Sie sind auf Seite 1von 1

Autor: Lukas O.

Bendel
Manual: PSM - Fondsberichte
SAP Release / Modul: SAP ECC 6.0, HHM

1. SAP Enterprise-Einfhrung
Selektionsvarianten 5.1

Anlegen einer Selektionsvariante


In Selektionsvarianten knnen (vor)bestimmte Berichts-
selektionen (z.B. Eingrenzung nach Fonds & FIPO) zur
spteren Wiederverwendung gespeichert werden.
Wenn Sie also einen Bericht mit gleichbleibender Selektion
wieder und wieder erstellen mssen, so knnen Sie sich
durch das Anlegen einer Werteselektion einige Zeit sparen.
Geben Sie in der Selektionsmaske die als Varian-
te abzuspeichernden Auswahlwerte ein.

Springen > Varianten > Als Variante sichern


(oder ein Klick auf die Systemfunktions-Ikone )
fhrt Sie dann zur Dialogbox fr die Abspeiche-
rung der ausgewhlten Werte als Variante.

Variantenattribute:
Hacken Sie das Feld hinter Variante schtzen
an, wenn Sie Ihre Variante gegen nderungen
durch andere Benutzer schtzen mchten (die
anderen Variantenattribute bringen Ihnen keine
Vorteile).

Feldeigenschaften:
Je nachdem welche Eigenschaft einem Objekt
des Selektionsbildes (durch Hacken in entspre-
chender Spalte) zugeteilt wird, verhlt sich dieses
Objekt in der Selektionsmaske dann anders. Fr
Sie interessant sind die folgenden Mglichkeiten:
- Feld schtzen (P): Die Selektionswert zu die-
sem Objekt ist sichtbar, aber unvernderlich.
- Feld ohne Werte abspeichern (V): Zu diesem
Objekt wird kein Selektionswert abgespeichert;
der Feldinhalt vor dem Variantenimport bleibt
bestehen.

Namenskonvention:
Der (Kurz-)Name Ihrer Variante sollte mit dem
Krzel Ihrer Organisationseinheit beginnen und
danach sollte Ihr persnliches Krzel stehen.
Welches Zeichen Sie zur Trennung der beiden
Krzel verwenden ist egal, ebenso der Schluss
des Variantennamens.
Als Bedeutung soll eine aussagekrftige (also
selbsterklrende) Beschreibung der Variante mit
max. 30 Zeichen eingegeben werden.

Klicken Sie zum Schluss in der Systemfunktions-


leiste (nochmals) auf (=Speichern).

Diese Selektionsvariante steht nun Ihnen und


Anleitung 5-2 anderen SAP-Usern aus Ihrem Team zur Verf-
gung.

Last saved: 24.08.2007 14:45:00 Last saved by: bendell


Document-ID: {16845A4D-5487-4817-9331-D3CB5A9A40A1}.doc 1