Sie sind auf Seite 1von 1

Funkehaus (Freier Presshaus)

Zwischen 1965-2007 war das Freierpresshaus die hochste Gebaude


Bukarests. Die Architektur war von Warschawer Kulturspalast inspiriert.
Das Gebaude hat als Funkturm funktioniert und hier waren die grossteil
Bucher gedruckt warden. Alles war dann zensiert und deshalb finde ich
dieser Name ironisch, auch privates Drucken war illegal. Meine
Grosseltern haben mir erzahlt, dass die Regierung nicht genugend Geld
mehr hatte, um das Gebaude zum Ende zu bauen und deshalb verlassten
sie auf Spenden von das Volk. Wenn man mehr als 100 Lei spendete,
bekommt man ein kleines Teil das Gebaude. Auf diesem Art hat mein
Opa Eigentum fur ein Fenster bekommt.