Sie sind auf Seite 1von 32
Jahrgang 17 Nr. 23 Freitag, den 9. Juni 2017
Jahrgang 17
Nr. 23
Freitag, den 9. Juni 2017
n e p p o h c s r e m am 15.06.2017 vor dem
n
e
p
p
o
h
c
s
r
e
m
am 15.06.2017
vor dem Probelokal des MVÖ
m
ä
musikalische Unterhaltung
ab 19:00 Uhr mit dem
Musikverein Winterspüren
D
Bewirtung ab 18:30 Uhr
mit kleiner Sommer-Bar
!!! nur bei guter Witterung !!!
Auf Ihr Kommen freut sich
der Musikverein Öhningen
Narrenverein Büllebläri Weiler e.V. 6. ERDBEERFEST Samstag, 10. Juni ab 15:00 Uhr beim Bülleblärischopf in
Narrenverein Büllebläri Weiler e.V.
6. ERDBEERFEST
Samstag, 10. Juni
ab 15:00 Uhr
beim
Bülleblärischopf
in Weiler, Hauptstr.
ERDBEER-TORTE-BOWLE-SECCO-LIKÖR
Kaffee, div. Getränke, Wurst/Steak v. Grill, Pommes
ab 17:00 Uhr Live-Musik mit BERTI
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Bild mit Maske: mit frdl. Genehmigung von Hr. Gerd Dörflinger

Höri-Woche

Höri-Woche NOTRUFE/ BEREITSCHAFTSDIENSTE/ WICHTIGE RUFNUMMERN Gemeindeverwaltungen: Moos Zentrale Fax E-mail-Adresse

NOTRUFE/ BEREITSCHAFTSDIENSTE/ WICHTIGE RUFNUMMERN

Gemeindeverwaltungen:

Moos Zentrale Fax E-mail-Adresse Tourist-Information Moos Bauhof oder Wassermeister Bootshafen Moos Bootshafen Iznang oder Kindergarten Moos Kindergarten Bankholzen

07732/99 96 -0 07732/99 96 20 Info@Moos.de 07732/99 96 - 17 07732/94 08 04 0171/6 44 37 89 0175/4 31 80 29 07732/5 21 80 07732/5 44 81 0171/3 24 62 45 07732/99 96 80 07732/5 36 89

Kleinkindgruppe Gänseblümchen Bankholzen

0151/23896676

Kath. Pfarramt, Weiler Ev. Pfarramt, Böhringen Kläranlage Moos

07732/43 20 07732/26 98 07732/94 69 20

Hilfe von Haus zu Hause

07735/919012

Gaienhofen Zentrale Fax E-mail-Adresse Kultur- und Gästebüro Gemeindevollzugsdienst Höri-Museum

Wassermeister

07735/99 99-1 00 07735/99 99-2 00 gemeinde@gaienhofen.de 99 99-12 3 99 99-12 9 44 09 49

9 19 58 48

Bauhof

oder 0151/21897184

oder

91 99 00 0171/3 04 27 35

Kläranlage

9 19 58 72

oder

0171/7 68 13 46 + 0171/7 68 13 47

Kindergarten Horn

29 88

Kleinkindgruppe Sonnenkäfer Hemmenhofen

0152/36294528

Kath. Pfarramt, Horn

20 34

Ev. Pfarramt

20 74

Campingplatz Horn

6 85

Hafenmeister Gaienhofen Herr Stier:

0171/6 54 51 73

Hafenmeisterin Horn Frau Eiling-Moser

0170/5751267

Hafenmeister Hemmenhofen Herr Leiber

0175 5857219

Haus “Frohes Alter”, Horn

38 76

wöchentlicher Seniorentreff donnerstags ab 14.00 Uhr Hilfe von Haus zu Haus

Nachbarschaftshilfe Gaienhofen e.V.

91 90 12

Sozialstation Radolfzell-Höri e.V. Gaienhofen, Ludwig-Finckh-Weg 8

440958

Sprechzeiten: Mo + Do 11.00 bis 12.30 Uhr Seeheim Höri Gesellschaft für Lebensqualität im Alter mbH

07735/937720

Öhningen

Zentrale

07735/8 19 - 0

E-mail-Adresse

Fax

Tourist-Information

gemeindeverwaltung@oehningen.de 07735/8 19 - 30

8 19 - 20

Bauhof

81940

Wassermeister

0174/9951237

Wasserversorgung Notfall:

0160/90544372

Ortsverwaltung Wangen

7 21

Ortsverwaltung Schienen

Kindergarten Öhningen

Kindergarten Schienen

Kindergarten Wangen

Kath. Pfarramt

819 - 60

32 44

36 39

34 13

07735/7 58 20 21

Ev.

Pfarramt

20 74

Campingplatz Wangen

 

91 96 75

Höristrandhalle Wangen

34 90

Gemeinde-Verwaltungsverband Höri Telefon

Tel.

8 18 - 8

Sekretariat Musikschule Steuern und Abgaben Gemeindekasse

Tel. 8 18 - 41 Tel. 8 18 - 43 Tel. 8 18 - 45

Ärztlicher Notdienst

Rettungsleitstelle, Rettungsdienst und Krankentransport Ärztlicher Bereitschaftsdienst Kinder-Notfallpraxis Singen Zahnärztliche Notrufnummer Krankenhaus Singen Krankenhaus Radolfzell Sozialstation Radolfzell-Höri e.V. (Hauskrankenpflege, Familienpflege) Frau Wegmann, DRK - Ambulanter Pflegedienst - Hauswirtschaft Hospizverein Radolfzell, Höri, Stockach und Umgebung Überfall, Unfall See-Apotheke, Gaienhofen Höri-Apotheke, Wangen INVITA - Häusliche Krankenpflege Stephanie Milotta Elternkreis drogengefährdeter und drogenabhängiger Jugendlicher Tierrettung Radolfzell

Tel. 112 Tel. 116 117 Tel. 0180/6077312 Tel. 0180/3222555-25 Tel. 07731/89 -0 Tel. 07732/88 -1

Tel. 07732/97 19 71

Tel. 07732/9 46 01 63

Tel. 07732/5 24 96

Tel.

1 10

Tel. 07735/7 06 Tel. 07735/31 97

Tel. 07732/972901

Tel. 07732/52814

24-Std.-Notrufnummer

Tel. 0160 5187715

Forstämter

Kreisforstamt Landratsamt Konstanz, Waldstr. 32,

78315 Radolfzell, Tel.: 07531/8002126, Forstreviere der Höri Revierleiter G. Lupberger Tel. 07531 800-3551, guenter.lupberger@landkreis-konstanz.de

A. Ehrminger, Tel. 07531 800-3506

0172 1768066

Wespennotdienst 24-St.-Notrufnummer

Telefonseelsorge

(gebührenfrei),

Ev.

Kath. (gebührenfrei),

Tel. 0800/111 0 111 Tel. 0800/111 0 222

Feuerwehr

Funkzentrale

1 12

Feuerwehrkommandant Moos Karl Wolf

07732 9595250

Feuerwehrkommandant Gaienhofen, Jürgen Graf

Tel. 0175/5 36 37 51

Polizei

Notruf

Tel.

1 10 07735/9 71 00

Polizeiposten Gaienhofen-Horn

Polizeirevier Radolfzell

Tel. 07732/950660

Elektrizitätswerk des Kantons Schaffhausen AG

Verwaltung

Schaffhausen

0041/52/6 33 55 55 Tel. 07731/1 47 66 - 0 Fax: 07731/1 47 66 - 10 0041/52/6 24 43 33

Zweigstelle Worblingen

Störungsdienst:

Zolldienststelle

Öhningen

Tel. 44 05 66 Fax 44 01 47

Schulen

Moos Grundschule Hannah-Arendt-Schule Gaienhofen Hermann-Hesse-Schule Hauptschule mit Werksrealschule Grundschule Horn Ev. Internatsschule Öhningen Grund- und Hauptschule mit Werksrealschule

 

Tel. 97 90 06

Tel.

92 27 -0

Tel. 9 19 19 16

Tel.

20 36

Tel.

81 20

Tel. 93 99 -16

Familien- und Dorfhilfe Öhningen

Einsatzleitung: Frau Jutta Gold Nachbarschaftshilfe Einsatzleitung: Frau Neureither

Tel. 07731/79 55 04

 

Tel.

3944

Bevollmächtigter Schornsteinfeger für Gaienhofen und Öhningen

Peter Krattenmacher

Tel.: 07735/44 05 72 0174/3 30 49 90

 

oder

 

Bevollmächtigter Schornsteinfeger Moos

Jörg Dittus

Tel. 07704/358230

Moos, Bankholzen, Weiler, Bettnang, Iznang Oberdorf Peter Krattenmacher

-

Tel.: 07735/44 05 72

-

Iznang Unterdorf

oder 0174/3 30 49 90

Samstag, 10.06.2017:

Hilzinger Marien-Apotheke

Tel.: 07731 - 9 95 40

Hauptstr. 61 78247 Hilzingen

Sonntag, 11.06.2017:

Sonnen-Apotheke Radolfzell Bären-Apotheke Singen

Tel.: 07732 - 97 10 53 Tel.: 07731 - 6 17 00

Hegaustr. 21 78315 Radolfzell am Bodensee Friedrich-Ebert-Platz 2 78224 Singen

Montag, 12.06.2017:

AVIE Apotheke im real Singen

Tel.: 07731 - 82 76 57

Georg-Fischer-Str. 15 78224 Singen

Dienstag, 13.06.2017:

Bahnhof-Apotheke Gottmadingen

Tel.: 07731 - 7 22 24

Poststr. 2 78244 Gottmadingen

Mittwoch, 14.06.2017:

Hohentwiel Apotheke Singen

Tel.: 07731 - 90 56 80

Hegaustr. 14 78224 Singen

Donnerstag, 15.06.2017:

Apotheke Böhringen

Tel.: 07732 - 97 15 10

Bodenseestr. 6 B 78315 Radolfzell am Bodensee (Böhringen)

Freitag, 16.06.2017:

Stadt-Apotheke Tengen Apotheke am Berliner Platz Singen

Tel.: 07736 - 2 52 Tel.: 07731 - 9 33 40

Marktstr. 7 78250 Tengen Überlinger Str. 4 78224 Singen

MOOS Bereitstellung der Gefäße ab 6.00 Uhr

Montag, 12. Juni

Biomüll

Montag, 19. Juni

Biomüll

Dienstag, 20. Juni gelber Sack Freitag, 23. Juni Restmüll Montag, 26. Juni Biomüll Öffnungszeiten Wertstoffhof Moos:

Jeden Samstag von 9:00 – 11:30 Uhr Container für Grünmüll, Altmetalle, Bau- schutt, Elektrokleingeräte und Windeln

Gaienhofen Bereitstellung der Gefäße ab 06.00 Uhr

Dienstag, 13.06.17

Biomüll

Dienstag, 20.06.17

Biomüll

Montag, 26.06.17

Gelber Sack

Dienstag, 27.06.17

Biomüll + Restmüll

Dienstag, 04.07.17

Biomüll + Elektro-

schrott (Anmeldung bis 30.06.) Öffnungszeiten Wertstoffhof Gaienhofen Die nächsten Termine sind:

10.06./24.06./08.07.2017

jeweils 10.00 – 14.00 Uhr geöffnet

Öhningen

Bereitstellung der Gefäße ab 6.00 Uhr

Dienstag, 13.06.2017

Biomüll

Dienstag, 20.06.2017

Biomüll

Mittwoch, 21.06.2017

Papier

Montag, 26.06.2017

gelber Sack

Dienstag, 27.06.2017

Biomüll/Restmüll

Dienstag, 04.07.2017

Biomüll

Mittwoch, 05.07.2017

Elektroschrott (Nur gegen

Freitag, 07.07.2017

Anmeldung) Problemmüll

Öffnungszeiten Wertstoffhof Öhningen Samstags, 14-tägig von 10.00-12.00 Uhr nächste Termine: 17.06.2017/01.07.2017 Donnerstags, 14-tägig von 16.00-17.00 Uhr nächste Termine: 22.06.2017/06.07.2017

Höri-Woche

Höri-Woche Feststellung der Jahresrechnung 2016 Die Jahresrechnung 2016 wird wie folgt festgestellt: 1. Die
Höri-Woche Feststellung der Jahresrechnung 2016 Die Jahresrechnung 2016 wird wie folgt festgestellt: 1. Die
Höri-Woche Feststellung der Jahresrechnung 2016 Die Jahresrechnung 2016 wird wie folgt festgestellt: 1. Die
Höri-Woche Feststellung der Jahresrechnung 2016 Die Jahresrechnung 2016 wird wie folgt festgestellt: 1. Die
Höri-Woche Feststellung der Jahresrechnung 2016 Die Jahresrechnung 2016 wird wie folgt festgestellt: 1. Die
Höri-Woche Feststellung der Jahresrechnung 2016 Die Jahresrechnung 2016 wird wie folgt festgestellt: 1. Die
Höri-Woche Feststellung der Jahresrechnung 2016 Die Jahresrechnung 2016 wird wie folgt festgestellt: 1. Die
Höri-Woche Feststellung der Jahresrechnung 2016 Die Jahresrechnung 2016 wird wie folgt festgestellt: 1. Die

Feststellung der Jahresrechnung 2016

Die Jahresrechnung 2016 wird wie folgt festgestellt:

1. Die Bewirtschaftung aller Einnahmen und Ausgaben ist auf der Grundlage des Haushaltsplanes erfolgt.

2. Haushaltsüberschreitungen sind den Vorschriften des § 84 GemO entsprechend behandelt worden; im Übrigen wird den über- und außerplanmäßigen Ausgaben zugestimmt.

3. Die nach kaufmännischen und steuerrechtlichen Regeln aufgestellten Betriebsergebnisse der Betriebe gewerblicher Art

a. Sportstättenbetrieb Mooswald

b. Sporthafenbetrieb

c. Badeplatzbetrieb

d. Fremdenverkehrsbetrieb

e. Wasserversorgungsbetrieb

f. Stromversorgungsbetrieb

werden festgestellt.

zu a. Der Verlust wird festgestellt und auf neue Rechnung vorgetragen mit

-130.035,97 €.

Das Stammkapital wird mit heutigem Beschluss um 75.000 € erhöht auf

5.175.00 €.

Das Innere Darlehen bleibt unverändert bei

730.000 €.

zu b. Der Gewinn wird festgestellt und auf neue Rechnung vorgetragen mit

86.544,60 €.

Das Stammkapital beträgt unverändert

1.260.000 €.

Das Innere Darlehen an den Sporthafenbetrieb bleibt unverändert bei

1.020.000 €.

zu c. Der Verlust wird festgestellt mit

-67.997,25 €.

zu d. Der Verlust wird festgestellt und auf neue Rechnung vorgetragen mit

-296.518,22 €.

Das Stammkapital wird mit heutigem Beschluss um 200.000 € erhöht auf

7.650.000 €.

Das Innere Darlehen bleibt unverändert bei

1.400.000 €.

zu e. Der Verlust wird festgestellt und mit Gewinnvorträgen verrechnet mit

-1.328,53 €.

Das Stammkapital bleibt unverändert bei

480.000 €.

Das Innere Darlehen bleibt unverändert bei

750.000 €.

zu f. Der Verlust wird festgestellt mit

-438,04 €.

