Sie sind auf Seite 1von 27
2. Vorlesung Statisches Verhalten SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Statisches Verhalten

2. Vorlesung

Statisches Verhalten

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2

Statisches Verhalten

2. Vorlesung Statisches Verhalten SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Statisches Verhalten Folie
Statisches Verhalten SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Inhalt der Vorlesung •

Statisches Verhalten

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2

Inhalt der Vorlesung

Grundlagen

Allgemeine Einflussgrößen

Geometrische Einflussgrößen

Konstruktive Maßnahmen

Eigenspannungen

Finite-Elemente-Methode

• Geometrische Einflussgrößen • Konstruktive Maßnahmen • Eigenspannungen • Finite-Elemente-Methode Folie 2
Statisches Verhalten SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Störeinflüsse auf die Genauigkeit

Statisches Verhalten

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Störeinflüsse auf die Genauigkeit von Werkzeugmaschinen

Störeinflüsse auf die Genauigkeit von Werkzeugmaschinen im Arbeitszustand

Rohteil Fertigteil
Rohteil
Fertigteil
• geometrische Fehler • kinematische Fehler • statische Verformungen • dynamische Verformungen • thermische
• geometrische Fehler
• kinematische Fehler
• statische Verformungen
• dynamische Verformungen
• thermische Verformungen
• tribologische Störungen

Bild: Gildemeister AG

Statisches Verhalten SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Statische Kenngrößen Das statische

Statisches Verhalten

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2

Statische Kenngrößen

Werkzeugmaschine II – VL 2 Statische Kenngrößen Das statische Verhalten einer Werkzeugmaschine, einer
Das statische Verhalten einer Werkzeugmaschine, einer Baugruppe oder eines einzelnen Bauteils ist durch die elastischen
Das statische Verhalten einer Werkzeugmaschine, einer Baugruppe oder eines einzelnen
Bauteils ist durch die elastischen Verformungen, die unter zeitlich konstanter
Belastung auftreten, gekennzeichnet. Daraus folgt als die diese Eigenschaft beschreibende
Kenngröße die Steifigkeit bzw. ihr Reziprokwert, die Nachgiebigkeit.

Folie 4

mittlere Steifigkeit F 0 α0 Kraft F
mittlere Steifigkeit
F
0
α0
Kraft F

x 0

Verformung x F F 0 k = = x x F 0 0 k =
Verformung x
F
F 0
k
=
=
x
x F 0
0
k
= tan
α
0
punktuelle Steifigkeit F 0 α x´ x 0 Kraft F
punktuelle Steifigkeit
F
0
α
x 0
Kraft F
Verformung x dF F 0 k* = = dx x - x´ F 0 0
Verformung x
dF
F 0
k* =
=
dx
x - x´
F 0
0
k* = tan
α

Quelle: Weck, M., Werkzeugmaschinen Bd. 2

Grundlagen Allg. Einflussgrößen Geom. Einflussgrößen Konstr. Maßnahmen Eigenspannungen FEM
Grundlagen
Allg. Einflussgrößen
Geom. Einflussgrößen
Konstr. Maßnahmen
Eigenspannungen
FEM
Statisches Verhalten SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Kraftfluss in einer Werkzeugmaschine

Statisches Verhalten

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Kraftfluss in einer Werkzeugmaschine Haupt- Wirkstelle

Kraftfluss in einer Werkzeugmaschine

Haupt- Wirkstelle spindel Werkstück Auflager- punkte
Haupt-
Wirkstelle
spindel
Werkstück
Auflager-
punkte
Nachgiebigkeit: 1 1 1 = + 1 + d ges = k k + k
Nachgiebigkeit:
1
1
1
=
+
1 +
d ges =
k
k +
k 3 +k 4
k ges
Reihen-
Parallel-
schaltung
schaltung

Folie 5

Grundlagen
Grundlagen
Allg. Einflussgrößen
Allg. Einflussgrößen

Geom. Einflussgrößen

Konstr. Maßnahmen Eigenspannungen FEM
Konstr. Maßnahmen
Eigenspannungen
FEM
Statisches Verhalten SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Verformungsanalyse an einem Bohr-

