Sie sind auf Seite 1von 4

1

Curriculum energy medicine


(Energetische und
Informationsmedizin)
1. energy medicine im Integrativen Medizinmodell,
Salutogenese

Treugut

2. Entwicklung der energy medicine


2.1 Vorläufer Bischof
2.2 Aktuelle Situation Doepp, Maret
2.3 Ökonomische Aspekte Doepp

3. Tradiertes energiemedizinisches Wissen,


Tradierte Medizinsysteme
3.1 Energetik der TCM, Akupunktur, Somatotopien,
Chakrenlehre Gleditsch
3.2 Homöopathie Dellmour
3.3 Neue Homöopathie nach Körbler Pichler

4. Theorie der energy medicine


4.1 Biophysikalische Grundlagen
4.1.1 Biophotonen- Theorie Popp
4.1.2 Skalarwellen- Theorie Meyl
4.1.3 Quanten-Theorie Warnke
4.1.4 Global Scaling Müller
4.1.5 Chaos-Theorie, Dissipative Strukturen Hanzl
4.1.6 Holographie, Kybernetik Hanzl
4.1.7 Heim´sche Quantenfeld-Theorie, Morphogenetische Felder
Schmieke
4.1.8 Feinstofflich erweiterte Quantenfeldtheorie n. Volkamer
Volkamer
4.1.9 Elektrophysiologie Eickhorn
4.1.10 Wellengenetik, Russischer Kosmismus N.N.

4.2 Biologische Grundlagen


4.2.1 the living matrix Oschman
4.2.2 Biofeld Korotkov
4.2.3 Epigenetik Decker
4.2.4 Synergetik Haken
4.2.5 Biologische Zeitstrukturen, Gutenbrunner
2

4.2.6 Elektromagnetische Umweltverträglichkeit, Mobilfunk


Scheingraber
4.2.7 Geokosmische Einflüsse Broers

4.3 Grenzwissenschaftliche Grundlagen


4.3.1 Raumresonanz, Heilige Geometrie Blank
4.3.2 Geopathie Rothdach
4.3.3 Geomantie Brönnle
4.3.4 Geomantisches Bauen Thurn Valsassina
4.3.5 Wilhelm Reich Buhl
4.3.6 Viktor Schauberger Harthun
4.3.7 Weitere Forscher (Paul Schmidt, Arno Herbert u. a.) Senf

4.4 Technische Grundlagen


4.4.1 Laser- Technologie Jossner
4.4.2 Computer-, Informationstechnologie N.N.
4.4.3 Analoge/ digitale Signale N.N.

4.5 Energiemedizinische Grundlagen, Regulationsbiologie


Rost, Maret, Oschman

et al
4.5.1 Grundregulation nach Pischinger Uecker
4.5.2 Regulationsgesetze (Heringsche Regel/ Arndt-Schulz´sche
Regel, Reiz-Reaktions-
Prinzip/ Weber-Fechnersches Gesetz u. a. )
4.5.3 Der Regelkreis
4.5.4 Das 6- Phasen-Denk-Modell nach Reckeweg
4.5.5 Die therapeutischen Regulationsmöglichkeiten
4.5.6 Symptomverschiebung, Keimblätter
4.5.7 Autoregulation/ Homöostase/ Autopoiese./Selbstheilung
4.5.8 Störfeldproblematik Huneke
4.5.9 Kohärenzsysteme (Herz-Gehirn-Matrix)

5. Praxis der energy medicine


5.1 Basiskonzept
5.1.1 Objektivierung, Individualisierung Doepp
5.1.2 Grundlagen der Systemregulation Doepp
5.2 Diagnoseverfahren
5.2.1 Erweiterung anerkannter Messverfahren
5.2.1.1 Heart-rate-variability (HRV),
Bioregulationsdiagnostik Börnert, Süß , Cimbal
5.2.1.2 EEG-Chronospectrographie Haffelder
5.2.1.3 Regulationsdiagnose durch
Ereignisverteilungsanalyse Popp
5.2.2 Elektrodermale Messungen
Messungen am Meridiansystem:
5.2.2.1 Elektroakupunktur nach Voll (EAV) Krassnigg
5.2.2.2 Weiterentwicklungen Doepp
3

