

? Sheila
Fred Pete ?

Eifersucht Begehren Konflikt Petes Eltern

Renee Alice
Dick Laurent / Mr. Eddy
Andy
Lost Highway
Gliederung
1. Im Blickpunkt der Macht: Lost Highway

2.Die Repressionshypothese
Zwischendiskussion
3. Das Sexualitätsdispositiv
Diskussion
Die Repressionshypothese
Die Sexualität wurde im
17. Jahrhundert mit Beginn
der Industriegesellschaft
verschärft unterdrückt.
(vgl. Foucault 2008: 1029ff)
Sex und Sexes
Universales Sigfinikant
biologische Funktionen, Verhaltens-
weisen, Empfindungen, Lüste

Macht

(vgl. Foucault 2008: 1147f)


Sex und Sexes
Universales Sigfinikant Vorstellung der Umkehrung
biologische Funktionen, Verhaltens- des Verhältnisses der
weisen, Empfindungen, Lüste
Macht zur Sexualität

vs. Macht
Macht

(vgl. Foucault 2008: 1147f)


Diskurs und Schweigen
„Der Sex wird im 18. Jahrhundert zu einer
Angelegenheit der „Polizei“. Allerdings im
vollen und starken Sinne, den das Wort zu
dieser Zeit besaß – nicht Unterdrückung der
Unordnung, sondern verordnete
Steigerung der Produktivität“
(Foucault 2008: 1046)
Diskurs und Schweigen

„Es gibt eine Vielzahl von Schweigen,


und sie sind integrierter Bestandteil
der Strategien, welche Diskurse
tragen und durchkreuzen.“
(Foucault 2008: 1048)
Diskurs und Schweigen
Diskurs und Sexualität
Diskurs über Sex

Bevölkerung

(vgl. Foucault 2008: 1052f)


Diskurs und Sexualität
Diskurs über Sexes

„Perversion“ „Normalität“

(vgl. Foucault 2008: 1052f)


Macht und Lust
Die Lust Macht auszuüben

(vgl. Foucault 2008: 1063)


Macht und Lust
Macht und Lust
Die Lust Macht auszuüben Die Lust sich der Macht zu
entziehen

(vgl. Foucault 2008: 1063)


Macht und Lust
Macht und Lust
Die Lust Macht auszuüben Die Lust sich der Macht zu
entziehen

„die unaufhörlichen Spiralen der Macht und der Lust“


(Foucault 2008: 1063; herv. i. Org.)
Gliederung
1. Im Blickpunkt der Macht: Lost Highway
2. Die Repressionshypothese
Zwischendiskussion

3.Das Sexualitätsdispositiv
Diskussion
Sexualität
„Diese polymorphen Verhaltensweisen
sind wirklich aus dem Körper und Lüsten der Menschen
extrahiert worden – oder besser: in ihnen verfestigt,
von vielfältigen Machtdispositiven hervorgerufen
worden;sie sind ans Licht gezerrt, isoliert,
intensiviert und einverleibt worden.“
(Foucault 2008: 1065)
Sexualität
Das „Widernatürliche“

Die Reaktion
Sexualität

Lust Macht
Das Sexualitätsdispositiv
„...der Punkt auf den es ankommt – sichert
hier ein Dispositiv, das sich [...] erheblich
vom Gesetz unterscheidet, durch ein Netz
untereinander verketteter Mechanismen
die Wucherung und Lustarten und die
Vermehrung disparater Sexualitäten.“
(Foucault 2008: 1066)
Sex und Sexualitätsdispositiv
„[D]as Begehren nach Sex: ihn zu haben, zu ihm
Zugang zu haben, ihn zu entdecken, ihn zu befreien, ihn
diskursiv zu artikulieren, seine Wahrheit zu formulieren.
Das Sexualitätsdispositiv hat ,den Sex‘ als
begehrenswert konstituiert.“
(Foucault 2008: 1148)
Sexes und Sexualitätsdispositiv
„...während er uns in Wirklichkeit an das
Sexualitätsdispositiv kettet, das aus unserer
Tiefe wie eine Spiegelung, in der wir uns zu
erkennen meinen, den schwarzen Blitz des
Sexes hat auffahren lassen.“
(Foucault 2008: 1148)
Sexualitätsdispositiv
Unerreichbar

Begehren
Sexualitätsdispositiv

Das letzte Geheimnis


Sexualitätsdispositiv

Konfrontation mit dem Sex


Fazit

Repressionshypothese
vs. &
Wahrheit des Sexes

Sexualitätsdispositiv

http://www.flickr.com/photos/gaurangapada/152369925/
Diskussion
Freiheit / Mensch?
„AUFKLÄRUNG ist der Ausgang des Menschen aus
seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit
ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung
eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese
Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am
Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und
des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines andern zu
bedienen.“ (Kant o.J.)
Danke für eure
Aufmerksamkeit
Literatur- und Quellenverzeichnis
Literatur

• Foucault, Michel (2008): Sexualität und Wahrheit. Band I: Der Wille zum Wissen. In:
Foucault, Michel (2008): Hauptwerke. 1. Aufl., Suhrkamp. S. 1021-1151

• Foucault, Michel (2008a): Überwachen und Strafen. In: Foucault, Michel (2008):
Hauptwerke. 1. Aufl., Suhrkamp. S. 701-1020

• Kant, Imanuel (o.J.): Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung. Online unter: http://
www.uni-potsdam.de/u/philosophie/texte/kant/aufklaer.htm (Stand: 20.04.2010)

Filmquellen:

• Lynch, David (1997): Lost Highway