Höri-Woche

Höri-Woche 4. Das Gesamtergebnis der Jahresrechnung 2016 wird wie folgt festgestellt: Feststellung und Aufgliederung des

4. Das Gesamtergebnis der Jahresrechnung 2016 wird wie folgt festgestellt:

Feststellung und Aufgliederung des Ergebnisses der Haushaltsrechnung für das Haushaltsjahr 2016 - in € -

 

Verwaltungshaushalt

Vermögenshaushalt

Gesamthaushalt

1. Soll-Einnahmen

10.394.547,87

2.578.762,09

12.973.309,96

2. Neue Haushaltseinnahmereste

-

1.013.000,00

1.013.000,00

3. Zwischensumme

10.394.547,87

3.591.762,09

13.986.309,96

4. ./. Haushaltseinnahmereste VJ

-

0,00

0,00

5. Bereinigte Soll-Einnahmen

10.394.547,87

3.591.762,09

13.986.309,96

6. Soll-Ausgaben

10.331.947,87

1.025.662,09

11.357.609,96

7. Neue Haushaltsausgabereste

112.600,00

2.763.600,00

2.876.200,00

8. Zwischensumme

10.444.547,87

3.789.262,09

14.233.809,96

9. ./. Haushaltsausgabereste VJ

50.000,00

197.500,00

247.500,00

10. Bereinigte Soll-Ausgaben

10.394.547,87

3.591.762,09

13.986.309,96

11. Differenz 5./.10 (Fehlbetrag)

0,00

0,00

0,00

5. Die Zuführung vom Verwaltungshaushalt zum Vermögenshaushalt beträgt

1.354.635,05 €.

6. Die Kreditverpflichtungen lagen zum 01.01.2016 bei 231.250,00 €. Der Schuldenstand zum 31.12.2016 beträgt

1.226.250,00 €.

7. Zum 01.01.2016 betrug die allgemeine Rücklage 3.760.261,04 €; zum 31.12.2016 beträgt sie

4.150.752,48 €

8. Die Vermögensrechnung wird mit einer Bilanzsumme von 28.321.810,83 € festgestellt.

9. Die Jahresrechnung weist das Ergebnis der Haushaltswirtschaft einschließlich des Standes des Vermögens bzw. der Schulden nach und lässt erkennen inwieweit der Haushaltsplan eingehalten wurde.

Moos, den 01.06.2017

gez. Kessler

gez. Mundhaas

Bürgermeister

Fachbeamter für das Finanzwesen

Der Gemeinderat der Gemeinde Moos hat das Ergebnis der Jahresrechnung 2016 am 01.06.2017 in öffentlicher Sitzung festgestellt. Die Jah- resrechnung mit dem Rechenschaftsbericht liegt in der Zeit vom 12.06. bis 21.06.2017 während den Dienststunden im Rathaus Moos, Zimmer Nr. 5, zur Einsicht öffentlich aus.

Moos, den 01.06.2017 gez. Kessler, Bürgermeister

GEMEINDE MOOS

Der Gemeinderat hat am 01.06.2017 die Änderung der Satzung über die Erhebung von Benutzungsgebühren für die Kinderbetreu- ungseinrichtungen der Gemeinde Moos vom 11.04.2013, zuletzt geändert am 16.10.2014 und 09.06.2016 wie folgt beschlossen:

Art. I

Die Anlage 1 der Satzung erhält folgende Neufassung:

Anlage 1 zu § 5 Abs. 2 der Satzung Monatliche Benutzungsgebühren für die kommunale Kinderbetreuungseinrichtung ab Kindergartenjahr 2017/2018

Betreuungsangebot

VÖ Gruppe Mo-Fr. 7.20-14.30 h

 

GT Gruppe ü3 Mo-Fr. 7.20-14.30 h Di., Mi., Do. bis 16 h

 

VÖ Krippengruppe Mo-Fr. 7.20-14.30 h

GT Krippengruppe Mo-Fr. 7.20-14.30 h Di., Mi., Do. bis 16 h

Ü3 Kinder

U3 Kinder

   

altersgemíscht

altersgemíscht

altersgemíscht

altersgemíscht

ür ein Kind aus Fam.mit 1 Kind

132

264

169

320

309

364

ür ein Kind aus Familie mit 2 Kindern nter 18 Jahren

100

200

137

256

230

285

ür ein Kind aus Familie ab 3 Kindern nter 18 Jahren

67 €

134

104

190

156

211

1) Die Benutzungsgebühren werden für 12 Monate erhoben.

Höri-Woche

Höri-Woche Art. II Inkrafttreten Art. I tritt zum 01.09.2017 in Kraft. Die entsprechenden Bestimmungen der Satzung

Art. II Inkrafttreten Art. I tritt zum 01.09.2017 in Kraft. Die entsprechenden Bestimmungen der Satzung über die Erhebung von Benut- zungsgebühren für die Kinderbetreuungs- einrichtungen der Gemeinde Moos vom 11.04.2013, zuletzt geändert am 16.10.2014 und 09.06.2016 treten gleichzeitig außer Kraft.

Hinweis:

Eine etwaige Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO BW), oder von aufgrund der GemO erlassener Verfahrens- vorschriften beim Zustandekommen dieser Satzung wird nach § 4 Abs. 4 GemO unbe- achtlich, wenn sie nicht schriftlich innerhalb eines Jahres seit der Bekanntmachung dieser Satzung gegenüber der Gemeinde geltend gemacht worden ist; der Sachverhalt der die Verletzung begründen soll, ist zu bezeichnen. Dies gilt nicht, wenn die Vorschriften uber die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung oder die Bekanntmachung der Satzung ver- letzt worden sind.

Moos, den 02.06.2017 Für den Gemeinderat:

gez. Peter Kessler, Bürgermeister

Für den Gemeinderat: gez. Peter Kessler, Bürgermeister Wussten Sie schon, dass es einen Helferkreis für
Für den Gemeinderat: gez. Peter Kessler, Bürgermeister Wussten Sie schon, dass es einen Helferkreis für
Für den Gemeinderat: gez. Peter Kessler, Bürgermeister Wussten Sie schon, dass es einen Helferkreis für

Wussten Sie schon,

dass es einen Helferkreis für Flüchtlinge gibt?

Wussten Sie schon, dass es einen Helferkreis für Flüchtlinge gibt?
schon, dass es einen Helferkreis für Flüchtlinge gibt? Kurzbericht der Gemeinde- ratssitzung vom 01.06.2017
schon, dass es einen Helferkreis für Flüchtlinge gibt? Kurzbericht der Gemeinde- ratssitzung vom 01.06.2017
schon, dass es einen Helferkreis für Flüchtlinge gibt? Kurzbericht der Gemeinde- ratssitzung vom 01.06.2017

Kurzbericht der Gemeinde- ratssitzung vom 01.06.2017

Blutspender-Ehrung Bürgermeister Peter Kessler ehrte zusam- men mit Frau Stoffel vom Roten Kreuz die Blutspender des Jahres. Sie erhielten Aus- zeichnungen des Deutschen Roten Kreuzes und Präsente der Gemeinde Moos. Die mit Abstand höchste Anzahl von Blutspenden erreichten Lothar Maier aus Moos und Heinz Karler aus Bankholzen.

Leider nicht anwesend sein konnten Christi- ane Böse-Graf (50 Blutspenden) und Svenja Gebhart (10 Blutspenden).

(50 Blutspenden) und Svenja Gebhart (10 Blutspenden). (v.l.n.r.) Frau Stoffel, Heinz Karler (100 Blut- spenden),

(v.l.n.r.) Frau Stoffel, Heinz Karler (100 Blut- spenden), Cliff Stoffel (25 Blutspenden), Lo- thar Maier (100 Blutspenden), Bürgermeister Peter Kessler, Ulrika Metzger (50 Blutspen- den).

Kindergarten - Änderung der Benutzungsgebühren Bei der Gemeinde Moos wird die von den kom- munalen und kirchlichen Spitzenverbänden empfohlene einheitliche Gebührenregelung angewandt. Es erfolgt ein 5%-iger freiwilliger Abschlag auf die empfohlenen Entgeltsätze. Dieses System wird regelmäßig der Kosten- entwicklung angepasst, zuletzt für das Kin- dergartenjahr 2015/2016. Bisher waren etwa 3% jährlicher Steigerung ausreichend. Jetzt liegt ein Anpassungsvorschlag für 2017/2018 mit 8% vor. Diese deutliche Erhöhung war bereits angekündigt: im Vorjahr wurde eine Steigerungsrate der Elternbeiträge in Höhe von 6 bis 8 % infolge des Tarifabschlusses im Sozial- und Erziehungsdienst aus dem Jahr 2015 für möglich gehalten. Deshalb wurde da- mals auch schon empfohlen, die sich abzeich- nenden Kostensteigerungen abzufedern und bereits in 2016/2017 zu berücksichtigen. In der Gemeinde Moos erfolgte dies durch eine zusätzliche 2%-igen Erhöhung der Entgelte ab 01.09.2016. Die Auswirkungen für 2017/2018 stellen sich folglich etwas moderater dar. Durchschnittlich erhöhen sich die vorgeschla- genen Entgelte um etwa 5,5%, anstatt um 8%.

Somit erhöhen sich die Benutzungsgebüh- ren beispielsweise bei einer Familie mit 2 Kinder unter 18 Jahren beim Angebot Ver- längerte Öffnungszeiten (VÖ) für ein über 3-jähriges Kind von 95,00 € auf 100,00 €. Bei einem unter 3-jährigen Kind (ebenfalls bei einer Familie mit 2 Kindern) erhöhen sich die Benutzungsgebühren im VÖ-Angebot, Krippengruppe von 217,00 € auf 230,00 €.

Der Anteil der bisherigen Entgelte an den gesamten Betriebskosten im Kindergarten Moos beträgt im Durchschnitt der vergan- genen 3 Jahre etwa 16%. Prognostisch für das Jahr 2017 ist mit etwa 15% Kostende- ckungsgrad zu rechnen. Dieser wird sich in Folgejahren ohne Gebührenanpassung wei- ter reduzieren.

Der Zuschussbedarf in den Kindergärten Moos und Bankholzen beträgt absolut insgesamt etwa 491.000 € lt. Plan 2017. Auf den Kindergarten Moos entfallen da- bei 241.000 € lt. Plan 2017. Die darin be- inhalteten Abschreibungen und Zinsen betragen 45.000 T€, d. h. die Gemeinde finanziert den laufenden Betrieb im Kin- dergarten Moos mit 196.000 € lt. Plan 2017

mit allgemeinen Mitteln. Dazu kommt noch der um die Abschreibungen und Zin- sen bereinigte Zuschussbedarf des Kin- dergartens Bankholzen mit etwa 178.000

€ lt. Plan. Eine verursachergerechtere Kos-

tentragung, die dann die Finanzierung der Kinderbetreuung durch allgemeine Finanzmittel entlastet, sollte weiterhin an- gestrebt werden. Der Gemeinderat beschloss mehrheitlich die Änderung der Satzung über die Erhebung von Benutzungsgebühren für die Kinderbetreu- ungseinrichtungen der Gemeinde Moos.

Die beschlossenen Gebührensätze sind in dieser Ausgabe der Höri Woche veröffent- licht.

Gemeindeverwaltungsverband „Höri“ - Feststellung der Jahresrechnung 2016 Herr Leibing, GVV Höri, stellte die Jahres- rechnung des Gemeindeverwaltungsver- bandes Höri im Detail vor. Im Verwaltungs- haushalt waren im Jahr 2016 Einnahmen und Ausgaben in Höhe von 1.193 T€ ge- plant. Das Ergebnis der Jahresrechnung be- trägt in Einnahmen und Ausgaben rd. 1.174 T€. Gegenüber dem Plan ergab sich damit eine Abweichung von rd. 19 T€. Die Zufüh- rung vom Verwaltungshaushalt an den Ver- mögenshaushalt beträgt rd. 48 T€ und liegt damit deutlich über dem Planansatz von rd. 32 T€. Die allgemeine Rücklage beträgt insgesamt rd. 77 T€. Der Verband hat keine Schulden. Der Gemeinderat stimmte der vorgelegten Feststellung der Jahresrechnung 2016 des Gemeindeverwaltungsverbandes „Höri“ ein- stimmig zu und beauftragte die Vertreter in der Verbandsversammlung zur Feststellung der Jahresrechnung 2016 des Gemeindever- waltungsverbandes„Höri“.

Feststellung der Jahresrechnung 2016 der Gemeinde Moos Verwaltungshaushalt Herr Leibing berichtete über ein sehr posi-

tives Ergebnis. Es wurden rd. 1,4 Mio. € dem Vermögenshaushalt zugeführt, rd. 0,9 Mio.

€ mehr als eingeplant. Hintergrund hierfür

liegen in positiven Veränderungen, die sich im Jahresverlauf bereits abzeichneten wie z. B. die Höhe der Kreisumlage, Gewerbesteu- ereinnahmen und Verbesserungen bei den Schlüsselzuweisungen des Landes.

Vermögenshaushalt Es konnten nicht alle geplanten Investitio- nen vollzogen werden; so wurde beispiels- weise die Erschließung Steinerweg nicht realisiert. Diese Maßnahme ist neu veran- schlagt. Der geplante Grundstücksverkauf für die Seniorenwohnanlage konnte eben- falls noch nicht realisiert werden. Gleich- zeitig ergaben sich geringere investive Aus- gaben im Bereich Kanalerweiterung und Flurbereinigung. Mit den Planungen sowie mit dem Um-/Neubau des Strandbad Izn- ang wurden begonnen. Zum Zeitpunkt der Erstellung der Jahresrechnung ging man auch noch vom Bau der Sporthalle aus; die Entwurfsplanung war in Vorbereitung. Da es sich um mehrjährige Maßnahmen handelt,

Höri-Woche

Höri-Woche wurden die veranschlagten noch nicht ver- ausgabten Mittel in die Folgejahre übertra- gen. Zusammengefasst

wurden die veranschlagten noch nicht ver- ausgabten Mittel in die Folgejahre übertra- gen. Zusammengefasst konnte auf Grund dieser Veränderungen auf die geplante Rücklagen- entnahme vollständig verzichtet werden. Darüber hinaus konnten sogar rd. 0,4 Mio. € außerplanmäßig der allgemeinen Rücklage zugeführt werden. Der Rücklagenbestand erhöhte sich damit auf rd. 4,2 Mio. € zum Jahresende. Zu berücksichtigen hierbei ist aber, dass diesem eine bereits aufgenom- mene Kreditaufnahme in Höhe von 1,0 Mio. € für die noch zu realisierenden Investitio- nen bei Bad und Halle gegenüber zu stellen ist. Insofern ist der Rücklagenbestand rech- nerisch zwar richtig, mit Blick auf den Schul- denstand aber zu relativieren. Darüber hinaus ist beim Schuldenstand von rd. 1,2 Mio. € der übertragene Haushaltsein- nahmerest für einen weiteren Kredit über rd. 1,0 Mio. € noch nicht berücksichtigt. Dieser wurde gebildet, da in mindestens gleichem Umfang auch Haushaltsausgabereste für die begonnenen Baumaßnahmen

Die Jahresrechnung 2016 wurde einstimmig beschlossen.

Umstellung von Teilen der Straßenbe- leuchtung auf LED Für die Umstellung der Straßenbeleuch- tung auf LED stehen der Verwaltung noch Zuschüsse aus dem Kommunalinvestitions- förderungsgesetz zu Verfügung. Seitens der Verwaltung wird vorgeschlagen, an ver- schiedenen Stellen die Lampen nicht nur

auf LED umzurüsten, sondern komplett zu tauschen. Dies betrifft insbesondere auch die sogenannten Glockenleuchten. Im Bereich mancher Straßen sind die Lam- pen mit ihrem Mast zu nieder, was an zahl- reichen Beschädigungen zu sehen ist. Darü- ber hinaus haben diese ihre Farbe verloren. Ebenfalls ausgetauscht werden sollten die noch vorhanden Kofferleuchten im Gewer- begebiet und einzelne der Vulkanleuchten.