5.2.2.3 Komplexe Impendanzmessungen


(Segmentardiagnostik,
Decoderd
ermographie) Doepp
5.2.3 Sonstige technische Diagnoseverfahren
5.2.3.1 Kirlianfotographie, Weiterentwicklungen (ETD, GDV
u. a.) Korotkov,

Saidow, Füß
5.2.3.2 Regulationsthermographie Weber
5.2.3.3 Stimmfrequenzanalyse Heinen
5.2.4 Testverfahren zur Resonanzermittlung Rothdach
5.2.5 Medizinische Kinesiologie Rossaint

5.3 Therapieverfahren
5.3.1 Oszillatoren
5.3.1.1 Mechanisch Randoll
5.3.1.2 Akustisch (Bioakustische Systeme) Haffelder
5.3.1.3 Elektrisch (Galvano-Therapie, TENS) Mehrwald

5.3.1.4 Magnetisch (div. Systeme, Hochenergie-Systeme)


Warnke, Schmitt
5.3.1.5 Elektromagnetisch (Photonen-Therapie, Farb-Therapie,
Millimeterwellen-Therapie, Pulsierende Magnetfeldtherapie-
Bioinformative Medizin)
Hollerbach, Wunsch, Jossner,
Beck, Holz, Zenke, Koshemyakin
5.3.1.6 Skalarwellen Meyl
5.3.1.7 Global Scaling Optimierung Müller
5.3.1.8 Generatoren höherdimensionaler Felder
Orgon-Therapie Buhl
5.3.2 Chips Lechner
5.3.3 Weitere feinstoffliche Therapieverfahren (Bachblüten) Blome
5.3.4 Biofeedback Sokolnitzky
5.4 Kombinierte Diagnose- und Therapieverfahren
5.4.1 Bodytalk-System Veltheim, Schembri-Heitmann
5.4.2 Psychokinesiologie, Neurobiologie Klinghardt, Schmitz
5.4.3 „Quantenmedizin“ Hollerbach
5.4.4 Radionik Schmieke
5.4.5 Nicht Lineare Systeme (NLS), Scanner-Systeme Börnert,
Hollerbach
5.4.6 Bioresonanz Köhler
5.4.7 Radionik und Bioresonanz Hartmann
5.4.8 Biophysikalische Informationstherapie BIT Köhler
5.4.9 Psychosomatische Energetik Banis
5.4.10 Biofeld Therapie Schweizer, Schneider
5.5 Kombinierte Gerätesysteme Doepp
5.6 Körpertechniken
5.6.1 Polarity Honauer
5.6.2 Reiki Klatt
4

6. „Bewusstseins“-Medizin
consciousness mind medicine (CMM) Hollerbach
6.1 mind machines Berger, Lechner, Wunsch
6.2 Familienstellen n. Hellinger Hellinger, Gehrmann
6.3 energy psychology Becher
6.4 mental-(spiritual)healing
6.4.1 „Geistheilung“ Bösch, Bittscheid
6.4.2 Schamanismus Heller
6.4.3 Weitere Verfahren (Phantom-Operation ) N. N.
6.5 Spirituelle Medizin, Deutung von Krankheitsbildern Dahlke

7. energy medicine und Zahnmedizin Lechner,


Schreckenbach
7.1 Störfeldproblematik
7.2 Materialverträglichkeit, Implantate
7.3 Amalgam

8. Sonderthemen
8.1 Wasser (energetisiertes und informiertes Wasser)
Hirschel
8.2 Krebs
8.2.1 energiemedizinsche Aspekte Weisser
8.2.2 Integrale Krebstherapie Hollerbach
8.3 Informationsübertragung und Speicherung Ludwig
8.4 Prävention Doepp, Treugut