Sie sind auf Seite 1von 6
mit 35-jähriges Jubiläum des Heinrich-Kirchner- Skulpturengartens am 10. September 2017 von 11 00 bis 17
mit
35-jähriges
Jubiläum
des
Heinrich-Kirchner-
Skulpturengartens
am 10. September 2017
von 11 00 bis 17 : 00 Uhr
Programm
:
mit
mit

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Heinrich-Kirchner-Fans,

vor 35 Jahren, am 12. Mai 1982, wurde der Heinrich- Kirchner-Skulpturengarten anlässlich des 80. Geburtstags des Bildhauers am Erlanger Burgberg feierlich erö net.

Das rund 30 Hektar große Gelände vereint heute zwei unterschiedliche Landschaftsgärten: zum einen die westliche, parkähnliche Fläche des ehemaligen Villen- viertels mit kleineren Plastiken aus den Jahren 1935 bis 1972, zum anderen den steilen, einst landwirtschaftlichen Nutzgarten im östlichen Teil mit monumentalen Figuren aus der späten Scha ensphase Heinrich Kirchners von 1974 bis 1982. Auf einmalige Weise gehen die 17 Skulpturen des gebürtigen Erlangers eine symbiotische Verbindung mit der Natur ein und lassen den Garten für Besucherinnen und Besucher zu einem einzigartigen Erholungsraum inner- halb der Stadt werden. Denn nicht nur die künstlerische Intention der Skulpturen, sondern auch deren Arrangement in und mit der Umgebung vermitteln Kirchners Wunsch nach Harmonie zwischen Mensch und Natur. Anlässlich des diesjährigen Jubiläums hat das Kulturamt, , Abt. . Bildende Kunst, , Kunstpalais p & Städtische

Sammlung Sammlung am am Sonntag, Sonntag, 10. 10. September September 2017 2017 von von 11
Sammlung Sammlung am am Sonntag, Sonntag, 10. 10. September September 2017 2017 von von 11 11 bis bis
Der Eintritt ist frei Derr Eintritt ist frei
Der Eintritt ist frei
Derr Eintritt ist frei
Sonntag, 10. 10. September September 2017 2017 von von 11 11 bis bis Der Eintritt ist
Sonntag, 10. 10. September September 2017 2017 von von 11 11 bis bis Der Eintritt ist

17 Uhr unter dem Motto Picknick mit Kirchner ein vielfälti- ges Programm in Zusammenarbeit mit vielen Kooperations- partnern der Stadt realisiert. Die Veranstaltung wird unterstützt aus Spendenmitteln der bayernweiten Gewinn- sparlotterie »Sparkassen-PS-Sparen und Gewinnen«. Um 12 Uhr werden Dr. Florian Janik (Oberbürgermeister der Stadt Erlangen), Anke Steinert-Neuwirth (Referentin für Bildung, Kultur und Jugend) und Johannes von Hebel (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Erlangen) das Fest feierlich erö nen. Im Anschluss führen Anne Reimann (Leiterin Kulturamt) und Laura Capalbo (Leiterin Kunstvermittlung Kunstpalais) in das Programm ein. Bereits ab 11 Uhr startet die Jugendkunstschule ihre JuKS-Werkstatt. Dort können, inspiriert von den Plastiken Kirchners, aus unterschiedlichen Materialien eigene Kunstwerke gebaut und gestaltet werden. Für einen musikalischen Höhepunkt sorgt die BigBand Groovemaker der Sing- und Musikschule. Zum lyrischen Spaziergang durch den Garten lädt die Schauspielerin Lea Schmocker ein. Im Gartenhaus werden in einer kleinen Ausstellung ausgewählte Kleinplastiken des Künstlers sowie Video- dokumentationen zur Entstehung des Skulpturengartens präsentiert. Auf historische Spurensuche begibt sich die Stadtführerin Gisela Türk-Pereira. Eine Erkundungstour durch den Skulpturengarten bietet auch die Schnitzeljagd für Kinder mit anschließender Gewinnauslosung. Abschluss des Festes bildet ein Expertengespräch über Heinrich Kirchner und die Entstehung des Skulpturengartens mit Gästen um 16 Uhr. Gemeinsam wollen wir mit Ihnen an diesem Tag den herausragenden Künstler Heinrich Kirchner und sein Lebenswerk e enswer e ehren. ren. Getreu e reu dem em Motto o o Picknick c n c m mit Kirchner rc ner

laden laden wir wir Sie Sie ein, ein, mit mit uns uns zu zu feiern
laden laden wir wir Sie Sie ein, ein, mit mit uns uns zu zu feiern feiern und und zu zu picknicken. picknicken.
rc ner laden laden wir wir Sie Sie ein, ein, mit mit uns uns zu zu
rc ner laden laden wir wir Sie Sie ein, ein, mit mit uns uns zu zu
rc ner laden laden wir wir Sie Sie ein, ein, mit mit uns uns zu zu