Für die Parkanlage in Moos wurden die glei- chen Leuchten vorgeschlagen, wie in der Uferanlage Iznang; ansonsten wurden vor- geschlagen, auf die bewährten LED-Leuch- ten, die in den Ortsdurchfahrten bzw. in den Wohnstraßen schon eingesetzt sind, zurück- zugreifen. So wird auch eine Vereinheitli- chung der Lampentypen erzielt. Die Masten sollen als feuerverzinkte Masten aufgebaut werden.

Die Verwaltung wurde einstimmig beauf- tragt, weitere Teile der Straßenbeleuchtung auf LED umzustellen und hierfür entspre- chende Angebote einzuholen.

Bekanntgaben Flurbereinigung Bürgermeister Kessler berichtete, dass die Gelder für die Flurbereinigung genehmigt wurden und in den nächsten Wochen die Ausschreibung der Arbeiten erfolgen soll.

Bühne in der Parkanlage Moos Aufgrund des schlechten Zustandes wird die Bühne in der Parkanlage Moos abgebaut.

Sanierung der Bettnanger Straße Bürgermeister Kessler teilt mit, dass sich mit Beginn der Sanierungsarbeiten der Bettnan- ger Straße Mehrkosten in Höhe von ca. 23 T€ netto abzeichnen. Hintergrund ist eine weitere bisher unbekannte Asphaltschicht sowie Leitungen, die bisher ebenfalls unbe- kannt waren.

Saisonkraft im Bauhof Moos Ab sofort wird Herr Rihad Fned den Bauhof im Rahmen einer befristeten Tätigkeit bis 31.10.2017 unterstützen.

Herausgeber:

Amtsblatt der Gemeinden Moos, Gaienhofen und Öhningen. Herausgeber sind die Bürgermeister- ämter. Verantwortlich für den redaktio- nellen Teil: der jeweilige Bürgermeister oder sein Vertreter im Amt.

Anzeigenteil/Druck und Verlag:

Primo-Verlagsdruck Anton Stähle e.K. Messkircher Straße 45 78333 Stockach Telefon: 07771 / 93 17 11 Fax: 07771 / 93 17 40 anzeigen@primo-stockach.de www.primo-stockach.de

07771 / 93 17 11 Fax: 07771 / 93 17 40 anzeigen@primo-stockach.de www.primo-stockach.de Freitag, den 9.

Höri-Woche

Höri-Woche 33 Jahre gelungene Gemeindepartnerschaft zwischen Saint Georges de Didonne und Gaienhofen Das für Europa
Höri-Woche 33 Jahre gelungene Gemeindepartnerschaft zwischen Saint Georges de Didonne und Gaienhofen Das für Europa
Höri-Woche 33 Jahre gelungene Gemeindepartnerschaft zwischen Saint Georges de Didonne und Gaienhofen Das für Europa
Höri-Woche 33 Jahre gelungene Gemeindepartnerschaft zwischen Saint Georges de Didonne und Gaienhofen Das für Europa

33 Jahre gelungene Gemeindepartnerschaft zwischen Saint Georges de Didonne und Gaienhofen

Das für Europa positive Ergebnis der Präsi- dentschaftswahl in Frankreich und optima- le Wetterbedingungen bildeten die besten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Partnerschaftstreffen in Gaienhofen.

Große Vorfreude herrschte bereits am frü- hen Morgen unter den Gastgebern und den schon vorher angereisten Freunden aus Frankreich. Sie warteten bei strahlen- dem Sonnenschein auf den Bus aus Saint Georges, der dann auch pünktlich eintraf. Die Begrüßung war wie immer sehr herzlich, bei den guten Bekannten mit Umarmungen und drei „bisous“, wie es unter Freunden üb- lich ist, mit einem festen Händedruck bei den neuen Besuchern. Alle Busreisenden waren froh, sich nach der langen Anreise recken und strecken zu können und freu- ten sich auf ein herzhaftes, gemeinsames Frühstück. Nachdem Gäste und Gastgeber zusammengefunden hatten, wurden erste Neuigkeiten ausgetauscht und auch gleich über den Wahlausgang diskutiert, der von beiden Seiten mit Erleichterung aufgenom- men wurde. In seiner Begrüßungsrede hieß unser Prä- sident, Anton Breyer, die Gäste herzlich willkommen und wünschte allen Teilneh- mern einige gemeinsame schöne Tage. Er erinnerte an die langjährige aktive Freund- schaft mit Saint Georges de Didonne und rief angesichts antieuropäischer Tendenzen in einigen Mitgliedsländern dazu auf, sich gegen solche Entwicklungen zur Wehr zu setzen. Nach der ausführlichen Vorstellung des abwechslungsreichen Programms der kommenden Tage bedankte er sich bei den fleißigen Helferinnen und Helfern der Jugendfeuerwehr und bei Karin Scheu, die mit ihrem Team das reichhaltige Frühstück zusammengestellt hat. Nachmittags trafen sich alle im Strandbad Horn zum offiziellen Empfang durch den gastgebenden Bürgermeister Uwe Eisch, der in seiner kurzen Ansprache die Gäste aus Saint Georges de Didonne ganz persönlich und im Namen der Gemeinde zur Feier un- serer Partnerschaft begrüßte. Er hob hervor,

dass wir heute unsere Gemeindepartner- schaft in Frieden und Freiheit miteinander feiern können, wie es leider anderen Men- schen in anderen Ländern nicht möglich ist und es angebracht ist, dankbar zu sein für die Freundschaft untereinander, den Frieden und die Zeit, die wir gemeinsam verbringen dürfen. Uwe Eisch drückte ebenfalls seine Freude aus, dass Frankreich Emmanuel Ma- cron zum Präsidenten gewählt hat und dass wir weiterhin zuversichtlich sein können, einen verlässlichen Partner in Europa zu haben. Er dankte auch denjenigen, die sich unermüdlich um die Partnerschaft zwischen unseren Gemeinden kümmern und sie auf- rechterhalten, denn sie sind es, die den Geist unserer Partnerschaft bei den Treffen erleb- bar machen. Damit eröffnete Uwe Eisch das weitere Programm und rief zur regen Teil- nahme an einem Freundschaftswettbewerb auf unter dem Motto„Spiele ohne Grenzen“. Das VeF-Team hatte eine Reihe von Spielen vorbereitet und es bildeten sich entspre- chend der Aufgaben jeweils Ländermann- schaften, die mit viel Begeisterung zum Wettbewerb antraten. Auch beide Bürger- meister waren mit Energie und Einsatz tat- kräftig dabei. Die Teams wurden von den Zuschauern lautstark angefeuert und mit Zurufen motiviert, all ihre Geschicklichkeit, Ausdauer und Kraft aufzubieten. Spieler und Zuschauer hatten ihre Erfolgserlebnisse oder steckten Niederlagen lachend ein. Es hat allen sehr viel Spaß bereitet und nach der Ehrung wurden die Siegerpreise gerecht verteilt.

nach der Ehrung wurden die Siegerpreise gerecht verteilt. Außer der Reihe gab es aber noch andere

Außer der Reihe gab es aber noch andere Gewinner: die Schüler der Grundschule in Horn. Für Sie wurde ein Tischfußballspiel enthüllt, das der VeF besorgt hat und das zum größten Teil mit einem Geldbeitrag unserer französischen Freunde finanziert wurde. Es wurde sofort mit Begeisterung eingeweiht.

wurde. Es wurde sofort mit Begeisterung eingeweiht. Nach den Spielen stellte sich wie selbstver- ständlich ein

Nach den Spielen stellte sich wie selbstver- ständlich ein kleiner Hunger ein. Er wurde mit den verschiedensten, teils orientali- schen Köstlichkeiten aus der Küche der Fa- milie Aktas gestillt. Dazu servierte das Team der DLRG die Getränke. Gesättigt und recht- schaffen müde ging man frühzeitig nach Hause, auch um am kommenden Tag für das interessante Programm fit zu sein. Es ging nach Meßkirch, zum Campus Galli. Die kun- dige Führung machte den Besuch der nach mittelalterlichem Vorbild mit den damaligen Techniken entstehenden Klosterstadt zu ei- nem großen, lehrreichen Erlebnis. Zur Stär- kung gab es anschließend ein Mittagessen in einem Landgasthof in der Nähe. Nach der Rückkehr blieb noch ein wenig Zeit, um sich zu entspannen und für den Abend vorzube- reiten. Man traf sich wieder in der festlich hergerichteten Höri-Halle zum zwanglosen Abend mit Älplerbuffet, Gesprächen, Musik und Tanz. Unsere Hausband „Late Passion“ war wie immer in Hochform, animierte mit flotter Musik zum Tanz und begeisterte mit entsprechenden Einlagen zum Gemein- schaftstanz und zum Mitsingen fröhlicher und auch romantischer Chansons.

Höri-Woche

Höri-Woche Obwohl zeitlich nur sehr kurz, ist der interna- tionale Spezialitätenmarkt am Samstag ein Höhepunkt der
Höri-Woche Obwohl zeitlich nur sehr kurz, ist der interna- tionale Spezialitätenmarkt am Samstag ein Höhepunkt der

Obwohl zeitlich nur sehr kurz, ist der interna- tionale Spezialitätenmarkt am Samstag ein Höhepunkt der Jumelagefeiern. In nicht viel mehr als zwei Stunden erfreuten sich sehr viele Gäste an den von unseren Freunden frisch vom Atlantik mitgebrachten Austern und Weinen, aber auch an den köstlichen Schweizer Bratwürsten, die von unserem Vizepräsidenten, Matthias Brunnschweiler, persönlich gegrillt wurden, tatkräftig unter- stützt von seiner Frau Elisabeth. Zeitweise war die Nachfrage so groß, dass unsere fran- zösischen Freunde mit dem Öffnen der Aus- tern und das Serviceteam vom VeF mit dem Öffnen der Weinflaschen kaum nachkamen. Es wurden über achthundert Austern ver- zehrt und es hätten mal wieder mehr sein können. Uns blieb nichts anderes übrig, als die Gäste auf den Weihnachtsmarkt zu ver- trösten. Dann werden unsere Freunde mit noch mehr Austern wiederkommen.

Der Nachmittag stand zur freien Verfügung. Er wurde für Ausflüge genutzt oder für klei- ne Einkäufe. Organisiert von Ruedi Schneiter trafen sich die Segler, um bei gutem Wind einige Schläge auf dem Untersee zu segeln.

Das „I-Tüpfelchen“ des Samstags war wie- der das abschließende Grillfest bei Monika Engelmann, die neben Fleisch, Wurst und Flammkuchen mit Unterstützung von Fa- milie, Freunden und Nachbarn und mit viel Liebe wieder ein tolles Salat- und Nach- speisenbuffet geschaffen hat. Monika hat besonders großen Anteil am Gelingen des Jumelagetreffens, denn sie sorgt neben an- deren Dingen dafür, dass alle Gäste aus den Partnergemeinden bei den passenden Gast- gebern Unterkunft und Aufnahme finden. Ihr gebührt ganz großer Dank für ihr uner- müdliches Engagement.

Diese drei schönen und gelungenen Tage der Freundschaft werden in Erinnerung blei- ben, denn sie haben nicht nur alte Freund- schaften gefestigt, sondern auch neue ge- schaffen.

Winfried Jakob, Öffentlichkeitsarbeit, Verein europäischer Freundschaft Gaienhofen e.V.

Verein europäischer Freundschaft Gaienhofen e.V. Rathaus am Freitag, 16. Juni 2017 geschlossen Das Rathaus,
Verein europäischer Freundschaft Gaienhofen e.V. Rathaus am Freitag, 16. Juni 2017 geschlossen Das Rathaus,
Verein europäischer Freundschaft Gaienhofen e.V. Rathaus am Freitag, 16. Juni 2017 geschlossen Das Rathaus,

Rathaus am Freitag, 16. Juni 2017 geschlossen

Das Rathaus, Auf der Breite 1, Gaien- hofen, bleibt am Freitag, 16. Juni 2017 ganztägig geschlossen.

Das Kultur- und Gästebüro, Im Kohl- garten 2, Gaienhofen, ist an diesem Tag in der Zeit von 8:00 bis 12:00 Uhr ge- öffnet.

Notruf- und Bereitschaftsnummern fin- den Sie übrigens auf Seite 2 der Höri- Woche.

Ihre Gemeindeverwaltung Gaienhofen

Die Gemeindeverwaltung ist umgezogen

Ab sofort finden Sie uns zu den üblichen Sprechzeiten

Montag bis Freitag 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr Mittwochnachmittag 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Einwohnermeldeamt, Passamt, Rentenstelle und Bootsliegeplätze:

Montag bis Freitag 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr Mittwochnachmittag 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Bauverwaltung Montag bis Donnerstag 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr Mittwochnachmittag 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

in den neuen Räumlichkeiten Auf der Breite 1, 78343 Gaienhofen, Telefon: 07735/9999-100

Den Gemeindeverwaltungsverband Höri finden Sie weiterhin im 1. OG des bisherigen Rathauses Kohlgarten 1, 78343 Gaienhofen.

Das Kultur- und Gästebüro behält sei- nen bisherigen Standort, Im Kohlgarten 2, 78343 Gaienhofen.

IST IHRE HAUSNUMMER GUT ERKENNBAR?

Im Notfall kann diese entscheidend für rasche Hilfe durch den Arzt oder den Rettungsdienst sein!

GUT ERKENNBAR? Im Notfall kann diese entscheidend für rasche Hilfe durch den Arzt oder den Rettungsdienst

Inbetriebnahme der Parkscheinautomaten:

Ab Freitag, 09. Juni 2017 werden die Park- scheinautomaten am Parkplatz Yachthafen in Horn, an den Parkplätzen an der Uferan- lage/Schloßstraße in Gaienhofen und in der Uferstraße/Kirchsteig offiziell in Betrieb ge- nommen. Bitte beachten Sie, dass in den ausgeschil- derten Haltverbotszonen nur noch in den gekennzeichneten Parkflächen und mit ge- löstem Parkschein geparkt werden darf. Saisontickets für Bootsliegeplatzinhaber können ab sofort direkt beim Gemeindevoll- zugsdienst oder über das Internet (Vollzugs- dienst) beantragt werden. Die Haltverbotszonen und die Lösung eines Parkscheins werden durch den Gemeinde- vollzugsdienst überwacht.

Ihre Gemeindeverwaltung

vollzugsdienst überwacht. Ihre Gemeindeverwaltung Straßensammlung für Elektronik- schrott und
vollzugsdienst überwacht. Ihre Gemeindeverwaltung Straßensammlung für Elektronik- schrott und

Straßensammlung für Elektronik- schrott und Haushaltsgroßgeräte am Dienstag, 04. Juli 2017

Es

werden

NUR

angemeldete

und

mit

Müllmarke versehene Elektrogeräte ab- geholt! In allen 4 Ortsteilen werden Haushaltsgroß- geräte, Kühlgeräte und Bildschirmgeräte bei der Straßensammlung abgeholt. Abzu- holende Geräte müssen im Rathaus - Bür- gerbüro - Telefon: 07735/818-28 bis zum 30. Juni 2017 angemeldet und die dafür

vorgesehene

Müllmarke

dort

abgeholt

werden.