Statisches Verhalten

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Verformungsanalyse an einem Bohr- und Fräswerk F

Verformungsanalyse an einem Bohr- und Fräswerk

F x F z F y y z 4200
F
x
F
z
F
y
y
z
4200

x

350 µm Frässpindel und Traghülse 250 Support 200 150 Ständer 100 50 Bett 0 F
350
µm
Frässpindel
und
Traghülse
250
Support
200
150
Ständer
100
50
Bett
0
F x
F z
F y
Verformung x, y, z

Belastung: F x, y, z = 40 000 N

Folie 6

Quelle: Weck, M.; Werkzeugmaschinen Bd. 2

Grundlagen Allg. Einflussgrößen Geom. Einflussgrößen Konstr. Maßnahmen Eigenspannungen FEM
Grundlagen
Allg. Einflussgrößen
Geom. Einflussgrößen
Konstr. Maßnahmen
Eigenspannungen
FEM
Statisches Verhalten SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Aufteilung der Gesamtverformung auf

Statisches Verhalten

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Aufteilung der Gesamtverformung auf die im Kraftfluss

Aufteilung der Gesamtverformung auf die im Kraftfluss liegende Elemente

x x 1 1 13%
x x
1
1
13%

Verformung: Flansch

Verformung: Flansch

Ständer Ständer Ausleger Ausleger x x ges ges F Flansch Flansch Maschinenbett Maschinenbett x x
Ständer
Ständer
Ausleger
Ausleger
x
x
ges
ges
F
Flansch
Flansch
Maschinenbett
Maschinenbett
x
x
x 2
x
2
3
3
27%
42%
18%

x

x

Führungsbahn

Führungsbahn

Schleifspindel

Schleifspindel

sonstige Maschinen-

Sonstige Maschinen-

komponenten

komponenten

k =

=

F

x ges

F N k = m x ges N m
F
N
k =
m
x ges
N
m
x x ges ges 100%
x x
ges
ges
100%

Folie 7

Grundlagen

Allg. Einflussgrößen

Geom. Einflussgrößen Konstr. Maßnahmen Eigenspannungen FEM
Geom. Einflussgrößen
Konstr. Maßnahmen
Eigenspannungen
FEM
Statisches Verhalten SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Maschinenkomponenten mit Einfluss auf

Statisches Verhalten

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Maschinenkomponenten mit Einfluss auf das statische

Maschinenkomponenten mit Einfluss auf das statische Verhalten

Folie 8

Führungselemente

• Führungsbahnen

• Lager

Maschinengestell

• Ständer, Bett

• Fundament

Spindel-Lager-System

• Hauptspindel

• Hauptspindellagerung

• Hauptspindel • Hauptspindel lagerung • Tisch, Schlitten statisches Verhalten der

• Tisch, Schlitten

statisches Verhalten der Werkzeugmaschinen
statisches Verhalten der
Werkzeugmaschinen

Antriebe

• Hauptantrieb

• Vorschub- und

Antriebe • Hauptantrieb • Vorschub- und Wirkpaar • Werkstück • Werkzeug Hilfsantriebe

Wirkpaar

• Werkstück

• Werkzeug

Hilfsantriebe

Spannmittel

• Werkstückspannung

• Werkzeugspannung

Steuerungs- und Messelemente

• Kurven, Nocken, Schablonen

• Mess- und Regelsysteme

Grundlagen

Allg. Einflussgrößen
Allg. Einflussgrößen

Geom. Einflussgrößen

Konstr. Maßnahmen Eigenspannungen FEM
Konstr. Maßnahmen
Eigenspannungen
FEM
Statisches Verhalten SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Wirkungskette für statische Belastungen

Statisches Verhalten

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Wirkungskette für statische Belastungen innerhalb des

Wirkungskette für statische Belastungen innerhalb des Fertigungssystems Werkzeugmaschine

