Sie sind auf Seite 1von 2

AKTIENKAUFVERTRAG

zwischen

Waxinvest GmbH
Firmen-Nr. CHE-113.745.363
Berglistrasse 20a,
8623 Wetzikon
Schweiz

- Verkufer -

und

Herrn
Sandro Khnel
geb. am 25.10.1980
Steuer-ID: 640 387 29171
Robert-Schumann-Str. 14
90768 Frth
- Kufer -

wird nachfolgender Aktienkaufvertrag geschlossen:

1 Gegenstand
Der Verkufer verkauft dem Kufer Stck 300.000 Aktien (in Worten: dreihunderttausend)
der nicht brsennotierten Helvetia Trust AG (ISIN: CH0287813650) zu einem Stckpreis in
Hhe von EUR 0,30 je Aktie, somit zu einem Kaufpreis in Hhe von EUR 90.000,00 (in Worten:
Euro neunzigtausend 00/00).

2 Kaufpreiszahlung, bergabe der Aktien


(1) Der Kaufpreis ist innerhalb von 14 Tagen nach Einlieferung der Titel in das Depot
des Kufers auf das Konto des Verkufers bei der CREDIT SUISSE, CH-8610 Uster, IBAN:
CH81 0483 5071 0075 3200 1, BIC: CRESCHZZ86E, zu berweisen.
(2) Die Stimmrechte an den Aktien gehen mit Zahlung des Kaufpreises an den Kufer
ber.
(3) Die Aktien werden auf das Depot des Kufers bei ________________________________
__________________________________________________________________ bertragen.

3 Wirtschaftlicher bergang
Der wirtschaftliche bergang des Gegenstandes unter 1 erfolgt mit Zahlung an den
Verkufer.

Seite 1 von 2
4 Gerichtsstand
Gerichtsstand fr Streitgegenstnde aus dem Vertrag ist das Gericht am Sitz des Verkufers.

5 Sonstige Vereinbarung
Leistungsstrungen bei der Abwicklung fhren zur sofortigen Auflsung des Vertrages.

6 nderungen des Vertrages


nderungen des Vertrages und Nebenabreden bedrfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der
Schriftform. Dieses Formerfordernis kann nicht durch mndliche Vereinbarung auer Kraft
gesetzt werden.

7 Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung des Vertrages ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre
Rechtswirksamkeit spter verlieren, so wird hierdurch die Gltigkeit der brigen
Bestimmungen nicht berhrt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung tritt im Wege der
Auslegung und Anpassung eine angemessene Regelung, die wirtschaftlich dem am nchsten
kommt, was die Vertragsparteien gewollt haben oder gewollt haben wrden, wenn sie die
Unwirksamkeit der Regelung bedacht htten.

Wetzikon, 20. November 2015 Frth, ____________________________

_________________________________ _________________________________
Waxinvest GmbH Sandro Khnel
Dr. J. Willi, Geschftsfhrer

Seite 2 von 2