Sie sind auf Seite 1von 4

Universitt Leipzig Aufnahmetest Mathematik

Studienkolleg Sachsen Beispielaufgaben

Vorbemerkung:

Die nachfolgenden Aufgaben sind Mathematiktests entnommen, die in den letzten Semestern
stattgefunden haben.
Sie sollen zur Vorbereitung und bung fr knftige Testteilnehmer dienen und die inhaltlichen
Schwerpunkte des Tests - ohne Anspruch auf Vollstndigkeit - wiedergeben. Ein Anspruch auf
Wesensgleichheit dieser Beispielaufgaben mit den in knftigen Tests zum Einsatz kommenden
Aufgaben kann nicht abgeleitet werden.
Die Aufgaben sollten ohne Hilfsmittel (Taschenrechner, Zahlentafel, Wrterbuch) gelst wer-
den knnen, da diese im Aufnahmetest auch nicht benutzt werden drfen.

Beispielaufgaben:

Berechnen bzw. vereinfachen Sie!


1 3 7 3
+ : = (2 x + 3 y )3 = 8
1 3
4 = n am
2 5 10 2 2

n
64 1 a
3 5a 2 b 4 log a =
27 3c 2 b 4 = a2

1 a 2b 2 + 6ab 3 + 9b 4
log 2 = 3 a + 3b
= =
(a + 3b )3
4 a +b
32 y

3
sin = 1 (x 3
)
3x 2 x + 3 : (x 2) =
2 log 1 =
2
2

Lsen Sie folgende Gleichungssysteme!

15 x 2 y = 44 x=
10 x 3 y = 16 y=

7(x + 2 ) 6( y + 3) = 41 x=
4(x + 2 ) 6( y + 3) = 35 y=

1 |von 4
Universitt Leipzig Aufnahmetest Mathematik
Studienkolleg Sachsen Beispielaufgaben

Lsen Sie folgende Gleichungen bzw. Ungleichung!

2 x 2 3x + 1 = 0 3x 2 + 2 x + 1 = 2 + 3x 3x 2
x
10 = 100 1 + 2x + 1 = x
log 3 (4 x + 1) = 4
7
+ 3 =1
x +1
2x + 5 = 4 x + 1 (x 1) 3

[
Berechnen Sie die Gleichung der folgenden quadratischen Funktion y = f ( x ) = ax 2 + bx + c ! ]
y

-3 -2 -1 0 1 2 3 4 5 6 7

-1

-2

y = f (x ) =

2 |von 4
Universitt Leipzig Aufnahmetest Mathematik
Studienkolleg Sachsen Beispielaufgaben

Skizzieren Sie den Graph der Funktion f mit y = f ( x ) = 2 x 1 !

x
y

6 -5 -4 -3 -2 -1 0 1 2 3 4 5

-1

-2

x y
Warum gilt fr alle x > 0 und y > 0, dass + 2 ist? ..., weil...
y x

Fr welche x [0; 2 ] in y =
1
existiert ein y R ?
cos x
qn 1
Lsen Sie die Gleichung R0 q n = r nach n auf! n=
q 1

3 |von 4
Universitt Leipzig Aufnahmetest Mathematik
Studienkolleg Sachsen Beispielaufgaben

Berechnen Sie fr die folgenden Funktionen f, die durch ihre Funktionsgleichung gegeben sind,
die 1. Ableitung y = f ( x ) =
dy
!
dx

y = f (x ) = 3 x + 3x 2 1 y = f ( x ) =
dy
dx
y = f (x ) = 2 x x y = f ( x ) =
dy
dx

Lsen Sie die folgenden Integrale!


2 1
x + e x dx =
x

x dx =
2

4 |von 4