Belastung

Bauteil Verformung Baugruppe Verlagerung Wirkstelle Arbeitsgenauigkeit
Bauteil
Verformung
Baugruppe
Verlagerung
Wirkstelle
Arbeitsgenauigkeit

Folie 9

Grundlagen
Grundlagen

Allg. Einflussgrößen

Geom. Einflussgrößen

Konstr. Maßnahmen Eigenspannungen FEM
Konstr. Maßnahmen
Eigenspannungen
FEM
Statisches Verhalten SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Einflussgrößen auf die statische

Statisches Verhalten

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Einflussgrößen auf die statische Verformung Verformung x

Einflussgrößen auf die statische Verformung

Verformung x = Belastung F Steifigkeit k
Verformung x = Belastung F
Steifigkeit k
Belastung Statische Kräfte Quasistatische Kräfte • Eigengewichte • Reibungskräfte - Bauteile -
Belastung
Statische Kräfte
Quasistatische Kräfte
• Eigengewichte
• Reibungskräfte
-
Bauteile
- Gleitreibungskräfte
-
Werkstücke
- Rollreibungskräfte
Spannkräfte
• Prozesskräfte
Klemmkräfte
• Beschleunigungskräfte
Belastung
minimieren
Steifigkeit maximieren Steifigkeit Lasteinleitung Werkstoff Geometrie • Lage des Lasteingriffs •
Steifigkeit
maximieren
Steifigkeit
Lasteinleitung
Werkstoff
Geometrie
• Lage des
Lasteingriffs
• Elastizitäts-
• Längen-
modul
verhältnisse
• Belastungsart
• Gleitmodul
• Querschnitts-
flächen
• Flächenträg-
heitsmomente

Folie 10

Grundlagen Allg. Einflussgrößen Geom. Einflussgrößen Konstr. Maßnahmen Eigenspannungen FEM
Grundlagen
Allg. Einflussgrößen
Geom. Einflussgrößen
Konstr. Maßnahmen
Eigenspannungen
FEM
Statisches Verhalten SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Verformung einer Schwerdrehmaschine durch

Statisches Verhalten

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Verformung einer Schwerdrehmaschine durch Eigengewichte

Verformung einer Schwerdrehmaschine durch Eigengewichte

Folie 11

A

B

C

Schlitten Reitstock F C G F G R C S g a b G G
Schlitten
Reitstock
F
C
G
F
G
R
C
S
g
a
b
G
G
S
R
d
e
a
b
c
G
G S
R
f

a, b: Wirkungslinien der Gewichtskraft

c:

unverformte Struktur

d:

verformte Struktur

e, f: Auflagerreaktionen

g:

Auflager

c, d: elastische Linien (unverformt und verformt)

Grundlagen

Allg. Einflussgrößen

Geom. Einflussgrößen

Konstr. Maßnahmen Eigenspannungen FEM
Konstr. Maßnahmen
Eigenspannungen
FEM
Statisches Verhalten SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Verringerung statischer Verformungen

Statisches Verhalten

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Verringerung statischer Verformungen durch Verringerung der

Verringerung statischer Verformungen durch Verringerung der Belastungen

Belastung

Maßnahmen

Eigengewichte

• Massen verringern

Werkstoffe mit niedrigem spezifischen Gewicht; Leichtbau

• Stützpunkte günstig wählen

direkte Ableitung der Kräfte auf das Fundament

Reibungskräfte

• Normalkraft minimieren

Prozesskräfte minimieren; Massen verringern

• Reibungskoeffizient verringern

günstige Werkstoffpaarung; Schmierung; Rollreibung statt Gleitreibung

Spann- und Klemmkräfte

• zu übertragende Kräfte sind durch Prozess vorgegeben keine Einflussmöglichkeit

• hohe Reibungskoeffizienten vorsehen

• gleichmäßige Lastverteilung vorsehen

hohe Schraubenzahl bei Verbindungen; höhere Spannstellenanzahl bei Werkstückspannungen

Beschleunigungskräfte

• Massen der zu bewegenden Bauteile minimieren (Schlitten, Tische)

