Sie sind auf Seite 1von 91

Skript zur Vorlesung Technischen Akustik

Prof. Dr.-Ing. M. Gabi 1 , Dr.-Ing. I. Pantle 2 - Fachgebiet Str¨omungsmaschinen Universit¨at Karlsruhe

1 0721-608-2350

2 0721-608-7421

18. Juli 2006

Inhaltsverzeichnis

1 Einf uhrung¨

4

1.1 Bedeutung der Akustik

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

4

1.2 H¨oren und Funktion des Ohres

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

6

2 Grundlagen

8

2.1 Grundlegende Begriffe

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

8

2.1.1 Was ist Schall?

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

8

2.1.2 Schallfeldgr ¨oßen

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

8

2.2 Wahrnehmung, Pegel

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

12

2.3 Pegeladdition

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

12

2.4 Darstellung von akustischen Signalen .

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

14

2.4.1 Zeitraum/Frequenzraum .

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

14

Spektren

2.4.2 .

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

14

2.4.3 Verschiedene Frequenzanalysen eines Ger ¨ausches

 

17

2.4.4 Grafischer Vergleich der verschiedenen Spektren

18

2.4.5 Schwebung

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

19

3 Schwingungslehre - Beschreibende Gleichungen

 

21

3.1 Schwingungslehre

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

21

3.2 Wellengleichung

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

21

3.2.1 Typische Schreibweise f ur¨

Wellen: .

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

21

3.2.2 Woher kommen diese Gleichungen?

 

22

3.2.3 Eliminierung von ρ

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

24

3.2.4 L ¨osungsansatz

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

24

3.3 Kugelwellengleichungen

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

25

4 Schallausbreitung

28

4.1 Ausbreitung allgemein

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

28

4.2 Quellarten .

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

28

4.2.1 Allgemein

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

28

4.2.2 Monopol .

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

29

4.2.3 Dipol

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

30

4.2.4 Quadrupol

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

30

4.2.5 Multipole

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

31

4.2.6 Quelltypen von Str ¨omungsformen .

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

31

4.3 Homogene Schallquellen im Raum

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

32

4.3.1 Punktschallquelle

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

32

4.3.2 Linienschallquelle

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

33

 

1

Prof. Dr.-Ing. Martin Gabi, Dr.-Ing. Iris Pantle

Technische Akustik

 

4.3.3 Lange Linienstrahler

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

34

4.3.4 Fl¨achenschallquelle

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

35

4.4

Reflexions- und Transmissionskoeffizienten

 

37

4.4.1 Allgemein

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

37

4.4.2 Ebene Welle am Interface zweier Medien

 

37

4.4.3 Ebene Wellen beim Auftreffen auf eine Querschnitts¨anderung

 

38

4.4.4 Diskussion von R und T .

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

39

4.4.5 Vollst¨andige Reflexion von 2D Wellen

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

40

4.4.6 Ebene Welle trifft nicht senkrecht auf Oberfl ¨ache

 

40

4.4.7 Begriffe und Definitionen

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

41

4.4.8 Brechung

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

42

4.5

Beugung .

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

45

4.6

Doppler-Effekt

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

46

5 Schallausbreitung in verschiedenen Umgebungen

 

48

5.1 Ausbreitung im Freien

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

48

 

5.1.1 Einfl usse¨

auf Schallausbreitung im Freien

 

48

5.1.2 Abschirmung und D¨ammung

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

48

5.1.3 Pegelminderung durch Luftd ¨ampfung

 

50

5.1.4 Boden- und Meteorologied ¨ampfung

 

51

5.1.5 Pegelminderung durch Bewuchs und Bebauung

 

52

5.2 Ausbreitung in R¨aumen

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

53

 

5.2.1 Schallfelder

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

53

5.2.2 Stehende Wellen und Eigenfrequenzen

 

54

5.2.3 Absorptionseigenschaften von Stoffen

56

5.2.4 Ausbreitung in großen R¨aumen und Hallen

 

56

5.2.5 Diffusfeld im halligen Raum

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

56

6 Messverfahren

 

62

6.1 Allgemein

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

62

6.2 Hallraumverfahren

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

64

 

6.2.1 Eigenschaften

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

64

6.2.2 Verfahren

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

64

6.2.3 Aufbau

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

64

6.3 Hullf¨ ¨achenverfahren

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

65

 

6.3.1 Eigenschaften

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

65

6.3.2 Messung unter Freifeldbedingungen

 

65

6.3.3 Messung in geschlossenen R ¨aumen

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

67

6.3.4 Hull߬

¨achen

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

69

6.4 Sonderverfahren 1: Vergleichsverfahren

 

72

 

6.4.1

Eigenschaften

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

72

6.5 Sonderverfahren 2: Kanalverfahren

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

73

 

6.5.1

Eigenschaften

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.