Die angemeldeten Geräte müssen um 6:00 Uhr morgens mit aufgeklebter Marke an der Straße bereit gestellt sein.

Höri-Woche

Höri-Woche Zu Elektronikschrott + Haushaltsgroßge- räten gehören: Bildschirmgeräte: Fernsehgeräte und

Zu Elektronikschrott + Haushaltsgroßge- räten gehören:

Bildschirmgeräte: Fernsehgeräte und Computerbildschirme Kühlgeräte: Kühlschränke, große Kühlgeräte, Gefriergeräte, sonstige Großgeräte zur Kühlung, Konservie- rung und Lagerung von Lebensmitteln Haushaltsgroßgeräte: Waschmaschi- nen, Wäschetrockner, Geschirrspü- ler, Herde und Backöfen, elektrische Koch- und Heizplatten, Mikrowel- lengeräte, sonstige Großgeräte zum Kochen oder zur sonstigen Verarbei- tung von Lebensmitteln, Elektrische Heizgeräte, elektrische Heizkörper, sonstige Großgeräte zum Beheizen von Räumen/Betten/Sitzmöbeln, Elek- trische Ventilatoren, Klimageräte, sons- tige Belüftungs-, Entlüftungs- und Kli- matisierungsgeräte

Öl-Radiatoren, Rasenmäher und Solarien mit Leuchtstoffröhren werden NICHT an- genommen!

Elektroschrott-Kleingeräte (z.B. Föhn, Mi- xer, Radio, Drucker, PC, Videorekorder, DVD- Player, Radio, Stereoanlage, Staubsauger, Toaster, Wasserkocher, Elektrorasenmäher etc.) können zu den üblichen Öffnungs- zeiten (siehe Eintrag im Müllkalender und Info im Amtsblatt „Höri Woche“) im Wert- stoffhof, Zur Hohenmarkt 31 in Gaien- hofen abgegeben werden.

Die persönliche und unab- hängige Energieberatung der Energieagentur gemeinnützi- ge GmbH im Kreis Konstanz

Bei der Erstberatung werden Fragen zum energetischen Sanieren bzw. energieeffi- zienten Bauen geklärt. Themen sind dabei u.a.:

Baulicher Wärmeschutz Effiziente Anlagen zur Wärmeerzeu- gung und -verteilung, konventionell, regenerativ, Methoden zur Optimie- rung. Information zu den neuen Bedingun- gen des in Baden-Württemberg gel- tenden Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG), (betrifft künftige Hei- zungserneuerungen). Ermittlung der Jahresarbeitszahl von Luft-Wärmepumpen nach den Regeln

des abgeschlossenen Wärmepumpen- Checks. Sinnvoller Einsatz erneuerbarer Energi- en im Wohnbereich. Lüftungsanlagen mit und ohne Wär- merückgewinnung. Schimmelproblematik – Ursachen und Maßnahmen dagegen. Fördermöglichkeiten (L-Bank, KfW, BAFA – Kredit bzw. Zuschuss).

Die Beratung ist für Einwohner des Kreises Konstanz kostenlos.

Die nächste Energieberatung findet statt am Mittwoch, 21.06.2017, um 16.00 Uhr im Rathaus Gaienhofen, Auf der Breite 1- Um die Terminwünsche für alle genannten Angebote vorbereiten zu können, ist eine Anmeldung notwendig bei Energieagentur Kreis Konstanz 07732/939-1234 8:30 bis 11:30 Uhr.

Öffnungszeiten Poststelle Gaienhofen

Im Kohlgarten 1

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr

14.30 Uhr bis 18.00 Uhr 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Mittwoch

Samstag

Die Poststelle ist während den Öffnungs- zeiten telefonisch erreichbar unter:

0151/12579254

zeiten telefonisch erreichbar unter: 0151/12579254 VHS – Landkreis Konstanz Außenstelle Gaienhofen

VHS – Landkreis Konstanz Außenstelle Gaienhofen informiert:

Nur noch wenige Plätze frei!!!!!! In Gaienhofen wird folgender Kurs angebo- ten. Anmeldungen nimmt die Außenstel- lenleiterin Petra Kaiser unter kaiser.horn@t- online.de oder telefonisch unter 07735-2852 (nachmittags) entgegen.

Einstieg Spanisch A1 Für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse Dieser Einstiegskurs Spanisch ist ein kom- munikativer Kurs für Teilnehmende ohne

Vorkenntnisse zum Hineinschnuppern in die Sprache. Sie erlernen erste Redewendungen und können diese gleich im Kurs oder schon im Sommer in Spanien anwenden. Bei Interesse gibt es im Herbst einen regulären Anfängerkurs. Gaienhofen, Kurs: 48121 Yolanda Pauner Gotor Mi, 21.06.17, 18.30-20.00 Uhr Mi, 28.06.17, 18.30-20.00 Uhr Mi, 05.07.17, 18.30-20.00 Uhr Mi, 12.07.17, 18.30-20.00 Uhr Mi, 19.07.17, 18.30-20.00 Uhr Hermann-Hesse Schule, Gaienhofen 54,00 inkl. Materialkosten Teilnehmende:

6-10

Bitte Anmeldung nicht vergessen

Teilnehmende: 6-10 Bitte Anmeldung nicht vergessen „Café der Begegnung“ Freitags von 15-17 Uhr treffen

„Café der Begegnung“ Freitags von 15-17 Uhr treffen sich Geflüch- tete, Mitglieder des Helferkreises und Mit- bürger der Hörigemeinden beim „Café der Begegnung“ in der Gemeinschaftsunter- kunft in Gaienhofen, auf der Breite 1. Ein Treffpunkt für Jung und Alt. Lernen Sie uns kennen. Wir würden uns sehr freuen, Sie als unsere Gäste begrüßen zu dürfen. Wenn Sie Anregungen, Wünsche oder An- merkungen an den Helferkreis weitergeben möchten, kommen Sie „zum Café der Be- gegnung“. Hier finden Sie immer ein Ohr für Ihr Anliegen oder senden Sie uns eine Mail an orga.gaienhofen@gmail .com

Spendenkonto:

Katholische Kirchengemeinde auf der Höri Verwendungszweck: Helferkreis Gaienhofen IBAN: DE6769 2500 3500 0400 8991 BIC: SO-

LADES1SNG

Wer hat Kinderfahrräder, Tischtennisschlä- ger und -bälle abzugeben? Wenden Sie sich bitte an:

Susi Feix sachspende@go4more.de Tel.: 07735 9197702

Sie erreichen uns auch unter:

orga.gaienhofen@gmail.com

Aktuelles finden sie auch auf unserer Home- page:

www.gaienhofen-helferkreis.de

Aktuelles finden sie auch auf unserer Home- page: www.gaienhofen-helferkreis.de Freitag, den 9. Juni 2017 9

Höri-Woche

Höri-Woche Bekanntmachung Öffentliche Sitzung des Gemeinderats Die nächste öffentliche Sitzung des Gemein- derates
Höri-Woche Bekanntmachung Öffentliche Sitzung des Gemeinderats Die nächste öffentliche Sitzung des Gemein- derates
Höri-Woche Bekanntmachung Öffentliche Sitzung des Gemeinderats Die nächste öffentliche Sitzung des Gemein- derates
Höri-Woche Bekanntmachung Öffentliche Sitzung des Gemeinderats Die nächste öffentliche Sitzung des Gemein- derates
Höri-Woche Bekanntmachung Öffentliche Sitzung des Gemeinderats Die nächste öffentliche Sitzung des Gemein- derates
Höri-Woche Bekanntmachung Öffentliche Sitzung des Gemeinderats Die nächste öffentliche Sitzung des Gemein- derates
Höri-Woche Bekanntmachung Öffentliche Sitzung des Gemeinderats Die nächste öffentliche Sitzung des Gemein- derates

Bekanntmachung Öffentliche Sitzung des Gemeinderats

Die nächste öffentliche Sitzung des Gemein- derates findet am Dienstag, 13. Juni 2017 um 20:00 Uhr, im Bürgersaal des Rathau- ses in Öhningen statt.

Tagesordnung:

01. Fragemöglichkeit der Bürger

02. Bebauungsplan mit örtlichen Bauvor-

schriften „Binderwies“ in Öhningen- Wangen

a. Abwägung über die Anregungen und Bedenken aus der 2. Offenlage des Bebauungsplanentwurfs

b. Beschluss der Satzung über den

Bebauungsplan mit örtlichen Bau- vorschriften„Binderwies“ in Öhnin- gen-Wangen

03. Verschiedenes, Wünsche und Anre- gungen

04. Fragen und Anregungen der Bürger

Öhningen, den 09.06.2017 gez. Schmid, Bürgermeister

Die vorstehende Veröffentlichung wurde durch Aushang an der Bekanntmachungs- tafel des Rathauses am 09.06.2017 bekannt gemacht. Die Sitzungsunterlagen stehen auf der Homepage der Gemeinde unter www.oehningen.de zur Verfügung.

der Gemeinde unter www.oehningen.de zur Verfügung. Gemeinde Öhningen Problemmüllsammlung am 07.07.2017 Das
der Gemeinde unter www.oehningen.de zur Verfügung. Gemeinde Öhningen Problemmüllsammlung am 07.07.2017 Das
der Gemeinde unter www.oehningen.de zur Verfügung. Gemeinde Öhningen Problemmüllsammlung am 07.07.2017 Das
der Gemeinde unter www.oehningen.de zur Verfügung. Gemeinde Öhningen Problemmüllsammlung am 07.07.2017 Das

Gemeinde Öhningen

Problemmüllsammlung am 07.07.2017

Das mobile Problemmüllfahrzeug steht am

Freitag, den 07.07.2017

an folgender Sammelstelle:

Öhningen Feuerwehr-DRK Platz Friedhofstraße 11 (Friedhofparkplatz) 10.00 – 12.00 Uhr

Alle Problemstoffe aus Haushalten werden

in hausüblichen Mengen angenommen.

Nachstehend das Problemmüll-ABC:

A

Abbeizmittel, Abflussreiniger, Ablauge, Akkus, Alkalimangan-Batterien, Allzweck- reiniger, Altöl in Gebinden bis max. 10 l (der Handel ist außerdem verpflichtet, Altöl in der von Ihnen gekauften Men- ge zurückzunehmen),Ammoniak, Anti-

beschlagmittel, Autobatterien (können auch dem Handel zurückgegeben werden), Auto- wasch- und Pflegemittel, Ätznatron

B

Backofenreiniger, Batterien, Bleichmittel, Blondiercremes, Bremsflüssigkeit, Benzol,

Benzin

C

Chrompflegemittel, Chlorungsmittel (Chlor- kalk)

D

Desinfektionsmittel, Diesel, Dispersionsfar-

ben (nicht ausgehärtet)

E

Entkalkungsmittel, Entroster, Entwickler, Entfroster, Essigsäure, Energiesparlampen

F

Farben (nicht ausgehärtet), Fensterputzmit- tel, Fotochemikalien, Fixierer, Fleckenentfer- ner, Formaldehyd (Formalin), Frostschutz- mittel, Fußbodenreiniger

G

Grillreiniger

H

Holzschutzmittel, Harze, Herdputzmittel

I

Imprägnierungsmittel, Insektenvernich-

tungsmittel

K

Kalkentferner, Kalkreiniger, Korrekturflüssig- keit, Klebstoffe, Knopfzellen, Kosmetika

L

Lacke (nicht gehärtet), Laugen, Lederpflege- mittel, Leuchtstoffröhren, Lösungsmittel

M

Medikamente, Metallputzmittel, Möbelpfle- gemittel, Mottenschutzmittel, Methanol

N

Nickel-Cadmium-Batterien, Nitroverdün- nung, Natronlauge

O

Ölfilter, ölverunreinigte Lumpen

P

Pflanzenschutzmittel, Petroleum, Pinselrei- niger, Putzmittel, PU-Schaumdosen

Q

Quecksilberbatterien (Knopfzellen und Rundzellen), Quecksilberthermometer,

Quecksilberschalterrelais

R

Raumsprays, Reinigungsmittel, Rohrreini- ger, Rostschutzmittel, Rostumwandler

S

Säuren, Salmiak, Sanitärreiniger, Spiritus, Salzsäure, Soda, Spülmaschinenmittel, Schädlingsbekämpfungsmittel, Schimmel-

tötungsmittel, Silberoxidknopfzellen, Silber- putzmittel, Silbertauchbäder, Spraydosen,

Spritzmittel

T

Teppichreiniger, Terpentin, Teerentferner,

Tapetenkleister

U

Unterbodenschutz, Unkrautvernichter

V

Verdünnung

W

Waschbenzin, Wasserstoffsuperoxid, WC-

Reiniger, Wachse

Z

Zink-Kohle-Batterien, Zink-Luft-Knopfzellen

Höri-Woche

Höri-Woche An die Einwohnerschaft!! Am Dienstag, den 13. Juni 2017 bleibt das Rathaus nachmittags geschlossen. Wir

An die Einwohnerschaft!!

Am Dienstag, den 13. Juni 2017 bleibt das Rathaus nachmittags geschlossen. Wir bitten die Einwohnerschaft um Ver- ständnis und Kenntnisnahme.

Bürgermeisteramt Öhningen

Sanierung von Straßen- schäden zwischen Schienen und Bankholzen

Die Gemeindeverwaltung wurde in Kennt- nis gesetzt, dass an der Landesstraße L 193 zwischen Schienen und Bankhol- zen im Zeitraum Straßenschäden sa- niert werden. Die Arbeiten werden im Zeitraum 13.06 – 16.06.2017 zwischen Ortsausgang Schienen und dem Landg- asthof stattfinden. Die Arbeiten werden unter Vollsperrung durchgeführt werden. Wir bitten um Beachtung.

Straßensammlung für Elektronikschrott und Haushaltsgroßgeräte am Mittwoch, 5. Juli 2017

In allen 3 Ortsteilen werden Haushaltsgroß-

geräte, Kühlgeräte und Bildschirmgeräte bei der Straßensammlung abgeholt. Abzuho- lende Geräte müssen im Rathaus - Bürger- büro – per Mail (buergerbuero@oehningen. de) oder mit unten stehendem Formular, bis zum Donnerstag, den 29. Juni 2017 ange-

meldet

Anmeldungen

können nicht mehr entgegen genommen werden.

werden.

Spätere

!

Die angemeldeten Geräte müssen um 6:00 Uhr morgens an der Straße bereit gestellt sein (dort wo sie Ihre Abfalltonnen bereit- stellen).

soll allen Öhningern die Möglichkeit geben sich einzubringen und den Ort aktiv mitzu- gestalten. Für alle die sich jetzt fragen, was

Zu Elektronikschrott + Haushaltsgroßge- räten gehören:

Bildschirmgeräte: Fernsehgeräte und Computerbildschirme Kühlgeräte: Kühlschränke, große Kühlgerä- te, Gefriergeräte, sonstige Großgeräte zur Kühlung, Konser- vierung und Lagerung von Lebensmitteln Haushaltsgroßgeräte: Waschmaschinen, Wäschetrockner, Geschirrspüler, Herde und Backöfen, elektrische Koch- und Heizplatten, Mikrowellengeräte, sonstige Großgeräte zum Kochen oder zur sonsti- gen Verarbeitung von Lebensmitteln, Elek- trische Heizgeräte, elektrische Heizkörper,

eine Bürgerwerkstatt überhaupt ist, wollen wir das Format an dieser Stelle kurz erklären:

Im Auftrag des Gemeinderates will die Ge- meinde Öhningen gemeinsam mit ihren Bürger*innen über die Gestaltung der Orts- mitte nachdenken. Dazu sollen die Bedürf- nisse der unterschiedlichen Zielgruppen in Öhningen im Blick auf unterschiedliche Themen wie Wohnbebauung, Zusammenle- ben im Dorf, etc. gesammelt werden. Diese Sammlung soll bei der Bürgerwerkstatt ent- stehen. Es ist ein Format, das allen offen steht und vor allem durch eine breite Mitwirkung getragen wird. Zusammen mit Ihnen soll an Ideen gearbeitet werden. Die Bürgerbeteili- gung soll viele Vorschläge für die Gestaltung der Ortsmitte bringen, die Identifikation mit dem Wohnort steigern und das Verständnis sowie die Akzeptanz für die künftigen Ent- scheidungen des Gemeinderats erhöhen.