Programm

O zielle Begrüßung und Erö nung des Festes

A
A

VOMVOM ZUMZUM – ein lyrischer Spaziergang

E
E

ab 12 : 00 Uhr

13 : 45 – 14 : 25 Uhr

Dr. Florian Janik (Oberbürger- meister der Stadt Erlangen) · Anke Steinert-Neuwirth (Referentin für Bildung, Kultur und Jugend) · Johannes von Hebel (Vorstandsvor- sitzender der Sparkasse Erlangen)

15 : 15 – 15 : 55 Uhr

Ein vergnüglich-lyrischer Spazier- gang zu ausgewählten Figuren von Heinrich Kirchner mit der Schweizer Schauspielerin Lea Schmocker – wandeln Sie mit und seien Sie ganz Auge und Ohr. Zur Person: Seit ihrem Studium an der Schauspiel- Akademie in Zürich hatte Lea Schmocker zahlreiche Engagements an verschiedenen Bühnen im In- und Ausland und ist darüber hinaus als Regisseurin und Sängerin tätig.

Einführung in das Programm Anne Reimann (Leiterin Kulturamt) · Laura Capalbo (Leiterin Kunst- vermittlung Kunstpalais)

parallele Übersetzung in deutsche Gebärdensprache

BigBand Groovemaker der Sing- und Musikschule Erlangen

B
B

Expertengespräch über Heinrich Kirchner und die Entstehung des Skulpturengartens

A
A

12 : 30 13 : 15 Uhr · 1. Set

 

16 : 00 16 : 45 Uhr

 

14 : 00 14 : 45 Uhr · 2. Set

Die seit 1996 bestehende Groove- maker BigBand der Sing- und Musik- schule unter der Leitung von Katja Heinrich arbeitet mit jazz-interes- sierten Jugendlichen und Erwachse- nen. Gespielt werden verschiedenste Arrangements in klassischer BigBand-Besetzung aus Rhythmus- gruppe, fünf Saxophonen und je vier Trompeten und Posaunen.

Dr. Dietmar Hahlweg, Hannelore Heil-Vestner und Jürgen Hochmuth bringen ihren Zuhörer*innen die Person, den Künstler und Professor Heinrich Kirchner im gegenseitigen Gespräch auf persönliche Weise näher und berichten über die Entstehung des Skulpturengartens. Moderation: Laura Capalbo. Zu den Personen: Hannelore Heil-Vestner ist Sponsorin des Skulpturengartens und Mitglied des Initiativkreises Heinrich Kirchner. Dr. Dietmar Hahlweg ist Jurist und war Oberbürgermeister der Stadt Erlangen von 1972 bis 1996. Jürgen Hochmuth ist Zeichner und Bild- hauer und ehemaliger Meisterschü- ler von Heinrich Kirchner. Laura Capalbo ist die Leiterin der Kunst- vermittlung am Kunstpalais und wird das Gespräch moderieren.

Führung durch den Skulpturengarten

E
E

13 : 00 – 13 : 45 Uhr

14 : 30 – 15 :15 Uhr *

In einer Führung durch den Garten mit Gisela Türk-Pereira erfahren Sie mehr über die Entstehung und Umsetzung sowie die einzelnen Kunstwerke des Heinrich-Kirchner- Skulpturengartens. Zur Person:

parallele Übersetzung in deutsche Gebärdensprache

Gisela Türk-Pereira ist seit 1999 zer- tifizierte Stadtführerin in Erlangen.

Ausklang des Festes und Gewinn- auslosung der Schnitzeljagd

A
A

* parallele Übersetzung in deutsche Gebärdensprache

ab 16 : 45 Uhr

 

weiter auf Rückseite

Cover: Heinrich Kirchner · Prometheus · 1979 /80 · Bronze · Höhe 505 cm ·

© VG Bild-Kunst, Bonn 2017

Innen: Heinrich Kirchner · Bild des Ho ens · 1974 · Bronze · Höhe Figur I 217 cm · Höhe

Figur II 308 cm · Höhe Figur III 210 cm ·

© VG Bild-Kunst, Bonn 2017

Programm

ganztägig von 11:00 – 17:00 Uhr

Rund um Kirchner

Kirchner-Kunstaktion:Programm ganztägig von 11:00 – 17:00 Uhr Rund um Kirchner Eine Schnitzeljagd mit Gewinnspiel für Kinder

Eine Schnitzeljagd mit Gewinnspiel für Kinder zur Erkundung des Heinrich-Kirchner-Gartens und seiner Skulpturen

Ausstellung im Gartenhaus des ehemaligen Pöhlmanngartens

H
H

Videodokumentationen zur Ent- stehung des Gartens sowie Klein- plastiken des Künstlers aus der Städtischen Sammlung Erlangen

Auch die Jugendkunstschule Erlangen picknickt mit!

