Sie sind auf Seite 1von 1
Formeln und Begriffe aus der Antriebstechnik Berechnung von Massentriighelts- momenten rotierender Kérper Aiba W 4 Nn) F Kit io Weg in Ka lage der | Symbol | Massen- dent per [Lage der | Sym seer We im Maue in kg ge der . 123 308mm Drebach trig moment We dew? inkg mm 2 om on = Kreishe- BD quenzin 1/5 | Kesaing, | senlecht zor a inn Ringober Hehlayinder Drehmoment| M=For INmj J Mauienragheis. | dickwandig imomentin kg e 2 m= 9550-2 [Nin) + Hebelarm in m Vollyinder | Langsachoe e oN ete ain 3 |? # Zeinins Geichwinighat | Holeinder| Léngsochse Bier inm/s jekwondig ist a Keaischebe | senkocht zur ae ‘estos Frose A Sieben” |

> |? gorodl. Bewegung: Pa —F-¥ wy 1000 - 9 Kreisscheibe | Symmetrie- me , cheinger | >> |4 ro. Bewegung 2 Scheiber 1. Bewegung 9550°q KM) shone ‘Massentréigheitsmoment: J = m + kgm?) Kugel dhich Mitel @& pink Beschleunigungs oder yp. 1" iy Vezigerngszet asm 0 Holthugel, | dutch Mite lnwondig | punkt Beschlewnigungskiot: © F =m aN) Govicikro Foom at \ Reibongskrf (Cleieibung: Fy =F =v IN Stab, dann | senkrecht zur me * ‘ ‘ oN mit Lange |__| Stabmitte mls 2 D = Roddurchmesser (nm) 4d = Ritzeldurchmessar fir Getriebowelle [mm] = Hebelonm der rllendan Reibung ‘¢ = Zoschlag fir Nebenceibung Leistungsoulnohme: Drehsrommotor Gleicharommator P= V3.U-1. cos 6 /1000 (kW) P=U-t-n/1000 RW) Leistingsabgabe Drehstommotor: P= V3U-1- cos» /1000 [eW) Gleichatrommotor — P=U- 19/1000") F Frequenz He 60.8 U Spanning ¥ Prehzahl 9 =p | Stromstirke A & Isistongsfoktor 4) Wirkungegred F, Polpaorzahl des Motors Unfarageschwindigheit Ve 2". fm/s} 30: 1000, Rollreibung (Hebelarm der Rell ‘Sahl auf Sah a Holz euf Stahl nm [Rollenbeho) Konstitff auf Stahl fe2_ mm Hrigumm auf Stahl F275 em Kunaetoff oof Beton £256 mm Horigummi ouf Beton f= 11-25 mm rilhares Gummi ouf Beton fe 18-38 mm Lagerreibwerte Waleloger = 0,005 Glelager: b= 0,07 -0,1 Beiwerte fir Spurkranz- und Seitenreibung = 0,003 = 0,005 002 walagelagerto Rader lligelagerte Rader Seitiche Fahrungsrllen