Zuerst sollen alle die Möglichkeit bekom-

sonstige Großgeräte zum Beheizen von Räumen/Betten/Sitzmöbeln, Elektrische Ventilatoren, Klimageräte, sons- tige Belüftungs-, Entlüftungs- und Klimati- sierungsgeräte Öl-Radiatoren, Nachtspeicheröfen und

Solarien

mit

Leuchtstoffröhren

werden

men ihre persönlichen Bedürfnisse zu äu- ßern. Diese werden anhand von folgenden Sätzen abgefragt:

NICHT angenommen! Elektroschrott-Kleingeräte (z.B. Föhn, Mi- xer, Radio, Drucker, PC, Videorekorder, DVD- Player, Radio, Stereoanlage, Staubsauger, Toaster, Wasserkocher, Elektrorasenmäher etc.) können zu den üblichen Öffnungs- zeiten (siehe Eintrag im Müllkalender und Info im Amtsblatt „Höri Woche“) im Wert- stoffhof, Im Grund 3 in Öhningen abge- geben werden.

Meine persönlichen Bedürfnisse in Öh- ningen Das tut Öhningen gut Das bringt Öhningen voran Bitte daran denken/Hinweise

Bürgerwerkstatt

Der Countdown läuft. In bereits vier Wo- chen (9. Juli 2017, 10.30-16.00 Uhr) können Sie mitreden und somit ein „ sein. Die Bürgerwerkstatt, bei der man zu jeder Zeit in die Arbeit miteinsteigen kann,

Diese Fragen dienen als Einstieg, werden festgehalten und auch in die Dokumentati- on mitaufgenommen. Nach dieser Arbeits- phase wollen wir mit Ihnen die Perspektive wechseln und aus Sicht ganz unterschied- licher Gruppen, die in Öhningen vertreten sind, weitere Bedürfnisse sammeln. Ziel dahinter ist es, dass wir für alle Öhninger mitdenken, da es unter anderem auch um die Stärkung der Dorfgemeinschaft geht. Nach dieser Sammlung werden die Ideen und Bedürfnisse noch auf einer Karte von Öhningen verortet, um gleich feststellen zu können, wo die Wünsche räumlich verortet sind und evtl. erfüllt werden könnten.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Name:

Vorname:

Straße:

Haus-Nr.:

Ortsteil:

Tel-Nr.:

Abzuholende Elektrogeräte:

Kühlgeräte

Anzahl

Haushaltsgroßgeräte

Anzahl

Bildschirmgeräte

Anzahl

Als Vorbereitung für die Bürgerwerkstatt würden wir Sie gerne dazu auffordern, uns zwei Fotos von Öhningen zu schicken. Ein Bild soll zeigen, was Ihnen an Öhningen ge- fällt. Das Andere ein Motiv, was an Öhningen noch verbessert werden könnte. Die Fotos werden von translake gesammelt, zu einer Collage zusammengestellt und am 9. Juli präsentiert. Die Bilder werden anonym, also ohne Namen veröffentlicht. Bitte achten Sie darauf, dass keine erkennbaren Personen auf den Fotos abgebildet sind, da wir sonst deren Einverständnis benötigen. Neben der Präsentation auf der Veranstaltung, wer- den die Bilder auch auf der dazugehörigen Homepage (https://bb-oehningen.org/9) veröffentlicht.

Die Fotos können bis zum 5. Juli 2017 an maximilian.stamm@translake.org geschickt werden oder ausgedruckt im Rathaus Öh- ningen abgegeben werden.

Höri-Woche

Höri-Woche Kooperations - Konzert der JMS Höri und der Hermann-Hesse-Schule Sehr gelungen war das erste gemeinsame
Höri-Woche Kooperations - Konzert der JMS Höri und der Hermann-Hesse-Schule Sehr gelungen war das erste gemeinsame
Höri-Woche Kooperations - Konzert der JMS Höri und der Hermann-Hesse-Schule Sehr gelungen war das erste gemeinsame
Höri-Woche Kooperations - Konzert der JMS Höri und der Hermann-Hesse-Schule Sehr gelungen war das erste gemeinsame
Höri-Woche Kooperations - Konzert der JMS Höri und der Hermann-Hesse-Schule Sehr gelungen war das erste gemeinsame

Kooperations - Konzert der JMS Höri und der Hermann-Hesse-Schule

Sehr gelungen war das erste gemeinsame Konzert „ Zusammenspiel“ der JMS Höri und der Hermann-Hesse-Schule am Montag, den 22.05.2017 in Gaienhofen. Es musizierten Schüler der Blockflöten-, Gitarren-, Mundharmonika-, Tasten-AG sowie der Grundschulchor und die Schulband.

Die beiden Schulleiter Frau Berger und Herr Aßfalg zeigten sich erfreut über die gute Zusam- menarbeit ihrer Schulen. Die Kooperation besteht schon seit 3 Jahren .So kann die Hermann- Hesse-Schule im Nachmittags - Unterricht der Grundschule zahlreiche Musik-AGs anbieten, welche von Lehrkräften der JMS Höri geleitet werden. Auch die Betreuung der Schulband der Werksrealschule obliegt der Musikschule. Im Konzert konnten dann die Kinder ihren Eltern und Freunden zeigen, was sie im Laufe des Schuljahres gelernt haben.

Am Ende gab es für alle Mitwirkenden einen Musikschulbleistift

und viel Beifall!

Mitwirkenden einen Musikschulbleistift und viel Beifall! die Mundharmonika AG beim Kooperationskonzert weitere Fotos

die Mundharmonika AG beim Kooperationskonzert

weitere Fotos unter www.jms-hoeri.de

Gastfamilien EKS AG informiert: Die Bodensee-Erlebniskarte - Das Urlaubsticket in drei individuellen Varianten
Gastfamilien
EKS AG informiert:
Die Bodensee-Erlebniskarte
- Das Urlaubsticket in drei
individuellen Varianten
gesucht!
Austausch von Stromzählern
Dieses Jahr steht wieder der Wechsel von
Stromzählern an, deren Eichjahr abge-
laufen ist.
Die EKS AG hat die Firma SEWA GmbH
aus Karlsruhe mit dem Wechsel beauf-
tragt. Wir bitten Sie, den Monteuren der
Firma SEWA den Zugang zu den Zählern
zu gestatten. Sie sind mit einer entspre-
chenden Legitimation der EKS AG ausge-
stattet.
Die BodenseeErlebniskarte gibt es in drei
bewährten Versionen: Landratten, Seebären
und Sparfüchse und für jeweils 3, 7 oder 14
aufeinanderfolgende Tage – damit kann das
Ticket der Vierländerregion den individuel-
len Wünschen bestens angepasst werden.
Die BodenseeErlebniskarten „Landratten“
und „Seebären“ bieten zu 160 Ausflugszie-
len freien Eintritt, darunter auch die Boden-
see-Klassiker – das sind die Highlights unter
den Ausflugszielen: der Affenberg und das
Schloss in Salem, das Zeppelin Museum
Friedrichshafen, das SEA LIFE Konstanz, die
alte Burg Meersburg, das Pfahlbaumuseum
Unteruhldingen, die Pfänderbahn Bregenz
und die Säntis Schwebebahn Schwägalp.
Die Variante „Sparfüchse“ gewährt bei den
Bodensee-Klassikern rund 30% Nachlass –
die Insel Mainau ist bei dieser Karte auch
vergünstigt enthalten. Die Bodenseeschiff-
fahrt ist in den Varianten „Seebären“ und
„Sparfüchse“ inklusive. Die BodenseeErleb-
niskarten erhalten Sie bei allen Touristinfor-
mationen.
Haben Sie ein Zimmer oder eine kleine Woh-
nung frei? Haben Sie Freude am Umgang
mit Menschen, und können Sie sich vorstel-
len, ein Kind oder eine erwachsene Person
bei sich aufzunehmen und im Alltag zu be-
gleiten?
Wir suchen im Landkreis Konstanz en-
gagierte Familien, Lebensgemeinschaften
oder Einzelpersonen für:
Ihre EKS AG
Weitere Auskünfte erteilt:
EKS AG
Unternehmenskommunikation
Juliane Huber
T +41 52 633 52 14
juliane.huber@eks.ch
- behinderte Kinder, Jugendliche und Er-
wachsene
- Senioren, die nicht mehr alleine leben kön-
nen.
Sie erhalten dauerhafte Begleitung und Un-
terstützung durch unseren Fachdienst sowie
ein angemessenes Betreuungsentgelt.
Nähere Informationen:
Liebenau Teilhabe gemeinnützige GmbH
(früher St. Gallus-Hilfe)
Begleitetes Wohnen in Familien (BWF)
Worblingerstr. 69, 78224 Singen
Telefon 07731 596962
www.stiftung-liebenau.de/teilhabe

Höri-Woche

Höri-Woche Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri Seelsorger Pfarrer Stefan Hutterer , Kirchgasse 4,
Höri-Woche Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri Seelsorger Pfarrer Stefan Hutterer , Kirchgasse 4,
Höri-Woche Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri Seelsorger Pfarrer Stefan Hutterer , Kirchgasse 4,
Höri-Woche Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri Seelsorger Pfarrer Stefan Hutterer , Kirchgasse 4,

Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri

Seelsorger Pfarrer Stefan Hutterer, Kirchgasse 4, Gaienhofen-Horn, Tel. 07735/2034 E-mail: info@kirchen-hoeri.de Gemeindereferentin Carmen Fahl, Kirchgas- se 4, Gaienhofen-Horn Tel. 07735/938541 E-Mail: carmen.fahl@kirchen-hoeri.de Pfarrer i. R. Eberhard Grond, Breitlenring 11, Öhningen, Tel. 07735/919377 Pfarrer i. R. Helmut J. Benkler, Pankratius- weg 1, Öhningen-Wangen, Tel. 07735/9374718 E-Mail: hjbenkler@kirchen-hoeri.de Pfarrer i. R. Gerhard Klein, Hauptstraße 47, Moos-Weiler Tel. 07732/9409350 Pfarrer i. R. Gebhard Reichert, Deienmoo- serstraße 5, Moos-Bankholzen Tel. 07732/822333 E-Mail: reichert.gebhard@t-online.de

Internet und E-Mail Die aktuellsten Hinweise sowie die Termine für die kommende Woche sind auf den Homepages der Kirchengemeinden abruf- bar: www.kath-höri.de Zentrale E-Mail-Anschrift:

info@kirchen-hoeri.de

Pfarrbüro Öhningen , Klosterplatz 3, 78337 Ö hningen Tel. 07735 7582021 Fax: 7582022, Montag/ Dienstag/Donnerstag/Freitag, 09.00 - 12.00 Uhr E-Mail: info@kirchen-hoeri.de Pfarrbüro Horn, Kirchgasse 4, Gaien- hofen-Horn Tel. 07735 2034 Fax: 939722, Dienstag und Donnerstag, 09.00 - 12.00 Uhr E-Mail: kath.pfarramt.horn@t-online.de Pfarrbüro Weiler, Hauptstraße 47 , Moos- Weiler Tel. 07732 4320 Fax: 4340, Dienstag und Freitag, 10.00 - 13.00 Uhr E-Mail: Kath.pfarramt.weiler@t-online.de

Kindergärten in Trägerschaft der Kath. Kirchengemeinde Höri Kindergarten Bankholzen, Tel. 07732 53689 Kindergarten Schienen, Tel. 07735 3639

Kleinkindspielgruppen , Hilfe von Haus zu Haus, 1- 3jährige:

Pfarrhaus Bankholzen: Gänseblümchen (Katja Lohner mobil 0151 – 23896676) Pfarrhaus Hemmenhofen: Sonnenkäfer (Kristina Stocker mobil 0152 – 36294528) Montag bis Donnerstag von 08.30 bis 12.00 Uhr

Krabbelgruppen:

Ö hningen: Mittwoch, 09.30 - 11.00 Uhr

Kontaktperson:

Katharina Hellmuth-Beitz 07735 – 7582208 Weiler: Donnerstag 10.00 – 11.30 Uhr Kontaktperson:

Martina Auer mobil 0175 - 9703530

Proben unserer Kirchenchöre:

Kirchenchor Schienen/Wangen: Mittwoch,

20.00 Uhr

Kirchenchor Öhningen: Montag, um 20.00

Uhr im Bernhardsaal im Kloster Öhningen (Zugang durch den Klosterhof) Kirchenchor Vordere Höri: Donnerstag,

19.00 Uhr im Pfarrzentrum Weiler

Chor Höriluja: Mittwoch, 19.30 Uhr im Jo-

hanneshaus Horn Männer-Chor-Gemeinschaft Moos-Horn:

Donnerstag, 19.30 Uhr

Vordere Höri

St. Leonhard, Weiler Sieben Schmerzen Marien , Moos St. Blasius, Bankholzen

Freitag, 09. Juni – Vom Tag - Wei 18.30 Rosenkranzgebet

Samstag, 10. Juni – Vom Tag - Wei 18.30 Sonntagvorabendmesse ( Ged.:

2. Opfer für Hans Muschel )

Dienstag, 13. Juni – Hl. Antonius v. Padua - Ba 9.00 Hl. Messe

Donnerstag, 15. Juni – Hochfest des Lei- bes und Blutes Christi – FRONLEICHNAM Ba 9.30 Hl. Messe im Hof des Kindergar- tens St. Blasius – anschließend Prozes- sion zum Altar beim Anwesen Fürst mit Abschluss der Feierlichkeiten. Musik. Mit- gestaltung: Musikverein Bankholzen - Im Anschluss sind alle herzlichst zu einem Stehempfang eingeladen.

Freitag, 16.Juni – Vom Tag - Wei 18.30 Rosenkranzgebet

Samstag, 17. Juni – Vom Tag - Moos 14.00 Kirchl. Trauung des Paares Nicole und Klaus Eschbach

Sonntag, 18. Juni – 11. Sonntag im Jah- reskreis - Wei 10.45 Hl. Messe (Ged.: 1. Jahrtag für Paula Fürst, sowie Ged.: für Frieda Vogt u. verst. Eltern u. Geschwister)

Bowle-Abend der kfd im Pfarrzentrum Liebe Frauen, vermerkt Euch schon einmal den Termin für unseren Bowle-Abend in Eu- rem Terminkalender:

Mittwoch , 21.06.2017 – ab 19.30 Uhr - Frau Dr. Regina Mayer-Jäkel, Heilpraktikerin, wird uns an diesem Abend wissenswertes aus der Homöopathie nahebringen. Schon heute – herzliche Einladung an alle, die ei- nen schönen Abend verbringen möchten.