• Beschleunigungen ergeben sich aus der geforderten Dynamik

Prozesskräfte

• günstige Schneidengeometrie wählen (Spanwinkel)

• Verschleiß führt zu starkem Anstieg der Passivkraft

• Schnittkraft fällt mit v c

Folie 12

Grundlagen Allg. Einflussgrößen Geom. Einflussgrößen Konstr. Maßnahmen Eigenspannungen FEM
Grundlagen
Allg. Einflussgrößen
Geom. Einflussgrößen
Konstr. Maßnahmen
Eigenspannungen
FEM
Statisches Verhalten SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Kraftflussanalyse einer

Statisches Verhalten

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Kraftflussanalyse einer Portal-Langfräsmaschine Belastung:

Kraftflussanalyse einer Portal-Langfräsmaschine

Belastung: Traverse F st x,y = 50 kN Ständer Querbalkensupport H = 3800 mm Querbalken
Belastung:
Traverse
F st x,y = 50 kN
Ständer
Querbalkensupport
H = 3800 mm
Querbalken
200
Spindel
μm
Pinole u. Spindel
Tisch
Pinole
150
F st
Support
H = 1150 mm
Quer-
z
balken
H
x
100
y
Ständer
50
F
0 F x
F y
x F y
Folie 13
Grundlagen
Allg. Einflussgrößen
Geom. Einflussgrößen
Konstr. Maßnahmen
Eigenspannungen
FEM
Verformung Δx, Δy
Statisches Verhalten SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Verringerung statischer Verformung durch

Statisches Verhalten

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Verringerung statischer Verformung durch Erhöhung der

Verringerung statischer Verformung durch Erhöhung der Steifigkeit

Kraftflussgerechte Gestaltung • günstige Lasteinleitung • Biegung und Torsion vermeiden • Reihenschaltung von
Kraftflussgerechte Gestaltung
• günstige Lasteinleitung
• Biegung und Torsion vermeiden
• Reihenschaltung von
Federelementen vermeiden
• Überhänge vermeiden
Günstige Querschnittgestaltung bei Biegung bei Torsion • offene Profile sind günstig, wenn nur eine
Günstige Querschnittgestaltung
bei Biegung
bei Torsion
• offene Profile sind
günstig, wenn nur
eine Biegebelastung
in Richtung des
größten
• geschlossene
Hohlprofile
• günstige Verrippung
vorsehen (diagonal zur
Verdrehachse)
Flächenträgheits-
momentes wirkt
• Durchbrüche vermeiden
• Bauteilquerschnitt
möglichst groß halten
Werkstoffe mit hohem E- und G- Modul verwenden Folie 14 Grundlagen Allg. Einflussgrößen Geom. Einflussgrößen
Werkstoffe mit hohem E- und G- Modul verwenden
Folie 14
Grundlagen
Allg. Einflussgrößen
Geom. Einflussgrößen
Konstr. Maßnahmen
Eigenspannungen
FEM
Statisches Verhalten SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Statische Steifigkeit eines

Statisches Verhalten

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Statische Steifigkeit eines kastenförmigen Hohlprofils

Statische Steifigkeit eines kastenförmigen Hohlprofils für verschiedene Belastungsfälle

F l M T a ≈ BH a B B s s a H
F
l
M T
a ≈ BH
a
B B
s
s
a
H
Einfluss verschiedener Konstruktionsgrößen auf die statische Steifigkeit von Bauteilen positiver Einfluss negativer
Einfluss verschiedener Konstruktionsgrößen auf die statische
Steifigkeit von Bauteilen
positiver Einfluss
negativer Einfluss
Steifigkeitsformeln
zur Einflussabschätzung
Form
Material
Abmessung
Elastizität
C: Konstante, in der alle numerischen
Größen zusammengefasst sind
des
Wandstärke
Länge
und
Querschnitts
Schubmodul
offene und geschlossene Querschnitte
Biegung
F
s
a 3
a
3
s
l 3
E
k B =
= C
E
f
r 3
B
offene und geschlossene Querschnitte
Querkraft-
F
s
a
a
s
l
G
schub
k Q =
= C
G
l
f Q
geschlossene Querschnitte
M T
s
a 3
a
3
s
l
G
k T =
= C
G
ϕ
l
Torsion
offene Querschnitte
a a
3
M T
s 3
s
l
G
k T =
= C
G
ϕ
l

