Sie sind auf Seite 1von 2

Ich Spreche Euch an

... durch Bertha Dudde -

23.8.1952

5469 Jeder kann Gottes Ansprache hören .... In Form von Gedanken ....

Ich vermittle euch Worte der Liebe, des Trostes und des Zuspruchs,
und Ich gebe euch allzeit Aufklärung, wo es euch an Wissen mangelt, nur
müsset ihr selbst die Verbindung mit Mir herstellen, ansonsten Ich nicht
zu euch sprechen kann .... Meine Ansprache wird aber nicht immer euch
hörbar ertönen, sondern eure Gedanken werden sich merklich so formen,
wie Ich zu euch reden will, wenn ihr nur darauf achtet und so lange
harret, bis euch also Meine Mitteilungen zugegangen sind. Denn eines
will Ich euch sagen: Sowie ihr nur an Mich denket, mit Mir sprechet im
Gebet oder Mich anrufet um Hilfe, ist Meine Liebe schon bei euch .... Ihr
sprechet nicht ins Leere, sondern Ich vernehme alle eure Gedanken und
antworte euch auch. Wenige Menschen aber warten diese Meine Antwort
ab, wenige Menschen sind so tief gläubig, daß sie überzeugt sind von
Meiner Gegenäußerung, und darum kann Ich Mich dem Menschen nur
selten kundgeben, daß er in seinen Empfindungen und Gedanken Meine
klare Antwort erkennt .... Kein einziges Wort geht verloren, das ihr in
tiefer Andacht Mir zurufet, und kein einziges Wort lasse Ich
unbeantwortet .... Eure Seele aber lässet sehr oft an sich vorübergehen,
was sie zutiefst beglücken würde. Ihr habt das geistige Ohr noch nicht
geschult und vernehmet daher Meiner Liebe Gegenäußerung nicht .... Ihr
alle, die ihr euch Mir verbindet in innigem Gebet, ihr könnet euch
angesprochen fühlen von Mir .... wollet ihr aber auch Meine Ansprache
verstehen, nach der ihr alle euch sehnet, dann müsset ihr euer geistiges
Ohr schulen, und das ist eine Aufgabe, die ihr euch alle stellen solltet,
weil sie euch das irdische Leben gar sehr erleichtern würde, denn es ist
wahrlich beseligend, Meine Ansprache vernehmen zu können, die euch
allen ohne Ausnahme gilt, die ihr mit Mir innige Zwiesprache haltet. Ihr
alle würdet viel Kraft und Trost dieser Meiner Ansprache entziehen, die
immer nur als Empfindungen und Gedanken von euch vernommen wird,
die euch innere Ruhe und das Gefühl der Geborgenheit geben könnte, ihr
also wahrhaft getröstet und gestärkt wäret von Meiner Vaterliebe, die
unausgesetzt allen Seinen Kindern gilt. Darum, wenn ihr betet zu Mir im
Geist und in der Wahrheit, verharret danach in Mir zugewandtem
Denken, und ihr werdet Meine Gegenwart fühlen, und eure Seele wird
entgegennehmen, was Meine Vaterliebe ihr zugedacht hat .... Denn Ich
neige Mich allen zu, die Mich anrufen, die innige Zwiesprache halten mit
Mir, und will ihnen geben, was immer sie beglückt ....
Amen

— Herausgegeben von Freunden der Neuoffenbarung —


Weiterführende Informationen, Bezug aller Kundgaben, CD-ROM, Bücher, Themenhefte usw.
im Internet unter: www.bertha-dudde.info