Mittlere Höri

St. Johann , Horn St. Mauritius, Gaienhofen St. Agatha , Hemmenhofen

Sonntag, 11. Juni – Dreifaltigkeitssonn- tag – Hochfest Horn 09.30 Heilige Messe (für Alfons Ruh- land)

Donnerstag, 15. Juni – Hochfest des Lei- bes und Blutes Christi – Fronleichnam Ba 09.30 Messe im Hof des Kindergartens St. Blasius – anschließend Prozession zum Altar beim Anwesen Fürst mit Ab- schluss der Feierlichkeiten. Musik. Mit- gestaltung: Musikverein Bankholzen - Im Anschluss sind alle herzlichst zu einem Stehempfang eingeladen.

Samstag, 17. Juni – Vom Tag Gai 18.30 Wortgottesdienst

Sonntag, 18. Juni – 11. Sonntag im Jahreskreis Horn 09.30 Heilige Messe (für Maria Heim, nach Meinung)

Hintere Höri

St. Hippolyt und Verena , Ö hningen St. Genesius, Schienen St. Pankratius, Wangen

Samstag, 10. Juni – Vom Tag 10.00 Uhr Abfahrt an der Schiffsanlege- stelle Oberstaad zum Ausflug der Toten- bruderschaft Öhningen-Ramsen

Sonntag, 11. Juni – Hochfest Dreifaltigs- keitssonntag

Ö hn 09.30 Heilige Messe (für Bernhard

Berchtold sowie für Herbert Maßler und Marga und Georg Kumpfmüller) Wa 14.00 100 Jahre kfd Wangen – Festliche Andacht und Kreuzsegnung

Dienstag, 13. Juni – Hl. Antonius von Pa- dua Wa 18.30 Heilige Messe (für Helma Thum)

Mittwoch , 14. Juni – Vom Tag

Ö hn 09.00

und für Heinrich und Luise Knebel)

Heilige Messe (für Bruno Nell

Höri-Woche

Höri-Woche Donnerstag , 15. Juni – Hochfest des Lei- bes und Blutes Christi – Fronleichnam Wa

Donnerstag, 15. Juni – Hochfest des Lei- bes und Blutes Christi – Fronleichnam Wa 09.30 Heilige Messe (für Dominikus Hangarter) vor der Höristrandhalle, mu- sikalisch mitgestaltet vom Musikverein Wangen (bei Regen in der Halle) zum anschließenden Frühschoppen vor der Höristrand- halle sind alle Mitfeiernden herzlich eingeladen.

Sonntag, 18. Juni – 11. Sonntag im Jah- reskreis – Patrozinium in Schienen Sch 09.30 Hochamt zum Patrozinium St. Genesius, musikalisch mitgestaltet von der Chorgemeinschaft Schienen-Wangen unter der Leitung von Frau Oßwald-Floetemeyer und Herrn Eugen Stöckle an der Orgel (Ged. für Michael Grundler)

Kirchenkaffee Öhningen Liebe Gemeinde, direkt im Anschluss an

den Sonntagsgottesdienst, am 11. Juni, laden wir herzlich zu unserem zweiten Kirchenkaffee ein. Ungezwungen ins Gespräch kommen, sich mit einem Täss- chen Kaffee und einem Stückchen Zopf

stärken,

Ihre Öhninger Pfarrgemeinderäte Andreas Massler, Georgia Hauser, Eva Straub und Christine Schäfer

, seien Sie uns Willkommen,

Evangelische Kirchengemeinde auf der Höri

Sa.,10.06.

15:00 Kirchenführung in der Petruskirche in Kattenhorn 16:15 Chörle - Generalprobe in der Petrus- kirche

So.,11.06.

10:00 Gottesdienst in der Petruskirche in Kattenhorn (Pfr. Fichtmüller)

So.,18.06.

10:00 Gottesdienst im Gemeindehaus in Gaienhofen (Pfr. Homann)

Pfarrer Klaus ist im Kontaktstudium. Pfr. Ho- mann macht die Vertretung bei Beerdigun- gen. Er unter 07732/9889658 zu erreichen.

Kirchenführungen in der Petruskirche Während des Sommers bieten Herr Pfr. Bra- tes und Frau Pfeiffer-Munz Führungen an. Dabei erläutern sie vor allem die Entstehung und Bedeutung der großflächigen Glas- fenster von Otto Dix. Die evang. Kirche in Kattenhorn wird wegen ihrer künstlerischen Glas-Schätze über den See hinaus gern be- sucht. Die Führung dauert 45 Minuten. Die Termine für diesen Sommer sind folgen- de: Sa., 10.06., Sa., 15.07., Sa., 12.08. Beginn jeweils um 15:00Uhr

„Sancta Trinitas“ Musik im Gottesdienst Das Petrus-Chörle hat sich in diesen Wochen darauf vorbereitet, den Gottesdienst am Sonntag „Trinitatis“, dem „Tag der Heiligen

Dreifaltigkeit“ musikalisch auszuschmücken.

Werke von Théodore Salomé, Felix Mendels- sohn, Samuel Wesley und Max Reger sollen am 11. Juni in Kattenhorn erklingen.

Evangelische Kirchengemeinde Böhringen

Evangelische Kirchengemeinde Radolfzell-Böhringen mit den Orten Böhringen, Reute, Überlin- gen, Bohlingen, Bankholzen, Moos, Iznang, Weiler

Paul-Gerhardt-Kirche Paul-Gerhardt-Str. 2, 78315 Radolfzell Tel. 07732 2698, Fax 07732 988504, E-Mail: sekretariat@ekiboe.de

Öffnungszeiten des Pfarramtes:

Dienstag und Donnerstag 9:00 - 11:00 Uhr Mittwoch 10:00 - 12:00 Uhr (außer in den Schulferien)

Sonntag 11.06.2017 9:30 Uhr Begrüßungskaffee 10:00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl (Wein), mit Pfr. Hilsberg, kein Kindergottes- dienst

Montag 12.06.2017 15:00-17:00 Café ZeitRaum, Zeit für Gesprä- che oder einfach nur einen Kaffee trinken und die Leckereien genießen.

Sonntag 18.06.2017 9:30 Uhr Begrüßungskaffee 10:00 Uhr Gottesdienst, parallel Kindergot- tesdienst

Freitag 23.06.2017 16:30-18:00 Uhr Kidstreff Königskinder (für Kinder von 6-11 Jahren) Treffpunkt: Gemeindesaal, Thema:„Daniel, jeden Tag eine neue Herausforderung“

Samstag 24.06.2017 11:00 Uhr + 14:00 Uhr Seetaufe am Boden- see (Samstag, Surfplatz Radolfzell), mit Pfr. Weimer

Sonntag 25.06.2017 9:30 Uhr Begrüßungskaffee 10:00 Uhr Gottesdienst mit Predigtserie Teil 1„Der Weinstock“, mit Pfr. Weimer, parallel Kindergottesdienst, 11:30 Uhr Hauptversammlung des För- dervereins, alle Interessierten sind ganz herzlich dazu eingeladen 18:30 Uhr #instafam Jugendgottesdienst, anschl. Konfi-Anmeldung

Die Otto Dix Haus Stiftung veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Museum Haus Dix einen
Die
Otto Dix Haus Stiftung veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Museum Haus
Dix
einen Vortrag im Museum Haus Dix Hemmenhofen:
Jazz in der Großstadt
Dr.Birgit Schwarz, Wien, Autorin einer Monographie über das Großstadt-Triptychon von Otto Dix
(Kunstmuseum Stuttgart) und Mitarbeiterin des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg,
spricht über die Bedeutung, die der Jazz für Dix und sein malerisches Schaffen einnahm. Ausge-
hend von Dixens Freundschaft mit dem Pianisten und Komponisten Erwin Schulhoff, der schon
1919 Jazz-Elemente in sein musikalisches Schaffen integrierte und Dix mit der neuen Musikform
bekannt machte, widmet sich der Vortrag den Jazz-Bildern von Dix und seinen Selbstdarstellungen
als Tänzer. Den Höhepunkt dieser Auseinandersetzung bildet das Großstadt-Triptychon von 1928,
auch das große Jazz-Bild genannt, in dem Dix den„ungekrönten König von Sachsen“, Ministerialdi-
rektor Dr. Alfred Schulze, als Saxophonspieler auftreten ließ.
Kunstinteressierte, Gäste und Freunde des Hauses sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Über
eine Spende für das Museum freuen wir uns.
Otto Dix Haus Hemmenhofen, Otto Dix Weg 6, 78343 Gaienhofen
info@foerderverein-museum-haus-dix.de

Höri-Woche

Höri-Woche Auf den Spuren von Hermann Hesse durch Gaienhofen Die nächste Literarische Wanderung auf den Spuren

Auf den Spuren von Hermann Hesse durch Gaienhofen

Die nächste Literarische Wanderung auf den Spuren von Hermann Hesse findet am Don- nerstag, 06.07.2017 um 14.15 Uhr statt.

Die Teilnehmer erfahren Wissenswertes über Hermann Hesses Gaienhofener Jah- re (1904-1907) und begeben sich auf des Dichters Spuren in die von ihm so gelieb- te und inspirierende Natur. Die 1,5 bis 2,5 stündige Wanderung führt bei guter Witte- rung zu landschaftlich reizvollen Orten, die Hermann Hesse oft besucht hat. Unterwegs werden Texte und Gedichte gelesen. Je nach Länge der Wanderung haben die Teilneh- mer Gelegenheit zum Besuch des Hesse Mu- seums oder zu einer Erfrischung in der Café- teria. Die Wanderung dauert ca. 1,5 Stunden und findet nur bei guter Witterung statt.

Eine Anmeldung ist unbedingt erforder- lich, da die Teilnehmerzahl auf 25 Perso- nen beschränkt ist (Mindestteilnehmer 10 Pers.) Information und Anmeldung im Kultur- und Gästebüro Gaienhofen, Tel. +49(0)7735/9999123, info@gaienhofen.de.

Ausstellung „Klinsor sah Töne, hörte Farben“ Hermann Hesses Novelle Klingors letzter Sommer

Das Hesse Museum Gaienhofen zeigt bis 3. September 2017 die Ausstellung „Klin- sor sah Töne, hörte Farben“ Hermann Hesses Novelle Klingors letzter Sommer und ist dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Weitere Informationen zur Ausstellung sind erhältlich beim Hesse- Museum Gaienhofen, Tel. 07735/440949, hesse-museum@gaienhofen.de. Die in ih- rer Expressivität einmalige Erzählung ver- anlasste Heiner Hesse 1977, anlässlich des 100. Geburtstages seines Vaters, zu einer Sonderausgabe vom „Klingsor“ mit Aqua- rellen Hermann Hesses. Im Jahr 2000 er- schien eine weitere bibliophile Ausgabe mit Illustrationen von Gunter Böhmer, der bereits 1940 am Schauplatz der Handlung zu Hesses Novelle malte und zeichnete. In der Ausstellung geht es zum einen um die Entstehung dieser beiden Buchausgaben, zum anderen um die Darstellung der Per- sonen im „Klingsor“ und ihren leibhaftigen Entsprechungen im Freundeskreis Hermann

ihren leibhaftigen Entsprechungen im Freundeskreis Hermann Garten und Freiraum Regine Ege und Harald Conrad Bankholzen
ihren leibhaftigen Entsprechungen im Freundeskreis Hermann Garten und Freiraum Regine Ege und Harald Conrad Bankholzen
ihren leibhaftigen Entsprechungen im Freundeskreis Hermann Garten und Freiraum Regine Ege und Harald Conrad Bankholzen

Garten und Freiraum

Regine Ege und Harald Conrad Bankholzen am Ortsausgang Richtung Weiler Samstag, 10. Juni , 14.30 Uhr Langspielplatten- Stauden mit langer Blütezeit Gerade für kleine Gärten sind Stauden die lange blühen sehr wichtig. Viele Dauerblü- her fangen jetzt an zu blühen und tun das weiter bis in den Herbst hinein. Wir zeigen Bewährtes und Neues. Eintritt frei!

hinein. Wir zeigen Bewährtes und Neues. Eintritt frei! punkt und Veranstalter: Kultur- und Gäs- tebüro

punkt und Veranstalter: Kultur- und Gäs- tebüro Gaienhofen, Anmeldung unter Tel. 07735/9999123. Weitere Termine: 5.7., 19.7., 2.8., 16.8., 30.8., 13.9., 27.9.2017.

Spendenverkauf

für die Kinderkrebsnachsorge Tann- heim Anlass: 40 Jahre„Der Wein von Jordan“ Ältere Jahrgänge aus Deutschland, Frank- reich, Spanien und Italien werden aus der Garage Gewerbestraße 24, 78345 Moos Freitag und Samstag von 11:00 - 14:00 Uhr angeboten.

Termine 09. + 10.06.2017

der Garage Gewerbestraße 24, 78345 Moos Freitag und Samstag von 11:00 - 14:00 Uhr angeboten. Termine

„Die Höri entdecken“ Rund- wanderung über die Höri

Am 21.06.2017 findet um 14:00 Uhr die Rundwanderung „Die Höri entdecken“ mit der Wanderführerin des Schwarzwaldver- eins Bärbel Liebermann statt. Die Wande- rung dauert ca. 2 – 3 Stunden und findet ab 4 Personen statt und kostet 3 €. Treff-

Tourdion - Trink- und Tanzlieder der Renaissance“

Konzert für Freunde Alter Musik

Samstag, 1. Juli 2017 um 18.00 auf Hof Balisheim , Gaienhofen-Horn.

Hesses. Aquarelle von Hermann Hesse und seinen Malerfreunden sowie Korresponden- zen, Fotografien und Schriften aus diesem Personenkreis verdeutlichen, wie eng hier Inhalt mit sprachlicher und bildnerischer Ausdruckskraft korrespondieren.

und bildnerischer Ausdruckskraft korrespondieren. Die Hegau-Spielleut und das Vokalensem- ble Q6 singen

Die Hegau-Spielleut und das Vokalensem- ble Q6 singen und spielen auf Gamben, Flöten, Gemshörner, Krummhörner, Dulci- an und Schalmei mehrstimmige Trink- und Liebeslieder sowie Instrumentalstücke u.a. von Hassler, Senfl, di Lasso, Scandellus. Das Konzert findet in der Scheune auf Hof Balis- heim statt, in der Pause gibt es ein zünftiges Vesper. Da die Plätze begrenzt sind, müssen die Karten zu 25,- Euro (inklusive Vesper) un- bedingt vorher beim Kulturbüro Gaienhofen reserviert werden.