Folie 15

Quelle: Weck, M., Werkzeugmaschinen Bd. 2

Grundlagen Allg. Einflussgrößen Geom. Einflussgrößen Konstr. Maßnahmen Eigenspannungen FEM
Grundlagen
Allg. Einflussgrößen
Geom. Einflussgrößen
Konstr. Maßnahmen
Eigenspannungen
FEM
Statisches Verhalten SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Verschiedene Querschnittsformen und ihre

Statisches Verhalten

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Verschiedene Querschnittsformen und ihre

Verschiedene Querschnittsformen und ihre Flächenträgheitsmomente

Folie 16

700

600

500

400

300

200

100

0

Flächenträgheitsmomente ( 10 4 mm 4 ) l T Torsion I x-x Biegung um x-x
Flächenträgheitsmomente ( 10 4 mm 4 )
l T Torsion
I x-x Biegung um x-x
I y-y Biegung um y-y

Quelle: Weck, M., Werkzeugmaschinen Bd. 2

Grundlagen Allg. Einflussgrößen Geom. Einflussgrößen Konstr. Maßnahmen Eigenspannungen FEM
Grundlagen
Allg. Einflussgrößen
Geom. Einflussgrößen
Konstr. Maßnahmen
Eigenspannungen
FEM
Statisches Verhalten SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Flächenträgheitsmomente in

Statisches Verhalten

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Flächenträgheitsmomente in Abhängigkeit von der

Flächenträgheitsmomente in Abhängigkeit von der Wandstärke

I T :

Torsionsträgheitsmoment der Profilform

I To : Torsionsträgheitsmoment des Vollkreisquerschnittes

I To :

=

πa 4

32

I : Äquatoriales Biege-Trägheitsmoment der Profilform

I 0 : Äquatoriales Biege-Trägheitsmoment des Vollkreisquerschnittes

I 0

:

=

πa 4

64

1,0

I T / I To

0,8

0,6

0,4

0,2

0

Quelle: Weck, M.; Werkzeugmaschinen Bd. 2

Torsion Biegung a = 1,13 a = 1,0 0,5 a s s s 0 0,1
Torsion
Biegung
a = 1,13
a =
1,0
0,5 a
s
s
s
0
0,1
0,2
0,3
0,4
s
0,5
a
a = 1,4

2,0

I / I o

1,6

1,2

0,8

0,4

0

Folie 17

Grundlagen Allg. Einflussgrößen Geom. Einflussgrößen Konstr. Maßnahmen Eigenspannungen FEM
Grundlagen
Allg. Einflussgrößen
Geom. Einflussgrößen
Konstr. Maßnahmen
Eigenspannungen
FEM
Statisches Verhalten SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Einfluss von Verrippung und

Statisches Verhalten

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Einfluss von Verrippung und Einspannung auf die

Einfluss von Verrippung und Einspannung auf die Torsionssteifigkeit von Kastenträgern

 

Ausführung

Krafteinleitung (an beiden Enden)

 

Torsionssteifigkeit

 
 

0%

50%

 

100%

 
   

theoretisch

100%

1

1 41%  

41%1  

 
1 41%  

2

2 106% 73% 112%    
2 106% 73% 112%    

106%73% 112%

73%106% 112%

112%106% 73%

 
2 106% 73% 112%    
2 106% 73% 112%    
2 106% 73% 112%    
 
 
  82%      

82%       

 
  82%      
   

3

115%3    

 
3 115%    
 
111%    

111%   

 
111%    
 

4

123%4    

 
4 123%    
 
 
  86%    

86%     

 
  86%    
 
   

