Sie sind auf Seite 1von 2

Health & Beauty: Dr.

Davis’ Choice

Wenn Schwitzen
zum Problem wird
Sobald das Thermometer nach oben zeigt, steigt auch die
Laune, und für die meisten Menschen ist der Sommer die
schönste Zeit des Jahres. Höhere Temperaturen führen
aber automatisch auch zu einer erhöhten Schweissbildung,
was in der Regel nicht weiter stört, sofern man täglich
duscht und auf ein gutes Deo vertrauen kann. Zwei bis vier
Prozent der Bevölkerung jedoch leiden unter einer Über-
funktion der Schweissdrüsen und schwitzen wesentlich
stärker, als es die normale Temperaturregulierung des
Körpers erfordern würde. Der medizinische Fachbegriff
dafür lautet Hyperhidrose. von Ariane Schleipfer

Ü
bermässiges Schwitzen kann unterschiedliche troffenen Menschen in seinem Alltag stark behindern.
Ursachen haben: Störung des Nerven- oder Hor- Menschen mit einer Hyperhidrose der Hände leiden
monsystems, Organerkrankungen, Übergewicht, oft wegen der Vermeidung eines Händedrucks unter
Diabetes, psychische Erkrankungen und auch sozialer Isolation oder müssen mit beruflichen
Medikamente können regelrecht schweisstreibend Schwierigkeiten rechnen. An den Fusssohlen kann es
wirken. aufgrund der starken Schweissansammlung zu einer
Aufweichung der Haut kommen, was Infektionen und
Warum schwitzen wir eigentlich? Pilzbildungen begünstigt.
Schweiss ist eine wässrige Absonderung der Haut, de-
ren Zusammensetzung vom Mineralsalzgehalt des Therapiemöglichkeiten
Körpers abhängt. Durch das Schwitzen entsteht Flüs- Da die Hyperhidrose nicht nur ein lästiges, sondern
sigkeit auf der Körperoberfläche, die durch Kondensa- oftmals auch ein stigmatisierendes und insbesondere
tion die Haut kühlt und dafür sorgt, dass unsere Kör- am Arbeitsplatz unerwünschtes Übel ist, scheint es
pertemperatur reguliert wird. Bei einer Hyperhidrose verständlich, dass eine ganze Palette von Therapie-
wird mehr Schweiss produziert, als der Körper eigent- möglichkeiten zu ihrer Beseitigung zur Verfügung
lich bräuchte zur Temperaturregulierung. steht. Diese reichen von aluminiumsalzhaltigen Cre-
Dr. Clarence P. Davis mes über spezielle Wasserbäder bis hin zu chirurgi-
Genuine Hyperhidrose schen Eingriffen. Dr. Davis von der Praxis swissestetix
Kann weder eine körperliche noch eine seelische Stö- in Zürich behandelt Patienten mit Hyperhidrose. Sei-
rung als Ursache der übermässigen Schweissbildung ner Erfahrung nach ist der Einsatz von Botulinumtoxin
gefunden werden, spricht man von einer genuinen (Botox) bei der örtlichen Hyperhidrose besonders
(echten) Hyperhidrose. Man unterscheidet zwischen wirksam, sowohl im Achselbereich als auch an den
einer generalisierten Hyperhidrose, bei der die Stö- Handflächen und Fusssohlen. «Als dauerhafte Lösung
rung der Schweissdrüsen auf der gesamten Körper- gegen das Schwitzen im Achselbereich können die
oberfläche auftreten und einer lokalisierten Hyperhi- Schweissdrüsen auch abgesaugt werden, ähnlich wie
drose, bei der nur bestimmte Hautareale wie z. B. Ach- man dies vom Fettgewebe her kennt. Die Behandlung
selhöhlen, Hand- und Fussflächen und die Stirn be- der Hyperhidrose mit Botox wird von vielen Kranken-
troffen sind. Häufig sind emotionale Reize der Auslö- kassen übernommen», so der Mediziner gegenüber
ser für die vermehrte Schweissproduktion, die den be- «World of Wellness».

34 worldofwellness.ch
Botox bei Hyperhidrose nicht möglich, alle Schweissdrüsen zu entfernen. In
Bei der Therapie der Hyperhidrose mittels Botox manchen Fällen kommt es nach erfolgreicher Behand-
stoppt man die Aktivierung der Schweissdrüsen, in- lung zu erneutem Schwitzen, was häufig auf ein
dem man die dafür verantwortlichen Nervensignale Nachwachsen der Schweissdrüsen aus den verbliebe-
im Achselbereich blockiert. Nachdem das exakte nen Drüsengängen zurückzuführen ist. Trotzdem kann
Schweissareal mit Hilfe einer speziellen Lösung iden- in vielen Fällen eine Normalisierung der Schweissnei-
tifiziert ist, wird Botox in vielen kleinen Quaddeln gung erreicht werden und den Betroffenen zu einer
direkt in die Haut eingespritzt (bei Bedarf kann zuvor deutlichen Verbesserung ihrer Lebensqualität verhol-
eine betäubende Creme auf die Haut aufgetragen fen werden.
werden). Nach ca. fünf bis zehn Tagen fängt das Botox Die Nebenwirkungen bei der Behandlung der
an zu wirken und die Schweissproduktion versiegt. Hyperhidrose im Achselbereich durch Absaugen der
Leider ist das Ergebnis zeitlich begrenzt. «Da sich die Schweissdrüsen gleichen denen der normalen Fettab-
Nerven, wie bei der Muskulatur auch, mit der Zeit wie- saugung. Typischerweise treten im Bereich der Achsel-
der erholen, führt die Botoxbehandlung nur zu einer höhlen Blutergüsse auf, die nach kurzer Zeit aber von
zeitlich begrenzten Besserung von neun und zwölf selbst verschwinden.
Monaten», so Dr. Davis. Nebenwirkungen gibt es bei
dieser Methode keine.

Liposuktion bei Hyperhidrose Weitere Informationen


Neben der Behandlung mit Botox hat sich auch die
■ swissestetix
The Beauty Doctors
Absaugung der Schweissdrüsen im Achselbereich be- Bergstrasse 8
währt. Bei swissestetix wird diese Therapie - wie alle CH-8702 Zollikon-Zürich
Absaugungen - unter ambulanter Lokalanästhesie Tel.+41 44 934 34 34
durchgeführt. Eine stationäre Aufnahme erübrigt sich Fax +41 44 934 34 35
damit, und der Patient kann umgehend wieder seiner info@swissestetix.ch
www.swissestetix.ch
Arbeit nachgehen. Mit Hilfe von speziellen, nur für die-
se Therapie einsetzbaren Kanülen lassen sich die Ab sofort finden Sie swissestetix auch
Schweissdrüsen schonend absaugen. Nach Erfahrung in Rapperswil an der Oberen Bahnhofstrasse 46.
Telefon +41 55 214 34 34
von Dr. Davis ist es mit diesem Verfahren jedoch leider

worldofwellness.ch 35