Euro (inklusive Vesper) un- bedingt vorher beim Kulturbüro Gaienhofen reserviert werden. Freitag, den 9. Juni 2017

Höri-Woche

Höri-Woche Frühlingsfahrplan der Höri-Fähre noch bis 25.6.2017 , Sommerfahrplan ab 2.7.2017 Die MS Seestern

Frühlingsfahrplan der Höri-Fähre

noch bis 25.6.2017 , Sommerfahrplan ab 2.7.2017 Die MS Seestern verkehrt im Frühjahr sonn- und feiertags (15. Juni) zwischen Horn (nur bei ausreichendem Wasserstand), Berlingen (CH), Gaienhofen und Steckborn (CH). Der Frühlingsfahrplan der Höri-Fähre MS Seestern gilt bis 25. Juni 2017. Beim Sommerfahrplan vom 2. Juli bis 10. September 2017 verkehrt die Höri-Fähre dienstags, donnerstags und sonntags zu den selben Zeiten. Beim Erwerb eines Tagestickets haben die Passagiere die Möglichkeit nach dem Hop- On Hop-Off-Prinzip die Unterseerundfahrt individuell und flexibel zu gestalten und an den Stopps ein- und aussteigen und die Region besser kennen lernen. Tagestickets sind erhältlich zum Preis von 9 € (8 € Gästekarte), Kinder 5 €, Familien 24 € (Gästekarte 22 €), Velo 4 €. Weitere Informationen sind erhältlich bei Schifffahrt Lang, Tel. 07735/8891, www.schifffahrtlang.de oder beim Kultur-und Gästebü- ro Gaienhofen, Tel. 07735 / 9999123, info@gaienhofen.de.

ro Gaienhofen, Tel. 07735 / 9999123, info@gaienhofen.de. Nächste Eventfahrten der „MS Seestern“ 12.06.2017 ,
ro Gaienhofen, Tel. 07735 / 9999123, info@gaienhofen.de. Nächste Eventfahrten der „MS Seestern“ 12.06.2017 ,
ro Gaienhofen, Tel. 07735 / 9999123, info@gaienhofen.de. Nächste Eventfahrten der „MS Seestern“ 12.06.2017 ,
ro Gaienhofen, Tel. 07735 / 9999123, info@gaienhofen.de. Nächste Eventfahrten der „MS Seestern“ 12.06.2017 ,

Nächste Eventfahrten der „MS Seestern“

12.06.2017, 19:00 Uhr Musikerabend mit Chris Metzger ab Steg Horn (bei Niedrigwasser ab Gaienhofen), ca. 2,5 h, Fahrpreis

26 € im VVK

15.06.2017, 18:30 Uhr Italienisches Buffet

ab Steg Horn (bei Niedrigwasser ab Gaienhofen), ca. 2,5 h, Fahrpreis

26 € im VVK

20.06.2017, 19:00 Uhr Musikerabend mit d‘Siitäriißer

ab Steg Horn (bei Niedrigwasser ab Gaienhofen), ca. 2,5 h, Fahrpreis

26 € im VVK

27.06.2017, 19:00 Uhr Musikerabend mit den Schlegele Kings

ab Steg Horn (bei Niedrigwasser ab Gaienhofen), ca. 2,5 h, Fahrpreis

26 € im VVK

4./11./18./25.7.2017, 10:00 UhrAbendrundfahrten ab Steg Horn (bei Niedrigwasser ab Gaienhofen) 10.07.2017, 19:00 Uhr Musikerabend mit Jacobine Hot

ab Steg Horn (bei Niedrigwasser ab Gaienhofen), ca. 2,5 h, Fahrpreis

26 € im VVK

Reservierung und Vorverkauf beim Kultur- und Gästebüro Gaienhofen, Tel. 07735/9999-123, info@gaienhofen.de

Gaienhofen, Tel. 07735/9999-123, info@gaienhofen.de Campingplatz Gaienhofen-Horn bietet attraktives
Gaienhofen, Tel. 07735/9999-123, info@gaienhofen.de Campingplatz Gaienhofen-Horn bietet attraktives
Gaienhofen, Tel. 07735/9999-123, info@gaienhofen.de Campingplatz Gaienhofen-Horn bietet attraktives
Gaienhofen, Tel. 07735/9999-123, info@gaienhofen.de Campingplatz Gaienhofen-Horn bietet attraktives
Campingplatz Gaienhofen-Horn bietet attraktives Pfingstferienprogramm Zirkusworkshops, Riesenseifenblasen,

Campingplatz Gaienhofen-Horn bietet attraktives Pfingstferienprogramm

Zirkusworkshops, Riesenseifenblasen, Naturdetektive, Märchenstunden und vieles mehr bietet der Campingplatz Gaienhofen-Horn ab Pfingstmontag allen Gästen und Einheimischen. Das hochwertige und nachhaltiges Programm wird durch die Kooperation mit Andrea Miller vom Rebknorze-Theater und dem Zirkuspädagogen Helmut Roeßle, zwei Profis aus Theater und Er- lebnispädagogik. Zum abwechslungsreichen Programm gehört auch der beliebte Kasper von Andrea Miller mit dem Kasperabenteuer:„Kasper und der Zauberstein“.

Alle Gäste und Einheimische sind herzlich eingeladen. Die komplette Programminformation gibt es Online auf der Homepage des Kultur- und Gästebüros Gaienhofen, als Druckversion im Kultur- und Gästebüro Gaienhofen oder an der Rezeption des Campingplatzes Horn. Zudem wird das Wochenprogramm am Sonntag 11. Juni um 10 Uhr von Andrea Miller auf dem Cam- pingplatz im weißen Veranstaltungszelt vorgestellt.

Höri-Woche

Höri-Woche „Gärten der Kindheit“ Eine Gartenlesung von und mit Manuela Trapani Die Erinnerung an den Garten

„Gärten der Kindheit“

Eine Gartenlesung von und mit Manuela Trapani Die Erinnerung an den Garten ihrer Kindheit war für viele Schriftstellerinnen und Schrift- steller ein Anlass für‘s Schreiben. Aus diesen Rückblicken und Erfahrungen entstanden Gedichte, Prosa, ganze Bücher. Bei der Gar- tenlesung am 28.6.2017, um 19:30 Uhr im Gewächshaus der Gärtnerei Ruhland kann der Zuhörer zusammen mit Manuela Trapa- ni die Autoren in ihre Kindheitserinnerun- gen begleiten und einen Ausflug in eigene Kindheitstage und – träume machen. Manu- ela Trapani konzipiert und hält Lesungen für Kinder und Erwachsene, schreibt selbst Pro- sa und Lyrik und leitet eine Theater-AG. Viele kennen sie vom Theater in der GEMS in Sin- gen am Hohentwiel, wo sie schon seit 1992 in die unterschiedlichsten Rollen schlüpft. Karten im Vorverkauf sind erhältlich beim Kultur- und Gästebüro, Tel. 07735/9999-123, info@gaienhofen.de

und Gästebüro, Tel. 07735/9999-123, info@gaienhofen.de Veranstaltungskalender Moos Samstag , 10.06.2017 - 11:00
und Gästebüro, Tel. 07735/9999-123, info@gaienhofen.de Veranstaltungskalender Moos Samstag , 10.06.2017 - 11:00
und Gästebüro, Tel. 07735/9999-123, info@gaienhofen.de Veranstaltungskalender Moos Samstag , 10.06.2017 - 11:00
und Gästebüro, Tel. 07735/9999-123, info@gaienhofen.de Veranstaltungskalender Moos Samstag , 10.06.2017 - 11:00
und Gästebüro, Tel. 07735/9999-123, info@gaienhofen.de Veranstaltungskalender Moos Samstag , 10.06.2017 - 11:00
und Gästebüro, Tel. 07735/9999-123, info@gaienhofen.de Veranstaltungskalender Moos Samstag , 10.06.2017 - 11:00
und Gästebüro, Tel. 07735/9999-123, info@gaienhofen.de Veranstaltungskalender Moos Samstag , 10.06.2017 - 11:00
und Gästebüro, Tel. 07735/9999-123, info@gaienhofen.de Veranstaltungskalender Moos Samstag , 10.06.2017 - 11:00
und Gästebüro, Tel. 07735/9999-123, info@gaienhofen.de Veranstaltungskalender Moos Samstag , 10.06.2017 - 11:00
und Gästebüro, Tel. 07735/9999-123, info@gaienhofen.de Veranstaltungskalender Moos Samstag , 10.06.2017 - 11:00

Veranstaltungskalender

Moos

Samstag, 10.06.2017

- 11:00 Uhr, Spendenverkauf, Der Wein von

Jordan, Gewerbestraße 24 Moos

- 14:30 Uhr, Langspielplatten - Stauden mit

langer Blütezeit, Garten und Freiraum Ege, Schaugarten Schulstraße Bankholzen

- 15:00 Uhr, Erdbeerfest, Narrenverein Bülle- bläri, Bülleblärischopf

Dienstag, 13.06.2017

- 15:00 Uhr, Treffen der Strickkreisfrauen,

Pfarrzentrum Weiler, Josefszimmer

- 16:30 Uhr, naturkundliche Solarbootfahrt,

Abfahrt Hafen Moos, Anmeldung erforderlich

- 18:00 Uhr, Walking/Nordic Walking mit Bär- bel Keppler, Treffpunkt Grünenberg

- 19:00 Uhr, BUND-Stammtisch, BUND Vor- dere Höri, Torkel Bankholzen

Donnerstag, 15.06.2017

- Fronleichnam, kath. Kirche, Kirche Bankhol- zen

- 11:00 Uhr, Ranglistenregatta Seggerling „Bülle-Cup“, Segelclub Iznang, Iznang

Freitag, 16.06.2017

- Strandfest, Segelclub Iznang, Uferanlage Iznang

- 20:00 Uhr, Alemannische Musik Comedy,

Lümmel Südwest, Arbeitskreis für Heimat- pflege, Torkel Bankholzen

Samstag, 17.06.2017

- 10:00 Uhr, Langspielplatten - Stauden mit

langer Blütezeit, Garten und Freiraum Ege, Schaugarten Schulstraße Bankholzen

- 10:00 Uhr, Clubausfahrt, Segelclub Moos

- 13:00 Uhr, Bülle-Cup-Regatta und 2. + 3.

Lauf Clubmeisterschaft, Segelclub Iznang, Uferanlage Iznang

Sonntag, 18.06.2017

- 08:00 Uhr, Bootsabnahme Iznang, Segel- club Iznang, Steg Iznang

- 11:00 Uhr, Kleiner Gartenmarkt, Garten

und Freiraum Ege, Schaugarten Schulstraße Bankholzen

Dienstag, 20.06.2017

- 15:00 Uhr, Treffen der Strickkreisfrauen, Pfarrzentrum Weiler, Josefszimmer

- 16:30 Uhr, naturkundliche Solarbootfahrt,

Abfahrt Hafen Moos, Anmeldung erforderlich

- 18:00 Uhr, Walking/Nordic Walking mit Bär- bel Keppler, Treffpunkt Grünenberg

Mittwoch , 21.06.2017

- 09:00 Uhr - 11.00 Uhr, Frühstückstreffen für

Senioren, Hilfe von Haus zu Haus, Pfarrzent-

rum Weiler

Freitag, 23.06.2017

- 19:30 Uhr, Vereinshock, Segelclub Moos, Segelheim

Samstag, 24.06.2017

- Sommerkonzert, Musikverein Bankholzen

- 08:00 Uhr, Landesmeisterschaft Bogen 3D, Schützenverein Weiler-Höri e. V.

- 14:30 Uhr, Einheimische Pflanzen für un- sere Gärten, Garten und Freiraum Ege, Schaugarten Schulstraße Bankholzen

- 20:00 Uhr, Sommerkonzert Musikverein Bankholzen, Uferpromenade Iznang

Sonntag, 25.06.2017

- 08:00 Uhr, 3D Bogenturnier, Schützenver- ein Weiler, Schützenhaus Weiler

Ausstellung im Rathaus

Kaleidoskop 2017 – Zeichnungen Zu sehen sind die Werke von Rosemarie Stuckert-Schnorrenberg, Monika Braunert, Wolfgang Hecking, und Felix Sommer. Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten des Rathauses Moos zugänglich.

Ö ffnungszeiten:

Mo. – Do.

08:00 – 12:00 Uhr

Mi.

14:00 – 18:00 Uhr

Fr.

08:00 – 12:30 Uhr

Veranstaltungskalender

Gaienhofen

09.06.2017

20:00 Uhr Aalfischen des Angelclub Hem- menhofen, Vereinsgelände

10.06.2017

14:30 Uhr Öffentliche Museumsführung im Hesse Museum Gaienhofen, ab 6 Personen

10.06.2017

15:00 Uhr Kirchenführung in der Petruskir- che Kattenhorn

10.06.2017

20:00 Uhr Aalfischen des Angelclub Hem- menhofen, Vereinsgelände

11.06.2017

14:00-17:00 Uhr Wildkräutererkundung „Wir

kochen dir dann wieder so schöne Sauer- ampferpuddings“: Kräuter-Smoothies, Las- si und mehr. Kräuter-Wiesen-Führung mit Verkostung ab Hermann-Hesse-Haus (1907- 1912), Hermann-Hesse-Weg 2, Anmeldung unter Tel. 07735/440653

11.06.2017

14:00 Uhr Öffentliche Führung im Museum Haus Dix Hemmenhofen. Um Voranmel- dung wird gebeten. Tel. 07735/937160 oder

dix@kunstmuseum-stuttgart.de

11.06.2017

15:30 Uhr Öffentliche Führung im Museum Haus Dix Hemmenhofen. Um Voranmel- dung wird gebeten. Tel. 07735/937160 oder dix@kunstmuseum-stuttgart.de

13.06.2017

17 Uhr Höri-Kräuterspaziergang, Dauer ca. 1,5 h, bei jeder Witterung, Treffpunkt und Anmeldung beim Hotel Gasthaus Seehörn- le, Tel. 07735/937700

13.06.2017

17:30 Uhr Live-Musik am Plätzle mit Die Zwei

Höri-Woche

Höri-Woche 13.06.2017 19:00 Uhr Bouleabend im Strandbad Horn des Vereins europ. Freundschaft Gaienhofen 15.-17.06.2017

13.06.2017

19:00 Uhr Bouleabend im Strandbad Horn des Vereins europ. Freundschaft Gaienhofen

15.-17.06.2017

ACRYLMALEREI – Farblehre, Komposition, Technik. Malkurs im Atelier Heidi Reubelt in Horn, www.atelier-heidi-reubelt.de

15.06.2017

18:30 Uhr Italienisches Buffet an Bord der Hö- ri-Fähre MS Seestern ab Steg Horn (bei nied- rigem Wasserstand ab Steg Gaienhofen), 18:40 Uhr ab Steckborn, ca. 2,5 h, Anmel- dung beim Gästebüro Tel. 07735/9999123

15.06.2017

im

Hirschen-Garten Horn mit „RUBIN“, nur bei guter Witterung

18:30

Uhr „Gartengroove“

Live-Musik

17.06.2017

14:30 Uhr Öffentliche Museumsführung im Hesse Museum Gaienhofen, ab 6 Personen

20.06.2017

17 Uhr Höri-Kräuterspaziergang, Dauer ca. 1,5 h, bei jeder Witterung, Treffpunkt und Anmeldung beim Hotel Gasthaus Seehörn- le, Tel. 07735/937700

20.06.2017

19:00 Uhr Musikerabend mit „D´Siitäriißer“. Abendrundfahrt mit der Höri-Fähre MS Seestern ab Steg Horn (bei niedrigem Wasserstand ab Gaienhofen), Steckborn 19:10 Uhr, ca 2,5 h, Anmeldung unter Tel.