5

117%5    

 
5 117%    
 
 
  113%    

113%     

 
  113%    
 

6

125%6  

 
6 125%  

Folie 18

Grundlagen Allg. Einflussgrößen Geom. Einflussgrößen Konstr. Maßnahmen Eigenspannungen FEM
Grundlagen
Allg. Einflussgrößen
Geom. Einflussgrößen
Konstr. Maßnahmen
Eigenspannungen
FEM
Statisches Verhalten SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Einfluss der Flanschgestaltung auf

Statisches Verhalten

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Einfluss der Flanschgestaltung auf die Biege- und

Einfluss der Flanschgestaltung auf die Biege- und Torsionssteifigkeit eines Werkzeugmaschinenständers

168 % x x 159 % 147 % 155 % 168 % 142 % 159
168 %
x
x
159 %
147 %
155 %
168 %
142 %
159
y
y
140 %
155
147 %
142
140
100 %
100100100 %
Biegesteife x-Richtung
Biegesteife y-Richtung
Torsionssteife
Torsionssteifigkeit
Biegesteifigkeit in
x - Richtung
Biegesteifigkeit in
y - Richtung

Folie 19

Quelle: Weck, M., Werkzeugmaschinen Bd. 2

Grundlagen Allg. Einflussgrößen Geom. Einflussgrößen Konstr. Maßnahmen Eigenspannungen FEM
Grundlagen
Allg. Einflussgrößen
Geom. Einflussgrößen
Konstr. Maßnahmen
Eigenspannungen
FEM
Statisches Verhalten SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Gestaltung und Beanspruchung einer

Statisches Verhalten

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Gestaltung und Beanspruchung einer Schrauben- verbindung

Gestaltung und Beanspruchung einer Schrauben- verbindung mit exzentrischer Schraubenanordnung

Vorspannkraft Betriebskraft ohne Rippe mit Rippe
Vorspannkraft
Betriebskraft
ohne Rippe
mit Rippe
Vorspannkraft Betriebskraft ohne Rippe mit Rippe seitliches Aufklaffen der Fuge bei Zugbeanspruchung der

seitliches Aufklaffen der Fuge bei Zugbeanspruchung der Verbindung

Folie 20

Quelle: Weck, M., Werkzeugmaschinen Bd. 2

Grundlagen
Grundlagen
Allg. Einflussgrößen
Allg. Einflussgrößen

Geom. Einflussgrößen

Konstr. Maßnahmen Eigenspannungen FEM
Konstr. Maßnahmen
Eigenspannungen
FEM
Statisches Verhalten SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Steifigkeitsvergleich unterschiedlicher

Statisches Verhalten

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Steifigkeitsvergleich unterschiedlicher Flanschtypen Folie

Steifigkeitsvergleich unterschiedlicher Flanschtypen

Folie 21

F F Ausführung b) E y z x 100 % 24 % Verlagerung des Punktes
F
F
Ausführung b)
E
y
z
x
100 %
24 %
Verlagerung des Punktes E in y - Richtung
z x 100 % 24 % Verlagerung des Punktes E in y - Richtung Ausführung a)

Ausführung a)

E

Quelle: Weck, M., Werkzeugmaschinen Bd. 2

Grundlagen Allg. Einflussgrößen Geom. Einflussgrößen Konstr. Maßnahmen Eigenspannungen FEM
Grundlagen
Allg. Einflussgrößen
Geom. Einflussgrößen
Konstr. Maßnahmen
Eigenspannungen
FEM
Statisches Verhalten SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Normalverformung von

Statisches Verhalten

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Normalverformung von Schraubenverbindungen 6 M30 µm F

Normalverformung von Schraubenverbindungen

6 M30 µm F M24 F V M20 4 M16 1000 mm d β fl
6
M30
µm
F
M24
F
V
M20
4
M16
1000 mm
d
β
fl
k
M14
F
3
n
= 7
M = 20
M12
2
F
n
= 15
M = 14
V
1
d
sk
0
8
16
24
d sk : Schraubendeckmaß
F V : Vorspannkraft
Schraubenanzahl n
Normalverformung δ

Folie 22

β k :

d fl :

