Sie sind auf Seite 1von 5

Grundlegendes

Systemspeccs

Betriebsystem

Betroffene Systeme

Windows 10 Home 64bit

Gaming, Single Monitor

Verwendete Tools

HWInfo32

RivaTunerStatisticServer

Funktionsbeschreibung

Es werden relevante Informationen des aktuellen System ausgelesen und im Spiel als OSD (On Screen Display) angezeigt und die erhalten Informationen bewertet.

Installation & Konfiguration

RivaTuner Statitistics Server (RTSS)

1. RTSS herunterladen und installieren

a. http://www.guru3d.com/files-get/rtss-rivatuner-statistics-server-download,13.html

b. Sprache = Deutsch, Lizenz akzeptieren, im Standardpfad installieren, Fertig

2. Programm starten

3. Folgende Einstellungen übernehmen

a. Die grüne Farbe ist optional (On Screen Display Palette), jeodch besser lesbar b. Den
a.
Die grüne Farbe ist optional (On Screen Display Palette), jeodch besser lesbar
b.
Den On-Screen Display Zoom ganz links bewegen (reicht meisten aus)
c.

HWInfo32

1. HWinfo32 Installer herunterladen und installieren

a. https://www.fosshub.com/HWiNFO.html

b. im Standardpfad installieren

2. Grundeinstellungen vornehmen

a. Sensors only aktivieren b. In den Settings folgende Einstellungen übernehmen c. d. Danach mit
a.
Sensors only aktivieren
b.
In den Settings folgende Einstellungen übernehmen
c.
d.
Danach mit OK schliessen und auf RUN klicken
e.
Eventuell auftauchende Update-Meldung fürs erste schliessen (Close)

3. Konfiguration OSD

a. Die Einstellungen öffnen (unten rechts Zahnrad)

b. Registerkarte OSD (RTSS) öffnen

c. Für die nachfolgenden 2x Optionen immer die Haken setzen bei

i. Show Value in OSD

ii. Show Label in OSD

iii. Und für jeden eigenen Eintrag eine fortlaufende Nr. bei Position Line auswählen

Value in OSD ii. Show Label in OSD iii. Und für jeden eigenen Eintrag eine fortlaufende

Optionen (Position, Bezeichnung)

1. Core #0 Clock

2. Total CPU Usage

3. Max CPU/Thread Usage

4. Physical Memory Load

5. GPU Clock

6. GPU D3D Usage

7. Core Max

8. GPU Thermal Diode / GPU TS0

6. GPU D3D Usage 7. Core Max 8. GPU Thermal Diode / GPU TS0 Erweitere Einstellungen

Erweitere Einstellungen für Experten (bessere Übersicht)

In jeder Line wird nur bei einem Wert der Value aktiviert

Unter der Registerkarte Custom werden die 1. Spalte umbenannt

o

in CPU, RAM, SSD/System, HDD/daten/Spiele, GPU und NET

o

bei Acutal name eingeben danach auf Rename klicken

Bei Read und Write Rate der Festplatten die Decimal Digits auf 0 stellen

Bei Current DL rate und Current UL rate die Decimal Digits auf 0 stellen

Optionen, Aufbau

Name

Column 1

Column 2

Column 3

Column 4

1 CPU

Total CPU Usage

Max. CPU/Thread Usage

Core #0 Clock

Core Max

2 RAM

Physical Memory Load

Memory Clock

Motherboard

 

3 SSD / C:

Total Activity

Read Rate

Write Rate

Drive Temperatur

4 HDD / D:

Total Activity

Read Rate

Write Rate

Drive Temperatur

5 GPU

GPU Utilization

GPU Clock

GPU Thermal Diode

 

6 GPU MEM

GPU D3D Usage

GPU memory Clock

   

7 NET

Current DL rate

Current UL rate

   
MEM GPU D3D Usage GPU memory Clock     7 NET Current DL rate Current UL

Auswertung der angezeigten Werte (Sensoren)

Option

Empfohlene Werte

Erklärung, Hinweise

CPU Auslastung

Max. 90%

 

CPU Taktrate

Min. 100%

Hitzeprobleme, Verstaubungen sind meist die Ursache

CPU Temperatur

Unter 60°C

Schlecht für Haltbarkeit

CPU / Thread Auslastung

Max. 90%

Schlechte MultiCore Optimierung / schlechte Single Core Perfomance

RAM Auslastung

Max 75%

Auslagerung auf HDD (langsam)

RAM Taktrate

-

Ist hier egal

Mainboard Temperatur

bis 90°C

Je nach Modell Unterschiedlich

GPU Auslastung

Max. 90%

 

GPU Taktrate

-

Sollte auf min. auf Referenztakt laufen

GPU Temperatur

Unter 70°C

Wenn zu hoch Gehäusebelüftung in Betracht ziehen

GPU D3D Auslastung

-

Werte über 95% bedeuten zu wenig Videospeicher

GPU SPeichertaktrate

-

Sollte auf min. auf Referenztakt laufen