Sie sind auf Seite 1von 6
BETON-SCHALUNGSSTEIN Das vielseitig einsetzbare Mauersystem Einsatzbereiche: Beispiel Schwimmbadbau Betonfüllung Einbau

BETON-SCHALUNGSSTEIN

Das vielseitig einsetzbare Mauersystem

Einsatzbereiche: Beispiel Schwimmbadbau Betonfüllung Einbau Elektroleitung Dämmung Isolieranstrich Spezialputz
Einsatzbereiche: Beispiel Schwimmbadbau
Betonfüllung
Einbau Elektroleitung
Dämmung
Isolieranstrich
Spezialputz
Armierungsgitter
JASTO
Vertikale und
Schwimmbadfolie
Schalstein
horizontale
Bewehrung
Anschlussbewehrung
Pool-Aufbau ist
nur ein Beispiel
(Herstellerabhängig)
Bewehrte Bodenplatte

Beton-Schalungsstein nach DIN 11622-22

JASTO ® Beton-Schalungssteine werden aus speziellem Beton mit besten physikalischen Eigenschaften hergestellt und sind absolut witterungsbeständig.

hergestellt und sind absolut witterungsbeständig. BETON-SCHALUNGSSTEIN grau Richtpreis ab Werk: z.B. 25 cm

BETON-SCHALUNGSSTEIN grau Richtpreis ab Werk: z.B. 25 cm breit

3,65 Euro/Stück inkl. MwSt.

Normalstein 20 50,0 30,0 25,0 17,5
Normalstein
20
50,0
30,0
25,0
17,5
Endstein lang 20 50,0 42,5 25,0 17,5
Endstein lang
20
50,0
42,5
25,0
17,5

Endstein kurz

20 30,0 25,0 25,0 17,5 17,5
20
30,0
25,0
25,0
17,5
17,5

Abdeckplatte Firstform mit Wassernase

Pfeilerstein

37,5 37,5
37,5
37,5
5,5 49,0 40,0 35,0 25,0
5,5
49,0
40,0
35,0
25,0
30,0 25,0 25,0 17,5 17,5 Abdeckplatte Firstform mit Wassernase Pfeilerstein 37,5 37,5 5,5 49,0 40,0 35,0

20

30,0 25,0 25,0 17,5 17,5 Abdeckplatte Firstform mit Wassernase Pfeilerstein 37,5 37,5 5,5 49,0 40,0 35,0

JASTO ® GARTENWELT

VERSETZHINWEISE BETON-SCHALUNGSSTEIN

JASTO ® - Beton-Schalungssteine überzeugen durch ihre plangefräste Auflagerfläche und die damit gewährleistete Maßgenauigkeit, die um- laufende Fase und die homogene Oberfläche sowie die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten. Sie fallen aber nicht unter die Kategorie Sichtmauerwerk!

JASTO ® Beton-Schalungssteine eignen sich hervorragend zum schnellen und kosten- günstigen Aufbau von Sichtschutz und Lärmschutzwänden sowie der Errichtung von Stützwänden und Schwimmbädern. JASTO ® Beton-Schalungssteine werden in den Wandstärken 17,5 cm, 25 cm und 30 cm analog zum Hochbausteinprogramm hergestellt und sind als verlorene Schalung konstruiert, die nach dem Aufsetzen bewehrt und ausbetoniert wird. Die normative Einstufung erfolgt nach:

DIN EN 15435 für Schalungssteine aus Normal- und Leichtbeton im Hoch-, Tief- und GaLa-Bau.

Weitere Einsatzmöglichkeiten:

DIN 11622-223 “Schalungssteine für” Gärfuttersilos und Güllelagerbehälter für BV in der Landwirtschaft und im GaLa-Bau. JASTO ® – Beton-Schalungssteine bieten ganz neue Möglichkeiten, statisch nachweisbare Stützwände zu erstellen.