Druckkegelwinkel

Plattendicke

Quelle: Weck, M., Werkzeugmaschinen Bd. 2

Grundlagen

Allg. Einflussgrößen
Allg. Einflussgrößen
Geom. Einflussgrößen Konstr. Maßnahmen Eigenspannungen FEM
Geom. Einflussgrößen
Konstr. Maßnahmen
Eigenspannungen
FEM
Statisches Verhalten SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Kompensation statischer Verformungen

Statisches Verhalten

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Kompensation statischer Verformungen Kompensation - durch

Kompensation statischer Verformungen

Kompensation - durch Verringerung der freien Biegelänge - des Supportgewichtes -durch Federkraft vorher: nachher:
Kompensation
- durch Verringerung der
freien Biegelänge
- des Supportgewichtes
-durch Federkraft
vorher:
nachher:
- durch verstellbaren
Hilfsbalken
- mit Hilfe einer
Regeleinrichtung
beweglicher Nocken:
Hilfsbalken
Messbalken
nach Schies
- des Supportgewicht durch
Ausgleichsgewichte
- durch Messung der Neigung
mit Neigungsmesser,
mit anschließener
externer Regelung
nach Giddings und Lewis
nach Schies

Beispiel für die regelungstechnische Kompensation der Verlagerung einer Drehspindel

Stellglied (Zylinder) Hydraulik Drehfutter Wegsensor Lager Lager Lager Spindel Spindel Öl Öl Öl Wegsensor
Stellglied
(Zylinder)
Hydraulik
Drehfutter
Wegsensor
Lager
Lager
Lager
Spindel
Spindel
Öl
Öl
Öl
Wegsensor
Regler
Regler

Quelle: Weck, M., Werkzeugmaschinen Bd. 2

Folie 23

Grundlagen

Allg. Einflussgrößen
Allg. Einflussgrößen
Geom. Einflussgrößen Konstr. Maßnahmen Eigenspannungen FEM
Geom. Einflussgrößen
Konstr. Maßnahmen
Eigenspannungen
FEM
Statisches Verhalten SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Eigenspannungen Entstehungsursachen •

Statisches Verhalten

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Eigenspannungen Entstehungsursachen • ungleichmäßige
Eigenspannungen Entstehungsursachen • ungleichmäßige Erwärmung / Abkühlung - Gießen - Schweißen -
Eigenspannungen
Entstehungsursachen
• ungleichmäßige Erwärmung / Abkühlung
- Gießen
- Schweißen
- Warmumformung
- Härten
• ungleichmäßige plastische Verformung
- Kaltwalzen
- Kaltpressen
- Kaltziehen
- spanende Bearbeitung
• elektrolytische Beschichtung
Maßnahmen zur Verringerung der durch Eigenspannungen bedingten Formfehler • Spannungen verringern -
Maßnahmen zur Verringerung der
durch Eigenspannungen bedingten
Formfehler
• Spannungen verringern
- Spannungsarmglühen
- statische Belastung bis zur Dehngrenze
• Verformungen nach Bearbeitung verringern
- Kaltrichten
- Nachbearbeitung
• ungeeignete Verfahren:
- Schwingungsbeanspruchung ("Rütteln")
- lange Lagerung ("Altern")

Folie 24

Grundlagen
Grundlagen

Allg. Einflussgrößen

Geom. Einflussgrößen Konstr. Maßnahmen
Geom. Einflussgrößen
Konstr. Maßnahmen
Eigenspannungen FEM
Eigenspannungen
FEM
Statisches Verhalten SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Auswirkungen der im Rohteil

Statisches Verhalten

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Auswirkungen der im Rohteil vorhandenen Eigenspannungen auf

Auswirkungen der im Rohteil vorhandenen Eigenspannungen auf den Formfehler am Werkstück

2 µm 2 µm Kreisformfehler am abgedrehten Ring bei Ausgangswerkstück (Rohteil: Viertkantstange aus kaltgezogenem
2 µm
2 µm
Kreisformfehler am abgedrehten Ring
bei Ausgangswerkstück (Rohteil: Viertkantstange
aus kaltgezogenem Baustahl St 37)
Abstechen
Abstechen

