Sie sind auf Seite 1von 279

E INFÜHRUNG IN DIE I SOTOPENGEOCHEMIE

basierend auf Vorlesungen am Mineralogisch-Petrographischen Institut der Universität zu Köln zwischen 1988 und 1994 überarbeitet und ergänzt ab Winter 1999

H EINZ -G ÜNTER S TOSCH

Institut für Mineralogie und Geochemie Universität Karlsruhe

für Mineralogie und Geochemie Universität Karlsruhe Lu Rb U Pb Hf Ba U Sr La K
Lu Rb U Pb Hf Ba U Sr La K Hf Ca He Mg Al
Lu
Rb
U
Pb
Hf
Ba
U
Sr
La
K
Hf
Ca
He
Mg
Al
Sm
W
Cr
Nd
Mn
Th
Pb
Ce
La
Re
Os
He
Ar
K
Os
Th
Th
U
Pt
Nd Mn Th Pb Ce La Re Os He Ar K Os Th Th U Pt

Manuskript bitte nur zum eigenen Gebrauch verwenden! – Alle Rechte vorenthalten.

Dieses Skript ist bei einer Serie von Vorlesungen im Fach Mineralogie entstanden. Daraus ergibt sich, daß es sich weitgehend mit der Isotopengeochemie von magmatischen Gesteinen, untergeordnet von Sedimenten und Metamorphiten beschäftigt. Große Teile der Anwendungen der stabilen Isotope in den Umweltwissenschaften, der Paläobiologie, der Klimatologie werden Sie da - gegen hier vergeblich suchen, und ich bitte um Nachsicht für dieses Versäumnis. Ich erhebe weder Anspruch auf Vollständigkeit noch Aktualität oder Richtigkeit. Meine beschränkte Zeit wird es mir nur hin und wieder gestatten, das Skript zu aktualisieren, und auch dies nur in jeweils kleinen Bereichen, da ich die Isotopengeochemie in Karlsruhe nicht in der Lehre vertrete.

Wenn Sie sachliche Fehler oder auch Druckfehler und sprachliche Unzulänglichkeiten feststellen, oder falls Ihnen sonstige beklagens werte Zustände aufstoßen, teilen Sie mir dies bitte mit!

Dank an: die aktiveren der Hörer/innen der damaligen Vorlesungen, namentlich D. Bosbach, U. Fleischer und G. Lorenz sowie an Herrn Kollegen W. Heinrich/Potsdam für Lob, Tadel und Hinweise, welche letztlich den Ausschlag für die Überarbeitung im Winter 1999 gaben. Dank weiterhin an Z. Berner vom IMG/Karlsruhe für diverse Diskussionen. Besonderer Dank gebührt Herrn R.L. Romer/Potsdam für Hinweise auf Fehler und für seine zahlreichen Verbesserungsvorschläge.

Inhaltsverzeichnis

Seite

Bücher zur Isotopengeochemie

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 1

Einführung

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 3

Einleitung

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 3

. Radioaktives Zerfallsgesetz

Geschichtliches

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 5

. 5

Der Ursprung der Elemente

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 9

Massenspektrometrie

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

23

Isotopenverdünnungsanalyse

Datierungsmethoden – allgemeine Bemerkungen

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

27

30

Das K–Ar-Zerfallssystem (K–Ar- und Ar–Ar-Methoden)

31

Die K–Ar-Methode

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 32

Die 40 Ar/ 39 Ar-Methode

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

37

Das Rb–Sr-Isotopensystem

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

42

Das Rb–Sr-System als Mittel der Altersbestimmung

43

Das Rb–Sr-System als Tracer

. Die Sr-Isotopenentwicklung der Meteorite und des Erdmantels

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

49

49

Die Sr-Isotopenentwicklung der Ozeane

51

Das Sm–Nd-System

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

53

. Sm–Nd – Anwendung zur Datierung

Allgemeines

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

53

58

Nd-Isotope als Tracer und die Korrelation zwischen Sr- und Nd-Isotopen

 

61

Modellalter

. Zweikomponentenmischungen

.

.

.

.

.

.

.

.

Das La–Ce-System

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

62

67

Die Massenfraktionierung

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

75

Das Lu–Hf-Isotopensystem

Die Hf-Isotopensignatur des subozeanischen oberen Erdmantels

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

83

87

Die Hf-Isotopenentwicklung der Erde

88

Hinweise von den Hf-Isotopen auf das Ausmaß des globalen Recycling

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

89

92

Das K–Ca-System

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

94

Die Re–Os-Methode

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

96

Die U,Th–Pb-Methoden

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

105

Die U–Pb- und Th–Pb-Isochronenmethoden

107

Konkordia und Diskordia

.

. Die Pb–Pb-Methoden („gewöhnliches Blei“ oder „common lead“)

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

109

120

Die Fission-Track-Methode

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

133

Die Ungleichgewichtsmethoden

Die 210 Pb-Methode

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

139

Geschichtliche Anmerkungen

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

141

. 142

Die Ionium-Methode

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

143

Die 234 U/ 238 U-Methode

Die 230 Th/ 234 U- und 234 U/ 238 U-Methoden

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

146

148

238 U– 230 Th-Ungleichgewichte in Vulkaniten

152

Inhaltsverzeichnis

 

Seite

Kosmogene Radionuklide

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 158

Die 14 C-Methode

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

159

. Kosmogene Radionuklide in der Kosmochemie

Das 10 Be

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

162

171

Die Beschleuniger-Massenspektrometrie

 

176

Edelgase und ausgestorbene Radionuklide

 

177

3 He/ 4 He

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

177

Xenon

182

.

.

.

. Hf- 182 W-Chronometer

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 186

146

. Sm– 142 Nd-Chronometer

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

190

196

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

201

Stabile Isotope • Allgemeines Wasserstoff und Sauerstoff

. Sauerstoff und Wasserstoff in Hydro- und Atmosphäre

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

212

213

Sauerstoff und Wasserstoff in der Lithosphäre

 

219

Kohlenstoff

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.