Möglichkeiten der Vefüllung:

Feste oder lose Verfüllung von Schalsteinen? Grundsätzlich erfolgt eine feste Füllung mit Beton und entsprechender Armierung. Der Beton, z.B. C20/25, Körnung 0 - 16 mm, sollte unter Verwendung von Trasszement hergestellt sein. Bei Mengen über 2,0 m 3 und Höhen über 1,25 m ist der Einsatz von Transportbeton sinnvoll. Im Vorfeld sollte abgeklärt werden, ob der Platz und die Zufahrt für ein Betonfahrzeug und wenn notwendig für eine Pumpe ausreicht.

Bei der losen Verfüllung von Schalsteinen ohne Armierung wird zum verfüllen der Hohl- räume ein nicht bindiges Material verarbeitet. Mutterboden oder lehmhaltiger Boden ist ungeeignet. Geeignet ist Kies-, Lava oder Recycling- körnungen ohne Sandanteil (kleiner 2 mm), z. B. Körnung 5 – 32 mm. Staunässe ist zu vermeiden da diese bei Frost gefriert und zu Schäden am Mauerwerk führen kann. Zur Abdeckung können auf die jeweilige Wandstärke abgestimmte Mauerabdeckplatten geliefert werden.

Aufbau freistehender Wände:

Bei freistehenden Wänden wird auf einem Streifenfundement gegründet, dass komplett aus Beton, also aus einem Guss erstellt wird. Dies ist erforderlich, um die auftretenden vertikalen und horizontalen Kräfte aufnehmen zu können. Beim Erstellen von Mauern aus Schalungs- steinen wird die Anschlussbewehrung aus dem Fundament sinnvollerweise nicht höher als 30 - 40 cm über OK Fundament ausgeführt.

Untergrund vorbereiten:

Der Boden des Fundamentgrabens sollte ggfls. mit Schotter oder Lava vorbereitet und verdichtet werden. Ausreichende Einbautiefe für frostfreie Gründung beachten (mindest. 80 cm).

Abb. 1 + 5 cm Schalstein- + 5 cm breite Anschluss- Schalungs- bewehrung ca. 30-40
Abb. 1
+ 5 cm
Schalstein- + 5 cm
breite
Anschluss-
Schalungs-
bewehrung
ca. 30-40 cm
(Ø 10 mm)
stein
Mörtelbett
Beton-
fundament
mind.
80 cm
Matten-
frostfrei
korb
Q188
Schotter-
bett
X

Die Breite des Fundaments (X) soll immer mind. 10 cm mehr betragen als die aufgehende Wandstärke. Für 17,5er Schalungsstein ist X = ca. 27,5 cm Für 25,0er Schalungsstein ist X = ca. 35,0 cm Für 30,0er Schalungsstein ist X = ca. 40,0 cm

Nach dem Erstarren des Fundamentbetons - z.B. C20/25 Körnung 0 - 32 mm - werden die unteren Steinreihen über die Anschlussbewehrung gestülpt und in Mörtel nach DIN V 1850: 2004-03 versetzt. Dann wird die Wand bis zur Betonierhöhe erstellt, wobei die horizontale Bewehrung lagenweise in die dafür vorgesehenen Aus- sparungen eingebaut wird.

in die dafür vorgesehenen Aus- sparungen eingebaut wird. Beispielaufbau: Abb. 2 ggf. Drainage Anschlussbewehrungen

Beispielaufbau: Abb. 2

ggf. Drainage Anschlussbewehrungen Streifenfundament Frostschutzkies
ggf.
Drainage
Anschlussbewehrungen
Streifenfundament
Frostschutzkies

Nach dem Aufbau wird die erforderliche vertikale Bewehrung eingebaut und an der horizontalen Bewehrung mittels Bindedraht so oft wie möglich fixiert. Vor dem Verfüllen ist die Mauerkonstruktion gut vorzunässen, um dem Füllbeton kein Wasser zu entziehen.

Abb. 3 vertikale Bewehrung (Ø 10 mm) horizontale Bewehrung (Ø 10 mm) 1. Steinreihe in
Abb. 3
vertikale Bewehrung
(Ø 10 mm)
horizontale
Bewehrung
(Ø 10 mm)
1. Steinreihe
in Mörtelbett
setzen!
Anschluss-
bewehrung
Streifenfundament

Wenn erforderlich, können JASTO ® - Schalungs- steine bis zur Geschosshöhe von 2,50 m in einem Zug ausbetoniert werden, wobei die Richlinie für Betonierhöhen "Verarbeitungsrichtlinie für Fertigwandmodule" eine Betonierhöhe von 1,00 m/Std empfiehlt. Zum Verfüllen empfehlen wir einen fließfähigen Beton mit selbst verdichtenden Eigenschaften.