F
F

In der JuKS-Werkstatt seid ihr selbst die Künstler: Unterstützt von Mela- nie Hennig und Clemens Söllner, könnt ihr aus unterschiedlichen Ma- terialien eure eigenen Kunstwerke bauen. Vielleicht habt ihr auch noch Lust, eine echte große Skulptur von Heinrich Kirchner zu verwandeln? Zu den Personen: Melanie Hennig ist Künstlerin und Dozentin an der JuKS, Clemens Söllner ist Bildhauer und Dozent an der JuKS.

Bei schlechtem Wetter fällt das Fest aus!

das leibliche Wohl sorgt der Für Fränkische Bratwurststand und Eis Paolo. Zum gemeinsamen Picknick dürfen
das
leibliche
Wohl
sorgt
der Für
Fränkische
Bratwurststand
und
Eis Paolo.
Zum
gemeinsamen
Picknick
dürfen
Decken,
Essen
und
Getränke
mitgebracht
werden.

Außerdem am Sonntag in Erlangen

»Blau ist die Farbe deines gelben Haares« Hintergründige Unsinnspoesie am Erlangener Platenhäuschen – eine Matinee des Stadtarchivs Erlangen am 10. September um 11 Uhr

Veranstalter

Stadt Erlangen · Kulturamt Abt. Bildende Kunst, Kunstpalais & Städtische Sammlung

Mit freundlicher

Unterstützung

aus Spendenmitteln der bayernweiten Gewinnsparlotterie »Sparkassen-PS-Sparen und Gewinnen«

Kooperationspartner

»Sparkassen-PS-Sparen und Gewinnen« Kooperationspartner www.leaschmocker.de Kristin Günther Dipl.(FH)-Dolmetscherin
»Sparkassen-PS-Sparen und Gewinnen« Kooperationspartner www.leaschmocker.de Kristin Günther Dipl.(FH)-Dolmetscherin
»Sparkassen-PS-Sparen und Gewinnen« Kooperationspartner www.leaschmocker.de Kristin Günther Dipl.(FH)-Dolmetscherin

www.leaschmocker.de

Kristin Günther

Dipl.(FH)-Dolmetscherin für Gebärdensprache u. Lormen www.zwickau-gebaerden sprachdolmetschen.de

Fränkischer Bratwurststand

Marktplatz Erlangen

An den Kellern

Burgbergstraße

Wächter im Garten Eden · 1978

Wanderer Mensch, Er sieht das

erscha en-

17 18 19 Bild des Ho ens · 1974

Der 7. Schöpfungstag · 1963

Flucht nach Ägypten · 1958

Wanderer Abraham · 1957

Begegnung

Schlanke Gestalt · 1980

Friedensbote · 1980/81

Prometheus · 1979/80

Der neue Adam · 1963

Verkünder · 1980/81

Mann im Boot · 1977

den Geist · 1981/82

und neu

helle Licht · 1983

Sitzende · 1935

Jesaias · 1972

dem alles

Werke

Moses · 1968

Jonas · 1971

Anrufung

mit

Eingänge Zugang Burgberggarten Erlangen: über Burgberg- straße, Enkesteig oder
Eingänge
Zugang
Burgberggarten
Erlangen:
über Burgberg-
straße,
Enkesteig
oder
14
14
17 18 19 E A C D 16 13 15 H 8 B 9 7
17
18
19
E
A
C
D
16
13
15
H
8
B
9
7
12
11
10
F
6
4
2
A
Erö nung und
E
Tre punkt Lyrischer
Expertengespräch
Spaziergang
und Führung
5
B
BigBand
F
Kirchner-Kunstaktion ·
3
JuKS Werkstatt
C
Infostand ·
1
G
Start Schnitzeljagd
G
Infostand
D
Essen und Trinken
H
Ausstellung
An den Kellern

Enkesteige

D Essen und Trinken H Ausstellung An den Kellern Enkesteige 1 2 3 4 5 6
1 2 3 4
1
2
3
4
5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16