07735/9999123

21.06.2017

14:00 Uhr„Die Höri entdecken“ Rundwande- rung über die Höri und durch die Wälder des Schienerberges mit der Wanderführerin des Schwarzwaldvereins Bärbel Liebermann, Dauer ca. 2 – 3 h, ab 4 Personen. Treffpunkt:

Kultur- und Gästebüro Gaienhofen, Anmel- dung unter Tel. 07735/9999123

21.06.2017

20:00-21:30 Uhr Zur Blauen Stunde in Her- mann Hesses Garten: Apéro, Lesung und Gartenerkundung. Hermann-Hesse-Haus (1907-1912), Hermann-Hesse-Weg 2, Infos/ Anmeldung unter Tel. 07735/440653

22.06.2017

18:30 Uhr„Gartengroove“ Live-Musik im Hir- schen-Garten Horn mit„Tabea Anderfuhren“, nur bei guter Witterung

23.06.2017

19:30 Uhr Martin Luther – Musical zum Lu- therjahr mit der Minikantorei und Band der Ev. Schule Schloss Gaienhofen

23.06.2017

19:30 Uhr Promenadenkonzert mit der Bür- gerkapelle Hemmenhofen an der Uferpro- menade in Hemmenhofen

24.06.2017

14:30 Uhr Öffentliche Museumsführung im Hesse Museum Gaienhofen, ab 6 Personen

24.06.2017

19:30 Uhr Martin Luther – Musical zum Lu- therjahr mit der Minikantorei und Band der Ev. Schule Schloss Gaienhofen

24.06.2017

48. Internationale Freundschaftsregatta des Yachtclub Gaienhofen

24.06.2017

19:30 Uhr Klosterhofserenade des Schwarz- waldvereins Öhningen-Höri mit dem Kons- tanzer Shanty-Chor im Öhninger Klosterhof

24.-25.06.2017

9:00-18:30 Uhr Fußball-Höri-Cup als Jugend- benefizturnier des FC Öhningen-Gaien- hofen auf dem Sportplatz Öhningen

25.06.2017

09:30 Uhr Patrozinium St. Johann Horn, an- schließend Johanni-Fest im Johanneshaus unter Mitwirkung des Musikverein Horn- Gundholzen

25.06.2017

14:00 Uhr Öffentliche Führung im Museum Haus Dix Hemmenhofen. Um Voranmel- dung wird gebeten. Tel. 07735/937160 oder dix@kunstmuseum-stuttgart.de

25.06.2017

15:30 Uhr Öffentliche Führung im Museum Haus Dix Hemmenhofen. Um Voranmel- dung wird gebeten. Tel. 07735/937160 oder dix@kunstmuseum-stuttgart.de

27.06.2017

17:00 Uhr Höri-Kräuterspaziergang ab Hotel

Seehörnle, Hörnliweg, ca. 1,5 h Anmeldung Tel. 07735/937700

27.06.2017

17:30

D`Siitäriißer

Uhr

Live-Musik

am

Plätzle

mit

27.06.2017

19:00 Uhr Musikerabend mit den „Schlegele Kings“. Abendrundfahrt mit der Höri-Fähre MS Seestern ab Steg Horn (bei niedrigem Wasserstand ab Gaienhofen), Steckborn 19:10 Uhr, ca 2,5 h, Anmeldung unter Tel.

07735/81823

27.06.2017

19:00 Uhr Bouleabend im Strandbad Horn des Vereins europ. Freundschaft Gaienhofen

28.06.2017

19:30 Uhr Lesung ‚Gärten der Kindheit‘ mit Manuela Trapani im Gewächshaus der Gärt-

nerei Ruhland, Anmeldung Beim Gästebüro, Tel. 07735/81823, info@gaienhofen.de

28.06.2017

20:00 Uhr Clubabend des Modellbahnclub Höri im Gasthaus„Kaiser Eck“

29.06.2017

18:30 Uhr Italienisches Buffet an Bord der Höri-Fähre MS Seestern ab Steg Horn (bei niedrigem Wasserstand ab Steg Gaien- hofen), ausgebucht

29.06.2017

18:30 Uhr „Gartengroove“ Live-Musik im Hirschen-Garten Horn mit „Jürgen Waidele & friends“, nur bei guter Witterung

30.06.-02.07.2017

18/12/11 Uhr Strandfest des SV Gaienhofen in den Uferanlagen Gaienhofen

30.06.-02.07.2017

Donautalwochenende in Dietfurt des Turn- verein Gaienhofen

30.06.2017

19:30 Uhr Promenadenkonzert mit Gastka- pelle an der Uferpromenade in Hemmen- hofen

01.07.2017

14:30 Uhr Öffentliche Museumsführung im Hesse Museum Gaienhofen, ab 6 Personen

01.07.2017

18:00 Uhr „Tourdion“ Trink- und Tanzlieder der Renaissance Bauernvesper mit den He- gau-Spielleut und dem Vokalensemble Q6 auf Hof Balisheim. Eintritt inkl. Vesper 25 €. Anmeldung im Kultur- und Gästebüro Gai- enhofen, Tel. 07735/9999123.

02.07.2017

11:00 Uhr Frühschoppen am Plätzle mit Die

Zwei

Ausstellungen

Hesse Museum Gaienhofen „Klingsor sah Töne, hörte Farben“ Hermann Hesses Novelle Klingsors letzter Sommer Dauer: 28. Mai – 09. September 2017 Geöffnet: Di-So: 10-17 Uhr

Informationen:

Hesse Museum Gaienhofen,

78343 Gaienhofen,

Tel. 07735/440949, www.hesse-museum-gaienhofen.de, hesse-museum@gaienhofen.de

Museum Haus Dix Hemmenhofen „Ja. Kinder habe ich gern“: Kinderbild- nisse 1923 – 1966 , Sonderausstellung im Salon Martha Dix Dauer: bis 31. Oktober 2017 Geöffnet: Di-So: 11-18 Uhr

Informationen:

Museum Haus Dix Hemmenhofen,

78343 Gaienhofen-Hemmenhofen,

Tel. 07735/937160, www.museum-haus-dix.de, dix@kunstmuseum-stuttgart.de

Höri-Woche

Höri-Woche Veranstaltungskalender Öhningen Regelmäßige Veranstaltungen Täglich bis 30. Sept. 2017 11:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungskalender

Öhningen

Regelmäßige Veranstaltungen

Täglich bis 30. Sept. 2017 11:00 - 17:00 Uhr „Garten-Rendezvous am Untersee“ - in Schienen Tägliche Besichtigung möglich im Kräuter- garten der St. Michael und St Mauritius Ka- pelle, Am Käppeleberg.

Mittwochs bis 13. September 2017 09:30 - 10:15 Uhr,„Qigong am See“ Hotel Residenz in Wangen (nur bei guter Witterung), Teilnehmen können alle Interes- sierten ohne Anmeldung, lockere Kleidung wird empfohlen.

Donnerstags 1. Juni bis September 2017 15:00 -17:00 Uhr „Garten-Rendezvous am Untersee“ in Wangen Besichtigung des privaten Hanggartens Wil- helm, Am Rebberg 2. Gruppen von 10-30 Personen nur mit früh- zeitiger telef. Anmeldung unter Tel.07735

2277

Freitags bis 6. Oktober 2017 15:30 - 20:30 Uhr „Kanu-Abendtour“ - der

Geführte Rheintour bis

Diessenhofen (Schweiz) Infos/Anmeldung:

Bootsstüble Wangen, Seeweg 13, Tel. 07735

Sonne entgegen

440662

Samstags und dienstags

bis 7. Oktober 2017 09:00 Uhr Erlebnistour Hochrhein von Wan- gen bis Schaffhausen. Infos/Anmeldung:

Bootsstüble Wangen, Seeweg 13, Tel. 07735

440662

Veranstaltungen

Freitag, 9. Juni 2017 15:00 Uhr „Wangener Bänkle-Wanderung“ - Treffpunkt: Rathaus Wangen

Samstag, 10. Juni 2017 15:00 Uhr Kirchenführung in der ev. Petrus- kirche in Kattenhorn, Oberhaldenstr. 1

Sonntag, 11. Juni 2017 11:00 - 17:00 Uhr „Garten-Rendezvous am Untersee“ Sonntag in Wangen, Privatgarten Wilhelm, Am Rebberg 2

Sonntag, 11. Juni 2017 11:00 - 17:00 Uhr Rosen- und Kräuterfest in der Gärtnerei Denz in Wangen ab 11:30 Uhr unterhält Sie die kleine Beset- zung des Musikvereins Wangen

Sonntag, 11. Juni 2017 14:00 Uhr„100 Jahre“ Katholische Frauenge- meinschaft Wangen (kfd) Feiern Sie mit!

Donnerstag, 15. Juni 2017 19:00 Uhr Dämmerschoppen beim Musik- verein Öhningen im Musikprobelokal, Kirch- bergstraße.

Samstag, 17. Juni.2017 11:30 - 14:30 Uhr DIe Jugendfeuerwehr Öh- ningen feiert an diesem Tag ihr 50 jähriges Bestehen. Wir laden alle Kinder und Jugend- liche, sowie Interessierte ein, einmal hinter die Kulissen des Feuerwehrhauses Öhnin- gen zu blicken.

Sonntag, 18. Juni 2017 09:30 Uhr Patrozinium in Schienen, Wall- fahrtskirche St. Genesius

Sonntag, 18. Juni 2017 11:00 Uhr Traditionelles Sommerfest in Schienen beim Gemeinde- und Feuerwehr- haus

Mittwoch , 21. Juni 2017 15:00 Uhr„Jüdisches Leben am See“ - Füh- rung in Wangen Treffpunkt: Parkplatz beim Museum Fischer- haus Wangen Infos/Anmeldung: Tel. 07735 819-20, TI Öhningen

Donnerstag, 22. Juni 2017 Mit-Mach-Tag für kleine Leute auf dem Linsenbühlhof Öhningen, vormittags und nachmittags. Infos/Anmeldung: Tel. 07735 919124 Fam. Häberle

Donnerstag, 22. Juni 2017 9:30 - 11:00 Uhr „Klosterspuren am Unter- see“ - Führung in Öhningen Treffpunkt Klosterplatz.

Freitag, 23. Juni 2017 18:30 Uhr „Augen-Blick“ Gedenkfeier am Sy- nagogentor in Wangen, Seeweg. (Festschrift 1927 - Hundertjahrfeier Synagoge) Veranstalter: Gäste-,Kultur- u. Dorfverein Wangen

Freitag 23. Juni 2017 20:00 Uhr Musik im„Stadtgarten“ Wangen Der Musikverein Wangen am See unterhält mit Blasmusik im Stadtgarten/Hafen. Die Bevölkerung und Gäste sind zum Zuhö- ren herzlich eingeladen. Sitzgelegenheit und Essen/Trinken kann je- der nach Belieben selber mitbringen.

Samstag, 24. Juni 2017 9:00 UHR Pfannkuchen-Cup in Wangen auf dem Gelände des WVWa, Wassersportverein Wangen

Samstag/Sonntag, 24./25. Juni 2017 9:30 Uhr Jugend-Höri-Cup - FC Benefiztur- nier auf dem Sportplatz Brühl, Öhningen

Samstag, 24. Juni 2017

12:00 Uhr Clubregatta ‚Blaues Band‘ in Öh-

ningen-Oberstaad

Samstag, 24. Juni 2017 17:00 Uhr Garten-Rendezvous am Untersee

Kapellen-Kreuzgarten in Schienen, St. Mi- chael und St. Mauritius Kapelle, Am Käppe-

leberg

Samstag/Sonntag, 24./25. Juni 2017 Narrenbrunnenfest der NZ Mondfän- ger Wangen, Mondfängerplatz Wangen Sa ab 18:00 Uhr, ab 18:30 Uhr mit der Ju- gendkapelle die ‚Motten‘ vom MV Wangen So ab 11 Uhr Frühschoppen

Samstag, 24. Juni 2017

19:30 Uhr Klosterhofserenade im Klosterhof

Öhningen

Sonntag, 25. Juni 2017 10:00 Uhr Vereinsregatta beim WVWa, Was- sersportverein in Wangen

Freitag, 30. Juni 2017 19:30 Uhr Vernissage zur Sommerausstel- lung im Museum Fischerhaus Wangen

Freitag, 30. Juni 2017 20:30 Uhr Klinghoff-Duo mit Querflöte und Gitarre im Bootsstüble Wangen, Kultur- scheune, Zur Lände 14

Vorschau:

01.07.2017 Schienerberglauf

Ausstellungen Museum Fischerhaus Wangen 01. Juni - 27. August 2017 Sommer-Ausstel- lung„Emotionen“ von Christina Lukacs

Stein am Rhein / Wochenende

Altstadtführungen Freitags bis Mitte Oktober, 11.30 - 12.30 Uhr Treffpunkt:Tourist-Office Stein am Rhein,

T +41 52 632 4032

Museum Lindwurm

- Immer freitags, 15 Uhr, Öffentliche Führun- gen mit thematisch wechselnden Themen

Cinema Schwanen Fr. 09.06.2017 20:00 Uhr

A United Kingdom, E/d; 12/8 J.

Sa. 10.06.2017 20:00 Uhr Denial, E/d; 14/12 J. So. 11.06.2017 20.00 Uhr Der junge Karl Marx, D/F/E/d; 14/12 J.

Höri-Woche

Höri-Woche Vereine Höri Ergebnisse vom vergangenen Wochenende: Erste feiert in Gottmadingen einen klaren Sieg gegen
Höri-Woche Vereine Höri Ergebnisse vom vergangenen Wochenende: Erste feiert in Gottmadingen einen klaren Sieg gegen
Höri-Woche Vereine Höri Ergebnisse vom vergangenen Wochenende: Erste feiert in Gottmadingen einen klaren Sieg gegen
Höri-Woche Vereine Höri Ergebnisse vom vergangenen Wochenende: Erste feiert in Gottmadingen einen klaren Sieg gegen

Vereine Höri

Höri-Woche Vereine Höri Ergebnisse vom vergangenen Wochenende: Erste feiert in Gottmadingen einen klaren Sieg gegen

Ergebnisse vom vergangenen Wochenende:

Erste feiert in Gottmadingen einen klaren Sieg gegen GOBI 1:4 (Tore 3x Mladoniczky, Nichita)

Zweite verliert leider gegen CFE Inde. Sin- gen mit 4:1 (Tor H. Barten)

Kommende Spiele der Aktiven:

Samstag, 10.06.17 13:30 Uhr FC Ö-G 3 – CFD Inde. Singen 2

16:00 Uhr FC Ö-G 2- FC Singen 2 18:00 Uhr SG Rado./Ö G Damen – SV Denkingen

Sonntag, 11.06.17 15:00 Uhr FC Ö-G - TSV Aach-Linz

Saisonabschluss

Am kommenden Sonntag findet im Brühl Stadion der alljährliche Saisonabschluss statt.

Kommen Sie zum letzten Heimspiel unserer Ersten denn die Pause ist lang. Für Essen und Getränke ist reichlich gesorgt. Alle Getränke und Fleischkäsbrötle für je 1 Euro

Alle Getränke und Fleischkäsbrötle für je 1 Euro Neuer Kurs: Steigerung der geistigen Fitness – Mach

Neuer Kurs: Steigerung der geistigen Fitness – Mach mit! Wer rastet, der rostet – dies gilt nicht nur für die körperliche Fitness, sondern auch für die Gehirnfunktionen. Körperlich fit sein, das ist inzwischen selbstverständlich, aber wie steht es mit der geistigen Fitness? Das Kursprogramm richtet sich an inter- essierte Erwachsene jeden Alters, die in stressfreier Umgebung ihre geistigen Kräfte aktivieren und auffrischen möchten. Geisti- ge Fitness ist ein wichtiger Bestandteil der Gesundheitsvorsorge und macht auch noch Spaß. Probieren Sie es einfach mal aus! Die Leiterin des Kurses Frau Maria Göldner ist zertifizierte Gedächtnistrainerin.

Benefizturnier mit Spende an das Hegau Jugendwerk Gailingen Unter dem Motto Kinder spielen für Kinder findet am Samstag 24. und Sonntag 25 Juni das alljährliche Benefizturnier im Brühlstadion Öhningen statt.

Was ist geboten

Flohmarkt im Brühlstadion!!! !!!!Mach mit!!!!! An dem Wochenende des jährlichen Benefizturniers wird im Brühlstadion ein Flohmarkt statt????finden. Anmeldung und Info unter