VERSETZHINWEISE BETON-SCHALUNGSSTEIN Beton-Schalungsstein 17,5er (DIN 11622-22) Ausführung 17,5 cm breit

VERSETZHINWEISE BETON-SCHALUNGSSTEIN

Beton-Schalungsstein 17,5er (DIN 11622-22)

Ausführung

17,5 cm breit

Maße (L x H cm):

50,0 x 20,0 cm

Steinbedarf je qm:

10

Stück

Steinbedarf je cbm:

58

Stück

Stück je Palette:

60

Stück

Stück je Lage:

10 Normalsteine

End- und Halbsteine separat lieferbar!

 

Gewicht/Stück

ca. 18,5 kg

Bedarf Füllbeton je Stein

ca. 10,0 l

Mögliche Mauerhöhen:

mit Armierung

freistehend

2,00 m

hinterfüllt ohne Verkehrslast

1,35 m

hinterfüllt mit Verkehrslast

1,05 m

Winkelwand ohne Verkehrsl.

1,55 m

Winkelwand mit Verkehrslast

1,30 m

freistehend ohne Armierung

1,00 m

hinterfüllt ohne Armierung

0,40 m

Beton-Schalungsstein 25,0er (DIN 11622-22)

Ausführung

25,0 cm breit

Maße (L x H cm):

50,0 x 20,0 cm

Steinbedarf je qm:

 

10

Stück

Steinbedarf je cbm:

 

40

Stück

Stück je Palette:

 

48

Stück

Stück je Lage:

8

Normalsteine

End- und Halbsteine separat lieferbar!

   

Gewicht/Stück

ca. 22,5 kg

Bedarf Füllbeton je Stein

 

ca. 15,4 l

Mögliche Mauerhöhen:

mit Armierung

freistehend

 

2,55 m

hinterfüllt ohne Verkehrslast

 

1,80 m

hinterfüllt mit Verkehrslast

 

1,35 m

Winkelwand ohne Verkehrsl.

 

2,05 m

Winkelwand mit Verkehrslast

 

1,80 m

freistehend ohne Armierung

 

1,30 m

hinterfüllt ohne Armierung

 

0,80 m

Beton-Schalungsstein 30,0er (DIN 11622-22)

Ausführung

30,0 cm breit

Maße (L x H cm):

50,0 x 20,0 cm

Steinbedarf je qm:

 

10

Stück

Steinbedarf je cbm:

 

34

Stück

Stück je Palette:

 

36

Stück

Stück je Lage:

6

Normalsteine

End- und Halbsteine separat lieferbar!

 

Gewicht/Stück

ca. 23,5 kg

Bedarf Füllbeton je Stein

 

ca. 21,1 l

Mögliche Mauerhöhen:

mit Armierung

freistehend

 

3,05 m

hinterfüllt ohne Verkehrslast

 

2,35 m

hinterfüllt mit Verkehrslast

 

1,70 m

Winkelwand ohne Verkehrsl.

 

2,55 m

Winkelwand mit Verkehrslast

 

2,10 m

freistehend ohne Armierung

 

1,50 m

hinterfüllt ohne Armierung

 