Rundheitsabweichung

2 µm 2 µm Kreisformfehler am abgetrennten Ring
2 µm
2 µm
Kreisformfehler am abgetrennten Ring

Folie 25

Grundlagen Allg. Einflussgrößen Geom. Einflussgrößen Konstr. Maßnahmen Eigenspannungen FEM
Grundlagen
Allg. Einflussgrößen
Geom. Einflussgrößen
Konstr. Maßnahmen
Eigenspannungen
FEM
Statisches Verhalten SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Transformation einer konkreten Struktur

Statisches Verhalten

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Transformation einer konkreten Struktur in ein

Transformation einer konkreten Struktur in ein Finite-Elemente-Netz

konkretes Bauteil

Struktur in ein Finite-Elemente-Netz konkretes Bauteil Linearschienenführung; Bild: Fa. LINE TECH AG Ermittlung
Struktur in ein Finite-Elemente-Netz konkretes Bauteil Linearschienenführung; Bild: Fa. LINE TECH AG Ermittlung

Linearschienenführung;

Bild: Fa. LINE TECH AG

Ermittlung der Hauptabmessungen der tragenden Struktur Wahl eines Elementtypen Generieren von FEM-Netzen der
Ermittlung der
Hauptabmessungen
der tragenden
Struktur
Wahl eines
Elementtypen
Generieren von
FEM-Netzen der
Teilstrukturen,
Steifigkeitsmatrizen
Lösen des
Gleichungssystems
zur Bestimmung der
Deformation
Zusammenfügen
der Teilnetze zur
Gesamstruktur
Ermittlung der
Verformung und der
Spamnnungen
Anfügen von
Randbedingungen
Ausgabe der
Verformungsplots
Aufbringen von
Belastungen

verformte FEM-Struktur

Aufbringen von Belastungen verformte FEM-Struktur Folie 26 Grundlagen Allg. Einflussgrößen Geom.

Folie 26

Grundlagen Allg. Einflussgrößen Geom. Einflussgrößen Konstr. Maßnahmen Eigenspannungen FEM
Grundlagen
Allg. Einflussgrößen
Geom. Einflussgrößen
Konstr. Maßnahmen
Eigenspannungen
FEM
Statisches Verhalten SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Topologieoptimierung eines

Statisches Verhalten

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2

SS 2008 – Bearbeitungssystem Werkzeugmaschine II – VL 2 Topologieoptimierung eines Gelenkflansches mit Hilfe der

Topologieoptimierung eines Gelenkflansches mit Hilfe der Finite-Elemente-Methode (FEM)

Gelenkflansches mit Hilfe der Finite-Elemente-Methode (FEM) a) Designraum und Constraints festlegen c) weitere

a) Designraum und Constraints festlegen

(FEM) a) Designraum und Constraints festlegen c) weitere Optimierung mit stark verfeinertem Netz b)

c) weitere Optimierung mit stark verfeinertem Netz

c) weitere Optimierung mit stark verfeinertem Netz b) erste Optimierung mit grobem Netz d) Glättung des

b) erste Optimierung mit grobem Netz

verfeinertem Netz b) erste Optimierung mit grobem Netz d) Glättung des Ergebnisses und Rücküberführung in

d) Glättung des Ergebnisses und Rücküberführung in CAD

Numerisches Simulationsverfahren zur Berechnung einer optimalen Materialverteilung in einem vorgegebenen Designraum
Numerisches Simulationsverfahren
zur Berechnung einer optimalen
Materialverteilung in einem
vorgegebenen Designraum
• Gewichtsminimierung
• Erhöhung der statischen Steifigkeit
• Optimierung der dynamischen
Eigenschaften

Quelle: Sauter, J.; Integrierte Topologie- und Gestaltoptimierung im virtuellen Produktentstehungsprozess

Folie 27

Grundlagen

Allg. Einflussgrößen

Geom. Einflussgrößen Konstr. Maßnahmen Eigenspannungen FEM
Geom. Einflussgrößen
Konstr. Maßnahmen
Eigenspannungen
FEM