1,00 m

Lieferbare Farben: grau und anthrazit

Das Errichten einer Schalsteinwand als Winkelstützwand für hinterfüllte Mauer: Abb. 4 Wandstärke +5 Schalungs-
Das Errichten einer Schalsteinwand als
Winkelstützwand für hinterfüllte Mauer:
Abb. 4
Wandstärke
+5
Schalungs-
Sinnvollerweise werden Stützwände nach dem
stein
Prinzip der Winkelstützmauer in L-Form
augeführt. Dabei soll das Verhältnis von
Wandhöhe (Y) zu Fußlänge (X) ca 3 : 2 betragen,
wobei bei der Höhe die frostfreie Gründung
berücksichtigt werden muss.
senkrechte
Bewehrung
(Ø 10 mm)
Y
Hinterfüllt ohne Verkehrslast mit Winkelfuß
Anschlussbewehrung je 4 Stäbe 12 mm im
Zugbereich (Erdseite) und je 4 Stäbe 8 mm
im Druckbereich (Luftseite)
Fundamentbreite 60% der Wandhöhe,
Fundmentstärke 25 cm, kann nach hinten auf
20 cm angeschrägt werden.
ca. 30-40 cm
Anschluss-
bewehrung
(Ø 12 mm)
(Ø 8 mm)
Mattenkorb
Q188
25 cm
Betonfundament
mind.
80 cm
frostfrei
Schotterbett
X
Hinterfüllt für Verkehrslast mit Winkelfuß Anschlussbewehrung je 4 Stäbe 12 mm im Zugbereich (Erdseite) und
Hinterfüllt für Verkehrslast mit Winkelfuß
Anschlussbewehrung je 4 Stäbe 12 mm im
Zugbereich (Erdseite) und je 4 Stäbe 8 mm
im Druckbereich (Luftseite)
Fundamentbreite 70% der Wandhöhe,
Fundamentstärke 25 cm.
Abb. 5
Zu beachten ist, dass die Verkehrs-
last erst in einem Mindestabst.
von 1,00 m zu HK Stütz-
wand eingeleitet
werden darf.
Optional
mit JASTO
Abdeckpl.
Der Standsicherheitsnachweis erfolgt nach
nachstehenden Kennwerten.
Abstand
mind.
Folgende Kennwerte wurden angesetzt:
100 cm
• Bodengewicht des Hinterfüllmaterials
Fahr-
γ = 18 kN/m 3
bahn
• Winkel der inneren Reibung ϕ =35°
• Wandreibungswinkel δ = 2 /3 ϕ
Vor Ausführung ist zu überprüfen ob die
örtlichen Begebenheiten diesen Werten
entsprechen.
Dichtungsfolie
Bewehrungsaufbau (von oben):
Horizontale und vertikale Bewehrung
ggf. Drainage
mind. 80 cm frostfrei

JASTO ® GARTENWELT

VERSETZHINWEISE BETON-SCHALUNGSSTEIN

25,0 50,0 50,0 50,0 25,0
25,0
50,0
50,0
50,0
25,0

25,0er Stein Endausbildung mit Endsteinen:

Abdeckplatten

optional

17,5er Stein End- und Eckausbildung mit Endsteinen: 17,5 17,5 50,0 50,0 42,5 17,5 42,5 50,0
17,5er Stein
End- und Eckausbildung mit Endsteinen:
17,5
17,5
50,0
50,0
42,5
17,5
42,5
50,0
42,5
50,0
50,0
42,5
17,5
25,0er Stein Eckausbildung durch den Einsatz von Endsteinen: 25,0 50,0 50,0 50,0 50,0 25,0 Abdeckplatten
25,0er Stein
Eckausbildung durch den Einsatz
von Endsteinen:
25,0
50,0
50,0
50,0
50,0
25,0
Abdeckplatten
optional
30,0er Stein End- und Eckausbildung mit Endsteinen: Hinweis: Ausgleichstein (45 cm) für die Eckausbildung muss
30,0er Stein
End- und Eckausbildung mit Endsteinen:
Hinweis:
Ausgleichstein (45 cm)
für die Eckausbildung
muss bauseits
geschnitten werden!
25,0
25,0
50,0
50,0
50,0
30,0
25,0
50,0
50,0
50,0
45,0
45,0
50,0
30,0
(um 5 cm kürzen)
ANSCHLUSS-BEWEHRUNG BETON-SCHALUNGSSTEIN 25,0er Schalungsstein Anschlussbewehrung: End- und Eckenausführung Horizontale

ANSCHLUSS-BEWEHRUNG BETON-SCHALUNGSSTEIN

25,0er Schalungsstein Anschlussbewehrung: End- und Eckenausführung Horizontale Horizontale Bewehrung Bewehrung + 5
25,0er Schalungsstein Anschlussbewehrung:
End- und Eckenausführung
Horizontale
Horizontale
Bewehrung
Bewehrung
+ 5 cm
Schalstein- + 5 cm
breite
Anschlussbewehrung
(Ø 10 mm)
7cm
X
7cm

2. Reihe

Anschlussbewehrung am Ende und an Ecke (Ø 20 mm)

1. Reihe

Beim Erstellen von Mauern aus Schalungs- steinen wird die Anschlussbewehrung aus dem Fundament sinnvollerweise nicht höher als 30 - 40 cm über OK Fundament ausgeführt. Die Breite des Fundaments (X) soll immer mind. 10 cm mehr betragen als die aufgehende Wandstärke. Die Fundamentplatte ist in das Erdreich einzubinden. Unter der Fundamentplatte ist frostfrei zu gründen, mittels Lava- oder Splittpackung.

ist frostfrei zu gründen, mittels Lava- oder Splittpackung. Anschluss- Schalungs- bewehrung ca. 30-40 cm (Ø 10

Anschluss-

Schalungs- bewehrung ca. 30-40 cm (Ø 10 mm) stein 8 Mörtelbett Ø2 14 Beton- Betonfundament
Schalungs-
bewehrung
ca. 30-40 cm
(Ø 10 mm)
stein
8
Mörtelbett
Ø2
14
Beton-
Betonfundament
mind. 80 cm frostfrei
7
X
fundament
mind.
Mörtelbett
18
7
7
80 cm
X
Hinweis:
Matten-
frostfrei
Die hier angegebenen Maße der Anschluss-
bewehrung sind reine rechnerische Werte die
in der Praxis leicht abweichen können!
7
korb Q188
18
Schotter-
bett
7
X
X
18
8
14
7
187
18
7
18
7
18
7
18
7
18
7
29
X
X
X
X
X
X
X
25
Ø2
1. Reihe
Ø2
7
8
8
Ø2
2. Reihe
Ø2
Eckenausführung
8 14 7 18 7 18 7 18 7 18 7 18 7 18 7
8
14
7
18
7
18
7
18
7
18
7
18
7
18
7
14
8
Endausführung
7
cm Abstand Außen-
kante Stein
Ø2
X
X
X
X
X
X
X
X
25
Ø2
7
cm Abstand Außen-
kante Stein
6 JASTO ® GARTENWELT 10 6 X 19 7 X 7 6 17,5er Schalungsstein Anschlussbewehrung:
6
JASTO ® GARTENWELT
10
6
X
19
7
X
7
6
17,5er Schalungsstein Anschlussbewehrung:
19
End- und Eckenausführung
6
X
9
X
6
10
6
19
6
19
6
19
6
19
66
19
19
5
7
1. 17,5
Reihe
X
X
X
X
X
X
X
Ø2
7
6
2. Reihe
2. Reihe
Eckenausführung
6
10
6
19
6
19
6
19
6
19
66
19
19
16
6
Endausführung
7
cm Abstand Außen-
Ø
2
kante Stein
17,5
X
X
X
X
X
X
X
X
7
cm Abstand Außen-
kante Stein

30

8 Ø2 30er Schalungsstein Anschlussbewehrung: End- und Eckenausführung 14 7 X 18 7 7 X
8
Ø2
30er Schalungsstein Anschlussbewehrung:
End- und Eckenausführung
14
7
X
18
7
7
X
Hinweis:
Die hier angegebenen Maße der Anschluss-
bewehrung sind reine rechnerische Werte die
in der Praxis leicht abweichen können!
7
18
7
X
Normalstein (1)
um 50 mm kürzen
16
8
14
7
18
7
18
777
18
18
18
7
18
1. Reihe
Normalstein (1)
7
um 50 mm kürzen
X
X
X
X
X
X
Ø2
Ø2
7
8
2. Reihe
Eckenausführung
8 14 7 18 7 18 7 18 7 18 7 18 7 18 7
8
14
7
18
7
18
7
18
7
18
7
18
7
18
7
14
8
Endausführung
7
cm Abstand Außen-
kante Stein
X
X
X
X
X
X
X
X
30
Ø2
Ø2
7
cm Abstand Außen-
kante Stein